Navigation überspringen?
  

Medtronic GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizintechnik
Subnavigation überspringen?
Medtronic GmbHMedtronic GmbH: Gebäude MeerbuschMedtronic GmbH: Büro Meerbusch

Bewertungsdurchschnitte

  • 344 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (225)
    65.406976744186%
    Gut (61)
    17.732558139535%
    Befriedigend (43)
    12.5%
    Genügend (15)
    4.3604651162791%
    3,96
  • 44 Bewerber sagen

    Sehr gut (27)
    61.363636363636%
    Gut (1)
    2.2727272727273%
    Befriedigend (7)
    15.909090909091%
    Genügend (9)
    20.454545454545%
    3,54
  • 18 Azubis sagen

    Sehr gut (18)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,64

Firmenübersicht

Schmerzen lindern, Gesundheit wieder herstellen und Leben verlängern: Dieser Leitsatz bestimmt die Unternehmensphilosophie von Medtronic, einem 1949 in den USA gegründeten und inzwischen weltweit führenden Hersteller von medizinischen Geräten. 

Der Durchbruch kam 1957 mit einer außergewöhnlichen Pionierleistung auf dem Gebiet der Medizintechnik: Medtronic entwickelte den ersten batteriebetriebenen Herzschrittmacher. Heute ist das Portfolio des Unternehmens eines der breitesten auf dem Markt. Pro Sekunde verbessert eine Therapie oder ein Produkt von Medtronic das Leben von zwei Menschen.

In Deutschland repräsentiert die Medtronic GmbH mit Sitz in Meerbusch am Niederrhein das Unternehmen. 


4fa14fc595844e0f0e62.jpg

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

29,7 Mrd. USD (Geschäftsjahr 2017)

Mitarbeiter

1185

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Das Portfolio von Medtronic behandelt chronische Krankheiten. Medtronic bietet Produkte und Therapien aus folgenden Bereichen an: Kardiologie, Herzchirurgie, Diabetes, Neuromodulation, Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, HNO-Heilkunde, Navigation & Bildgebung, Diagnostik, allgemeine Chirurgie und Wundversorgung.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Vertrauensarbeitszeit, Teilzeit

Homeoffice
Ja

Kantine
Ja

Essenszulagen
Ja

Betriebskindergarten
Ein Betriebskindergarten ist nicht vorhanden, aber wir haben eine Kooperation mit Optum Health. Das Unternehmen bietet für unsere Mitarbeiter und deren Angehörige professionelle Hilfe bei einer Vielzahl von Problemen, darunter:
 
· Veränderung der Lebensumstände
· Probleme in Ehe/Partnerschaft und Familie
· Erziehungsprobleme
· Effektives Angst- und Stressmanagement
· Suchtprobleme
· Persönliche und emotionale Schwierigkeiten
· Trauer- und Todesfälle
· Depressionen
· Berufliche Probleme
· Hilfestellung bei Fragen der Kinderbetreuung und Pflege von Älteren  

Das Angebot ist für unsere Mitarbeiter völlig anonym und kostenfrei, denn die Kosten werden von Medtronic getragen.

Betr. Altersvorsorge
Ja

Barrierefreiheit
Ja

Gesundheitsmaßnahmen
Wir bieten neben Maßnahmen zur gesunden Ernährung (Obstkörbe 2x die Woche, Fitnessgericht in der Kantine) auch Kooperationen mit Fitnesscentern an, bei denen unsere Mitarbeiter sowie ihre Familien und Partner zu vergünstigten Konditionen trainieren können. Im Büro in Meerbusch besteht auch die Möglichkeit der Massage durch einen externen Anbieter.

Coaching
Ja

Parkplatz
Ja

gute Anbindung
Ja

Firmenwagen
Ja, für Mitarbeiter im Außendienst

Mitarbeiterhandys
Ja

Mitarbeiterbeteiligung
Ja

Mitarbeiter Events
Ja

Internetnutzung
Ja

Weitere Lohnnebenleistungen

- 24 Stunden Gruppenunfallversicherung
 
- Erweiterte Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall über die gesetzlichen 42 Tage bis zu max. 12 Monaten
  je nach Betriebszugehörigkeit

- Hepatitis Schutzimpfung und Strahlenschutz für den Außendienst

- Betriebliche Altersversorgung „For Future“ mit Risikoschutz bei Tod und Invalidität

- Gehaltsumwandlung zur individuellen Altersversorgung im Rahmen von „For Future“

- Gehaltsumwandlung und/oder „Riester Rente“ über die ERGO Versicherung (Direktversicherung –
  AN-finanzierte Altersversorgung)

- Vermögenswirksame Leistungen

- ESPP – Aktien zum Vorzugspreis

Standort


  • Earl-Bakken-Platz 1
    40670 Meerbusch
    Deutschland
Standorte Inland

1 Standort im Inland

Standorte Ausland

in 160 Ländern mit 370 Niederlassungen vertreten

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Medtronic GmbH in Deutschland agiert als eine reine Vertriebs- und Marketingorganisation.

Duales Studium:

  • Industriekauffrau/-mann (IHK) mit dualem Studium in "Product and Innovation Management"
  • Informatikkauffrau/-mann (IHK) mit dualem Studium in "Wirtschaftsinformatik"
  • Ein "Training-on-the-Job" mit dualem Studium in "Generalmanagement"

Der akademische Teil des dualen Studiums findet in Neuss, an der Europäische Fachhochschule (EUFH) statt und der praktische Teil wird in der Niederlassung in Meerbusch absolviert.

Innendienst:

Als Mitarbeiter mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung oder einem Studium in BWL oder Gesundheits-management für die Bereiche: Customer Care, Marketing, Human Resources; IT oder auch Finance.

Außendienst:

  • Therapy Sales Representatives/Technical Consultants
    Diese unterstützen Ärzte und Klinikpersonal bei der technischen Anwendung unserer Produkte
  • Sales Representative
    Diese haben Umsatzverantwortung, beraten und betreuen unsere Kunden
  • Weitere Bereiche wie - Key Account oder Klinische Studien


Im Außendienst suchen wir gezielt Mitarbeiter mit medizinischen Vorkenntnissen, z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungsassistenten, Notfallsanitäter, OTA und Bewerber mit einem Studium in Biologie, Medizin, Ingenieurwissenschaften, BWL oder Medizintechnik.







Gesuchte Qualifikationen

Begeisterung für Medizintechnik, Engagement, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Fach- und Methodenkompetenz sowie Sprachkenntnisse (Englisch) sind abhängig vom jeweiligen Einsatzgebiet

Gesuchte Studiengänge

Medizintechnik, Ingenieurwissenschaften, Biologie, Medizin, BWL, Gesundheitsmanagement

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die Verbindung zwischen unserem Unternehmensleitsatz (Schmerzen lindern, Gesundheit wiederherstellen, Leben verlängern), also humanitären Werten und einem modernen, dynamischen Arbeitsumfeld. Das bietet den Mitarbeitern Raum für Engagement, Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Medtronic ist geprägt durch die Unternehmensleitsätze, die bereits in den Gründertagen formuliert wurden und bis heute Gültigkeit haben. Unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit diesen Leitsätzen und wissen, dass sie, egal ob sie im Innen- oder Außendienst tätig sind, einen Beitrag zum Wohle des Menschen leisten. Unternehmenskultur wird also bei Medtronic gelebt.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Medtronic ist ein international sehr erfolgreiches Unternehmen, das auch sozialem Engagement einen hohen Stellenwert gibt. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung über 400 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke in aller Welt gespendet. In Deutschland fördert Medtronic unterschiedliche Sozialprojekte, an denen sich Mitarbeiter beteiligen können. Zum Beispiel bei der Medtronic TransAlp Mountainbike-Tour. Jeder gefahrene Kilometer wird mit einem Euro Spende für den Bundesverband Herzkranker Kinder e.V. belohnt. Oder bei Aktionen wie, den Anstrich in einem Pflegeheim zu erneuern und den Garten einer Schule zu verschönern.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Neben den fachlichen Qualifikationen, legen wir Wert darauf, dass er/sie sich mit unseren Unternehmensleitsätzen identifizieren kann und Begeisterung für Medizintechnik mitbringt.

Unser Rat an Bewerber

Authentisch sein

Bevorzugte Bewerbungsform

Auswahlverfahren

Interviews (inklusive Präsentationen, Fallstudien und Rollenspielen) 

Online-Assessments (nur für bestimmte Positionen)

Medtronic GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,96 Mitarbeiter
3,54 Bewerber
4,64 Azubis
  • 14.Feb. 2019 (Geändert am 03.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im Unternehmen gibt es einen code of conduct. Der von älteren Führungskräften relativ gut umgesetzt und gelebt wird. Bei jüngeren Vorgesetzten schwankt dies allerdings stark. Da hier anscheinend das eigene Karriereziel im Vordergrund steht. Führungspositionen teilweise nur durch Studierte besetzt.

Vorgesetztenverhalten

Wie oben erwähnt, hängt das Verhalten des Vorgesetzten gegenüber den Mitarbeitern stark von der Erfahrung der Führungskraft und dessen eigenen Karrierezielen ab. Die Tendenzen ist allerdings hier eher zum schlechteren neigend.

Kollegenzusammenhalt

Keine bessere Firma gefunden wo der Zusammenhalt unter den Arbeitern so gut ist wie hier. Natürlich gibt es Ausnahmen. Diese findet man überall.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben Verteilung hängt von der jeweiligen Abteilung ab. Einige Abteilungen sind gut struktuiert andere eher chaotisch, je nachdem fällt die Aufgaben Verteilung aus und die Gestaltung.

Kommunikation

Kommunikation durchaus gut. Allerdings verbesserungswürdig. Da die Ausrichtung durch Konzern eher zukunftsorientiert ist, müsste hier mehr Transparenz herrschen. In und um die jeweiligen Abteilungen.

Gleichberechtigung

Hier muss ich leider Mittlere Punkte vergeben. Im administrativen Bereich ist der Frauenanteil hoch. Im direkt produzierenden Bereich ausgewogen von der Anzahl, allerdings nicht im Leitungs und Führungsbereich. Auch gibt es unterschiedliche Bezahlung zwischen weiblichen und männlichen CNC Fräsern. In angrenzend Bereiche werden allerdings nur Quoten bei der Besetzung der Stellen eingehalten. Hier fällt die Wertschätzung und die Förderung natürlich schlechter aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier finde sollte es grosse Verbesserungen geben. Mitarbeiter die auf Grund gesundheitlicher Probleme sich nicht mehr '' all zu rentabel'' für Zukunftsprojekte erweisen, werden umgehend '' aussortiert''.

Karriere / Weiterbildung

Aufstieg von unten nach oben eher schwierig. Das Privileg haben hier nur wenige. Man kann sich auf seine Weise wissen aneignen, dieses gegebenenfalls wo anders brauchbar sein könnte. Aber eher gering.

Gehalt / Sozialleistungen

Unternehmen ist Kunststoffverarbeitend im Pharmazeutischenbereich. Hier wird an den hiesigen Firmen im Metall und Elektrobereich angelehnt. Was die Gehälter im Direkten Bereich angeht. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Prämie, Altersvorsorge, Unfallversicherung, Mitarbeiterrabatte bei Partnern, kostenlose Parkplätze, VL, zum teil werden Weiterbildungskosten übernommen für Überstunden werden 25% Zuschlag gezahlt und ausserdem ab und an für Samstag 25% zusätzlich. Im nicht direkten Bereich herrschen andere Bedingungen. Hier kann aber mit Gleitzeit gearbeitet werden. Allerdings mit Kernzeit.

Arbeitsbedingungen

Derzeit wird der Standort von 2 auf 1 reduziert. Das heisst Maschinen, Materialien und Mitarbeiter befinden sich zusammen wie ein Hering in der Dose eingepfercht. Geräte wie Pc Monitor und der gleichen werden dem Technikstand angepasst. Hier gibt es allerdings wieder Abweichungen von Abteilung zur Abteilung. Sanitäranlagen sind im Moment noch ausreichend vorhanden. Da noch nicht der ganze Standort umgezogen ist, wird das Platzangebot in Zukunft noch weniger. Parkplatz am Standort 1 gut. Hier punktet das Unternehmen mit festen Stellplätzen durch Parkkarten auf dem Karlparkplatz. Am Standort 2 herrscht eher Mangel, heisst Mitarbeiter aus der Spätschicht müssen außerhalb auf einen angemieteten Parkplatz parken, da nur genügend Parkplätze für Manager, Tagarbeiter und Frühschicht vor dem Haus eingerichtet wurde. Im Hauptstandort gibt es ein Bistro mit Küche, Ofen, Mikro, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Kaffeeautomat und Wasserspender. Im Standort 2 gibt es 2 Bistros, die neu renoviert wurden. Hier findet man auch wie im Standort 1 die gleichen Ausstattung vor. Für Sicherheit wird im Unternehmen viel getan.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen legt großen Wert darauf. Das alles passt. Allerdings zeigte die Vergangenheit auch hier - es müssen dennoch Veränderungen angestrebt werden. Hier wünsche ich mir vorallem im Produktionsbereich, dass mehr auf Gesundheit im Zusammenhang mit Schichtarbeit getan wird. Aktuell wird hier streng Früh / Spät/ Nacht gearbeitet. Trotz Wunsch der Mitarbeiter vom sturren System abzukommen.

Image

Hier verteile ich nur 3. Begründung: der Standort in Deggendorf musste auf Grund von Veränderungen im Produktionsbereich Mitarbeiter Verluste in der Vergangenheit hinnehmen. Die ein Umdenken zum Anstoss geben sollte. Hier wird derzeit gearbeitet. Der Konzern Medtronic ist in unserer Umgebungen relativ unbekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserung werden gewünscht von der Geschäftsführung. Allerdings nicht von jeder Führungskraft, akzeptiert, respektiert, umgesetzt und wertgeschätzt.
  • Auf Mitarbeiter eingehen

Pro

Pünktlicher Lohneingang, Code of conduct und GMP, sauberer Arbeitsplatz, gutes Gehalt,

Contra

Karriere Entwicklung von Führungskräften ober derer Mitarbeiter, dass hier wenig seitens Geschäftsführung getan wird, Mitarbeiter mit gesundheitlichen Schwierigkeiten weniger Unterstützung erhalten haben,

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Medtronic Deggendorf
  • Stadt
    Deggendorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 25.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Freundlicher und respektvoller Umgang unter den Kollegen. Die Atmosphäre rund um das "obere Management" ist eher unterkühlt.

Vorgesetztenverhalten

In den letzten 5 Jahren hatte ich 7 verschiedene Vorgesetzte. Davon waren 3 wirklich sehr gut. Sie hatten es geschafft sich wieder das Vertrauen aller Mitarbeiter zurück zu gewinnen. Sie hatten realistische Ziele gesetzt und bei Ihren Entscheidungen wurden die Meinungen der Mitarbeiter mit einbezogen. Das war dann wahrscheinlich der Grund warum Sie entlassen wurden.....Die anderen 4 Vorgesetzten haben es nie geschafft das Vertrauen des Teams zu gewinnen.

Kollegenzusammenhalt

Das könnte nicht besser sein. TOP!!!!!

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr interessant und in unserer Abteilung kann man sich frei entfalten. Natürlich spielt sich das innerhalb eines vertretbaren Rahmen ab, der von der Europazentrale in der Schweiz vorgegeben wird.

Kommunikation

Unter den Kollegen ist die Kommunikation sehr gut. Das Management kommuniziert oft von oben herab. Die eigene Meinung wird gar nicht erst gefragt. Die Ergbnisse der Pulse Surveys werden nur präsentiert wenn sie gut waren. Keine der Änderungsvorschläge des Pulse Surveys wurden in unserer Abteilung jemals umgesetzt.

Gleichberechtigung

Frauen haben in allen Ebenen die gleichen Chancen wir Männer.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider werden gerade die erfahrenen älteren Kollegen oft entlassen. Vermutlich weil sie ein höheres Gehalt haben als die jüngeren Kollegen. Aber deren Erfahrung ist mit nichts zu bezahlen. Bei Neueinstellungen in unserer Abteilung werden nur junge Mitarbeiter eingestellt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt gute Weiterbildungsmaßnahmen und auch eine gute Ausbildung für Manager. Leider hängt es aber sehr stark an dem Vorgesetzten welche Trainings man besuchen kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Sozialleistungen entsprechen denen anderer Arbeitgeber aus der Branche. Das Gehalt meiner Position ist durchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Die Bedingungen im Home Office sind gut. Es wird alles gestellt. Die Zentrale in Meerbusch ist ein neues, sehr schönes Gebäude. Leider ist es dort sehr laut. Aufgrund von nicht ausreichend zur Verfügung stehenden Meetingräumen werden Meetings oft in Räumen ausgetragen werden, die genau zwischen zwei Gängen liegen und nur mit Glaswänden abgeschirmt werden. Da versteht man JEDES Wort der Kollegen rund um den Glaskasten und ein "ruhiges" Meeting ist nicht möglich. Die Schreibtische in Meerbusch sind SUPER - sogar mit motorischer Höhenverstellung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es werden Unmengen von unnötigen Verpackungen verschickt. Der Fuhrpark besteht ausschließlich aus Diesel Fahrzeugen. Elektrofahrzeuge können nicht bestellt werden.

Work-Life-Balance

Die Arbeit kann in der vorgegebenen Zeit nicht erledigt werden. Es werden z.B. regelmäßig Meetings in Meerbusch von 09:00 - 17:30 Uhr angesetzt. 2 Stunden Anreise und 2 Stunden Abreise ergibt eine Arbeitszeit von 11,5 Stunden. (1 Stunde Mittagspause eingerechnet). In der Zeiterfassung dürfen aber maximal 10 Stunden pro Tag eingegeben werden, da der Vorgesetzte sonst einen "Alert" bekommt. Die Ansage der Vorgesetzten ist: Erledigt Eure Arbeit so dass wir keinen "Alert" bekommen. Also kann z.B. der Außendienst fast nie die tatsächliche Arbeitszeit dokumentieren.
Der Urlaub kann außer an den Quartalsenden immer genommen werden.

Image

Das Image bröckelt....Mittlerweile bekommen auch unsere Kunden mit, wie es um uns bestellt ist. Unser Ruf vor 10 Jahren war deutlich besser, aber durch die Acquisition von Covidien hat sich sehr viel zum schlechteren geändert.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine offene Kommunikation ermöglichen. Die Lieferfähigkeit der Produkte verbessern. Versuchen den alten Spirit wieder zurück bekommen. Versuchen die guten und vielleicht auch älteren Mitarbeiter zu halten. Hört auf zu sagen: "Dieses Quartal ist das wichtigste Quartal EVER!"

Pro

Das Gehalt kommt pünktlich. Die Arbeitsbedingen (Auto, Home Office, etc.) sind gut. Die Kollegen sind sehr nett.

Contra

Die Arbeitszeiten können nicht eingehalten werden und können nicht entsprechend dokumentiert werden können. Aktuell können die Personalgespräche nicht persönlich durchgeführt werden und müssen über eine Videokonferenz durchgeführt werden. Permanenter Wechsel der Vorgesetzten. Umsatzziele (und damit Incentive) können nicht erreicht werden, da die Backordersitution von Quartal zu Quartal schlimmer wird. Der Umsatzdruck wird permanent höher und das fährt die Leute gegen die Wand. In meiner Abteilung fallen permanent Kollegen aus wegen Burnout. Aufgrund von Outsourcing von z.B. Customer Service, HR, etc. werden immer mehr Arbeiten auf den Mitarbeiter übertragen zusätzlich zu den eigentlichen Aufgaben. Das kann auf Dauer nicht gut gehen sonst wächst der Krankenstand ins unermessliche.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Medtronic
  • Stadt
    Meerbusch
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilung / Geschäftsbereichs sehr gut, da sich die Teams super verstehen.
Seit Covidien aquiriert wurde, werden aber immer mehr langjährige Mitarbeiter "einvernehmlich gegangen" oder verlassen das Unternehmen, da sie sich nichtmit den vom Unternehmen getroffenen Entscheidungen identifizieren können.

Seit den Führungswechseln der letzten Jahre haben viele Mitarbeiter den Eindruck als würde überall möglichst viel Geld eingespart werden, egal zu welchem Preis.
Das merkt man als Mitarbeiter zum einen am fortschreitenden Outsourcen von Abteilungen, am Rückgang von Team- Abteilungs- und Companyevents und anderen Kleinigkeiten wie das Verschärfen der Carpolicy, sodass es im Innendienst fast unmöglich geworden ist, einen Dienstwagen zu bekommen.

Gerade diese Benefits waren jedoch Haupttreiber der bis vor ein paar Jahren außergewöhnlichen Arbeitsatmosphäre, die es mir zum Vergnügen gemacht hat, die extra Meile für das Unternehmen und die Kunden zu gehen. Wo vor ein paar Jahren noch Start-up Mentalität herrschte, ist jetzt 9 to 5 zu finden.

Im Vergleich zu vielen anderen Branchen sind die Arbeitsbedingungen immer noch gut, doch der Medtronic Spirit ist leider verflogen.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkten Vorgesetzten und der Abteilungsleitung bin ich sehr zufrieden.
Das Verhalten/die Entscheidungen der neuen Geschäftsführung kann ich nicht immer unterstützen. Leider werden auch immer mehr Posten in der Geschäftsleitung von externen Kollegen besetzt, wodurch jede Menge Unternehmenswissen von langjährigen Mitarbeitern verloren geht.

Kollegenzusammenhalt

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Ich bin mit meinen Kollegen und meinen direkten Vorgesetzen aber sehr zufrieden

Interessante Aufgaben

Ich habe innerhalb meiner Abteilung viel Mitspracherecht und konnte, nachdem ich mich bewiesen habe, interessante Zusatzaufgaben übernehmen.

Kommunikation

Erfolge werden immer gut und weitreichend geteilt, schlechte Nachrichten wie Mitarbeiterabgänge so gut es geht ignoriert oder in einem Nebensatz erwähnt.

Gleichberechtigung

Beide Geschäftsführer sind Frauen und auch sonst sind außergewöhnlich viele Frauen in Führungspositionen zu finden. Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Religion oder Hautfarbe, habe ich noch nie mitbekommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der oben erwähnte Kostendruck ist trotz der immer größer werdenden Firma auch hier zu spüren. Viele ältere Mitarbeiter haben noch die "goldenen Medtronic Zeiten" miterlebt und sind jetzt im Vergleich zu den neuen Mitarbeitern zu teuer.

Fairerweise muss man sagen, dass die Leute nicht einfach vor die Tür gesetzt werden, sondern zumindest mit einer Abfindung gehen.

Karriere / Weiterbildung

Je nach Abteilung kann man weit kommen wenn man zeigt was man kann und viel arbeitet. Viele Führungskräfte waren früher selbst mal Sachbearbeiter oder Verkaufsmitarbeiter und haben sich hochgearbeitet.

Mir scheint es allerdings einen Trend zu mehr externen Besetzungen statt Beförderungen zu geben.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Verhältnis zu anderen Branchen überdurchschnittlich.
Die Gehaltssprünge wenn man einmal dabei ist sind aber eher marginal.

Arbeitsbedingungen

Durch das Outsourcen von Customer Service, IT und Human Resources sollte alles einfacher und standardisierter werden. Leider führte dies aber dazu, dass die Bearbeitungszeiten für eilige und spezielle Anfragen oder Buchungen deutlich gestiegen sind und bei den Kunden für Unmut sorgen.
Statt mal schnell Probleme auf dem kurzen Dienstweg zu lösen, erfordern jetzt IT Tickets und ellenlanger Mailverkehr viel Zeit.
Generell scheint es so, als sei die Zeit, die in den Shared Funktions eingespart werden konnte, einfach auf den Außendienst und die verbliebene Verwaltung abgeschoben worden.
Dadurch bleibt z.B dem Außendienst viel weniger Zeit für die eigentliche Tätigkeit: Verkaufen

Durch das Outsourcen der Personalprozesse dauert es viel länger bis eine Stelle besetzt wird. Vorinterviews werden über Telefon und von nicht deutschsprachigen externen Mitarbeitern durchgeführt.
Mehrfach habe ich von Kollegen die Stellen an Freunde vermitteln wollten gehört, dass diese nach 3 Monaten eine Eingangsbestätigung bekommen haben.

Auf Nachfrage was denn nun mit der Bewerbung sei kam nur sinngemäß die Antwort "Entschuldigung, falls Sie für uns relevant sind, melden wir uns nochmal"

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt viele gemeinnützige Programme bei denen z.B in Schulen Gärten angelegt, die Tafeln der Umgebung unterstützt ein Blutspendebus vor der Firma aufgebaut wird oder vor Weihnachten Geschenke für Waisenkinder gesammelt werden.

Außerdem gibt es eine betriebliche Zusatzversicherung für Mitarbeiter im Krankheitsfall und die Möglichkeit ohne Risiko in Elternzeit zu gehen ohne Angst um seinen Job haben zu müssen.

Work-Life-Balance

Es gibt eine Vertrauensarbeits- und Gleitzeit. Jeder ist für die Einhaltung seiner 40 Stunden Woche selbst verantwortlich. Das bedeutet wenn man mal zeitweise mehr arbeitet, kann man in ruhigeren Zeiten auch mal früher gehen.

Leider ist es nicht möglich sich ein Stundenkonto aufzubauen und sich ganze Tage freizunehmen.

Grundsätzlich kann man aber hier nicht meckern, man wird von niemandem komisch angeschaut wenn man früh geht (Arzt, Geburtstage oder ähnliches) und auch nicht genötigt Überstunden zu machen.

Image

Früher sehr gut aber durch die oben erwähnten Entwicklungen, verlieren einige Kunden das Vertrauen.

Grundsätzlich hat Medtronic aber immernoch einen relativ stabilen Stand im Markt.

Verbesserungsvorschläge

  • Holt die Start-Up Mentalität wieder zurück. Dieses Unternehmen und viele Mitarbeiter haben so viel Potenzial. Vielleicht ist aus Kostensicht auf den ersten Blick nicht vernünftig viel Geld für Unternehmensfeiern und Teambuilding auszugeben aber es hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass Medtronic nicht nur als reiner Arbeitgeber wahrgenommen und die bekannte Extrameile gerne gelaufen worden ist. Investiert lieber in einen Premium Kundenservice der im Land sitzt und eine Personalabteilung die alle Bewerbungen sieht und den Bewerbungsprozess von Anfang bis Ende betreut anstatt viel Geld in Unternehmensberatungen zu pumpen, die dann die selben Empfehlungen geben wie die meisten Mitarbeiter wenn man sie gefragt hätte.

Pro

Grundsätzlich ist Medtronic immernoch ein guter Arbeitgeber im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen.

Der einziege Grund warum ich Medtronic aktuell nicht meinen Freunden empfehle, ist der Umgang mit Bewerbern wie oben erwähnt.

Contra

Der Wandel vom Unternehmen mit Familiengefühl zum Großkonzern mit Kostendruck tut dem Betriebsklima nicht unbedingt gut.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Medtronic
  • Stadt
    Meerbusch
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 344 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (225)
    65.406976744186%
    Gut (61)
    17.732558139535%
    Befriedigend (43)
    12.5%
    Genügend (15)
    4.3604651162791%
    3,96
  • 44 Bewerber sagen

    Sehr gut (27)
    61.363636363636%
    Gut (1)
    2.2727272727273%
    Befriedigend (7)
    15.909090909091%
    Genügend (9)
    20.454545454545%
    3,54
  • 18 Azubis sagen

    Sehr gut (18)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,64

kununu Scores im Vergleich

Medtronic GmbH
3,94
406 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizintechnik)
3,29
16.666 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.427.000 Bewertungen