Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Rentenversicherung Bund Logo

Deutsche Rentenversicherung 
Bund
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,7Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,3Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,6Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 3,7Kollegenzusammenhalt
    • 3,9Work-Life-Balance
    • 3,3Vorgesetztenverhalten
    • 3,6Interessante Aufgaben
    • 3,5Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,0Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 500 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Öffentliche Verwaltung (3,5 Punkte).

Alle 500 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Sicherheit für Generationen

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist am 1. Oktober 2005 aus dem Zusammenschluss der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) mit dem Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) entstanden. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und einer von derzeit 16 Trägern der Deutschen Rentenversicherung.
Als größter Rentenversicherungsträger ist sie für mehr als 33 Millionen Kund*innen zuständig. Zudem nimmt die Deutsche Rentenversicherung Bund die Grundsatz- und Querschnittsaufgaben für alle Rentenversicherungsträger wahr, etwa in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Statistik und Finanzen.

Produkte, Services, Leistungen

Versicherung

Die Deutsche Rentenversicherung Bund betreute im Jahr 2018 insgesamt rund 23,2 Millionen Versicherungskonten und die daraus resultierenden Anfragen zu Versicherungs- und Beitragsangelegenheiten. 2018 wurden 400.000 Versichertenkonten geklärt und rund 13,4 Millionen erstmalige oder erneute Renteninformationen, sowie 1,8 Millionen Rentenauskünfte versandt.

Rente

Die Deutsche Rentenversicherung Bund betreut insgesamt rund 10,2 Millionen Rentner*innen. Mehr als 360.000 Rentenzahlungen werden dabei an Rentenberechtigte in über 190 ausländische Staaten geleistet. Im Jahr 2018 wurden fast 675.000 Rentenneuanträge bearbeitet.

Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben

Zur Durchführung von Reha-Maßnahmen betreibt die Deutsche Rentenversicherung Bund 22 Rehabilitationszentren. Im Jahr 2018 nutzte die DRV Bund für medizinische Rehabilitationen (ohne Suchtrehabilitationen u. ohne Kinderrehabilitationen) durchschnittlich 5.550 stationäre Kapazitäten in eigenen Reha-Zentren u. rund 21.400 stationäre und 4.000 ganztägig ambulante Kapazitäten in Vertragseinrichtungen.

Betriebsprüfung

Der Einzugsstellen- und Betriebsprüfdienst prüft jährlich bei rund 393.000 Arbeitgebern, ob diese die Beiträge zur Sozialversicherung ordnungsgemäß gezahlt haben. So wurden in 2018 insgesamt 15,5 Millionen Beschäftigungsverhältnisse geprüft.

Auskunft und Beratung

Rund 19.000 Beschäftigte der Deutschen Rentenversicherung Bund betreuen die Versicherten und Rentner*innen. Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung sind bundesweit für alle Versicherten und Rentner*innen da; die dortigen Ansprechpartner*innen beantworten Fragen rund um Rente, zusätzliche Altersvorsorge und Rehabilitation. Rund 2.600 ehrenamtliche Versichertenberater*innen der Deutschen Rentenversicherung Bund geben ebenfalls Auskunft in Rentenfragen und unterstützen Versicherte bei der Antragstellung.

Zusätzliche Altersvorsorge

Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) in Brandenburg/Havel, als eine Abteilung der Deutschen Rentenversicherung Bund, führt die Aufgaben im Zusammenhang mit der staatlich geförderten Altersvorsorge, der Riesterrente, durch. Die dortigen Mitarbeitenden sind für die Bearbeitung der Zulageanträge und die Auszahlung der Zulage zuständig.

Informationsportal für Arbeitgeber

Ein neues Online­Informationsportal unterstützt insbesondere neue Arbeitgeber*innen sowie kleine und mittlere Unternehmen bei komplexen Fragen rund um das Melde­ und Beitragsrecht in der Sozialversicherung.

Perspektiven für die Zukunft

Karriere

Sie sind Fachkraft – mit oder ohne Berufserfahrung – und möchten wissen, welche Möglichkeiten Ihnen die Deutsche Rentenversicherung Bund als Arbeitgeberin bietet? Finden Sie es auf unserem Karriereportal heraus! Unser deutschlandweiter Stellenmarkt umfasst viele verschiedene Berufsfelder und -gruppen.

Ausbildung & Studium

Die Deutsche Rentenversicherung Bund bietet jedes Jahr verschiedene Studien- und Ausbildungsplätze an.

Genauere Informationen gibt es auf dem Karriereportal der DeutschenRentenversicherung Bund.
Einen Blick hinter die Kulissen zum Thema Ausbildung und Studium bei der DRV Bund gibt es zudem auch bei Facebook und auf Instagram.

Kennzahlen

Mitarbeiter25.600
UmsatzHaushaltsvolumen im Jahr 2019 von 152.163.287.000 EUR

Social Media

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 427 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    80%80
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    73%73
  • KantineKantine
    72%72
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    64%64
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    62%62
  • BarrierefreiBarrierefrei
    57%57
  • HomeofficeHomeoffice
    53%53
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    53%53
  • ParkplatzParkplatz
    46%46
  • InternetnutzungInternetnutzung
    30%30
  • CoachingCoaching
    25%25
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    24%24
  • DiensthandyDiensthandy
    22%22
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    15%15
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    11%11
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    9%9
  • EssenszulageEssenszulage
    8%8
  • FirmenwagenFirmenwagen
    6%6
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    2%2

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Deutsche Rentenversicherung Bund.

Standorte

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

..., dass man hier ganz viele möglichkeiten hat sich zu bilden und weiterzubilden.
Die DRV-Bund ist sehr Familienfreundlich und zeigt das man Familie und Beruf unter einen hut bringen kann.
Bewertung lesen
Flexible Arbeitszeitmodelle (auch i.V.m. Homeoffice), sehr gute Vergütung schon in der Ausbildung, Gute Aufstiegs- & Weiterbildungsmöglichkeiten
Bewertung lesen
Die Flexibilität und das dadurch viele individuelle Wünsche realisiert werden können. Da hängt man sich gerne im Job richtig rein :)
Bewertung lesen
Arbeitszeit, Entscheidungsfreiheit , gute Zusammenarbeit Umgang des Chefs mit uns. Ich bereue nicht eher hier angefangen zu haben
Bewertung lesen
flexible Arbeitszeiten, betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmaßnahmen (Sehtest, Bürostuhlyoga...)
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 246 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Wertschätzung heißt nicht nur Plakate darüber aufzuhängen oder sich nach außen zu profilieren. Der Fokus liegt gefühlt nur noch auf Neueinstellungen, die anderen sind halt da und mit vielen wird nicht vernünftig umgegangen. Es geht gefühlt nur noch nach einzelnen, es werden Entscheidungen getroffen die nicht mehr nachvollziehbar und ohne jede Logik sind. Die Leitung über Teamleiterebene hat Null Bezug mehr zu den Themen und die Mitarbeiter werden rum geschoben. Es wird mit Geld um sich geworfen, nur bei denen ...
Bewertung lesen
Der Umgang mit den Kollegen und die Führungskultur, Wertschätzung = 0. Es werden immer die gleichen belohnt nur meist nicht die Kollegen die es am laufen halten. Ansonsten wird man halt rumgeschoben und muss sehen wie man klar kommt und sich mit der Situation abfinden.
41-Stunden-Woche für Beamte. Karrieremöglichkeiten sind schlecht. Kommunikation zwischen den höheren Ebenen und den unteren Ebenen ist verbesserungsfähig. Die Software ist schlecht und instabil. Misstrauen der Vorgesetzten. Kritik wird nicht beachtet.
Bewertung lesen
Die Mitarbeiter werden nicht geschätzt, viele Teams sind unterbesetzt und arbeiten am Limit. Es herrschen Zwangsversetzungen, die betroffenen Mitarbeiter werden überhaupt nicht gefragt, ob sie wollen, sondern müssen das machen.
Das Bewerbungsverfahren ist undurchsichtig. Beurteilungen für Bewerbungen werden in der Abteilung 50 so geschrieben, dass die vorgesehene Person diese auch erhält. Andere haben keine Chance.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 216 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Die Führung ist eine Katastrophe und es nicht verwunderlich, warum fähige Leute gehen. Der Rest stumpft irgendwann ab und nimmt das sichere Geld. Die Führung gehört vom Kopf an ausgetauscht.
Man versteht schnell, was unter "Beamtenapparat" gemeint ist. Ein modernes Arbeitsverständnis fehlt. Der Umgang mit Wissensträgern ist fragwürdig. Klar gehen dann viele Themen schief. Damit wird der Druck weiter erhöht und Angst ist das Mittel der Führung. Geld spielt nach internen Aussagen in der Regel ohnehin kaum eine Rolle .... ...
Mehr Benefits für Mitarbeiter, dann werden auch neue Mitarbeiter gefunden z.B. Kostenlose Getränke (auch gut für die Gesundheit der AN), Obstkörbe, Einschränkungen Internet aufheben für normale ungefährliche Seiten (Humor/Youtube),
Bewertung lesen
Weniger Skype Meetings. Mehr Effizienz.
Kein Jammern es sei so viel zu erledigen. Einfach machen!
Old School "Kasten" System. Tarifstarrheit.
Leistungsgerechtigkeit statt Stufen.
Bewertung lesen
Beurteiler sollten sich trauen auch mal negativ zu bewerten was negativ ist. Und Feedback zu mangelhaftem Führungsverhalten sollte ernstgenommen werden.
Die ganzen alten sollen endlich aufhören zu denken, dass die jüngeren ihnen den Job klauen wollen. Endlich flache Hierarchien.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 207 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gleichberechtigung

4,0

Der am besten bewertete Faktor von Deutsche Rentenversicherung Bund ist Gleichberechtigung mit 4,0 Punkten (basierend auf 85 Bewertungen).


Mein Arbeitgeber macht viel dafür, dass ich alle wohlfühlen. Bei uns arbeiten einige körperlich Behinderte, die auch ihren eigenen Ansprechpartner vor Ort haben. Homosexuelle habe eine eigene Plattform im Intranet.
5
Bewertung lesen
Hat einen hohen Stellenwert. Interessanterweise nicht unbedingt bei Führungspositionen, aber man ist hier sensibler als in anderen Unternehmen.
Überhaupt kein Unterschied. Wobei ich bis jetzt keine Firma kenne, in der Männer heutzutage mehr Erfolgschancen haben sollten, als Frauen.
5
Bewertung lesen
Es gibt viele Personalvertretungen, an die man sich als Bediensteter wenden kann. Die Schwerbehindertenvertretung ist recht mächtig.
5
Bewertung lesen
Frau oder Mann, Altgewächs oder Quereinsteiger, biodeutsch oder glutäugig - das ist hier wirklich egal.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gleichberechtigung sagen? 85 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Karriere/Weiterbildung

3,2

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Deutsche Rentenversicherung Bund ist Karriere/Weiterbildung mit 3,2 Punkten (basierend auf 116 Bewertungen).


Es gibt kaum Möglichkeiten voranzukommen. Man sitzt fest. Bewirbt man sich auf eine andere Stelle, sind diese teilweise schon unter der Hand vergeben. Teilweise werden Stellen gar nicht offiziell ausgeschrieben. Weiterbildungen werden abgelehnt mit dem Verweis "Das brauchen Sie doch nicht". Es gibt jährlich Abfragen zum Weiterbildungsbedarf, man hat den Eindruck, dass diese allerdings im Sande verlaufen.
1
Bewertung lesen
Der berufliche Aufstieg ist schwierig. Gerade in der Abteilung 50 werden Beurteilungen so geschrieben, dass die vorgesehenen Personen die neue Stelle auch erhalten. Andere Bewerber haben kaum Chancen
1
Bewertung lesen
Persönlich habe ich das Gefühl, dass man nur weiter Karriere macht, wenn man sowieso schon einen ziemlich hohen Posten hat. Die Perspektiven für Mitarbeiter der unteren Gehaltsgruppen fehlen mir.
3
Bewertung lesen
Viele sinnlose Kurse die für den Job nix bringen aber die man machen soll. Teilweise muss man Kurse machen und die Prüfung fällt dann flach. Dies kann man dann aber auf eigene Kosten nachholen.
1
Bewertung lesen
Man hat zwar die Möglichkeit, weiter aufzusteigen, jedoch benötigt man dafür ein weiterführendes Studium. Der Einstieg dazu ist wohl nicht so einfach.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 116 Bewertungen lesen

Gehälter

67%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 410 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Sachbearbeiter:in51 Gehaltsangaben
Ø42.600 €
Sozialversicherungs-Experte46 Gehaltsangaben
Ø39.300 €
Software-Entwickler:in25 Gehaltsangaben
Ø50.000 €
Gehälter für 36 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Deutsche Rentenversicherung Bund
Branchendurchschnitt: Öffentliche Verwaltung

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Kollegen helfen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Deutsche Rentenversicherung Bund
Branchendurchschnitt: Öffentliche Verwaltung
Unternehmenskultur entdecken