Navigation überspringen?
  

Lechwerke AGals Arbeitgeber

Deutschland,  5 Standorte Branche Energie
Subnavigation überspringen?
Lechwerke AGLechwerke AGLechwerke AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 69 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    50.724637681159%
    Gut (19)
    27.536231884058%
    Befriedigend (13)
    18.840579710145%
    Genügend (2)
    2.8985507246377%
    3,82
  • 16 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    68.75%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    18.75%
    3,74
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,56

Firmenübersicht

Wir, die Lechwerke AG (LEW), sind ein regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs und gehören zu innogy SE. Seit mehr als 118 Jahren stehen wir für leistungsstarke, zuverlässige und innovative Lösungen zur Energieversorgung.


Gemeinsam mit Kommunen, Bürgern und Unternehmen gestalten wir die Energiezukunft unserer Region. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, als leistungsstarker, zukunftsorientierter und verlässlicher Partner die Energiezukunft in Bayerisch-Schwaben zu gestalten und zum Wohle von Mitarbeitern, Aktionären und weiteren Partnern in der Region wirtschaftlich erfolgreich zu agieren. Unser Anspruch ist „das Rückgrat Bayerisch-Schwabens“ in Sachen Energie zu sein. So haben wir zum Beispiel mit dem Einbau von Hochleistungs-Wärmepumpen das Stadion des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg zum ersten CO2-neutralen Stadion der Welt gemacht und errichten und erforschen das erste intelligente Stromnetz der Region.

Unser Kerngeschäft besteht in der Energieversorgung und damit zusammenhängenden Dienstleistungen. Mit 36 Wasserkraftwerken sind wir einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie in Bayern. Darüber hinaus engagieren wir uns in anderen dezentralen Energieerzeugungsformen wie Fotovoltaik, Biomasse und Kraft-Wärme-Kopplung. Wir bieten unseren Kunden Strom- und Gasprodukte sowie ein breites Spektrum innovativer Lösungen und Dienstleistungen rund ums Thema Energie. Unsere Tochter LEW Verteilnetz GmbH verantwortet den Betrieb des Stromnetzes in einem Großteil von Bayerisch-Schwaben und in angrenzenden Regionen.

Zusammen mit unseren Tochtergesellschaften LEW Verteilnetz GmbH, LEW Netzservice GmbH, LEW TelNet GmbH, LEW Service & Consulting GmbH und LEW Wasserkraft GmbH bilden wir die LEW-Gruppe. Wir beschäftigen insgesamt ca. 1.900 Mitarbeiter und bilden jährlich über 90 junge Leute in kaufmännischen, gewerblichen und IT-Berufen aus.  

 

Besuchen Sie uns doch auch auf unserer Karriere-Website: karriere.lew.de 

 

 

 

 

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Umsatz

2,39 Mrd Euro

Mitarbeiter

ca. 1.900

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Aus der Region, für die Region. So unterstützen wir unsere Kunden mit zuverlässigen, nachhaltigen und innovativen Leistungen:

·         Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien (Wasserkraft, Biomasse, Fotovoltaik)

·         Strom- und Gasvertrieb

·         Vermarktung energienaher Produkte und Dienstleistungen für Handwerk, Industrie, Kommunen und Privathaushalte

·         Betrieb und Ausbau des eigenen Stromnetzes sowie dienstleistend für andere Unternehmen

·         System- und Datenkommunikationslösungen sowie Breitbandausbau

·         Energiehandel und -beschaffung

·         Vermarktung regenerativ erzeugter Energie

·         Elektromobilität

 

Perspektiven für die Zukunft

Die Zukunft der Energieversorgung kommt aus der Region. So wie wir. Regionale Verwurzelung, technische Expertise und Weitblick sind die Grundlagen, die nötig sind, um heute und morgen die Chancen und Herausforderungen der Energiebranche erfolgreich zu meistern. Dafür brauchen wir kreative Köpfe, die sich einbringen und entwickeln wollen - gemeinsam packen wir die Energiezukunft an!

Benefits

1.     Flexible Arbeitszeit: Wir praktizieren Arbeitszeitmodelle mit Zeitkonten. Praktikable Teilzeitlösungen und Home Office machen wir nach Kräften möglich.

2.     Beruf und Familie: Es ist uns ein Anliegen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. Unser Maßnahmenpaket umfasst u. a. Kinderbetreuungsplätze, Kinderbetreuungszuschüsse, Ferienbetreuung und ein Netzwerk von Dienstleistern. Seit 2010 ist unser Engagement für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie von der Hertie-Stiftung mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

3.     Personalentwicklung: Neben individuellen internen Entwicklungsmaßnahmen unterstützen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, zusätzliche berufliche Qualifikationen zu erwerben: So gibt es z. B. Freistellungs- und Zuschussmöglichkeiten für Techniker- und Meisterkurse. Auch greifen wir auf die umfangreichen Entwicklungsmöglichkeiten im RWE-Konzern zurück.

4.     Auch Kleinigkeiten machen Freude: Als Mitarbeiter der LEW-Gruppe kommen Sie in den Genuss diverser Vorteile, z. B.

a.     gutes Essen zu fairen Preisen in eigenen Betriebsrestaurants

b.    Vergünstigungen bei Partnern (Bergbahnen, Legoland, Einzelhandel, …)

c.     Zuschussmöglichkeiten für Fitness-Center-Mitgliedschaften

d.    LEW-Urlaubsprogramm mit bezuschussten Urlaubsquartieren

e.     Versicherungen, z. B. Krankenzusatzversicherungen

f.     Preiswerte Services im eigenen Fuhrpark (Tanken, Waschen, kleinere Reparaturen)

 

 

5 Standorte

Impressum

Lechwerke AG
Schaezlerstraße 3
86150 Augsburg
T +49 821 328-0
F +49 821 328-1170
Postanschrift: 86136 Augsburg
 

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Dr. Bernd Böddeling

Vorstand:
Dr. Markus Litpher
Norbert Schürmann

Sitz der Gesellschaft: Augsburg
Handelsregister: HRB 6164, Amtsgericht Augsburg
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 1274 70 129

Für Bewerber

Videos

Ausbildung bei LEW im Test | Best of
Was machen eigentlich Industriekaufleute? | Ausbildung im Test
Wie wird man eigentlich Kauffrau/-mann für Dialogmarketing? |...
Was macht man eigentlich als Elektroniker/in für Betriebstechnik?...
Wie sieht die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in für...
Wie wird man Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung? |...
Wie sieht die Ausbildung zum/zur Koch/Köchin aus? | Ausbildung im Test
Wie sieht ein duales Studium im Bereich Elektrotechnik aus? |...
Wie sieht die Ausbildung zum/zur Elektroanlagenmonteur/in aus?

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Sie finden, Tradition und Innovation widersprechen sich nicht?

Ihr Arbeitgeber sollte nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein?

Wir sind groß genug, um Ihnen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten in der ganzen Bandbreite der Energieversorgung zu bieten: von der Erzeugung über das Verteilnetz bis zum Vertrieb. Gleichzeitig können Sie in der LEW-Gruppe „das andere Ende des Unternehmens“ noch sehen. Sie haben also die Chance, bei den innovativen Themen und Projekten, die wir angehen, schnell einzusteigen und mitzugestalten. Natürlich unterstützen wir Sie dabei aktiv in Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

„Daheim wie im Mittelstand, aber die Möglichkeiten eines Konzerns“ – Wer sich in einem traditionsreichen und dynamischen Unternehmen wohl fühlt,

-       das in der Region verwurzelt ist,

-       in dem motivierte Teams gemeinsam ambitionierte Ziele erreichen,

-       das sich als Gestalter der Energiezukunft versteht,

-       das auf Leistung und Innovation setzt und beste Lösungen für die Kunden bieten will, der ist bei uns genau richtig.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir werfen Sie nicht ins kalte Wasser. Bei Ihrem Einstieg nehmen Sie an einem Einführungsprogramm teil und lernen so Kolleginnen und Kollegen sowie Aufgaben- und Themenbereiche der ganzen LEW-Gruppe kennen. Natürlich statten wir Sie bei Bedarf mit dem nötigen energiewirtschaftlichen Wissen aus.

Lechwerke AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,82 Mitarbeiter
3,74 Bewerber
4,56 Azubis
  • 19.Aug. 2019 (Geändert am 21.Aug. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die LEW war mal ein sehr guter Arbeitgeber. Seit der Liberalisierung und dem Wettbewerb haben nur die Mitarbeiter den Druck gespürt und verzichten müssen. Das merkt man auch in der Arbeitsatmosphäre. Die Mitarbeiter haben die große Hoffnung, dass bei einem Wechsel im Management die LEW vielleicht noch die Kurve bekommen.

Vorgesetztenverhalten

Die Überschrift fasst das Ganze ganz gut zusammen.

Kollegenzusammenhalt

Dieser wird leider immer schlechter und schlechter, weil langsam eine merkwürdige "Angst"-Atmosphäre entstanden ist. Das vertrauen ist auf so vielen Ebenen erschüttert. Führungskräfte werden nicht mehr als Teil des Teams aufgefasst, sind keine positiven Multiplikatoren mehr. Es wurde leider auch die Rolle vom HR bereits, aus meiner Sicht, zutreffend beschrieben. Jegliches Feedback wurde bereits gegeben, auch von BR-Mitgliedern an die Personalabteilung.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind teilweise interessant und die Möglichkeiten der LEW als ein zukunftsfähiger interessanter Arbeitgeber sind derzeit noch vorhanden. Ich wünsche mir noch zu erleben, dass im Management ein Führungswechsel stattfindet und endlich begonnen wird, der Zukunft entgegen zu gehen. Derzeit liegt das Augenmerk auf dem Netzbereich, weil hier über wiederkehrende Kostenprüfungen viel Geld verdient werden kann ohne selbst die großen Herausforderungen anzugehen. Damit wird die LEW die Zukunft jedoch nicht beschreiten können, weil es ansonsten Sinn macht die LVN mit den Bayernwerke zu vereinigen und die Marke LEW verschwinden zu lassen.

Kommunikation

Kommt auf die Führungskraft an. In der Regel sind die Führungskräfte jedoch sehr merkwürdig ausgewählt und dementsprechend bekommen wir als Mitarbeiter nur die Informationen die wir für das operative Arbeiten benötigen, ansonsten erfährt man alles nur über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

Nicht zwischen Mitarbeiter und Führungskraft. Frauen werden in der Regel bevorzugt. Auch hier musste man leider aus dem Bereich Netze erfahren, dass auch dieser Umstand wichtiger erachtet wird, als eine hohe Fluktuation von sehr guten Mitarbeiter*innen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist aus meiner persönlichen Erfahrung heraus relativ fair. Das wir es nicht mehr so angenehm wie früher haben, ist dem harten Wettbewerb geschuldet. Wenn ich dies jedoch mit den jungen Kollegen vergleiche, mit den Rahmenbedingungen die diese vorfinden, würde ich nicht tauschen wollen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere ist im klassischen Sinne kaum noch vorhanden. Die LEW ist ein super Ausbildungsverein. Die Auszubildenden gehören in regelmäßigen Abständen zu den besten. Die Entwicklung ist bedenklich, wir verlieren durch schlechte Führung immer mehr gute Kollegen und gleichzeitig wird die Attraktivität der LEW von Monat zu Monat schlechter. Hier muss umgedacht werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Für ältere Kollegen angemessen. Junge Fachkräfte werden nicht mehr angemessen vergütet.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Die Räume, die IT-Ausstattung und auch die Sicherheitsvorkehrungen sind für die Tätigkeiten angemessen und vermitteln noch ein gutes Gefühl. Hier möchte ich im Besonderen positiv hervorheben, dass an den Kantinenstandorte eine sehr gute Verpflegung zu sehr guten Preisen bereitgestellt werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird viel gesponsert, dies dient natürlich der Imagepflege, was absolut OK ist. Beim Umweltbewusstsein hemmt die RWE uns in unseren Möglichkeiten. Wir investieren kaum in eigene EE-Anlagen, hier sollten wir eigentlich Marktführer in bairisch-schwaben werden, weil wir ursprünglich von der Wasserkraft kommen. Dies könnte eventuell mit einem Managementwechsel eingeleitet werden.

Work-Life-Balance

Für die jungen Fachkräfte ist an eine ausgewogene Work-Life-Balance nicht mehr zu denken. Die sehr erfahrenen Mitarbeiter können mit Blick auf die Rente und noch guten Rahmenbedingungen dem wohlverdienten Ruhestand gelassen entgegensehen. Ich würde mich heute als Fachkraft mit dem Wissen von der aktuellen Unternehmenskultur nicht für die LEW entscheiden!

Image

Die LEW verliert immer mehr an ansehen. Das allerschlimmste ist, dass Mitarbeiter nicht mehr gut über die eigene Firma sprechen. Durch die Fusion ist die LEW derzeit in einer Art "Warteschlange".

Verbesserungsvorschläge

  • Austausch von Führungskräften die sich über längeren Zeitraum als ungeeignet präsentiert haben. Hier gibt es so einige Beispiele. Kritik an Führungskräften sollte durch Handeln des Managements registriert werden. Hier hilft eine transparente Auswahl der FK mit mehr Beteiligung durch den BR. Fachlich gute FK, die zum Führen ungeeignet sind, können gerne eine Spezialistenrolle ohne Führungsverantwortung übernehmen, diese jedoch weiterhin als "Mitarbeiterführer" einzusetzen wird sich auf Dauer rächen. Im Zweifel sogar noch mit weiteren Beförderungen zu belohnen, ist das falsche Signal an die Mitarbeiter! Eine Strategie für die Energiewende entwickeln unabhängig vom Anteilseigner. Anstatt komischer Programme aufzusetzen, die viel Geld kosten und wenig bringen, lieber einer klaren Strategie folgen. Keine Gespräche anbieten um anschließend keine wahrnehmbaren Handlungen zu zeigen. Das Feedback welches bereits über genau benannte Führungskräfte gegeben wurde, durch Handlungen quittieren, dadurch kann eventuell die komische Stimmung in der Belegschaft gekippt werden.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    LEW AG
  • Stadt
    Augsburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo, und vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre Offenheit. Auch wenn ich mir persönlich natürlich gewünscht hätte, dass Ihr Feedback insgesamt positiver ausfällt. Ehrlicherweise beschäftigt mich Ihre Rückmeldung gerade, denn wir bekommen auch anderes, positives Feedback. Die LEW-Gruppe ist, wie ich finde, ein attraktiver Arbeitgeber, der eine faire Vergütung zahlt und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfangreiches Package an Zusatz- und Sozialleistungen bietet. Hierzu zählen für mich unter anderem alle Angebote rund um das Thema Beruf und Privatleben, das umfangreiche Weiterbildungsangebot, unsere flexiblen Arbeitszeiten und, wie Sie selbst erwähnten, unser hervorragendes Betriebsrestaurant. Uns ist bewusst, dass wir uns in einem fortlaufenden Kulturwandel befinden, der Veränderungen und hierdurch auch mal Reibungen mit sich bringt. Dies lässt sich leider nicht immer vermeiden und wir wollen uns der Diskussion hierüber auch nicht verschließen. Für uns ist es allerdings schwierig, auf Basis der hier anonym geäußerten Ansichten und Andeutungen konkret zu reagieren. Ich kann Sie hier also nur wieder ermutigen und darum bitten: Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen in den direkten Dialog zu treten. Viele Grüße Nicole Braun Recruiting und Personalmarketing

LEW-Gruppe

  • 06.Aug. 2019 (Geändert am 13.Aug. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Neue Führungskraft - leitet seit 1.1.19 den Bereich, neue Orga-struktur, Kostendruck, Mitarbeiter gehen, neue werden kaum eingestellt - es gibt immer wieder neue Ausreden. Die Abteilung beschäftigt sich mehr mit sich als mit dem Markt und den Kunden. Zum "geselligem" Beisammensein kommen immer weniger Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Wenig wertschätzend - speziell von einem. Feedback wird eingefordert, wenn es aber an diese Führungskraft geht, nicht angenommen.
Wir Mitarbeiter haben angeblich viel Entscheidungsspielraum aber die Führungskraft will alles genauestens wissen - ich nenne das: Kontolle

Kollegenzusammenhalt

War schon mal deutlich besser. Durch ständige Umstrukturierung und Durcheinanderwürfeln der Mitarbeiter ist ein Zusammenhalt kaum möglich - vielleicht hat das Methode und ist auch gar nicht gewünscht....?

Interessante Aufgaben

Die LEW hat viele interessante Aufgaben zu bieten aber es fehlt an Mut und Risikobereitschaft diese auch anzugehen. Zur Zeit herrscht Stillstand - man will erst mal die mögliche Fusion abwarten.

Kommunikation

Viel Flurfunk, bei uns Mitarbeitern kommt wenig an, da auch viele Meetings ausgefallen sind

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich wenig dazu sagen - alt werden möchte ich hier nicht

Karriere / Weiterbildung

Welche Karriere? Auch mit der neuen Orga-struktur sehe ich keine Aufstiegsmöglichkeit. Es gibt nur Mitabeiter, Abteilungsleiter und Hauptabteilungsleiter, keine Teamleiter oder eine andere Aufstiegsmöglichkeit.
Wenn man weiterkommen möchte, muss man gehen - was auch viele tun.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Vergleich zum Mutterkonzern - bescheiden

Arbeitsbedingungen

Noch sind die Arbeitsbedingungen gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

der Firma LEW ist gut

Work-Life-Balance

Immer weniger Mitarbeiter müssen immer mehr Aufgaben erledigen.

Image

Das Image sinkt

Verbesserungsvorschläge

  • Bei der Auswahl der Führungskraft genauer hinschauen. Die Gehälter, denen des Konzerns anpassen und für Karrieremöglichkeiten sorgen. Die Kräfte der Firma bündeln und endlich wieder am Markt agieren, wir haben uns lange genug mit uns beschäftigt.

Pro

Seriöse Firma, bisher keine betriebsbedingten Kündigungen, gute Lage, gutes Sozialverhalten

Contra

Bei den vorigen Bewertungen hat die Personalabteilung ein Gespräch angeboten - nun auch wieder; dazu habe ich kein Vertrauen. Die Personalabteilung ist Teil des Systems, sie wirkt bei der Auswahl der Führungskraft mit, sieht wie viele Kollegen gehen und weiß auch meist weshalb. Gehandelt wird aber nicht. Sie lässt dieses Verhalten und Vorgehen dieser Führungskraft weiter zu und unterstützt diese auch noch. Die internen Gremien schauen seit Jahren diesem Verhalten zu. Es ist wirklich nicht zu glauben, dass es nicht auffällt, wenn gute Leute in dem Bereich weggehen oder hinausgeekelt werden. Deutlicher möchte ich im Hinblick auf die Firma nicht werden. Ohnedies schon schade, dass man diesen Weg wählen muss, weil sonst mit Konsequenzen zu rechnen ist.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Lechwerke AG
  • Stadt
    Augsburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kolleg/in, vielen Dank für Ihre Bewertung hier auf Kununu. Sie haben einige Punkte angesprochen, zu denen wir in der Tat gerne ins Gespräch gehen würden. Gleichzeitig müssen wir ehrlich gestehen, dass wir an dieser Stelle auch etwas ratlos sind, denn: reine Mutmaßungen auf unserer Seite bieten leider keine ausreichende Basis, um angemessen auf solche Kritikpunkte zu reagieren. Hierzu braucht es einfach eine Bereitschaft zum beiderseitigen Dialog und genauere Informationen, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Wir würden uns daher wünschen, dass Sie sich doch noch dafür entscheiden, das Gespräch zu suchen. Herr Haggenmüller steht Ihnen hier sehr gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Viele Grüße Janine Pfob HR-Team

LEW-Gruppe

Arbeitsatmosphäre

Wie so oft kommt es auf das Team und die eigene Einstellung an. Jedoch durch eine extrem schlechte Führungsqualität (ausgenommen ein paar weniger) hilft auch nicht das beste Team oder eine positive Einstellung. Ungerechte Bezahlung (Leistung lohnt sich nicht). Führungskräfte verdienen im Vergleich zu den Mitarbeitern zu viel oder umgekehrt (Mitarbeiter zu wenig im Vergleich zu den Führungskräften)! Feedbackkultur wird oberflächlich zum Besten gegeben, aber nur solange es nicht die schlechte Führungsqualität betrifft, dann wird es sehr schnell sehr dünn.

Vorgesetztenverhalten

Meine Erfahrungen innerhalb meiner Linie und den Informationen aus anderen Bereichen zeigt, dass hier die Auswahl der Führungskräfte eher unterdurchschnittlich ist. Dies darf und sollte jedoch nicht offen angesprochen werden. Anders sieht es aus, wenn Führungskräfte bei den eigenen Vorgesetzten in Ungnade fallen, dies kann schnell zu einem Jobwechsel führen (Umstrukturierung, Versetzung teilweise durch eine Beförderung und andere wenig sozialen Maßnahmen).

Kollegenzusammenhalt

mal so, mal so... Hier kommt es auf die einzelnen Teammitglieder drauf an.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich bieten die LEW viele interessante Aufgabengebiete. Die Frage ist insoweit schwierig zu beantworten, weil interessante Aufgaben durch die Arbeitsbelastung und unfairer Arbeitsteilung schnell mehr Last als Freude werden können.

Kommunikation

Geht mit der Führungsqualität einher.

Gleichberechtigung

Frauen werden teilweise bevorzugt, auch bei teilweise geringerer Eignung aufgrund einer Förderung anhand Quoten-Kennzahlen, statt Anreize zu setzen um mehr qualifizierte Frauen zu gewinnen. Bei der Bezahlung wird stichtagsbezogen unterschieden wann und in welchem Konzernteil eingestellt wird. Mitarbeitertarife für Strom werden uns als AG-Mitarbeiter gewährt, anderen Konzernteilen nicht (dies versteht niemand).

Umgang mit älteren Kollegen

So sollte es sein!

Karriere / Weiterbildung

Durch eine sukzessive Ausweitung der Führungsspanne (Hierachieebenen verschwinden) ist an Karriere kaum zu denken. Sei es im Vertrieb oder durch Projekte wie Finance@LEW werden Aufstiegschancen abgeschnitten.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt kommt pünktlich. Das Gehaltsgefüge für den normalen Mitarbeiter wird durch eine Sonderzahlung so einigermaßen gehalten, diese ist jedoch freiwillig. Und jedes Jahr ein wenig mehr gefährdet indem man diese abschmelzen lässt oder eventuell irgendwann komplett streicht. Die AT-Mitarbeiter (meistens Führungskräfte) sind von selbigen Einschnitten nicht betroffen!

Arbeitsbedingungen

Gute IT-Ausstattung (danke an die Kollegen aus der IT-Abteilung). Auch die moderne Büroausstattung ist sehr vorbildlich. Einziger Wermutstropfen sind einige Ideen des Vorstands die Kosten für die IT-Ausstattung zu senken indem man die Anzahl verringert und Mitarbeiter am nächsten Morgen nicht wissen ob Sie einen Platz zum Arbeiten haben. Hier spielt der EBIT-Drang wieder eine Rolle (sehr schade).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wie Eingangs beschrieben, wird soziales nur oberflächlich zum Besten gegeben. Umweltbewusstsein ist leider durch die Konzernzugehörigkeit zur RWE-Gruppe nur sehr bedingt gegeben. Keine Investitionen in die Zukunft durch Förderung eigener regenerativen Erzeugungsanlagen. Es wird zu oft auf die Wasserkraft hingewiesen, was jedoch von damals über geblieben ist, die Zukunft wird dadurch nicht neu gelebt. Einzige Maßnahme: man benennt die Wasserkraft-Sparte um, damit der Kunde es leichter hat dies zu erkennen, dass es zur LEW gehört. Der Umwelt ist damit aber nicht mehr geholfen. Hier muss schnell gehandelt werden...

Work-Life-Balance

Durch die Philosophie den Gewinn so stark wie möglich auszupressen, da der RWE-Konzern Geld erwartet, wird die Belastung der einzelnen Mitarbeiter immer größer. Die Nachbesetzungsquote der ATZ-Mitarbeiter ist nur ein Beispiel hierfür. Positiv ist, dass die Teilzeitarbeit für Frauen nicht stark eingegrenzt wird und auch Homeoffice-Tage sehr modern gelebt werden.

Image

Die LEW gilt bei Menschen über 50 in der Region als ein gutes Unternehmen. Bei den jungen dagegen wir die LEW eher nur noch durch den Netzbetreiber vorstellig, aber Kunde werden die woanders. Hier könnte man durch mehr Investitionen in die Zukunft auch mehr tun, ansonsten wird unser Image als LEW mit der älteren Generation verschwinden.

Verbesserungsvorschläge

  • In die Zukunft investieren, anstatt Geld in weniger Effektive Maßnahmen wie NWoW zu stecken. Führungskräfte systematisch und nicht anhand alter Seilschaften auswählen. Mitarbeiter nicht nur fordern sondern auch fördern. Grundsätzlich das Gesagte auch umsetzen und nicht nur Schön-klingende-Dinge versprechen und anschließend anders leben. Selbstbewusster gegenüber dem RWE-Konzern (später EON-Konzern) auftreten. Gehaltsgefüge an die Moderne anpassen, ansonsten werden die guten Mitarbeiter woanders die Zukunft gestalten.

Pro

Sicherer Arbeitsplatz; sehr gute Kantine; Vielzahl an Aufgaben; Lage der Arbeitsplätze;

Contra

Die Punkte, welche ich oben kritisiere.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00
  • Firma
    Lechwerke AG
  • Stadt
    Augsburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kolleg/in, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Es tut uns leid, dass Sie mit dem Arbeitspensum sowie der Führungsqualität in Ihrem Bereich unzufrieden sind und Sie es aus Ihrer Sicht als schwierig empfinden, Dinge offen zu äußern. Das ist in der Tat nicht im Sinne einer konstruktiven Feedbackkultur, zu der es natürlich auch gehört, kritische Themen anzusprechen und trotzdem gut zusammenarbeiten zu können. Gerne möchten wir zu den angesprochenen Punkten vertraulich mit Ihnen ins Gespräch gehen und würden uns freuen, wenn Sie diesbezüglich auf Herrn Haggenmüller zugehen. Viele Grüße Janine Pfob HR-Team

LEW-Gruppe


Bewertungsdurchschnitte

  • 69 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    50.724637681159%
    Gut (19)
    27.536231884058%
    Befriedigend (13)
    18.840579710145%
    Genügend (2)
    2.8985507246377%
    3,82
  • 16 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    68.75%
    Gut (2)
    12.5%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    18.75%
    3,74
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,56

kununu Scores im Vergleich

Lechwerke AG
3,83
88 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Energie)
3,35
33.952 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.794.000 Bewertungen