Welches Unternehmen suchst du?
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Logo

Kassenärztliche Vereinigung 
Bayerns
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,2
kununu Score134 Bewertungen
57%57
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,0Gehalt/Sozialleistungen
    • 2,7Image
    • 2,8Karriere/Weiterbildung
    • 3,2Arbeitsatmosphäre
    • 2,9Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,8Work-Life-Balance
    • 2,9Vorgesetztenverhalten
    • 3,6Interessante Aufgaben
    • 3,2Arbeitsbedingungen
    • 3,4Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,7Gleichberechtigung
    • 4,0Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

37%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 115 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Sachbearbeiter:in18 Gehaltsangaben
Ø46.200 €
Projektmanager:in11 Gehaltsangaben
Ø59.900 €
Teamleiter:in5 Gehaltsangaben
Ø60.700 €
Gehälter für 13 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Rückständig sein.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Gesundheit gemeinsam gestalten

Wer wir sind

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns vereint die Verlässlichkeit einer Körperschaft des öffentlichen Rechts mit den Vorzügen eines modernen Dienstleisters. Mit der Landesgeschäftsstelle in München und den Bezirksstellen in Augsburg, Bayreuth, Nürnberg, Regensburg, Straubing und Würzburg sind wir regional und flächendeckend aufgestellt. Mit rund 28.000 Mitgliedern sind wir bundesweit die größte der insgesamt 17 Kassenärztlichen Vereinigungen. Mitglieder sind die Vertragsärzte und Psychotherapeuten in Bayern.

Als moderner Dienstleister im Gesundheitswesen vertreten wir die Mitgliederinteressen gegenüber der Politik, den Krankenkassen und der Öffentlichkeit. Wir bieten Beratung und Service für unsere Mitglieder, entwickeln und evaluieren innovative medizinische Versorgungsstrukturen und etablieren zukunftsorientierte Qualitätsstandards. Außerdem organisieren wir bayernweit die ambulante Versorgung sowie den ärztlichen Bereitschaftsdienst und den bodengebundenen Notarztdienst. Die KVB kümmert sich also um die Strukturen zur Erhaltung des wichtigsten Guts überhaupt: der Gesundheit.

Das ist Ihre Chance das Gesundheitswesen in Bayern mitzugestalten. In jedem Unternehmensbereich werden Ihnen spannende und abwechslungsreiche Themenfelder geboten. Und wussten Sie bereits, dass wir mit über 170 IT-Profis eine der leistungsstärksten E-Health-Organisationen Deutschlands sind?

Kennzahlen

Mitarbeiterca. 1.800

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 121 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    69%69
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    67%67
  • KantineKantine
    64%64
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    56%56
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    56%56
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    52%52
  • InternetnutzungInternetnutzung
    51%51
  • ParkplatzParkplatz
    49%49
  • HomeofficeHomeoffice
    46%46
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    45%45
  • BarrierefreiBarrierefrei
    39%39
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    31%31
  • RabatteRabatte
    29%29
  • CoachingCoaching
    24%24
  • EssenszulageEssenszulage
    20%20
  • DiensthandyDiensthandy
    10%10
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    8%8
  • FirmenwagenFirmenwagen
    3%3

Was Kassenärztliche Vereinigung Bayerns über Benefits sagt

Neben attraktiven Arbeitsfeldern hat die KVB ihren Mitarbeitern viele weitere Benefits zu bieten, die Sie woanders so nicht finden – unter anderem:

  • Flexible Arbeitszeiten: Für uns ist Work-Life-Balance gelebte Realität. Wir bieten Zeitkonten mit der Option zum Freizeitausgleich, Gleitzeit, überdurchschnittlich viele Urlaubstage.
  • Ein faires Gehalt plus Weihnachts- und Urlaubsgeld. Zudem gibt es attraktive Zusatzleistungen zum Beispiel zur Altersvorsorge.
  • Sinnvolle Arbeit mit spannenden Aufgaben im stetig wachsenden Gesundheitsmarkt.
  • Weiterbildungsprogramme: Wir haben ein großes Portfolio an Seminaren und Kursen (intern und extern), aus dem wir gemeinsam mit Ihnen entsprechend Ihrer Interessen, Ihrer Fähigkeiten und Ihres Arbeitsumfeldes das passende Weiterbildungsangebot auswählen.
  • Moderne Arbeitsplätze in attraktiver Lage: Die Büros in München-Laim (samt Kantine mit Salatbar) liegen innenstadtnah und sind mit U- und S-Bahn gut zu erreichen. Und auch in Nürnberg, Würzburg, Bayreuth, Regensburg, Straubing und Augsburg liegen die Büros der KVB in attraktiven Lagen und sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
  • Einen leichten Einstieg in die KVB-Welt: Neue Kollegen bekommen einen Paten, der Sie vom ersten Tag an begleitet und unterstützt.
  • Einen sicheren Arbeitsplatz: Die KVB ist als Körperschaft öffentlichen Rechts ein verlässlicher und krisensicherer Arbeitgeber.
  • Sport- und Fitnessangebote: Die KVB fördert die Gesundheit ihrer Mitarbeiter aktiv. KVBler treffen sich zum Fußball oder Beachvolleyball, zu Mountainbike-Touren, Pilates, Rückenschule und Business Yoga. Darüber hinaus gibt es im Rahmen der Initiative "gsund@kvb" zahlreiche weitere Gesundheitsaktionen.
  • Hervorragende Kinderbetreuung für Kita- und Kindergartenkinder in München in der KVB-eigenen, bilingualen Einrichtung XUNDI sowie mit Kooperationseinrichtungen in Nürnberg und Regensburg
  • Sommerfeste und Betriebsausflüge: Neben den klassischen Weihnachtsfeiern der einzelnen Teams gibt es ein großes Sommerfest und gemeinsame Ausflüge in Bayern, bei denen jeweils alle Kollegen eines KVB-Standorts zusammenkommen und sich jenseits der Fach- und Sachthemen austauschen.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

..das macht uns aus - eine sinnvolle Arbeit mit spannenden Aufgaben im stetig wachsenden Gesundheitsmarkt, die wir gemeinsam vorantreiben.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Als die größte Kassenärztliche Vereinigung sind unsere Tätigkeitsfelder im Gesundheitswesen breit gefächert. Gestalten Sie mit uns die Zukunft des bayerischen Gesundheitswesens in den folgenden Tätigkeitsbereichen:

  • Projektmanagement und Controlling
  • eHealth, Digitalisierung und Vertragspolitik
  • IT
  • Ärztliche Leistungs- bzw. Honorarabrechnung
  • Beratung in den Bereichen Abrechnung, Praxisführung und Verordnung
  • Finanzbuchhaltung
  • Ärztlicher Bereitschafts- und Notarztdienst
  • Sicherstellung und Qualitätssicherung
  • und viele weitere spannende Aufgabengebiete

Gesuchte Qualifikationen

In der KVB gibt es zahlreiche spannende Aufgaben, das Kollegium ist enorm vielfältig und kommt aus den verschiedensten Fachrichtungen:

  • IT und Wirtschaftsinformatik
  • Gesundheitsökonomie und Wirtschafswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Medizinische und kaufmännische Verwaltung
  • Geistes-, Politk- und Sozialwissenschaften
  • Pharmazie
  • und viele mehr

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Kassenärztliche Vereinigung Bayerns.

  • Unsere spannenden Vakanzen finden Sie unter https://jobs.kvb.de/alle-jobs/ mit direktem Link zu unserem Online-Bewerberportal.

  • Neben klassischen persönlichen Vorstellungsgesprächen nutzen wir auch alternative Möglichkeiten wie Video- sowie Telefoninterviews.

Standort

Standorte Inland

Bezirksstelle Oberbayern: Elsenheimerstraße 39, 80687 München

Bezirksstelle Niederbayern: Lilienstraße 5-9, 94315 Straubing

Bezirksstelle Oberfranken: Brandenburger Straße 4, 95448 Bayreuth

Bezirksstelle Mittelfranken: Vogelsgarten 6, 90402 Nürnberg

Bezirksstelle Unterfranken: Hofstraße 5, 97070 Würzburg

Bezirksstelle Oberpfalz: Yorckstraße 15, 93049 Regensburg

Bezirksstelle Schwaben: Frohsinnstraße 2, 86150 Augsburg

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Entwicklung hin zu einer modernen Organisation, für die man gerne arbeitet. Die Führung auf oberster Ebene ist auf dem Weg, Mitgliedern und Arbeitnehmern zu zeigen, dass sie die KVB in seiner Amtszeit zu einem zeitgemäßen und attraktiven Unternehmen entwickelt hat, das für seine Mitglieder wie für die Kollegen auf dem heutigen Stand der Zeit ist.
Bewertung lesen
Gehalt ist grundsätzlich in Ordnung. Arbeitszeitreduzierung ist kein Problem.
Bewertung lesen
Die KVB ist auf einem guten Weg, ein attraktiver Arbeitgeber zu werden. Im Vergleich zu den letzten Jahren hat sich bereits vieles geändert.
Wenn die KVB es schafft, diesen Wandel durchzuziehen und modern zu werden, ist sie ein echter Geheimtipp am Arbeitsmarkt.
Die interessanten Aufgaben
Tolle Kollegen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 79 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die Mitarbeiter stehen leider nicht so im Fokus des Arbeitgebers, wie es eigentlich der Fall sein sollte. Viele Mitarbeiter in der KVB haben potenzial, jedoch werden diese Potenziale entweder nicht erkannt oder ignoriert.
Auch bei der internen Kommunikation gibt es noch genügend zu verbessern.
Hat für die Mitarbeiter nichts übrig, viele uralte Büromöbel, für elektrisch höhenverstellbare Schreibtische muss gekämpft und ein Attest vom Arzt vorgelegt und auch noch selbst bezahlt werden!
Bewertung lesen
kann nach sehr viele Jahren der Zusammenarbeit immer noch nichts Schlechtes feststellen
Bewertung lesen
Positives Feedback der Führungskräfte ist in einzelnen Abteilungen sehr selten. Das demotiviert, obwohl man seine Arbeit eigentlich gern macht.
Bewertung lesen
Vorgesetztenverhalten, Führungsstil, Stellenvergabe meist vorab unter der Hand, völlig fehlende Wertschätzung u. Förderung der MA*.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 70 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Mehr konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern fordern und diese dann auch ernst nehmen. Mehr fachliche Kompetenz für den Vorstand (i.S.v. jemanden, der diesem erklärt, was verwaltungstechnisch möglich und sinnvoll ist und was nicht, und niemanden, der nur nach dem Mund redet).
Bewertung lesen
Man sollte (damals in meiner Abt) nicht an eine Einzelperson „das Leiten“ weitergeben. Wenn man dann von jmd eingelernt wird der die Hand über allem hält wirds schwer für einen selbst wenn man entweder als Konkurrentin gesehen wird oder einfach nicht gemocht wird…
Bitte schaut darauf, wie gut die Home-Office-Phase geklappt hat. Weniger Ausfälle und sehr gute Arbeitsergebnisse waren die Regel. Wenn Mitarbeiter mehr Mitbestimmungsrecht haben, sind sie motivierter und bleiben dem Arbeitgeber treu.
Die MA* als Motor, als unverzichtbare Voraussetzung für den Erfolg erkennen, wertschätzen und fördern. Verzichtbarer, weil in der Regel nicht produktiv, ist ein Großteil der Führungskräfte, die sich aber für unentbehrlich halten.
Bewertung lesen
Den Mitarbeiter als Mehrwert sehen und in ihn investieren. Mitarbeiter halten, Fachwissen und Einsatz adäquat honorieren. Der Fachkräftemangel trifft alle und ist jetzt schon spürbar.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 64 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,0

Der am besten bewertete Faktor von Kassenärztliche Vereinigung Bayerns ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,0 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Sicherer Hafen. Wer möchte, kann sich stetig weiterbilden, muss aber nicht.
5
Bewertung lesen
Ich hatte das Gefühl, dass es keinen Unterschied macht, wie alt man ist oder welches Geschlecht man hat.
5
Bewertung lesen
Gefühlt wird nicht zwischen Jung und Alt differenziert
5
Bewertung lesen
Die älteren Kollegen, die schon wirklich lange bei der KVB sind werden, soweit ich weiss, gut behandelt. Die älteren Kollegen, die neu(er) dabei sind, werden behandelt wie so mancher junger auch und manchmal auch nicht ganz so gut, weil ihnen, sogar von älteren Teamleitern teilweise nicht so viel zugetraut wird, vor allem, wenn sie eine längere berufliche oder fachliche Pause hatten und dann quasi Berufswiedereinsteiger sind.
3
Bewertung lesen
Ich finde, dass ältere Kollegen in der KVB durchaus wertgeschätzt werden.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen? 19 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Image

2,7

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Kassenärztliche Vereinigung Bayerns ist Image mit 2,7 Punkten (basierend auf 39 Bewertungen).


Noch nicht so toll, aber das wird besser. Wenn ich in meinem Bekanntenkreis erzähle, wie sich das Unternehmen aufgestellt hat und mit der Zeit geht, ist die Resonanz ganz anders als noch vor 2 Jahren
3
Bewertung lesen
Einige der internen MA erlebte ich als demotiviert, was in meinen Augen auch dem Image der KVB wenig zuträglich ist. In meinen Augen ist das Image schlechter als angemessen.
3
Bewertung lesen
Man erzählt den Ärzten im privaten Umfeld nicht sehr gerne wo man arbeitet
2
Bewertung lesen
Mehr oder weniger nur im Gesundheitsbereich, in der Politik bekannt.
2
Bewertung lesen
Das schlechte Image baut KVB sich selbst sehr gut auf ansonsten kennt fast keiner und das ist gut so!
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen? 39 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,8

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,8 Punkten bewertet (basierend auf 42 Bewertungen).


Hier treffen die bekannten Klischees des öffentlichen Dienstes leider zu - Weiterbildungschancen = 0%.
Die KVB unterstützt weder private Weiterbildungen noch berufsbegleitende Studiengänge. Selbst als ehemalige/r Auszubildende/r ist nach der Ausbildung Schluss.
Einziger Wermutstropfen ist der angebotenen Fortbildungskatalog, welcher jedoch seit Jahren dieselben Fortbildungen bietet.
1
Bewertung lesen
Nach ein paar Jahren Betriebszugehörigkeit hat man alle möglichen Fortbildungen absolviert. Keine Führungsweiterbildungen für Sachbearbeiter möglich, erst wenn man eine Führungsposition hat ?!!?!?
2
Bewertung lesen
Keine Aufstiegsmöglichkeiten, außer ein "Alter" geht in Rente.
Fortbildungskatalog immer gleich.
2
Bewertung lesen
Eigentlich gibt es so gut wie keine Weiterbildungsmöglichkeiten für Medizinisches Personal
1
Bewertung lesen
Als Berater hat man nach wenigen Jahren keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr.
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 42 Bewertungen lesen