Navigation überspringen?
  

Sparkasse Holsteinals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Sparkasse HolsteinSparkasse HolsteinSparkasse Holstein
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 66 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (31)
    46.969696969697%
    Gut (20)
    30.30303030303%
    Befriedigend (9)
    13.636363636364%
    Genügend (6)
    9.0909090909091%
    3,61
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (0)
    0%
    4,35
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,31

Arbeitgeber stellen sich vor

Sparkasse Holstein Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,61 Mitarbeiter
4,35 Bewerber
4,31 Azubis
  • 06.Dez. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich kann die vereinzelte Kritik hier echt nicht so recht nachvollziehen.

Vorgesetztenverhalten

Ist natürlich immer typbedingt aber ich bin schon lange bei der Sparkasse Holstein beschäftigt und hatte eigentlich immer gute Chefs, die fachlich aber eben auch menschlich tolle Typen waren.

Kollegenzusammenhalt

Wie in vielen Sparkassen sehr hoch. Wird über gemeinsame Feste, Teamevents und Betriebssport auch gefördert. Hab ich so in anderen Unternehmen selten erlebt.

Interessante Aufgaben

Gibt es eigentlich in allen Bereichen. Wenn man sich engagiert ist auch die Arbeit in Projektgruppen möglich

Kommunikation

Aktuell wird viel umgestellt aber alle Schritte werden sehr intensiv kommuniziert und zum Beispiel mit Videos begleitet. Inzwischen bald schon ein bisschen zu viel. ;-)

Gleichberechtigung

Ist vermutlich in vielen Jobs ein Thema. Ich konnte jedenfalls nach der Elternzeit direkt wieder in meinem alten Job starten, daher aus meiner Sicht alles gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe nicht das Gefühl, dass hier Unterschiede gemacht werden. Lebenslanges lernen wird gefordert, ja. Insbesondere Digitalisierung ist gerade ein riesen Thema. Aber das ist eigentlich ja nicht so verkehrt und wird auch über Schulungen begleitet.

Karriere / Weiterbildung

Neben den klassischen Jobs gibt es z.B. Traineeprogramme, Studentenförderung und Fördergrogramme.

Gehalt / Sozialleistungen

Könnte immer mehr sein, klar. ;-)

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten könnten mal ein Update brauchen. Wird aber wohl gerade angegangen. Die neuen Ankerplätze sind jedenfalls toll geworden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hoch. Über die Stiftungen wird viel in die Region investiert. Meine Kinder sind z.B. jedes Jahr beim Sommerfest im Naturerlebnis Grabau der Sparkasse und laufen beim Fussball in Sparkasse Holstein Trikots herum. :-)

Work-Life-Balance

Es wird viel verlangt aber es wird im Gegenzug auch etwas getan. Gerde in den letzten Monaten ist hier viel passiert. Home Office, Ankerbüros in denen man wohnortnah arbeiten kann, Notfallbetreuung für Kinder usw.

Verbesserungsvorschläge

  • Home Office weiter ausbauen um noch familienfreundlicher zu werden. Parkplätze insbesondere in Eutin sind ein Problem.

Pro

S.o. Ich bin sehr zufrieden.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sparkasses Holstein
  • Stadt
    Bad Oldesloe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 16.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das kommt darauf an - WO man/frau landet und wird massgeblich durch den Abteilungsleiter/IN geprägt.

Vorgesetztenverhalten

Selbst ein Stern ist zuviel! Ich habe es häufiger erlebt, das sich mein Vorgesetzter/IN mit meiner Arbeit/Vorschlägen im Führungszirkel gerühmt hat.

Kollegenzusammenhalt

In der Not hält der Mensch zusammen - deswegen stützen sich viele gegenseitig.

Interessante Aufgaben

Die gibt es. Hat man aber den Job "gut" gemacht - adaptiert der Vorgesetzte/IN den Erfolg für sich! Absolut unglaublich - aber wahr!

Kommunikation

Wird ganz klar als Machtinstrument genutzt! Informationen nicht weitergeben heißt auch: Macht ausüben! Unterirdisch!

Gleichberechtigung

Ich hoffe das die Zeiten, wo sich Frauen "hochschlafen" konnten, vorbei sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Ab 55 wird man/frau zum Abschuss freigegeben. Um einen "Freiwilligen Abgang" zu erreichen versetzt man halt die Mitarbeiter/INNEN quer durch`s Geschäftsgebiet das in der max. Ausdehnung über 100 km beträgt. Seit der Fusion 2066 = Standard.

Karriere / Weiterbildung

Bei einer prognostizierten Abbau von 50 % der Mitarbeiter/INNEN im gesamten Bandengewerbe in den nächsten 10 Jahren - kann man keinem Menschen empfehlen eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen!

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt kommt pünktlich. Zusatzvergütungen wird nach gut Dünkel des Vorgesetzten/IN vergeben. Wer den Mund aufmacht - wird abgestraft - und bekommt eben kein Geld.

Arbeitsbedingungen

Ähnelt in einigen Bereichen eher einem Hühnerstall. Aber wer weiß, vielleicht sitzen die Vorstandsherren ja auch bald in einem 15 m2 Büro - Mitarbeiter/INNEN sitzen jedenfalls (teilweise) so "zusammengepfercht".

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wasser predigen und Campus saufen - so jedenfalls die 1. Führungsschicht. Das Verhalten passt so jedenfalls nicht mehr in die heutige Zeit. Muss man alle 3 Jahre ein neues (Dienst-)Auto für über 100.000 Euro haben?

Work-Life-Balance

Komisch - seit Jahren ist das Home Office für absolute Führungskräfte OK. Warum nicht für all diejenigen die nicht im Kundenkontakt sind - zumindest als Angebot? Viele Vorsetzte/INNEN sind halt Kontrollfreaks und wollen das nicht.

Image

Image wohl ganz gut - nur die Realität sieht anders aus. Image als Arbeitgeber: Unterirdisch.

Verbesserungsvorschläge

  • EHRLICHEN Umgang mit den Mitarbeitern/INNEN. Der Vorstand sollte den Mitarbeitern/INNEN "auf die Finger gucken" mit welchen Methoden (Mobbing, Denunzierung usw.) der Abbau von "Mitarbeiterkapazitäten" durchgeführt wird!

Pro

Gehalt kommt pünktlich.

Contra

Das die Leute die die Verantwortung (und das höchste Gehalt) erhalten keine klaren Vorstellungen haben wie es in Zukunft für die Sparkasse weitergehen soll - sondern alle Mitarbeiter/INNEN fragen "Wohin soll die Reise geht". Motto: Wir haben euch ja gefragt! In der freien Wirtschaft würde so ein Vorstand nicht mal die Probezeit überstehen. Ein "echte" Kontrolle erfolgt nicht durch den Verwaltungsrat!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Sparkasses Holstein
  • Stadt
    Bad Oldesloe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 30.Juli 2019 (Geändert am 31.Juli 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im Wesentlichen davon abhängig in welcher Abteilung man arbeitet. Ich habe mit meiner Fachabteilung sehr viel Glück, da Vorgesetzte(r) und Kollegen super sind. Die Arbeitsatmosphäre ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Für meine Abteilung positiv. Loyalität, Lob und konstruktives Feedback sind vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb meiner Abteilung absolut super. Dies ist in anderen Abteilungen aber auch ganz anders. Gemeinsame Veranstaltungen oder Aktivitäten sind nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied. Sofern man Veränderungsbedarf im Aufgabenbereich hat, muss man diesen äußern. Die Arbeitsbelastung ist ausgewogen und auch die unterschiedlichen Themen in meinem Fachgebiet machen Spaß.

Kommunikation

Kommunikation über die Abteilungen oder Bereiche hinaus erfolgen lediglich über Flurfunk und Gerüchteküche. Elektronische Rundschreiben gepaart mit organisatorischen Hinweisen wirken eher wie Spam als dass sie die Kommunikation fördern. Frühzeitiger Austausch und mehr offene Worte der Chef Chefs wären hilfreich.

Gleichberechtigung

Frauen & Männer können sich gleichermaßen auf alle Positionen bewerben.
Dennoch sind es deutlich mehr Männer als Frauen in Führungspositionen.

Karriere / Weiterbildung

Seminarangebote werden zumeist inhouse angeboten und haben entsprechend maximal durchschnittliche Qualität. Externe Weiterbildungen oder Seminare werden nur zähneknirschend unterstützt.

Gehalt / Sozialleistungen

Positiv: VBL (Altersvorsorger)
aber auch wenn die Sparkasse Holstein immer wieder proklamiert sie würde im Sparkassenvergleich ein gutes Gehalt zahlen: insbesondere junge und gute Mitarbeiter werden nicht fair bezahlt. Gehaltserhöhungen bei neuer Verantwortung oder neuer Position? Fehlanzeige. Monetäre Veränderungen bedürfen Zeit und die richtig großen Sprünge entstehen erst, wenn die Kündigung schon auf dem Tisch liegt. Anders natürlich bei externen Bewerbern ...

Arbeitsbedingungen

Hier könnte und sollte definitiv nachgebessert werden: Mobile Arbeitsplätze, flächendeckendes Home-Office-Angebot, ordentliche Diensthandys mit Abruffunktion der Emails, solide Poolfahrzeuge, faire Dienstwagenregelung, funktionierende Klimaanlagen um nur einen Teil zu nennen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sparkasse halt! Sozial in allen Facetten der Region engagiert. Durch die Sparkassensatzung aber auch so vorgesehen.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeit, die nach vorheriger Absprache im Team auch so gelebt werden können. Jeder, der sich hier über das Arbeitspensum beschwert, hat offensichtlich noch nie in der freien Wirtschaft gearbeitet. Ja, im Vergleich zu Beamten auf dem Amt hat man in der Sparkasse Holstein natürlich einen aufreibenden Job!

Image

Die Sparkasse Holstein hat definitiv einen guten Ruf: ein gesundes und erfolgreiches Unternehmen; insbesondere wg. der Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Attraktivität durch zeitgemäße Arbeitsbedingungen schaffen: Home-Office, faire Dienstwagenregelung, Diensthandy, etc.
  • fairere Bezahlung der wirklich guten Mitarbeiter. Weg von dem: Externe werden teuer eingekauft, der eigene Nachwuchs wird klein gehalten

Pro

- Work-Life-Balance
- soziales Engagement

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Sparkasses Holstein
  • Stadt
    Bad Oldesloe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 66 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (31)
    46.969696969697%
    Gut (20)
    30.30303030303%
    Befriedigend (9)
    13.636363636364%
    Genügend (6)
    9.0909090909091%
    3,61
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (0)
    0%
    4,35
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,31

kununu Scores im Vergleich

Sparkasse Holstein
3,71
77 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,51
75.551 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.841.000 Bewertungen