Sesotec GmbH als Arbeitgeber

Sesotec GmbH

68 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

68 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

57 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sesotec GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Look backwards see the change. Look forward and you only see the gap.SESOTEC , every day a bit better.

3,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Continuous improvement. We are not perfect, nobody is, it matters though what you do today to change tomorrow. When I look back, then I see what steps forward we've made. I'll continue to help by being better myself every day. If we all do that, then the company ultimately be better. It is the employees who form the employer, as such I see a review here, as as well as a review of your own behaviour and mindsets.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Good ? Bad ? Why always label ? There is a lot of grey.
There is opportunity to be better, which I wrote above in the "verbesserungsvorschläge"

Verbesserungsvorschläge

Continue on the path we are on, stimulate personal engagement & communication amongst our staff. Install processes & systems , but ensure flexibility and allow for employee engagement. Building more trust and allow for people to do the good.
Installing purpose thinking & continuous improvement of each employee.
Global HR , which with the hiring of Global HR - Director is a step in the direction.

Arbeitsatmosphäre

We look often at others to set the atmosphere for us, forgetting how we control our own thoughts. We can set the daily atmosphäre ourselves. In our team, we celebrate the good, own our failures, embrace imperfection. By seeking positive , we experience a postive enviroment in our company.

Work-Life-Balance

Up till today I've been able to manage my time, my holidays as long as I take responsibility in ensuring that the customers & partners are addressed in my absence , the replacement is fixed. Then there has not been a single holiday that has been refused.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

The last months the "why" of the company has become more clear, perhaps not realized by all but we contribute to make this world better. Our technologies help customers to recycle plastics, to have less food waste. Being a part of the organization, makes me part of this movement.

Karriere/Weiterbildung

We have made progress here, establishing the PDD - System for evaluation. Setting up systems for defining personal objectives. There is ways forward in the roll - out & establishing defined criterias. Though the fact that we have an evaluation system, shows me that my employer cares about finding out where I want to go.

Kommunikation

Being a larger company , managing communication is a challenge. I would still like to see the use of phones more often, though when looking backwards, I see that personal and verbal communication is more and more often being used for important matters. Also here everyone has a personal responsibility in setting the example. The company provides all software, hardware for us to communicate.
Important matters are communicated through GL - Info's and CEO takes the time to communicate here clearly & personally.

Interessante Aufgaben

The enviroment is interesting , we are growing and we develop new technologies. To experience this on a daily basis , it offers many opportunities to learn and to grow. It just takes your mindset to see it.


Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Guter Arbeitgeber mit viel Potential

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen.
Sehr gute Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Arbeitsatmosphäre

In meinem Bereich sehr gute Arbeitsatmosphäre. Macht Spaß hier zu arbeiten.

Image

Leider wird das Image immer wieder, durch nicht zutreffende negative Äußerungen und Bewertungen von Mitarbeiter negativ beeinflusst. Das ist sehr schade, weil Sie meiner Meinung nach nicht der Wahrheit entsprechen.

Vorgesetztenverhalten

Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut und es wird immer fair miteinander umgegangen.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen. Man kann sich jederzeit Büromaterial holen und es wird auch auf ergonomische Arbeitsplätze geachtet.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Rückgang nicht nur durch Corona

2,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltsüberweisung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterführung und Montivation ist mangelhalft.
Es dauert zu lange, bis Schwachstellen aufgedeckt und abgestellt werden.
Langer Dienstweg in Problembeseitigung
Kommunikation und Zusammenhalt sollte verbessert werden.
CRM System ist für die Anforderungen nicht geeignet.

Verbesserungsvorschläge

- Ein gelegentlicher Blick über den Tellerrand abseits der Zahlen wäre wünschenswert.
MEHR DENN JE:
- Man sollte wieder erkennen, dass die Mitarbeiter eine der wichtigsten Resourcen des Unternehmens sind.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen halten unterenander zusammen, jedoch gibt es immer Sticheleien von einzelnen Personen, die Unruhe stiften und die Arbeitsatmosphäre vergiften.

Image

Grundsätzlich ein regional guter Arbeitgeber.
Das Image ist ok, auch wenn es schon mal besser war.
Der Imagerückgang ist aber den häufigen Änderungen in Abläufen, Firmenwachstum und damit verbundenen Mitarbeiterwechsel geschuldet.
Man arbeitet aber an Verbesserungen.
Ich kann trotzdem so manche Bewertung hier bei KUNUNU nicht verstehen.
Bei jeder 5* Bewertung frage ich mich, ob der Mitarbeiter wirklich bei Sesotec arbeitet, oder ob die Wahrnehmung so unterschiedlich ist.....

Work-Life-Balance

mittelmäßig bis schlecht.
Überstunden fallen zwangsläufig an, wenn man die Vorgaben termingerecht erledigt haben will.

Karriere/Weiterbildung

Die Firma bietet interne "Schulungen" an.
Der Mitarbeiter muss aber dafür Urlaub / Überstunden verwenden.
Externe Weiterbildungen (IHK, VHS, etc) werden als "Privatvergnügen" verstanden.
Selbst qualifizierte Abschlüsse ändern nicht´s an den Karrieremöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehält wird pünktlich überwiesen.
Über die Höhe gibt es natürlich immer etwas zu meckern, aber im Gehaltsvergleich ist man eher an der unteren Grenze. Gehaltserhöhungen gibt es fast nicht oder sind nicht bekannt.
Firmenwagen sind trotz Dienstwagenregelung "willkürlich" und positionsbedingt vergeben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt:
Ja, darauf wird geachtet, soweit möglich.

Kollegenzusammenhalt

meistens gut, jedoch gibts es teilweise Grüppchenbildung.

Umgang mit älteren Kollegen

Firmenzugehörigkeit ist in diesem Betrieb kein wirklicher +Punkt.
Man hat das Gefühl, Jeder sei ersetzbar und auf die Erfahrung älterer Mitarbeiter wird kein Wert gelegt.
Die persönliche Leistungsgrenze oder der Gesundheitszustand wird nicht wahrgenommen.

Vorgesetztenverhalten

Bedingt durch Corona und den dazugehörigen Auswirkungen ist das Vorgesetztenverhalten nebst Geschäftsleitung in meiner Bewertung gefallen. Man versucht mit Peitsche und Brechstange die Ziele zu erreichen. Menschlichkeit und Respekt geht dabei verloren.
Ziele werden jedoch nicht vereinbart sondern vorgegeben.
Ob diese Ziele erreichbar oder realistisch sind, fragt keiner.

Arbeitsbedingungen

Es ist alles da was man braucht, auch wenn hier Unterschiede vorhanden sind.
Hier wird oft auf´s Budget geachtet, und weniger auf Notwendigkeit oder Qualität.
Zu Zeiten von Homeoffice erhält man keine / kaum Unterstützung / Ausrüstung

Kommunikation

könnte besser sein.

Gleichberechtigung

Viele Entscheidungen sind unverständlich.
Was in der einen Abteilung möglich ist, muss noch lange in der anderen Abteilung erlaubt / gewünscht sein.
Ungleichgewicht in Lohn-/ Gehaltsstruktur bzw. Vergünstigungen.
Gleichberechtigung zwischen m/f/d scheint ok zu sein.

Interessante Aufgaben

Zu viel Bürokratie und Systempflege.
Es zählen nur Zahlen und die Arbeit erinnert immer mehr an Callcenter als an Berater

TOP!

4,0
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

TOP


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Es tut sich was!!!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreiche Arbeit, Kundenkontakt, Möglichkeit Produkte aktiv mit zu gestalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Personalentwicklungskonzept (systematische Personalentwicklung) vorantreiben
- Update: Es wird aktuell wohl daran gearbeitet!

Arbeitsatmosphäre

Überall entstehen mal Reibungspunkte aber insgesamt passt es. (Kommt aber was man so mitbekommt teilweise auf den Produktbereich an.

Image

Leider hat das Image in den letzten Jahren etwas gelitten, bin aber der Meinung das Sesotec das Ruder herumgerissen hat und es bald wieder aufwärts gehen sollte.
Veränderungen gehören zum Leben. Wer im Leben und Beruf auf der Stelle tritt verliert den Anschluss (und den Job)!!!

Work-Life-Balance

Urlaub sollte geplant werden, ist jedoch auch kurzfristig mal möglich. Abstimmung auf Abteilungsebene macht vieles möglich (Betrieb muss sichergestellt sein.)

Karriere/Weiterbildung

Bisher gibt es kein erkennbares Konzept zur Mitarbeiterentwicklung. Aktuell werden aber intern einige Schulungen angeboten.
Besser wäre es die Weiterbildung individuell mit den betroffenen Mitarbeitern zu besprechen und nach den Anforderungen des Unternehmens und der Eignung des Mitarbeiters zu planen.
Update: Auch hieran wird mittlerweile gearbeitet - die Zukunft wird zeigen wie sich die Veränderungen auf die Angestellten und die Firma auswirken.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt: Luft nach oben
Sozialleistungen: Gut - Sehr gut (ValueNet, Betriebsrente, Kantine, Wasserspender, etc.)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier besteht für ein Unternehmen welches auch Geräte für die Recyclingindustrie herstellt noch Handlungsbedarf!
Update: Es wird dran gearbeitet mehr auf Mülltrennung und Recycling zu achten!!!

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Zusammenhalt, konstruktives Arbeiten an Lösungen im Team.

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit ansprechbar bei Problemen, guter Umgang mit jedem im Bereich. Probleme werden nicht totgeschwiegen.

Arbeitsbedingungen

Es ist noch nicht alles Perfekt jedoch wird versucht bei auftretenden Problemen Abhilfe zu schaffen!

Kommunikation

Regelmaßige Informationen im Team, Abteilung und Quartalsweise auch von der Unternehmensführung.

Interessante Aufgaben

Sehr Abwechslungsreiche Tätigkeiten, Erweiterung des Aufgabenbereichs teilweise auch gut mit Vorgesetzten abstimmbar.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Coole Firma - Coole Ausbilder

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten
Interessante Aufgaben und Arbeiten
Hilfsbereitschaft von eig. allen anderen Mitarbeitern
Es wird seitens des AG immer geschaut welche Vorteile für den AN irgendwo "rausgeschlagen" werden können (z.B. Sesotec-ID-Card, Mitarbeiterrabatte, ...)
Sonderregelungen in Zeiten von Corona wurden immer sehr gut Gewählt und immer zugunsten des Azubis!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das einige schwarze Schafe mit ihrem "Früher war alles besser" - Denken das Image und auch die Stimmung innerhalb der Firma/Abteilung runterziehen und einfach immer nur das schlechte sehen.

Verbesserungsvorschläge

Neue Systeme etc. sollten besser mit den "normalen" Mitarbeitern kommuniziert werden ansonsten ist nichts auszusetzen
Zusätzlich sollte die "Geheimhaltungspolitik" innerhalb der Firma abgebaut werden weil dem Mitarbeiter immer nur soviel gesagt wird wie er wissen muss das er die Maschine/das Gerät zusammenbauen kann, jedoch für die Fehlersuche ein Techniker aus der Entwicklung benötigt wird.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre ist immer Abhängig von Abteilung zu Abteilung jedoch muss man sagen das sie auch insgesamt gut ist!
In manchen Abteilungen ist sie halt dann Super und in anderen dafür mäßig aber das liegt meistens nicht an den Tätigkeiten sondern an den Leuten in der Abteilung selbst die "einfach keinen Bock" haben und damit die Stimmung der anderen auch mit runter ziehen.

Karrierechancen

In der Ausbildung wird man sehr gefördert (seitens Ausbilder und auch in Abteilung) wenn man sein Interesse an etwas zeigt und auch den nötigen Fleiß und Ehrgeiz mitbringt.

Arbeitszeiten

Sind immer gut gewesen da wir als Azubis "mehr oder weniger" über eine Art von Gleitzeit verfügt haben. Zudem kann man an einem Freitag immer "Früher" ins Wochenende starten da man die zusätzlichen Stunden von Mo-Do "reinarbeitet".
Jetzt mit Corona ist mit Schichtbetrieb (auch für Azubis) die Arbeitszeit ein wenig anders jedoch finde ich die Änderungen akzeptabel.

Ausbildungsvergütung

Finde ich Persönlich sehr gut! Zudem wird auch Fahrgeld gezahlt je nachdem wie weit man von der Berufsschule entfernt ist.
Für Schulmaterial(Taschenrechner, Block, Ordner, ...) stehen zusätzlich 100€ pro Jahr zur Verfügung.
Eine Firmeninterne Büro-Ausgabe gibt es auch wo man sich Lineale etc. besorgen kann

Die Ausbilder

Die Ausbilder(egal welcher Bereich) sind einfach nur Top! Kann sich echt sehen lassen. Für jede Frage gibt es eigentlich immer eine Antwort und wenn nicht wird zur Not auch noch in der Freizeit nach der Richtigen Antwort für den Azubi gesucht!
Finde es sehr gut so motivierte Ausbilder zu haben.

Spaßfaktor

Spaßfaktor ist eindeutig sehr hoch angesiedelt und man kann auch mit allen Leuten in der Firma/Abteilung Spaß haben. Der Spaß in der Abteilung darf nur nicht zur Gewohnheit werden da man ansonsten dazu verleitet wird etwas anderes zu tun und mmer nur zu Scherzen

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Azubi wird man in der Firma mit umfangreichen Tätigkeiten vertraut gemacht. Auch kompliziertere Maschinen/Gegenstände werden einem Anvertraut und erklärt.
Alle Ausbilder/Abteilungsleiter/Gesellen geben sich eigentlich immer mühe das Gerät richtig und vollständig zu erklären. Bei Fragen kann man immer zu jemanden gehen!
Fehler werden auch akzeptiert sollten jedoch nicht zu oft passieren den man soll ja auch aus seinen Fehlern lernen

Respekt

In manchen Abteilungen wird man von einigen Personen/Personengruppen "nur" als Azubi gesehen und wird dann auch dementsprechend Behandelt. In den Meisten Abteilungen wird man jedoch als Azubi wie jeder andere Behandelt und es wird auch Respektvoll mit einem Umgegangen.


Variation

Nach über 35 Jahren im Beruf kann ich sagen: Top Arbeitgeber.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Flexibilität, vorausschauende Planung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Attraktiver Arbeitgeber unter umsichtiger Führung

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gerade in durch die weltweite Corona-Lage ungewissen Zeiten erweist sich die Führungsetage als äußerst weitsichtig agierend und um ihre Mitarbeiter bemüht.
Neben evidenten sehr frühzeitig veranlassten Vorsichtsmaßnahmen, wie bspw. der flächendeckenden Installation von Desinfektionsmittelspendern in sämtlichen Räumlichkeiten, hat sie den Schutz der Mitarbeiter angesichts der globalen, aber auch deutschlandweiten Entwicklungen sehr schnell u.a. mit der Einführung von Homeoffice proaktiv gesichert.
Darüber hinaus zeigt sie sich als ihrer Verantwortung deutlich bewusst, indem sie die Belegschaft regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge informiert. Hier ist nicht nur der transparente Informationsfluss als äußerst positiv zu bemerken. Vielmehr gelingt es der Unternehmensleitung auch, glaubwürdig und nachhaltig Vertrauen in sich zu stiften.
Damit zeigt sich die Führungsebene als erfahrener Kapitän, der mit seiner Mannschaft gemeinsam im selben Boot sitzt, welches er mit viel Erfahrung und Weitblick steuert. Ich fühle mich in diesen global unvorhersehbaren Zeiten in diesem bestens aufgehoben.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Sesotec ergreift aus meiner Sicht bereits alle erdenklichen Maßnahmen. Die Geschäftsleitung ist dabei äußerst glaubwürdig und nachhaltig um das Wohl, der ihr anvertrauten Mitarbeiter bemüht. Zudem erweist sie sich angesichts der Expertise und des Weitblicks, die sie in ihrem Handeln an den Tag legt, dem Vertrauen ihrer Mitarbeiter als absolut würdig. Ich bin angesichts der global um sich greifenden Ungewissheit froh und dankbar, meine Interessen als Arbeitnehmer von einer so erfahrenen und kompetenten Unternehmensführung geschützt zu wissen.

Arbeitsatmosphäre

In dem Unternehmen herrscht ein sehr persönliches und angenehmes Klima.
Das den Mitarbeitern von den Führungskräften entgegengebrachte Zutrauen verdient hier besondere Erwähnung. Ich habe selten einen Arbeitgeber erlebt, bei dem den Angestellten ein derartiger Vertrauensvorschuss entgegengebracht und ihnen in ihrem Arbeitsalltag so viele Freiheiten gewährt werden. Gerade daraus erwächst meines Erachtens nach im Kollegium die Motivation, die anvertrauten Aufgaben bestmöglich zu erledigen, um diesem Entgegenkommen gerecht zu werden.

Image

Als seit 1976 bestehendes Unternehmen genießt Sesotec im Bayerischen Wald einen sehr guten Ruf. Der Betrieb gilt, wie sich durch meine persönliche Erfahrung nur bestätigt hat, nicht umsonst als äußerst attraktiver Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Von oberster Stelle ausgehend und durch alle Führungsriegen hindurch genießt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen hohen Stellenwert. Durch die, in allen realisierbaren Bereichen, übliche Gleitzeitregelung wird dies praktisch umgesetzt. Auch bei der Urlaubsplanung wird auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen, was eine über weite Bereiche mit dem Privatleben ideal vereinbare Gestaltung erlaubt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden bei Sesotec gerne gesehen und von den Führungskräften nicht nur ermöglicht, sondern auch gefördert. Zudem wird in die Weiterentwicklung des Trainingsangebots investiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Sesotec ist ein Arbeitgeber, der insbesondere in Anbetracht der ländlichen Umgebung äußerst faire Gehälter an seine Mitarbeiter zahlt. Zudem werden den Arbeitnehmern zahlreiche sowie weitgreifende firmeninterne Sozialleistungen ermöglicht, die von den Kollegen sehr positiv aufgenommen werden. Diese Vergünstigungen wurden in jüngerer Vergangenheit sogar noch ausgeweitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als Unternehmen, das auch im (Kunststoff-)Sorting tätig ist, wird das Umweltbewusstsein bereits in der Kantine durch eine anschaulich dargestellte Mülltrennung realisiert.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Mitarbeitern wird gegenseitige Unterstützung im Alltag sehr stark gelebt. Dank der persönlichen Atmosphäre fühlt man sich schnell in den Kreis der Kollegen aufgenommen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten erlebe ich als äußerst kompetent und ihren Mitarbeitern gegenüber als sehr respektvoll und hilfsbereit.
Von meinem eigenen Umfeld kann ich exemplarisch von einem Meeting berichten, zu welchem mich mein direkter Vorgesetzter an meinem gerade Mal zweiten Tag bei Sesotec mitgenommen hatte. Die Sitzung verlief für ihn selbst, wie ihm im Vorhinein bewusst gewesen sein musste, alles andere als angenehm. Trotzdem hatte er mich mitgenommen, um mir ein möglichst umfassendes und authentisches Bild vom Alltag zu zeichnen – mit seinen positiven, aber auch negativen Seiten. Dass meine Führungskraft dabei keinerlei Scheu hatte, einen völligen „Neuling“ Zeuge dieser auch für ihn persönlich nicht besonders schönen Situation werden zu lassen, hat mich menschlich sehr beeindruckt. Denn statt Fehler zu verbergen oder elegant kaschieren zu wollen, hat er mir als Führungskraft gezeigt, dass sie, wenngleich sie naturgemäß nicht gerade wünschenswert sind, im unternehmerischen, aber auch menschlichen Alltag vorkommen, und vorgelebt, wie man zu ihnen steht.

Arbeitsbedingungen

Sesotec bemüht sich sehr um seine Angestellten. Dies spiegelt sich nicht nur in den bereits erwähnten Gleitzeit und Urlaubsregelungen wider. Tatsächlich werden auch im Alltag die Arbeitsbedingungen für die Arbeitnehmer so angenehm wie möglich gestaltet, bspw. durch überall zugängliche Trinkwasserspender, die ganztägige Versorgung mit kostenlosem Kaffee und Tee sowie die schnellstmögliche Organisation von höhenverstellbaren Tischen, wenn Bedarf artikuliert wird. Generell trifft man mit einem höflich vorgetragenen Anliegen überall auf offene Ohren.

Kommunikation

Besonderes Augenmerk wird bei Sesotec auf offene und transparente Kommunikation gelegt, wodurch sich der einzelne Mitarbeiter nicht nur wertgeschätzt fühlt, sondern sich in weiterer Konsequenz auch ein produktives Arbeitsklima entwickeln kann.
Der Informationsfluss wird von der oberen Führungsebene gerade angesichts der weltweiten Corona-Pandemie durch regelmäßige Updates realisiert, bei denen jeder Mitarbeiter nicht nur informiert, sondern auch zur beidseitigen Kommunikation, sprich zur Einbringung von Anregungen und Vorschlägen, eingeladen und so miteinbezogen wird.

Gleichberechtigung

Es gibt keinerlei Unterschiede in der Behandlung der Geschlechter. Gerade angesichts der ländlichen Situierung sowie der Technikausrichtung des Unternehmens war ich als junge Frau aus fachfremdem Bereich vielmehr positiv überrascht, ausnahmslos alle Kollegen als absolut respektvoll und hilfsbereit zu erleben.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenfelder erlebe ich nicht zuletzt durch den internationalen Aspekt des Unternehmens als abwechslungsreich und vielfältig.


Umgang mit älteren Kollegen

Geld Regiert die Firma

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten gut?

Da fällt mir überhaupt nix ein

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten nicht gut?

Die Geschäftsführung schaut nur auf die Oberen 10 Leute die anderen 430Leute zählen nicht

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Bei fast 20 Verdachtsfälle und 3 positiv getesteten sollte man sich mal über die Hygienischen Bedingungen Gedanken machen und die Mitarbeiter informieren und nicht nur auf das Geld schauen

Arbeitsatmosphäre

Wer sich bei Vorgesetzten beliebig macht( zur Not mit einen Blumenstrauß, )
Schafft es auf der Karriere Leiter ganz nach oben

Work-Life-Balance

Der Abteilungsleiter bestimmt die Arbeitszeiten,
Viel Arbeit=Überstunden
Wenig Arbeit =Abteilungsleiter schicken dich heim

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das einzige gute sind die Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Wird von Woche zu Woche schlechter,
Jeder schaut nur auf sich

Umgang mit älteren Kollegen

Altes Eisen

Vorgesetztenverhalten

Hab ich noch in keiner Firma so schlecht erlebt

Arbeitsbedingungen

Von Abteilung zu Abteilung unterschieden,
Zunehmend schlechter

Kommunikation

Die Meinung von langjährigen Mitarbeitern wird von ständig wechselnden Abteilungsleiter einfach Ignoriert

Gehalt/Sozialleistungen

Wer sich gut beim Abteilungsleiter anstellt bekommt auch gutes Geld

Gleichberechtigung

Gibt es in dieser Firma seit 5 Jahren nicht mehr

Interessante Aufgaben

Sehr eintönig

Arbeitgeber-Kommentar

Marc SetzenCEO

Vielen Dank für Ihr detailliertes Feedback. Leider scheinen Sie sich in unserem Unternehmen nicht wohl zu fühlen, was wahrscheinlich auch der Grund dafür ist, dass Sie sich mit innerbetrieblichen Abläufen nicht wirklich auseinandersetzen:
Gehälter werden nicht vom Vorgesetzten bestimmt, sondern richten sich nach der jeweiligen Tätigkeit und Qualifikation (in Anlehnung an das VDMA-Benchmark, was die meisten Unternehmen in vergleichbarer Größe und vergleichbarer Tätigkeit umfasst). Insofern ist ein Blumenstrauß mit Sicherheit eine nette Geste und ein gutes Verhältnis zu seinem Vorgesetzten wünschenswert, hat aber keinen Einfluss auf die Bewertungsmatrix bzw. das Gehalt und die Sozialleistungen. Beruhigend ist für mich an dieser Stelle zu lesen, dass Sie zumindest die Sozialleistungen als Pluspunkt ansehen und diese in Ihrem Fall ganz offensichtlich auch ohne Blumenstrauß gezahlt werden.
Hinsichtlich Ihres Verbesserungsvorschlags bezüglich Hygiene in Zeiten des Corona-Virus sei an dieser Stelle (um Missverständnissen vorzubeugen) ausdrücklich erwähnt, dass die überall vorhandenen Desinfektionsmittelspender, Verhaltensregeln, Web-Betriebsversammlung/Information, alternierender Wechsel in Teams zwischen Homeoffice und Firma und die mehrfach am Tag gereinigten und desinfizierten Waschräume nicht nur bei den 10 direkten Mitarbeitern der Geschäftsführung Anwendung finden, sondern der gesamten Belegschaft zur Verfügung stehen.
Wie immer gilt der Grundsatz, dass sprechenden Menschen geholfen werden kann und meine Tür steht Ihnen offen. Ich würde mich sehr über ein persönliches Gespräch mit Ihnen zu diesen Themen freuen, da Sie -wie Ihrem Feedback zu entnehmen ist- wohl auch über abteilungsübergreifendes Detail Wissen verfügen und deswegen auch die Stimmung und Arbeitsatmosphäre des gesamten Unternehmens bzw. deren Entwicklung in den letzten Jahren objektiv beurteilen können.

Mit freundlichem Gruß
Marc Setzen (CEO)

EGS Ausbildung

3,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter Events, GL-Infos, Onboarding Sesotec, Vorbereitung auf die Prüfungen, kompetentes fachliches Wissen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wurde in den oben genannten Bereichen ausführlich erklärt.

Verbesserungsvorschläge

Den Azubis bei denen man sieht das sie sich bemühen und Versuchen ihr Bestes zu geben mal öfter ein Feedback geben. Es würde den Azubi freuen mal etwas mehr Anerkennung zu bekommen und nicht immer nur als güntige Arbeitskraft zu sehen. Lob und Einsicht, dass man noch in der Lernphase ist und was über die Elektrotechnik lernen möchte, soll mehr gezeigt werden. Außerdem sollen dann solche Azubis auch mal auf Auslandseinsätzen mitgenommen werden damit sie auch die Möglichkeit haben mal den Service kennen zu lernen. Wer weiß evtl. besteht dann das Interesse mehr zur Weiterbildung als (Service-)Techniker.

Arbeitsatmosphäre

Alles in allem ist die Arbeitsatmosphäre in den meisten Bereiche gut.

Karrierechancen

Da ich noch in der Ausbildung bin kann ich zu diesem Bereich leider wenig sagen. Ich hoffe das ich für meine Weiterbildungen unterstützt werde und meine Ziele in der Firma Sesotec verwirklichen kann.

Arbeitszeiten

Vorgesetzte Arbeitszeit von 06:00 Uhr bis 15:30 Uhr.
Freitags bis 11:15 Uhr. Da Gleitzeit mehr gewährleistet werde könnte gebe ich nur 4 Sterne.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung ist gut. Man bekommt mehr als vom gesetzlichen vorgesetzten Mindestlohn und wenn die Firma Erfolge verzeichnet hat bekommt man Anteilmäßig einen Zuschuss. Es könnte aber natürlich auch mehr Vergütung sein ;D

Die Ausbilder

Fachlich top Aufgestellt. Bei Fragen immer da für Antworten. Versucht immer auf dem neusten Stand der Azubis informiert zu sein. Bereitet einen sehr gut auf Zwischen- und Abschlussprüfung vor. Persönlich ein sehr guter Draht zum Ausbilder.

Spaßfaktor

Versuchen durch "Onboarding" Kennenlerntage etwas Wind aus den Segeln zu nehmen. In der Ausbildung könnte man alles etwas aufregender bzw. lustiger zu gestallten. Oft ist leider der Spaßfaktor begrenzt da man wie eine billige Arbeitskraft behandelt wird und dadurch auch an solchen Tagen kein Spaß an der Arbeit zu finden ist.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind oft gut überschaubar und machbar. Viele Tätigkeiten werden einem Anvertraut, damit man ein besseres Lern Ergebnis erzielt. Leider wird dann bald die Arbeit sehr eintönig und unspektakulär. Dann geht es nur noch um Schnelligkeit und Quantität, da man in einem SAP-Programm sehr streng überwacht wird. Das führt zu Stress und Überlastung. Wenn man dann oft in eine Arbeit verwickelt ist wird man dann zu einer nicht vorgeschriebenen Tätigkeit wie zum Beispiel "Kaffee holen" geschickt. Was an sich nicht schlimm ist aber mann könnte es auch freundlicher Ausdrücken.

Variation

Da man in fast allen Bereichen unterkommt hat man in der Ausbildung jede Menge Variation an Arbeitsplätzen. Oft wird noch gewünscht das man als Azubi in Auslandseinsätzen mit tätig werden könnte. Dies tritt aber leider nur selten auf.

Respekt

Da man als billige Arbeitskraft behandelt wird fehlt oft der respektvolle Umgang. Wenn Fehler gemacht werden wird man gleich voll fertig gemacht anstatt das man Einsicht hat, dass man noch in der Lernphase ist. Ich möchte auch erwähnen das diese Aussage nicht in Bereich Vorabgleich und oder Sorting zutrifft. Dies sind die einzigen Zwei Abteilungen in denen man für seine Arbeit den nötigen Respekt bekommt von den Vorgesetzten. Ich hoffe,dass sich das evtl. ändern könnte damit man dann auch mehr Spaß hat in die Arbeit zu kommen.

Mehr Bewertungen lesen