Let's make work better.

aconium GmbH Logo

aconium 
GmbH
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,8
kununu Score77 Bewertungen
53%53
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,6Image
    • 3,6Karriere/Weiterbildung
    • 3,8Arbeitsatmosphäre
    • 3,0Kommunikation
    • 4,2Kollegenzusammenhalt
    • 3,9Work-Life-Balance
    • 3,6Vorgesetztenverhalten
    • 4,0Interessante Aufgaben
    • 3,9Arbeitsbedingungen
    • 4,0Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,2Gleichberechtigung
    • 4,4Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Berater:in19 Gehaltsangaben
Ø44.300 €
Projektmanager:in18 Gehaltsangaben
Ø49.000 €
Sachbearbeiter:in8 Gehaltsangaben
Ø38.100 €
Gehälter für 11 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
aconium
Branchendurchschnitt: Sonstige Branchen

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Mitarbeiter kleinhalten und Wenn nötig länger bleiben.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
aconium
Branchendurchschnitt: Sonstige Branchen
Unternehmenskultur entdecken

Zukunft ist immer.

Wer wir sind

Die aconium GmbH aus Berlin begleitet den öffentlichen Sektor bei der Projektentwicklung in den Bereichen Digitalisierung, Energie, Mobilität, Gesundheit und Bildung.

Wir bringen Kommunen, Landkreise und Unternehmen zusammen und entwickeln gemeinsam die Infrastruktur für die Zukunft. Die Stärkung des ländlichen Raums steht im Fokus unserer Arbeit.

Dabei organisieren und verwalten wir auch Gelder aus der Infrastruktur- und Regionalförderung. Mit deutschen und europäischen Partnern arbeiten wir an Förderprojekten beispielsweise zur Digitalisierung des ländlichen Raums, entwickeln smarte Mobilitätskonzepte für den Nah- und Regionalverkehr oder intelligente Strategien, um die Energiewende voranzubringen. Überdies arbeiten wir als Projektträger des Förderprogramms für den Ausbau des Gigabit-Internets im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums an der Breitbandinfrastruktur in Deutschland.

Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kund:innen Strategien und Maßnahmen-Pläne zum Aufbau von Infrastrukturen, so etwa für Kommunen, Landkreise oder Landesregierungen. Unsere Projektarbeit begleiten wir mit effektiver Kommunikation und effizientem Marketing, veranstalten Workshops zur Weiterbildung und übernehmen bei Bedarf auch das Event-Management.

Seit unserer Gründung 2007 erweitern wir stetig unser Netzwerk, welches Expert:innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bildung umfasst und sind neutraler Moderator zwischen Wirtschaft und öffentlicher Hand. Wir lösen schnell, effektiv und agil die wechselnden Aufgabenstellungen unserer Kunden.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, an innovativen zukunftsorientierten Projekten mitzuarbeiten und im Unternehmen zu wachsen. Wir arbeiten in Teams aus verschiedensten Nationen offen transparent und kollegial und haben Diversität, Respekt und Inklusion tief in unserer Unternehmensphilosophie verankert.

Mit rund 450 Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Fachrichtungen, ob Software-Entwickler:in oder Jurist:in, Verwaltungsangestellte:r, Journalist:in oder Geoinformatiker:in, gestalten wir die Zukunft. Für Deutschland und Europa.

Neben unserer Berliner Zentrale gibt es sieben Regionalbüros in: Bonn, Leipzig, München, Schwerin, Stuttgart, Wiesbaden und in der Nähe von Bremen. Für unsere internationalen Kund:innen verfügen wir zudem auch über ein Büro in Brüssel, Kiew und Tirana.

Kennzahlen

Mitarbeiter450

Social Media

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 63 Mitarbeitern bestätigt.

  • HomeofficeHomeoffice
    71%71
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    70%70
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    70%70
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    65%65
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    48%48
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    44%44
  • BarrierefreiBarrierefrei
    33%33
  • RabatteRabatte
    29%29
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    27%27
  • DiensthandyDiensthandy
    27%27
  • ParkplatzParkplatz
    25%25
  • CoachingCoaching
    24%24
  • FirmenwagenFirmenwagen
    21%21
  • KantineKantine
    2%2
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    2%2

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei aconium GmbH.

  • Charline Henkel

    karriere@aconium.eu

    Phone: +49 30 22183-1604

Standorte

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

- Gute Einstiegsmöglichkeit für junge Absolvent:innen
- Teils spannende Aufgabenbereiche
- Viel Freiheit und Flexibilität
- Nette Kolleg:innen
Bewertung lesen
Im dynamischen Unternehmenswachstum immer noch schlank in Hierarchie zu sein; grundsätzlich fairer Arbeitgeber
Bewertung lesen
Die Flexibilität und Möglichkeit auf Home Office.
Bewertung lesen
Der Arbeitgeber ist sehr flexibel was die Arbeitszeit und die Möglichkeit auf Home-Office angeht. Ebenfalls ist man immer bestrebt, den richtigen Platz für einen im Unternehmen zu finden. Wichtig ist nur dabei, dass der Arbeitnehmer auch seinen Mund aufmacht! Hellsehen können auch Arbeitgeber nicht.
Ebenfalls wird immer in regelmäßigen Abständen ein gemeinsamer Ausflug geplant, wie z.B. Torfkanfahren.
Am Wiesbadener Standort war eine super Führung & ein tolles kollegiales Team.
Gemeinsame Mittag- und Abendessen waren Standard.
Von Seiten der regionalen Führungsebene hatte man immer ein offenes Ohr für die Mitarbeiter.
Flexibles Arbeiten.
Selbstständigkeit. Keine Kontrollmechanismen.
Die verschiedenen Projekttätigkeiten auch auf Landesebene etc.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Mangelnde Förder- und Lobkultur
- Teils behördenähnliche Aufgabenbereiche
- Geringe Gehälter, keine Benefits
- Keine Karriere-, geringe Weiterbildungsmöglichkeiten
Bewertung lesen
Wenige Benefits. Kein Weihnachtsgeld. Kein Inflationsausgleich. Vollzeit Woche 40h
Bewertung lesen
Es wird häufig nicht an der Basis zugehört, aber die Mitarbeiter:innen sind das wichtigste Gut und Potential eines Unternehmens. Wenn zu wenige fachlich gute Mitarbeiter:innen da sind, nützen die besten Projekte nichts. Bei bundesweitem Arbeitskräftemangel muss man auch mal die eigenen Strukturen und Ansätze überdenken, nicht einfach zusehen und fortfahren. Dafür muss Zeit sein.
Bewertung lesen
- dass man gute Leute gehen lässt, weil man ihnen nichts bieten möchte und deren Entwicklung wenig fördert
- dass die GF nicht transparent kommuniziert
- unklare Strukturen und Arbeitsabläufe
Bewertung lesen
So gut wie alles.
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

BITTE Mitarbeitende nicht als Untergebene einordnen, die nach Lust und Laune ihrer Souveränität entbunden werden. Sondern als Persönlichkeiten mit besten Qualifikationen akzeptieren, die das Unternehmen weiterbringen wollen. Modernes und gutes Führen heißt nicht, kraft Hirarchie die eigene Meinung Top Down und streckenweise beleidigend durchzusetzen, sondern empathisch zu coachen. Und auch einmal andere Meinungen und fachlichen Qualifikationen zu akzeptieren, selbst - und gerade dann - wenn sie besser sind als die eigenen. Das macht Erfolg aus.
Bewertung lesen
Sich regelmäßig mit den Teamleiter:innen austauschen und besprechen, wie man Mitarbeiter:innen im Unternehmen gut einbindet, so dass diese sich mit dem Unternehmen identifizieren können und gern hier arbeiten möchten. Man kann jeden/jede Person im Unternehmen ersetzen, aber das Wissen und die wertvolle Erfahrung von vielen Kolleg:innen, die das Unternehmen verlassen, ist verloren und das schwächt ein Unternehmen.
Bewertung lesen
Mehr Wertschätzung für harte Arbeit üben. Projektabschlüsse feiern und würdigen. Mitarbeiterbindung einführen und die Leute schulen und Möglichkeiten auch für eine persönliche Weiterentwicklung schaffen.
Bewertung lesen
Schulungen für Führungskräfte und gutes Onbording für neue Mitarbeiter, vernünftige Einarbeitung und ehrliche Kommunikation von Beginn an.
Es müsste die Außendarstellung durch ÖA verbessert werden. Ungesund wachsende, kostenintensive interne Verwaltung reduzieren.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,4

Der am besten bewertete Faktor von aconium ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,4 Punkten (basierend auf 14 Bewertungen).


partnerschaftliche Umgang, es gibt keine Unterschiede - gelebte Gleichberechtigung auch hier
5
Bewertung lesen
Eingestellt werden überwiegend jüngere Personen, die gerade ihr Studium abgeschlossen haben oder als Werkstudenten während des laufenden Studiums.
3
Bewertung lesen
Das Alter ist kein Kriterium, jemanden zu bevorzugen oder zu benachteiligen. Es zählt die Erfahrung.
Habe hierzu keine eigenen negativen Erfahrungen gemacht. Das Unternehmen ist alterstechnisch eher jung.
5
Bewertung lesen
Alle sind untereinander recht nett, unkompliziert und hilfsbereit. Habe keine Unterschiede im Umgang oder Erwartungshaltungen bzgl..Alter feststellen können.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen?

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,0

Der am schlechtesten bewertete Faktor von aconium ist Kommunikation mit 3,0 Punkten (basierend auf 31 Bewertungen).


Im Team passt die Kommunikation an den meisten Tagen. Die wöchentlichen Mails der GF sind nett, aber sie versuchen, einen Zusammenhalt und ein Familiengefühl zu vermitteln, welcher im Unternehmen nicht gegeben ist. Die ehrlichste Kommunikation läuft immer noch über den Flurfunk.
2
Bewertung lesen
Kommunikation ist sehr gut auf Teamebene soweit sie eigenverantwortlich organisiert wird; unzureichend und autokratisch von Seiten des Top Managements mit Tendenz zu persönlichen Beleidigungen bzw. Absprachen hinter dem Rücken (bspw. Kündigungen in der Probezeit)
1
Bewertung lesen
Es fehlt maßgeblich an Kommunikation, wenn es um Angebote für neue Projekte geht. Niemand weiß, ob er irgendwo eingeplant ist und wann ein potenzielles neues Projekt beginnt. Bzw grundsätzlich, welche Ausschreibungen bedient werden.
2
Bewertung lesen
Es wird viel über Kommunikation gesprochen, findet jedoch nicht statt wenn es darauf ankommt.
Unternehmensentwicklungen und -entscheidungen werden teilweise nicht oder nur auf Druck hin kommuniziert, man erfährt von diesen meist über den Flurfunk. Beispielsweise werden personelle oder organistorische Veränderungen nicht von offizieller Seite kommentiert bzw. werden keine Vorab- oder Rücksprachen angeboten.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,6

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet (basierend auf 30 Bewertungen).


Seit Jahren wird über einheitliche Jobbeschreibungen und eine feste Level-Struktur sinniert, passiert ist leider nichts. Beispielsweise gibt es in den meisten Fällen zwar Junior-Stellen, jedoch keine Senior-Stellen bzw. keine Beförderung hierzu (Thema Gehälter niedrig halten). Im Klartext heißt dies, dass man meist dauerhaft die selbe Stelle besetzt, ohne Möglichkeit zu Aufstieg / Anpassung des Titels oder neue Aufgaben- und Verantwortungsbereiche. Teilweise werden Weiterbildungen bezahlt.
2
Bewertung lesen
Es gibt Jahresgespräche. Man wird dazu aufgefordert, sich Gedanken zu machen, wohin man sich entwickeln will.
Unternehmen ist offen für Karriere und achtet auf fachliche Weiterbildung
5
Bewertung lesen
Karriere machen ein paar Auserwählte, andere müssen lange warten oder kämpfen, sich leere Versprechungen anhören. Das frustriert auf Dauer. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nicht direkt, man kann durch penetrantes Nachfragen aber einiges erreichen. Hier ist Eigeninitiative erwünscht und erforderlich. Daher habe ich einige Seminare nutzen können, für die ich auch dankbar bin. Es gibt aber leider kein Weiterbildungskonzept und die Offenheit für weiterbildungsmöglichkeiten hängt vom Vorgesetzten und oder Teamleiter:in ab. Alles in allem denke ich normal auch in Anbetracht des rasanten ...
2
Bewertung lesen
In meinem Team gibt es keine Karrieremöglichkeiten.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • aconium wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,8 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Sonstige Branchen schneidet aconium besser ab als der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 53% der Mitarbeitenden aconium als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 77 Bewertungen schätzen 62% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 44 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei aconium als eher modern.
Anmelden