Navigation überspringen?
  

Ferreroals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
FerreroFerreroFerrero
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 50 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    32%
    Gut (16)
    32%
    Befriedigend (8)
    16%
    Genügend (10)
    20%
    3,25
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    44.444444444444%
    Gut (1)
    5.5555555555556%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    3,01
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Ferrero Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,25 Mitarbeiter
3,01 Bewerber
0,00 Azubis
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
0,00
Umgang mit Kollegen 45+
0,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
0,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
0,00
  • 19.Nov. 2016 (Geändert am 20.Nov. 2016)
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Arbeitsatmosphäre

die Atmosphäre verschlechtert sich zunehmend. Es herrscht sehr viel Druck im Bezug auf Umsatzzahlen. Man muss immer abwägen, welches Konfliktgespräc gerade erträglicher ist, das Gespräch mit dem Chef oder mit dem Kunden. Zusätzlich ist es nicht förderlich zu wissen, dass man jeden Moment ersetzt werden durch einen jüngeren (und noch formbaren) Kollegen. Eine eigene Meinung wird nicht gerne gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Durch das Traineeprogramm findet oft ein Wechsel der Führungskräfte statt. Eine wirkliche Führung im Sinne von Personalförderung und -entwickung gibt es nicht mehr. Der Vorgesetzte arbeitet sich ein Jahr in den Arbeitsbereich ein und schaut, dass er das nächste Jahr überlebt.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 12.Aug. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima in der Produktion ist überhaupt nicht gut. Jeder ist des nächsten Feindes. Da sich alle als Konkurrenz sehen, weil sie Angst haben in der nächsten Saison nicht wieder geholt zu werden. Wer sich nunmal nicht gleich gut mit den Maschinen auskennt, hat verloren. Anstatt Hilfe zu bekommen wird man vor den anderen Kollegen bloß gestellt. Es herrscht ein immenser Druck. Also die Vorstellung von ich sortiere ein paar Pralinen aus könnt ihr euch gleich aus dem Kopf streichen. Maschinenbediener trifft es wohl besser. Teilweise arbeiten dort die Arbeiter 10 Jahre als Saisonkraft und andere bekommen nach einem Jahr einen Festvertrag. Das kann doch nicht euer ernst sein. Nach was für Methoden geht das Unternehmen diesbezüglich vor?!
Gleichberechtigung sieht anders aus!

Verbesserungsvorschläge

  • Bitte behandelt auch Saisonarbeiter nicht wie Menschen zweiter Klasse. Jeder Angestellte sollte mal für einige Tage in die Produktion zum arbeiten, um zu sehen was die Menschen dort auf sich nehmen, letztendlich auch nur um die Familie zu ernähren. Ich habe meine Erfahrung gemacht und sage nie wieder unter diesen Bedingungen. Bei meinem jetzigen Arbeitgeber sehe ich das es auch anders geht!

Bewertungsdurchschnitte

  • 50 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    32%
    Gut (16)
    32%
    Befriedigend (8)
    16%
    Genügend (10)
    20%
    3,25
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    44.444444444444%
    Gut (1)
    5.5555555555556%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    3,01
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Ferrero
3,19
68 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft)
2,82
17.661 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,12
1.493.000 Bewertungen