Navigation überspringen?
  

Medtronic GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  2 Standorte Branche Medizintechnik
Subnavigation überspringen?

Medtronic GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
4,03
Schnelle Antwort
3,87
Erwartbarkeit des Prozesses
3,43

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,55

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
4,07
Vollständigkeit der Infos
3,96
Angenehme Atmosphäre
3,96
Wertschätzende Behandlung
3,93
Zufriedenstellende Antworten
4,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,61
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 19.Aug. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Sehr vorbildliches Unternehmen

  • 08.Aug. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Zunächst habe ich mich für eine andere Stelle online beworben. Bereits nach 2 Tagen bekam ich einen Anruf und mit wurde gesagt das diese schon besetzt ist aber es gäbe noch eine Ausschreibung die zu meinem Profil passen würde.
Also wurde ein Telefoninterviewtermin vereinbart. Das war Anfang Mai. Nach dem Interview ca nach 2 Wochen bekam ich einen Termin zum Vorstellungsgespräch. Anfang Juni.
War ein sehr angenehmes Gespräch wir waren nur zu zweit. Davon waren 1 Stunde Gespräch danach wurde mir 1 stundelang von einer Mitarbeiterin das Gebäude gezeigt und paar interne Sachen erzählt. Am ende des Gesprächs wurde mir gesagt dass es sich jemand externes auf die Stelle beworben hat. Aber es gäbe eine ähnliche Stelle und sie würden sich 1-2 Wochen melde. Nach ca 3 Wochen bekam ich einen Anruf , man war von mir überzeugt jedoch hat die interne Bewerberin die Stelle angenommen, aber es gibt ja noch eine ähnliche Stelle und man würde gerne einen telefonischen Termin vereinbaren.
Also wieder 1 Woche darauf gewartet. Das Telefonat war direkt mit der zuständigen Person (ca. 1 Stunde). War ein angenehmes Gespräch und ich wurde zum persönlichen Gespräch eingeladen.
Nach ca 1 Woche war ich wieder da. Es waren jetzt zwei Leute dabei. Also wieder aden ganzen beruflichen Werdegang erzählt zum Schluss des Gespräches kam eine dritte Person. Sehr unangenehmes Auftreten der Person, es wurden von ihr persönliche Fragen gestellt. Als die Zeit um war hat man mir noch angeboten das Gespräch wieder nur mit zwei Personen in der ruhigen Ecke weiter fortfortzusetzen.
Nach dem viel versprechenden Unterhaltung wurde mir gesagt dass sie sich wieder melden in ca. 2 Wochen. Seitdem ist ein Monat vergangen und wir haben Anfang August. Narürlich habe ich direkt bei der Person telefonisch nachgefragt mir wurde aber dann gesagt dass in der Urlaubszeit Personal magel ist und man würde sich bei mir melden in ca 2 Wochen.
Schade ist nur dass ich mich so auf die Stelle konzentriert habe und die Zeit nicht anders genutzt habe.

  • 28.Juni 2017 (Geändert am 30.Juni 2017)
  • Bewerber

Kommentar

Obwohl mir am Telefon "großes Interesse" versprochen wurde, kam danach gar nichts mehr. Die Stelle ist auch noch ausgeschrieben und auf meine mails antwortet auch keiner.... ziemlich enttäuschend. Vielleicht sollte man die Bewerbungen auch mal abarbeiten. Wie kann es sein, dass man nach drei Monaten keine Antwort bekommt, obwohl man selbst angeschrieben und angerufen wurde?
Anscheinend gehört auch eine ordentliche Portion Glück zum Bewerbungsprozess dazu.
Dass man einfach so ohne Antwort zurückgelassen wird, zeigt die nicht vorhandene Wertschätzung des Unternehmens für die Arbeitnehmer. Die Recruiter haben wohl Spaß an Machtspielen...sehr schade!

  • 28.Mai 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Der erste Anruf (Einladung zum Telefoninterview) kam aus Meerbusch. Über die Einladung zum Erstgespräch per Telefon war ich zunächst recht erfreut, da das Unternehmen beeindruckende Umsätze macht, viele Mitarbeiter hat und einer der Marktführer der Branche ist. In so einem Unternehmen arbeitet man sicher gerne, da hier sicher auch leicht überdurchschnittliche Konditionen geboten werden können. Umso verwunderlicher war die unprofessionalität und unseriösität des weiteren Kontakts. Man sollte auch eine Webcam haben und sich in WebEx einwählen. Da ich keine Webcam habe und sowas ohnehin nicht meinen Lifestyle entspricht, habe ich mich lediglich per Telefon eingewählt. Die Interviewerin, welche nun eine andere war, mit osteuropäischem Akzent, fand dies nicht gut und sagte man wolle die Kandidaten schon gerne sehen. Sehen kann man einen Kandidaten doch nach einem erfolgreichen Telefoninterview, nicht jeder mag den Lifestyle Facebook, Skype usw. Jedenfalls war dies der erste schlechte Einstieg in ein gemeinsames Kennenlernen, das eine Zuschaltung per Webcam erfolgt, und tut sie dies nicht, man direkt negatives Feedback bekommt. Nebst der Interviewerin waren der Konferenz 3 weitere Damen zugeschaltet, jedoch ohne ein Wort zu sagen, diese hörten lediglich zu. Das Gespräch habe ich vor allem auch als unangenehm empfunden, da dies mehr ein Tes-T und Infragestellen war, als ein Austausch. Eine Unverschämtheit fand ich dann insbesondere, das als ich am Ende fragte wie hoch die Stelle dotiert und was allgemein angeboten würde, man dies überhaupt nicht beantwortete und sofort die Gegenfrage stellte, wo meine Gehaltsvorstellung liegt. Leider habe ich mich darauf eingelassen und eine ungefähre Vorstellung angegeben. Nachdem ich die Gegenfrage also beantwortete, fragte ich erneut wie hoch die Stelle dotiert ist und die unverschämte Antwort war, das man das jetzt noch nicht sagen dürfte. Es würden bei Interesse erst weitere Gespräche geführt, bevor man eine Zahl hört. Das wir dann die Krönung des vorherigen unprofessionellen Gespräches, in dem man mich 5 mal fragte, was meine größten Erfolge waren, nachdem ich bereits 5 mal mitteilte, das ich keine Projekte habe, sondern jeden Tag im Außendienst Verträge generiere und das der größte Erfolg somit immer der Selbe ist, nämlich der sofortige Vertragsabschluss insbesondere bei Unternehmen, die anfangs kein Interesse am Produkt hatten. Dies und mehrere Andere Dinge war die Interviewerin nicht in der Lage zu begreifen. Die Absage kam dann nach 3 Wochen, mit der Entschuldigung, das es so lange gedauert hat.

Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • 12.Jan. 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Recruiting läuft über externe Dienstleister, erstes Telefoninterview wenig strukturiert, sehr unpersönlich und nicht dem Firmenimage von Medtronic angemessen.

Sehr lange Wartezeit, ohne Informationen über das weitere Vorgehen und nach einigen Wochen plötzliche Absage.

Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • 12.Jan. 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Telefoninterview mit externem Dienstleister, kaum deutschsprachig, wenig Erklärungen und sehr unpersönlich.

Weiterer Prozess wenig bis nicht nachvollziehbar, zugesichertes Zweitinterview binnen zwei Wochen, Absage nach über fünf Wochen - ebenfalls unpersönlich und ohne Möglichkeit der Nachfrage.

Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bewerbungsfragen

  • Wieso ich mich genau für diesen Bereich beworben habe
  • Schwerpunkte im Studium

Kommentar

Sehr schnelle Rückmeldung. Angenehmes Bewerbungsgespräch, vorallem sehr wertschätzender Umgang.

  • 04.Feb. 2016
  • Bewerber

Planlos

2,50

Bewerbungsfragen

  • Stärken/Schwächen Warum Medtronic Warum die Position Präsentation Thema nach Wahl - dann war das Thema doch nicht richtig- hab ich an den verdutzten Gesichtern gesehen ;-)
  • Wechselgründe Warum vertrieb? Größter Erfolg/ größter Misserfolg

Kommentar

Die Personen mit denen ich unmittelbar zu tun gehabt hätte waren respektvoll, wertschätzend und sehr ehrlich, beim 2. Gespräch hat man sich gefühlt als wäre man lästig.

  • 04.Jan. 2016
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Hobbys auf englisch
  • Gründe der Wechsel sowie Erfahrungen wo und welche
  • Zum Unternehmen selbst

Kommentar

Offen, ehrlich aber fordernd. Einfach authentisch sein aber Gas geben. Man sollte sich vorher gut über das Unternehmen informieren und sich gut verkaufen, aber ruhig ehrlich sein.

  • 08.Sep. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Sehr schnelle Rückmeldung und Einladung zum Vorstellungsgespräch.
Das Vorstellungsgespräch fand in einer sehr entspannten Atmosphäre statt.