Navigation überspringen?
  

empiriecom GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?
empiriecom GmbH & Co. KGempiriecom GmbH & Co. KGempiriecom GmbH & Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 57 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (40)
    70.175438596491%
    Gut (6)
    10.526315789474%
    Befriedigend (9)
    15.789473684211%
    Genügend (2)
    3.5087719298246%
    4,04
  • 20 Bewerber sagen

    Sehr gut (20)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,87
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,66

Firmenübersicht

Empiriecom entwickelt und betreibt eine der größten E-Commerce Plattformen für Endkunden im deutschsprachigen Raum. Als E-Commerce Dienstleister betreuen wir aktuell rund 50 Online-Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit über 100 E-Commerce Experten in agilen, cross-funktionale arbeitenden Teams realisieren wir technologisch anspruchsvolle und innovative Lösungen.

Diese erarbeiten wir in  Zusammenarbeit mit About You, der BAUR-Gruppe und vielen anderen Firmen. Empiriecom ist Teil der Otto Group - eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 51.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz von 13,7 Milliarden Euro.

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN
Dem Nutzer auf der Spur

Seit September letzten Jahres unterstützt Katharina unser Team User Centered ...

empiriecom people: Arbeiten, wenn andere feiern

Gehst du auch gerne mal feiern und bist dabei öfter auf der Tanzfläche zu fin...

Mehr News lesen

Kennzahlen

Mitarbeiter

ca. 100

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Bei empiriecom arbeiten über 100 hoch qualifizierte Spezialisten mit langjähriger Erfahrung auf unterschiedlichsten Gebieten des E-Commerce. Wir verstehen, warum ein konkretes E-Commerce Projekt seine Rentabilität nicht voll ausschöpfen kann. Und wir finden die richtigen Lösungen, um Potenziale effektiv zu nutzen.
Wir gestalten und betreiben innovative Plattformlösungen für unsere Mandanten und helfen ihnen durch konstante Weiterentwicklung exzellente Leistungen im E-Commerce zu erzielen.
Dies zeigt sich etwa durch Bestellungen in Höhe von 1.500 Mio € pro Jahr oder bis zu 750.000 Besucher pro Tag in Spitzenzeiten, die durch unsere Mandanten über unsere Shop-Plattform abgewickelt werden.

Perspektiven für die Zukunft

Wir ermöglichen unterschiedlichen Unternehmen der Otto Group ihre gesteckten Ziele zu realisieren und werden uns hierdurch zu einem der wichtigsten E-Commerce Partner innerhalb der Gruppe entwickeln. Um unseren bereits seit Jahren andauernden Wachstumskurs fortzusetzen suchen wir engagierte neue Kolleg*innen, die als Teil unseres motivierten Teams die spannenden und technologisch anspruchsvollen Aufgaben, die vor uns liegen, bewältigen wollen

Benefits

  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten (z.B. Konferenzbesuche, Hackathons, Seminare, Coachings)
  • Teilnahme an einer der größten Entwickler-Konferenzen Europas: codeTalks
  • Flexible Arbeitszeit
  • Work Anywhere Regelung (Arbeiten wo Du willst, z.B. von Zuhause. Flexible Arbeitsplätze stehen in Weismain, Burgkunstadt und Bamberg zur Verfügung)
  • 15% Personalrabatt in den Onlineshops der Otto Group (z.B. otto.de, bon-prix, SportScheck...) sowie weitere wechselnde Rabatte und Sonderaktionen
  • Kostenloser Kaffee, Wasserspender
  • Kinderbetreuung
  • Freie Wahl des Arbeitsgerätes: Windows, Linux oder Mac
  • WiFi Nutzung für private Geräte
  • Hospitationen und Wissensaustausch innerhalb der Otto Group.
  • Kostenlose Parkplätze vor dem Gebäude
  • Standort Burgkunstadt per Zug erreichbar
  • Kantine am Standort Weismain inklusive Essenszulage für eines der 4 täglich wechselnden Gerichte
  • Arbeiten im Grünen: attraktive Grünflächen rund um den Standort Weismain
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Barrierefreiheit
  • Vergünstigtes Fitnessstudio für Mitarbeiter sowie Gesundheitsmaßnahmen (Vorträge, Sportgruppen, Betriebsarzt...)
  • Unternehmens- und Team Events
  • Grill am Standort Weismain

3 Standorte


  • Hainstraße 6
    96047 Bamberg
    Deutschland

  • Michael-Dechant-Str 10
    96260 Weismain
    Deutschland

  • Bahnhofstraße 33
    96224 Burgkunstadt
    Deutschland
Standorte Inland

Weismain, Burgkunstadt, Bamberg

Für Bewerber

Videos

Wir bei empiriecom
Developer bei empiriecom
Scrum Master bei empiriecom
Product Owner bei empiriecom

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Android Developer (m/w/d)
  • iOS Developer (m/w/d)
  • Frontend Developer (m/w/d) E-Commerce
  • Backend Developer (m/w/d)
  • DevOps Engineer (m/w/d)
  • Business Intelligence Developer (m/w/d) Schhwerpunkt DWH
  • QA-Engineer (m/w/d)
  • Scrum Master (m/w/d)
  • Product Owner (m/w/d)
  • Projektmanager (m/w/d) Agil
  • uvm.

Gesuchte Qualifikationen

Grundverständnis und Interesse an modernen und zukunftsweisenden E-Commerce-Technologien.
Eigenverantwortung, Gestaltungswillen und Selbstorganisation.
Interesse an Vernetzung und dem Austausch von Wissen.

Gesuchte Studiengänge

Wirtschafts-Informatik, E-Commerce, Medien-Informatik, IT, Künstliche Intelligenz, Andere Studiengänge mit empirischem oder analytischen Schwerpunkt, BWL mit technischer Komponente oder entsprechend technischer Berufserfahrung, vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Zusatzqualifikation

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Empiriecom steht für konstanten Wandel und Verbesserung - im besten agilen Sinn. Dementsprechend nehmen wir die Bedürfnisse und Wünsche unserer Mitarbeiter*innen ernst und sind schnell und unkompliziert um Verbesserungen bemüht, wo immer diese nötig sein sollten.
Das bedeutet, das wir Freiheiten für unsere Mitarbeiter*innen schaffen, sodass sie sich ganz auf ihr jeweiliges Produkt konzentrieren können.
Egal ob es dabei um flexible Arbeitszeiten, Anywhere Office Lösungen oder benötigte Weiterbildungen und Vernetzung geht.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unsere Zusammensetzung in cross-funktionalen, agilen Teams prägt unsere Arbeitsweise und Unternehmenskultur. Wir erreichen eine schnelle Problemlösung durch kurze Wege und direkte Abstimmung mit den Kolleg*innen.
Ein Vorgehen, das wir, z.B. durch das nahezu vollständige Abschaffen klassischer Hierarchien, unterstützt haben und weiter vorantreiben.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Als Teil der weltweit agierenden Otto Group profitieren wir von umfangreichen Synergieeffekten, die wir z.B. in der Zusammenarbeit mit anderen Konzernfirmen realisieren.
Empiriecom kann dadurch mit einem Angebot an neuesten Technologien, Wissensaustausch und Vernetzung, Ressourcen und persönlichen Entwicklungsangeboten aufwarten, das weit über dem liegt, was von einem Unternehmen unserer Größe zu erwarten wäre.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Teil unserer Kultur ist das konsequente Duzen - vom Praktikanten bis zum CEO.
Dieses Begegnen auf Augenhöhe möchten wir dir ebenfalls anbieten und dich ermutigen, auch uns mit "Du" anzusprechen. 
Weitere Informationen zu unseren offenen Stellen oder sonstigen Stellen gibt es telefonisch bei unserem Recruiter Marcel Binzenhöfer unter 09572/6093334 oder per E-Mail unter marcel.binzenhoefer@empiriecom.com.

Unser Rat an Bewerber

Wir bei empiriecom suchen keine glatt geschliffenen Diamanten, sondern potenzielle Mitarbeiter mit Ecken und Kanten, die wissen, wo sie stehen und was sie wollen. Wir freuen uns auf neue Ideen und Impulse, um gemeinsam mit dir die Zukunft des E-Commerce mitzugestalten.

Du suchst Sicherheit, möchtest die Vorteile eines Konzerns nutzen und schätzt trotzdem die Vorzüge eines Start-ups? Dann bist du bei uns genau richtig! Themen wie Kulturwandel und New Work werden bei uns großgeschrieben!

Bevorzugte Bewerbungsform

Besonders angenehm sind für uns Bewerbungen über unser Online Portal, erreichbar über unsere Website www.empiriecom.com oder über www.jobs.baur-gruppe.com.
Auch per E-Mail (marcel.binzenhoefer@empiriecom.com) ist die Bewerbung möglich.

Auswahlverfahren

Neben den "klassischen" Bewerbungsgesprächen legen wir großen Wert auf die Meinung der zukünftigen Kolleg*innen. Ein gemeinsames Kennenlernen oder ein kurzes, testweises Zusammenarbeiten versuchen wir daher immer in den Bewerbungsprozess zu integrieren.

Berufsbilder

Backend Developer
Product Owner
Agile PMO / Scrum Master
Scrum Master

Erik Weisser, Backend Developer

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Ich kam über einen Recruiter hier her. Er hatte mich angerufen. Ich sah zuerst nur den verpassten Anruf (und dachte es wäre ein DJ-Kollege der mich am selben Tag anrufen wollte) und habe dann per WhatsApp eine Sprachnachricht geschickt mit "Hey - bin grade unterwegs rufe dich später an". Das tat ich auch, doch anders als vermutet war es ein Recruiter und kein DJ Kollege. Im ersten Moment war es mir unangenehm ihn direkt geduzt zu haben, aber das Ganze lockerte die Gesprächsatmosphäre auf. Er hat mir von empiriecom erzählt und wir hatten ein sehr angenehmes Gespräch. Nach etwas Bedenkzeit habe ich mich dann hier beworben. 

Im Vorstellungsgespräche lernte ich meinen ehemaligen Teamleiter und meine Bereichsleiterin kennen und wurde auch gleich durch die Abteilungen geführt und konnte einen sehr guten Eindruck über die Arbeitsatmosphäre und den Team-Spirit gewinnen.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Aus mehreren Gründen, bei meinem alten Arbeitgeber hat es allgemein nicht mehr gepasst und der Recruiter hat eigentlich genau den richtigen Zeitpunkt erwischt um mich für einen neuen Job zu begeistern. Als ich zum Vorstellungsgespräch vor Ort war, war mir eigentlich schon klar hier möchte ich in Zukunft arbeiten. Es herrscht eine lockere und sehr familiäre Arbeitsatmosphäre, wir haben echt spannende Aufgaben und auch als "Neuer" konnte man sich immer sehr gut einbringen und Ideen & Vorschläge werden gerne gehört & angenommen.


Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein Arbeitstag beginnt damit das ich als erstes meine Mails & Termine checke, um zu schauen was so ansteht. Danach laufe ich zu unserem Wasserspender und meist trifft man da den ein oder anderen Kollegen und unterhält sich nett über verschiedene Themen. Danach geh ich wieder an meinen Platz und kümmere mich um die Aufgaben welche anstehen, sei es das entwickeln von neuen Features oder wie aktuell planen eines Hackathons. Dann um 09.45 ist unser Daily-Standup. Hier erzählt jeder aus unserer Scrum-Unit was wir aktuell machen, was uns beschäftigt und was als nächstes ansteht. Danach geht es wieder zurück zum Daily-Doing. 

Hier ist der Arbeitsalltag relativ abwechslungsreich, da bei uns immer neue Themen anstehen, man die Scrum-Typischen Termine wie Dailies, Retros, Plannings etc. hat und auch hin und wieder organisatorisches anfällt wie Hackathon, Bewerbungsgespräche mit Azubis etc. 


Was ist das Tolle an Deinem Job?

Definitiv die Abwechslung, dass man seine Ideen gut einbringen kann und das familiäre miteinander hier bei Empiriecom.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

 

Was macht Dein Team aus?

Wir sind in unserem Team 10 Leute, davon sitzen ein paar unserer externen Kollegen in Hamburg. Das tolle bei uns ist, das wir stets offen und ehrlich mit einander umgehen. Außerdem ist trotz der Räumlichen-Distanz eine gewisse Teamnähe vorhanden. In Terminen versuchen wir immer per Videokonferenz das man sich regelmäßig sieht. Wir sind allgemein ein bunt gemischter Haufen, was auch gut ist, da hierdurch jeder bei neuen Themen andere Sichten gut mit einbringen kann. 


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Mir macht das arbeiten bei Empiriecom einfach Spaß. Die Kollegen passen und die Wertschätzung von den Vorgesetzten ist auch da. Aktuell gibt es viele spannende Herausforderungen und auch Weiterbildungen im Sinne von Konferenzen besuchen, oder bspw. Ausbilderschein etc. steht hier eigentlich nichts im Wege. Tatsächlich kann ich jeden nur so einen Arbeitgeber wie Empiriecom wünschen. 


Oliver Cronau, Product Owner

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Ich bin durch das ICS Modell (https://www.ics-ev.de/) während meines Studiums auf die empiriecom aufmerksam geworden. Die Firma hat sich sowohl bei mir beworben als auch ich bei der Firma. Alles in allem war es sehr angenehm und ich habe mich vom ersten Moment an wohl gefühlt.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Ich bin ein wirklicher Digital Native und war schon damals während meiner Ausbildung (vor meinem Studium) bei einem Telekommunikationsanbieter in der „Mobile Branche“ aktiv. Außerdem finde ich den Anspruch super, dass wir als Product Owner technisch ausgerichtet sind 

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Arbeitsbeginn ist normalerweise zwischen 8:00 – 9:30 Uhr. Als allererstes Meeting steht das Daily von unserem Team an. Hier bringt sich jeder auf den neuesten Stand, was wer gemacht hat, was man heute plant zu tun und ob es irgendwelche Probleme gab.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Es ist etwas Besonderes. Der Job ist täglich herausfordernd. Ich kann jedem zeigen für was ich „verantwortlich bin“ in dem ich mein Handy entsperre und ihm die Apps zeige.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Ich muss jeden Tag auf neue Dinge reagieren. Muss sehr nah am Puls der Zeit sein. Trends erkennen. Daten analysieren. Hypothesen erstellen. Kreativ sein. Was plant Apple/Google mit den kommenden OS Versionen etc... Es wird also nie langweilig UND wir haben die neuesten „Spielzeuge“ auf der Arbeit.


Was macht Dein Team aus?

Wir sind das jüngste Team der empiriecom. Wir wollen vieles unkompliziert erledigen/Wir gehen unkompliziert an die Dinge heran.


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Aus meiner Sicht machen die Mitarbeiter die empiriecom aus. Hier arbeiten viele unterschiedliche, tolle, coole Leute mit super Know How. Es wird versucht sich in allen erdenklichen Situationen gegenseitig zu helfen.


Stefanie Müller, Agile PMO / Scrum Master

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

1.      Mein Bewerbungsprozess gestaltete sich damals sehr einfach und unkompliziert. Wie üblich habe ich mein Bewerbungsanschreiben inkl. Lebenslauf an die Personalabteilung geschickt und kurze Zeit darauf auch gleich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Telefonisch wurde mir dann die Zusage erteilt.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

1.      Nach meiner 3-jährigen Ausbildung bei Baur durchlief ich mehrere Abteilungen um einen Überblick der verschiedenen Aufgabengebiete und Tätigkeitsfelder zu bekommen. Da ich die Ausbildung als Informatikkauffrau gewählt habe, kam ich auch in den Ecommerce-Bereich (heute empiriecom). Hier durfte ich die meiste Zeit meiner Ausbildung verbringen und die Einführung eines Projektmanagement-Tools mitbegleiten. Durch diese Erfahrung konnte ich zugleich auch viele Eindrücke im Projektmanagement-Bereich sammeln, was zu meinen heutigen Job geführt hat – agiles PMO und Scrum Master.


Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

1.      Mein Arbeitsalltag gestaltet sich sehr abwechslungsreich mit immer neuen, spannenden Aufgaben und Herausforderungen. Neben stetiger Optimierung von Prozessen und Tools bin ich Ansprechpartner für Fragen rund um das agile Projektmanagement sowie Schnittstelle zu unseren Empiriecom-Kunden. Als Scrum Master unterstütze ich das App-Team und sorge für eine störungsfreie Arbeitsumgebung. Auch hier steht Prozessoptimierung im Vordergrund, was mit meiner PMO-Tätigkeit einhergeht.


Was ist das Tolle an Deinem Job?

1.      Das Tolle an meinem Job sind die vielen verschiedenen Aufgaben und die Kollegen, wodurch der Arbeitsalltag richtig viel Spaß macht.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

1.      Durch die bei uns etablierte agile Arbeitsweise müssen alte Denkmuster und Strukturen angepasst bzw. neu aufgebaut werden. Dies war die größte Herausforderung, allerdings lohnt sich die Veränderung, vor allem in Bezug auf Zusammenarbeit und Produktivität.


Was macht Dein Team aus?

1.      Die Tatsache, dass du dich immer auf den anderen verlassen kannst, macht mein Team aus. Teamzusammenhalt steht an erster Stelle.


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

1.      Bei empiriecom kannst du dich nicht nur super weiterbilden, sondern auch das Gelernte gut mit in den Arbeitsalltag einbringen. Die Kollegen/-innen sind einfach spitze und es sind schon mehrere Freundschaften entstanden. Aufgaben, Weiterbildungen und Kollegen/-innen machen empiriecom zu einem Arbeitgeber, den ich jederzeit weiterempfehlen würde.


Yvonne Schlereth, Scrum Master

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Durch einen ehemaligen Arbeitskollegen bin ich auf die BAUR-Gruppe aufmerksam geworden. Er bekam mit, dass ich mich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung befand und schlug mir vor, mir doch einmal die offenen Stellen anzusehen. Direkt zwei Tage nach Abschicken meiner Bewerbung wurde ich bereits zu einem ersten Vorstellungsgespräch eingeladen. Darauf folgte ein zweites und das Kennenlernen der potentiellen Kollegen sowie der Räumlichkeiten. Ich habe den gesamten Prozess als sehr angenehm empfunden.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Ich wollte mich auf einen Bereich konzentrieren, mich spezialisieren. Die agilen Methoden sind immer mehr im Kommen. Scrum Master zu sein, eröffnet einem viele neue Möglichkeiten. Ein Job mit Zukunft. Außerdem habe ich mich von Anfang an bei empiriecom sehr wohl gefühlt. Ich wurde von meinen Kollegen herzlich aufgenommen.

Es macht mir Spaß einen großen Einblick in die E-Commerce Branche zu bekommen und für einen Konzern, wie die BAUR-Gruppe, tätig zu sein. Hier kann ich letztlich das Ergebnis meiner Arbeit live sehen.


Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein Tag beginnt mit dem Checken von Mails und unseres Sprint Backlogs: Wie ist der Fortschritt? Gibt es Themen, die geklärt werden müssen?

So bereite ich mich auf das Daily Scrum vor –  unser morgentliches Stand Up Meeting unserer Epic Unit. Hier besprechen wir im Team, was wir gestern getan haben, was wir heute tun werden und welche Hindernisse es zu beseitigen gibt, um unser Sprint Ziel zu erreichen. Gibt es Hindernisse, ist es meine Aufgabe diese aus dem Weg zu schaffen, damit das Team seiner eigentlichen Aufgabe nachkommen kann. Ggf. müssen Themen mit den Stakeholdern, dem Management oder den anderen Epic Units geklärt werden. Im Anschluss findet das Management Daily statt. Ein Vertreter jeder Epic Unit sowie dem Management nehmen teil und berichten zu aktuellem Projektfortschritt und Hindernissen, die möglicherweise weitere Epic Units betreffen. Zudem kümmere ich mich um die Organisation und Koordination aller weiteren Scrum Events, wie beispielsweise der Retrospektive. Eines der wichtigsten Meetings im Scrum Prozess. Denn Kommunikation, Zusammenhalt, Motivation, Prozesse und einiges mehr, werden hier gemeinsam im Team optimiert und gefördert. Ich agiere aber nicht nur als Unterstützer und Moderator sondern bin ebenfalls Coach und erster Ansprechpartner für mein Team, wenn es um Fragen rund um Scrum geht. Und dazwischen unterstütze ich unser agiles Projektmanagement Office bei übergeordneten Themen.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Ich mag die Arbeit im Team und den Kontakt mit den verschiedenen Bereichen. Ich kann vieles ausprobieren und Neues lernen. Nicht nur den Fortschritt zu sehen, sondern auch Herausforderungen zu meistern, motiviert mich. Es wird nie langweilig, da es immer neue spannende Projekte anzupacken gibt.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Durch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Epic Units, dem agilen Projektmanagement Office sowie sämtlichen Stakeholdern muss man gut organisiert sein. Unterschiedlichste Projekte werden teilweise nebeneinander bearbeitet, da muss man stets einen guten Überblick behalten, damit nichts unter den Tisch fällt. 

Dem Team den Weg frei zu räumen erfordert oftmals großes Durchsetzungsvermögen. Als Scrum Master muss man häufiger seine Komfortzone verlassen, was einen persönlich weiterbringt. 


Was macht Dein Team aus?

Offene und direkte Kommunikation sind uns sehr wichtig. Sensible Themen werden direkt auf den Tisch gepackt und geklärt. Wir haben einen starken Zusammenhalt und jeder unterstützt wo er nur kann. Gutwillige Sticheleien und Witze gehören ebenfalls zur Tagesordnung. Denn Spaß muss sein!


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Empiriecom ist ein innovatives Unternehmen und rollt das agile Arbeiten immer weiter aus. Ich habe die Möglichkeit mich einzubringen und das Unternehmen in der Agilität voranzubringen. Ich kann mich weiterbilden, ausprobieren und viel Neues lernen. Außerdem herrscht ein offenes und angenehmes Betriebsklima, da macht es Freude morgens ins Büro zu kommen.


FAQ

Ich bei empiriecom - Warum könnte das gut passen?

Du hast Lust im Bereich E-Commerce zu arbeiten, besitzt Interesse an neuen Technologien und hast idealerweise schon mit Scrum, Kanban & Co gearbeitet? Perfekt! Dann ist empiriecom auf jeden Fall interessant für Dich!

Wir arbeiten in einem innovativen Umfeld und möchten technologisch auf Ballhöhe sein. So arbeiten wir beispielsweise in Cloud Umgebungen und mit React, Docker, Kubernetes, nativen Apps, ELK, Talend für BI oder Microservices. Unser Unternehmen ist in die Otto-Group eingebunden, trotzdem agieren wir eigenständig, sozusagen als Start-up im Konzern. Dadurch profitieren wir von einem Wissensaustausch und Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der BAUR-Gruppe und dem ganzen Otto-Konzern.

Wir bei empiriecom suchen keine glatt geschliffenen Diamanten, sondern potenzielle Mitarbeiter mit Ecken und Kanten, die wissen, wo sie stehen und was sie wollen. Wir freuen uns auf neue Ideen und Impulse, um gemeinsam mit Dir die Zukunft des E-Commerce mitzugestalten.

Du suchst Sicherheit, möchtest die Vorteile eines Konzerns nutzen und schätzt trotzdem die Vorzüge eines Start-ups? Dann bist Du bei uns genau richtig! Themen wie Kulturwandel und New Work werden bei uns großgeschrieben!

Was bedeutet New Work?

Alles zum Thema New Work, Work Anywhere & Co findest Du in unserem Blogbeitrag New Work bei empiriecom.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet empiriecom?

Es bieten sich Dir zahlreiche Möglichkeiten, Dich innerhalb der BAUR-Gruppe und der Otto-Group weiterzubilden. Wir schätzen besonders den internen Austausch unter den Experten von empiriecom, BAUR und der ganzen Otto-Group zum Beispiel in Form von Hospitationen. Außerdem bieten wir beziehungsweise die Gruppe regelmäßige Formate wie Communities of Practice und Open-Space Workshops an, um Raum für neue Ideen und Themen zu geben.

Natürlich unterstützen wir Dich ebenfalls bei der Inanspruchnahme externer Weiterbildungsmöglichkeiten (Zertifizierungen, Konferenzbesuche, etc.) - solange es Dich, Dein Team und empiriecom weiterbringt und zu Deinen Aufgaben passt. Bringe dazu gerne Deine Wünsche und Vorstellungen ein.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten bietet empiriecom?

Durch die agile Arbeitsweise gibt es bei empiriecom sehr flache hierarchische Strukturen. Aufstieg heißt bei uns, dass Du mehr Verantwortung und größere Projekte übernehmen oder Dich in einem bestimmten Themengebiet spezialisieren kannst. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter, sowohl auf fachlicher, als auch auf persönlicher Ebene, hat bei uns Priorität. Du kannst Dich aktiv einbringen, indem Du zum Beispiel neue Themen und Ideen präsentierst und diese im Anschluss selbständig oder im Team vorantreibst. 
Die Türen stehen offen, was Du daraus machst, liegt ganz bei Dir!

Wie sieht es mit Arbeitsgeräten aus?

Du kannst gerne Wünsche äußern, mit welcher Hardware Du arbeiten möchtest und gut arbeiten kannst. Zum Beispiel kannst Du Dir das Betriebssystem deines Laptops oder Rechners aussuchen: Windows, Mac OS, Linux oder was Du eben magst.

Ihr bietet "Flexible Arbeitszeiten" an. In welchem Zeitraum kann ich morgens im Büro eintreffen?

Wenn wir "flexibel" sagen, meinen wir das auch so.
Solange es Deinen Terminen und der Zusammenarbeit in Deinem Team nicht im Wege steht, kannst du Deine Arbeit leisten, wann Du willst.

Und wieso überhaupt "im Büro eintreffen"? Wir bieten auch Homeoffice und Work Anywhere Möglichkeiten an, die Du nach Absprache mit deinem Team gerne nutzen kannst. Mehr dazu erfährst Du hier.

Ich möchte lieber am Standort Bamberg/ich möchte lieber am Standort Weismain arbeiten. Ist das möglich?

Grundsätzlich ja. Nur wenige Stellen sind wirklich fest an einen Standort gebunden. Wir finden auf jeden Fall eine Lösung, die zu Deinen Wünschen passt.

Bei den angebotenen Stellen ist leider nichts für mich dabei. Kann ich mich auch initiativ bewerben?

Ja! Melde Dich dazu einfach über unser Kontaktformular, per E-Mail an contact@empiriecom.com oder direkt bei einem unserer Kollegen, die Du zum Beispiel via Xing finden kannst. Zum Beispiel bei unserem Recruiter Marcel Binzenhöfer.

Bei Bewerbungen über eure Website werde ich zum Bewerberportal von BAUR weitergeleitet? Ist das ein Fehler?

Nein, alles in Ordnung. Wir sind Teil der BAUR-Gruppe und damit der Otto Group. Wir teilen uns mit anderen Tochterfirmen eine gemeinsame Personalabteilung. Dadurch können wir sowohl Bewerber als auch Mitarbeiter schneller und besser betreuen. Keine Angst, Deine Bewerbung kommt sicher bei uns an.

Welche Unterlagen sollte ich meiner Bewerbung hinzufügen?

Deine Bewerbung sollte Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse beinhalten. Wenn Du magst, füge gerne Zertifikate, Qualifikationen oder Projekterfolge hinzu. Das Wichtigste ist, dass bei Deinen Unterlagen klar wird, warum Du Teil unseres Teams werden willst.

Wie sieht der Bewerbungsprozess nach Absenden meiner Bewerbung aus?

Alles zu unserem Bewerbungsprozess erfährst Du in unserem Blogbeitrag: "Recruiting Insights:Bewerbungsgespräch(e) bei empiriecom“. Schau gerne mal rein!

Wenn ich zum Kennenlernen zu Euch kommen, werden meine Fahrtkosten erstattet?

Ja! Egal, ob mit Auto, Bus oder Bahn, Deine Reisekosten werden von uns übernommen.
Näheres erfährst Du in Deiner Einladung.

Du hast weitere Fragen?

Schreibe gerne einen Kommentar, sende eine Nachricht an contact@empiriecom.com oder wende Dich direkt an unseren Recruiter Marcel unter 09572 6093334 oder über Xing.

empiriecom GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,04 Mitarbeiter
4,87 Bewerber
4,66 Azubis
  • 24.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Entspanntes arbeiten, viel Humor.

Vorgesetztenverhalten

Management wird nicht müde zu verkünden, wie agile sie sind. Tatsächlich hat sich aber nicht viel geändert. Sie versuchen immer noch, die Zügel fest in der Hand zu halten. Verantwortung liegt nur sehr begrenzt bei den Product Ownern. Auch Ego Spielchen wie eigenes Büro (keiner würde sich je beim "gemeinen Volk" blicken lassen), eigener Parkplatz usw. sind nach wie vor sehr stark ausgeprägt

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang ist offen. Häuptlinge und Indianer sind deutlich getrennt und halten entsprechend zusammen

Interessante Aufgaben

Es wird an einem neuen Frontend nach aktuellem Standard gearbeitet. Das ist schön, macht aber den Alltag nicht automatisch super spannend....

Kommunikation

Informationen erreichen die Mitarbeiter schnell und unkompliziert oder können problemlos erfragt werden.

Gleichberechtigung

Mir ist noch nie aufgefallen, dass jemand deshalb benachteiligt würde.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma ist generell eher jung, ältere Kollegen werden deswegen aber nicht benachteiligt. Im Gegenteil: das Management ist viel zu alt um eine moderne Technologiefirma zu führen, darf aber trotzdem am Steuer bleiben.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden, wenn sie halbwegs begründbar sind, genehmigt, müssen aber immer vom Mitarbeiter angeleiert werden. Ein Coaching der Mitarbeiter durch die Führungskraft findet niemals statt. Management ist dafür zu sehr mit kontrollieren und steuern beschäftigt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt für die Region okay, Sozialleistungen über Baur Gruppe ganz nett

Arbeitsbedingungen

Laute und unangenehme Großraumbüros, schlechter (langsamer) Tech-Support

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papier wird getrennt (gibts in einer IT Firma eh fast nicht mehr) und Plastik geht extra, der Rest wird zusammengeschmissen. Stromsparen auch Fehlanzeige.
Soziale Aktivitäten laufen über die Baur Gruppe insgesamt, aber halten sich in Grenzen.

Work-Life-Balance

Dank Remote Work und Gleitzeit sehr gut

Image

In letzter Zeit hört man nur noch überwiegend positive Meinungen.

Verbesserungsvorschläge

  • In Mitarbeiter investieren (Technik, richtige Arbeitsumgebung), Management austauschen (verjüngen, Außensicht reinbringen - seit 20+ Jahren im Unternehmen zu sein ist KEINE Auszeichnung, sondern ein Problem!)

Pro

Gute Stimmung und Arbeitsatmosphäre, Work-Life-Balance

Contra

Management ist gedanklich noch 20 Jahre in der Vergangenheit und behindert die Arbeit erheblich

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    empiriecom
  • Stadt
    Weismain
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für deine ausführliche Bewertung. Da du hier mehr Punkte ansprichst als ich im Kommentar beantworten kann, will ich dir gerne anbieten, auf mich zuzukommen um ausführlicher über die Punkte zu sprechen.

Marcel Binzenhöfer
Recruiter

  • 18.März 2019 (Geändert am 27.März 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Durch Vertrauensarbeitszeit, sehr vage formulierte Arbeitsverträge und Vorgesetzten wird suggeriert Leistung und Engagement würden entlohnt. In der Realität zahlt sich eingebrachte Ideen, Mehrarbeit und Loyalität wenig: Stress wird nach unten ungebremst weitergegeben und der Arbeitnehmer nicht entlastet. Überstundenabbau durch freie Tage sind höchstens in absoluten Ausnahmen möglich. Gefördert wird der Alltagsstress noch durch strikte Anweisung, die Produktivität wäre einzuhalten, Bitten Samstagsarbeit zu leisten und natürlich Großraumbüros mit entsprechender Lautstärke.

Vorgesetztenverhalten

Schuld und Stress wird weitergegeben, keine klaren Anweisungen erteilt und der Vorstand zeichnet sich durch Micromanagement aus. Ideen werden generell angenommen, aber scheitern häufig an zu langen Kommunikationswegen. In der falschen Abteilung präsentiert sich der Vorstand nur halbjährig, bei aufgesetzt wirkendem Frühstück.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams ist der Kollegenzusammenhalt sehr hoch, harte Zeiten schweißen zusammen. Ansonsten ist munteres Schuldzuweisen und teilweise völlige Ignoranz der Alltag - so zu sehen an der Auflistung der Standorte, bei dem regelmäßig auf offiziellen Seiten und Anschreiben manche Standorte wortwörtlich weggelassen werden.

Interessante Aufgaben

e-Commerce ist spannend und Empiriecom hat spannende Aufgaben. Diese werden jedoch nicht angegangen.

Kommunikation

Kommuniziert wird nur, wenn der Höhergestellte den Arbeitstitel des jeweiligen Gegenüber respektiert. Das Management bemüht sich laut E-Mail-Kampagnen diverse Meetings abzuhalten, die jedoch inhaltsleer, schlecht organisiert und durch Zeitdruck kaum zu verfolgen sind. Wer Informationen will, muss sich aktiv bemühen an diese zu kommen, meist ist dabei völlig unklar, wer der Ansprechpartner ist. Die Mentalität lautet: Wer fragen hat, hat sich diese selbst zu beantworten.

Gleichberechtigung

Unklar ob hier einer oder fünf Sterne vergeben werden sollten. Wenn alle gleich schlecht behandelt werden, dann ist das gewissermaßen Gleichberechtigung.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig negatives zu sagen, siehe oben.

Karriere / Weiterbildung

Muss man aktiv erfragen, eine gezielte Förderung gibt es nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Selbst für den e-Commerce ist die Bezahlung lächerlich.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros, schlechte Ausrüstung und vorsintflutliche Systeme, sowie ein unterirdischer interner IT-Dienstleister machen es nicht gerade einfach.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Mutter Baur setzt sich überraschend stark von anderen Firmen mit Projekten ab: Elektroautos, Mülltrennung und sonstiges sind Usus.

Work-Life-Balance

Es gibt die Option des Anywhere/Home-Office. Hierfür müssen zigtausend Listen befüllt werden. Eine Entlastung ist auch nur dann möglich, wenn der Abteilungsleiter nicht aus dem Blauen heraus Termine ohne Absprachen einstellt. Der Punkt der Überstunden müsste hier nochmals aufgezählt werden: Es wird gerne weggeschaut, wenn Mitarbeiter noch tief in der Nacht E-Mails schreiben, oder ohne Absprache mehr als 10 Stunden Arbeitszeit gebucht werden.

Image

Sogar innerhalb der Otto-Group sehr unbekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Menschen menschlich behandeln und die Zweiklassengesellschaft beenden. Sich eingestehen, dass das AGILE System selbst in den IT-Abteilungen nur mit Abstrichen funktioniert. Eventuell außerhalb der Wohlfühlblase Weismain nachhaltig und mit transparenten Entschlüssen wirtschaften.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    empiriecom GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Burgkunstadt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für die ausführliche Bewertung und deine Verbesserungsvorschläge! Da du hier mehr Punkte ansprichst, als sich hier kommentieren lassen, möchte ich dir gerne anbieten, doch mal direkt auf mich zuzukommen. Gerne würde einige Anmerkungen und Vorschläge noch konkreter diskutieren und versuchen, mit dir gemeinsam Lösungsansätze zu finden und diese im Anschluss umzusetzen.

Marcel Binzenhöfer
Recruiter

  • 13.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wirklich nicht gut.

Vorgesetztenverhalten

Häufige Reaktion auf präsentierte ideen war: "Was würdest du jetzt tun?", sowie "wird mit dem Management diskutiert". Die Leitung des Vorstands drückt sich eher durch Micromanagement und Ignoranz aus. Unterirdisch.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt der Kollegen innerhalb eines Standorts scheint immer sehr gut zu sein. Dummerweise weiß der eine Standort nicht, dass der andere existiert. Der "zweite" Standort wird ja nichtmal auf dieser Seite hier geführt: Gelebte Zweiklassengesellschaft.

Interessante Aufgaben

Sehr hohes Potential mit vielen tollen Aufgaben. Nur gibt es wenig Impulse Herausforderungen zu begegnen.

Kommunikation

Nicht vorhanden. Meetingkultur wird gelebt, aber dabei verpasst, dass wichtige Themen behandelt werden, oder Informationen weitergegeben werden. Selten etwas so unorganisiertes erlebt.

Gleichberechtigung

Jeder wird in etwa gleich schlecht behandelt. Unklar, ob das jetzt fünf Sterne verdient.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei Stress wird für keine Entlastung gesorgt, aber mit Produktivitätszeiten (natürlich nicht offiziell, so dumm ist man auch wieder nicht) argumentiert, um die nötige Motivation zu schaffen

Karriere / Weiterbildung

Guter Witz.

Gehalt / Sozialleistungen

Ein Witz, anders ist das nicht auszudrücken. Wer ausgenommen werden will, der geht zu Empiriecom.

Arbeitsbedingungen

Ohweia.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Tatsächlich sehr hoch.

Work-Life-Balance

Trifft für diese Firma nichtmal im Ansatz zu.

Image

Diese Firma nimmt niemand so wirklich ernst, außer er/sie kommt gerade frisch von der Uni / extern.

Verbesserungsvorschläge

  • In erster Linie die Arbeitnehmer respektvoller behandeln, insbesondere durch das Schaffen von Transparenz. Strategische Entscheidung bezüglich Entlassungen, Befristungen, Aufstiegsmöglichkeiten und ähnliches finden mit Sicherheit mehr Rückhalt bei den Beschäftigten, wenn eine klare, nachvollziehbare Linie gelebt und kommuniziert wird. Energie, Motivation und eigene Ideen werden wenig belohnt, sodass Kampagnen wie #Embaurment nur mehr als Hohn erscheinen.

Pro

Prinzipiell wird einem Arbeitgeber vertraut, insofern es Arbeitszeiten und den Arbeitsort betrifft. Die Umsetzung des Anywhere-Office wurde, sofern es die Aufgabenschwerpunkte erlauben, ohne Hürden in kurzem Zeitrahmen umgesetzt.

Weiterhin ist der Zugang zu internen Lehrgängen gegeben, außerdem werden viele externe Weiterbildungen finanziert. Einzig negativ: Der Arbeitnehmer muss diese explizit einfordern und größtenteils selbstständig suchen, sowie den Ablauf organisieren. Vonn einer gezielten Förderung ist daher nicht zu sprechen.

Contra

Eine herrschende Zweiklassengesellschaft zwischen den Standorten. Besitzt ein Mitarbeiter nicht einen formalen, akademischen Abschluss aus der Ökonomie oder der IT, ist das Humankapital anscheinend nicht ausreichend, um einen respektvollen Umgang zu gewähren. Entsprechend werden keine Informationen geteilt, Zeitarbeit als Lösung statt Entfristung oder gar Übernahme eingesetzt und eine prozessorientierte Abteilung in das unsinnige AGILE-Schema gepresst. Samstagsarbeit und Überstunden am Fließband sind Usus, Entlastung ist nicht absehbar und der Stress wird gekonnt nach unten verteilt. Durch Budgetkürzungen und Micromanagement wird jede Möglichkeit von Eigeninitiative untergraben, belächelt oder wegrationalisiert. Respekt, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit ist etwas anderes, als der Quartalsbesuch (pro Forma) durch einen der Vorstände. Immerhin hat man theoretisch die Möglichkeit nach der Arbeit, am Arbeitsplatz, irgendetwas über #embaurment zu lesen. Juhu!

Gleichzeitig sind Developer gesucht, umgarnt und erhalten das Ohr von oben ohne Probleme. Für diese scheint die Firma ein guter Arbeitgeber zu sein, wenn man denn im "idyllischen Oberfranken" lebt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    empiriecom GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Burgkunstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Bewertung und die Verbesserungsvorschläge! Da du hier mehr Punkte ansprichst, als sich in diesem Kommentar beantworten lassen, möchte ich dir anbieten, doch mal direkt auf mich zuzukommen. Gerne würde ich mit dir gemeinsam einige Punkte noch konkretisieren und versuchen, Lösungsansätze zu finden und diese im Anschluss umzusetzen.

Marcel Binzenhöfer
Recruiter


Bewertungsdurchschnitte

  • 57 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (40)
    70.175438596491%
    Gut (6)
    10.526315789474%
    Befriedigend (9)
    15.789473684211%
    Genügend (2)
    3.5087719298246%
    4,04
  • 20 Bewerber sagen

    Sehr gut (20)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,87
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,66

kununu Scores im Vergleich

empiriecom GmbH & Co. KG
4,28
81 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (IT)
3,78
217.962 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.805.000 Bewertungen