Navigation überspringen?
  

Sortimo International GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Sortimo International GmbHSortimo International GmbHSortimo International GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 56 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    35.714285714286%
    Gut (14)
    25%
    Befriedigend (13)
    23.214285714286%
    Genügend (9)
    16.071428571429%
    3,33
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    57.142857142857%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (5)
    35.714285714286%
    3,19
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Sortimo International GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,33 Mitarbeiter
3,19 Bewerber
0,00 Azubis
  • 30.Okt. 2018 (Geändert am 01.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Generell sehr gut. Die Kollegen halten eng zusammen und unterstützten sich tatkräftig gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Extrem abhängig vom jeweiligen Vorgesetzten. Es gibt sehr gute Führungskräfte, die einen modernen Führungsstil praktizieren. Diese sind offen für Kritik und die Gespräche finden auf Augenhöhe statt (dass sich der Personalleiter die Zeit nimmt die Bewertungen zu beantworten, sei als positives Beispiel erwähnt). Leider gibt es aber auch viele Führungskräfte bei denen die Mitarbeiter schlicht eine Ressource darstellen. Mitarbeiter haben zu funktionieren und am besten nicht aufzumucken. Verbesserungsvorschläge o.ä. werden abgetan. Teilweise fallen Sätze wie "Sie sollen arbeiten, nicht denken!". Damit muss man umgehen können. Im Idealfall kann man solche Aussagen / Führungskräfte einfach ignorieren und in ihrer eigenen kleinen Welt leben lassen (getreu dem Motto "Lass ihn labern"). Wer sich solche Themen jedoch zu Herzen nimmt, wird in einigen Bereichen nicht glücklich werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Kein Kollege wird allein gelassen. Man hilft sich gegenseitig. Wo möglich werden Aufgaben weitestgehend ohne Einbindung der Vorgesetzten erledigt - erspart allen Beteiligten unnötige Diskussionen.

Interessante Aufgaben

Sortimo erfindet sich permanent selbst wieder und das in einer beängstigend Geschwindigkeit. Sofern man Herausforderungen und Abwechslung mag, ist das hoch interessant. Fairerweise ist es jedoch auch mit jeder Menge Stress verbunden.

Kommunikation

Verbesserungswürdig. Häufig erfährt man betriebliche Neuigkeiten schneller über sein eigenes Netzwerk unter den Kollegen, anstatt über die offiziellen Kanäle.

Gleichberechtigung

Einige ältere Kollegen / Führungskräfte tun sich schwer mit jüngeren und/oder weiblichen Kollegen/innen zu kommunizieren bzw. hängen einem veralteten Weltbild an. Generell ist mir jedoch keine wirkliche Benachteiligung bestimmter Kollegen aufgefallen.

Umgang mit älteren Kollegen

Bunt gemischte Truppe. Ältere Kollegen geben Ihre Erfahrung gerne an jüngere Kollegen weiter.

Karriere / Weiterbildung

Hier unterstützt die Personalabteilung vorbildlich bei der Auswahl, als auch bei bürokratischen Hürden. Leider muss man sich als Mitarbeiter die Weiterbildungen jedoch einfordern. Es gibt keine Weiterbildungen die seitens Sortimo an interessierte Mitarbeiter standardmäßig angeboten werden.

Gehalt / Sozialleistungen

- Auszahlung erfolgt stets äußerst pünktlich.
- Gehälter können offen diskutiert werden (vermutlich jedoch abhängig vom Vorgesetzten).
- Weihnachts- und Urlaubsgeld wird ausgezahlt.

Arbeitsbedingungen

Die Großraumbüros sind in der Regel sehr voll besetzt, der Geräuschpegel ist entsprechend. Großes Manko stellt in den heißen Sommern eine fehlende Klimatisierung dar. Bei 29 - 31° C lässt die Arbeitsleistung dann doch spürbar nach.
Im großen und ganzen würde ich die Arbeitsbedingungen als Standard bezeichnen. Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich toll.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach Außen hin findet der Umwelt-/Sozialaspekt Anwendung. Nach Innen wird er leider sehr schnell zu Gunsten höherer Produktivität, etc. geopfert. Allenfalls einzelne Führungskräfte halten den Aspekt hoch - diese werden dann aber in der Regel von Ihren Kollegen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Work-Life-Balance

40 Std. Woche + Überstunden. Letztere werden erfreulicherweise nicht "gekappt" und es existiert keine Obergrenze. Jedoch ist es in den Jahre immer mehr zu einer "Selbstverständlichkeit" geworden. Wirkliche Dankbarkeit der Führungskräfte zur geleisteten Mehrarbeit wird nicht gelebt bzw. stellt häufig nur ein Lippenbekenntnis dar.

Image

Das Image stellt sich noch als gut dar, ist meinem empfinden nach aber rückläufig. Es gab in den letzten Jahren zu viele Produktlinien die bei knappen Budgets und noch knapperen Terminschienen realisiert werden mussten, ohne dass danach aufrichtige Dankbarkeit bei der Geschäftsführung bzw. vielen Führungskräften bemerkbar war. Das frisst den guten Willen vieler Arbeitgeber langsam auf.

Verbesserungsvorschläge

  • Einige Führungskräfte sollten sich bemühen "Führungs-Skills" zu erwerben. Es gibt zu viele Fälle, bei denen die Einbindung der Führungskräfte die Umsetzung eher verzögert bzw. diese mehr Verwirrung stiften, als das sie Gutes tun. Teilweise merkt man extrem, dass die Führungskräfte Eigengewächse sind, die Führung nie erfolgreich gelernt haben.
  • Generell sollte die Dankbarkeit die den MA für gezeigten Einsatz / Leistung entgegengebracht wird aufrichtiger und ehrlicher sein.
  • Viele Prozesse konnten bei der Geschwindigkeit der Produkt- und Firmenentwicklung nicht mithalten und hinken hinterher. Das führt dazu, das häufig genug unklar ist was zu tun ist. Hierauf sollte dringend mehr Augenmerk gelegt werden.

Pro

- Das sehr gute Arbeitsklima und die Unterstützung der Mitarbeiter untereinander.
- Stets pünktliche Zahlung + Weihnachts/Urlaubsgeld
- Flexible Arbeitszeiten in den kaufmännischen Bereichen + großer Spielraum für Über-/Minusstunden.
- immer wieder neue und spannende Aufgaben.
- der Mitarbeiterbeirat, der versucht die Seite der Mitarbeiter zu vertreten.

Contra

- die Tendenz einiger Personen Mitarbeiter nur als Ressource wahrzunehmen.
- "Nicht geschimpft, ist gelobt genug"-Mentalität
- Hohe Volatilität bei den Strukturen - die Organigramme hinken teilweise 2x Umstrukturierungen hinterher.
- Die Führungskräfte mischen sich zu sehr ins Tagesgeschäft ein, anstatt den MA das nötige Vertrauen entgegenzubringen und diese ihre Aufgaben erfüllen zu lassen = Kostet Zeit und Effizienz

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sortimo International GmbH
  • Stadt
    Zusmarshausen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, herzlichen Dank für Ihr sehr detailliertes und differenziertes Feedback, welches erkennen lässt, dass Sie sich im Unternehmen grundsätzlich gut aufgehoben fühlen und Freude und Interesse an Ihrer Tätigkeit hier bei Sortimo haben. Ihrer Überschrift entnehme ich jedoch, dass Sie nicht in allen Belangen zufrieden sind. Als Marktführer und Ideengeber der Branche sind wir stets drin bestrebt, auch unseren Mitarbeitern gute Bedingungen für ein angenehmes Arbeitsklima und darüber hinaus einen sicheren Arbeitsplatz zu schaffen. Dass es da an der ein oder anderen Stelle noch Luft nach oben gibt, ist uns natürlich bewusst, daher bemühen wir uns kontinuierlich um Optimierungen, denn gute Mitarbeiter werden durch gute Arbeitsbedingungen bedingt. Um uns hier kontinuierlich weiterzuentwickeln sind wir jedoch auf Ihr Feedback und einen offenen und ehrlichen Austausch angewiesen. Bitte seien Sie sich sicher, dass die guten Leistungen unserer Mitarbeiter im Unternehmen sehr geschätzt und anerkannt werden, denn unsere Mitarbeiter sind die Stütze des Unternehmens und mitverantwortlich für unseren großen Erfolg am Markt. Sie haben angegeben, dass Sie mit Ihrer Work-Life-Balance nicht zufrieden sind. Dies ist natürlich ein wichtiges Thema. Wir freuen uns über unsere sehr gute Auftragslage, die jedoch in manchen Bereichen ihren Tribut fordert, der sich in erster Linie in Überstunden niederschlägt. Auch haben Sie die nicht ganz so optimalen Arbeitsbedingungen kritisiert. Uns wäre es wichtig zu erfahren, in welchen Bereichen Sie hier ein konkretes Verbesserungspotential bzgl. der Arbeitsbedingungen sowie einer ausgeglichenen Work-Life-Balance sehen und würden uns über ein persönliches Gespräch daher sehr freuen. Dass Sie neben Ihren positiven Erfahrungen mit Vorgesetzten auch ungute gemacht haben, ist natürlich nicht schön und Sätze wie „nicht denken, sondern arbeiten“ stehen im krassen Widerspruch zu unserem Führungsleitbild. Daher nehme ich persönlich Ihr Feedback hierzu sehr ernst. Wir propagieren bei Sortimo eine Unternehmenskultur des fairen und respektvollen Miteinanders. Sollten Ihnen daher erneut solche Aussagen begegnen oder Sie den Eindruck haben, dass Kolleginnen und Kollegen von ihren Vorgesetzten nicht richtig behandelt werden, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Wir möchten ein kollegiales Arbeitsklima und sind daher auf Ihr Feedback angewiesen. Darüber hinaus werden wir diese Punkte verstärkt mit der Führungsebene angehen, um uns auch weiterhin zu verbessern. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Sortimo und stehe jederzeit für ein vertiefendes und vertrauensvolles Gespräch sehr gerne zur Verfügung. Herzliche Grüße

Martin Troschke
Personalleiter

  • 17.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist immer wechselhaft, je nachdem wie viel Arbeit vorhanden ist. Im allgemeinen haben wir aber eine sehr gute Stimmung.

Vorgesetztenverhalten

Ich konnte bisher immer mit Problemen und Anliegen zu meinen Vorgesetzen kommen und habe immer Hilfe bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Kollegen ist sehr gut, der eine hilft dem anderen.

Interessante Aufgaben

Es gibt tolle und interessante Arbeiten und eintönige Arbeiten. Ich denke das ist überall so. Unsere Vorgesetzen versuchen aber, dies fair auf alle aufzuteilen.

Kommunikation

Klar geht immer mehr, von der Geschäftsleitung wird selten informiert, von unseren Vorgesetzen bekommen wir aber regelmäßig Informationen zu den aktuellen Themen.

Gleichberechtigung

Habe hier noch nie die Erfahrung gemacht, dass es gleich und gleicher gibt. Wenn man eine gute Leistung abliefert wird man auch belohnt.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Rahmen der Möglichkeiten wird Rücksicht genommen. Wir sind bei uns kpl. durchgemischt von 18-70 Jahre, das klappt gut.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man etwas erreichen will und sich reinhängt, bekommt man Chancen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin soweit mit meinem Gehalt zufrieden. Es ist halt kein IG-Metall Betrieb.

Arbeitsbedingungen

An das Schichtmodell muss man sich erst gewöhnen. Die Arbeitsplätze ansonsten sind gut eingerichtet, wenn man etwas braucht, kann man fragen und bekommt es normal auch.

Work-Life-Balance

Naja, durch die festen Schichtzeiten ist nicht viel Flexibilität möglich.

Image

Ich habe bisher von Bekannten und Verwandten immer gehört, dass ich in einer guten Firma arbeite.

Verbesserungsvorschläge

  • Anderes Schichtsystem.

Pro

Fairer Umgang, Mitarbeiterbeirat der sich kümmert, Fahrdienstangebot.

Contra

Das auch faulen Mitarbeiter so viele Chancen gegeben warden. Da ist man fast zu sozial.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sortimo Grundstücks und Beteiligungs GmbH
  • Stadt
    Zusmarshausen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, wir freuen uns sehr zu hören, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und von Ihrem Vorgesetzten abwechslungsreich eingesetzt werden. Auch die Kollegen scheinen Ihren Teil durch die gute Stimmung im Unternehmen beizutragen. Bezüglich der Kommunikation wissen wir selber, dass wir noch transparenter werden müssen, dies ist die klare Ausrichtung der Personalstrategie und hier arbeiten wir dran, auch wenn es natürlich noch nicht immer zu 100 Prozent gelingt. Unsere Geschäftsleitung informiert zwei Mal im Jahr über die Geschäftsentwicklungen, Veränderungen und Innovationen – auch mehrmals, sodass jede Schicht an den Informationsrunden teilnehmen kann. Darüber hinaus besteht immer auch bei Weihnachtsfeiern und den Sommerfesten die Möglichkeit aktuelle Infos zu erhalten. Auch wenn eine höhere Frequenz ab und zu wünschenswert wäre, können wir dies leider nicht versprechen, da auch immer ein organisatorischer Aufwand dahintersteht. Das Wichtigste ist, und das bestätigen Sie uns ja, dass die Informationen und Ausrichtungen über die Vorgesetzten weitergegeben werden. Alle weiteren wichtigen Informationen aus und rund um das Unternehmen erhalten Sie in unserem internen Newsletter. Die Work-Life-Balance ist ein entscheidender Faktor zum Wohlbefinden aller Mitarbeiter. Wir haben durch das 3-Schicht Modell die Mehrarbeit abgefangen, die vorher aufgrund der hohen Auftragslage im 2-Schichtmodell aufkam. So gesehen muss man sagen, dass wir zum Glück nicht auf das 2-Schichtmodell zurückgehen können, da wir einfach viel Arbeit haben. Dass sich allerdings „faule“ Mitarbeiter auf der Leistung von engagierten Kollegen ausruhen, ist keine Art, die wir unterstützen möchten. Wenn Sie hier konkrete Fälle kennen, dann kommen Sie gerne auf die Personalabteilung zu, denn wir möchten natürlich ein faires Arbeitsklima und sind da ganz klar auf Ihr Feedback angewiesen. Wir wünschen Ihnen und natürlich auch uns, dass es Ihnen weiterhin Spaß macht, bei Sortimo zu arbeiten und uns eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft. Herzliche Grüße Martin Troschke Personalleiter

Martin Troschke
Personalleiter

  • 26.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

ist meistens ganz gut was aber auch daran liegt das sich hier keiner für was zu schade ist und alle fleißig sind ohne sich zu drücken

Vorgesetztenverhalten

ist je nach vorgesetztem sehr verschieden manache sind sehr bemüht und angagiert andere dagegen haben weder rückgrat noch sonstige intressen an den arbeitern unter ihnen hab da aktionen im sinn wo der direkte vorgesetzte leute nach über 4 monaten nicht mal mit namen kannte
hab davor schon kommentare gelesen und das mitarbeiter jahresgespräch wird nur erwähnt aber oft nicht umgesetzt weil man dafür angeblich keine zeit hat die arbeit is wichtiger als was die leute denken

Kollegenzusammenhalt

die kollegen halten größtenteils zusammen und versuchen das ding am laufen zu halten was aber von seiten der höheren positionen oft als nebensache abgetan wird

Interessante Aufgaben

kommt ganz drauf an wie man eingeteilt wird gibt wirklich tolle aufgaben aber auch welche die so langweilig sind das man sich nach 2 stunden am liebsten erschießen würde

Kommunikation

hier gibts nicht viel zu sagen einfach mittelmäßig mit deutlich luft nach oben

Gleichberechtigung

hierbei konnte ich noch keine großen unterschiede feststellen

Umgang mit älteren Kollegen

mann muss dazu sagen das es hier sehr viele ältere kollegen gibt von dem her sind leute unter 30 eigentlich schon ne ausnahme

Karriere / Weiterbildung

bestehn zum teil aber hierbei wird man oft nicht gefragt sondern angemeldet ohne rücksprache

Gehalt / Sozialleistungen

für die geleistete arbeit den zeitdruck und stress is es ziemlich armselig es gibt auch keine möglichkeiten das zu verbessern wenn man gut arbeitet bekommt man sehr schnell neue aufgaben und verantwortung entlohnt wird das aber auch nach jahren nicht selbst mehrmals in der personalabteilung anfragen ist ziemlich sinnfrei des hat die firma schon etliche gute leute gekostet. gibt sogar leute die hier nach über 20 jahren keine erhöhung bekommen haben bis auf die paar % die auch nicht jedes jahr kommen und nicht mal ausreichen wirklich die inflation auf zu halten

Arbeitsbedingungen

Der platz zum arbeiten ist bestenfalls ungenügend mann muss schon akrobatisch veranlagt sein um damit klar zu kommen dazu kommt das abteilungen ständig umgebaut werden aber niemand auf die idee kommt mal die beschäftigten die damit täglich umgehen zu fragen ob das sinnvoll ist und endet immer in ner katastrophe

Umwelt- / Sozialbewusstsein

wird hier nicht sonderlich groß geschrieben wenn man sachen verbessern möchte juckts keine alte sau nur wenn du was billiger machen kannst hast du viele zuhörer

Work-Life-Balance

Da bis vor einem jahr noch unüblich mit 41 stunden die woche gearbeitet wurde und es hier abteilungen gibt die mal so locker 12 wochen am stück mit überstunden arbeiten echt madig. höchstand der mir bekannten überstunden in einer abteilung sind sage und schreibe 42 wochen in einem jahr

Image

ist in der region noch ganz gut aber es brökelt gewaltig ab is aber auch kein wunder wenn man bedenkt das einem immer klar sein muss das jeder ersetzbar ist

Verbesserungsvorschläge

  • sich mal über löhne und annerkennung der kleinen gedanken zu machen anstatt nur auf der großen bühne mitspielen zu wolle. ein betriebsrat wäre wünschenswert und nicht wie momentan jeden rauswerfen der das wort in den mund nimmt

Pro

das zumindest das gehalt pünktlich kommt

Contra

wenn man nicht von anfang an sehr intensiv aufpasst steht man überall hinten an auch überstunden sollte man mitschreiben denn anscheinend is die elektronische erfassung mehr als nur mangelhaft hat mich schätzungsweise 40-50 überstunden gekostet

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Sortimo International GmbH
  • Stadt
    Zusmarshausen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, wir finden es sehr schade, dass Sie einige Punkte haben, die in Ihrer Sicht nicht gut umgesetzt wurden. Uns ist sehr daran gelegen, unseren Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten, an dem die Arbeit auch Spaß machen soll, darum nehmen wir jede Kritik ernst. Sie haben angegeben, dass Sie nicht mir allen Vorgesetzten zufrieden waren. Um uns hier zu verbessern, werden wir hier noch einmal verstärkt mit der Führungsebene die Punkte angehen, die Sie kritisiert haben. Die gute Auftragslage in unserem Unternehmen ist aufgrund des Fachkräftemangels immer wieder mit Mehrarbeit verbunden. Wir sind uns sehr bewusst, dass unsre Teams eine tolle Arbeit leisten und Überstunden nicht zur Normalität werden dürfen. Natürlich versuchen wir diese Phasen so gut wie möglich mit mehr Personal aufzufangen, was uns aber nicht immer möglich ist. Zudem haben Sie angegeben, dass Sie mit dem Informationsfluss im Unternehmen nicht zufrieden waren. In puncto interne Informationsvermittlung sowie Kommunikation von Unternehmenszielen sind wir aktiv dabei, uns zu verbessern und noch transparenter zu werden. Leider konnten wir die Mitarbeitergespräche im vergangenen Jahr tatsächlich nicht durchführen, das ist richtig – dies wurde allerdings als absolute Ausnahme kommuniziert. Die Mitsprache unserer Mitarbeiter sowie deren individuelle Entwicklung stehen in der neuen Personalstrategie ganz klar im Fokus, denn nur gemeinsam können wir unsere Potentiale in allen Unternehmensbereichen weiterentwickeln – da geben wir Ihnen absolut Recht. Bezüglich der Weiterbildungen verpflichten wir niemanden ohne Absprache, allerdings haben wir interne Schulungen, die in unterschiedlichen Bereichen durchgeführt werden müssen. Diese werden tatsächlich verpflichtend organisiert, um zum einen die Arbeitssicherheit, zum anderen auch die Qualität unserer Produkte auf hohem Niveau zu halten. Was das Gehalt betrifft, ist es bei uns üblich, dass mit Veränderung der Tätigkeit oder aber entsprechender Leistung Gehaltsanpassungen möglich sind. Wir lehnen dieses auf keinen Fall pauschal ab. Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute! Herzliche Grüße Martin Troschke Personalleiter

Martin Troschke
Personalleiter


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 56 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    35.714285714286%
    Gut (14)
    25%
    Befriedigend (13)
    23.214285714286%
    Genügend (9)
    16.071428571429%
    3,33
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    57.142857142857%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (5)
    35.714285714286%
    3,19
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Sortimo International GmbH
3,31
70 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,10
132.611 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.572.000 Bewertungen