GEMA Logo

GEMA
Bewertungen

109 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

109 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

65 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 29 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber im Entwicklungsprozess

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GEMA in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

den eingeschlagenen Weg weitergehen und im Auge behalten, dass die flexiblen Arbeitsbedingungen marktüblich sind

Arbeitsatmosphäre

Gutes Arbeitsklima, tolle Kolleg:innen, mitarbeiterorientierte Führungskräfte

Image

im Wandel, aber weiterhin zu häufig negativ geprägt

Karriere/Weiterbildung

diverse Weiterbildungsangebote vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

die Bezahlung ist überwiegend branchenüblich - in einigen Unternehmensbereichen liegt die Bezahlung aber deutlich hinter dem Markt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine besondere Ausprägung

Arbeitsbedingungen

grundsätzlich gut, die Bauaktivitäten im Umfeld stören aber schon seit einigen Jahren

Kommunikation

mit Corona hat die Kommunikation zugenommen und es wurden neue Formate eingeführt - endlich zeitgemäß!

Interessante Aufgaben

stark abhängig von Tätigkeit


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Valentin Gräter

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

danke für das überwiegend positive Feedback und das Teilen Ihrer Meinung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei der GEMA wohl fühlen und wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit.

Ihre Direktion Personal

unmodern, veraltet, Beamtenstyl, schlechte Kommunikation

1,8
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GEMA Generaldirektion München in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu unmodern, nicht digital! keine direkte Kommunikation zwischen Außendienst und GEMA! Kunden rufen bei Problemen, beispielsweise bei Inkassoangelegenheiten immer beim Außendienst an, der allerdings nichts machen kann! Schlechte Erreichbarkeit der GEMA Hotline!

Verbesserungsvorschläge

Den Außendienst besser mit dem Innendienst vernetzen, dass Probleme schneller geklärt werden können. Beispielsweise durch direkte Ansprechpartner bei der GEMA direkt! Den Außendienst besser digitalisieren, Kundenverträge direkt auf dem Tablet unterschreiben, Abschaffung des mobilen Druckers. Beispiel DHL, Post, Bofrost, Handwerker. Die GEMA hält noch am Drucken von Papier fest. Alte Vertriebspartner, die immer nach Schema F arbeiten durch frischen Wind ersetzen.

Arbeitsatmosphäre

Der Außendienst ist auf sich allein gestellt, ohne Unterstützung des Innendienst.

Image

Da die GEMA Hotline eine schlechte Erreichbarkeit hat, Kunden ohne Mahnungen Post vom Inkassobüro bekommen, ist es völlig klar, dass das Image nicht so rosig ist. Es sind Kleinigkeiten die abgestellt werden können und das Image wäre deutlich besser!

Work-Life-Balance

Als Freelancer kann man sich seinen Arbeitsalltag selbst gestalten und für sein Wohlbefinden sorgen. Daher kann ich mir selbst 5 Sterne geben!

Karriere/Weiterbildung

Als Kundenberater bleibt man Kundenberater ohne jegliche Möglichkeit auf Weiterbildung oder mehr Verantwortung zu bekommen, beispielsweise durch Aufbau eines eigenen Teams.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Außendienst kann man hier tatsächlich nur kurzfristig Geld verdienen, denn wenn man fleißig ist, ist das Gebiet schnell abgearbeitet und bleibt dann auf der Strecke, weil es kein neues Gebiet gibt.

Vorgesetztenverhalten

Die sogenannten Vertriebspartner, die ein Gebiet betreuen sind völlig falsch am Platz. Gebietseinteilungen werden wahllos gemacht ohne darauf zu achten, wer passt in ein Gebiet. Ein Außendienstler der beispielweise in Köln wohnt, wird nach Dortmund geschickt, der beispielsweise in Dortmund wohnt wird nach Köln geschickt ohne Sinn und Verstand. Dies ist hier an der Tagesordnung!

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind meiner Meinung nach für den Außendienst nicht ideal, denn der Außendienst ist nur dafür da, die Kontrollen durchzuführen und die notwendigen Verträge an den Mann zu bringen. Mehr Möglichkeiten hat ein Außendienst nicht, bekommt aber den Ärger der Kunden ab.

Kommunikation

Wenn es mal Kommunikation gibt, ist diese nicht nachvollziehbar, weil der Innendienst nicht weiß, was im Außendienst abgeht oder was dem Außendienst auf der Seele brennt.

Interessante Aufgaben

Der Job als GEMA Kontrolleur ist tatsächlich ein interessanter Job, man lernt täglich neue Menschen kennen und führt täglich viele interessante Gespräche.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Valentin Gräter

Sehr geehrte/r Bewerter/in,

vielen Dank für Ihre Offenheit und Ihre Bewertung. Wir nehmen Ihre Anmerkungen sehr ernst und haben diese intensiv geprüft.

Zunächst möchten wir festhalten, dass Ihre Bewertung nicht zur GEMA gehört, sondern Sie Ihren Arbeitgeber, den Vertriebspartner der GEMA, bewerten.

Dennoch versuchen wir, einige Ihrer Angaben zu beantworten.
Die GEMA ist sicherlich noch nicht zu 100% digital aufgestellt, aber an vielen Stellen bereits auf einem guten Weg.

Zurückweisen müssen wir Ihre Angaben bzgl. Erreichbarkeit der Hotline oder zum Mahnverfahren. Diese entsprechen nicht den Tatsachen.

Wir bedauern die geschilderte Wahrnehmung. Unser Vertriebspartner würde sich an einigen Stellen über ein etwas detaillierteres und konstruktiveres Feedback freuen, das Sie gerne direkt an ihn übermitteln können.
Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg.

Ihre Direktion Personal

Leider hängt das Management an alten Werten fest, keine Möglichkeit für mobiles Arbeiten

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GEMA in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Workspace ist modern und offen, netter und respektvoller Umgang untereinander

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überheblichkeit einiger Führungskräfte

Verbesserungsvorschläge

Mobiles Arbeiten ermöglichen, offene Kommunikation, die Mitarbeitenden sind qualifiziert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch im Lockdown Monitore und Drucker Standby und man könnte gerade in der momentanen Situation auf einigen Flächen die Heizung ausdrehen

Vorgesetztenverhalten

Meiner ist super

Kommunikation

Fehlendes Rückgrat einiger Führungskräfte


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Arbeitsatmosphäre und Aufgaben, nette hilfsbereite Kollegen, super Essen und genialer Barista

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei GEMA in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Team im Personal

Verbesserungsvorschläge

Mobiles weltweites Arbeiten ermöglichen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Interessanter Arbeitgeber mitten in München

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei GEMA in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich gut, zum Teil stressig

Work-Life-Balance

zum Teil stressig, Jahresabschluss etc.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut in den Teams

Vorgesetztenverhalten

Viele neue Führungskräfte, manches muss sich erst einspielen

Kommunikation

Könnte manchmal etwas schnell erfolgen

Interessante Aufgaben

ja, zum Teil sogar zuviel


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Dynamische zukunftsorientierte Gesellschaft

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei GEMA in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das kollegiale Miteinander und der emphatische Umgang bei privaten Themen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Kaffee in der Küche!

Verbesserungsvorschläge

Mehr Home Office Möglichkeiten nach Corona anbieten. Internetnutzung zu ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist angenehm. Hilfsbereite Kollegen im gesamten Rechnungswesen und wenn man aus anderen Bereichen Unterstützung benötigt, dann spürt man, das jeder einzelne Mitarbeiter nicht nur für die GEMA arbeitet, sondern sich als ein Teil von ihr fühlt. Das hilft dann auch schon mal über schwierigere Zeiten, in denen viele Projekte, viele Entscheidungen und auch mal Überstunden anfallen können. Stressig ist der Job nur, wenn man alles alleine machen und keine Hilfe haben möchte.

Image

Die GEMA wird im Bekanntenkreis häufig mit der GEZ verwechselt. Wenn man dies aufklärt, dann ist es ok.

Work-Life-Balance

Das müsste für die komplette Gesellschaft besser ausgebaut werden. Im Rechnungswesen ist man da flexibler und bereit die Wünsche so gut es geht zu erfüllen.

Karriere/Weiterbildung

Ein MUSS für die GEMA ist die Weiterbildung der Mitarbeiter. Stillstand ist nicht erwünscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind in einem guten Mittelfeld angesiedelt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird zu einem wichtigen und zentralem Punkt.

Kollegenzusammenhalt

Hilfsbereite und verständnisvolle Kollegen (privat und beruflich)

Umgang mit älteren Kollegen

Da werden keine Unterschiede gemacht. Höflich, zuvorkommend und hilfsbereit.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt auf die Hierarchie und die Führungserfahrung an. Aber im Großen und Ganzen passt das.

Arbeitsbedingungen

Hier könnte man noch mal über die einzelnen Wünsche der Mitarbeiter nachdenken. Arbeitsplatz ist modern und immer top ausgestattet.

Kommunikation

Abteilungsintern ist die Kommunikation gut. Zwischen den Fachbereichen ist noch Luft nach oben.

Gleichberechtigung

Hier ist mir nicht bekannt, dass ein Ungleichgewicht herrscht.

Interessante Aufgaben

Durch die vielen Projekte und Prozessoptimierungen wird es nur langweilig. Es ist gewünscht, dass man seine Ideen mit einbringt.

Talente werden nicht gehalten

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das eigentliche Kerngeschäft ist sozial

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

erstarrte Strukturen an höchster Stelle

Verbesserungsvorschläge

Das Wording und den Umgang mit Kollegen verbessern

Arbeitsatmosphäre

Unterschiedlich je nach Abteilung

Image

wird immer mit GEZ verwechselt

Work-Life-Balance

Gleitzeit und Homeoffice vorhanden. Homeoffice wird auf einen Tag die Woche eingeschränkt

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine bekannt

Kollegenzusammenhalt

Fühlt sich an, als wäre man im Krieg

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen erhalten oft eine Abfindung und verschinden aus dem Kollegenkreis anstatt sich in der Personalentwicklung um aktuelles fachliches Know How zu kümmern

Vorgesetztenverhalten

ok

Kommunikation

Sehr viel Intransparenz

Gleichberechtigung

sexistische Altherrenwitze in offiziellen Meetings sind an der Tagesordnung. Vor allem je höher die Managerebene, umso selbstverständlicher werden Witze unter der Gürtellinie gebracht. Nicht angebrachte Ausdrücke gegenüber ausländischer und dunkelhäutiger Kollegen, fallen wiederholt zwischen Kollegen. Hier wurden einige gesellschaftliche Sprachentwicklungen verschlafen in der Belegschaft. Bei Einwänden zu solchen Äußerungen kommt : "ist doch nur Spaß"

Interessante Aufgaben

Dem Wunsch nach anderen Aufgaben, wird selbst nach zwei Jahren nicht nachgekommen. Ich soll mir selbst etwas suchen. Konkrete Personalentwicklung ist nicht vorhanden.


Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Valentin Gräter

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihre Offenheit. Wir bedauern die geschilderte Wahrnehmung zum Thema Gleichberechtigung.
Gegenüber Sexismus und Rassismus vertreten wir in der GEMA eine Null-Toleranz-Politik. Wir möchten den geschilderten Vorfällen nachgehen und bitten Sie um Ihre Unterstützung.
Melden Sie sich bitte bei einer Person Ihres Vertrauens aus der Direktion Personal, per E-Mail unter personalabteilung@gema.de, oder telefonisch unter der Durchwahl -400.
Viele Grüße
Valentin Gräter

Zur Zeit die schlechteste Berufserfahrung meines Lebens

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei GEMA in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Keine gute Abeitsatmosphere, nur Stress und Negativismus!

Work-Life-Balance

Ich habe im Durchschnitt über 8 Stunden gearbeitet, das war aber nie genug.

Kollegenzusammenhalt

Alle Kollegen auf meinem Niveau waren immer nett und freundlich.

Vorgesetztenverhalten

Hier kann ich leider nichts positives berichten. Stress und Druck!

Arbeitsbedingungen

Die Büros und sind super ausgestattet und die Technik nagelneu!

Kommunikation

Kommunikation gibt es, erfahrungsgemäß aber leider nur oberflächlich.

Interessante Aufgaben

Da habe ich ja viel gelernt. Die Aufgaben habe ich interessant (obwohl) gefunden. Leder existiert eine Arbeitsstruktur nicht.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Super Arbeitsklima, jedoch schlechte Bezahlung und wenig Dankbarkeit gegenueber Mitarbeitern

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei GEMA in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Gehalt . 24. und 31.12 werden abgezogen, sowas gibts auch nur bei der Gema,

Verbesserungsvorschläge

Die Technik muss voran. Mehr Zeitgemäss. Besseres Gehalt. Nicht zu konservativ, schliesslich arbeiten wir für Künstler. Mehr Kommunikationstraining, nach corina währen Btwriebsausfluege empfehlenswert

Arbeitsatmosphäre

Das Team hält zusammen.

Image

Ist okay, könnte aber besser sein. Für die heutige Zeit zu konservativ

Work-Life-Balance

Zuviele Uüberstundeb bei einem 40 Stunden Vertrag, von Work-life Balance nicht viel zu spüren

Karriere/Weiterbildung

Naja während Corona schwierig, ansonsten gibt es Weiterbildungsmögkichkeiten, nur wegem Gehalt nicht grad motivierend

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für den münchner Markt nicht gut. Ungerecht. Ältere Mitarbeiter erhalten deutlich mehr für die gleiche Arbeit mit wenig Arbeitsstunden. Ist nicht gerade motivierend. Sogar Zeitarbeitskräfte erhalten zum Teil mehr und verzichten eher auf die Übernahme wegen Gehalt. Peinlich. Ist sowas von unterbezahlt. Viele haben Nebenjobs und sind weniger motiviert sich auf die gema zu konzentrieren

Vorgesetztenverhalten

Ist okay. Mehr auf die Ideen der Mitarbeiter eingehn.

Interessante Aufgaben

Mehr Projekte und Seminare, sonst wird die Arbeit zu monoton


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

sehr gutes Betriebsklima, abwechslungsreiche Aufgaben in der Geschäftsstelle Nürnberg

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Betriebsklima, Work-Life-Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nicht vorhandene Aufstiegschancen innerhalb einer Geschäftsstelle

Verbesserungsvorschläge

Aufstiegschancen in den Geschäftsstellen schaffen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm. Hilfsbereite und nette Kollegen. Kein "Haifischbecken".

Image

Das Image der GEMA ist bekanntermaßen ja nicht das Beste. Die Mitarbeiter stehen aber hinter ihrer Verantwortung und Aufgabe und wissen, warum es gut ist, was sie tun. Leider wird eine Verwertungsgesellschaft aber wohl nie einen besonders guten Ruf haben.

Work-Life-Balance

Privatleben und Beruf sind z. B. durch flexibler Arbeitszeitmodelle, Home-Office Regelung sehr gut miteinander vereinbar.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man in den Generaldirektionen arbeitet, sind die Aufstiegschancen wohl gut. Innerhalb einer Geschäftsstelle aber so gut wie nicht vorhanden....Leider. Man hat allerdings die Möglichkeit sich durch ein umfangreiches Seminarangebot weiterbilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt immer pünktlich. Vwl werden gezahlt. Gehalt ist angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

"Ware" wird ja nicht gehandelt. Von daher ist der Verkauf der Musiklizenzen wahrscheinlich klimaneutral. :-) Die Räumlichkeiten in Nürnberg liegen an einer U-Bahn Station.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen gehen wertschätzend und respektvoll miteinander um. Manchmal fehlt an der ein oder anderen Stelle ehrliches Feedback der Kollegen, das einem bei der Weiterentwicklung helfen könnte.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittalter ist verhältnismäßig gering. Ungefähr bei Mitte dreißig. Viele Ältere Kollegen gibt es nicht. Allerdings wurden in den letzten Jahren auch Ältere Kolleginnen/Kollegen eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Auch die Vorgesetzten gehen sehr wertschätzend mit den Mitarbeitern um. Man wird gefördert und erhält interessante Aufgaben und Verantwortung...wenn man es möchte.

Arbeitsbedingungen

Absolut modern und zeitgemäß. Räumlichkeiten wurden 2019 neu ausgestattet (z. B. mit höhenverstellbaren Schreibtischen, 2 Bildschirmen, Dockingsstations für Laptops, Besprechungsräume, Pausenbereiche, Kaffeemaschinen, Wasserbar)

Kommunikation

Kommunikation findet auf Augenhöhe statt. Wie in anderen Unternehmen auch, gibt es in diesem Bereich aber auch Verbesserungspotenzial.

Gleichberechtigung

Frauenanteil ist sehr hoch. Führungskräfte sind alle männlich. Habe den Eindruck, dass die Aufstiegschancen bei Frauen, die nach der Elternzeit in Teilzeit zurückkehren nicht so hoch sind, wie bei Frauen in Vollzeit.

Interessante Aufgaben

Als Sachbearbeiter ist man für die Lizenzierung von öffentlichen Musiknutzungen zuständig (z. B. in Hotels, bei Konzerten etc.) Durch unterschiedliche Projekte/Initiativen hat man die Möglichkeit sein Aufgabenportfolio zu erweitern.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN