Workplace insights that matter.

Login
Serviceware SE Logo

Serviceware 
SE
Bewertungen

229 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

229 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

119 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 47 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Serviceware SE über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wachstumsorientiertes Unternehmen, toller Arbeitgeber und top Arbeitsatmosphäre!

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PMCS.helpLine Software Gruppe in Unterhaching gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich kann nur positives von meinem Praktikum bei Serviceware berichten. Ich durfte an spannende Aufgaben arbeiten und habe viele neue interessante Themen kennengelernt. Es hat sehr viel Spaß in einem so tollen, motivierten und hilfsbereiten Team zu arbeiten. Die Arbeit war anspruchsvoll aber auch fördernd. Ich wurde in die Unternehmensprozesse eingeführt, wodurch mein Interesse an der Unternehmensstruktur stieg. Ich habe sehr viele Erfahrungen sammeln können, die mir bei meinem weiteren beruflichen Weg helfen werden. Ich würde jederzeit wieder bei Serviceware arbeiten. Meine Erwartungen von dem Praktikum wurden mehr als übertroffen und ich bin dankbar für die tolle Zeit die ich bei Serviceware hatte.

Verbesserungsvorschläge

Die Büros noch moderner gestallten (Open Space Office). Ein modernes Bürokonzept passt sich dem Wandel der Arbeitswelt durch Digitalisierung und Globalisierung an

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine angenehme, familiäre und konstruktive Arbeitsatmosphäre, sodass es jeden Tag Spaß gemacht hat ins Büro zu kommen.
Alle Kollegen waren gut drauf, man hat zusammen Mittagessen oder mal schnell eine Kaffeepause zusammen gemacht. Unterstützung gab es von allen Seiten und man bekam Wertschätzung für seine Arbeit. Die Arbeitsatmosphäre ist außerdem von Eigenverantwortung und Selbstorganisation geprägt. Die Mitarbeiter erhalten das notwenige Vertrauen, damit Entscheidungen selbst getroffen werden können.

Image

Schon nach sehr kurzer zeit hatte ich den Eindruck, dass die Mitarbeiter stolz darauf sind ein Teil des Unternehmens zu sein, Sie sind sehr zufrieden und sprechen nur positiv über die Firma. Serviceware ist ein börsennotiertes, schnellwachsendes Unternehmen. Dieses Image spiegelt sich auch in der Marktwahrnehmung wieder.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und Home-Office ermöglichen es die Tage eigenständig zu planen. Es kann immer mal wieder zu stressigen Tagen kommen, jedoch muss man bedenken, dass dies nur temporär ist. Es wird sehr darauf geachtet und berücksichtigt, dass jeder auch ein Leben neben der Arbeit hat. Außerdem wird mit Vertrauensarbeitszeit gearbeitet, was ich sehr toll fand, denn somit hatte man nicht das Gefühl es wird auf die Uhr geschaut wann man kommt und geht. Es liegt in der eigenen Hand wie man seine Zeiten einplant.

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel Wert auf die Weiterbildung im eigenen Fachbereich gelegt. Es finden regelmäßige Mitarbeitergespräche statt, in denen auch über die Weiterentwicklung der Mitarbeiter gesprochen wird. Engagement und Leistungsbereitschaft sind bei der Weiterentwicklung förderlich. Die Karriere-Perspektiven sind hervorragend, denn es werden verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung geboten. Ein Karriere-Start kann hier super umgesetzt werden. Außerdem bietet das Unternehmen verschiedene Ausbildungsangebote an.

Gehalt/Sozialleistungen

Alle Mitarbeiter profitieren von einer Erfolgsbeteiligung am Unternehmen - nach einem erfolgreichen Jahr erhalten die Mitarbeiter ein zusätzliches Monatsgehalt als Bonus. Als Praktikantin habe ich großzügig verdient, obwohl ich nur ein paar Wochen da war.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen legt viel wert auf Nachhaltigkeit und den schonenden Umgang mit Ressourcen, den Während meines gesamten Praktikums habe ich ausschließlich am Computer/Laptop gearbeitet und kein Blatt Papier verwendet oder etwas ausdrucken/kopieren müssen. Anstatt
Einwegtücher, werden waschbare Stoff Handtuchrollen verwendet. In der Küche standen verschiedene Mülleimer um den Müll zu trennen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in meinem Team war großartig. Man hat sich gegenseitig motiviert, unterstützt und Feedback gegeben. Es gab regelmäßige Team Calls um sich untereinander auszutauschen und zu besprechen wie es weiter geht. Gab es einmal ein Problem, wurde immer zusammen nach einer Lösung gesucht. Brauchte man Hilfe, konnte man jeden Kollegen fragen. Es hat sehr viel Spaß gemacht in so einem tollen Team zu arbeiten und vor allem motiviert, Höchstleistung zu bringen. Durch regelmäßige Events, organisiert von der Firma, wie grillen, joggen, etc. wird der Kollegenzusammenhalt gefördert. Diese konnten während Corona leider nicht stattfinden und somit wurde zu remote Events umgestiegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Zum Umgang mit den älteren Kollegen kann ich leider nicht viel dazu sagen, da ich nur für eine kurze Zeit da war. Jedoch wurde in dieser Zeit eine Kollegin verabschiedet, die seit mehr als 20 Jahren in diesem Unternehmen tätig war. Es war schön zu sehen wie viele Gedanken sich alle Kollegen gemacht haben, um eine Überraschungs-Abschiedsfeier für diese Kollegin zu veranstalten. Selbst die ehemaligen Vorstände kamen um sich bei Ihr zu verabschieden und haben noch eine kleine Rede gehalten über die gemeinsamen Jahre.

Vorgesetztenverhalten

Es handelt sich bei Serviceware trotz der Börsennotierung um ein inhabergeführtes Unternehmen. Entscheidungen werden in der Regel transparent, über kurze Wege und bei Bedarf unter Einbeziehung der Mitarbeiter getroffen. Die Türen stehen immer offen und die Vorgesetzten haben ein offenes Ohr für jedes Anliegen. So können Mitarbeiter nicht nur in den Mitarbeitergesprächen, sondern jederzeit die Vorgesetzten bezüglich eines Anliegens ansprechen. Gemeinsam wird dann an einer Lösung gearbeitet. Die Vorgesetzten begegnen den Mitarbeitern auf Augenhöhe und sind Teil des Teams. Sie arbeiten mit dem Team zusammen und holen sich immer wieder Verbesserungsvorschläge ein.

Arbeitsbedingungen

Alle drei Büros in denen ich war (Unterhaching, Darmstadt und Herrenberg) waren voll ausgestattet, mit einer offenen Küche, Esstisch oder Bar um in der Mittagspause gemeinsam zu essen und sich austauschen zu können. Jedes Büro hatte separate Meeting Räume mit einem großen Bildschirm/Leinwand.
Die Kaffeemaschine hat super funktioniert und die Kühlschränke waren immer voll mit Wasser und frischen Obst, es gab auch Süßigkeiten und sogar Paulaner Spezi. In Herrenberg gab es ein eigenes Badezimmer mit Dusche, für die Sportler die mit dem Fahrrad ins Büro kamen, oder für jeden, der eben mal eine kleine Abkühlung braucht.
Ich habe einen eingerichteten Laptop erhalten mit Headset und USB Stick. Dieser hat sehr gut funktioniert.

Kommunikation

Die interne Kommunikation hat einwandfrei funktioniert. Selbst im Home Office lief die Kommunikation ohne Probleme. Durch die eigene interne Kommunikation war man jederzeit über alles Wichtige informiert, wie beispielsweise den aktuellen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens und immer auf dem neusten Stand.

Gleichberechtigung

Serviceware ist ein modernes Unternehmen, wo Gleichberechtigung selbstverständlich ist. Es arbeiten nach wie vor mehr Männer in diesem Unternehmen als Frauen, jedoch ist mir dies gar nicht aufgefallen, da ich hauptsächlich mit Frauen zu tun hatte. Männer und Frauen haben gleiche Aufstiegschancen, der entscheidende Karrierefaktor ist die individuelle Leistung. Ebenfalls sind einige Nationalitäten in der Firma vertreten und verständigt wird sich mit deutsch oder englisch.

Interessante Aufgaben

Während meines Praktikums hatte ich eine Vielfalt von Aufgaben zu erledigen. Ich hätte nicht damit gerechnet, in so einer kurzen Zeit, so viel in diesem Bereich zu lernen und so einen großen Einblick zu erhalten. Ich habe mit fast jedem Kollegen aus meinem Team einmal zusammengearbeitet und von jedem verschiedene Aufgaben bekommen an denen ich arbeiten durfte. Die Aufgaben waren nicht nur interessant, sondern auch anspruchsvoll wobei hohe Arbeitsleistung gefragt war.

Unternehmen zum wachsen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großes Interesse und Durchfürung von MA Weiterentwicklungen

Verbesserungsvorschläge

Verbesserung der Büroathmosphäre, durch State of the Art Büros


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
vielen Dank für deine Bewertung und auch deine Weiterempfehlung als Arbeitgeber.
Die Mitarbeiterentwicklung liegt uns als Arbeitgeber sehr am Herzen. Aber auch unsere Kollegen und Kolleginnen legen großen Wert darauf, was auch in anderen kununu Bewertungen deutlich wird. Daher ist es sehr erfreulich auch von dir zu lesen, dass wir an dieser Stelle gut aufgestellt sind.
Gleichzeitig sprichst du mit unserer Büroatmosphäre ein Thema an, das uns durchaus bewusst ist. Wie deine Bewertung aber auch zeigt, legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit (Umweltbewusstsein), eine gute Arbeitsatmosphäre und die Weiterentwicklung unserer Kollegen und Kolleginnen. In diese Ressourcen investieren wir viel und gerne. Nachhaltigkeit ist und Umweltbewusstsein fokussieren wir dabei besonders. In diesem Sinne tauschen wir gute und funktionale Büromöbel nicht einzig auf Grund ihres Alters aus.
Danke dir noch einmal für deine Bewertung. Ich freue mich auf unsere weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Viele Grüße
Harald Popp, Gründer

Mehr Schein als Sein - Talfahrt

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

- Standards in der Mitarbeiterentwicklung schaffen
- Führungskriterien- und Kompetenzen für Führungsverhalten festlegen
- weniger Hemdsärmeligkeit und hin zu mehr Prozesse & Standardisierung
- Verantwortung nach unten abgegeben
- Konzepte für Work-Life-Balance
- Modernisierung von Arbeitskultur- und Arbeits-Werkzeuge

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund veraltetem Equipment, wenig modernisierten Standorten und einer oft nicht nachvollziehbaren Führungskultur des Top-Managements kommt wenig bis gar keine Wohlfühl-Atmosphäre auf.

Work-Life-Balance

Man bezeichnet sich selbst als "Leistungs-Company". Wird auch so gelebt. Regelmäßige Arbeiten an Randzeiten und Wochenenden keine Ausnahmen.

Karriere/Weiterbildung

Bis auf interne Schulungen, die rar gesät sind, wenig bis gar keine Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt weder klare Gehaltsbänder, noch klare Gehaltsentwicklungspläne. Gehaltsstrukturen fühlten sich "willkürlich und durcheinander" an.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Im Grundsatz durchschnittlich, wird aber nicht hinreichend gefördert. Fokus liegt, zumindest im Consulting, rein auf Umsatz, wenig auf Förderung von Teams und Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr wenig ältere Kollegen im Consulting

Vorgesetztenverhalten

Brecheisen Prinzip. Führungsstandards wären über alle Ebenen hinweg angemessen und dringend notwendig.

Arbeitsbedingungen

Veraltetes Equipment, Hardware nicht wirklich einem Consulting-Standard angemessen, langwierige Freigabeprozesse für jegliches Equipment, veraltete Standorte, sehr Kostenorientiert - Ausgaben werden so gut es geht gemieden. Wenig Prozess-Standardisierung. Ein Gefühl der Hemdsärmeligkeit über die Organisation hinweg, dass sich in der operativen Arbeit negativ auswirkt.

Kommunikation

Entscheidungen werden ganz oben getroffen und nach unten durchgereicht. Die ergebnisverantwortliche Basis hat wenig bis gar nichts zu sagen.

Gleichberechtigung

Unternehmensweites, transparentes Diversity Management nicht vorhanden

Interessante Aufgaben

3 Jahre Eskalations-Management reichen aus für die eigene Vita. Weiterbildung oder weiterführende Aufgaben und Verantwortungen werden nicht wirklich zugelassen.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege,
zunächst einmal vielen Dank für Dein persönliches Feedback.
Kritisches, offenes und konstruktives Feedback, welches die Verbesserungsmöglichkeiten konkret anspricht, hilft uns und unserem Unternehmen, uns ständig weiterzuentwickeln und die bestmöglichen Entscheidungen heute und in der Zukunft zu treffen.
Auch mit den besten Vorsätzen, Maßnahmen und Möglichkeiten in unserem Unternehmen, auf die wir als Serviceware Team sehr stolz sind, können wir leider niemals alle Eventualitäten (und damit auch persönlichen Frust) gänzlich ausschließen. Wir wollen trotzdem verstehen, welche objektiven Kritikpunkte es gibt, die wir bislang vielleicht übersehen haben.
Deine Kritik nehmen wir als harsch, emotional und potentiell ungerechtfertigt wahr , trotzdem setzen wir uns mit Deiner Kritik auseinander und stellen fest:

Unser oberstes Ziel ist es, für den Raum zu sorgen, dass die Dinge zum Wohle aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestaltet werden!
Das gilt natürlich insbesondere bei den Arbeitsbedingungen und der Atmosphäre in den Teams. Hierbei lassen wir uns u.a. von den Prinzipien Professionalität, Qualität, Zweckmäßigkeit, Flexibilität, Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit leiten.
Das bedeutet für uns z.B., dass wir eigenes Engagement und eigene Verantwortung unterstützen, wo es nur geht. Wir glauben, dass unsere Mitarbeiter Ihre Kompetenz und Ihre Fähigkeiten am besten einsetzen und weiterentwickeln können, wenn wir Sie darin bestärken, ihre eigenen Entscheidungen im Rahmen der Möglichkeiten zu treffen. Gerade unsere vielen langjährigen Mitarbeiter wissen dies zu schätzen und konnten sich im Laufe der Jahr(zehnt)e entsprechend erfolgreich (weiter)entwickeln. Diese Herangehensweise mag dem ein oder anderen zu facettenreich und „hemdsärmelig“ erscheinen, ist aber aus unserer Erfahrung zielführender, ergebnisorientierter und wertschätzender als eine starre und unbewegliche Struktur mit Standardprozessen oder dem Prinzip „Gießkanne“. Jede/r, die/der sich bewegen und weiterkommen möchte, kann dies bei uns auch gleichberechtigt und eigenverantwortlich tun und wird dabei bestmöglich gefördert.
Im Zweifelsfall investieren wir daher eher interne Ressourcen in die Verbesserung unseres Miteinanders oder die Schaffung bedarfsgerechter, individueller Lösungen. Ressourcen wie z.B Möbel möglichst sinnvoll und lange zu nutzen hat für uns auch etwas mit Nachhaltigkeit und sozialem Bewusstsein zu tun.
Ich bedanke mich für Dein Feedback und wünsche dir für die Zukunft alles Gute.
Viele Grüße
Harald Popp, Gründer

Sehr viel gelernt!

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei PMCS GmbH & Co. in Bad Camberg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich bin nicht gegangen, weil ich mich unwohl gefühlt habe, sondern weil ich eine familienbedingte Veränderung hatte. Der Serviceware würde ich raten, dass was man in die Kultur investiert auch, insbesondere in Bad Camberg, ins Büro zu investieren.

Arbeitsatmosphäre

habe selten eine solch gute Atmosphäre erlebt. Mein jetzige Station ist da völlig anders, was aber auch durch aus Corona geschuldet ist.

Kollegenzusammenhalt

spitze... tolle Kollegen, die ich sehr vermisse

Vorgesetztenverhalten

Sehr fair. Auch wenn der Kunde immer im Mittelpunkt stand und deshalb alles gegeben wurde, um den Kunden glücklich zu machen.

Arbeitsbedingungen

Da sind andere Standorte besser ausgestattet. Ein Wechsel des Bürogebäudes sollte man mal andenken,

Kommunikation

War auch sehr gut, da man mittlerweile eine eigenen interne Kommunikation aufgebaut hat


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,
herzlichen Dank für dein Feedback und für deine Weiterempfehlung von Serviceware SE als Arbeitgeber. Deine Bewertung freut mich sehr und macht es umso bedauerlicher, dass du aus privaten Gründen nicht mehr Teil unseres Teams sein kannst.
Deine Kommentare zur Arbeitsatmosphäre, dem Kollegenzusammenhalt und dem Vorgesetztenverhalten sind ausgesprochen erfreulich. Der Kunde steht bei uns tatsächlich im Fokus. Aber unseren tollen Service können wir nur leisten, weil unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen motiviert sind und gemeinsam am gleichen Strang ziehen. Dazu können wir als Arbeitgeber unseren Beitrag leisten indem wir gute Rahmenbedingungen schaffen und unsere Wertschätzung zeigen. Deswegen haben wir immer einen besonderen Blick auf das Wohlgefühl unserer Teams. Unsere interne Kommunikation zielt darauf ab, dass Informationen schnell und ungefiltert jeden erreichen. Gerne beantworten wir auch Fragen in unseren regelmäßigen Company-Calls und empfehlen jedem Team Mitglied seine Fragen dort zu platzieren. Die Vorgesetzten in unserem Unternehmen haben immer ein offenes Ohr und gemeinsam versuchen wir auf jede individuelle Situation einzugehen.
Dein einziger Kritikpunkt liegt in den Arbeitsbedingungen. Du erwähnst, dass dein Standort im Vergleich mit anderen schlechter ausgestattet war. Hier wurde bereits schon vieles getan aber deine Anmerkung nehmen wir trotzdem als Anlass, weiterhin ein Auge darauf zu werfen.
Noch mal herzlichen Dank für dein Feedback. Ich würde mich freuen, wenn du uns weiterhin verbunden bleibst. Für deine Zukunft wünsche ich dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Viele Grüße
Harald Popp, Gründer

Trotz Börsennotierung sehr familiär!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei CATENIC AG in Unterhaching gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde es gut, dass langfristige Ziele da sind und diese auch sehr gut verfolgt werden. Auch die Jahres MOALS sind sehr gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schade ist, dass wir viele Standort haben und meine Kollegen überall in Deutschland sitzen.

Verbesserungsvorschläge

Könnten als Software-Unternehmen mehr hipper werden

Arbeitsatmosphäre

Tolles Team und auch in Corona-Zeiten tolle Kommunikation

Work-Life-Balance

ok

Kollegenzusammenhalt

einfach Spitze!

Vorgesetztenverhalten

ok

Kommunikation

Ich fande mich immer gut informiert und ich hatte das Gefühl, dass der Vorstand sehr überlegt gehandelt hat.

Interessante Aufgaben

wir haben ein tolles Produkt und die Aufgaben machen sehr viel Spass


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege/ liebe Kollegin,
herzlichen Dank für Deine durchgehend positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass wir Dich in allen Punkten als Arbeitgeber überzeugen konnten.
Es ist schön zu sehen, dass du dich ganzheitlich und insbesondere in deinem Team wohl fühlst.
Wir arbeiten daran und treffen Maßnahmen, dass wir bald wieder die Möglichkeit haben uns öfter persönlich zu sehen und auszutauschen.
Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich für deine Bewertung und wünsche dir alles Gute für die Zukunft.
Viele Grüße,
Harald Popp, Gründer

Tolle Vertriebsmannschaft

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

wieder mehr persönliche Zeit miteinander verbringen, da durch Corona zu viel remote passiert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege/ liebe Kollegin,
herzlichen Dank für Deine durchgehend positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass wir Dich in allen Punkten als Arbeitgeber überzeugen konnten.
Es ist schön zu sehen, dass du dich ganzheitlich und insbesondere in deinem Team wohl fühlst.
Wir arbeiten daran und treffen Maßnahmen, dass wir bald wieder die Möglichkeit haben uns öfter persönlich zu sehen und auszutauschen.
Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich für deine Bewertung und wünsche dir alles Gute für die Zukunft.
Viele Grüße,
Harald Popp, Gründer

Guter Arbeitgeber mit Chance auf mehr...

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wie überall, natürlich immer abhängig von Aufgaben, Motivation und Team. Flache Hierarchien ebnen aber den Weg zu bestmöglichen Bedingungen.

Work-Life-Balance

Überstunden können (falls vorhanden) in Absprache mit der Führungskraft an anderer Stelle "abgefeiert" werden. Je nach Abteilung und Aufgabe kommt es natürlich zu einer mehr oder weniger großen Ansammlung von Überstunden. Es liegt aber auch im eigenen Ermessen, dies offen zu kommunizieren und den Abbau anzusprechen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird definitiv gefördert und es wird großer Wert auf Mitarbeiterbindung gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt befindet sich definitiv im Marktdurchschnitt, Sozialleistungen könnten ausgebaut bzw. besser kommuniziert werden. Kooperationen mit lokalen Unternehmen, wie z.B. Fitnessstudios wären eine Idee. Außerdem sollten alle Mitarbeiter, unabhängig von den unterschiedlichen Zugehörigkeiten zu Tochterfirmen, ähnliche Leistungen zustehen (Jobticket, Essensgutscheine, etc.)

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen oder Kollegen mit langer Betriebszugehörigkeit werden sehr geschätzt und es wird respektvoll miteinander umgegangen.

Arbeitsbedingungen

IT-Grundausstattung wird jedem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt, es wär allerdings schön, wenn nicht jede Bestellung von Equipment (Headsets, Bildschirme) von der Geschäftsleitung freigegeben werden muss (was bei einer Unternehmensgröße von >500 MA nicht mehr zeitgemäß ist). Außerdem sollten auch allen Kollegen die Möglichkeit gegeben werden, ein Firmenhandy in Anspruch zu nehmen (Remote Login über App und 2 Faktoren Authentifizierung für unterschiedliche Plattformen auf dem privaten Handy erscheint mir als ungünstig.)

Kommunikation

Regelmäßige Updates per Teams Channel oder E-Mail. Auch Corona-News werden in Echtzeit kommuniziert.

Gleichberechtigung

Wiedereinstieg nach Elternzeit problemlos möglich, auch männliche Kollegen gehen in Elternzeit. Wird problemlos angenommen. Ein Punkt Abzug, da es aktuell sehr wenige weibliche Führungskräfte gibt.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Liebe Kollegin, liebe Kollege,
vielen Dank, dass du dir die Zeit für dein Feedback genommen hast. Es ist schön, dass wir dich in den meisten Punkten als Arbeitgeber überzeugen können.
Speziell freut mich dein Feedback zum Umgang mit älteren Kollegen und zur Gleichberechtigung. Der respektvolle Umgang untereinander, welchen du hier beschreibst, zeigt die Wertschätzung im Kollegenkreis, die ich mir für jeden einzelnen Kollegen wünsche. Wir als Arbeitgeber sind uns bewusst, dass der Erfolg von Serviceware auf der Leistung unserer motivierten und hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruht. Unsere Wertschätzung möchten wir zeigen, indem wir auf die individuellen Situationen eines jeden eingehen wollen. Eine wohlverdiente Elternzeit ist hier nur ein Beispiel dafür und ich freue mich deinen Kommentar dazu zu lesen.
Auch deine Bewertung zur Arbeitsatmosphäre, Kommunikation, dem Kollegenzusammenhalt und dem Verhalten deines Vorgesetzen zeigen, dass du dich in unserer unsere Serviceware-Familie wohl fühlst. Ich weiß dein Feedback hier bei kununu sehr zu schätzen und freue mich auf unsere weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Danke noch einmal für deine Bewertung und speziell die Weiterempfehlung als Arbeitgeber.
Viele Grüße
Harald Popp - Gründer

Ein Unternehmen im Wandel...

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit, muss jeder selbst wissen.
Urlaub kann nur mit Genehmigung von Vertretendem Mitarbeiter undTeamleiter genommen werden.

Vorgesetztenverhalten

Realistische Ziele.
Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen ist nicht immer gegeben.

Interessante Aufgaben

Wer etwas anmerkt, hat die Chance etwas im Rahmen des möglichen zu bewegen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
erst einmal vielen Dank für deine Bewertung. Im den meisten Punkten hast du uns mit drei oder mehr Sternen bewertet, was ich als sehr positiv auffasse.
Auf deine Kommentare zur Work-Life-Balance, dem Vorgesetztenverhalten und den interessanten Aufgaben möchte ich gerne eingehen:
Bezüglich der Vertrauensarbeitszeit muss tatsächlich jeder selbst wissen, wie er seine Work-Life-Balance gestaltet. Die Möglichkeit ihre Arbeitszeiten eigenverantwortlich zu planen, gibt unseren Kollegen und Kolleginnen die notwendige Flexibilität, um Arbeit und Privates unter einen Hut zu bringen. Selbstverständlich kann es immer einmal zu erhöhtem Arbeitsaufwand kommen aber genauso kann ein Ausgleich geschaffen werden, wo er benötigt wird. Auch die Urlaubsplanung ist individuell gestaltbar. Vor dem Hintergrund, dass wir immer für unsere Kunden da sein wollen, sind natürlich Absprachen mit dem Vorgesetzen und/oder dem Team notwendig. Nur so können wir gewährleisten, dass unser Betrieb immer weiterlaufen kann. Die Vereinbarung realistischer Ziele ist ebenfalls ein Medium, um unseren Kollegen und Kolleginnen den Freiraum für eigenverantwortliches Handeln zu geben. Allerdings gibst du unter dem Punkt Vorgesetztenverhalten auch an, dass die Entscheidungen deines Vorgesetzten nicht immer ganz nachvollziehbar für dich sind. Dass du dies als schade empfindest verstehe ich. Versuche aber gerne das Gespräch mit deinem Vorgesetzen zu suchen, damit du hier mehr Transparenz bekommst. Ich bin davon überzeugt, dass er oder sie jederzeit dazu bereit ist.
Deine Aufgaben bewertest du als mit 4 von 5 Sternen und betonst mit deinem Kommentar, dass man mit Eigeninitiative auch etwas bewegen kann. Beides sehe ich sehr gerne, denn meiner Überzeugung nach, bereitet der Job mehr Spaß, wenn die Aufgaben fordernd und interessant sind. Gleichzeitig kann man nur dann etwas bewirken oder an seinen Aufgaben etwas ändern, wenn man Initiative und den Willen zur Veränderung zeigt.
Danke dir noch einmal für dein Feedback und auch für die Empfehlung von Serviceware als Arbeitgeber. Ich freue mich auf unsere weitere gemeinsame Zusammenarbeit.
Viele Grüße
Harald Popp - Gründer

Starkes Wachstum - Toller Arbeitgeber mit vielen Möglichkeiten

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Freundliche kollgegiale Arbeitsatmosphäre
Vorgesetzten nehmen sich Zeit für die Belange des Teams und der einzelnen Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Aufgrund des Beratergeschäfts viel zu tun
Durch Corona und weggefallenen Reisezeiten jetzt besser
Vorgesetzte haben offenes Ohr, wenn es zu viel wird

Karriere/Weiterbildung

Viele interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
GUte Einarbeitungen und Weiterentwicklung
Auch hier gilt: Man muss schon auch Eigeninitiative zeigen!

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht immer ;)
Wer fleißig ist und gute Arbeit macht wird angemessen bezahlt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müsste vielleicht etwas transparenter gemacht werden

(Sozial gut - Viele Spendenaktionen, Geld für den ausgefallenen Jahreskickoff wurde gespendet)

Kollegenzusammenhalt

Sehr stark, man hilft sich wo es geht
Durch Corona etwas schwieriger, gemeinsame persönliche Treffen weniger
Man trifft sich gerne auch mal zum Kickern oder auch bei der Playstation

Umgang mit älteren Kollegen

Relativ junge Teams
(Wobei die auch alle immer älter werden mit der Zeit)

Vorgesetztenverhalten

zu direkten Vorgesetzten gibt es eine ehrliche und direkte Kommunikation
es wird auf persönliche Stärken und Schwächen eingegangen

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist standortabhängig
Aktuell wird hier auch viel investiert um aufzuholen
Persönliche Hardware ist für die jeweilige Aufgabe angemessen

Kommunikation

-wöchentlich Team interne Kommunikation über Neuigkeiten
-Quartalsweise Abteilungsmeetings, Ad-Hoc Calls bei speziellen Ereignissen (IPO, Firmenkauf, sonstige Wichtige Informationen)
-Channel für Unternehmensinformationen (Neue Kunden, Neue Kollegen, ...)
Starke Verbesserung der Kommunikation in den letzten Jahren!!

Interessante Aufgaben

Viele spannende Kundensituationen, viele Produkte, hier kann man auch bei Interesse den "Bereich" wechseln
Man kann wenn man möchte auch Einfluss auf die Produktentwicklung nehmen
Wer spannende herausfordernde Aufgaben will bekommt diese auch


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

zunächst danke ich dir herzlich für dein positives Feedback und der damit verbundenen Weiterempfehlung als Arbeitgeber.
Ich freue mich sehr, dass du die Arbeitsatmosphäre, den Kollegenzusammenhalt und das Verhalten deines Vorgesetzten als durchweg gut empfindest. Das letzte Jahr hat uns viele Herausforderungen diesbezüglich auferlegt. Die Tatsache, dass wir alle distanzierter voneinander arbeiten mussten, machte es nicht einfacher einen guten Zusammenhalt und eine gute Atmosphäre zu kreieren. Daher ist es wunderbar, dass du dich trotzdem noch gut aufgehoben fühlst.
Auch deine übrigen Bewertungen zeugen von hoher Zufriedenheit und spiegeln unsere Grundgedanken wider. Du hast ein paarmal, direkt oder indirekt, das Thema Eigeninitiative eingebracht und darauf hingewiesen, dass sie notwendig ist, um voran zu kommen. Darin stimme ich dir voll und ganz zu. Wir halten unsere Mitarbeiter an, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten. Die Rahmenbedingungen dafür schaffen wir bspw. durch unsere Vertrauensarbeitszeit und viel Spielraum in der Erfüllung der Aufgaben. Auch Veränderungen treffen bei uns auf offene Ohren und sind willkommen. Aber dieses Konzept funktioniert nur, wenn sich beide Seiten darauf einlassen. Es freut mich zu lesen, dass du diese Prinzipien lebst und sie für dich erfolgreich funktionieren.
Auf unsere weiter vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.
Viele Grüße
Harald Popp - Gründer

Eine menschliche wertschätzende Company mit viel Entwicklung.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Serviceware SE in Bad Camberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Kommunikation und den Umgang miteinander.

Arbeitsatmosphäre

Der Kollegen zusammen halt ist unglaublich gut. Die Kommunikation zwischen den Abteilungen funktioniert und man schaut gern "über den Tellerrand".

Image

Im DACH-Raum recht bekannt.

Kollegenzusammenhalt

s.o.

Vorgesetztenverhalten

Haben immer ein offenes Ohr. Egal auch welcher Ebene. Man wird auch nie weggeschickt oder an Hierarchien erinnert.

Kommunikation

Offen und direkt. Eine Abteilungsübergreifende Kommunikation wird gefördert.

Interessante Aufgaben

Das Tool bleibt das gleiche, aber jeder Kunde möchte anders arbeiten. Am Ende ist es ein Mix aus s.o. Kommunikation:
- Mit der Entwicklung: was könnte man am Tool verbessern
- Kollegen "Wie würdest Du das machen"
und dem Kunden.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Harald PoppFounder

Lieber Kollege/ liebe Kollegin,
lieben Dank für Deine durchgehend positive Bewertung. Ich freue mich, dass Du Dein Umfeld ganzheitlich als zufriedenstellend wahrnimmst.
Abteilungsübergreifende Kommunikation, guter Kollegenzusammenhalt und überall ein offenes Ohr – das sind Begriffe, die mir in Deiner Bewertung direkt ins Auge fallen und Werte, die wir in unserem Unternehmen vertreten wollen. Ganz speziell in Zeiten wie diesen versuchen wir, alles dafür zu tun, damit sich unsere Mitarbeiter bei uns sicher und wohl fühlen. Schön, dass Du uns die Bestätigung gibst, dass wir für alle Themen immer ein offenes Ohr und offene Türen haben.
Arbeitsbedingungen und Karriere und Weiterentwicklung sind die einzigen Themen, denen Du nur 4 von 5 Sternen gegeben hast, sollten es hier Themen geben, bei denen wir Dich unterstützen können, geh gerne auf Deine Führungskraft zu uns besprich dies auch außerhalb der üblichen Jahresgespräche, damit weiterhin sichergestellt ist, dass Du dich bei uns wohl fühlst.
Ich freue mich auf eine weiterhin kollegiale und gute Zusammenarbeit.
Viele Grüße
Harald Popp - Gründer

MEHR BEWERTUNGEN LESEN