Workplace insights that matter.

Login
Hubert Burda Media Logo

Hubert Burda 
Media
Bewertungen

176 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

176 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

96 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 35 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Hubert Burda Media über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Eine gute Entscheidung

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Hubert Burda Media in Offenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schöne Aufgaben, tolles Team und enge Zusammenarbeit, respektvolles und wertschätzendes Miteinander,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

eigentlich nichts

Verbesserungsvorschläge

Manchmal noch mehr Kommunikation und Informationsaustausch gewünscht

Arbeitsatmosphäre

Freundlicher Umgang untereinander und gute Einarbeitung. Ich erlebe Wertschätzung und Anerkennung.

Image

Manchmal hört man am Markt, dass das Image nicht so gut sei. Ich selbst kann das nicht nachvollziehen, da ich hier alles positiv erlebe.

Work-Life-Balance

in verantwortungsvollen Bereichen arbeitet man auch mal mehr, aber man bekommt auch Anerkennung und Wertschätzung

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine Vielfalt an Schulungen, Fortbildungen für unterschiedliche Themen und Anliegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Faires Gehalt, gute Benefits wie z.B. Kantine, Kindertagesstätte, Schulungen, Zeitschriften

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel Engagement seitens Burda für verschiedene Themen z.B. gesunde Ernährung, Vorsorge-Untersuchungen, Burda-Bike

Kollegenzusammenhalt

Schöner Zusammenhalt und Austausch untereinander; ich kann Dinge ansprechen, die mich beschäftigen und bekomme Unterstützung und Hilfe, wenn ich sie benötige. Wir kommunizieren auf Augenhöhe und lachen viel.

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Unterschied im Umgang mit älteren oder jüngeren Kollegen. In unserem Team sind alle gleichberechtigt und wir profitieren voneinander

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut, Ideen werden aufgenommen, ich werde anerkannt und gefördert.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut- ich kann ins Büro kommen, ich kann mobile office machen, ich habe Vertrauensarbeitszeit und kann Urlaube wie geplant nehmen.

Kommunikation

Manchmal erfährt man Themen etwas spät, aber es bessert sich gerade.

Gleichberechtigung

Wir haben ein bunt gemischtes Team und leben Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Es ist sehr spannend und abwechslungsreich - ich kann mich und meine Ideen einbringen und Dinge gestalten

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Vielen Dank für deine Bewertung. Uns freut es sehr, dass du dich für Burda entschieden hast.
Viel Erfolg und beste Grüße

Show vor Substanz

2,7
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das es noch ein Familienunternehmen ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das traditionelle Werte des Unternehmens über Bord geworfen werden.

Verbesserungsvorschläge

Es sollte mehr Teilzeit, speziell Altersteilzeit angeboten werden.

Arbeitsatmosphäre

Seit ein paar Jahren werden flache Hirachien propagiert. Mit dem Resultat das die oberste Ebene immer mächtiger wird und die mittleren Ebenen zerrieben werden. Es wird immer nur die Gruppenleistung gelobt, - so enstehen keine Begehrlichkeiten (Gehaltserhöhungen) bei den Einzelnen.

Image

Das image von Burda ist gut, das höhere Management denkt aber nur in Jahresbudgets, das zu unterschreiten ist (für Bonis).
Dafür entläßt man auch gerne mal ein paar Mitarbeiter über 55 Jahre.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit läßt Spielräume für Privates. Immer mehr Arbeit für immer weniger Kollegen setzt dafür aber Grenzen (viele Überstunden).

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird stark gefördert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umwelt- und Sozialbewustsein wird stark nach innen & außen thematisiert. Konkret könnte aber noch mehr getan werden.

Kollegenzusammenhalt

Flache Hirachien führen zu starker Konkurenz der unteren Ebenen, alles ist auf den da oben ausgerichtet - Reibungsverluste.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen bekommen zwar schöne Urkunden für runde Jubiläen werden aber nicht gehalten und bei erstbester Gelegenheit vorzeitig abgefunden. Es werden nur junge Arbeitnehmer eingestellt

Vorgesetztenverhalten

Die Mitarbeiter werden offensichtlich nur pro forma in Entscheidungen mit einbezogen. Aufgabenrochaden für die Mitarbeiter wirken oft wilkürlich und werden schlecht begründet.

Arbeitsbedingungen

Es wird für ein optimales Arbeitsumfeld gesorgt.

Kommunikation

Es wird sehr viel kommuniziert in vielen Meetings, Selbstdarstellung von oben nach unten. Konsensverweigerern begegnet man mit Unverständnis und Ausgrenzung.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist im Unternehmen vollständig umgesetzt.

Interessante Aufgaben

Zukunftsorientiertes Arbeiten / Digitalisierung wird stark vorangetrieben.


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben Hubert Burda Media als Arbeitgeber zu bewerten. Viele Punkte die Sie angesprochen haben entsprechen nicht unserer Philosophie. Wir sind gerne bereit, Anregungen und Vorschläge zu besprechen und uns darüber auszutauschen um uns zu verbessern.
Melden Sie sich gerne über kununu@burda.com um mit mir in den direkten Dialog zu treten.

Viel Erfolg für die Zukunft

Außen hui, innen pfui.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2019 bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Stellt sich nach außen modern, flexibel und familienfreundlich dar, ist es aber nicht.

Verbesserungsvorschläge

Familienfreundlichkeit nicht nur auf dem Papier:
Vor allem Mütter werden massiv unter Druck gesetzt, bekommen ihre Jobs nach Elternzeit nicht oder nur dann wieder, wenn sie mit mindestens 80% wieder einsteigen (Aufgaben bleiben aber 100%) oder sich zurück in den Job klagen. Keine Flexibilität (außer, wenn Überstunden gefordert werden), keine festen Home Office Vereinbarungen, bereits beantragte Home Office Tage werden aufgrund von Meetings kurzfristig gestrichen, Meetings finden gerne Spätnachmittags/Abends statt, es wird einem nahe gelegt, dass man sich um alternative Betreuungsmöglichkeiten für sein krankes Kind kümmern soll, statt selbst zuhause zu bleiben und wenn man schon zuhause bleibt, dann doch bitte arbeitend. Teilzeitanträge während Elternzeit enden zumeist mit Ablehnung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach Elternzeit. Kollegenzusammenhalt insgesamt miserabel, Schlangennest.
Ergänzung zu Burda's Antwort:
Das ist genau das, was bei Burda passiert. Auf dem Papier (auch durch die Zertifizierung von Beruf und Familie - die im Übrigen lediglich durch die Personalabteilung bestätigte oder geplante Maßnahmen bewerten, nicht die Mitarbeiter selbst befragen, ob und wie diese dann auch umgesetzt werden und gegen die bereits mehrfach anwaltlich vorgegangen wurde), sieht alles wunderbar aus. Es findet nur leider - bis heute - im Arbeitsalltag nicht statt. Und nein, ich bin nicht an einem persönlichen Austausch interessiert, den hatte ich zur Genüge bis zu meinem Ausscheiden aus der Firma 2019.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut verhandeltes Einstiegsgehalt wichtig, weitere Gehaltserhöhungen finden dann nicht mehr statt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben Hubert Burda Media als Arbeitgeber zu bewerten. Als Familienunternehmen ist Hubert Burda Media seit vielen Jahren aktiv, um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erleichtern, infolgedessen wurden wir 2020 wieder mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet:
http://www.login.beruf-und-familie.de/services.php?s=kurzportrait&ae=361721

Ich nehme Ihre Kritik sehr ernst, und würde gerne zu den von Ihnen genannten Punkten Stellung nehmen. Melden Sie sich über kununu@burda.com, um mit mir in den direkten und vertrauensvollen Dialog zu treten.

Beste Grüße

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Nach außen hin moderner Konzern mit zum Teil aber sehr veralteten Strukturen in einzelnen Abteilungen

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist jetzt nicht schlecht, aber haut einen auch nicht vom Hocker. Man macht halt so seine Arbeit, Dienst nach Vorschrift

Image

Burda ist generell eher positiv konnotiert. In der Medienbranche gehört der Konzern neben Funke, Grunder+Jahr, Bauer und Springer zu den ganz Großen.

Work-Life-Balance

Das Stresslevel ist absolut in Ordnung. Hektischere und ruhigere Zeiten wechseln sich ab. Aber die Arbeitszeiten sind so streng (v.a. vor Corona beim Arbeiten im Büro), dass durch die fehlende Flexibilität das Privatleben auch wieder beeinträchtigt ist. Sowas kennt man nur vom Amt und die dürfen wenigstens um 5 Schluss machen oder arbeiten freitags nur bis Mittag während bei uns die KERNarbeitszeiten von 9 bis 18 Uhr gehen! Um 18 Uhr lassen aber alle den Stift fallen - das ist wirklich steinzeitlich

Karriere/Weiterbildung

Ich denke man könnte bei Burda ganz gut intern in andere Abteilungen wechseln, aber in kleineren Abteilungen ist oft nichts zu machen und selbst ein Junior muss lang auf seine Beförderung warten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehaltsverhandlungen gestalten sich schwierig. Es ist schwer, dafür den richtigen Zeitpunkt zu finden - den gibt es wahrscheinlich auch nicht. Im Vergleich zu anderen Branchen würde ich den Verdienst als durchschnittlich einschätzen.
Neben der üblichen betrieblichen Altersvorsorge, bei der ein vergleichsweise geringer Zuschuss gezahlt wird, gibt es für den normalen Mitarbeiter keine Benefits on top

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird vordergründig viel getan durch Initiativen, die z.B. Papier sparen sollen, aber solange die Geschäftsführung da keine Vorgaben macht, werden sich nicht alle daran halten. Es werden sogar PowerPoint-Präsentationen noch ausgedruckt statt sie am Bildschirm zu besprechen!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele Mitarbeiter, die gefühlt schon seit ihrer Ausbildung bei Burda arbeiten. In diesen Fällen habe ich auch nicht das Gefühl, dass sie in irgendeiner Art und Weise benachteiligt würden. Im Gegenteil, sie haben meist noch die weitaus besseren Verträge inklusive Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie 13. Monatsgehalt. Davon können Neuzugänge nur träumen.

Vorgesetztenverhalten

Es dauert bis man Verantwortung übertragen bekommt. Die Teamleads reißen gern alles an sich und man weiß oft gar nicht, was sie eigentlich so treiben. Für Mitarbeiter, die die Chefs gern mehr unterstützen würde, ist es schwierig. Die Geschäftsführung interessiert sich nicht für die operative Arbeit und kümmert sich nur um ihre Angelegenheiten.

Arbeitsbedingungen

Man hat alles, was man braucht. Flexibilität muss aber erst noch gelernt und alte Denkmuster durchbrochen werden

Kommunikation

In meiner Abteilung wird überwiegend transparent kommuniziert und auch übergreifende News finden ihren Weg zum Mitarbeiter. Die Artikel im Intranet sind aber sehr beschönigt und selbst wenn ganze Redaktionen aufgelöst werden, hört sich das noch positiv an.

Interessante Aufgaben

Es gilt oft das Prinzip "Das haben wir schon immer so gemacht." - es gibt nicht viel Innovation. Das liegt aber meist auch an den internen Kunden und für innovative Ansätze fehlt meist das Geld.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,
vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback, auch wenn es teilweise kritisch ausfällt. Ich nehme Ihre Punkte sehr ernst und würden dazu gerne Stellung nehmen. Kritik ist essentiell und regt zum Dialog an, daher würde mich interessieren ob sie die genannten Missstände an Ihrem Vorgesetzten oder an Ihrem HR Business Partner weitergegeben haben.

Ich würde mich freuen, wenn sie mit mir in den direkten Kontakt unter kununu@burda.com treten würden.

Viel Erfolg für die Zukunft

Tolle Tradition, falsche Entwicklung

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt sehr viele sehr hilfsbereite, sehr motivierte und sehr gute Mitarbeiter. Das Unternehmen ist sehr vielfältig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Finanzielle Steuerung ist nicht so weitsichtig. Es zählt immer nur der aktuelle Profit und nicht der in fünf Jahren.

Verbesserungsvorschläge

Es wird viel Energie darauf verwendet, intern gegen andere Abteilungen und Kollegen zu kämpfen. Man sollte die Struktur zeitgemäß gestalten, um dem Unternehmen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams bei vielen Abteilungen super Stimmung. Bei manchen aber auch schlecht. Übergeordnet wird häufig gegeneinander gearbeitet.

Image

Image des Unternehmens ist gut. Viele wissen gar nicht, was Burda alles macht. Viele denken, es wäre ein nettes Familienunternehmen, aber das ist es nicht mehr.

Work-Life-Balance

Unterschiedlich. Aber hat sich sehr während Corona verbessert...

Karriere/Weiterbildung

Karriere mal so mal so. Fortbildungsprogramm sehr gut. Wenn der Vorgesetzte einen mitmachen lässt.

Gehalt/Sozialleistungen

Wichtig ist ein gutes Einstiegsgehalt. Danach wenig Erhöhung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ok. Soweit Print halt umweltbewusst ist.

Kollegenzusammenhalt

In den Einheiten sehr gut. Übergeordnet nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Manchmal fehlt der Respekt.

Vorgesetztenverhalten

Die Strategie verändert sich häufig. Wenige haben den Mut, Fehler anzusprechen. Widerspruch wird nicht gern gesehen.

Arbeitsbedingungen

Technik etc. ok.

Kommunikation

Jeder Vorstand erzählt seine eigene Geschichte. Entlassungen werden totgeschwiegen. Mitarbeiter haben manchmal Angst, offensichtliche Missstände anzusprechen. Keine konstruktive Diskussionskultur.

Gleichberechtigung

Der Vorstand besteht immer nur aus deutschen Familienvätern.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen hat tolle Marken und besetzt spannende Märkte.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,
vielen Dank, für Ihr ausführliches Feedback auch wenn es teilweise kritisch ausfällt. Ich nehme Ihre Punkte sehr ernst und würden dazu Stellung nehmen. Zudem würde mich interessieren, ob Sie die von Ihnen genannten Missstände auch an Ihren Vorgesetzten oder an Ihren HR Business Partner weitergegeben haben. Denn nur durch einen offenen Dialog, können wir als Unternehmen zusammen wachsen.

Melden Sie sich gerne über kununu@burda.com um mit mir in den direkten Dialog zu treten.

Viel Erfolg für die Zukunft

Hübsche Verpackung, in Teilen leider wenig dahinter

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Hubert Burda Media in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viel nach oben schleimen und nach unten treten

Work-Life-Balance

In puncto Flexibilität sind noch Meilen zurückzulegen.

Kollegenzusammenhalt

In Teilen toll, in anderen Teilen abgrundtief schlecht

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch.

Kommunikation

Das Intranet bejubelt nur die Vorstände, kaum relevante Informationen

Interessante Aufgaben

zu groß, zu viel Bürokratie, zu wenig Einbindung


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,
vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben Hubert Burda Media als Arbeitgeber zu bewerten. Viele Punkte die Sie angesprochen haben entsprechen nicht unserer Philosophie. Wir sind gerne bereit, Anregungen und Vorschläge zu besprechen und uns darüber auszutauschen uns zu verbessern. Melden Sie sich gerne über kununu@burda.com um mit mir in Kontakt zu treten.

Beste Grüße

Es macht Spass bei HBM zu arbeiten!

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Hubert Burda Media in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass es auf die Menschen ankommt, sie sind wichtig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Und uns macht es Spaß eine so tolle Bewertung zu lesen, vielen Dank dafür!
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!
Beste Grüße

Top Arbeitgeber Coronavirbild

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vielfalt und als Vorbild in der Coronakrise wirken

Verbesserungsvorschläge

Passt so weitergeht

Arbeitsatmosphäre

Alle für ein Miteinander

Work-Life-Balance

Sport-Freie Einteilung-Wertschätzung

Kollegenzusammenhalt

In unserem Team kann man sich nicht mehr wünmschen, Toller Zusammenhalt auch ohne Führungskraft da biel Spielraum

Vorgesetztenverhalten

Manchmal nicht nachvollziehbar

Kommunikation

Tolle PR

Interessante Aufgaben

Neu und innovativ


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Lieber Kollege (m/w/d),
guter Punkt, die Corona-Pandemie stellt jeden von uns auf andere Art und Weise vor Herausforderungen. Als Arbeitgeber setzen wir uns intensiv mit der Thematik auseinander, verfolgen die aktuellen Entwicklungen und reagieren mit entsprechenden Maßnahmen.
Herzlichen Dank für deine tolle Bewertung!
Beste Grüße

Sehr gut! Sehr empfehlenswert!

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Hubert Burda Media in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, konnte mich weiterentwickeln und viele Kontakte knüpfen

4,7
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Hubert Burda Media in Offenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfalt an Unternehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

man kann leicht den Überblick über das Unternehmen verlieren

Verbesserungsvorschläge

Organisierter sein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN