Navigation überspringen?
  

Engelbert Strauss GmbH und Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?
Engelbert Strauss GmbH und Co. KGEngelbert Strauss GmbH und Co. KGEngelbert Strauss GmbH und Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 102 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (55)
    53.921568627451%
    Gut (17)
    16.666666666667%
    Befriedigend (22)
    21.56862745098%
    Genügend (8)
    7.843137254902%
    3,74
  • 47 Bewerber sagen

    Sehr gut (22)
    46.808510638298%
    Gut (6)
    12.765957446809%
    Befriedigend (7)
    14.893617021277%
    Genügend (12)
    25.531914893617%
    3,28
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Firmenübersicht

engelbert strauss – enjoy work

Inhabergeführt, super solide, der ehrbare Kaufmann. Seit 1948. Wissen wir schon zu schätzen, Engelbert sei Dank. Doch die Geschichte geht ja weiter. Family-Business denkt in Generationen, und jede hinterlässt Spuren. Aus Sohn wird Vater. Aus Vogel wird Marke. Doch Marke sind Menschen. Aus einer Handvoll wurden Tausend. Mit Luft nach oben.

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Mitarbeiter

1.200

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

In unserer Marken-Familie tut sich gerade einiges:

Bei uns ist jetzt Zeit für Action. Zeit, die besten Materialien, die es auf dem Markt gibt, zum Einsatz zu bringen. Strauss präsentiert Stunt´n´Media, Workwear made for Hollywood. Die High-End-Komponenten haben uns schon lange begeistert, einzig der richtige Einsatz hat bislang gefehlt. Elastisches Hightech, feuerfestes Aramid, innovative Membrane: German Engineering, das schätzen sie, die Amerikaner. Schon während der Entwicklung wurde klar, dass diese hochfunktionellen Produkte nicht nur die Filmemacher in Hollywood begeistern dürften… Zufall?

Bevor die roten Alarmleuchten angehen – Rot bleibt rot. Schwarz glänzt mit Understatement. Die neue Linie versteht sich in jeder Hinsicht als exklusives Black Label. Das bedeutet, dass wir hier die hochwertigsten Materialien zum Einsatz bringen, die wir am Markt finden konnten. Weil auch Workwear Premium verdient hat. Vielleicht läuft´s ja wie im Motorsport und wir nehmen auch Erkenntnisse für den Großeinsatz beim Red Label mit.

Und es gibt weitere News aus Hollywood. Neben dem Black Label hat noch ein Star die große Bühne betreten: Unser Mode-Spin-off workwear couture®. Temperamentvolle Styles, inspiriert von Aura und Glamour der Stilikonen vor der Kamera. Bei workwear couture geht es wie beim Black Label um textile Ingenieurskunst und Lifestyle.

Perspektiven für die Zukunft

Bei uns gibt´s eine Menge zu tun – wir starten richtig durch. Sieht aus, als würden wir uns gerade neu erfinden. Die beste Zeit, bei uns einzusteigen und richtig was zu reißen, oder?

Standort

Standorte Inland

Besser geht´s nicht. Direkt an der A66 bei Frankfurt a.M. stehen alle Wege offen – deutschlandweit und international. Der größte funktionierende deutsche Flughafen liegt direkt vor der Tür. Unsere workwearstores® findest du am Headquarter Main-Kinzig, in Bergkirchen bei München, Hockenheim bei Mannheim und in Oberhausen im Ruhrgebiet.


Standorte Ausland

In Europa sind wir mit zehn Landesgesellschaften vertreten. Vom Headquarter aus versenden wir auch über Europas Grenzen hinaus.
Neues aus Übersee: Seit 2018 sind wir auch in den Vereinigten Staaten vertreten. Strauss goes Hollywood.


Impressum

engelbert strauss GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 98 - 108
63599 Biebergemünd
Tel.: 06050 / 97 10 1653

Für Bewerber

Videos

engelbert strauss - join the crew

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Egal ob Action-Junkie, Doku-Enthusiast oder Serien-Streamer - wir haben die ganze Bandbreite. Soll heißen: Technisch, kaufmännisch oder kreativ – Strauss bietet Blockbuster-Rollen in allen Bereichen.


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Mehr Schein als Sein? Sagen manche. Alles top – sagen andere. Woran liegt´s, dass hier auf kununu die Bewertungen so unterschiedlich ausfallen? Für uns steht fest: alles Einstellungssache. Jeder liebt es perfekt, das wissen auch wir. Klar ist – die Erwartungen an uns sind hoch – und von Mensch zu Mensch verschieden. Zum Glück, denn das bedeutet, dass uns ein ganz guter Ruf vorauseilt. Und wir sind überzeugt, dass es bei uns echt Spaß macht. Wir geben alles!

Kostprobe gefällig?

Early Bird Yoga, Zumba für zwischendurch oder Hot Stone for Lunch? Auch Athleten sind gerne gesehen. Culinary-Style von coolem Lifestyle-Café bis zur trendigen Trattoria mit Westküsten-Flair – das ist ein Hauch von Hollywood in Hessen. „enjoy work“ – wir leben unseren Slogan.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Sag doch Du zu mir – macht doch heute jeder, oder? Wir sind mit dem Du geboren. Mit dem Duzen ist es aber nicht getan. Krawatte abschneiden kann jeder. Bei uns geht´s viel mehr um das Wir. Eine Wir-Kultur - kennt man aus dem Freundeskreis. Und genau darum geht es uns: um einen ehrlichen und authentischen Umgang miteinander. Freundschaftlich eben. Das lebt bei uns niemand mehr als der Coach selbst. Stimmt´s, Steffen?

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Gute Fragen sind viel Wert. Für Neugierige: unter connect.engelbert-strauss.de gibt´s alle Infos.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Die Einstellungsfrage ist bei uns Einstellungsfrage. Wir suchen keine perfekten Bewerber – denn wer ist schon perfekt? Sei doch einfach du selbst. Ein Bewerbungsfoto mit deinem Hund oder deiner Oma? Spitzenidee! Was du kannst, ist uns wichtig. Wer du bist, ist entscheidend.

Noch Fragen? Einfach unserem Personalteam texten (bewerbung@engelbert-strauss.de) oder kurz durchklingeln (06050 / 97 10 303)!


Bevorzugte Bewerbungsform

Browser oder Brieftaube, oder sogar live und in Farbe – wir freuen uns über deine Bewerbung!


Engelbert Strauss GmbH und Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,74 Mitarbeiter
3,28 Bewerber
4,67 Azubis
  • 18.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ist ganz in Ordnung kann man nicht meckern

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten besitzen ihre ausgewählten Lieblinge und behandeln demnach die „anderen“ dann schlecht und rücksichtslos

Kollegenzusammenhalt

Tratschen gehört hier zur Tagesordnung!! Passt man als „neuer“ nicht in das Bild des einem Liebling der Teamleitung oder dem anderen Liebling wird man schnell abgestempelt und auf Fehler verstärkt und unangenehm hingewiesen. Privates wird direkt zur Teamleitung hochgetratscht.
Die meisten Mitarbeiter sind unzufrieden im Team miteinander es wird aber nicht miteinander geredet sondern es werden interne Gruppen gebildet die einander hassen und tratschen auch Richtung Teamleitung.

Interessante Aufgaben

Die mit Abstand eintönigste und unmotivierendste Arbeit im Verkauf die ich je mals erleben durfte !!! Man faltet den ganzen Tag 8h lang Arbeitshosen und rennt den Kunden hinter her die ein Regal unordentlich lassen nur damit man denen dann hinterher räumen kann !! aktive Kundenansprache verneinen 95% der Kunden am Tag und somit erhält man eine „Flyer Verteiler“ Atmosphäre die jeden Menschen auf die Nerven gehen! Alternative Aufgaben wird einem verwehrt wie z.B Waren selbständig aus dem Lager auslagern auf Nachfrage des Kunden wo normalerweise Grundbestandteil einer Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel ist mit der Begründung „man wäre noch nicht bereit ehe man die Probezeit geschafft hätte“ was 6 Monate in Anspruch nimmt als freche Ausrede mangelnder Einschätzung der Fähigkeiten eines Mitarbeiters!
Mitarbeiter die noch KEINEN befristeten Vertrag haben dürfen sich nicht mit den Mitarbeitern unterhalten mit den sie sich verstehen sofort wird einem unterstellt das man den Kunden vernachlässigt bzw ignoriert und somit den Servicegedanken missachtet obwohl man stets kundenorientiert denkt und handelt bloß werden hier nur Fehler gesucht und gefunden und reingedrückt! Knast Atmosphäre!

Kommunikation

Eher unwichtige Sachen, Aktionen und Events die man ablehnt wird einem als unkollegial und negativ ausgelegt

Gleichberechtigung

Null, eigengwächs (azubis) werden sehr stark priorisiert!

Umgang mit älteren Kollegen

Alte Mitarbeiter sind verbittert und warten nur darauf neuen Mitarbeiter auf Fehler hinzuweisen und das wäre ja noch gut meistens gehen sie direkt zur Teamleitung um dies zu berichten

Karriere / Weiterbildung

Es wird von Anfang an dem Mitarbeiter am Vorstellungsgespräch schön mitgeteilt das man keine Aufstiegs oder Weiterbildungsmöglichkeiten erhält

Gehalt / Sozialleistungen

Wie erwähnt, zufriedenstellendes Gehalt wenn nicht die Tatsache wäre das es sich dabei um ein Vertrag handelt der kein Tarifvertrag ist. An Monaten mit wenigen Monatstagen z.B Februar erhält man 100-150€ brutto weniger als an Monaten mit 31. Tagen

Arbeitsbedingungen

Es existiert keine Mitarbeiter umkleide, die Spinde wurden zwecks Platzmangels in den wäscheraum provisorisch verlegt neben Waschmaschine und Geräteanlagen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Klimaanlage läuft auch bei normalen Temperaturen was alles andere als nachhaltig ist

Work-Life-Balance

Bei einer 40h Woche die nicht mal tariflich gehalten ist seitens der Firma, ist man weit davon entfernt ein Gutes Work-Life-Balance zu haben. Als Wiedergutmachung erhält mein 1h früher Feierabend wenn man die Spätschicht an einem Samstag hat, lächerlich !

Image

Sie spielen selber mit dem Vorurteil die Designer Marke der Dorfkinder zu seien also fremdscham Aspekt ist mit Abstand gegeben passt nicht zur wirtschaftlichen Lage der Firma

Verbesserungsvorschläge

  • bitte den firmenslogan ändern „enjoy work“ den unter enjoy work versteht man kein belangloses 8h zusammenfalten der Hosen und Oberteile auf penibleste Art und gleichzeitiges Roboter Verhalten gegenüber den Kollegen auf der Fläche den 1-2 Sätze miteinander austauschen muss man sich sehr gut einteilen innerhalb der 8h den alles was darüber hinaus geht mit dem Sätzeaustausch der Kollegen auf der Fläche unter der ständigen Beobachtung der Teamleitung geriet man sofort ins Kreuzfeuer der Teamleitung und wird beschuldigt Missachtung des Kundenservices auszuleben.

Pro

Kostenloses Wasser

Contra

Eintönige & unmotivierende Tätigkeit
Gruppen Bildung unter den Mitarbeitern
Keine Förderung, kein Lob ständige Kritik Äußerungen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    engelbert strauss
  • Stadt
    Biebergemünd
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, wir sind große Fans offener Worte, danke dafür! Klar: von deinem Feedback hätten wir mehr gehabt, wenn du es uns gegeben hättest, als du noch Teil unserer Straussen-Familie warst. Wir sind jederzeit für einen offenen Austausch da. Natürlich nehmen wir deine Punkte auch auf diesem Wege auf und ernst – denn du weißt ja noch: Strausse gehen voran und packen an! Du sprichst insbesondere zwei Punkte an: Das Vorgesetztenverhalten und die Tätigkeit an sich. Zum ersten Punkt: Wir haben uns dazu intern ausgetauscht und werden das weiterhin tun. Denn wir bei Strauss leben Gemeinschaft, und jeder Strauss ist gleich viel Wert. Deshalb sollten auch unsere Führungskräfte nicht unterscheiden. Zum zweiten Punkt: Unser Service-Motto ist seit jeher „Einkaufen bei Freunden“. Heißt für uns: Unsere Kunden sollen sich bei uns (ob am Telefon oder im Store) so wohlfühlen, als wären sie bei Freunden zu Besuch. Und weil wir ein ziemlich komplexes Produkt anbieten, ist unser Service sehr beratungsintensiv. Klar, denn ein Kunde möchte aufgeklärt werden, welches unserer zahlreichen Schuhmodelle er etwa für welche Tätigkeit wählen sollte. Das geht grundsätzlich nicht damit einher, am Tag acht Stunden Arbeitshosen zu falten. Sollte das mal der Fall sein, ist das eine Ausnahme. Wir haben schließlich mehr als Arbeitshosen zu bieten. Dass du dich in deiner Selbstständigkeit nicht gefördert gefühlt hast, bedauern wir – das sollte so nicht sein. Denn wir leben den Pioniergeist und schätzen Mitarbeiter, die mitdenken und vorangehen möchten. Wir hoffen, dass du mit unserem Feedback etwas anfangen kannst. Für deine weitere Karriere wünschen wir dir natürlich viel Erfolg! Liebe Grüße Steffen und Henning

Steffen und Henning Strauss

  • 07.Feb. 2019 (Geändert am 14.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich sehr gut aufgehoben, komme jeden Tag gerne zur Arbeit.
Hier habe ich sehr nette Menschen kennengelernt, einige davon sind gute Freunde geworden, mit denen man Privat auch mal etwas unternimmt. Andere sind sehr gute ,,Arbeitsfreunde'' und der tägliche Kontakt trägt eine Menge zum guten Arbeitsklima bei.

Vorgesetztenverhalten

Mir wird sehr viel Vertrauen entgegen gebracht und darauf bin ich stolz. Wenn Feedback, dann ist es immer fair und sachlich.
Wenn etwas gut läuft, dann bekommt man das auch gesagt :-)

Kollegenzusammenhalt

Ich kann mich an nicht eine Situation erinnern, in der ich im Stich gelassen wurde.
Jeder ist für den anderen da. Und wenn man mal etwas nicht weiß, dann muss man nur wissen wen man fragen muss.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind sehr vielseitig und jeder Tag ist anders. Ich liebe meine mir festen zugeteilten Aufgaben und die tägliche Abwechslung. Mir konnte gar nichts besser passieren, als mich damals hier zu bewerben und genommen zu werden.

Kommunikation

Ich bekomme eigentlich jede mir wichtige Info, die Absprache funktioniert sehr gut.
Entweder morgens über die Aushänge, InfoApp, Rundmails, Intranet oder man kann sich in einen Email-Verteiler eintragen lassen - man muss es nur wollen und nicht sich nicht immer beschweren.

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist ein respektvoller, aber auch ein auf gleicher Augenhöhe geführter Umgang mit älteren Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Sich stetig weiterzubilden bzw auf dem neuesten Stand zu bleiben finde ich selbstverständlich und das wird auch gefördert.
So lang ich kann und darf, möchte ich bei Familie S. bleiben.
Führungsposition möchte ich gar nicht mal haben, einfach da bleiben wo ich jetzt bin - würde mich schon glücklich machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Für uns wird sehr viel getan! Und die Bezahlung ist mehr als gerecht. Jährlich gibt es auch für jeden MA eine Gehaltserhöhung. Selbst das Einstiegsgehalt liegt in vielen Bereichen über dem Niveau.
Jeder MA bekommt ein Gutschein zum Geburtstag. Um die Weihnachtszeit gibt es leckere Orangen, es werden Sonderverkäufe für MA + Familienangehörige organisiert uvm.

Work-Life-Balance

Die Urlaubsabsprache funktioniert 1a, da gab es noch nie ein Problem.
Falls das Arbeitsaufkommen mal höher ist, bin ich gerne immer bereit länger zu bleiben, dafür kann man auch mal früher gehen wenn man einen privaten Termin hat. Dafür bin ich sehr dankbar und es ist auch nicht selbstverständlich.
Es gibt ein Fitnessstudio, eigene Kaffeebar, Massage-Angebote, Vorträge uvm.

Image

Das ist etwas, was ich wiederum absolut nicht verstehen kann. Uns geht es hier so gut, die GL ist immer für uns da und hat ein offenes Ohr und trotzdem sind einige so unzufrieden. Egal was mal vorgefallen ist, man sollte nie vergessen dazu gehören ja bekanntlich immer Zwei,.
Deshalb hab ich schon damals nichts auf das ''Getratsche'' von anderen gegeben und mir zum Glück mein eigenes Bild machen können. Und ich kann jedem diese Firma, diese Familie empfehlen!

Verbesserungsvorschläge

  • Um den Zusammenhalt zu fördern, vielleicht mehr Präsenz in den einzelnen Abteilungen. Einige würden sich darüber freuen (ich weiß, schwer bei all den Terminen aber eventuell doch machbar?) Mehr Abwechselung bei den Messe-Teams, nicht immer die ''üblichen Verdächtigen''. Sondern generell rundfragen wer Interesse hat, sowas mal zu erleben. Auch hier gibt es MA, die sich gerne bei solchen Events einbringen würden.
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    engelbert strauss GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Biebergemünd
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Mitarbeiter, schön, dass es dir bei uns so gut gefällt! Vielen Dank, dass du dein Feedback mit uns teilst. Wir freuen uns, dass wir so tolle, motivierte Mitarbeiter wie dich haben!

Steffen und Henning Strauss

  • 27.Jan. 2019 (Geändert am 04.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich bin eigentlich immer mit einem guten Gefühl zur Arbeit gegangen.
Lob stand jetzt nicht an der Tagesordnung.
Ein Satz lautete:" Kein Anschiss ist genug Lob."
Aber mir hat die Arbeit Spaß gemacht und war für mich das wichtigste.

Vorgesetztenverhalten

Einige Vorgesetzte( ein gibt nur Männer als Teamleiter) haben so ihre Lieblingsfrauen mit denen sie gerne reden. Aber ist mir auch eigentlich egal gewesen. Mit einem Teamleiter kam ich nicht so gut aus, aber er mit mir auch nicht.Habe gemerkt das er mich nicht leiden konnte, was aber auch nicht nachteilig für mich war. Wir konnten uns einfach nicht ab und fertig.

Kollegenzusammenhalt

Mit vielen Kollegen kam ich sehr gut aus hatten Spaß und konnten konzentriert zusammen arbeiten. Andere Kollegen wiederum hauen einem in die Pfanne in dem sie Fehler auf den eigenen Kommisionierwagen verursachen, nur das man selbst einen Anpfiff kassiert für den man nichts kann.(Das war ein Fall wo ich grad angefangen hatte, ich glaube der/die Kollege/in arbeitet immernoch dort. Er/Sie hat auch noch anderen ein reingewürgt. Keine Ahnung warum.)

Interessante Aufgaben

Als Kommisionierer machst du so gut wie immer die gleiche Arbeit. Man wird bei Personalmangel auch mal in die Retourenabteilung geschickt.

Kommunikation

Mit Kollegen mit den man gut auskam, bestand eine gute Kommunikation. Aber wenn man nicht zum "Clan" gehört, bekommt man auch nichts mit.

Gleichberechtigung

Kommt drauf an ob man Liebling der Teamleitung ist oder nicht. Hat mich auch nicht so interessiert. Ich habe trotzdem meine Arbeit gemacht und gut war.

Umgang mit älteren Kollegen

Unter den Kollegen muss ich sagen, war der Umgang sehr respektvoll. Die Jüngeren (da zähle ich mich dazu (U30)) haben den Älteren schon sehr unter den Armen gegriffen und sind mehr gelaufen. Zwischen Teamleitung und Älteren finde leider den Umgang nicht so gut. Ich kann zum Beispiel nicht verstehen das die Ü55 Männer noch zwei Mal die Woche für pro Tag 10h einlagern müssen. Wenn man das als Älterer bei der Teamleitung anmerkt, nimmt man es nicht wirklich ernst und verdreht die Augen. So nach dem Motto "Muss das sein?, Meinst du nicht du schaffst das noch? .
Ab 60+ braucht man keine Überstunden mehr leisten, aber nur wenn man beim Teamleiter oder Lagerleiter fragt.

Karriere / Weiterbildung

Kann ich kein Urteil darüber bilden. Ich war nicht lang genug angestellt. ( ungefähr 3,5 jahre davon 2 Jahre als Zeitarbeiter)
Aber ich denke wenn man nicht drauf pocht eine Weiterbildung zu bekommen oder Ähnliches , passiert da auch nichts.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin als Zeitarbeiter eingestiegen und da hat man damals noch von ES 1€/h zusätzlich bekommen. Als Angestellter später habe ich gut verdient. Dafür das ich eigentlich keinerlei Verantwortung hatte und ich ungelernt angestellt worden bin. Man bekommt Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld als 13.Gehalt. In der Kantine gibts es Rabatt und in den workwearstores auch. Zu meiner Zeit gab es noch einen Mitarbeiterverkauf wo man die Klamotten nochmals extrem vergünstigt bekommen hat, da es in den Stores nicht mehr verkauft werden konnte. Das fand ich sehr gut.
Man bekommt Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe gestellt.
Es gibt auch einen Kindergarten. Für Büromitarbeiter sicherlich gut weil die Gleitzeit haben. Aber als Lagermitarbeiter... naja... Das damalige Konzept sagte aus, dass man das Kind ab 7 Uhr bringen und um 16.30 Uhr holen kann. Aber im Lager fängt man um 7 an. D. h. man würde zu spät zur Arbeit kommen und man arbeitet bis teilw. um 18 Uhr. Würde also auch nicht funktionieren, man kann nicht früher gehen und sein Kind holen. Wie es jetzt geregelt ist kann ich leider nicht sagen.

Arbeitsbedingungen

Was mir die ganze Zeit große Bauchschmerzen bereitete ist die Tatsache(und ich übertreibe nicht) das man jeden morgen zur Arbeit kam und man NIE wusste "Wann ist heute Feierabend?" Jeden Tag hast du deine Arbeitszeit gesagt bekommen. Im Winter ist uns das ja so in etwa klar gewesen weil dort nunmal Saison ist. Aber im Sommer, wo ohnehin nichts los bzw. wenig los ist hielt man es nicht für nötig zu sagen:" So, heute bis um 16Uhr." Viele der Angestellten so wie ich , hatten einen 40h Vertrag. Es wird einfach vorrausgesetzt das du immer Überstunden machst. Das ist Standard in der Logistik bei Strauss. Willst du "pünktlich" 16Uhr gehen, wird man noch schief angeguckt.
Dann das große Problem der extremen Hitze im Sommer. Die Teamleitung stellt zwar gratis Wasser zur Verfügung aber es bringt nicht wirklich was. Im 3er Lager Bereich Kartonstart BAND 1, werden im Sommer regelmäßig Temperaturen jenseits der 35 Grad Celsius gemessen. Die großen schwarzen Propeller verurachen nur Lärm und Staub aber keine frische Luft. Es sind schon Angestellte im 3er Lager abgeklappt weil es teilweise nicht zum aushalten ist. In der Retoure gibt es Oberlichter. Im Sommer bekommt man dort einen Sonnenbrand.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Müll wird im Lager getrennt soweit ich es beurteilen kann.

Work-Life-Balance

Im Winter hat man keine Zeit für Freunde oder ähnliches. 10h Tage sind, ich möchte schon fast sagen, Pflicht. Weil gefragt wird man vorher nicht ob es ok wäre Überstunden zu machen.

Image

Die wollen von außen schon sehr glänzen. Das merkt man. Aber das denen in der Retoure beispielsweise über 30Grad auf dem Kopf brennen und es nicht mal möglich ist die Oberlichter abzudunkeln oder eine Klimaanlage für gewisse Lagerbereiche zu stellen ist schon sehr fraglich. Dafür ist anscheinend kein Budget da. Sehr traurig eigentlich.
Es gab eine Tattoo Kollektion bei ES. Das aber die Angestellten im Verkauf nicht tätowiert sein dürfen, widerspricht sich regelrecht. Auch damals wie die Logistiker das Ladentelefon machen musste, um bestellte Ware in den Store zu bringen, mussten die sich extra Lange Klamotten anziehen damit man die Tattoos nicht sieht. Schon sehr eigenartig. In der heutigen Zeit gehören Tattoos zum Alltag. Ist meine persönliche Meinung, obwohl ich nicht tatöwiert bin.

Verbesserungsvorschläge

  • !!!DRINGEND!!! feste Arbeitszeiten in der Logistik einführen. Es kann nicht sein das man jeden Tag anders Feierabend hat und man es erst ein bis drei Stunden vor Feierabend weiß. Bei einem Unternehmen dieser Größe ist es nicht notwendig eine 50h Woche zu verlangen (und das gewissermaßen unfreiwillig, weil man ja nicht gefragt wird). Ich würde mir mal als Geschäftführer einen Plan machen wie man sowas in Zukunft regelt. !!!UNBEDINGT!!! etwas gegen diese Hitze in den Lager- und Retourenbereiche tun. Es kann nicht sein das die Büroleute eher gehen dürfen, weil deren Klimaanlage ausfällt und das Lager bei 33 Grad Innentemperatur (und das DAUERHAFT) weiterarbeiten müssen wie bisher. Was jetzt nicht heißen soll eher Feierabend bei extremer Hitze zu machen, aber etwas Gleichberechtigung sollte schon zwischen Lager und Büro herrschen. Die Logistiker gucken immer dumm aus der Wäsche. Dann sollte mehr für die !!!MOTIVATION!!! der Mitarbeiter getan werden. Es gab zwar dieses Jahr ein Bonus für einige Leute aber da ist schon das Problem. Die Teamleitung bestimmt die Person. Da fängt schon der Knatsch an. Viele fühlen sich durch sowas benachteiligt. Vielleicht kann man das anders lösen. Den Blumemstrauß nach 5 jähriger Zugehörigkeit bei ES könnte man ruhig auch wieder einführen. Son kleiner Dank kann doch drin sein. !!!GRÜNDUNG!!! eines Betriebsrates. Das ist extrem wichtig. Längjährige Angestellte sollten ihre Ideen einbringen können. Ich weiß das Firma Strauss es nicht hören will aber es muss mittlerweile sein.

Pro

Die Bezahlung finde ich sehr gut als Einsteiger. Die Rabatte in der Kantine und in den Stores finde ich auch gut. Zu Nikolaus gibt es für jeden Mitarbeiter eine Kiste Apfelsinen geschenkt. Die übrigens sehr lecker sind :-) Die Arbeit ist einfach und hat mir eigentlich immer Spaß gemacht. Wenn ich könnte, würde ich nochmal eine Woche zum arbeiten rumkommen :-D
Kaffee und Tee wird zu Frühstück gratis gestellt. Der Tee ist auch sehr lecker :-)
Zum Geburtstag gibt es einen Gutschein vom workwearstore vom Lagerleiter überreicht. Die Weihnachtsfeier der kompletten Firma war mein absolutes Highlight. Es war wie auf einem Konzert. Getränke (auch alkoholische) und Essen waren kostenlos und es gab ein paar Spielereien z.B. lustige Fotos machen oder es gab eine Theke komplett aus Eis. Die Stimmung war wunderbar. Leider habe ich nur eine Weihnachtsfeier miterleben dürfen.
Es gibt einen Fitnessbereich und eine Massageabteilung. Drüben im Campus gibt es gutes, augewogenes Essen. Das Angebot konnte ich leider nicht mehr geniessen,da ich da schon nicht mehr bei ES gearbeitet habe.

Contra

Es gibt KEINEN Betriebsrat. Erwähnst du das Wort Betriebsrat in der Nähe eines Leiters oder Verantwortlichen, kannst du direkt deine Papiere holen. Das wollen die auf keinen Fall. Es herrscht dort eine Firmengröße von ungefähr 1500 Mitarbeiten und ich finde schon das es nötig ist einen Betriebsrat zu gründen. Aber will man was verändern, kannst du direkt gehen.
Langjährige Mitarbeiter (länger als 10 Jahre) haben kaum eine Chance auf Aufstieg oder mehr Lohn (ein neu Angestellter ist fast beim selben Lohn). Das sollte verbessert werden.
Es sollte evtl. auch mal eine Frau als Teamleiterin eingestellt werden. Warum nicht?
Ist jetzt eine Kleinigkeit aber wenn die Logistikmitarbeiter Sicherheitsschuhe tragen müssen, warum denn nicht auch die Büromenschen die dort spazieren gehen?
Diese spontanen Arbeitszeiten gehen einem extrem an die Nieren. Nicht mal die Überstunden, aber jeden Tag in die Firma zu kommen und nicht zu wissen wann du zu Hause bist, finde ich ehrlich gesagt eine Frechheit. In dieser Firmengröße völlig unnötig. Es kann wirklich nicht sein das du, auch im Sommer, nicht weißt wann Feierabend ist. Die trauen sich nicht zu sagen "Ganze Woche 7-16Uhr". Es KÖNNTE ja noch der WAHNSINNS Auftrag reinkommen. Man sollte einfach immer mit der Arbeitszeit 7 bis 18 Uhr rechnen. Wenn man früher gehen darf, kann man sich nur drüber freuen. Wenn man dann Überstunden abbauen soll, kann man das kaum selbst entscheiden. Es wird teilweise vorgegeben. An Tagen bzw. Wochen im Sommer, wenn nicht so viel los ist, bekommst du auch gesagt wann du morgens anfangen sollst. Ein weiterer starker MINUS Punkt meiner Meinung nach. Eine feste Arbeitszeit für die Logistiker wäre für die das größte Geschenk, das muss ich wirklich sagen. Und ich denke wenn das passiert ist, entspannen sich auch alle und sind besser drauf.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    engelbert strauss GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Biebergemünd
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 102 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (55)
    53.921568627451%
    Gut (17)
    16.666666666667%
    Befriedigend (22)
    21.56862745098%
    Genügend (8)
    7.843137254902%
    3,74
  • 47 Bewerber sagen

    Sehr gut (22)
    46.808510638298%
    Gut (6)
    12.765957446809%
    Befriedigend (7)
    14.893617021277%
    Genügend (12)
    25.531914893617%
    3,28
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

Engelbert Strauss GmbH und Co. KG
3,62
153 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Textilbranche)
3,14
24.390 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.677.000 Bewertungen