Navigation überspringen?
  

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)Video anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 84 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (39)
    46.428571428571%
    Gut (14)
    16.666666666667%
    Befriedigend (17)
    20.238095238095%
    Genügend (14)
    16.666666666667%
    3,44
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    40%
    3,28
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,56

Firmenübersicht

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen der Branchen Einzelhandel, Großhandel und Warenverteilung. Sie betreut bundesweit rund 5,3 Millionen Versicherten in 378.000 Unternehmen.

Unser Hauptsitz ist Mannheim, ein weiterer Direktionssitz ist in Bonn. Über fünf Regionaldirektionen Nord, Ost, Südost, Südwest und West stellen wir eine flächendeckende Betreuung unserer Mitgliedsbetriebe und Versicherten vor Ort sicher.

Die BGHW ist eine der größten Berufsgenossenschaften Deutschlands. Als moderner, zukunftsorientierter Sozialversicherungsträger sind wir verlässlicher Partner in Sachen Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und Entschädigung von Arbeitsunfällen sowie Berufskrankheiten. Zur Stellenbörse: www.bghw.de/die-bghw/karriere/stellenboerse

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

2.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Unsere primäre Aufgabe ist es, Arbeitsunfälle sowie Berufskrankheiten zu verhüten. Nach Arbeitsunfällen und bei Berufskrankheiten sorgen wir dafür, dass die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten mit allen geeigneten Mitteln wiederhergestellt werden. Im schlimmsten Fall leisten wir den Hinterbliebenen finanzielle Entschädigung.

Perspektiven für die Zukunft

Aus- und Weiterbildung, sowohl in Ihrer fachlichen als auch in Ihrer persönlichen Entwicklung, ist für uns selbstverständlich und nimmt in unserer Unternehmenskultur einen hohen Stellenwert ein.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie liegt uns besonders am Herzen. Für unsere familienbewusste Personalpolitik wurden wir 2013 mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Wir fördern die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erhalten sie im Rahmen eines systematischen Betrieblichen Gesundheitsmanagements aktiv und gemeinsam mit den Beschäftigten durch Präventionsangebote und eine gesundheitsgerechte Gestaltung von Arbeit.


Standort

Die BGHW hat ihren Sitz in Mannheim und einen weiteren Direktionssitz in Bonn.

Unsere fünf Regionaldirektionen Nord, Ost, Südost, Südwest und West stellen eine flächendeckende Betreuung unserer Mitgliedsbetriebe und Versicherten vor Ort sicher.

f790c11f581120b45f98.jpg

Standorte Inland

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik
Direktion Mannheim
M 5, 7
68161 Mannheim

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik
Direktion Bonn
Niebuhrstraße 5
53113 Bonn

Für Bewerber

Videos

BGHW: Handle sicher, bleib gesund.

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,44 Mitarbeiter
3,28 Bewerber
3,56 Azubis
  • 08.Okt. 2018 (Geändert am 16.Okt. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist hier wie überall im Leben - wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es auch zurück. Bin ich offen und freundlich, sind es die Anderen auch zu mir. Und genauso sind auch hier Ausnahmen zu finden, aber die gibt es eben auch überall. Im Großen und Ganzen ist die Arbeitsatmosphäre aber sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe einen super TL und auch bei den weiteren Ebenen nach oben kann ich mich absolut nicht beschweren. Offene und vertrauensvolle Gespräche sind immer möglich, man kann auch Kritik üben, sofern man selbst in der Lage ist, auch mal Kritik anzunehmen.

Kollegenzusammenhalt

In unserem Team und unserem Bereich gut bis sehr gut, ich weiß aber auch, dass man zum Teil nur den Flur wechseln muss und ganz anderes findet. Da wird geneidet und schlecht geredet. Es liegt immer an den Menschen und ob sie bereit sind, im Berufsleben auch Menschen zu akzeptieren und mit ihnen auszukommen, mit denen sie Privat niemals zu tun haben wollten.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeit an sich ist schon sehr abwechslungsreich, diverse Sonderaufgaben werden angeboten und man kann sich melden.

Kommunikation

Da kommt gelegentlich die "Behörde" durch. Infos sind viel zu Voluminös verpackt und für den ein oder anderen Empfänger einfach nicht mehr verständlich. Manches wird vorausgesetzt, z. B. eigenständiges tägliches Lesen des Intranets um sich über Neuerungen zu informieren. Viele meiner über die Kommunikation schimpfenden Kollegen schauen mich verwirrt an, wenn ich Dinge erkläre und sage, dass dies im Intranet steht. Und Nein, nicht mein TL weist mich daraufhin, weil ich besonders sympathisch bin, sondern ich arbeite eigenverantwortlich, selbstständig und warte nicht, bis man mich auffordert oder bittet.

Karriere / Weiterbildung

Viele Seminare, ich selbst bin von ziemlich unten ganz schön weit gekommen. Man muss nur wollen und Eingeninitiative zeigen. Es hilft oftmals schon, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich kann nicht verstehen, dass einige so vehement behaupten, dass Gehalt wäre Sympathie Abhängig... Mitnichten - Wir werden alle tariflich bezahlt.

Arbeitsbedingungen

Top - Viele wissen gar nicht (mehr) wie es in der Privatwirtschaft mittlerweile läuft, daher ist das für mich (zu fast jedem der hier bewerteten Punkte) jammern auf sehr hohem Niveau in mangel besseren Wissens.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein: 1A mit 5 Sternen

Umweltbewusstsein: Naja... lieber mal Froschplakate weg lassen und das Job-Ticket anständig fördern (schont die Umwelt), E-Bikes fördern (schont Umwelt und fördert Gesundheit) und mal ne ordentliche Mülltrennung einführen, dass wäre was.

Work-Life-Balance

Rücksichtnahme auf Alleinerziehende, Familien und auch die kleinen und großen Probleme der Menschen. Ergonomische Arbeitsplätze für Alle, Homeoffice für jeden der die Voraussetzungen erfüllt, Sport- und Gesundheitsangebote (wer's braucht... ich zumindest auf Arbeit nicht), ein Eltern-Kind-Büro wenn's mal gar nicht anders geht (z. B. Streik der Kitas), Zuschuss zur Ferienbetreuung der Kinder, Angebote ohne Ende - die BGHW lässt sich viel einfallen.

Image

Leider durch Medien etc. oft nicht so positiv, aber das ist ja bei vielen Dingen so. Öffentlich wird gemeckert und geschimpft, wenn etwas nicht gut läuft, aber passieren den Menschen gute Dinge wird nicht so oft darüber geredet.

Verbesserungsvorschläge

  • Einziges Manko am bzw. im Gebäude: die Temperaturen!! Eine Klimaanlage wäre eine Investition in bessere Arbeit durch bessere Konzentrationsfähigkeit im Sommer.

Pro

Das soziale Engagement für die Mitarbeiter, flexible Arbeitszeiten, tolle Kollegen, sicherer Job.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 27.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund voller Postkörbe bei gleichzeitiger angespannter Personalplanung ist die Arbeitsatmosphäre belastet. Wenn auch dann nach mehrfacher Zusicherung der obersten Führungsriege nach wie vor keine Besserung eintritt, kann dies einfach nicht mehr ernst genommen werden.

Vorgesetztenverhalten

Das Interesse der Vorgesetzten für den einzelnen Mitarbeiter hält sich in Grenzen. Vorrangig sind die Monatsziele. Rückfragen, wieso ein Fall mal etwas länger im Postkorb verweilt werden nicht fürsorglich, sondern mit Nachdruck gestellt und mit dem Hinweis, diesen doch bitte noch innerhalb der Frist zu bearbeiten. Manche Vorgesetzte sitzen derweil so lange auf Ihrer Stelle, dass sie sich komplett von der alltäglichen Arbeit eines normales Sachbearbeiters entfernt haben und hierzu überhaupt keinen Bezug besitzen, geschweige noch dieses Handwerk beherrschen.

Kollegenzusammenhalt

Bis vor ein oder zwei Jahren evtl. noch mit 4 Sternen zu bewerten. Doch die Arbeitsbelastung belastet die Kollegialität

Interessante Aufgaben

Es ist Fließbandarbeit, vieles wiederholt sich. Das Salz in der Suppe stellen besondere Fallkonstellationen dar. Diese tragen jedoch eher zu einer erhöhten Arbeitsbelastung bei, da man die errechneten durchschnittlichen Fallzahlen pro Stunde, die ein Sachbearbeiter angeblich leisten soll, nicht schafft. Fun Fact: Die Fallzahlen pro Stunde sind bezogen auf die tägliche Arbeitszeit so utopisch, dass sie am Ende des Tages nicht erreicht werden können.

Kommunikation

Durchhalteparolen als Kommunikation, angebliches Verständnis für die Arbeitsbelastung bekunden, dann aber mit Emails, Listen, Terminen überfrachten und dann Rügen verteilen, wenn der eine oder andere Inhalt einer Email auf Abfrage nicht mehr ganz erinnerlich ist.

Karriere / Weiterbildung

Im starken Kontrast zu den Ausführungen während des Einstellungsgesprächs dominiert hier die alte Schule einer öffentlichen Verwaltung. Höhere Posten sind zur Nachbesetzung bereits durch Weichenstellung gewisser Karrieren in Stellung gebracht worden.
Das Seminarangebot ist umfangreich.

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktliches Gehalt nach BBesG

Arbeitsbedingungen

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Immer wiederkehrende Probleme mit der IT trüben jedoch diesen Fortschritt.

Work-Life-Balance

Tägliche Überstunden gehören mittlerweile zum Standard, gleichwohl ermöglicht die Gleitzeit einen flexiblen Umgang damit. Urlaubsplanung mit der dazugehörigen Absprache unter Kollegen wird durch die angespannte Personaldecke schwierig. Anzahl der Krankheitstage werden im jährlichen Mitarbeitergespräch besonders hervorgestellt, so dass man ein schlechtes Gewissen bei der nächsten Krankmeldung bekommt.

Image

Berufsgenossenschaften haben in der Bevölkerung oft ein eher negatives Bild. Dem wird versucht entgegen zu treten durch Unterstützung öffentlichkeitwirksamer Events.
Bei schlechter Presse, ja geradezu vernichtender Rezeption in den Medien gibt man sich eher lethargisch, ganz nach dem Motto: Lieber schweigen und keine Gegendarstellung veröffentlichen, als weiter im Fokus zu stehen. Das hat Auswirkungen auf die einzelnen Mitarbeiter, die sich im Regen stehen gelassen fühlen.

Verbesserungsvorschläge

  • Stellenplan und Stellenbeschreibungen überarbeiten, die schleichende Aufgabenerweiterung und wachsende Arbeitsbelastung wirkt sich direkt auf die Mitarbeiter aus. Statt Durchhalteparolen, proaktiv auf die Situation eingehen, die Mitarbeiter fragen, "wo der Schuh drückt" und Veränderungen herbeiführen, deren Halbwertszeit länger als ein paar Monate ist. Den Bezug zur Basis nicht verlieren.

Pro

Gute Verkehrsanbindung, pünktliches, transparentes Gehalt, "Quasi-Verbeamtung" grundsätzlich möglich.

Contra

Perspektivlose Karriereentwicklung, hohe Arbeitsbelastung, Worthülsen statt proaktives Handeln. Vollständige Selbstüberschätzung durch Werbung für diese Plattform, um eine Bewertung abzugeben mit Plakaten in den Fluren der Regionaldirektionen und Slogans wie "5-Sterne-Job", "I ♥ BGHW" und "TGIM" ("Thank God it's Monday" - sic!)

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 24.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es kommt auf die eigene Einstellung an! Ja, es gibt immer Sachen, die man besser machen kann. Aber ich darf mich nicht hier hinstellen und mich über Dinge beschweren, die ich - wenigstens teilweise - selbst in der Hand habe und auch verändern kann! Reden hilft - man darf nicht immer erwarten, dass die Vorgesetzten auf einen zugehen. Unser direkter Vorgesetzter ist fair und behandelt alle gleich, bei Fragen oder schwierigen Fällen wird man angehört und bekommt geholfen. Das Betriebsklima in unserem Team ist TOP. Ich kenne aber auch Kolleginnen und Kollegen, da führt die Führungskraft nicht so, wie man es sich wünscht.

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter ist Top! Ich werde gehört, obwohl ich nicht zu denen gehöre frei nach dem Motto "Wer laut ist, wird zuerst gehört". Die Abteilungsleitung sehe ich nicht so oft - kann man jetzt gut oder schlecht bewerten. Ich für mich finde es gut so wie es ist.

Kollegenzusammenhalt

Super, zumindest in unserem Team. Und hier spielt das Alter wirklich keine Rolle! Außerdem können bei uns auch mal unangenehme Themen angesprochen werden, ohne dass es gleich persönlich genommen wird.

Interessante Aufgaben

Generell ist bei uns alles gut und gerecht verteilt. Wenn es etwas neues gibt oder mal etwas außer der Reihe, dann wird darüber gesprochen und es entsprechend verteilt. Natürlich gibt es auch Abteilungen, bei denen das nicht so ist - die Frage ist, an was liegt das? Kann oder will man hier nicht?

Kommunikation

Da streiten sich die Götter :) Ja, manche Dinge erfährt man nur auf Nachfrage. Ich behaupte aber, dass nicht alle Informationen mutwillig zurück gehalten werden - manchmal geht auch einfach etwas unter. Und wenn ich frage, bekomme ich immer eine Antwort - egal ob von Kollegen, Vorgesetzten, Abteilungsleitung oder Geschäftsführung. Man muss auch mal selbst tätig werden, nur können oder wollen das manche nicht. Schade, ich denke Kommunikation sollte nicht nur von oben angeregt werden, vielmehr ist es ein "Geben und Nehmen".

Gleichberechtigung

Bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht...

Umgang mit älteren Kollegen

Gerade erlebt, dass auch ältere Leute über 50 eingestellt worden sind. Oft sind zwar junge Leute schneller in manchen Dingen (z. B. beim Erlernen von neuen Programmen), aber die Erfahrung der Älteren wird meines Erachtens nicht unterschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Ich persönlich konnte mich im Lauf der Jahre Weiterbilden, arbeitsrelevante Fortbildungen besuchen und mich gehaltstechnisch ebenfalls weiterentwickeln. Das gibt es wohl nicht in jeder Abteilung, aber dennoch denke ich, es kann sich keiner beschweren. Die Arbeit für die man eingestellt wird, wird entsprechend bezahlt.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin zufrieden - ob es in der freien Wirtschaft besser ist, kann ich nicht beurteilen. Und wenn sich hier jemand ungerecht behandelt fühlt, dann weiß ich eigentlich nicht, warum. Es gibt Vorschriften und Gesetze und immerhin sind wir eine Verwaltung.

Arbeitsbedingungen

Ergonomisches Arbeiten wird hier sichergestellt - höhenverstellbarer Tisch, ergonomischer Stuhl, etc. Es gibt Angebote wie "Bewegte Pause" und Gesundheits-Kurse, die in der Mittagspause besucht werden können. Wasserspender stehen kostenlos zur Verfügung - was will man mehr?

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Könnte etwas besser sein...

Work-Life-Balance

Das funktioniert echt gut! Die Absprachen zwecks Urlaub laufen direkt und unkompliziert, ein freier Tag oder Nachmittag ist immer mal drin.

Image

Ich finde, das Image der BG hat sich stetig verbessert. "Schlechtreder" gibt es überall, die Frage ist, ob das tatsächlich an der Firma liegt oder an den Personen selbst. Ich bin zufrieden mit der Entwicklung von der ehemals "verstaubten" Verwaltung hin zu einem modernen Arbeitgeber.

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber habe ich nicht, nur für die Kolleginnen und Kollegen. Bitte seid etwas positiver, mit euch selbst und den Kollegen. Ja, manche sind nur auf sich selbst bedacht und "karrieregeile" Menschen, die nicht nach rechts oder links gucken - die gibt es aber überall. Diese Leute verändert man wahrscheinlich auch nicht. Akzeptiert das, glaubt an euch selbst und seid vor allem zufrieden mit euch selbst. Jeder kann zu einem guten Betriebsklima beitragen. Egal ob viel Arbeit da ist, besucht die "Bewegte Pause" oder haltet mal ein "Schwätzchen" auf dem Flur - das ist genauso wichtig, wie die Arbeit an sich. Natürlich werden wir mit Arbeit überschüttet und ja, die Postkörbe werden nicht leerer wenn man sich mal unterhält, aber habt deswegen kein schlechtes Gewissen.

Pro

Tolles Betriebsklima und tolle Angebote zur Gesundheitsförderung. Ich komme gern zur Arbeit!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    BGHW
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 84 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (39)
    46.428571428571%
    Gut (14)
    16.666666666667%
    Befriedigend (17)
    20.238095238095%
    Genügend (14)
    16.666666666667%
    3,44
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    40%
    3,28
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,56

kununu Scores im Vergleich

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
3,43
90 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Administration / Verwaltung / Bürowesen)
3,33
17.537 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.416.000 Bewertungen