Navigation überspringen?
  

SSW-Trading GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
SSW-Trading GmbHSSW-Trading GmbHSSW-Trading GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 24 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (21)
    87.5%
    Gut (1)
    4.1666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    8.3333333333333%
    4,20
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    3,30
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

Arbeitgeber stellen sich vor

SSW-Trading GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,20 Mitarbeiter
3,30 Bewerber
4,33 Azubis
  • 22.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im Unternehmen existiert ein starkes Wir-Gefühl. Der Umgang ist respektvoll aber locker.

Vorgesetztenverhalten

Eine hohe Leistungsbereitschaft wird erwartet und auch honoriert. Es wird viel in Bewegung gesetzt, um den Mitarbeitern die Aufgabenerfüllung zu erleichtern. Die Behandlung durch die Vorgesetzten habe ich als verbindlich und fair empfunden. Getroffene Vereinbarungen werden eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist gut, es herrscht ein freundschaftliches Miteinander und sehr lockerer Umgang. Seltene Konflikte werden meist offen angesprochen und konstruktiv beigelegt.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen befindet sich im Wandel zum professionellen Player und versucht ständig, sein Geschäftsmodell zu erweitern. Hierdurch ergeben sich viele Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen und die Entwicklung mitzugestalten. Vorschläge werden stets gehört und diskutiert.

Kommunikation

In Kenntnis setzen der Mitarbeiter über Makroentwicklungen und -ziele könnte verbessert werden. Dies wird auch durch die hohe Komplexität der Materie erschwert. Es wurden allerdings erste Schritte zur Verbesserung der Informationslage unternommen.

Gleichberechtigung

Branchen-/Fachrichtungsbedingt hoher Männeranteil, Leitungspositionen werden aber fair vergeben - gleiche Aufstiegschancen für Frauen und Männer.

Umgang mit älteren Kollegen

Aufgrund der hohen IT-Lastigkeit und hohen Arbeitsbelastung ist der Altersdurchschnitt sehr niedrig (schätzungsweise 30-35 Jahre). Ältere Kollegen erfahren jedoch dieselbe Aufmerksamkeit und Entwicklungsmöglichkeiten wie jüngere.

Karriere / Weiterbildung

Mit ca. 100 Mitarbeitern ist die Karriereleiter im Haus natürlich begrenzt. Man arbeitet jedoch mit vielen sehr gut ausgebildeten und motivierten Kollegen zusammen und kann dort in einigen Jahren viel Know-how mitnehmen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist in Ordnung, das Anforderungsniveau ist allerdings auch hoch. Besonderer Einsatz wird durch Zusatzleistungen honoriert. Es gibt Zuschüsse für den Nahverkehr. Es wird immer pünktlich gezahlt. Kostenloses Essen und Getränke.

Arbeitsbedingungen

Ältere Bürogebäude, im Sommer z.T. sehr heiß. Lage am Stadtrand von Hamburg, Anbindung nicht optimal. Die technische Ausstattung entspricht den Anforderungen. Es wird auf Ausstattungswünsche eingegangen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird versucht, möglichst papierlos zu arbeiten. Das Unternehmen engagiert sich regelmäßig mit beachtlichen Mitteln für wohltätige Zwecke.

Work-Life-Balance

50-h-Wochen sind - auch bedingt durch Marktgegebenheiten - in einigen Abteilungen keine Seltenheit. Unregelmäßige Freiräume (Arztbesuche, Elternabend, Handwerkertermine, ...) sind allerdings kein Problem und werden ohne Urlaub gewährt. Es wird großer Wert darauf gelegt, den Mitarbeitern die gewünschten Termine für den Jahresurlaub zu ermöglichen.

Image

Das Unternehmen ist der Öffentlichkeit wenig bekannt. Nach innen und außen tritt man korrekt auf. Insgesamt ist das Zugehörigkeitsgefühl gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Gewisses Verbesserungspotenziel besteht noch in der Informationspolitik gegenüber den Mitarbeitern.

Pro

Start-Up-Feeling, Duz-Kultur, offene Türen, freundschaftlicher Umgang

Contra

sehr hohe Arbeitsbelastung, permanenter Zeitdruck

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    SSW-Trading GmbH
  • Stadt
    Oststeinbek
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Arbeitsatmosphäre

Fairer und offener Umgang auf allen Ebenen. Relativ große Transparenz und Klarheit der Situation und Ziele der Firma, die man so mit seinen eigenen Ideen unterstützen kann. Ziele ändern sich aber gerne mal - der Preis eines dynamischen Unternehmens. Wer sich einbringen will, kann dies gut tun.

Sehr korrektes Unternehmen, sowohl was das Verhalten im Finanzmarkt angeht als auch nach innen.

Vorgesetztenverhalten

Fair, offen und sachlich, auch bei persönlichen Problemen mit Verständnis und um Flexibilität und Lösungen bemüht.

Kollegenzusammenhalt

Definitiv kein Mobbing, so gut wie keine "Politik" irgendwo in der Firma, man kann mit Kollegen effizient gemeinsame Ziele erarbeiten und verfolgen.

Interessante Aufgaben

Es gibt sehr spannende Themen in der Softwareentwicklung, zumal man den gesamten Stack unter seiner Kontrolle hat. Der Freiraum ist aber doch ziemlich begrenzt - mal Zeit zu nehmen, um was cooles ausprobieren ist eher die Ausnahme. Die Entwicklung verläuft sehr geplant und effizient in Richtung "Business Value" - was natürlich auch Vorteile hat: man weiß, woran man ist und was man zu tun hat. In diesem Rahmen kann man sich auch jederzeit mit eigenen Ideen einbringen.

Kommunikation

Man kann sehr gut erfahren, was in anderen Teams und Abteilungen läuft - wenn das will. Die Firma ist dazu nicht zu groß. Regelmäßige Updates im Wiki, gemeinsame Projekte oder "daily doing", gemeinsames (freies) Mittagessen, gemeinsame Events & Sport fördern dies.

Innerhalb der Softwareentwicklung und auch der IT offener Austausch zu Themen und Problemen. Die Teams sind ja auch recht übersichtlich.

Gleichberechtigung

Wie üblich wenige Frauen in der Softwareentwicklung - aber es gibt sie. Es gibt Frauen in Führungspositionen in anderen Bereichen der Firma.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige Kollegen über 50, und diese haben mit dieser Tatsache keine Probleme in der Firma. Eingestellt werden aber zumeist Bewerber unter 40, wobei das viele Gründe haben kann - wie überall.

Karriere / Weiterbildung

Die Firma ist immer noch recht flach organisiert und überschaubar groß, so dass der potentielle Aufstiegspfad kurz und oft besetzt ist. Leitungspositionen werden genauso von innen wie von aussen besetzt, was nachvollziehbar und bei der Größe und dem Alter der Firma sicherlich sinnvoll ist. Das beengt die Aufstiegspfade aber entsprechend. Mehr Verantwortung ohne neuen Titel kann man schneller bekommen, da sind viele Freiräume. Die Frage ist, wie sich das finanziell auszahlt - da muss man dranbleiben.

Weiterbildung ist im wesentlichen in der Verantwortung des einzelnen, etwas zu finden, mit dem man sich meldet "will ich machen". Dann ist es durchaus möglich, das man das machen kann. Organisierte Weiterbildung ist rar - kein Vergleich mit Großunternehmen.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt keine unmittelbare Beteiligung an der Firma, was schade ist, da sie sehr erfolgreich ist. Bonus ist (zumindest in der Softwareentwicklung) im Wesentlichen eine zum Fixgehalt relative prozentuale Sonderzahlung. Betriebliche Altersversorgung ist wenig ausgeprägt bis nicht existent. Beim Gehaltsniveau sollte man keine Erwartungen auf dem Niveau "Investmentbanking in London" haben (und London ist auch eine andere Welt).

Arbeitsbedingungen

An der Ausstattung der Arbeitsplätze wird gespart: Mobiliar und Räumlichkeiten der Softwareentwicklung sind eher schlicht. Definitiv nicht auf "Hipster" Level, auch wenn alles da ist, was man braucht und sicherlich keiner Not leiden muss. Man bekommt auch Wunsch-Tastatur und -Maus, und auch an den anderen Bedingungen wird inzwischen nach und nach gearbeitet. Am besten selber anschauen, wenn man vor Ort ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Firma spendet jährlich eine relevante Summe für soziale Zwecke. Klimaneutral arbeitet sie sicherlich nicht. Projekte über die Spenden hinaus gibt es nicht. Kaffee ist nicht fair-trade; immerhin ist das bereitgestellte Obst "Bio" (das freie Kantinenessen aber nicht). Vegetarisches Essen wird nicht gerade gefördert - aber die meisten Kollegen sind halt auch dann am glücklichsten, wenn es "Schnipo" gibt...

Work-Life-Balance

In der Entwicklung flexible Arbeitszeiten und Vertrauensarbeitszeit. Aber auch mal fest einzuhaltende Deadlines mit entsprechendem Stress, der durch gute Planung aber i.d.R. im gesunden Rahmen bleibt. Sehr selten mal ein Einsatz ausserhalb der normalen Arbeitszeiten.

Image

Die Firma kennt niemand ausserhalb eines engen Bereichs der Branche, und auch das Betätigungsfeld im Finanzmarkt ist zumindest erklärungsbedürftig. Man kann aber als Mitarbeiter durchaus stolz sein auf die Firma, denn sie arbeitet nach aussen und innen immer einwandfrei. Ob sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft und der Menschheit leistet, ist eine andere Frage (die man bei den meisten Firmen nicht eindeutig beantworten kann).

Verbesserungsvorschläge

  • Unmittelbare Beteiligung am Unternehmenserfolg würde die Bindung erhöhen. Dazu zählt auch die Altersversorgung. Längeren Atem und Horizont für einzelne Projekte aufbringen, und dann auch den Fokus nicht verlieren. Weiterbildung verbessern.

Pro

Offen für Ideen, vergleichsweise schnell in der Umsetzung, man arbeitet sehr effizient und nahe am Produkt. Sehr enges Feedback.

Niemals Mauscheleien, von der Softwarequalität bis zum Verhalten am Markt.

Contra

Nicht notwendigerweise schlecht, aber als Softwareentwickler muss man sich bewusst sein, dass man eine Software entwickelt, die nur dazu dient, für diese eine Firma Geld zu verdienen. Einerseits kann das sehr spannend sein, wie oben beschrieben, aber man baut auch nur das, was für diese eine Firma von der Geschäftsführung als nötig erachtet wird.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    SSW-Trading GmbH
  • Stadt
    Oststeinbek
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 15.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

lockere Atmosphäre, aber stets professionel, interger und fokussiert

Vorgesetztenverhalten

Erfolg, aber nicht um jeden Preis - Die Vorgesetzten sehen auch immer den Menschen und verhalten sich fair und respektvoll

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn es aufgrund der Lage im Industriegebiet nahezu keine After-Work Kultur gibt, ist der Zusammenhalt in den Teams sehr gut

Interessante Aufgaben

Man hat in allen Bereichen sehr smarte Kollegen und die Themenfelder, die sich eröffnen sind tiefgründig. Wer sich einbringt und über seinen Tellerrand schaut, auf den warten spannende und abwechslungsreiche Projekte

Kommunikation

Der Erfolg des Unternehmens und die Ausrichtung sind stets transparent - es wird viel kommuniziert und durch interdisziplinäre Teams erfolgt ein enger Austausch zwischen Entwicklung und Stakeholdern

Gleichberechtigung

Naturgemäß arbeiten hier mehr Männer als Frauen, aber anders als in der Finanzindustrie sonst üblich

Karriere / Weiterbildung

Das Thema Schulung und Weiterbildung wird ernst genommen. Es gibt wöchentliche Englischkurse

Gehalt / Sozialleistungen

Oststeinbek ist nicht London - aber das Gesamtpaket stimmt!

Arbeitsbedingungen

es ist für alles gesorgt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt ist weniger ein Thema. Aber das soziale Engagement ist beeindruckend

Work-Life-Balance

ungewöhnlich für den Finanzbereich: Urlaub bedeutet wirklich Urlaub. Es wird nicht erwartet, dass man 24/7 Mails liest und beantwortet - das ist ein großes Plus

Image

kaum jemand kennt SSW, was schade ist aber auch normal, da es keinen Vertrieb gibt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    SSW-Trading GmbH
  • Stadt
    Oststeinbek
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 24 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (21)
    87.5%
    Gut (1)
    4.1666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    8.3333333333333%
    4,20
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    3,30
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

kununu Scores im Vergleich

SSW-Trading GmbH
4,05
33 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,43
34.040 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.611.000 Bewertungen