Workplace insights that matter.

Login
Mindshare Deutschland Logo

Mindshare 
Deutschland
Bewertungen

61 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

61 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 24 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Mindshare Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Allegemein eine gute Unternehm.

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Mindshare Germany in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Life-work Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Transparenz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexandra Ebert-WudiHead of Human Resources & Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung.

Wir freuen uns, dass du die Work-Life-Balance positiv bewertest – das zeigt uns, dass unsere Initiativen rund um flexible Arbeitszeiten und z.B. auch Remote Working erfolgreich sind.

Bei Mindshare legen wir Wert auf eine leistungsbezogene Bezahlung. Deine Führungskraft ist hier die erste Ansprechperson, auf die du mit deinem Anliegen zugehen kannst.

Auch offene Kommunikation und Transparenz sind uns wichtig. Wir nutzen verschiedene Kanäle, z.B. unser regelmäßiges digitales All Staff Event oder unser Intranet, um alle Purples auf dem Laufenden zu halten. Komm gerne auf uns als HR-Team zu, um über konkrete Optimierungsvorschläge zu sprechen. Wir freuen uns über den Austausch.

Viele Grüße
Alexandra Ebert-Wudi

#teamwork

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Mindshare Germany in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamwork & Zusammenhalt unter den Kollegen; Events; Benefits (insbesondere die Kantine ist top!)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Für die heutige Zeit zu starre Arbeitszeitregelung trotz Arbeitszeitflexibilisierung. Das Zeiterfassungstool. Viel zu viel manuelle Dokumentation und Datenaufbereitung.

Verbesserungsvorschläge

Mehr "Ruhe" reinbringen; Strukturen & Prozesse werden zwar etabliert aber nicht von allen gelebt; leider wird die "Extrawurst" zu häufig bedient. Das bringt Unruhe und unnötigen Stress an diversen Stellen.
Gleichzeitig fehlt es an Manpower. Dadurch werden MA unzufrieden; teils auch, weil sie Tätigkeiten aufgrund von Vertretung übernehmen müssen, diese dann statt nur temporär dauerhaft weiter verantworten. Schade.

Kollegenzusammenhalt

...meine Überschrift sagt alles aus. Das Miteinander ist top!

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich gut, flache Strukturen, auf Augenhöhe. Wünschenswert wäre zT ein respektvollerer Umgangston.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich ja; leider aufgrund von Personalmangel nicht umsetzbar.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexandra Ebert-WudiHead of Human Resources and Marketing

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung und auch dein umfangreiches Feedback an uns.

Es freut mich zu lesen, dass du bei Mindshare den Zusammenhalt unter den Purples schätzt und unsere Events und Benefits lobst. Danke auch für deine Verbesserungsvorschläge bezüglich Strukturen und Prozesse und dein kritisches Feedback zur Arbeitszeitreglung.

Bei Mindshare ist uns wichtig, dass wir einen guten Ausgleich zwischen Job und privaten Interessen ermöglichen. Natürlich gibt es immer wieder herausfordernde Zeiten, die einen stärkeren Fokus auf das Business mit sich bringen, aber dann gilt es für alle, die Balance wieder zu finden. Mit unserer Arbeitszeitflexibilisierung bieten wir unseren Purples eine tolle Möglichkeit, Beruf- und Privatleben gut zu vereinbaren. Als Arbeitgeber wissen wir, dass sich die Bedürfnisse rund um flexibleres Arbeiten immer wieder verändern. Gemeinsam mit dem Betriebsrat und unserer Geschäftsführung schauen wir uns deshalb auch regelmäßig die bestehenden Vorlagen an und passen sie dort an, wo es notwendig ist.

Wir wünschen dir für deinen weiteren beruflichen wie privaten Lebensweg alles Gute und danken dir für deine Mitarbeit bei Mindshare.

Viele Grüße

Alexandra Ebert-Wudi

Mindshare TOP Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

• auf Probleme / Bedürfnisse / Wünsche wird sehr schnell reagiert und gehandelt
• Kommunikation ist oberste Priorität, man fühlt sich als Mitarbeiter wertgeschätzt
• regelmäßige Feedbackgespräche / Team Meetings
• All Staff Meetings finden regelmäßig statt und man wird immer auf den Laufenden gehalten
• der Kollegenzusammenhalt ist sehr wichtig, deswegen finden auch regelmäßige Firmenfeier statt
• firmeneigene Kantine mit guter Küche
• schnelle Umsetzung bei „Krisen“ (Beispiel: Corona-Ausbruch - Mitarbeiter dürfen alle im Home Office arbeiten, Arbeitsequipment wurde per Express nach Hause geschickt, so dass die Arbeitsleistung auch zuhause umsetzbar ist)
• Remote Working funktioniert einwandfrei
• IT-Infrastruktur TOP, sehr schnelle Reaktion um Umsetzung bei Problemen oder Verbesserungsvorschläge
• man hat als Mitarbeiter viel Freiheit und Entscheidungsspielraum, arbeitet eigenverantwortlich
• Vertrauensarbeitszeit
• Mittagspause kann man selbst bestimmen, wann und wie lange man es macht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

• es gibt nichts zu bemängeln

Verbesserungsvorschläge

• eigentlich gibt es nichts zu bemängeln, außer:
• mehr Mitarbeiterparkplätze oder Jobticket anbieten
• vielleicht firmeneigener Kindertagesstätte

Arbeitsatmosphäre

• gute Atmosphäre durch Zusammenarbeit mit dem Team
• TEAMWORK ist A und O und steht an oberster Stelle
• qualitatives Arbeitsmaterial und Equipment in ausreichender Menge vorhanden
• Großraumbüro, aber auch kleine Büroräume vorhanden

Image

• sehr mitarbeiterfreundliches Unternehmen
• man fühlt sich hier sehr gut aufgehoben
• Familie und Arbeit harmoniert sehr gut
• Mitarbeiterfeste finden statt

Work-Life-Balance

• Familie und Arbeit kann man sehr gut miteinander vereinbaren
• Gleitzeit
• (für Mütter) Teilzeit möglich
• Home Office
seit Corona:
• komplett Home Office, man hat Arbeitsequipment per Express nach Hause geschickt bekommen, wenn man nicht ausreichend ausgestattet ist
• Sonderurlaub nach Absprache mit den Vorgesetzten möglich, im Regelfall wird sehr schnell zugestimmt
• Arbeitszeit kann man selbst einteilen, wenn man noch Kinder zuhause hat und „Home Schooling“ machen muss

Karriere/Weiterbildung

• Aufstieg auf der Karriereleiter möglich, wenn man gute Leistungen erbringt
• regelmäßige Schulungen finden statt
• man wird sehr gut gefördert
• bei Unzufriedenheit mit der eigenen Arbeit kann man sich intern versetzen lassen

Gehalt/Sozialleistungen

• Gehalt ist im Vergleich in der Medienbranche durchschnittlich
• vermögenswirksame Leistung vorhanden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

• jährliche Sommer- / Weihnachtsfeste
• Teambuilding Unternehmungen finden statt
• regelmäßige Schulungen sowohl intern als auch extern möglich
• Urlaubsgeld
• vermögenswirksame Leistung vorhanden
• Sabbatical möglich

Kollegenzusammenhalt

• sehr toller Kollegenzusammenhalt
• habe tolle Kollegen mit denen ich mich angefreundet habe und man auch in der Freizeit gerne zusammen etwas unternimmt
• bei Geburtstagen / Jubiläum wird der Arbeitsplatz liebevoll von den Kollegen geschmückt
• Unternehmungen fürs Teambuilding finden regelmäßig statt
• auch nach Feierabend wird etwas mit den Kollegen auf der Dachterrasse oder in der Kantine unternommen
• Kollegen sind verständnisvoll und gehen auch auf Probleme ein, man fühlt sich sehr gut aufgehoben und geht sehr gerne auf die Arbeit

Umgang mit älteren Kollegen

• Jubilarfeier von langjährigen Mitarbeiter finden statt
• man bekommt kleine Aufmerksamkeiten vom Vorgesetzten

Vorgesetztenverhalten

• Vorgesetzte interessieren sich wirklich für ihre Mitarbeiter
• regelmäßige Team Meetings finden statt
• Mitarbeiter-/Feedbackgespräche finden statt
• Verbesserungsvorschläge und Prozessoptimierungen werden schnell angenommen und umgesetzt
• Mitarbeiter haben Mitspracherecht und arbeiten selbstständig und sind eigenverantwortlich
• Vorgesetzte lässt Mitarbeitern ziemlich viel Entscheidungsspielraum
• man fühlt sich wertgeschätzt und Vorgesetzte haben bei Problemen ein offenes Ohr

Arbeitsbedingungen

• 39 Stunden / Woche
• 28 Urlaubstage, je nach Dauer der Firmenzugehörigkeit hat man mehr Urlaubstage
• Vertrauensarbeitszeit
• Sonderurlaub nach Absprache mit Vorgesetzten möglich
• Home Office
• Teilzeitarbeit möglich
• Überstundenauf- und -abbau nach Absprache möglich
• Gleitzeit
• im Grunde genommen top Arbeitsbedingungen, da man Arbeit und Familie / Freizeit miteinander vereinbaren kann

Kommunikation

• Kommunikation zwischen den Kollegen und Vorgesetzten ist sehr gut
• auch wenn man im Urlaub ist, ist man dennoch mit den wichtigsten Themen informiert
• bei Problemen wird sehr schnell reagiert, man sitzt in der Gruppe zusammen, diskutiert, geht auf die Wünsche / Bedürfnisse der Mitarbeiter ein, Verbesserungsvorschläge werden durchdacht und auch ziemlich schnell umgesetzt
• wöchentliche Meetings finden statt, bei denen man sich austauschen kann

Gleichberechtigung

• wenn man gute Leistungen erbringt, wird man auch ausgezeichnet / gelobt, kann auf der Karriereleiter aufsteigen

Interessante Aufgaben

• es gibt nichts auszusetzen
• die Medienbranche wächst sehr schnell und ändert sich ständig
• man muss immer auf dem neuesten Stand sein, um auf dem Markt mithalten zu können, von daher gibt es immer wieder neue Herausforderungen und Aufgaben, mit denen man sich auseinandersetzen muss
• interne Versetzung nach Absprache ist möglich, wenn man nicht zufrieden mit seinen Aufgaben / Anforderungen ist

Arbeitgeber-Kommentar

Alexandra Ebert-WudiHead of Human Resources and Marketing

Hallo liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen herzlichen Dank für dein positives Feedback!

Es freut mich zu lesen, dass du dich bei Mindshare wohl fühlst, die Zusammenarbeit mit den Kollegen schätzt sowie unsere Arbeitsatmosphäre und die offene interne Kommunikation lobst.

Danke auch für deine Verbesserungsvorschläge bezüglich Mitarbeiterparkplätze, Jobticket und firmeneigene Kindertagesstätte.

Kennst du unsere Initiative „Parkplatz-Sharing“? Kollegen mit einem Tiefgaragenparkplatz können diesen über eine entsprechende Übersicht anderen Kollegen zur Verfügung stellen. Wenn nicht melde dich gerne kurz bei mir und ich sende dir den Link. Zum Thema Jobticket befinden wir uns aktuell standortübergreifend in der Prüfung und das Thema Kita wird ebenfalls gemeinschaftlich mit allen anderen Agenturen überprüft. Wir halten euch diesbezüglich in unseren All Staff Meetings gern auf dem Laufenden.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deinen Aufgaben.

Viele Grüße
Alexandra Ebert-Wudi

Mindshare als toller Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ich habe bereits einen Bildschirm zur Verfügung gestellt bekommen und kann perfekt von Zuhause aus arbeiten.
Zudem werden alle Maßnahmen frühzeitig kommuniziert.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Gar nichts.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nicht zu schnell zurück ins Office.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für deine Bewertung und das offene Feedback.
Ich freue mich wirklich sehr über deine positive Rückmeldung – insbesondere in der aktuellen Situation, die uns alle vor neue Herausforderungen stellt.
Umso schöner zu lesen, dass du dich im Remote Working gut eingerichtet hast, dich mit den Kollegen austauschst und eine gute Arbeitssituation hast.
Vielen Dank auch für das Lob bezüglich der internen Kommunikation zu den Corona-Maßnahmen.

Schön, dass du dich bei Mindshare so wohlfühlst. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei deinen Projekten.

Viele Grüße
Alexandra Ebert-Wudi

Ein Highlight in meiner Karriere

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Von jetzt auf gleich 100% remote working mit hervorragender Begleitung und Kommunikation

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

-

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

-


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Was man gerne schnell übersieht und vergisst.

3,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Bereitstellung von Equipment, Kommunikationsdosis, Transparenz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die schlimmste und kürzeste Station in meiner Laufbahn

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Mindshare Germany in Frankfurt gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nichts

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Nichts

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Einiges gerade was das Thema Vorgesetzten angeht. Die haben zwar alle studiert aber Ehrlichkeit und Menschlichkeit kennen die meisten nicht.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist ok. Allerdings wird im Indirekten schon viel durch die Führungskräfte an Druck aufgebaut. Ich habe angefangen und hatte danach jede Woche ein "1:1"mit meinem Vorgesetzten. Da wurde diskutiert wie man sich viel besser einbringen sollte und und. Angeblich wurde ewig viel Feedback vom Team geholt wie man rein kommt, aber Einarbeitung gab es nicht wirklich.

Auch mit großer Erfahrung wurde ich dort hingesetzt mit der Anforderung "so dann mach mal,bekommst ja auch geld" aber an Kunden wurde man nicht ran geführt weder vorgestellt.
Somit Teamatmosphäre war gut aber dieses Team sein wurde künstlich ganz schön aufgepusht.

Image

Besser als es sein müsste.

Work-Life-Balance

Kann durch die Gleitzeit sich jeder etwas aussuchen

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch

Kollegenzusammenhalt

War gut in meiner Zeit, allerdings schaut man meist auf sich und die Fehler anderer.

Vorgesetztenverhalten

Wie schon gesagt, nach Onboarding jede Woche ein Gespräch mit dem Vorgesetzten. Es wurden positive wie negative Punkte gesagt aber der Verbleib wurde nur auf die negativen Punkte gelegt die man beseitigen sollte (fun fact: es kamen jede Woche neue dazu wenn die alten beseitigt waren) nachdem das 3 Monate so ging bekam man gesagt ja sorry es passt nicht, und war dann gekündigt. Dann ein kurzes "Meeting" mit HR wo die Kündigung schon lag.
Man würde im Team möglicherweise als Held vorgestellt für das wenige Geld, Erwartungen waren sehr hoch aber Einarbeitung gab es nicht trotz mehrfachem ansprechen.
Auch wenn die Gespräche davor immer positiver wurden war das eine sehr linke Aktion. Also ich würde bei der Mindshare nicht mehr arbeiten bei diesen Vorgesetzten. War im Search & Social bereich tätig.

Arbeitsbedingungen

Freitags nur bis 17 Uhr das war ok. Zwischen den Jahren frei. Kantine ok. Also bis auf zu wenig Gehalt und das Vorgesetzenverhalten (s.o)

Kommunikation

War meist ok, aber es kamen emails die schon sehr hart sagten was man alles so falsch macht - nie was man wirklich gut macht. Wenn war es ein gefaktes "du bist gut"

Interessante Aufgaben

Den Kunden den ich hatte war nicht Interessant und die Aufgaben eher aufreibend unzufriedenstellend.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexandra Ebert-WudiHead of Human Resources and Marketing

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung und auch dein damit verbundenes kritisches Feedback an uns. Deine Rückmeldung nehmen wir ernst. Wir hätten uns gefreut, wenn du früher das direkte Gespräch gesucht hättest. Dann hätten wir deine Themen besprechen und vielleicht auch lösen können.

Besonders zu den aufgeführten Punkten wie Vorgesetztenverhalten und Kommunikation hätten wir sicher im Dialog einen Weg gefunden. Bei uns im Unternehmen gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Vorgesetzten zu beurteilen und so auch – ob persönlich oder auch per anonymer Bewertung – Kritik vorzutragen.

Wir wünschen dir für deinen weiteren beruflichen wie privaten Lebensweg alles Gute und danken dir für deine Mitarbeit bei Mindshare.

Viele Grüße
Alexandra Ebert-Wudi

Unterirdisch

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosphäre nur innerhalb der Teams

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Überstunden werden vorausgesetzt und erwartet. Keine Flexibilität. Berufs- und Privatleben sind in diesem Unternehmen nicht miteinander zu vereinen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein Unternehmen das weder sozial noch umweltbewusst handelt

Karriere/Weiterbildung

Nur in Einzelfällen

Kollegenzusammenhalt

Es kommt immer darauf an in welchem Team man arbeitet. Mal mehr, mal weniger Zusammenhalt. Viele sind jedoch auf ihren eigenen Vorteil bedacht.

Vorgesetztenverhalten

Von Verhalten lässt sich hier kaum sprechen. Delegation wird groß geschrieben. Umso höher die Hierarchieebene desto weniger wird getan.

Arbeitsbedingungen

Unterirdische Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Die Wahrheit wird immer zurückgehalten. Jede offizielle Kommunikation wird beschönigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Miserable Bezahlung

Gleichberechtigung

Keine Gleichberechtigung vorhanden. Es geht der Nase nach.

Interessante Aufgaben

Abhängig von Kunde und Position


Image

Teilen

Ich komme gerne zur Arbeit :)

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich mag unser junges und freundschaftlich kollegiales Umfeld sehr gerne. Ich habe das Gefühl, im Job ich selbst sein zu können (sowohl verhaltensmäßig als auch kleidungstechnisch).

Verbesserungsvorschläge

Ich würde mir noch flexiblere Arbeitszeiten wünschen.

Arbeitsatmosphäre

Ich nehme unsere Kultur als sehr offen und konstruktiv wahr. Oftmals wird gefordert, dass neue Themen spontan und dann sehr schnell erledigt werden müssen - das führt teilweise zu Hektik. Auf der anderen Seite ist diese Schnelligkeit aber auch motivierend, da Ideen und Vorschläge schnell in die Tat umgesetzt werden können.

Work-Life-Balance

Wir haben seit ein paar Monaten die Möglichkeit, Überstunden abzubauen, das ist wirklich eine Erleichterung. Ansonsten wird viel gearbeitet, was aber in der Agenturwelt wohl normal ist.

Karriere/Weiterbildung

Wir haben viele Fortbildungsangebote, sodass die Kollegen an Seminaren teilnehmen können. Hier ist sicherlich noch Luft nach oben, wobei ich das Angebot schon wirklich vielfältig finde.

Kollegenzusammenhalt

Diesen Punkt schätze ich am meisten. Die Kollegen sind super und auch abteilungsübergreifend sind alle hilfsbereit.

Vorgesetztenverhalten

Bin meinen direkten Vorgesetzten bin ich sehr zufrieden. Ich erhalte klares, direktes und konstruktives Feedback und habe bei fachlichen und persönlichen Anliegen immer einen Ansprechpartner.

Kommunikation

Wir haben einmal monatlich ein Meeting mit allen Kollegen, in dem wir über Neuigkeiten informiert werden. Manchmal wären ein paar mehr Hintergründe und Beweggründe des Top Managements für Entscheidungen sicher hilfreich.

Interessante Aufgaben

Dadurch, dass sich bei Mindshare viel verändert, habe ich das Gefühl, mitgestalten zu können.

Ich arbeite gerne hier

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindShare GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Wille sich neu zu erfinden und auch gegen Widerstände in Innovation zu investieren, ansonsten wird es uns in 10 Jahren vielleicht nicht mehr geben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche direkte Kommunikation könnte etwas verbindlicher stattfinden. Stärkere finanzielle Investitionen in Personal, da Aufgaben immer aufwendiger/spezieller werden.

Verbesserungsvorschläge

Viele Leute im mittleren Management, die Äbderungen blockieren, die sollten mehr unter Druck gesetzt werden damit lange überfällige Änderungen umgesetzt werden. Es bringt nichts sich an langjährigen Prozessen festzuhalten ohne sich selbst zu hinterfragen.

Arbeitsatmosphäre

In unserem Bereich gibt es nichts zu meckern. Es scheint in anderen Bereichen Probleme zu geben, das liegt meiner Meinung nach am mittleren Management die zum Teil noch aus einer anderen Welt zu stammen scheinen und einen sehr bräsigen Eindruck machen.

Image

Mindshare ist eine der grössten und innovativsten Agenturen auf dem Markt. Also ich finde uns schon cool ;-)

Work-Life-Balance

Wir haben eine Homeoffice-Regelung, die ist schon hilfreich. Ansonsten ist man in den Teams schon flexibel wenn es um kurzfristige Probleme geht und jeder drückt ein Auge zu. Agenturbedingt ist der Workload relativ hoch, deswegen nur 3 Sterne.

Karriere/Weiterbildung

Könnte besser strukturiert sein, aber eigentlich wenn jemand eine bestimmte Weiterbildung will, die man sich ausgesucht hat, bekommt man die auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Ok, Konzerne bezahlen besser, dafür habe ich aber viele Freiheiten und kann meinen Job gestalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es findet Mülltrennung statt, Plastik wird langsam abgeschafft. Hier gibt es noch Optimierungspotenzial. Es gibt aber aktuell agenturintern schon Initiativen der Kollegen um dieses zu verbessern.

Kollegenzusammenhalt

Nichts zu meckern. Kollegen sind toll.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich es überblicken kann werden ältere Kollegen mit großen Respekt gefeiert und die lange Betriebszugehörigkeit auch gefeiert.

Vorgesetztenverhalten

Kann mich persönlich nicht beschweren, alles top!

Arbeitsbedingungen

IT Ausstattung ist modern und state of the art. Open Space ist Geschmacksache, ich finde es nur teilweise gut.

Kommunikation

Das neue Management macht im Vergleich zu den Vorgängern sehr viel besser und das Business ist viel transparenter für uns. Auch hier würde ich mir wünschen dass die Kolleginnen und Kollegen mit ihren Inputs dazu viel aktiver würden.

Gleichberechtigung

Wir haben Kollegen aus so vielen Ländern und LGBTQ spielt bei uns in dem Sinne keine Rolle, dass jeder so genommen wird wie er ist, also alles super!

Interessante Aufgaben

Wir haben vielfältige Projekte und haben fast jede Woche neue Problemstellungen mit denen wir uns beschäftigen müssen, mir macht es Spass. Ich hasse Routine.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN