Workplace insights that matter.

Login
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Logo

Kassenärztliche Vereinigung 
Bayerns
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 2,9Gehalt/Sozialleistungen
    • 2,6Image
    • 2,8Karriere/Weiterbildung
    • 3,1Arbeitsatmosphäre
    • 2,8Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,8Work-Life-Balance
    • 2,8Vorgesetztenverhalten
    • 3,5Interessante Aufgaben
    • 3,2Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,7Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2012 haben 101 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege (3,4 Punkte).

Alle 101 Bewertungen entdecken

Gesundheit gemeinsam gestalten

Wer wir sind

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns vereint die Verlässlichkeit einer Körperschaft des öffentlichen Rechts mit den Vorzügen eines modernen Dienstleisters. Mit der Landesgeschäftsstelle in München und den Bezirksstellen in Augsburg, Bayreuth, Nürnberg, Regensburg, Straubing und Würzburg sind wir regional und flächendeckend aufgestellt. Mit rund 28.000 Mitgliedern sind wir bundesweit die größte der insgesamt 17 Kassenärztlichen Vereinigungen. Mitglieder sind die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern.

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen vertreten wir die Mitgliederinteressen gegenüber der Politik, den Krankenkassen und der Öffentlichkeit. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards. Außerdem organisieren wir bayernweit die ambulante Versorgung sowie den ärztlichen Bereitschaftsdienst und den bodengebundenen Notarztdienst. Die KVB kümmert sich also um die Strukturen zur Erhaltung des wichtigsten Guts überhaupt: der Gesundheit.

Das ist Ihre Chance das Gesundheitswesen in Bayern mitzugestalten. In jedem Unternehmensbereich werden Ihnen spannende und abwechslungsreiche Themenfelder geboten. Und wussten Sie bereits, dass wir mit über 170 IT-Profis eine der leistungsstärksten E-Health-Organisationen Deutschlands sind?

Kennzahlen

Mitarbeiterca. 1.800

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 93 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    68%68
  • KantineKantine
    66%66
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    66%66
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    59%59
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    56%56
  • InternetnutzungInternetnutzung
    53%53
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    49%49
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    47%47
  • ParkplatzParkplatz
    44%44
  • HomeofficeHomeoffice
    42%42
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    35%35
  • BarrierefreiBarrierefrei
    32%32
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    28%28
  • CoachingCoaching
    24%24
  • EssenszulageEssenszulage
    22%22
  • DiensthandyDiensthandy
    11%11
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    9%9
  • FirmenwagenFirmenwagen
    4%4

Was Kassenärztliche Vereinigung Bayerns über Benefits sagt

Neben attraktiven Arbeitsfeldern hat die KVB ihren Mitarbeitern viele weitere Benefits zu bieten, die Sie woanders so nicht finden – unter anderem:

  • Flexible Arbeitszeiten: Für uns ist Work-Life-Balance gelebte Realität. Wir bieten Zeitkonten mit der Option zum Freizeitausgleich, Gleitzeit, überdurchschnittlich viele Urlaubstage.
  • Ein faires Gehalt plus Weihnachts- und Urlaubsgeld. Zudem gibt es attraktive Zusatzleistungen zum Beispiel zur Altersvorsorge.
  • Sinnvolle Arbeit mit spannenden Aufgaben im stetig wachsenden Gesundheitsmarkt.
  • Weiterbildungsprogramme: Wir haben ein großes Portfolio an Seminaren und Kursen (intern und extern), aus dem wir gemeinsam mit Ihnen entsprechend Ihrer Interessen, Ihrer Fähigkeiten und Ihres Arbeitsumfeldes das passende Weiterbildungsangebot auswählen.
  • Moderne Arbeitsplätze in attraktiver Lage: Die Büros in München-Laim (samt Kantine mit Salatbar) liegen innenstadtnah und sind mit U- und S-Bahn gut zu erreichen. Und auch in Nürnberg, Würzburg, Bayreuth, Regensburg, Straubing und Augsburg liegen die Büros der KVB in attraktiven Lagen und sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
  • Einen leichten Einstieg in die KVB-Welt: Neue Kollegen bekommen einen Paten, der Sie vom ersten Tag an begleitet und unterstützt.
  • Einen sicheren Arbeitsplatz: Die KVB ist als Körperschaft öffentlichen Rechts ein verlässlicher und krisensicherer Arbeitgeber.
  • Sport- und Fitnessangebote: Die KVB fördert die Gesundheit ihrer Mitarbeiter aktiv. KVBler treffen sich zum Fußball oder Beachvolleyball, zu Mountainbike-Touren, Pilates, Rückenschule und Business Yoga. Darüber hinaus gibt es im Rahmen der Initiative "gsund@kvb" zahlreiche weitere Gesundheitsaktionen.
  • Hervorragende Kinderbetreuung für Kita- und Kindergartenkinder in München in der KVB-eigenen, bilingualen Einrichtung XUNDI sowie mit Kooperationseinrichtungen in Nürnberg und Regensburg
  • Sommerfeste und Betriebsausflüge: Neben den klassischen Weihnachtsfeiern der einzelnen Teams gibt es ein großes Sommerfest und gemeinsame Ausflüge in Bayern, bei denen jeweils alle Kollegen eines KVB-Standorts zusammenkommen und sich jenseits der Fach- und Sachthemen austauschen.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

..das macht uns aus - eine sinnvolle Arbeit mit spannenden Aufgaben im stetig wachsenden Gesundheitsmarkt, die wir gemeinsam vorantreiben.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Als die größte Kassenärztliche Vereinigung sind unsere Tätigkeitsfelder im Gesundheitswesen breit gefächert. Gestalten Sie mit uns die Zukunft des bayerischen Gesundheitswesens in den folgenden Tätigkeitsbereichen:

  • Projektmanagement und Controlling
  • eHealth, Digitalisierung und Vertragspolitik
  • IT
  • Ärztliche Leistungs- bzw. Honorarabrechnung
  • Beratung in den Bereichen Abrechnung, Praxisführung und Verordnung
  • Finanzbuchhaltung
  • Ärztlicher Bereitschafts- und Notarztdienst
  • Sicherstellung und Qualitätssicherung
  • und viele weitere spannende Aufgabengebiete

Gesuchte Qualifikationen

In der KVB gibt es zahlreiche spannende Aufgaben, das Kollegium ist enorm vielfältig und kommt aus den verschiedensten Fachrichtungen:

  • IT und Wirtschaftsinformatik
  • Gesundheitsökonomie und Wirtschafswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Medizinische und kaufmännische Verwaltung
  • Geistes-, Politk- und Sozialwissenschaften
  • Pharmazie
  • und viele mehr

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Kassenärztliche Vereinigung Bayerns.

  • Unsere spannenden Vakanzen finden Sie unter https://jobs.kvb.de/alle-jobs/ mit direktem Link zu unserem Online-Bewerberportal.

  • Neben klassischen persönlichen Vorstellungsgesprächen nutzen wir auch alternative Möglichkeiten wie Video- sowie Telefoninterviews.

Standort

Standorte Inland

Bezirksstelle Oberbayern: Elsenheimerstraße 39, 80687 München

Bezirksstelle Niederbayern: Lilienstraße 5-9, 94315 Straubing

Bezirksstelle Oberfranken: Brandenburger Straße 4, 95448 Bayreuth

Bezirksstelle Mittelfranken: Vogelsgarten 6, 90402 Nürnberg

Bezirksstelle Unterfranken: Hofstraße 5, 97070 Würzburg

Bezirksstelle Oberpfalz: Yorckstraße 15, 93049 Regensburg

Bezirksstelle Schwaben: Frohsinnstraße 2, 86150 Augsburg

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

...dass er eine wirklich sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet.
...dass er einen (krisen)sicheren Arbeitsplatz bietet.
...dass er mit wirklich sinnhaften Aufgaben betraut ist.
Bewertung lesen
Den Großteil der Mitarbeiter.
Per se ist die Gesundheitsbranche sehr interessant, deswegen habe ich die KV auch noch nicht verlassen.
Das Angebot der Parkplätze (wenn auch leider viel zu wenig, aber vielleicht wird das eines Tages geändert - in der Umgebung gäbe es durchaus Möglichkeiten, das für alle Kollegen zu ermöglichen).
Die Kantine.
Bewertung lesen
Einzelne Führungskräfte sind wirklich gut. Fördern, setzen sich für ihre Mitarbeiter ein, begegnen ihren Mitarbeitern mit einem hohen Maß an Wertschätzung.
Manche Führungskräfte setzen sich sehr für Gehaltserhöhungen ein oder dafür, dass ihre Mitarbeiter einen Parkplatz erhalten. Auch das ist eine Form der Anerkennung.
1. Ich persönlich arbeite sehr gerne mit den meisten meiner Kollegen zusammen; 2. ich freue mich für meine Kolleginnen, die die Kita hier vor Ort haben und dadurch entspannt arbeiten können; 3. mein Arbeitsgebiet.
Aufgrund 1. und 3. bin ich noch hier.
Bewertung lesen
Dass sich spürbar etwas ändert und immer mehr engagierte Kollegen in die KVB kommen, die Spaß an ihrer Arbeit haben, wirklich etwas bewegen wollen und hier nicht nur ihre Zeit bis zur Rente absitzen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 63 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Das geringe oder gänzlich fehlende Interesse an den MA und die entsprechend geringe Wertschätzung.
Die der bisherigen (vor Corona) Haltung gegenüber Homeoffice zu erwartende Einschränkung oder gar Rücknahme der Homeoffice-Möglichkeit.
siehe Verbesserung. Kommt in diesem Jahrhundert an und bringt den Mitarbeitern Wertschätzung und Vertrauen entgegen!
Bewertung lesen
Anständiges Gehalt: Wir leben in München, auf welchem Planeten sind das gute Gehälter?
Flexibles Arbeiten? Wo ist das selbstverständliche Home Office? Wo ist das flexible und mobile Arbeiten?
Sport- und Fitnessangebote werden in den job descriptions angepriesen? Wenn man die Treffen der KVler als Sport- und Fitnessangebote bezeichnen möchte... (In München finden dieses Jahr überhaupt keine Kurse mehr statt)
Soziale Kompetenz der Führungskräfte: Unterirdisch, so ziemlich durch die ganze Bank.
Sommerfeste und Betriebsausflüge? - das Sommerfest wurde ins Hinterland verlegt, ...
Bewertung lesen
Führungskräfte, die ungestraft ihre Macht für private Ziele nutzen
Fehlen von Koordination großer Vorhaben / Projekte
Gegenseitiges Aufreiben der Abteilungen
Beim Versuch, Ziele zu erreichen, wird nicht auf die (negativen) Auswirkungen der strateg. Ideen /Flausen auf die Arbeit geachtet. Rechtliche Vorgaben und fachlich inhaltliche Anforderungen stehen eh nicht so hoch im Kurs.
Aus den strategischen und übergeordneten Einheiten werden Leute mit Aufgaben betraut, von denen sie inhaltlich gar nichts wissen. Die Möglichkeit, sich vorher in diese Themen einzuarbeiten, wird aufgrund ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 52 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Wie hier schon oft gesagt wurde: Gebt euch doch bei den Mitarbeitern Mühe wie mit den Politikern oder Ärzten. Wir würden unsere Arbeit deutlich lieber machen, wenn es häufiger positives Feedback gäbe, Die derzeitige Home Office Regelung ist ein Witz. Mehr an Mißtrauen kann man den Mitarbeitern kaum deutlich machen. Überall in der Politik wird appeliert, dass die Unternehmen die Firmen ins Home Office schicken sollen. Und bei uns wird so getan als wäre das was schlechtes. Super Vorbild!! Vor ...
Bewertung lesen
Es gibt immer etwas zu verbessern, auch bei uns.
- In der aktuellen Pandemie-Situation würde ich mir wünschen, dass die Führungskräfte noch mehr Homeoffice anordnen, als es bisher der Fall ist. Und ich wünsche mir, dass die obere Chefetage auch nach der Pandemie nicht die Rolle rückwärts bei diesem Thema macht. Denn ja, auch die KV-Aufgaben lassen sich zu Hause erledigen - wirklich.
Bewertung lesen
Mehr Akzeptanz und Toleranz gegenüber jüngeren Kolleg*innen stärken. Von diesen Zuständen bekommt die Führungsebene jedoch vermutlich noch nicht einmal etwas mit.
Bewertung lesen
Interesse an den MA zeigen, diese nicht nur als Kostenstellen und als willkürlich verschieb-/opferbare Figuren im Personalschach ansehen.
- Etablierung einer Unternehmenskultur, die diejenigen in den Mittelpunkt stellt, die die Arbeit machen: die Mitarbeiter!
- Etablieren von Teambuilding-Maßnahmen - und wenn es nur einmal in der Woche für 10 Minuten ist
- Verstärkt auf "miteinander" setzen - abteilungsübergreifend
- Sich wieder ein Beispiel an anderen Unternehmen nehmen und laufend Sportkurse u.ä. anbieten (und nein, liebe Personalabteilung, die von Ihnen in einer Ihrer Kommentare hier angepriesenen vielfältigen Kursangebote gibt es schon länger nicht mehr - für sämtliche Standorte heißt ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 49 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,9

Der am besten bewertete Faktor von Kassenärztliche Vereinigung Bayerns ist Kollegenzusammenhalt mit 3,9 Punkten (basierend auf 28 Bewertungen).


Der Zusammenhalt unter den Kolleg*innen die schon lange dort arbeiten ist sehr gut. Kolleg*innen die nicht schon seit Jahren an Ihrem Platz sitzen, haben es dort leider nicht allzu leicht.
2
Bewertung lesen
Gut bis sehr gut, soweit nicht persönliche Einzelinteressen betroffen, beeinträchtigt sind. Ist das der Fall werden die Ellbogen eingesetzt.
3
Bewertung lesen
Das kann man nicht ernsthaft bewerten. Es gibt solche und solche Beispiele. Wie so oft, steht und fällt alles mit den Vorgesetzten. Gerade manch ach so innovative und zukunftsorientierte Stelle fällt hierbei recht negativ auf.
Mit netten Kollegen ist das wie mit dem Sitznachbarn im Flugzeug. Man kann richtig Glück haben, oder totales Pech.
Grundsätzlich ist es aber so, dass die Kollegen zusammen die Fehler und Allüren ihrer Vorgesetzten ausgleichen und aus diesem Grund überhaupt etwas funktioniert in der KVB.
3
Bewertung lesen
Die Kollegen sind super
4
Bewertung lesen
Sehr viele äußerst nette und hilfsbereite Kollegen. Aber auch alteingessene Nörgler und Bremser, die alles schlecht machen und nicht bereit sind, an Verbesserungen mitzuarbeiten.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 28 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Image

2,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Kassenärztliche Vereinigung Bayerns ist Image mit 2,6 Punkten (basierend auf 26 Bewertungen).


kennt niemand und wenn gilt sie als verstaubt
1
Bewertung lesen
In meinem Umfeld kannten nur Ärzte die KVB
1
Bewertung lesen
Vor 10 Jahren habe ich beim Arztbesuch nicht erzählt, wer mein Arbeitgeber ist. Heute bin ich stolz darauf. Wir machen einen guten Job und das kommt auch draußen an.
4
Bewertung lesen
Ich muss immer wieder erklären, wer die KVB ist und warum ich, obwohl ich in München mit all seinen spannenden Unternehmen lebe, hier arbeite.
1
Bewertung lesen
Niemand kennt die KVB. Und wenn doch, wird sie als verstaubte Behörde wahrgenommen. In Teilen völlig zurecht.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen? 26 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,8

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,8 Punkten bewertet (basierend auf 31 Bewertungen).


Vergabe interessanter Stellen nicht immer entsprechend der Qualifikation und des gezeigten Engagements, sondern leider immer wieder vorab unter der Hand und/oder nach persönlichen Befindlichkeiten/Beziehungen.
Weiterbildungen für "normale" Sachbearbeiter überschaubar und nach wenigen Jahren der Betriebszugehörigkeit abgearbeitet. Warum kann/darf sich ein SB nicht durch Führungsseminare zu einer (Nachwuchs-)Führungskraft weiterbilden und so tatsächlich was für die "Karriere" tun ?!
3
Bewertung lesen
Es gibt einen umfangreichen Weiterbildungskatalog und wenn hier nicht das richtige Seminar dabei sein sollte, können auch individuelle Weiterbildungen gebucht werden. Natürlich immer in Absprache mit dem Vorgesetzten. Bei mir gab es hierbei bisher keine Einwände.
3
Bewertung lesen
Leider schlecht. Beförderungen und Anforderungen an Stellen/Aufgaben sind sehr intransparent, wenn überhaupt vorhanden. Vor einigen Jahren wurden zwar mal alle Stellen/Positionen in einem Heftchen beschrieben und auch die Skills, die man hierfür benötigt. Gleichzeitig wurde jedoch betont, dass man dies nicht als Checkliste für eine höhere Position/höheres Gehalt verwenden kann, selbst bei Erfüllen der Skills. Was soll dann so eine Aufstellung? Aktuell werden viele Stellen gar nicht erst nachbesetzt, so dass es immer schwerer wird, sich auf geeignete Positionen zu ...
2
Bewertung lesen
Weiterbildung wird überhaupt nicht gefördert, meiner Meinung nach auch nicht gewünscht. Kleingarten ist das Motto. Intern Wechseln auf höherwertigere Stellen ist so gut wie nicht möglich. (Lieber vergibt man diese dann extern). Dementsprechend schlecht kann man Karriere machen. Falls man dann tatsächlich eine Stelle bekommt, verdient man aber meist nicht mehr, da man zwar in der Gehaltsstufe steigt, aber in der Erfahrungsstufe auf 1 zurückfällt.
Hausinterne Weiterbildungen darf man nicht besuchen, da kein Budget zur Verfügung steht (außer bei Führungskräften).
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 31 Bewertungen lesen

Gehälter

38%bewerten ihr Gehalt als schlecht oder sehr schlecht (basierend auf 90 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Projektmanager8 Gehaltsangaben
Ø59.300 €
Sachbearbeiter6 Gehaltsangaben
Ø43.700 €
Datenadministrator2 Gehaltsangaben
Ø55.700 €
Gehälter für 5 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Sich in Abstimmungsschleifen verlieren.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Awards