Welches Unternehmen suchst du?
SCREEN Group Logo

SCREEN 
Group
Bewertungen

139 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 56%
Score-Details

139 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

61 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 47 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Wir sind nicht kompliziert, sondern labyrinthisch ;-)

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei SCREEN Group gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsatmosphäre, Aufgabengebiete und das offene Ohr. Abwechslungsreiche Tätigkeit. Möglichkeit sich auch selbst in internen Arbeitsgruppen einzubringen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das einige Verbesserungsvorschläge schon lange existieren und angemerkt werden und sich in der Umsetzung alles so langsam hinzieht.

Verbesserungsvorschläge

Transparenter sein in Bezug auf wichtige Projekte und deren Umsetzung. Faire und offene Personalentwicklung. Mitarbeiter, die viel Leistung zeigen wollen, müssen das Gefühl haben, dass es sich für diese auch finanziell oder in Bezug auf weitere Qualifizierung rentiert.

Arbeitsatmosphäre

Man ist viel unterwegs und oft eher auf sich selbst angewiesen. Jedoch erhält man nahezu immer Rat und man hat das Gefühl, dass man sich immer auch mit eigenen Wünschen an jemanden wenden kann.

Image

Nach außen hin gegenüber dem Kunden ein gutes Image. Bewertungen zu Trainings sind auf einsehbaren Plattformen gut und direktes Feedback von Trainingsteilnehmern lassen sich ebenfalls sehen. In vielen Abteilungen herrscht schon eine sehr lange Zusammenarbeit mit dem Kunden. Intern wird gerne auch schon mal die Missstimmung zum Ausdruck gebracht, was durch viele erfolgte Veränderungen in den letzten Jahren begründet liegt.

Work-Life-Balance

Urlaub kann nach Wunsch genommen werden und in der Regel sind die Wochenende auch frei. In gewissen Ausnahmefällen in denen am Wochenende Reisetätigkeiten sind, wird auch eine zeitliche Vergütung sichergestellt. Wenn in der Jahreseinsatzplanung Auffälligkeiten sind, dann kann man sich auch immer an jemanden wenden und bekommt geholfen. Insgesamt sind aber viele Dienstreisen im Jahr ein Standard.

Karriere/Weiterbildung

Schnell neue Themen umzusetzen und sich durch Eigenrecherche neues Wissen anzueignen, steht eher im Vordergrund. Interne Freistellungen zu Weiterbildungen sind rar. Zwar gibt es immer mal wieder interessante Impulsvorträge oder Online-Trainings, aber gut strukturierte Präsenztrainings, was nachweißlich einen höheren Lernerfolg erzielt, sind selten. Einarbeitungszeiten in neue Aufgabengebiete werden eher kurz gehalten und meines Wissens nach nicht mit umfangreichen Einarbeitungsplänen gestützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es reicht um davon zu leben, steht aber im Vergleich zum Arbeitsaufwand nicht in einem ausgeglichenen Verhältnis. Intransparent in Bezug auf Erfordernisse, die zur Gehaltserhöhung führen. Leistungsbezogene Boni wurden zwar in Vergangenheit schon mal thematisiert, aber es befindet sich derzeit meines Wissens nach nichts in der Umsetzung. Es wird argumentiert, dass das Gehalt im Vergleich zur Weiterbildungsbranche gerecht ist, aber wer länger dabei ist merkt auch schnell, dass bisherige Erhöhungen kaum die Inflation ausgleichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Aus meiner Sicht zu spät und zu zögerlich auf E-Mobilität gewechselt und zu wenig Auswahl beim Dienstwagen. Dienstreisen mit KFZ sind wegen Bezug zur Automobilbranche das A und O, obwohl sich in Einzelfällen auch Alternative rentieren. Das papierlose Büro wird zögerlich vorangetrieben. Soziale Projekte werden aber auch unterstützt und verfolgt.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt in Ordnung. In den meisten Fällen bekommt man schnelle Hilfe und kann auch mit anderen gut bei gemeinsamen Trainingsevents zusammenarbeiten. Vereinzelt schleicht sich leider bei Kollegen ein Ghosting ein.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher intern den Umgang auch mit älteren Kollegen immer als in Ordnung wahrgenommen. Dies sollte auch extern entsprechend vertreten werden.

Vorgesetztenverhalten

Prinzipiell immer ein offenes Ohr, aber zu wenig anleitend. Zwar genießt man auch mal viel Freiraum zu haben, aber die langfristige und übergeordnete Strategie, die hinter bestimmten Projekten steht sowie wichtige Rahmenbedingungen werden nicht immer klar. Bei einigen Vorschlägen stößt man auch auf taube Ohren und bekommt das Gefühl, dass auch die Vorgesetzten nix machen können, weil nicht nachvollziehbare Konzern- oder Kundenwünsche dahinterstehen.

Arbeitsbedingungen

Alles an Ausstattung im Homeoffice ist in Ordnung und brauchbar. Alle Arbeiten lassen sich gut erledigen. Eigene Beschaffungen sollten aber unkomplizierter über ein festes Budget erfolgen.

Kommunikation

Viele Kanäle auf denen Inhalte kommuniziert werden. Man muss selbst aktiv sich Zeit einplanen und versuchen engen Kontakt zu anderen Kolleg*innen zu halten, um auf dem Laufenden zu bleiben. Auch wenn sich die Kommunikation schon verbessert hat und zu erwarten ist, dass diese sich zukünftig noch weiter verbessert, so fehlt noch das regelmäßige Update zu Erfolgen und wichtigen Projekten. Erfahrungsaustausche mit Kollegen und Kunden müssen wieder mehr im Vordergrund stehen.

Gleichberechtigung

Beide Geschlechter sind in wichtigen Projekten oder Führungspositionen vertreten. Bei der Zusammenarbeit wird insgesamt auch sehr rücksichtsvoll und fair miteinander umgegangen. Bei Aufstiegschancen folgt jedoch man eher der Direktansprache einzelner potenzieller Kandidaten, statt mit internen Ausschreibungen und Auswahlverfahren zu arbeiten.

Interessante Aufgaben

Man kann sich immer einbringen. Es gibt genug interne Projekte in denen Freiwillige gesucht werden. Auch bei den Kundenaufträgen hat man die Möglichkeit sein Interesse zu bekunden und sich einzubringen. Über Direktbeauftragungen kann man entsprechend selbst auch aktiv werden und eigene Kunden akquirieren.

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SchmidtLeitung Personalauswahl und Entwicklung

Hallo liebe: r Kolleg: in,
DANKE SCHÖN, dass du dir die Zeit genommen hast unseren gemeinsamen Arbeitgeber zu bewerten.
Wir sehen es als eine Form der Wertschätzung, wie ausführlich Du zu den einzelnen Punkten Stellung bezogen hast.
Dein so konkret formuliertes Feedback ist hilfreich, da potenzielle Veränderungswünsche klar erkennbar sind. Dies ermöglicht uns eine zeitnahe Umsetzung der geeigneten Maßnahmen.

Insbesondere die von Dir positiv genannten Punkte Gleichberechtigung sowie der Umgang mit älteren Kolleg: innen, gegenseitige Unterstützung spiegeln die elementaren Werte der SCREEN Group. Gut, dass dies erlebbar ist.

Gerne tauschen wir uns mit dir zum Thema Weiterbildung und Verhalten Vorgesetzten aus, da wir im Bereich der eigenen Personalentwicklung uns weiterentwickeln wollen.
Das von Dir aufgezeigte Potenzial zu zusätzlichen Veranstaltungen in dem Bereich Karriere/Weiterbildung ist bereits in der Konzeption/Entwicklung. Inwieweit hier die gewünschte Trainingsarchitektur Präsenz vs. Online weiter implementiert wird, hängt von den jeweiligen Lernzielen der Veranstaltungen, wie wir es letzte Woche erst durchführten. https://www.linkedin.com/posts/michael-schmidt-screen_personalentwicklung-screengroup-activity-7023323434977751041-LA_U?utm_source=share&utm_medium=member_desktop ab

Den von Dir genannten Kommunikationsimpuls zum „update“ greifen wir gern auf und bieten Dir einen Dialog hierzu an.
Melde dich gerne bei personal.entwicklung@screengmbh.de

Herzlichen Dank und wir freuen uns auf einen gemeinsamen Weg durch’s Labyrinth

HR und Personalentwicklung

Wenn du gerne eine namenlose Nummer bist, bist du hier richtig.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Screen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte sind sehr bemüht, können aber nichts ändern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es geht nur um Zahlen. Der MA ist dabei unerheblich.

Verbesserungsvorschläge

Auf die Qualität achten, nicht auf die Quantität.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael SchmidtLeitung Personalauswahl und Entwicklung

Liebe*r Kolleg*in,

danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast uns als Arbeitgeber zu bewerten.

Es tut uns sehr leid, dass Du Deine Arbeit bei der SCREEN Group so erlebst und beurteilst.
Dein Feedback zu deinem Erleben zeigt uns, dass du mit uns und deiner aktuellen Situation unzufrieden bist – außer den Kolleg: innen und deinen bemühten Vorgesetzten gibt es Deinerseits nicht viel Positives zu berichten.

Leider ist bei Dir der Eindruck entstanden, dass das Unternehmen sich mehr auf Zahlen, als auf die Mitarbeitenden fokussiert – diesen Eindruck gilt es zu ändern.

Auch wir als Unternehmen möchten lernen und uns im Sinne unserer Mitarbeitenden weiterentwickeln, daher sehen wir Deine Bewertung als Chance unsere Kommunikation zu optimieren und evtl. weitere Maßnahmen zur Mitarbeiterzufriedenheit mit Dir zu definieren.

Wir wollen gerne mit Dir in den Austausch gehen, um uns zu deinen Kritikpunkten auszutauschen und nach Lösungen zu suchen.

Im persönlichen Dialog, würden wir gern Deine Aussagen konkretisieren und mit Dir gemeinsam Lösungen finden, damit Du Dich als Mitarbeitender in der Screen Group gesehen und wertgeschätzt fühlst – denn das ist unser vorrangiges Ziel.

Du hattest die Kommunikation als negativ bewertet und das die Mitarbeiter als unerheblich wahrgenommen werden.
So wollen wir selbstverständlich nicht wahrgenommen werden, da es nicht unseren Werten entspricht

Gib uns die Chance, in einem vertraulichen, gemeinsamen Dialog positive Veränderungen zu gestalten.

Deshalb unsere Bitte an Dich: Wende Dich mit Deiner Kritik vertraulich an uns und sende eine Mail an personalabteilung@screengmbh.de, gerne auch an deine Führungskraft oder die Geschäftsführung. Wir möchten Dich wirklich gerne unterstützen und dafür sorgen, dass Dir bei der SCREEN Group viel mehr gefällt als die Kolleg: innen und deine Vorgesetzen.

Herzliche Grüße
Dein HR Team

Wer spricht, dem wird auch zugehört.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Screen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hilfe und Unterstützung der FK und Geschäftsführung jederzeit erhalten. Hilfe auch bei privaten Problemen für Mitarbeiter und Angehörige. Die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Kolleg:innen und deren Kompetenz.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Richtig schlecht ist nichts und wenn ich es so empfunden würde, spreche ich es an.

Verbesserungsvorschläge

Transparenz und Kommunukation nach innen und außen verbesseren. Die Weiterbildung und die Bindung der Mitarbeiter intensivieren.

Image

Mitarbeitende werden als Fachleute angesehen, die Firma muss an Eigenständigkeit und USP´s weiter arbeiten.

Work-Life-Balance

Ist abhängig von dem jeweiligen Job. Als Trainer im Außendienst gibt es variables Arbeitsaufkommen und es sind Übernachtungen im Hotel notwendig.

Karriere/Weiterbildung

Angebote zur Weiterbildung und Entwicklung sind vorhanden, werden tlw. nicht genutzt bzw. sind nicht bekannt. Die Mitarbeitenden müssen aktiv häufig selbst nachfragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter immer pünktlich. Gehälter entsprechen bzw. liegen im/über dem Schnitt als Referent/Trainer in der Weiterbildung. Gehälter werden fälschlichweise mit Gehältern z.B. Industrie(Automobilherstellern) verglichen.

Kollegenzusammenhalt

In den ganzen Jahren wurde mir immer geholfen bzw. konnte ich mich auf die Unterstützung der Kolleg:innen verlassen.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielte bei Einstellung keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgsetzen haben sich in Krisensituationen vor bzw. neben mich gestellt und sich immer fair verhalten. Ich konnte mich weiterentwickeln und Projekte oder Aufgaben wurden mir verantwortlich übergeben.

Arbeitsbedingungen

Die technische Austattung entspricht den Notwendigkeiten und bei neuen Anforderungen erhält man die weiteren technischen Ausstattungen. Bürogebäude veraltetwurde aber mit den möglichen Mitteln verbessert.

Kommunikation

Wenn mir Informationen fehlen, kann ich meine FK ansprechen und ich erhalte Antworten. Internes Portal könnte noch besser genutzt werden.

Gleichberechtigung

Herkunft, Geschlecht, Alter usw. spielen keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Ich hatte die Möglichkeit verscheidene Aufgaben und Projekte zu übernehmen und mit verschieden AG zu arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Optionen

Schall und Rauch

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei SCREEN GmbH, TRAINING und BERATUNG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einige Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Das Gehalt
-Mangel an Kritikfähigkeit
- Unfähigkeit die Teams von Innen zu stärken und motivieren
- Das Billigmodell, dass die Mitarbeiter einfach kommen um zu bleiben. Werden aber angeekelt u gehen. Das verschwendet Zeit u. Geld.

Verbesserungsvorschläge

Halten Sie ein, was Sie versprechen.
Das Vertrauen in die Leitung ist wichtig. Dort gibt es ein Problem.
Die Geschäftsleitung hat oft keine Ahnung, wie die Teams arbeiten (vielleicht wollen sie es nicht wissen?)
Gut ausgebildete Leute werden nicht geschätzt und die Leitung hat sich nicht weiterentwickelt.
Innovativ sieht anders aus - stellen Sie sich selbst Fragen, statt nur nach Innen zu schauen.

Image

Auf Screens Website wird damit geworben, dass sie in die Automobilbranche Trainingsmeister sind. Das stimmt nicht - es gibt nur ein Auftragsgeber und ein 'Ja-Sagerverhalten.'

Work-Life-Balance

Wie bitte? Kontrolle von der Teamleitung gehőrt zum Programm.

Karriere/Weiterbildung

Fehlanzeige. Es wird versprochen im Bewerbungsgespräch, aber intern sieht das anders aus! Billig und risikoscheu.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch.
Seien Sie vorsichtig: 13. Gehalt und Gratif. werden zusammen MIT dem jährlichem Gehalt zusammen berechnet! Das ist nicht normal.
Trotzdem, wundern sich die Leitung, warum die Mitarbeiter oft von anderen Firmen angeheuert werden (oder einfach nicht wieder kommen!)
Es liegt an das Verhalten von der Leitung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wie? Mit einem Autokonzern?!

Kollegenzusammenhalt

Die Meisten sind sehr nett. Selbstinteresse herrscht.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Leitung: Chaotisch, ungeplant, Wissenslűcken werden auf den Anderen verschoben. Viele Trainers arbeiten im Home Office und man ist oft alleine mit den Aufgaben und Fragen. Meetings sind oft ein Anlass zu plaudern, statt neue Ideen zu entwickeln und Veränderungen anzutreiben.
Wie in dem Kommentar vom IT (hier), die Leitung hat oft keine Ahnung von Fűhrung und ein Team zu motivieren, oder Leiten. Herrschaftsverhalten, statt Lernen.
NICHT offen fűr Kritik oder Änderungen.
Kein Wunder, dass die Fluktuation hoch ist.

Arbeitsbedingungen

Laptop u. Handy

Kommunikation

Es wird so getan, als ob sie die Vorschläge von den Mitarbeitern berücksichtigt werden. Wie in anderen Kommentaren hier, ändern tun sich nichts!

Gleichberechtigung

Ja und nein. Die Frauen erhalten weniger, als den männlichen Kollegen fűr die gleiche Arbeit.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Optionen

SCREEN kennt seine Baustellen und geht die (meist) auch aktiv an

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei SCREEN Group gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

SCREEN ist durch den Mutterkonzern ein sicherer Arbeitgeber, es gibt zahlreiche Mitarbeitervorteile (JobRad, flexible Arbeitszeiten, betriebliche Altersvorsorge, Mitarbeiterrabatte, uvm.) und die Aufgaben sind meist sehr interessant.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der besagte Mutterkonzern ist oft ein Totschlagargument ("das dürfen wir nicht, da es der Mutterkonzern verbietet", "der Mutterkonzern gibt dafür kein Budget frei", ...)

Verbesserungsvorschläge

Da es aktuell sehr schwer ist Fachkräfte zu finden, muss SCREEN einen Weg finden, sein Image zu verbessern. Sei es über das Gehalt, weitere Mitarbeitervorteile, oder ähnlichen.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann selbstständig arbeiten, eigene Ideen einbringen, meine Arbeitszeit größtenteils frei einteilen und es gibt niemanden, der mir dauerhaft über die Schulter gucken möchte.

Image

Hat sich in den letzten Jahren verbessert, dennoch liegt noch ein langer Weg vor der SCREEN Group. Was ich persönlich aber gut finde: Die SCREEN Group weiß, dass Marketing nicht zu ihren Stärken gehört und möchte dies in Zukunft ausbauen und verbessern (mit der DDB als Mutterkonzern sollte dies auch möglich sein).

Work-Life-Balance

An dieser Stelle hat SCREEN für mich / für meinen Bereich das Maximum erreicht, was möglich ist. Größtenteils freie Einteilung der Arbeitszeit, Überstunden abbummeln nach Absprache und im Rahmen immer möglich, Vertrauensarbeitszeit, flexible Urlaubsplanung, etc.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der recht flachen Hierarchie (Team, Teamleitung, Ressortleitung, Geschäftsführung) ist ein Karrieresprung mit Personalverantwortung schwer.
Für Weiterbildung gibt es kein Katalog an Möglichkeiten, sondern es müssen selbstständig Weiterbildungen recherchiert werden. Das Budget für Weiterbildungen ist aber definitiv vorhanden und soll auch genutzt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Da es kein Tarifvertrag gibt, ist jeder für sein Gehalt selbstverantwortlich. Gehaltssprünge sind tatsächlich nur über Weiterbildung und die Übernahme zusätzlicher Aufgaben möglich und müssen dann auch sehr gut argumentiert sein.
Grundsätzlich gibt 13 Gehälter und die Möglichkeit befristete Zulage zu erhalten. Gewinnbeteiligungen gibt es nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Auto gehört im Außendienst nun mal dazu. Da werden natürlich viele Kilometer gerissen und eine Menge Co2 in die Luft gepustet. Vor dem Hintergrund der Ladezeiten und Reichweiten sind E-Auto aktuell allerdings m.E. auch keine effektive Alternative.

Kollegenzusammenhalt

Durch Home Office eher im Mittelfeld, da ich viele Kollegen und Kolleginnen aus meiner Abteilung noch nie gesehen habe. Dazu ist allerdings zu sagen, dass das meine eigene Entscheidung ist, da ich auch die Möglichkeit habe ins Büro zu fahren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nichts negatives gehört. Ich habe einen älteren Kollegen in der Abteilung, der sich sehr wohl fühlt.

Vorgesetztenverhalten

Für meine Ressortleitung: Note 1
Sie informiert, hat immer ein offenes Ohr und versucht Wünsche & Anregungen auch meist umzusetzen (sofern sie umsetzbar sind und natürlich Sinn machen).

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung ist sehr gut (Laptop, Handy und wenn sinnhaft Tablet). Private Nutzung des Handys ist im Rahmen der Flatrate erlaubt.

Kommunikation

In der internen Screenothek werden sehr viele Informationen bereitgestellt - diese muss natürlich selbstständig besucht werden, um an die Infos auch heranzukommen. Gewinne, Verluste, Bilanzsummen, etc. werden in Ressortmeetings vorgetragen.

Gleichberechtigung

Schwer zu beurteilen als Mann. Ich fühle mich gleichberechtigt. Meine Ressortleitung ist weiblich.

Interessante Aufgaben

Natürlich wiederholen sich Aufgaben irgendwann immer, aber im Großen und Ganzen bleibt die Tätigkeit an sich spannend und herausfordernd - gerade in der dynamischen Zeit, in der sich die gesamte Berufswelt befindet.

wenig durchdacht, uninteressante Aufgaben, Leitung durch Herrschaftswissen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Screen GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

unflexible Strukturen, Herrschaftswissen, mangelnde Kollegialität, extrem schlechte Vergütung

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte nach Qualifikation auswählen und einsetzen, die Überwachungsmethoden abschaffen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphären unterscheiden sich je nach Einsatz. Im Außendiest ist sie noch in Ordnung. In den internen Abteilungen (genannt: Ressorts) ist sie ganz bescheiden. Es gibt sehr viel Überwachung und Mißtrauen von Vorgesetzten wie auch unter den Mitarbeitern.

Image

Akzeptiert beim Auftraggeber weil billig, schnell und zuverlässig verfügbar.
Bei Kennern der Branche als Betrieb mit sehr hoher Fluktuation wenig angesehen. Beim Auftraggeber hört man oft die Frage: "Wie lange wollen Sie denn bei Screen bleiben?"

Work-Life-Balance

faktisch nicht vorhanden. Es wird Anwesenheit verlangt, Heimreisen vom Einsatzort sind ab einer gewissen Strecke untersagt, es gibt Anwesenheitspflicht.

Karriere/Weiterbildung

Hier ist die Karriere nicht ausbaubar. Vorgesetztenposten werden nicht nach Qualifikation vergeben. Deswegen gibt es auch keine wirkliche Mitarbeiterqualifikation.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine branchenübliche Bezahlung, eher unterdurchschnittlich - selbst für den automotiven Bereich. Angesicht der mangelnden Work-Life-Balance, der notwendigen ständigen Reisebereitschaft und Anwesenheitspflicht nicht mehr zeitgemäß

Kollegenzusammenhalt

Unter Außendienstlern sehr gut, unter Mitarbeitern in der Zentrale (Verwaltung) eher unterirdisch. In der Verwaltung gibt es ein annehmbares Verhältnis zwischen den nicht-operativen Bereichen wie FiBu, Personal, Geschäftsleitung, Controlling. Alle operativen Bereiche untereinander haben ein gespanntes Verhältnis. Das wird nur ganz selten durch ein paar anständige Kollegen unterbrochen.

Umgang mit älteren Kollegen

Fast alle älteren Kollegen sind schon ewig in dem Unternehen. Und es gibt viele davon. Diese bilden eine eingeschworeren Klique die ungern ihre Erfahrungen weitergeben. Die 5 Sterne kommen also zustande, weil die Unternehmensleitung solches Verhalten goutiert.

Der Umgang der älteren Kollegen gegenüber den Einsteigern ist indiskutabel.

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich: Vorgesetzte der Ressorts die Außendienste leiten sind meist gut in der Führung von Mitarbeitern.

Vorgesetzte in der Verwaltung haben leider oft keine Ahnung von Mitarbeiterführung, sind wenig empathisch und kennen nur maximale Kontrolle.

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, allerdings kaum zielgerichtet. Vorgesetzte haben selbst kaum (oder nur wenige) Ahnung und können konkrete Projektfragen nicht beantworten. Es gibt imer noch eine Riege Vorgesetzter, die ihren Job nicht durch Kompetenz erlangt haben, sondern durch Zeiten der Betriebszugehörigkeit und damit dank ihrer Verbindungen zum einzigen Auftraggeber. Einem bekannten und großen Autohersteller.

Gleichberechtigung

Frauen werden für gleiche Aufgaben schlechter bezahlt

Interessante Aufgaben

Nö! Es dreht sich alles um einen großen Autohersteller der im gesamten Unternehmen ehrfüchtig "Auftraggeber" genannt wird. Es ist immer dieselbe Aufgabenstellung. Wenn ein neues Projekt kommt, dann variert es nur in Nuancen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Optionen

Solides Unternehmen mit Luft nach oben bei der Bezahlung und bei Perspektiven

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei SCREEN Group gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freie Zeiteinteilung, ordentliche Arbeitssusstattung, faires Aufzahlungssystem bei den Dienstwägen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

S.o. Bei Lohn und Zusatzleistungen

Verbesserungsvorschläge

Zeitgemäße Löhne zahlen
Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten.
Gute Mitarbeiter halten nicht ziehen lassen.

Image

Außerhalb der Auftraggeber kennt das Unternehmen kaum jemand.

Karriere/Weiterbildung

So gut wie keine Entwicklung möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist nicht mehr zeitgemäß, Sozialleistungen werden nicht aktiv angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kolleg:innen ist der Zusammenhalt einwandfrei


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Anfangs hui, als VW „umorganisiert“ hat ging alles den Bach runter

3,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Screen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Frühere Umgangsformen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die nachlassende Wertschätzung der Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

Das früher gelebte Wort Wertschätzung wieder aufleben lassen und beherzigen.

Arbeitsatmosphäre

In Seminaren gut -VW und Teilnehmer abhängig, unter Kollegen top.

Image

Früher besser, lässt alles qualitativ nach.

Kollegenzusammenhalt

Top

Vorgesetztenverhalten

Hier später das größte Manko. U.A. kein Durchsetzungsvermögen, z.B. gegenüber Auftraggeber (VW).

Arbeitsbedingungen

Wie fast überall administrative, z.T. unsinnige Tätigkeiten

Kommunikation

Leider mit Vorgesetzten hat’s nachgelassen


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe*r ehemalige*r Mitarbeiter*in,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir nehmen Ihre Punkte sehr ernst und wünschen Ihnen für Ihre neue Anstellung alles Gute und viel Erfolg. Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße
Ihr Team SCREEN Recruiting and Career

Am Anfang war noch alles gut.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei SCREEN Group gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt kam immer pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorschläge wurden häufig ignoriert. Zusagen wurden bei mir leider nicht eingehalten. Undurchsichtig bei Personal Themen.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter ständig qualifizieren denn diese sind das Kapital eines Unternehmens.

Arbeitsatmosphäre

Mehr schein als sein!

Image

Bei vielen Händlern leider keinen guten Ruf.

Work-Life-Balance

Deutlich ausbaufähig....hat viel Potential.

Karriere/Weiterbildung

Es wird nur intern etwas gemacht. Investitionen in Mitarbeiter leider Fehlanzeige. Würde ja Geld kosten und der Mitarbeiter hätte ein Zertifikat.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Branche ein sehr niedriges Gehalt. Deshalb hohe Fluktuation in den letzten Jahren. Eine Krankenversicherung ersetzt noch keine Gehaltserhöhung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bis zur Pandemie bin ich für Meetings viele unnötige KM gefahren, weil die Obrigkeit anscheinend nicht die technischen Möglichkeiten schaffen wollte.

Kollegenzusammenhalt

Sehr angenehme Zusammenarbeit mit 99 % der Kolleginnen und Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Immer einwandfrei. Jung und Alt war häufig eine konstruktive Mischung.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte waren immer Top. Die Obrigkeit hat häufig vergessen den vollmundigen Zusagen die Taten folgen zu lassen.

Arbeitsbedingungen

Mit einfacher technischen Ausstattung ok. Bis zur Pandemie....Jahre zurück und Entwicklungen "verschlafen".

Kommunikation

Nur in den Teams funktioniert es meist immer. Den Reden von ganz oben konnte ich nicht mehr vertrauen. Leider fehlten immer die wichtigen Informationen.

Gleichberechtigung

Kein Grund zu klagen.

Interessante Aufgaben

Es hat mit Menschen zu tun, deshalb immer interessant.

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r ehemalige Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung hier bei kununu und die konstruktive Kritik.

Nun wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg für Ihre private und berufliche Zukunft. Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße
Ihr Team SCREEN Recruiting and Career

Psychologe, Berater, Coach im Außendienst

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Screen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamwork, viel Verantwortung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mieses Gehalt, trotz hoher Anforderungen

Verbesserungsvorschläge

Gesundheitsmanagement entwickeln um hohen Stresslevel zu kompensieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihr Feedback! Wir würden uns freuen, Ihre Verbesserungsvorschläge konkret mit Ihnen besprechen zu können. Das Team SCREEN Recruiting and Career steht hierfür als Ansprechpartner gerne für Sie zur Verfügung.

Viele Grüße und weiterhin viel Gesundheit
Ihr Team SCREEN Recruiting and Career

MEHR BEWERTUNGEN LESEN