Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Aurubis AG Logo

Aurubis 
AG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,2Image
    • 2,8Karriere/Weiterbildung
    • 3,0Arbeitsatmosphäre
    • 2,6Kommunikation
    • 3,5Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 2,9Vorgesetztenverhalten
    • 3,4Interessante Aufgaben
    • 3,1Arbeitsbedingungen
    • 3,3Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,3Gleichberechtigung
    • 3,5Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2011 haben 280 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Industrie (3,1 Punkte).

Alle 280 Bewertungen entdecken

Metals for Progress

Wer wir sind

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und einer der größten Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität.

Kernkompetenz ist die Verarbeitung und optimale Verwertung von Konzentraten und Recyclingrohstoffen mit komplexen Qualitäten. Mit seinem Leistungsangebot gehört Aurubis zur Spitzengruppe der Branche. Die Unternehmensgruppe ist auf Wachstum, Effizienz und Nachhaltigkeit ausgerichtet: Die wesentlichen Bausteine der Strategie sind der Ausbau der führenden Marktposition als integrierter Kupferhersteller, die Erschließung neuer Märkte im Bereich der Zukunftsindustrien, die hocheffiziente und optimale Ausbringung von weiteren Metallen und Nebenprodukten aus komplexen Rohstoffen sowie der verantwortliche Umgang mit Menschen, Ressourcen und Umwelt.

Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. t Kupferkathoden und daraus diverse Kupferprodukte wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Walzprodukte, Bänder sowie Spezialdrähte und Profile aus Kupfer und Kupferlegierungen. Zum Produktportfolio gehören weiterhin Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel und eine Reihe anderer Produkte wie Schwefelsäure und Eisensilikat.

Aurubis beschäftigt rund 7.400 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Zu den Kunden von Aurubis zählen u. a. Unternehmen der Halbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie, sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX, dem Global Challenges Index (GCX) sowie dem Stoxx Europe 600 gelistet.

Produkte, Services, Leistungen

Kupfer zeichnet sich durch seine hervorragende elektrische und thermische Leitfähigkeit bei gleichzeitig sehr gutem Umformverhalten und höchster Korrosionsbeständigkeit aus. Dieses einzigartige Eigenschaftsprofil erklärt die Vielzahl der Anwendungen und die große Verbreitung dieses Werkstoffes.
Klassische Kupferanwendungen wie Bedachungen und Installationsrohre, aber in zunehmenden Maße auch viele „High-Tech“-Produkte wie Leadframes, Unterwasserkabel, die hochreine Kupfermatrix von Supraleitern oder Kupferbänder für Steckverbinder sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Einsatzgebiete.

Aurubis produziert jährlich etwa 1 Mio. t Kathoden mit einem Kupfergehalt von über 99.99 %. Dieses Primärprodukt wird bei Aurubis weiterverarbeitet zu einer umfassenden Produktpalette. Aurubis bietet zahlreiche Produkte, die den Kundenwünschen individuell angepasst werden können.

Gießwalzdraht unter dem Markennamen AURUBIS ROD gibt es mit Coilgewichten von
3,5-10 t und Durchmessern zwischen 8-23,5 mm. Für spezielle Anwendungen gibt es AURUBIS FOXROD, einen sauerstofffreien und direkt gegossenen Kupferdraht. AURUBIS SHAPES – Kupferformate unterschiedlicher Größe - werden schon seit über 60 Jahren am Standort Hamburg produziert. Das Werkstoffspektrum reicht dabei vom anwendungsbezogenen höchstreinen 5N-Kupfer mit einer Reinheit von 99,999 % Cu bis hin zu High-Performance-Legierungen mit exakt eingestellten Eigenschaftskombinationen.
Das große Angebot an Bändern (Flat Rolled Products) konnte Aurubis durch die Übernahme der Flachwalzprodukt-Sparte von Luvata im September 2011 weiter ausbauen und bietet nun ein nahezu komplettes Kupfer-Produktportfolio an. Neben erweiterten Industrieanwendungen gehören jetzt auch Architekturlösungen zu unserem Angebot. Diese Produkte werden in unseren Werken in Finnland, Schweden, den Niederlanden und USA hergestellt.
Vorwalzband der Firma Schwermetall, an der Aurubis einen 50 %-Anteil hält, wird in vielen Industriesektoren weiterverarbeitet wie z. B. in der Baubranche, der Automobil-, Elektronik- und Telekommunikationsbranche sowie bei der Münzfertigung.

Aurubis Stolberg ist spezialisiert auf Präsizionsbänder aus Kupfer und Kupferlegierungen mit engsten Toleranzen sowie auf Profil- und Runddrähte mit hohen Ringgewichten. Spezialprofile für die elektrotechnische Industrie werden in zwei unserer Werke in der Schweiz und in Belgien produziert.

Aurubis gewinnt aus den angelieferten Rohstoffen jedoch nicht nur Kupfer, sondern auch Blei und Edelmetalle wie Gold, Silber und diverse Metalle der Platingruppe. Durch gezielten Ankauf und Aufbereitung edelmetallhaltiger Sekundärvorstoffe wie Scheidgüter, Gekrätz, Katalysatoren, Schlacken oder Schlämmen ist der Konzern einer der größten Edelmetallproduzenten Europas.

Auch im Bereich Recycling ist der Konzern führend: Aurubis Lünen bei Dortmund ist der weltweit bedeutendste Kupferrecycler und verarbeitet komplexe Rohstoffe. Außerdem ist Aurubis ein bedeutender Produzent für hochreine Schwefelsäure. Eisensilikat-Gestein wird bei der Aurubis-Tochter Peute Baustoff GmbH produziert und zum Beispiel für Uferbefestigungen eingesetzt. Auch Selen – ein wichtiger Stoff für die Futtermittelindustrie – und Blei finden sich im Angebot des Aurubis Konzerns; sie werden bei der Retorte GmbH hergestellt.

Perspektiven für die Zukunft

Bei aller Technik, die langfristig unsere Arbeitsplätze sichert:

Der Mensch steht im Vordergrund.

Rund 7.400 Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Qualifikationen arbeiten im Aurubis-Konzern. Techniker, Facharbeiter, Handwerker, Laboranten, Metallurgen, Chemiker, Ingenieure, Kaufleute und viele mehr. Eine komplexe Produktion an 365 Tagen rund um die Uhr erfordert flexible Mitarbeiter und flexible Arbeitszeitregelungen.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und gleichzeitig am zukünftigen Erfolg des Unternehmens mitzuwirken. Wir bieten Ihnen zielgerichtete Professionalisierungsprogramme, die Ihre individuelle Entwicklung im fachlichen und persönlichen Bereich unterstützen. Durch vorwiegend flache Hierarchien bieten wir kurze Entscheidungswege. Auf dem Weg zum Global Player haben Sie bei Aurubis die Chance, in einem internationalen Umfeld tätig zu sein und können so die Gelegenheit nutzen, verstärkt mit ausländischen Kollegen oder im Ausland zu arbeiten.

Kennzahlen

Mitarbeiterrund 7.200
Umsatz12,4 Mrd. € (Geschäftsjahr 2019/20)

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 201 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    82%82
  • KantineKantine
    76%76
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    68%68
  • ParkplatzParkplatz
    58%58
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    53%53
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    46%46
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    44%44
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    40%40
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    37%37
  • DiensthandyDiensthandy
    35%35
  • EssenszulageEssenszulage
    29%29
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    23%23
  • InternetnutzungInternetnutzung
    19%19
  • HomeofficeHomeoffice
    15%15
  • CoachingCoaching
    14%14
  • FirmenwagenFirmenwagen
    12%12
  • BarrierefreiBarrierefrei
    7%7
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    3%3

Was Aurubis AG über Benefits sagt

Betriebliche Altersvorsorge
Mitarbeiter mit unbefristeten Arbeitsverträgen haben ab dem 7. Monat der Betriebszugehörigkeit oder nach der Entfristung ihres Arbeitsvertrags einen Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Diese ermöglichen wir über die Höchster Pensionskasse. Die Aurubis zahlt ein Prozent vom Monatsgrundentgelt für den Arbeitnehmer ein. Ist ein Mitarbeiter bereit auch ein Prozent seines Monatsgrundentgelts einzubringen, erhöht die Aurubis ihren Anteil auf zwei Prozent.

Zusätzlich erhalten alle Mitarbeiter einen tariflichen Entgeltumwandlungsbetrag pro Kalenderjahr und eine chemietarifliche Förderung. Diese Summe wird für die Mitarbeiter angelegt. Zusätzlich können die Mitarbeiter eigene Entgeltbestandteile in den Chemiepensionsfonds einbringen.

Übertarifliche Leistungsorientierte Vergütung
Neu eingetretene Mitarbeiter oder Auszubildende nach Beendigung einer Ausbildung erhalten aufgrund unseres leistungsorientierten Vergütungssystems, monatlich übertarifliche Entgeltbestandteile. Diese sind eine kollektive Leistungsvergütung aus Betriebs- bzw. Abteilungskennzahlen und eine individuelle Leistungsvergütung anhand einer Leistungsbeurteilung ( Punktesystem ). Zusätzlich zahlt die Aurubis einmal jährlich eine vom Unternehmensgewinn abhängige Erfolgsvergütung aus.

Tarifliche Einmalzahlungen (Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld)

Im Tarifvertrag der chemischen Industrie sind jährliche Einmalzahlungen vorgesehen. Zum einen ist die Zahlung eines zusätzlichen Urlaubsgeldes geregelt. Vollzeit beschäftigte Mitarbeiter und Auszubildende erhalten Urlaubsgeld. Weiterhin erhalten beide Anspruchsgruppen ein Weihnachtsgeld. Die Höhe richtet sich nach dem Tarifentgelt der individuellen Entgeltgruppe einschließlich der Tätigkeitsjahre in der Gruppe.

Tarifliche Förderung eines Demografiebetrags
Mitarbeiter, die am 01.01. eines Jahres in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen, haben einen Anspruch auf einen Demografiebetrag. Der Betrag wird mit jeder tariflichen Lohnerhöhung dynamisiert. Die Mitarbeiter haben die Wahlmöglichkeit den Betrag in den Chemiepensionsfonds oder in das Langzeitkonto zu sparen. Der Demografiebetrag wird nicht an Auszubildende gezahlt.

Einsparmöglichkeiten in ein Langzeitkonto

Die Aurubis ermöglicht den Mitarbeitern, Entgeltbestandteile in ein persönliches Langzeitkonto einzusparen. Beträge können z. B. für eine Freistellungsphase vor der Rente oder für Pflegezeiten von Familiennahen Angehörigen entnommen werden. Scheidet ein Mitarbeiter aus, kann das Geld auf den neuen Arbeitgeber übertragen werde, sofern dieser ebenfalls ein Langzeitkonto anbietet. Ist dies nicht der Fall, werden die Beträge ausgezahlt. Die im Langzeitkonto eingezahlten Beträge sind vererbbar.

Berufsunfähigkeitsversicherung Chemie

Die Aurubis zahlt für jeden Mitarbeiter, der zum Beginn eines Kalenderjahres in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht, in die Berufsunfähigkeitsversicherung Chemie ein.

Fair Company

Damit ein Unternehmen zu einer Fair Company wird, muss es sich dazu verpflichten, bestimmte Regeln einzuhalten. Sie sorgen beim Berufseinstieg für faire Arbeitsbedingungen.

  • Fair Companies ersetzen keine Vollzeitstellen durch Praktikanten, Volontäre, Hospitanten oder Dauer-Aushilfen.
  • Fair Companies vertrösten keine Absolventen, die sich auf eine feste Stelle beworben haben, mit einem Praktikum.
  • Fair Companies ködern keine Praktikanten mit der vagen Aussicht auf eine anschließende Vollzeitstelle.
  • Fair Companies bieten Praktika zur beruflichen Orientierung vornehmlich während der Ausbildungsphase an.
  • Fair Companies zahlen Praktikanten eine adäquate Aufwandsentschädigung.
  • Fair Companies informieren ihre Praktikanten über das Regelwerk und machen sie auf die Feedback-Adresse aufmerksam.
  • Fair Company-Unternehmen sind transparent und kommunizieren ihre Teilnahme an der Initiative.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolgs. Ohne sie würden wir nicht dort stehen, wo wir uns heute befinden: in einer führenden Position auf dem Gebiet der Kupfererzeugung. Sie machen es erst möglich, die Produktion 365 Tage im Jahr am Laufen zu halten und dabei besser zu sein als andere. Unsere Mitarbeiter sind der Treiber für Innovationen und Verbesserungen.

Vergütung und Sozialleistungen

Im gesamten Aurubis-Konzern erwartet Sie eine wettbewerbsfähige Vergütung sowie attraktive Sozialleistungen. Mit Mitarbeiter- und Entwicklungsgesprächen bleiben wir in regelmäßigem Kontakt.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit hat im gesamten Aurubis-Konzern höchste Priorität, mit dem Ziel, die Arbeitsbedingungen stets zu verbessern. Gesundheitsschutz hat bei Aurubis einen hohen Stellenwert. Hierzu gehören die fortlaufende Durchführung von Gesundheits- und Hygienezirkeln sowie ein aktives Gesundheitsmanagement. Zum Gesundheitsmanagement zählen Verträge ebenso wie medizinische Versorgung und Vorsorge

Familie und Beruf

Je nach Möglichkeiten und Bedarf sind wir bei Aurubis stets darum bemüht, für jeden ganz individuell die passende Lösung zu finden. Für Unterstützung im Bereich Kinderbetreuung sowie der Pflege von Angehörigen sorgen wir mit dem Aurubis Familienservice.

Qualifizierung und Professionalisierung

Lebenslanges Lernen wird bei Aurubis groß geschrieben. Vom Praktikanten oder Auszubildenden bis hin zu den Führungskräften. Für uns ist es wichtig, sich stets fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Daher lernen Sie bei uns nicht nur on-the-job, sondern genießen auch ein zielgerichtetes Professionalisierungsangebot. Dies reicht von Entwicklungsprogrammen für Führungskräfte bis hin zu technischen Trainingsprogrammen, um unsere Mitarbeiter auf allen Ebenen „up to date“ zu halten.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Aufgabengebiete sind so vielfältig wie der Konzern bzw. die Mitarbeiter selbst. Sie erstrecken sich über die Produktion, das Hüttenwesen, Metallurgie, Forschung & Entwicklung, Informationstechnik, Marketing, Personalwesen, Kommunikation, Ingenieurwesen, Verfahrenstechnik, chemische Prozesse, Controlling, Finanzen- & Rechnungswesen, Vertrieb, Rechtswesen, Einkauf, Logistik, das Supply-Chain-Management und viele mehr.

Gesuchte Qualifikationen

Wen wir suchen? Wir sind immer auf der Suche nach hoch qualifizierten, motivierten und interessierten Mitarbeitern. Für uns ist Ihr Engagement ebenso wichtig wie der Spaß an der Arbeit. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Leidenschaft für die angestrebte Tätigkeit sind weitere Attribute, die Sie auszeichnen. Wenn Sie zudem offen für Neues sind, gerne „Out-of-the-Box“ denken, sich in einem internationalen Umfeld bewegen möchten, dabei aber stets bodenständig bleiben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, vorzugsweise online über unser Karriereportal.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Aurubis AG.

  • Marcel Kloska
    Manager Employer Branding & Talent Acquisiton
    m.kloska@aurubis.com
    +49 40 7883-3380

  • Unsere zukünftigen Mitarbeiter zeichnen sich durch unterschiedliche Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen aus. Hierzu zählen neben bestimmten fachlichen Attributen, wie Qualifikationen und Erfahrungen, ebenso die Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen. Wir erwarten Team- und Kommunikationsfähigkeit (auch im internationalen/interkulturellen Kontext), hohe Leistungsbereitschaft sowie Leidenschaft für die angestrebte Position und das Unternehmen.

    Welche Fähigkeiten und Kompetenzen im Spezifischen verlangt werden, können Sie der jeweiligen Onlineausschreibung entnehmen.

  • Der erste Eindruck zählt. Dies gilt sowohl für die Gestaltung Ihrer Bewerbungsunterlagen, als auch für das persönliche Kennenlernen.

    Vermitteln Sie uns durch Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, alle berufsrelevanten Zeugnisse) in gegebener Kürze ein anschauliches Bild Ihrer Persönlichkeit, Vitae und Interessen, sodass wir uns einen Gesamteindruck von Ihnen machen können.

    Für das anstehende Bewerbungsgespräch empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich authentisch präsentieren, Ihre Persönlichkeit sowie die Leidenschaft für die angestrebte Position darlegen können.

    Ganz gleich, ob Ihr Einstieg in Form eines Praktikums (Grund-, Informations-Praktikum oder Abschlussarbeit), einer Ausbildung oder eines Direkteinstieges erfolgen soll – wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Tätigkeit bei Aurubis. Zur adäquateren Prozessgestaltung bewerben Sie sich bitte online über unser Karriere-Portal.

  • Auf unserer Internetseite http://www.aurubis.com können Sie sich über die heterogenen Karrieremöglichkeiten bei Aurubis informieren, finden einen sich ständig aktualisierenden Stellenmarkt vor und haben die Möglichkeit, sich direkt online auf die von Ihnen ausgewählte Position zu bewerben.

  • Nach Eingang Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen werden diese durch uns geprüft. Haben Sie diese erste Hürde gemeistert, wird ein Vorstellungsgespräch vereinbart. Präsentieren Sie sich während des Vorstellungsgespräches mit dem zuständigen Fachbereich und einem Verantwortlichen aus dem Personalbereich stets authentisch. Darüber hinaus sollten Sie Unternehmenswissen sowie relevante Stellendetails parat haben.

    Abweichungen vom oben beschriebenen Vorgehen sind beispielsweise im Bereich „Ausbildung“ möglich. Neben einem Einstellungstest, kann Sie an dieser Stelle zusätzlich ein Assessment Center erwarten und erst im Anschluss erfolgt dann ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Standorte

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Das durch die Versetzungen in die Abteilungen ein guter Überblick gegeben werden konnte über den Alltag als ausgebildete Fachkraft.
Sozialen Leistungen
Bewertung lesen
Gut erreichbar. Zentral in Hamburg
Bewertung lesen
Das Geschäftsmodell und die offenen Türen bei der Konzernleitung. Einmal im Jahr findet eine Familienweihnachtsfeier statt und auch andere Events, Sommerevent, finden regelmäßig statt. Das Gehalt und die Sozialleistungen sind super.
Großartige Perspektiven
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 129 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Hierarchieordnung ist den Vorgesetzten sehr wichtig, da die dann auch dementsprechend mit den unter Ihnen arbeitenden Kollegen umgehen können.
Teilweise Schikane
Bewertung lesen
Durch Umstrukturierung wurden sehr viele Aufgaben auf die Produktion abgegeben. Leider wurde dort nicht genug personell getan, um dies aufzufangen und dadurch können sich einige Führungskräfte, auf den Kernaufgabenbereich(Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Produktion) konzentrieren und sind damit beschäftigt den eigentlichen Serviceabteilungen zuzuarbeiten. Auf Dauer ist das sehr aufreibend.
Bewertung lesen
Würde ich mit dem jetzigen Wissensstand erneut bei Aurubis anfangen - Nein.
Bewertung lesen
Hier nun meine Erfahrung mit diesem "Arbeitgeber" in Kurzfassung: ein Konflikt (hier wurde ja schon viel über die fragwürdige Führungskultur geschrieben), führte dazu, dass ich das vertrauliche Gespräch mit dem dortigen Betriebsrat suchte. Dass dies der größte Fehler meines Lebens sein sollte, wurde mir erst klar, als mir wenige Tage später ein Aufhebungsvertrag "angeboten" wurde. Eine Begründung dafür gab es nicht. Stattdessen überschwängliches Lob für meine geleistete "ausgezeichnete" Arbeit. Um den Druck auf mich zu erhöhen, wurde ich einseitig (also ...
Bewertung lesen
Indeenlose und beliebige Veränderungsansätze
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 117 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Viele Mitarbeiter sind der Überzeugung das ihre Meinung oder Erfahrungen nicht genug berücksichtigt oder wertgeschätzt werden. In einigen Abteilungen haben Vorgesetzte selber Workshops zusammen mit den Mitarbeitern der Anlage organisiert. Solche Aktionen könnten gerne mehr ermöglicht und auch unterstützt werden. Dadurch würde die Firma vom Knowhow der Mitarbeiter profitieren und das Klima in den jeweiligen Betrieben wird sich verbessern.
Bewertung lesen
Es muss ein Kultur- und Personalwandel in der TOP Führungsebene geschehen.
Nehmen Sie Ihre Führungsverantwortung wahr und hören Sie den Mitarbeitern und dem unteren Management mehr zu.
Weniger Zeit für den Konzern einbringen und sich mehr auf das Werk Hamburg mehr fokussieren.
Operative Hektik vermeiden und Probleme nachhaltig lösen.
Bewertung lesen
Mitarbeiterzufriedenheit beginnt bei guter Führung. Transformales führen sollte in den Fokus rücken.
Bewertung lesen
Verhalten der Vorgesetzten prüfen
Bewertung lesen
Arbeitnehmer mehr wertschätzen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 110 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,8

Der am besten bewertete Faktor von Aurubis ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,8 Punkten (basierend auf 71 Bewertungen).


Gutes Gehalt als Kompensation für lange Arbeitszeiten und teils nicht würdigen Umgang mit MA.
5
Bewertung lesen
Von meinen Freunden war ich immer der mit dem meisten Geld, vor und nach der Ausbildung.
5
Bewertung lesen
Egal wie das Betriebsklima war,Sozialleistungen waren gut
3
Bewertung lesen
Gute Bezahlung und Sozialleistungen
4
Bewertung lesen
Aufgrund des Chemietarifs etwas höher als In vergleichbaren Branchen. Sozialleistungen gehören eher zum Standard eines Konzerns
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 71 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

2,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Aurubis ist Kommunikation mit 2,6 Punkten (basierend auf 74 Bewertungen).


Wie in vielen Konzernen sind Kommunikation und Transparenz kaum vorhanden. Mitarbeiter werden teils künstlich an der kurzen Leine gehalten.
1
Bewertung lesen
Es wird mittlerweile häufiger kommuniziert, allerdings gehen viele Informationen aufgrund von Arbeitsverdichtung und Mehrbelastung unter.
3
Bewertung lesen
Flurfunk funktioniert sehr gut.
1
Bewertung lesen
Vorgesetzte sind nicht transparent
1
Bewertung lesen
Man erfährt aus der Zeitung, wie viele Stellen abgebaut werden! Die Führungsetage hält es nicht für nötig, mit den Mitarbeitern zu sprechen. Zieht sich aber durchs gesamte Unternehmen: Infos bekommt man wenn nur auf Nachfrage.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 74 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,8

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,8 Punkten bewertet (basierend auf 68 Bewertungen).


Möglich, jedoch muss einem auch die Planstelle, die einem geboten wird, gefallen. Es ist auch zur derzeitigen Situation mit Corona kein Wunschkonzert. Übernahmechancen sind an sich jedoch vorhanden. Die Ausbildung hat aber einen sehr guten Ruf für anderweitige Chancen auf dem Markt, sollte es nicht klappen.
4
Bewertung lesen
Nach der Ausbildung wird man entweder als Fachkraft oder als Helfer eingesetzt. An sich ist es gut, jedoch werden Weiterbildung nicht bezahlt. Wer nach der Ausbildung seinen Meister oder Fachwirt machen will, muss sein Urlaub und Kapital dafür opfern.
2
Bewertung lesen
Natürlich habe ich die Zeit der monatelangen Freistellung genutzt, um mich weiterzubilden. Dies führte dazu, dass ich heute meinen Traumjob bei meinem Traumarbeitgeber gefunden habe, bei dem ich sehr glücklich bin. Vielen Dank! :)
5
Bewertung lesen
Ich wurde nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in meine Wunschabteilung auf meine Wunschposition übernommen. Die Karrierechancen für den kaufmännischen Bereich sind meines Erachtens nach sehr gut.
4
Bewertung lesen
Weiterbildung so gut wie nichts vorhanden zumindest in der Produktion.
Karriere lohnt sich nicht, wenn man keine Verwandte in der Führung hat oder zumindest mit den Meister eine Fahrgemeinschaft gründet.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 68 Bewertungen lesen

Gehälter

67%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 180 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Verfahrenstechniker:in15 Gehaltsangaben
Ø49.800 €
Chemikant:in7 Gehaltsangaben
Ø43.700 €
Elektriker:in7 Gehaltsangaben
Ø55.400 €
Gehälter für 27 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Aurubis
Branchendurchschnitt: Industrie

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Aurubis
Branchendurchschnitt: Industrie
Unternehmenskultur entdecken