Navigation überspringen?
  

Sartoriusals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?
SartoriusSartoriusSartoriusVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 113 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (68)
    60.176991150442%
    Gut (25)
    22.12389380531%
    Befriedigend (11)
    9.7345132743363%
    Genügend (9)
    7.9646017699115%
    3,86
  • 30 Bewerber sagen

    Sehr gut (15)
    50%
    Gut (5)
    16.666666666667%
    Befriedigend (5)
    16.666666666667%
    Genügend (5)
    16.666666666667%
    3,39
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,96

Firmenübersicht

Partner der Biopharmaindustrie und der Labore

Sartorius ist ein international führender Pharma- und Laborzulieferer. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen helfen wir unseren Kunden auf der ganzen Welt, komplexe und qualitätskritische Prozesse in der Biopharmaproduktion und im Labor sicher und wirtschaftlich umzusetzen.

Headquarter Göttingen, DeutschlandHeadquarter Göttingen, Deutschland

006_Kununu_Goettingen_neu.jpg

Sartorius College, Göttingen, Deutschland







Standort Aubagne, Frankreich

Standort Yauco, Puerto Rico

Aubagne, Frankreich

a4.jpg




















Gestalten Sie unsere Zukunft 

Ihre Ambitionen und Ziele sind uns wichtig, werden Sie Teil unseres Erfolgs. Seit 2011 haben wir unseren Umsatz von 733 Mio. € auf 1,4 Mrd. € gesteigert. Um unser zukünftiges Wachstum voranzutreiben, bedarf es Talente. Sartorius ist ein dynamisches Unternehmen für diejenigen, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen, die für ihr Fachwissen anerkannt werden und die in einer sich schnell wandelnden und innovativen Umgebung erfolgreich sind.

Sartorius als Arbeitgeber


Bedeutungsvolle Innovationen vorantreiben 

Unsere Produkte ermöglichen es der Pharma- und Biopharmaindustrie, innovative Medikamente gegen schwere Krankheiten wie Krebs oder Autoimmunkrankheiten zu entwickeln.

Globale Zusammenarbeit

Entsprechend unserer Wachstumsziele soll unsere Mitarbeiterzahl (7500 in 2017) sich in den kommenden Jahren weitersteigern. Unsere Mitarbeiter in unseren 50 Vertriebs- und Produktionsstätten in 33 Ländern – überall in Amerika, Europa, Afrika und Asien  stammen aus mehr als 60 Nationen.

Aktuelle Jobs

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

1.404,6 Mio. EUR in 2017

Mitarbeiter

mehr als 7.500 weltweit, über 2.800 in Deutschland

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Innovative Technologien für neue Medikamente
Immer mehr Medikamente sind Biopharmazeutika: Sie werden mit Hilfe von lebenden Zellen in komplexen, langwierigen und teuren Verfahren hergestellt. Damit die noch junge Biopharma-Branche weiter wachsen kann, muss sie Wege finden, um effizienter und kostengünstiger zu produzieren. Sartorius entwickelt die notwendigen Technologien dafür.

Verlässlicher Partner im Labor
Laborarbeit ist komplex und anspruchsvoll: Trotz wiederkehrender Analyseroutinen müssen die Mitarbeiter dort jeden Handgriff hochkonzentriert und sorgfältig ausführen, um präzise und belastbare Ergebnisse zu erzielen. Sartorius unterstützt sie dabei mit Produkten wie Laborwaagen, Pipetten und Verbrauchsmaterialien, die Fehlerquellen verringern, Arbeitsschritte vereinfachen und die physische Arbeitsbelastung reduzieren.

Perspektiven für die Zukunft

Pionier in Wachstumsbranchen
Sartorius ist als einer der Marktführer in Branchen unterwegs, die noch auf Jahrzehnte hinaus wachsen werden und innovative Partner brauchen. Insbesondere in der Biopharma-Produktion spielen effiziente und sichere Technologien eine entscheidende Rolle. Bei Einwegprodukten, die heute im gesamten Prozess der biopharmazeutischen Herstellung zum Einsatz kommen, ist Sartorius Pionier und setzt auch heute Standards.

Sartorius möchte auch in der Zukunft nachhaltig und profitabel wachsen. Deshalb investieren wir in unsere Forschung & Entwicklung, unsere Vetriebsstrukturen und bauen unser Portfolio kontinuierlich über Allianzen und Zukäufe aus. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die wachstumsstarken Märkte in Nordamerika und Asien.

Erfahren Sie hier mehr über Sartorius.

Benefits

Wir sind flexibel, damit Sie flexibel sein können

Sartorius sucht Mitarbeiter, die Initiative zeigen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Im Gegenzug berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnissen, Lebensphasen und Ziele unserer Mitarbeiter.

Benefits

  • Attraktive Vergütung; Tarifmitarbeiter werden nach Metalltarifvertrag vergütet
  • Onboarding- und Mentorenprogramme für Einsteiger
  • Flexible Arbeitszeiten, Home Office und/oder Teilzeitarbeit
  • Coaching & Weiterbildungsangebote
  • Werksärztlicher Dienst
  • Betriebssport & Vorsorgeprogramme
  • Regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Essenszulagen
  • Firmen-Fahrzeug-Leasing
  • Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten und Ferienbetreuungsangebote
  • Betriebliche Altersvorsorge

Mehr zu unseren Angeboten erfahren Sie hier.

3 Standorte

Standorte Inland

Headquarter in Göttingen, Niedersachsen, mit administrativen Funktionen und Produktion

Produktionsstätte für biopharmazeutisches Equipment in Guxhagen, Nordhessen

Standorte Ausland

Sartorius ist mit rd. 50 Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit vertreten. Die größten Standorte sind in

  • Göttingen, Deutschland
  • Aubagne, Frankreich
  • Bangalore, Indien
  • Yauco, Puerto Rico
  • Peking, China
  • Bohemia, NY, USA 

Für Bewerber

Videos

Sartorius Family Day 2015
Ausbildung bei Sartorius: Nacht der Bewerber 2015

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Egal, ob Sie als Laborant oder Bioverfahrenstechniker, als Physiker oder SAP-Spezialist, als Jurist, Betriebswirt oder Maschinenbediener einsteigen möchten: Auf unserer Karriereseite finden Sie eine Vielzahl von spannenden Job-Angeboten.

Gesuchte Qualifikationen

Neben überdurchschnittlichem Fachwissen legen wir viel Wert auf die Persönlichkeit des Bewerbers. Folgende Kompetenzen sind uns besonders wichtig:

  • Eigeninitiative, Flexibilität, Begeisterungsfähigkeit
  • Leistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • Kundenorientiertes Denken und Handeln
  • Interkulturelle Erfahrung und gute Fremdsprachenkenntnisse

Weitere Informationen über die Fachrichtungen und Einstiegsmöglichkeiten für Berufserfahrene erhalten Sie hier.

Gesuchte Studiengänge

Als weltweit tätiges Technologieunternehmen bietet Sartorius vielfältige Einsatzbereiche für Natur- und Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Informatiker, Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaftler.

Absolventen folgender Fachrichtungen sind besonders gefragt:

  • Biologie
  • Biotechnologie
  • Biochemie
  • Physik
  • (Bio-)Verfahrenstechnik
  • Chemie
  • Mikrobiologie
  • Pharmatechnik
  • Mechatronik
  • Marketing
  • Automatisierungstechnik
  • Prozessleittechnik
  • Informatik

Berufsausbildung bei Sartorius:

Sartorius ist ein Ausbildungsbetrieb für 21 Berufe. Jedes Jahr stellen wir 30 bis 40 junge Menschen ein. Informationen über Fachrichtungen und Tätigkeitsbereiche erhalten Sie hier.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Sartorius – persönlich und international
Bei Sartorius stehen alle Zeichen auf Wachstum: In den letzten zehn Jahren haben wir unseren Umsatz verdoppelt und den Ertrag mehr als verfünffacht. Der Erfolg von Sartorius ist auch die Geschichte eines außergewöhnlichen Teams. Mehr als 7.500 Mitarbeiter in über 110 Ländern sind mit Begeisterung dabei und legen höchste Qualitätsansprüche an ihre Arbeit.

Unsere Mitarbeiter schätzen bei Sartorius die Mischung aus dem Global Player und dem Familienunternehmen: Einerseits Arbeiten in einem internationalen Umfeld, moderne Personalentwicklung, eine attraktive Vergütung und Aufstiegschancen. Zugleich finden sie bei uns die Vorteile eines Familienunternehmens: persönliche Kommunikation, kurze Entscheidungswege und vor allem den Freiraum, mit der eigenen Arbeit etwas bewegen zu können.

Mehr über Sartorius als Arbeitgeber erfahren Sie hier.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Starke Wurzeln, starke Werte
Die Firmenkultur bei Sartorius ist geprägt durch unsere drei zentralen Unternehmenswerte, die unsere Mitarbeiter über Generationen und Kontinente hinweg verbinden: Nachhaltigkeit, Offenheit und Freude.

Mehr über unsere Werte erfahren Sie hier.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir suchen Bewerber, die ...

... selbst Fortschritt gestalten möchten
Wer bei Sartorius arbeitet, dem genügt es nicht, Trends zu folgen. Unser Unternehmen hat die Technologien, die Marke und das Kapital, seine Märkte weltweit mitzugestalten. Wir suchen Menschen, die diese Ambitionen teilen und können uns für ihre guten Ideen schnell begeistern. Unsere Mitarbeiter schätzen kurze Entscheidungswege und die Freiheit, mit der eigenen Arbeit etwas bewegen zu können.

... wachsen und weiterkommen wollen
Als weltweit führender Labor- und Biopharmazulieferer arbeitet Sartorius in dynamischen Branchen, die in den kommenden Jahrzehnten weiter wachsen werden. Bei Sartorius verbindet sich Unternehmenswachstum mit persönlicher und professioneller Weiterentwicklung: Unsere Mitarbeiter haben viele Möglichkeiten, ihre Karriere in verschiedene Richtungen zu entwickeln, sei es fachlich oder geografisch, und dies auch ohne den Arbeitgeber dafür wechseln zu müssen.

.... starke Persönlichkeiten und zugleich gute Teamplayer sind
Unsere Kunden verbinden Sartorius mit hochwertigen Produkten und innovativen Lösungen. Diesen Ruf verdanken wir unseren Mitarbeitern, erfahrenen Spezialisten, die nicht nur zu den Besten ihres Fachs gehören, sondern auch gute Teamplayer sind. Erfolg bei Sartorius entsteht gemeinsam, dennoch schätzen wir jeden einzelnen Mitarbeiter und honorieren individuelle Leistungen.

.... sich mit unseren Werten Nachhaltigkeit, Offenheit und Freude identifizieren können

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Vor der Bewerbung:
Informieren Sie sich – sowohl über die ausgeschriebene Stelle und unser Unternehmen als auch über Ihr eigenes Profil. Zeigen Sie in Ihrem Anschreiben, was Sie in das Unternehmen einbringen und warum Sie der richtige für die ausgeschriebene Position sind. Werden Sie konkret und veranschaulichen Sie Ihr Können mit Beispielen.

Im Bewerbungsgespräch:
Im persönlichen Gespräch möchten wir neben Ihren fachlichen Qualifikationen den Menschen hinter dem Lebenslauf kennenlernen. Offene, begeisterungsfähige und zuverlässige Menschen passen besonders gut zu Sartorius.

Egal ob Sie sich für einen Praktikumsplatz oder eine Vollzeitstelle bewerben möchten: Es gibt weitere Tipps, die für jede Bewerbung gelten.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Jobportal. So können wir alle Bewerbungen zügig bearbeiten.

Auswahlverfahren

Um Sie und Ihre Qualifikation noch besser kennenzulernen, nutzen wir verschiedene Möglichkeiten, z.B. Assessment Center und Onlinetests. Erfahren Sie mehr über unsere Auswahlinstrumente auf unserer Homepage.  
Informationen rund um das Thema Bewerbungen haben wir für Sie auf der Seite Bewerbungstipps zusammengestellt.

Sartorius Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,86 Mitarbeiter
3,39 Bewerber
3,96 Azubis
  • 22.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wir haben Spaß bei der Arbeit und leisten daher umso mehr.

Vorgesetztenverhalten

Nicht zu streng und dabei sehr kollegial. Perfekte Mischung.

Kollegenzusammenhalt

Hier ist das Team noch wirklich ein Team. Die Kollegen sind wie eine große Familie.

Interessante Aufgaben

Jeder Tag spannend und abwechslungsreich. So macht Arbeiten Spaß.

Kommunikation

Manchmal ist der Flurfunk schneller, aber grundsätzlich werden Neuigkeiten ausreichend schnell weitergegeben.

Gleichberechtigung

Ausgewogenes Machtverhältnis Mann/Frau und viele Mitarbeiter mit ausländischen Wurzeln. Das alles macht eine perfekte Zusammenarbeit aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Fühle mich auch als (fast) ältester Kollege in der Abteilung sehr wohl. Das Alter ist keine Hürde sondern eine Quelle der Weisheit.

Karriere / Weiterbildung

Die Firma bietet vieles an Weiterbildungsmöglichkeiten, mit eigenem Schulungscenter.

Gehalt / Sozialleistungen

Verglichen mit manch anderen Firmen im Bereich Nordhessen wird hier ein sehr gutes Gehalt geboten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt und auf dem Dach wird mit Solarzellen Strom erzeugt. Zusätzlich ist das Gebäude komplett mit LED Technik ausgestattet.

Work-Life-Balance

Gleitzeitarbeit und Home Office. Die Firma bietet alle Möglichkeiten. Wer sich jetzt noch beschwert ist selber Schuld.

Image

Gehört zu den Top Firmen in der Region.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich fühle mich wohl. Was sollte man da verbessern?

Pro

Tut viel für das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Das Arbeitsumfeld ist modern gestaltet. International tätig und erfolgreich. Wenn die Firma erfolgreich aufsteigt, steigt die Motivation gleich mit.

Contra

Das Projektbusiness innerhalb der Firma wird im Vergleich zu anderen Abteilungen manchmal etwas zu sehr gefördert, während bei anderen Ebenen eher schon mal gespart wird.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sartorius Stedim Systems GmbH
  • Stadt
    Guxhagen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 13.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

schwankt stark, von Abteilung zu Abteilung

Vorgesetztenverhalten

Keine Rückmeldung bei Fragen an die Vorgesetzten. Man weiß nicht woran man ist. Keine Infos was gemacht bzw. in die Wege geleitet wurde oder wer beauftragt wurde Zuarbeit zu leisten. Mehrmaliges Nachfragen (3-4 mal) ist deswegen erforderlich.

Kollegenzusammenhalt

Niemand übernimmt Verantwortung, das ist allerdings so gewollt. Daraus resultiert Gefühlskälte, jeder ist sich selbst der Nächste. Es gibt einige psychologisch auffällige Personlichkeiten.
Junge Leute werden gepuscht und dann fallen gelassen.
Die Kommunikation ist oberflächlich höflich.

Interessante Aufgaben

Jobrotation mit neuem Arbeitsvertrag (Angestellte).....wer's mag.

Kommunikation

Unterdurchschnittlich, eigentlich nicht vorhanden. A weiß nicht was B macht. Erste Etage nicht was die Zweite.
Zeitarbeitnehmer werden nicht mit einbezogen, keine firmeninterne Infos, werden nicht zu Feiern eingeladen oder zu Versammlungen, laufen praktisch nebenher, gehören nicht dazu,
keine Einarbeitung in Firmenstrukturen (Vogel friss oder stirb Prinzip)
Hohe Hierarchien.

Gleichberechtigung

Frauen in Führungspositionen, nicht eine einzige. Aber Aufsteigen tut eh keiner.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter sind entweder schon lange da oder Zeitarbeitnehmer ohne Übernahme (wie überall). Kurz vor den 1,5 Jahren wird der Vertrag aufgelöst.

Karriere / Weiterbildung

Für Zeitarbeitnehmer nicht vorgesehen.

Arbeitsbedingungen

Lärmpegel variiert, je nach Büro. Tageslicht. Keine Klimaanlage.

Image

Image stimmt nicht mit der Realität überein.

Verbesserungsvorschläge

  • Gleiche Behandlung von Zeitarbeitnehmern und Festangestellten. Ist übrigens gesetzlich geregelt. Sollte zumindest den Betriebsrat schon mal interessieren, tuts aber nicht.

Pro

Keine Kernzeit. Homeoffice (auch wenn nur theoretisch möglich für Zeitarbeiter).

Contra

Hohe Hierarchien. Bei den vielen jungen Studienabgängern aber wohl kaum anders möglich.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Sartorius
  • Stadt
    Guxhagen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 26.Okt. 2017 (Geändert am 15.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilung ist die Atmosphäre unter den Kollegen gut, teilweise sogar sehr gut. Aus meiner Sicht trägt dazu die Firma bei, indem sie zum Beispiel gemütliche Kaffeeecken, gutes Essen und eine schöne Umgebung bereitstellt.

Vorgesetztenverhalten

Für 5 Sterne wäre eine ernsthafte Beschäftigung seitens des Top-Managements /des Unternehmens mit den Themen Burnout, Belastung, Personaldecke erforderlich. Auch das Reflektieren des eigenen Verhaltens (Wann schreibe ich Emails, welche Responsezeit erwarte ich/halte ich selbst ein, ...) identifiziert Druckpunkte. Insgesamt braucht es ein bewusstes Thematisieren der Arbeit an sich (wie arbeiten wir zusammen, welche Kultur haben wir, ...)

Kollegenzusammenhalt

In Zeiten der Not ....

Kommunikation

Gerade nach dem Support Excellence Projekt erwarte ich bei der Umsetzung / Operationalisierung der neuen Struktur deutlich mehr und vor allem kontinuierliche Beteiligung, angefangen bei der Kommunikation bis hin zum gemeinsamen Reflektieren und Verbessern.

Gleichberechtigung

Dies ist ein Feld, in dem Sartorius für mein Empfinden, sehr großen Nachholbedarf hat. Die besonderen Bedürfnisse und Stärken von Frauen sollten systematisch aufgegriffen und bearbeitet werden. Die Frauen, die bei Sartorius Karriere machen, sind erfolgreich, weil sie typisch männlichen Verhaltensweisen (Wettbewerb, Konkurrenz, ...) zeigen. Aber so können sie nur (mehr oder weniger gute) Kopien von Männern sein. Ich glaube, es würde sehr bereichern und auch zum Erfolg des Unternehmens beitragen, wenn wir uns des Themas systematisch annehmen würden, Frauen systematisch fördern und ihre andere Art besonders wertschätzen und nutzen.

Karriere / Weiterbildung

Sorry, das muss ich wirklich schlecht beurteilen. Eine systematische Karriereentwicklung von Mitarbeitern ist ausschließlich daran geknüpft, ob eine Führungskraft zufällig persönlich jemanden gut findet und Potenzial sieht. Leider ist hier der Vorstand selbst auch bisher kein gutes Vorbild, denn bei diesem Thema orientiert sich die Führungsriege definitiv an "oben". Und dort wird zwar gefördert, aber eine Systematik ist nicht zu erkennen. Ich glaube jedoch, dass es hier ein erhebliches, ungehobenes Potenzial gibt (und nein, nicht bei mir, ich bin eine ganz gewöhnliche Mitarbeiterin).

Gehalt / Sozialleistungen

Das ist wirklich sehr gut. Nicht nur, aber auch Dank des Engagements der Betriebsräte und der Gewerkschaft.

Arbeitsbedingungen

Bezieht sich auf die Admingebäude auf dem den Campus - es gibt sicher noch Verbesserungsbedarf und an viele Aspekte wurde seitens der Entscheider nicht gedacht (Think Tanks mit Bildschirmen, auf denen aber vertrauliche Daten gesehen werde können, Meetingräume für Teams, die größer als 8 Personen sind, ...) aber insgesamt eine wirklich tolle Arbeitsumgebung!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich glaube, beim Thema Umwelt (z.B. Jobticket anstatt Parkhaus, klarere Trennung des Mülls, Nutzen von Solar- und Windenergie auf dem Neuen Campus) ist noch viel Entwicklungsbedarf. Ich finde auch, bei den Neubauten wurde diese Chance vertan. Sicher wurden auch Passivenergiespar-maßnahmen mit eingebaut (zumindest glaube ich das, genau weiß ich es nicht), aber ich glaube, als zweitgrößter Arbeitgeber sollten wir ein besseres Vorbild sein.
Hinsichtlich sozialer Verantwortung, auch für die Region, kann ich aus meiner Sicht sagen, dass das offenbar als sehr wichtig erachtet wird, auch und gerade vom Vorstand. Das ist weniger offensiv kommuniziert, schlägt sich aber in vielen Kleinigkeiten nieder (Flüchtlingspraktika, Ausbildung, ...).

Work-Life-Balance

Ich glaube, dass dieses Thema sehr viel damit zu tun hat, wie reflektiert ich selbst bei dem Thema bin und ob ich mit meiner Führungskraft Irritationen thematisiere, Erwartungen erfrage und überhaupt in einen Dialog darüber komme. Ich denke, dass die Firma an sich an dieser Stelle wenig Einfluss hat sondern dass es eher eine Sache in der sozialen und fachlichen Interaktion zwischen Führungskraft, Team und (internen) Kunden ist, dass der Beachtung und des Dialoges bedarf. Als Unternehmen (Top-Management) kann ich dafür einen Rahmen und einen Anlass schaffen, das passiert aber leider nicht.

Image

Nach Außen sehr gutes Image, innen jedoch sehr viel chaotischer, unstrukturierter und "hemdsärmeliger" als es uns gut tut.

Verbesserungsvorschläge

  • Dialogmöglichkeiten schaffen zwischen Vorständen und operativen Mitarbeitern, so zum Beispiel regelmäßige Mitarbeiterbefragungen (wo die Fragen auch negative Antworten, möglicherweise unerwünschte Antworten zulassen), Skip-Level-Meetings, "anonyme Briefkästen" an den Vorstand, "Trendscouts", die anonymisierte Informationen an den Vorstand geben. Mein Eindruck ist, dass Vorstände davon profitieren können, informelle Statements zu bekommen.
  • Themen wie Gleichberechtigung, Work-Life-Balance, Arbeitsbedingungen systematisch und vom Vorstand insgesamt unterstützt angehen (zum Beispiel eigene Abteilung dafür gründen).
  • Mitarbeiterbeteiligung erhöhen, das heißt, bei Entscheidungen (zum Beispiel Campus, Architektur) auch Mitarbeiter unterschiedlicher Hierarchien und Fachbereiche einladen, um deren Gedanken, Meinungen, Ideen zu hören (vielleicht ist da ja etwas dabei, an das bisher niemand gedacht hat?). Möglichkeiten schaffen, wo Mitarbeiter gehört werden, die konstruktiv mitmachen wollen, unabhängig von Position, Fachbereich, Ausbildung

Pro

Produkte, Soziale Verantwortung, Arbeit an sich, Umfeld (Gebäude, Kantine, ..), Standort

Contra

Soziale(re), "weiche" Themen (Gleichberechtigung, Work-Life-Balance, Karriere) werden seitens des Vorstandes nicht als Wettbewerbsvorteil systematisch mit Ressourcen und "Macht" ausgestattet und bearbeitet.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sartorius (Göttingen / Deutschland)
  • Stadt
    Göttingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Bewertungsdurchschnitte

  • 113 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (68)
    60.176991150442%
    Gut (25)
    22.12389380531%
    Befriedigend (11)
    9.7345132743363%
    Genügend (9)
    7.9646017699115%
    3,86
  • 30 Bewerber sagen

    Sehr gut (15)
    50%
    Gut (5)
    16.666666666667%
    Befriedigend (5)
    16.666666666667%
    Genügend (5)
    16.666666666667%
    3,39
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,96

kununu Scores im Vergleich

Sartorius
3,76
146 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,09
46.276 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.894.000 Bewertungen