Welches Unternehmen suchst du?
mindsquare AG Logo

mindsquare 
AG
Bewertungen

187 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 85%
Score-Details

187 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

129 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber mit Verbesserungspotenzial

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei mindsquare AG in Bielefeld gearbeitet.

Work-Life-Balance

Für 5 Sterne fehlt das offizielle Überstundenkonto. Es gibt zwar individuelle Absprachen mit seiner Führungskraft, allerdings kann es hier in die eine oder andere Richtung gehen.

Vorgearbeitet Stunden werden zwar getracked, die Stunden in Freizeit umzuwandeln ist aber nach wie vor schwierig.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist gut.
Für 5 Sterne fehlen mir mehr Sozialleistungen bzw. Benefits.

Gerade die benefits sind ausbaubar.

Vorgesetztenverhalten

Super Vorgesetzte die einen fordern und fördern!

Kommunikation

Seit der internen Umstrukturierung bekommt man gerade aus dem höheren Management und vor allem den Kundensegmenten kaum noch etwas mit. Es gibt zwar Vorstandsfragerunden, allerdings wird hier ständig die Abteilung (Vertrieb, Marketing,etc.) gewechselt, sodass man wichtige Infos erst Wochen oder Monate später erhält.
Im Talentnetzwerk bekommt man aus den Kundensegmenten in denen man im Einsatz ist kaum etwas mit.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein ehrliches Feedback. Erstmal freut es mich sehr zu lesen, dass Du Dich so wohlfühlst und Dir das Arbeiten bei mindsquare Spaß macht. Dein Feedback zur Kommunikation finde ich aber genauso wertvoll - falls Du konkrete Beispiele oder Themen hast, die in der Vorstandsfragestunde Raum finden sollten, komm gerne auf mich zu. Ebenfalls kannst Du jederzeit meine offene Tür nutzen. Nicht nur für konkrete Herausforderungen, sondern natürlich auch wenn Du Fragen hast oder Dich gerne austauschen möchtest. Auch das Thema der Benefits find ich sehr spannend. Gib mir doch gerne einmal Input, was Dir fehlt oder welche Benefits noch ausbaubar sind.

Ich wünsche Dir weiterhin genauso viel Spaß bei mindsquare und viel Erfolg.

Viele Grüße
Timm

Ideal während des Studiums, aber mit Verbesserungsbedarf

4,3
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre, Kollegen, Flexibilität, Events.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Gehalt etwas anpassen und mindestens die gesetzlichen Urlaubstage einräumen. Dann kann man hier wirklich von einem Top-Arbeitgeber sprechen.

Arbeitsatmosphäre

Gute Feedbackkultur, Eigeninitiative ist gewünscht und einem wird zugehört

Work-Life-Balance

Man kann sich seine Arbeitszeiten frei einteilen und bleibt somit extrem flexibel. Es wird viel Rücksicht aufs Studium genommen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gute Atmosphäre, hier lügt die Unternehmensphilosophie nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Welche älteren Kollegen? :)

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn halt, meiner Meinung nach sollte da etwas getan werden, und wenn es nur ein wenig ist. Im Vergleich zu ähnlichen Stellen einfach zu wenig.

Wo unbedingt etwas passieren sollte, ist die Urlaubsregelung, räumt den Studis die GESETZLICHEN Urlaubstage ein. Bei anderen sind 30 Tage / Jahr Standard. Man kann sich zwar nach Absprache freinehmen, jedoch dann unbezahlt. Finde ich schwierig und dürfte eben auch rechtswidrig sein. Verstehe nicht wirklich, was der Grund dafür ist.

Man hat aber die Möglichkeit, bei vielen Teamevents dabei zu sein und ich betone VIELE. Wiegt aber dennoch nicht das vorher genannte auf. Zu erwähnen ist aber auch, dass diese Konditionen transparent sind und niemand einen zwingt, den Vertrag zu unterschreiben. Ich in meinem Fall kann damit leben, finde es aber dennoch fragwürdig. Daher soll dies eine Bitte an die Zuständigen sein, sich damit in Zukunft zu beschäftigen. Angemessene Konditionen sind für Bewerber ja auch einfach attraktiver.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank für Dein Feedback zu Deiner Zeit bei mindsquare. Zunächst einmal freut es mich zu lesen, dass Du auf so viele positive Punkte zurückschaust und Dich bei uns wohlgefühlt hast.
Aber auch Deine Kritik ist ebenso wichtig und nehme ich mir sehr zu Herzen. Wir möchten stetig besser werden als wir sind und deshalb ist Dein ehrliches Feedback für mich sehr wertvoll. Falls Du noch weitere Punkte hast, die für Dich zu dem Punkt "angemessene Konditionen" zählen, dann freue ich mich sehr wenn Du nochmal auf mich zukommst!

Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!

Viele Grüße
Timm

Stetige Verbesserung und Weiterentwicklung

4,4
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei mindsquare AG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenheit, Transparenz und Loyalität. Ich hatte in meiner Karriere auch schon schwere Zeiten (das bleibt ja nie aus) und war positiv angetan wie loyal die Führungskräfte dieser Firma zu mir gestanden haben. Ich finde das sehr beeindruckend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation intern ist noch ein Schwachpunkt. Vielleicht wäre es eine gute Idee größere Veränderungen durch einen professionellen Change Manager begleiten zu lassen.

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel dafür getan ein gutes Betriebsklima und ein respektvolles und freundschaftliches Miteinander zu schaffen. Wie in jeder Firma gibt es mal Hochs und auch mal Tiefs aber im Großen und Ganzen ist die Stimmung und Atmosphäre sehr gut. Macht Spaß hier zu arbeiten :)

Work-Life-Balance

Mit der letzten Umstrukturierung ist das für alle Mitarbeiter sehr viel angenehmer geworden. Auch für Führungskräfte. Es ist halt noch immer Beratung: da gibt es mal heiße Phasen und mal Phasen die nicht so dringend sind. Insgesamt bekomme ich aber Arbeit, Karriere, Familie, Freizeit, Hobbies und Vereinsport gut unter einen Hut.

Es wird sehr viel wert darauf gelegt, dass die Mitarbeiter sich hier nicht verheizen.

Karriere/Weiterbildung

Eine weitere Kerneigenschaft der Firma: Es wird sehr viel Wert auf ständige Weiterbildung gelegt und die mindsquare (und Vorgesetzte) legen sehr viel wert auf die ständige Weiterbildung aller Mitarbeiter. Entsprechend wird das durch verschiedene Instrumente wie z.B. eigene Akademien auch gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Da Gehaltsmodel hat in den letzten 2 Jahren deutliche Steigerungen und Umbauen ergeben. Meiner Meinung nach stark zum Positiven. Die Stufen des Gehaltsmodels werden auch regelmäßig gereviewed und angepasst. So wurde z.B. auch das Einstiegsgehalt ordentlich erhöht.

Ich bin sehr zufrieden damit.

In Sachen Sozialleistungen haut die mindsquare richtig gut rein und bietet dem Mitarbeiter unterschiedlichste Sozialleistungen von Mitarbeiterrabatten bis hin zu fetten Events auf Mallorca ist alles dabei :)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Spielt keine so riesen Rolle. Gut, mindsquare produziert ja nun auch nichts. Ist halt ein Beratungsunternehmen. Es wird den Mitarbeitern freigestellt, ob sie Bahn fahren, den Dienstwagen nehmen oder sonst wie von daheim zum Kunden / ins Office kommen. Es gibt kleinere Anreize Autos mit wenig CO2 Austoß zu nehmen aber im Großen spielt das keine große Rolle.

Kollegenzusammenhalt

Top! Das ist wirklich eines der Top-Features der mindsquare AG. Das zieht sich einmal durch die gesamte Firma vom Junior bis zum Vorstand.

Umgang mit älteren Kollegen

So viele gibt es ja davon nicht ;)
Der Altersdurchschnitt ist unter 30Jahre. Ich bin noch keine 40 und gehöre zu den 5% der ältesten Mitarbeiter und kann sagen: Ich werde nicht diskriminiert! :)

Vorgesetztenverhalten

Hängt natürlich stark vom Vorgesetzten ab. Ich hatte in meiner Laufbahn schon 5 verschiedene direkte Vorgesetzte -> Jeder von denen stand immer hinter mir, hat mir den Rücken gedeckt und war verständnisvoll und emphatisch.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind gut ausgestattet. Wenn ich etwas brauche gibt es einfache, schlanke Prozesse um das Zeug zu bekommen. Ansonsten ist die Ausstattung mit iPhones, Notebooks usw. auf sehr gutem Niveau.

Kommunikation

Ich sags mal so: Wir werden langsam besser ;)
Insgesamt wird viel getan, um Entscheidungen und Änderungen transparent zu machen und zu erklären. Prinzipiell ist jeder Entscheidungsträger für jeden Mitarbeiter ansprechbar und es gibt kaum Barrieren. An der Systematik der Kommunikation kann aber noch gearbeitet werden, grade bei größeren Veränderungen.

Gleichberechtigung

Kein Thema. Hier wird niemand, jedenfalls nicht dass ich es mitbekommen hätte diskriminiert.

Interessante Aufgaben

Hängt ganz stark davon ab welche Neigungen du hast und wie du dich proaktiv einbringst. Gelangweilt habe ich mich in den letzten 10Jahren eigentlich nie - Im Gegenteil ich hatte es regelmäßig mit neuen Herausforderungen und Themen zu tun :)


Image

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein positives Feedback in den unterschiedlichen Bereichen.
Ich freue mich sehr, dass Du Dich auch nach so vielen Jahren bei mindsquare noch so wohlfühlst und mit Freude zur Arbeit kommst. Für mich ist es besonders schön zu lesen, dass Du Dich auch in deinen Tiefs nicht alleine gelassen gefühlt hast, sondern wir es wieder gemeinsam in ein Hoch geschafft haben.
Deine Anmerkung bzgl. der Kommunikationsstruktur ist für mich aber genauso relevant und auch aus meiner Perspektive ein wichtiger Punkt, in dem wir versuchen besser zu werden als wir sind. Falls Du hierfür konkrete Vorschläge oder generellen Input hast, komm gerne auf mich zu!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei mindsquare und genauso viel Spaß!

Viele Grüße
Timm

Für den Einstieg ins Consulting ok

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Kollegenzusammenhalt ist top

Verbesserungsvorschläge

Bei großen Umstrukturierungen auch den "einfachen Berater" mit einbeziehen.
Gehaltsmodell mal wieder überdenken, vllt etwas weniger Party/Veranstaltungen und dafür mehr Gehalt.

Image

Gutes Image intern, schlechtes Image bei vielen ehemaligen Mitarbeitern.
Image bei Kunden ist sehr durchwachsen.

Work-Life-Balance

Aufgrund des 40h Faktura Zieles + internen Stunden + Erwartung sich fortzubilden ist es keine besonders gute Balance.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist möglich so lange die 40h Faktura geschafft werden.
Schneller Aufstieg ist möglich, wodurch aber mMn teilweise die Qualität der Ergebnisse leidet. Ist aber gut um sich ausprobieren zu können ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen, vor allem im Consultingbereich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut für den Einstieg, nach 2-3 Jahren ist es aber eher im unteren Bereich im Branchenvergleich bis man dann vllt. irgendwann im höheren Management landet und wieder gut verdient.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht groß drauf geachtet, außer dass, wenn man zu spät kommt oder das Handy klingelt, man Geld für einen guten Zweck spenden darf.
Teilweise fragwürdige Kunden.

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang mit den wenigen älteren Kollegen ist gut. Vor allem im Beratungsbereich sind die meisten "älteren" Kollegen (Altersdurchschnitt liegt irgendwo bei 27 Jahren) aber entweder höheres Management oder wechseln den Arbeitgeber.

Vorgesetztenverhalten

Bis zur Kündigung ganz gut, aber mit Optimierungspotenzial. Große Entscheidungen wurden teilweise über den Köpfen hinweg getroffen.

Arbeitsbedingungen

Es gibt keine Klimaanlage und Anzugspflicht, auch im Hochsommer. Mit der Begründung, es könnten Kunden im Büro vorbeischauen und man wolle dem Kunden eine gewisse Autorität zeigen.

Arbeitsausstattung ist absolutes Minimum für einen Berater - Handy, Laptop, Maus und Tasche - kein Zuschuss fürs Homeoffice, Headset etc. Dafür ist es möglich 5-Tage die Woche in Bielefeld zu arbeiten und im Hotel leben, falls man das möchte. In Bielefeld ist man häufig, da man sonst die meisten Events verpassen würde.
Im Büro gibt es immer Getränke und Obst, zudem werden sehr viele Events angeboten.
Reisezeit ist keine Arbeitszeit (auch nicht zum Kunden).

Kommunikation

Bis zum gewissen Teil vorhanden, wenn Dinge weiter hinterfragt werden eher ablehnend.

Interessante Aufgaben

Wenn man Glück hat bekommt man Projekte mit interessanten Aufgaben. Man kann sich aber auch beschweren falls es einem nicht gefällt und dann wird auch etwas unternommen wenn auch teilweise etwas zu spät.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank für Dein ausführliches Feedback zu den unterschiedlichen Themengebieten.
Deine Kritik ist sehr wertvoll und einige von Dir genannte Themen sind bei uns auch im Gespräch und der Überarbeitung. Für mich ist noch besonders interessant zu wissen, welche Ausstattung Du Dir in Deiner täglichen Arbeit noch gewünscht hättest. Hier freue ich mich wenn Du nochmal auf mich zukommst und mir konkreteren Input gibst.

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg.

Viele Grüße
Timm

Exzellent für den Einstieg in die Beratung, weniger gut als Berater

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt im Team. Es wird eine Arbeitsatmosphäre geschaffen, in der jeder gerne arbeitet. Der Rückhalt unter den Beratern ist sehr gut.
Die offene Kommunikation ist sehr schön als Berater, allerdings kommt diese manchmal auch leider zu spät bei getroffenen Entscheidungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die immer größer werdende Kluft an mittlerem/hohem Management und den "normalen" Beratern. Hier kristallisieren sich auch durch das Gehalt zwei Welten im Unternehmen heraus.
Durch die oben angegebenen Umstände wird es sehr unattraktiv, lange im Unternehmen zu bleiben.

Verbesserungsvorschläge

Statt übergroßer Events oder Mallorca-Flügen einfach mal das Jahresgehalt von erfahrenen Beratern anheben. Auch nach Corona.
Das mittlere Management durch interne Umstrukturierungen nicht immer wieder vergraulen - diese kündigen bei schlechtem Gehalt und verlorener Verantwortung und dann ist mindsquare wieder auf der Suche nach Managern.

Arbeitsatmosphäre

Auch durch den gemeinsamen Zusammenhalt und die regelmäßigen Events ist die Atmosphäre sehr gut. Ich hab in der Zeit, in der ich angestellt war, keinen einzigen Berater erlebt, der eher negativ auf das Arbeitsumfeld gewirkt hat.

Image

Das Image intern ist sehr gut, die Mitarbeiter identifizieren sich stark mit dem Unternehmen. Das Image nach außen kann manchmal problematisch sein, da durch die besondere Unternehmenskultur der Eindruck entsteht, dass es sich nicht um eine seriöse Beratung handelt.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich Vertrauensarbeitszeiten und der Wunsch des Unternehmens, eine gute Balance für die Berater zu ermöglichen. Durch die unbezahlte Zeit für Weiterbildung kommt es allerdings leicht zu Überstunden, ist aber auch typisch für eine Beratung.
Das Trainee-Programm ist mit allen Pflichtveranstaltungen auf ca. 60h/Woche ausgelegt. Dessen sollten sich neue Bewerber bewusst sein.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung muss unbezahlt neben der eigentlich vereinbarten Fakturazeit passieren - und allgemein als Berater ist Weiterbildung im Job quasi Pflicht. Die Weiterbildungsmöglichkeiten hierbei sind aber sehr gut und werden aktiv von mindsquare unterstützt.
Bezüglich Karriere kann es durch Umstrukturierungen von mindsquare aber auch passieren, dass interne Stellen schnell gestrichen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Einstiegsgehalt ist inzwischen knapp unter oder im Durchschnitt des Marktes. Allerdings lässt dies wieder in aufstrebenden Management-Positionen stark nach, sodass hier extrem unterbezahlt wird. Gefühlt hat nur ein sehr kleiner Teil des Managements ein angemesses oder überproportionales Gehalt.
In meinem Umfeld war das Gehalt eines der großen Themen, die viele Mitarbeiter nach einiger Zeit zur Kündigung bewegt hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Generell gut. Allerdings zählen zu Kunden auch Unternehmen, die bezüglich Umwelt-/Sozialbewusstsein eher negativ behaftet sind. Ich nehme aber an, dass sich diese aufrgund der Unternehmensgröße (noch?) nicht ausgesucht werden können.

Kollegenzusammenhalt

Größter Pluspunkt. Der Zusammenhalt ist wirklich stark und wird auch schon früh im Trainee-Programm gefördert und aufgebaut. Bei sowohl fachlichen als auch organisatorischen Fragen war ich mir klar, dass JEDER Berater mir gerne hilft und bei wichtigen Dingen auch gerne nach Feierabend.

Umgang mit älteren Kollegen

Als Berater gibt es schlichtweg keine älteren Kollegen, dagegen sehr vereinzelt ein paar in anderen Unternehmensbereichen. Diese wurden genauso wertgeschätzt wie die jüngeren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten meines direkten (oder auch der indirekten, wie Bereichsleitern) war sehr offen und gut. Ich hatte jederzeit den Eindruck, dass alle Vorgesetzten an meinem Weiterkommen und offener Kommunikation interessiert waren. Durch das Teambuilding entsteht auch ein sehr freundschaftlicher Draht zum direkten Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

Jeder Mitarbeiter bekommt zu Anfang ein Handy und einen Laptop. Einen zusätzlichen Bildschirm fürs Homeoffice gab es nicht. Das war kein Problem, da ich auch mit gewissen Vorgaben einen privaten PC nutzen konnte.
Ich habe im Büro in Bielefeld und im Homeoffice gearbeitet. Das Büro ist leider nicht klimatisiert, liegt aber zentral in der Stadt.

Kommunikation

Es gibt die üblichen monatlichen Vorstandsfragestunden bei denen auch sehr kritische Fragen nicht negativ aufgefasst werden. Größere Änderungen im Unternehmen werden offen kommuniziert, kommen aber manchmal einfach zu spät. Die direkte Führung war bei mir ebenfalls sehr offen und ehrlich. Allgemein eine Stärke des Unternehmens.

Gleichberechtigung

Hier gibt es keine Probleme oder Herausforderungen. Durch die jungen Mitarbeiter wird eine Unternehmenskultur gelebt, die Gleichberechtigung fördert. Hier muss allerdings klargestellt werden, dass der Frauenanteil wie in einigen anderen Beratungen auch eher niedrig ist und m/w/d in Job-Anzeigen eher für männlich/weiß/deutsch steht.

Interessante Aufgaben

Ich hatte mich ursprünglich auf einen speziellen Bereich im SAP-Consulting beworben, wurde aber leider aufgrund der Kunden- und Projektsituation in einem anderen Bereich eingesetzt. Das war leider auf Dauer für mich frustrierend. In dem neuen Bereich hatte ich aber Mitspracherecht bezüglich meiner Aufgaben und konnte so auch einen deutlichen Wandel erwirken. Leider wird die Faktura-Auslastung der Mitarbeiter höher gestellt, sodass ich auch das ein oder andere Projekt bekommen hatte, in dem ich überhaupt keine Ahnung oder keinen Spaß hatte.

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Dein ausführliches Feedback.
Es freut mich zu lesen, dass Du insgesamt eine positive Zeit bei uns hattest und Du uns als Arbeitgeber weiterempfiehlst.
Mein Ziel ist es nicht nur für Berufseinsteigende ein exzellenter Arbeitgeber zu sein, sondern ebenso für unsere erfahrenen Kolleginnen und Kollegen.
Deshalb nehme ich jegliches Feedback sehr ernst und einige Punkte, die Du hier nennst, stehen bereits auf meinem Zettel, um diese in Zukunft zu verbessern, aber auch transparenter zu kommunizieren.
Meiner Meinung nach, bieten wir schon sehr attraktive Perspektiven und Möglichkeiten für erfahrene IT-Consultants. Ich glaube wir müssen sie gerade auch nach unserer Umstrukturierung noch besser unseren Mitarbeitenden aufzeigen.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg.

Viele Grüße
Timm

Der beste AG den ich je hatte

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angenehme Atmosphäre mit tollen Freunden

Work-Life-Balance

Solange die Arbeit erledigt kann man sich die Zeit einteilen wie man möchte. Sehr viel Freiraum und keine Kontrollen

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut! Es haben sich hier echte Freundschaften entwickelt

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten hier sind aus meiner Sicht wie Mentoren und keine Bosse... Man wird gefordert und gefördert. Eigeninitiative ist gewünscht.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische, Ergonomische Stühle, Obstkorb und Freizeitraum...

Kommunikation

Klare, direkte Kommunikation! Kein Getuschel

Interessante Aufgaben

Durch die vielen Projekte gibt es immer neue Aufgaben und Themengebiete - Da wird einem nie langweilig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für dein so positives Feedback!
Es freut mich sehr, dass Du nicht nur Freunde bei mindsquare gefunden hast, sondern Dir auch die Arbeit Spaß macht und Du Dich in Deinem Team wohlfühlst.

Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Erfolg bei uns und eine tolle Zeit!

Viele Grüße
Timm

Für mich der beste Arbeitgeber Deutschlands

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich IT bei mindsquare in Seelze gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen
- Spannende, abwechslungsreiche Projekte
- Super Kollegen, von denen ich viele auch privat als gute Freunde zähle
- Das offene Verhältnis zu Vorgesetzten und die Möglichkeiten, sich in die Verbesserung des Unternehmens einbringen zu können

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich selbst bin absolut zufrieden! Folgendes könnte ich mir aber vorstellen:
Du möchtest möglichst viel Geld pro Monat verdienen: Das Gehalt wird dir vermutlich zu niedrig sein
Du möchtest möglichst viel Freizeit unter der Woche haben: Dir wird vermutlich die Reisezeit und allgemein der Berateralltag nicht gefallen.

Arbeitsatmosphäre

Der Job kann durchaus mal stressig werden. Die Arbeitsatmosphäre ist dabei aber trotzdem super. Man hilft sich gegenseitig und feiert Erfolge. Scheitern ist absolut okay und wird komplett konstruktiv behandelt.

Image

Bei der mindsquare kannst du dich super einbringen und Dinge verbessern, die dich stören. Es herrscht ein Gefühl, gemeinsam etwas zu erreichen. Für mich stimmten Außen- und Innensicht komplett überein.

Work-Life-Balance

Bei der Wahl eines Beraterjobs sollte die Erwartungshaltung klar sein: Es gibt stressfreiere Berufe! Darüber hinaus kommen zusätzliche Aufgaben auf dich zu, wenn du bspw. eine Managementrolle übernimmst, was aber m.M.n. auch dazu gehört. Dadurch steigt selbstverständlich der Anteil an Arbeitsstunden. Es wird aber niemand dazu gezwungen. Du hast die Wahl, wie viel Zusatz-Verantwortung du übernehmen möchtest. Wenn möglichst viel Freizeit mein Ziel ist, würde ich aber die Wahl eines Beraterjobs nochmal stark hinterfragen...

Karriere/Weiterbildung

Natürlich kommt mehr Verantwortung mit mehr Arbeit daher. Wenn dir das aber bewusst ist und du durchstarten willst, ist die mindsquare m.M.n. der beste Arbeitgeber dafür!

Gehalt/Sozialleistungen

Ich höre oft (und lese oft hier in den Kommentaren), dass das Gehalt sehr niedrig sei. Das würde ich so nicht unterschreiben. Das Gehalt ist definitiv okay. Wenn es dir nur um die Zahl am Ende des Monats geht, gibt es aber bessere Alternativen.
Wenn du aber Weiterbildungen, Coachings, die Chance früh Verantwortung zu übernehmen (ohne beim eventuellen Scheitern direkt klein gemacht zu werden), super Events und alles in allem einen Kickstart für deinen Berufseinstieg mit einberechnest (was sich auf lange Sicht durchaus stärker auswirkt), ist das Gehalt spitze!
Es gibt ein paar gerechtfertigte Kritikpunkte an dem Gehaltsmodell, was das Übernehmen zusätzlicher interner Verantwortung angeht. Das haben sich die Geschäftsführer bereits zu Herzen genommen und arbeiten an einer Verbesserung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf den ersten Blick könnten mehr Sterne abgezogen werden: Viele Dienstreisen mit Auto und Flugzeug. Dazu gerne auch mit großen Autos unterwegs. Ist von den Grundvoraussetzungen halt nicht der umweltbewussteste Job...
Im Endeffekt liegt die Entscheidung, wie umweltbewusst du sein möchtest, aber bei dir: Ich fahre z.B. viel mit der Bahn (habe dafür eine BahnCard 50 die ich auch privat nutzen kann) und könnte mir auch einen Wagen mit besserer CO2 Bilanz holen.

Kollegenzusammenhalt

Kurze Antwort: Der Zusammenhalt ist klasse!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist sehr jung, daher gibt es kaum ältere Kollegen. Es werden aber alle Kollegen gleich gut behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten (auf allen Ebenen) sind stest für mich da und habe ein offenes Ohr bei Problemen. Kritik wird absolut sachlich und konstruktiv geäußert. Bei dem Setzen von Zielen bin ich mit eingespannt.

Arbeitsbedingungen

Intern: Schöne Büros mit guter Ausstattung. Dazu Arbeitslaptop. Wie die Arbeitsbedingungen beim Kunden sind hängt natürlich stark vom Kunden ab. Ich hab schon mal negative Stories gehört, selbst aber bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Web Sessions, in denen die Geschäftsführer von den aktuellen Geschehnissen, Plänen und Ergebnissen berichten. Darüber hinaus könnte ich auch jederzeit zu jedem Vorgesetzten gehen und einfach nachfragen, wenn mich etwas interessiert und würde eine ehrliche Antwort erhalten.

Gleichberechtigung

Jeder hat aus meiner Sicht die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Hier kommt es natürlich ganz darauf an, welche Projekte anstehen. Wie interessant die Aufgaben sind, hängt dann auch stark von dem jeweiligen Unternehmen ab. Ich hatte bisher allerdings fast nur spannende Aufgaben. Darüber hinaus kannst du, falls du Probleme mit einem Projekt/Kunden hast, auch wechseln. Zusätzlich hast du komplett in der Hand, wie dein Karrierepfad aussieht und in welchem Bereich du mehr Aufgaben übernehmen willst (bspw. Projektmanagement, Vertrieb, o.Ä.).

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank für Dein ausführliches und positives Feedback zu Deiner Zeit bei mindsquare.
Ich freue mich sehr darüber, dass Dir Deine Zeit bei uns so positiv in Erinnerung bleibt! Es ist schön zu lesen, dass Du Punkte wie, ein starker Zusammenhalt, Events, Freunde statt Kollegen, aber eben auch Verantwortung, Weiterentwicklung und Proaktivität genannt hast und wertschätzt. Ebenso wichtig und wertvoll ist aber auch Dein Feedback zu unserem Gehaltsmodell sowie zu dem Punkt Umwelt- und Sozialbewusstsein. Ich schätze es sehr, dass Du Deine Zeit so detailliert reflektiert hast und habe auch weiterhin immer eine offene Tür für weiteres Feedback!

Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!

Viele Grüße
Timm

Bester Arbeitgeber mit klarem Aufstiegsmodell und permanentem Weiterbildungsangebot

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles :)

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind Freunde, man fühlt sich wohl

Image

Ich kenne keinen, der sich hier nicht wohlfühlt. Eine große Familie, die sich gegenseitig stärkt.

Work-Life-Balance

Alles kann, nichts muss

Karriere/Weiterbildung

Fortlaufend, individuell und zielgerichtet

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr fair

Kollegenzusammenhalt

Freunde statt Kollegen - tagsüber und abends unterstützen wir uns und haben Spaß

Vorgesetztenverhalten

Teamplayer

Arbeitsbedingungen

Tolle Büros, Home Office möglich, Fitness, Meditation, Dachterasse - für jeden was dabei

Kommunikation

Offen und positiv

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und fordernd


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein positives Feedback.
Es freut mich sehr, dass Du Dich so wohlfühlst bei mindsquare und eine tolle Zeit hast!

Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Erfolg bei uns!

Viele Grüße
Timm

So sollte ein Arbeitgeber sein.

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Für mich der wichtigste Punkt ist Freunde statt Kollegen. Zu wissen, das jeder hinter dir steht, du auf jeden zugehen kannst, nicht gelästert wird sondern Dinge direkt geklärt werden und alle das gleiche Ziel haben, macht mindsquare besonders. Arbeit ist nicht mehr Arbeit sonder geile Projekte mit geilen Leuten zu rocken.
Natürlich gibt es auch noch weiter Punkte: Events, Flexibilität, die Herausforderungen, die Motivation die man bekommt sich weiterzuentwickeln, die Weiterbildungsangebote, die Transparenz oder auch wie man ständig gefordert wird.
Was sicher ist, sollten meine weiteren Pläne aus irgendwelchen Gründen nicht klappen, würde ich jederzeit wieder zurückgehen.

Arbeitsatmosphäre

Bisher hatte ich noch keinen Job bei dem die Atmosphäre besser war. Ich habe so viele Freunde gefunden und immer gerne mit meinen Kollegen zusammengearbeitet. Freunde statt Kollegen wird wirklich gelebt.

Image

Ich kenne niemanden persönlich der jemals schlecht von mindsquare geredet hat. Den Anzahl an LinkedIn Anfragen nach zu urteilen scheint das wohl auch eher einen guten Eindruck zu machen.

Work-Life-Balance

Wenn man bedenkt das man hier in der Consulting Branche ist, fantastisch. Wer ins Consulting geht, sollte jedoch wissen das die allseits bekannte 9-5 und um Punkt wird Stift fallengelassen Mentalität hier nicht angebracht ist. Wenn man es jedoch nicht darauf anlegt und zu allem Ja sagt, kommt man mit einer guten 40h Woche fantastisch hin ohne dass das Privatleben im Geringsten leidet.

Karriere/Weiterbildung

Man hat unendlich Möglichkeiten sich weiterzubilden und wird bei allem Unterstützt. Selbst wenn man sich etwas komplett neues angucken möchte in dem man Potential sieht wird man dazu motiviert sich das anzugucken. Wenn man möchte bekommt man ständig neue Herausforderungen, wird gefordert und lernt unheimlich schnell. Wenn man will kann man hier in allen Bereichen lernen und Erfahrungen sammeln ohne Ende.

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier befinden wir uns in der Consulting Branche. Die Gehälter in der Industrie sind selbstverständlich höher. In der Consulting Branche ist das ein sehr gutes Gehalt. Wenn man besonders motiviert ist, spiegelt sich das auch relativ schnell auf dem Konto wieder.

Kollegenzusammenhalt

Mit meinen Freunden statt Kollegen bin ich durch dick und dünn gegangen und in jeder Lebenslage haben wir uns gegenseitig unterstützt und waren füreinander da. Wenn mal absolut nichts geht supportet man sich gegenseitig, ob man nun in dem Projekt ist oder nicht.

Vorgesetztenverhalten

Transparenz und Ehrlichkeit werden Groß geschrieben. Für alles kann eine Lösung gefunden werden. Man ist immer Willkommen und zwischenmenschlich ist bei mir auch alles perfekt gewesen. All in all - So sollten Vorgesetzte sein.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. In den Büros gibt es kostenlose Getränke immer mal wieder Mittagspausen Angebote wie high-end Kaffee, Crepes oder Eis. Man bekommt nagelneues technisches Equipment, was zumindestens als Consultant auch überall mitgenommen und nach besten Wissen und Gewissen benutzt werden darf.

Kommunikation

Wie in jedem Unternehmen gehen auch hier manchmal Infos verloren. Aber selten wurde sich so darum bemüht Transparent zu sein, was auch in den allermeisten Fällen perfekt funktioniert. Gleichzeitig kann man jede Herausforderung oder jedes Problem, sowohl bei Vorgesetzten, als auch bei Kollegen immer ansprechen und jeder bemüht sich darum eine Lösung zu finden.

Interessante Aufgaben

Jeder meiner Tätigkeiten hat mich aufs neue herausgefordert und interessiert, ich wurde dazu motiviert mich ständig weiterzuentwickeln und neues zu lernen. Ob nun Fachlich, Persönlich oder in Managementtätigkeiten habe ich nichtmal im Studium soviel dazu gelernt wie hier. Selbst wenn eine Aufgabenbereich mal nicht gepasst hat, wurde sich darum bemüht eine andere Tätigkeit für mich zu finden. Auch hier gilt wenn du über deine Probleme redest wird alles gegeben sie zu lösen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank für Dein positives Feedback zu Deiner Zeit bei mindsquare.
Freunde statt Kollegen ist auch für mich weiterhin einer der wichtigsten Werte, die mindsquare so einzigartig machen. Denn wie Du selbst schon sagst, "Arbeit ist nicht mehr Arbeit, sondern geile Projekte mit geilen Leuten zu rocken". Aber auch weitere Punkte, die Du genannt hast, wie persönliche und fachliche Weiterentwicklung, Offenheit, Ehrlichkeit und Transparenz schaffen diese tolle Unternehmenskultur. Ich freue mich sehr, dass Du Deine Zeit bei mindsquare so genossen hast!

Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Weg alles Gute und ganz viel Erfolg!

Viele Grüße
Timm

Für mich persönlich der optimale Arbeitgeber während des Studiums!

4,7
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei mindsquare in Bielefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Feedback Kultur, die Einblicke die ich gewinnen konnte, die modernen Personalarbeit die ich kennenlernen konnte

Arbeitsatmosphäre

Sicherlich während Corona nicht so einfach, es wurden aber immer wieder Möglichkeiten zur Zusammenarbeit geschaffen und auch Events für uns Studenten gab es immer wieder. Wichtig ist mir ein vertrauensvoller Umgang miteinander und vor allem auch Feedback zu meiner Arbeit. Beides war zu 100% gegeben, ich konnte ganz viel mitnehmen!

Work-Life-Balance

natürlich war ich bei mindsquare um zu arbeiten und natürlich investiere ich dafür meine Zeit. Da gab es auch mal stressige Zeiten neben meinem Studium. Mir ist es aber auch wichtig, dass ich dann trotzdem den Kollegen eine Hilfe bin. Allerdings konnte ich immer frei entscheiden und absprechen, wie viel Zeit ich in der Woche arbeiten möchte. Hier habe ich 100% Flexibilität genossen. Hatte ich vorher nicht überall so erlebt

Karriere/Weiterbildung

Habe ich hier auch gelesen, das kaum Werkstudenten übernommen werden. Bis auf eine Ausnahme haben alle Kolleginnen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, vorher als Student bei mindsquare gearbeitet. Auch zum Ende meiner Zeit wurde gerade wieder eine Studentin in die Festanstellung übernommen.
Auch ich habe Optionen durchgesprochen, mich jedoch erstmal für ein Auslandsemester entschieden.

Gehalt/Sozialleistungen

sicherlich nicht das höchste Gehalt. Mir ist es wichtiger, dass ich auch etwas für mich lernen kann. Neben dem Gehalt werden aber auch alle Werkstudenten zu allen Veranstaltungen mit eingeladen, was ich super fand.
Sogar die 4 Tage Mallorca kann jeder Studi mitfahren.
In Summe passt es für mich.
Ganz wichtig, hier kann ich Vorredner gar nicht nachvollziehen, die Konditionen sind total transparent und nachvollziehbar. Und (ganz überraschend) niemand hat mich gezwungen das zu akzeptieren.
Ich habe mitbekommen, dass eine Kollegin im Nachhinein damit nicht einverstanden war. Verstehe ich überhaupt nicht. Ich konnte mich bewusst für oder halt auch gegen das Angebot entscheiden. Sich dann hinterher zu beschweren finde ich sehr schade und zeigt meiner Meinung nach leider ein falsches Bild :-(

Kommunikation

jederzeit und mit jedem auf Augenhöhe. Danke!

Interessante Aufgaben

natürlich arbeite ich auch an operativen Aufgaben, das ist für mich auch eine Selbstverständlichkeit. Machen die Festangestellten Kolleginnen genau so. Immer wenn ich mal nach anderen Einblicken gefragt habe, habe ich die ohne Probleme bekommen. Bis zum Vorstand hat sich jeder Zeit genommen, mir Einblicke in seine Arbeit zu geben. Das habe ich als extrem wertschätzend empfunden!


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Timm Funke, Personalleiter
Timm FunkePersonalleiter

Hallo liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank für Dein Feedback zu Deiner Zeit bei mindsquare. Es freut mich sehr zu lesen, dass Du Dich nicht nur sehr wohl bei uns gefühlt hast, sondern auch noch eine Menge lernen und viele Einblicke bekommen konntest. Ich finde es super, dass Du die Flexibilität genutzt hast, um Studium und die Arbeit bei mindsquare miteinander vereinbaren zu können.
Ich wünsche Dir viel Spaß in Deinem Auslandssemester und alles Gute für Deinen weiteren Weg!

Viele Grüße
Timm

MEHR BEWERTUNGEN LESEN
Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.