Navigation überspringen?
  
AmevidaAmevidaAmevidaAmevidaAmevidaAmevida
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,31
  • 28.01.2016

Fairer Job

Firma Amevida
Stadt Essen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe
Unternehmensbereich Produktion
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
3,69
  • 26.01.2016
  • Standort: Essen

Kein Job für jeden

Firma Amevida
Stadt Essen
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Image

Bei AMEVIDA kann man Spaß am Job haben, wenn man sich reinhängt. Von nichts kommt nichts, aber wo bekommt man für Rumtrödeln ein Top-Gehalt?

Der Zusammenhalt ist super, nette Kollegen, Führungskräfte machen das was ihren Job ausmacht.

Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern arbeite um zu leben, von daher habe ich als vertrieblicher Mensch gute Möglichkeiten auch mich zu entwickeln.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Events wären toll, etwas weniger Vertriebsdruck und eine bessere Gesamtstimmung könnte nicht schade. Vielleicht auch mal Massagen am Arbeitsplatz und ein Kantinenersatz in Essen wäre super.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.325.000 Bewertungen

Amevida
3,00
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Telekommunikation  auf Basis von 19.136 Bewertungen

Amevida
3,00
Durchschnitt Telekommunikation
3,16

Bewerbungsbewertungen

Firma Amevida
Stadt Essen
Beworben für Position Call Center Agent Inbound
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Die Aufforderung in der gesamten Runde, etwas über sich zu erzählen. (Name, Alter, vorherige Tätigkeit, derzeitige Tätigkeit, eventuell Kinder)
  • Es wurde keine sachbezogenen Fragen gestellt, sondern das Verhalten der Bewerber (Kooperation, Loyalität, kritisches Denken) bewertet.

Kommentar

Zunächst meldete sich die Firma (Haupsitz in Gelsenkirchen) ziemlich zügig nach der Bewerbung telephonisch bei mir, machte aber aus dem kongreten Tätigkeitsbereich ein Geheimnis. Die erbetene schriftliche Einladung wurde noch am selben Tag per Email geschickt, die "Vorstellungrunde" war bereits einige Tage später.
Der Eingang war mangels hinreichender Beschilderung nur nach einiger Suche zu finden. Man benötigt eine nicht unbedingt funktionierende Karte, um das Gebäude zu betreten. Die Mitarbeiter waren freundlich und haben uns herein gelassen. Im Empfangszimmer musste man sich eine "Besucherkarte" ohne sinnvolle Funktion geben und selbiges quittieren lassen. Ebenso hatte man eine Datenschutzerklärung bezüglich der Auftraggeber zu unterschreiben.
Anschließend standen über 20 Bewerber längere Zeit auf einem engen, unbelüfteten Flur ohne Sitzgelegenheiten. Das Gespräch fing 20 Minuten zu spät an.
Bei dem Gruppengespräch wurde kaum Wert auf den Schutz der Daten der Bewerber gelegt. Die Namen wurde sogar zum Teil mit Angaben aus den Lebensläufen einfach während des Vortages genannt. Der Vortrag war nur teilweise vorbereitet. Man wurde dazu aufgeforder etwas persönliches aus dem Lebenslauf vorzutragen, was ich verweigerte, da ich ebenfalls ein Recht auf Datenschutz habe. Zudem wurde explizit auf die Wichtigkeit von Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit hingwiesen, was offensichtlich aber nur von Mitarbeitern eingefordert, jedoch selbst nicht eingehalten wird.
Erstaunlich aggressive Fragen wurden laut, nachdem ein Mitbewerber (ebenfalls abgelehnt) auf den Namenswechsel der Firma hinwies und anmerkte, das er das für einen marktetingwirksamen und guten Schachzug hielte.
Bei dem Vortrag wurde betont, daß die Mitarbeiter bereits seit fünf Jahren den gesetzlichen Mindestlohn erhalten würden, was für mich im Klartext heißt, daß es seit fünf Jahren keine Gehaltserhöhungen gegeben haben kann.
Das Verhalten den Bewerbern gegenüber kann ich aufgrund der Vorkommnisse nur als respektlos bezeichnen. Der Vortrag war eindeuig einstudiert, um das gute Image der Firma zu betonen. Von Sachlichkeit kann keine Rede sein. Ich fühlte mich zusehends belogen und war anschließend froh das Gebäude wieder zu verlassen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen