Navigation überspringen?
  

Stryker Leibinger GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland,  5 Standorte Branche Medizintechnik
Subnavigation überspringen?
Stryker Leibinger GmbH & Co. KG: Stryker DuisburgStryker Leibinger GmbH & Co. KGStryker Leibinger GmbH & Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 152 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (82)
    53.947368421053%
    Gut (24)
    15.789473684211%
    Befriedigend (31)
    20.394736842105%
    Genügend (15)
    9.8684210526316%
    3,71
  • 50 Bewerber sagen

    Sehr gut (35)
    70%
    Gut (3)
    6%
    Befriedigend (8)
    16%
    Genügend (4)
    8%
    4,02
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Wir sind Top Employer Deutschland 2018!

Stryker ist führend in der Herstellung medizintechnischer Produkte, beschäftigt weltweit über 33.000 Mitarbeiter und konnte im Jahr 2018 einen Umsatz von 12,4 Mrd. US-Dollar verzeichnen. Stryker hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1941 als einer der Toparbeitgeber in der Medizintechnik etabliert.  Dabei basiert unser Erfolg vor allem auf unseren qualifizierten, engagierten und talentierten Mitarbeitern und unserer starken fachlichen Expertise. So werden herausragende Ideen zu Innovationen im Dienste des Menschen.


In Deutschland verfügt Stryker über vier Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Schönkirchen bei Kiel, Freiburg im Breisgau, Mühlheim-Stetten und in Tuttlingen sowie über einen Vertriebsstandort in Duisburg. Weitere Entwicklungs- und Produktionsstandorte gibt es u.a. im schweizerischen Selzach und La-Chaux-de-Fonds sowie im französischen Cestas.

Unseren Erfolg verdanken wir dem Engagement unserer Mitarbeiter, die danach streben, unseren Kunden höchste Qualität zu liefern und Ihre herausragenden Ideen zu Innovationen im Dienste der Menschen umzusetzen. Die beständigen Investitionen in Forschung, Entwicklung, Fertigung und Qualität sind die Schlüsselfaktoren unseres weltweiten Erfolgs.

Für mehr Informationen zu Stryker besuchen Sie bitte auch unsere Website unter stryker.de und unsere Karriereseite careers.stryker.com



Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

2017: 12,4 Mrd. US Dollar

Mitarbeiter

+33.000 Mitarbeiter weltweit

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Mit einer Vielfalt von über 60.000 verschiedenen Produkten und Dienstleistungen zur medizinischen Versorgung von Patienten ist Stryker ein Pionier in der Medizintechnikbranche. Durch innovative Ideen erweitern wir die Möglichkeiten der modernen Medizin, entwickeln und produzieren umfassende Lösungen und verbessern so die Lebensqualität von Menschen in aller Welt. Unsere Produkte sind in über 100 Ländern erhältlich.

Unser Produktportfolio in der Übersicht:

  • Traumatologie
  • Instrumente
  • Endoprothetik/Orthopädie
  • bioresorbierbare Technologien
  • Endoskopie
  • Navigation für die minimalinvasive Chirurgie
  • Schmerztherapie
  • OP-Ausstattung
  • Notfall- & Ambulanzversorgung
  • Roboterunterstützte Chirurgie

Perspektiven für die Zukunft

In den letzten Jahrzenten konnten wir unseren globalen Umsatz pro Jahr steigern und gehören inzwischen zu den Top drei Weltmarktführern in der Medizintechnik. Weltweit investieren wir jedes Jahr einen zweistelligen Prozentsatz unseres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Dadurch können wir fortlaufend innovative Produkte auf den Weltmarkt bringen – „invented and made in Germany.“ Stryker besitzt 5.300 Patente weltweit und kann stolz auf 35 Jahre kontinuierliches Wachstum zurückblicken. 

Benefits

  • Offene Kultur
  • Flache Hierarchien
  • Flexible Arbeitszeiten/Gleitzeit
  • Kantine
  • Kinderbetreuungszuschuss
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Kaffee und Wasser umsonst

5 Standorte

Standorte Ausland

Stryker hat weltweit 38 Produktions- und Entwicklungsstandorte.

Wir sind u.a. vertreten in:

  • Selzach, Schweiz
  • Cestas, Frankreich
  • Cork, Irland


Sie finden alle unsere Standorte für Forschung und Entwicklung, Fertigung und Vertrieb weltweit auch auf unserer Homepage

www.stryker.com



Für Bewerber

Videos

Why we are a great place to work
Why Diversity & Inclusion is essential to Stryker
Stryker Medical - "Together"

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten spannenden Tätigkeiten und Aufgaben in folgenden Bereichen:

  • Qualitätsmanagement
  • Regulatory Affairs
  • Produktentwicklung
  • Prozessentwicklung & -optimierung
  • Software Engineering
  • Finanzen & Controlling
  • Lieferantenbetreuung & -entwicklung
  • Vertrieb
  • IT
  • Human Resources

Sie finden alle unsere aktuellen Stellenangebote unter http://careers.stryker.com/


Gesuchte Qualifikationen

Wir sind stes auf der Suche nach neuen, motivierten Mitarbeitern, die sich für eine verbesserte Lebensqualität unserer Patienten engagieren möchten. Dabei ist es für uns wichtig, dass Sie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringen und Freude daran haben, auf andere zu zugehen und Neues zu lernen.

Gesuchte Studiengänge

Folgende Studiengänge sind für uns interessant, motivierte Quereinsteiger sind bei uns jedoch genauso willkommen:
  • (Bio)Medizintechnik
  • Maschinenbau
  • Verfahrens-/Fertigungstechnik
  • Wirtschaftsingenieurswesen
  • Mikrosystemtechnik
  • Elektrotechnik
  • Softwareingenieurswesen
  • Geistes-, Sozialwissenschaften

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei Stryker haben Sie die Chance in einem modernen und innovativen Unternehmen der Medizintechnik,  eigenverantwortlich und proaktiv Ihre eigenen Ideen einzubringen und weiterzuverfolgen. Zusätzlich bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Ihre individuelle Weiterbildung.

Gemäß unserer Mission:

Together with our customers, we are driven to make healthcare better

arbeiten wir täglich an den Innovationen in der Medizintechnik und bieten dabei neue Herausforderungen und spannende Aufgaben.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Flache Hierarchien, Eigenverantwortung und die Förderung der Talente jedes Einzelnen – das ist die Basis unserer Teamphilosophie. Als Mitarbeiter bei Stryker profitieren Sie von den Vorteilen einer innovativen und mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind auf der Suche nach individuellen, engagierten Talenten, die mit viel Leidenschaft und Begeisterung für die Medizintechnik mit uns gemeinsam die Lebensqualität vieler Menschen weltweit verbessern möchten.

 

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Neben den fachlichen Qualifikationen, legen wir Wert darauf, dass unsere Bewerber offen und ehrlich im Bewerbungsprozess auftreten, sich mit unserer Mission und Produkten identifizieren können und ein hohes Maß an Begeisterung für Medizintechnik mitbringen. 


Unser Rat an Bewerber

Seien Sie authentisch, offen und ehrlich!

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse) und weitere Unterlagen, durch die wir Sie besser kennen lernen können. 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Karriereportal

http://careers.stryker.com/


Auswahlverfahren

Wir prüfen Ihre Bewerbung sorgfältig auf unsere offenen Stellen und bemühen uns dabei um ein zeitnahes Feedback.

Im ersten Schritt laden wir Sie zu einem Telefoninterview ein. Dieses dient dazu erste offene Fragen zu klären und Sie und Ihren Werdegang besser kennen zu lernen.

Überzeugen Sie uns im ersten Telefonat führen wir ein strukturiertes Telefoninterview, das Gallupinterview, durch um mehr über Ihre persönlichen Stärken und Talente zu erfahren. Das Gallup Institut ist ein amerikanisches Meinungsforschungsinstitut und ein langjähriger Partner für Stryker innerhalb unseres Recruitingprozess. Das Interview ist gleichermaßen für Sie als Bewerber als auch für Stryker von höchstem Nutzen.

Anschließend möchten wir gerne Sie in einem persönlichen Gespräch vor Ort kennen lernen, in dem der Fachbereich sowie ein Ansprechpartner von HR vertreten sind. Bei positivem Verlauf führen wir noch ein zweites, vertiefendes Gespräch durch.

Unser Auswahlverfahren umfasst mehrere Stufen und kann daher etwas länger im Vergleich zu anderen Prozessen dauern. Für uns ist es jedoch von hoher Priorität, den richtigen Kandidaten für die richtige Stelle zu finden.

Stryker Leibinger GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,71 Mitarbeiter
4,02 Bewerber
0,00 Azubis
  • 13.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Man verstand sich sehr gut unter Arbeitskollegen man musste jedoch aufpassen wem man was erzählt.

Vorgesetztenverhalten

Die Schichtleitern haben ihre Rolle übertrieben. Sie waren machtergreifend und bestimmerisch. Wenn sie jemanden nicht mochten dann wussten sie wie sie handeln müssen um die Arbeitnehmer wieder los zu werden. Sie hatten echt verschiedene Gesichter mal waren sie nett und mal wieder gemein und hinterhältig. Sie sagten Sachen weiter die nicht stimmten um einen bloß zu stellen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halteten teilweise zusammen. Hinten rum waren sie die stärksten und vorne rum konnten sie nichts.

Interessante Aufgaben

Anfangs waren die Aufgaben sehr interessant, jedoch wurden die Aufgaben mit der Zeit immer monotoner, da man entweder nicht weiter kam weil die schichtleitung einen dafür nicht geeignet sah oder weil man alle Arbeitsprozesse durchlaufen hat. Meistens hinderten die Schichtleiter einem die Weiterbildung weil man zu unsympathisch war.

Kommunikation

Die Kommunikation war sehr schlecht. Mit den Schichtleitern konnte man gar nicht reden da immer alles so verdreht wurde wie sie es wollten. Bei den Abteilungsleiterin hatte man keine Chance Dank den Schichtleitern sie sahen einen nur an als sei man von einem anderen Planeten.

Gleichberechtigung

Zeitarbeiter werden rum komandiert nur die, die einen festen Vertrag haben werden respektiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Mitarbeiter waren sehr nett und hilfsbereit sie halfen einem beim weiter kommen und gaben hilfreiche Tipps um weiter zu kommen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung sowie ein Wechsel intern ist unmöglich da man immer schlecht gemacht wird. Es kommt immer alles sofort raus wenn man sich bewirbt, probe arbeitet oder gar Interesse hat. Da alles immer sofort raus kommt wird einem auch die Chance genommen wo anders im Unternehmen zu arbeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Als zeitarbeiter hat man sehr gut verdient da man die Fahrtkosten bezahlt bekommen hat. Als Arbeiter von stryker kann ich nichts dazu sagen.

Arbeitsbedingungen

Die Firma an sich ist hoch modern aufgebaut und Strukturiert dennoch hat man sich in manchen Abteilungen so wie labeling wie in einem Käfig gefühlt. Man wurde oft beobachtet was man tut oder sagt. Die Schichtleiter gaben alles um jemanden schlecht darzustellen sie waren hinterhältig erfanden zusätzlich geschichten und lachten einem wieder fein ins Gesicht. Die Abteilungsleiterin ignorierte einen weil sie der schixhtlerin immer alles glaubte. Nur weiß sie nicht day die schixheirrin hinter ihrem Rücken zu den Kollegen schlechte bemerkeungen macht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Stryker achtet sehr darauf. Unterstützt viele Projekte und Organisationen und trägt sehr viel selber bei.

Work-Life-Balance

Man konnte sich alles gemütlich früh genug einplanen. Viele änderten oder nahmen sich kurzfristig Urlaub. Man konnte Überstunden machen sie abbauen oder früh r nach Hause gehen wenn es keine Arbeit gab.

Image

Das Unternehmen hat nach außen einen sehr guten Image.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine anonyme durchfrage in allen Abteilungen durchführen um herauszufinden wie sich die Arbeitnehmer fühlen und ob sie fair behandelt werden. Mindestens 1 mal jährlich.

Pro

Die Arbeitsschritte sind leicht erklärt. Viele Schulungen Intern und extern werden angeboten.

Contra

Abteilungsleiter und Schichtleiter werden ohne die benötigte Qualifizierung ausgewählt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Stryker Leibinger GmbH & Co. KG Stryker Osteosynthesis
  • Stadt
    Freiburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/r ehemalige/r Mitarbeiter/in, vielen Dank für Ihre offenen Worte und schade, dass Sie Ihre Unzufriedenheit erst nachträglich äußern. Wir bedauern sehr, dass Sie Ihr Umfeld wie beschrieben wahrgenommen haben. Auch wenn wir einige Ihrer Schilderungen ohne weiteren Kontext nicht ganz nachvollziehen können, nehmen wir Ihre negative Rückmeldung natürlich sehr ernst. Wir bei Stryker legen sehr viel Wert auf eine angenehme und kollegiale Arbeitsatmosphäre, sowohl was die Zusammenarbeit mit direkten Kollegen, als auch mit Vorgesetzten angeht. Zudem fördern wir eine Kultur des offenen Austauschs, in der konstruktives und direktes Feedback erwünscht ist. Hier steht Ihnen als Ansprechpartner nicht nur ihr direkter Vorgesetzter, sondern auch die HR Abteilung oder unser Betriebsrat jederzeit zur Verfügung. Die von Ihnen beschriebenen Verhaltensweisen Ihrer Führungskräfte nehmen wir ernst und distanzieren uns hiervon in jeglicher Form. Diese entsprechen in keinster Weise unserer gelebten Führungsphilosophie, die von Offenheit, gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Wir hätten uns gefreut, wenn Sie diesbezüglich früher mit uns in Kontakt getreten wären. Bezüglich Ihres Hinweises eine regelmäßige anonyme Mitarbeiterbefragung durchzuführen, möchte ich anmerken, dass wir dies unseren Mitarbeitern im Rahmen unserer jährlichen Q12 Befragung ermöglichen. Hier hat jeder die Chance, direktes Feedback an den Vorgesetzen zu geben und Verbesserungspotentiale strukturiert aufzuzeigen. Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um nochmals ein detailliertes Feedback Ihrerseits zu bekommen und in den offenen Austausch zu gehen. Michael Vermöhlen Director Human Resources

Stryker - Human Resources

  • 29.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Eingeschworene Gruppen innerhalb der Abteilung, die schon länger da sind. Neue Mitarbeiter werden nicht in den "inner circle" aufgenommen, Informationen vorenthalten, die wichtig für die tägliche Arbeit wären. Lästereien sind an der Tagesordnung. Wenn man an einem Tag etwas früher nach Hause geht, wird man von den Kollegen schief angeschaut.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte durchlaufen keine Programme um deren Eignung als Führungskraft zu testen und zu entwickeln. Daher häufig ungeeignete Vorgesetzte.

Kollegenzusammenhalt

wenn man es geschafft hat mit den langjährigeren Mitarbeitern (wirklich erfahrene Kollegen gibt es nicht, alles junge Absolventen, die häufig noch nie zuvor in einem anderen Unternehmen gearbeitet haben) gut gestellt zu sein, ist der Zusammenhalt gut. Wenn nicht, wird man ausgeschlossen.

Interessante Aufgaben

Durch die Internationalität und Innovativität viele interessante Aufgaben vorhanden, allerdings wird man ausgebremst, solche auszuführen.

Kommunikation

Es werden willkürlich nur die Kollegen informiert, die man informieren möchte. Viel Getuschel und Geheimniskrämerei innerhalb der Abteilung, dadurch auch wieder Ausschluss ausgewählter Kollegen. Vierteljährlich finden Quarterly Reviews statt, wo man von der Geschäftsleitung über aktuelle Themen informiert wird. Regelmäßige Gespräche mit dem Vorgesetzten, allerdings häufig nur oberflächliches Feedback.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung beim Geschlecht und der Herkunft.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum erfahrene, ältere Kollegen. Die wenigen älteren die es gibt, werden wertgeschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Kaum Weiterbildungs-/Schulungsangebote, man muss selber mehrfach beim Vorgesetzten konkret anfragen. Aufstiegsmöglichkeiten sind nur gegeben, wenn der Vorgesetzte einem gut gestimmt ist und Interesse daran hat, seine Mitarbeiter zu fördern. Gute Mitarbeiter mit viel Potenzial bleiben bei dieser Handhabung auf der Strecke.
Schulungen werden für die gute Qualitätsmanagementquote am PC durch Quizfragen absolviert. Die Mitarbeiter nehmen daraus nichts mit, aber Hauptsache der Schein eines funktionierenden Qualitätsmanagements wird bewahrt.
Ausgewählte Mitarbeiter, die nach Nasenfaktor bestimmt werden, werden gefördert und gepusht, so kann es sein, dass ein Absolvent nach 1 Jahr bereits Führungskraft ist. Andere werden ausgebremst.

Gehalt / Sozialleistungen

Undurchsichtiges Gehaltsgefüge, es wird angegeben, die Gehälter seien entsprechend den Tarifgehältern. Gutes Einstiegsgehalt um Absolventen anzulocken, danach so gut wie keine Erhöhung. Daher wird Stryker von vielen jungen Kollegen als Einstieg genutzt, nach einigen Jahren schauen sich die meisten nach anderen Stellen um. Wöchentlich frisches Obst sowie kostenfreien Kaffee und Wasser.

Arbeitsbedingungen

Stryker-Mitarbeiter glauben, das Unternehmen und sie sind die besten. Sehr abgehobenes Bewusstsein, das durch die regelmäßigen Meetings mit Amerika nur noch verstärkt wird. Gehirnwäsche der Mitarbeiter: "Wir sind die Besten und die Geilsten" wird hier nahezu in jedem Satz suggeriert.
Sehr zahlengetrieben, nur der Umsatz zählt, kein Budget für die Abteilungen vorhanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Neue Kantine mit gutem, regionalem Essen zu fairen Preisen, Kaffeepausen während der Arbeitszeit werden akzeptiert. Hier gibt es aber Mitarbeiter, die das ausnutzen.

Work-Life-Balance

Es gibt das Zeitmodell Gleitzeit ohne Kernzeit, was viel Flexibilität erlaubt. Man muss allerdings selber darauf achten, seine Überstunden im Rahmen zu halten. Diese werden am Monatsende auf 39 Stunden gekappt. Stryker nimmt was es bekommen kann, ohne Rücksicht auf die Mitarbeiter. 10-Stunden-Regelung wird nicht beachtet. Homeoffice möglich.

Image

Gutes Image als einer der Marktführer der Medizintechnik. Allerdings arrogantes Auftreten der Stryker-Mitarbeiter, da das Bewusstsein vorherrscht, dass Stryker das Nonplusultra ist. (Viele dieser Kollegen waren zuvor noch nie außerhalb Ihres Studiums in einem anderen Unternehmen beschäftigt)

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00
  • Firma
    Stryker Leibinger GmbH & Co. KG Stryker Osteosynthesis
  • Stadt
    Freiburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Es trifft uns sehr, dass Sie Ihr aktuelles Arbeitsumfeld so negativ wahrnehmen. Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und möchten hierzu gerne Stellung beziehen. Wir bei Stryker legen sehr viel Wert auf eine angenehme und kollegiale Arbeitsatmosphäre. Wir pflegen ein respektvolles und tolerantes Miteinander und schätzen Diversität in unserem Unternehmen sehr. Dabei setzen wir sowohl auf junge Talente als auch auf das Wissen erfahrener Mitarbeiter. Uns liegt auch die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Wir bieten Ihnen jederzeit den offenen Austausch mit der Personalabteilung an, um realistische Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu besprechen. Wir sind aber auch der Meinung, dass die eigene Weiterentwicklung nicht nur die Aufgabe des Vorgesetzten ist, sondern der Mitarbeiter auch selbst diese eigenverantwortlich vorantreiben muss. Wir bei Stryker sind stolz auf das, was wir tun und was wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern erreichen. Dabei möchten wir nicht abgehoben erscheinen – uns ist es vielmehr ein Anliegen, unsere Erfolge zu feiern, um neue Motivation zu schöpfen und den Beitrag jedes Einzelnen wertzuschätzen. Aus Ihren kritischen Rückmeldungen schließen wir, dass in Ihrem persönlichen Arbeitsumfeld dringender Gesprächsbedarf besteht. Um Ihre Situation verbessern zu können, ermutige ich Sie, gerne mit mir einen Termin zu vereinbaren, um Ihre Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge konstruktiv besprechen zu können. Michael Vermöhlen Director Human Resources

Stryker - Human Resources

  • 13.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Geprägt vom Nasenfaktor - Ausbluten der Mitarbeiter - Ständiger Wechsel - Kursänderungen ohne Ende - keine eigene Meinung erwünscht, nur im Strom schwimmen. Agile Projektmgt. mit Chaosstruktur - Schulung nur auf englisch und Schulung der Mitarbeiter anhand der Prozedur (durchlesen abzeichen aus die Maus)

Vorgesetztenverhalten

Keine ONE and ONEs und wenn dann werden sie nur dazugesetzt um aufzunehmen was der Mitarbeiter zu sagen hat und dann geht es weiter wie zuvor. Der größte Witz ist der IDP (Individuell Development Plan) den kann man als Mitarbeiter ausfüllen und sagen was man möchte und wo es hingehen soll mit der Karriere - dann wird der Mitarbeiter laufen gelassen, er hängt sich ja wieder voll rein... Mehr wird daraus nicht.

Kollegenzusammenhalt

Ellbogen Mentalität und Augenausstechen - lästern ist an der Tagesordnung

Interessante Aufgaben

Ja tolle Aufgaben gibt es - Bück dich hoch und knie dich rein und Acker - mehr gibt es aber nicht als ab und an mal einen FoodTruck auf dem Hof oder ein EIS für alle die brav an der Q12 (360° Feedback) teilgenommen haben.

Kommunikation

Es wird nur das kommuniziert was eh im stillen beschlossen wurde - Posten werden zwar offiziell ausgeschrieben aber schon vorher besetzt - interne Vorstellungsgespräche sind nur Makulatur. Hier wird nicht kommuniziert es wird wie in einer Diktatur vorgeben

Gleichberechtigung

SWM (Stryker Womens Network) wird zwar gelebt, aber nicht durchgesetzt. Alle anderen Standort haben dort richtig hohe Tiere als verantwortliche. In freiburg versuchen das 2 Mitarbeiterinnen

Umgang mit älteren Kollegen

Kannst du noch dann OK - ansonsten guckt euch an wie das Durchschnittsalter ist... Bevorzugt Junge Absolventen die sich reinhängen und viel Stau aufwirbeln mit ihrem Talent.... ERFAHRUNG wird wenig geschätzt - lieber schnell schnell

Karriere / Weiterbildung

kommt alles auf deinen Vorgesetzten an - bist du nicht sein Liebling kommst du nicht weiter..

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltsabrechnungen sind sehr oft fehlerhaft
kein Tarifvertrag sondern NASENfaktor bei der Bezahlung

Jährliche Beurteilungen aus denen dann die Gehaltserhöhung berechnet wird -wenn man aber am oberen Band seiner jetzigen Position ist dann kann man ein "überragend" haben in der Bewertung - kommt aber nur 1% Gehaltserhöhung...

Arbeitsbedingungen

Die sind cool - Neubau, Kaffee, Kantine... Aber alles nur Schein der glänzt

Einführung neuer Mitarbeiter - Fehlanzeige
IT Service - unter aller S*U
Finanzservice - unter aller S*U

Gehalt wird zwar gezahlt aber man muss ständig schauen ob alles richtig ist auf der Gehaltsabrechnung - sind Kitagebühren gezahlt - die Prämie etc...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wir haben ein Bienenvolk

Work-Life-Balance

Steht auf der Fahne - wird aber nicht gelebt. Alle Stunden nach 39 h werden gekappt auf dem Gleitzeitkonto. Vorgesetzte und Firma denkt man hat einen 10h Tag nicht 7,8 h wie im Vertrag festgelegt.

Image

Stryker denkt intern "wir sind die geilsten"

Verbesserungsvorschläge

  • Abschaffen von IS Service! UND wieder einen eigene Abteilung die sich um die Mitarbeiterbelange kümmert. Einführung neuer Mitarbeiter besser machen - der Zettel mit 1. Woche 2. Woche ist nicht mehr State of the art Schulungssystem in Deutsch - ja Stryker ist ein amerikanisches Unternehmen - aber wir sind auf deutschen Boden und die Schulungen auf Englisch bringen nix (Prozedur durchlesen abzeichnen) Das ist keine Schulung und auf nicht zu verstehen wie das zur Qualität beitragen soll - Ja es sieht im Audit cool aus das alle geschult sind - aber haben die MA es auch verstanden was sie tun sollen - NEINE

Pro

das Freiburg ausbildet ist super
Die betriebliche Altersvorsorge ist super

Contra

Das Arbeitszeitmodell (nach 39h wird abgeschieden das ist gegen das Gesetzt - Vorgesetzte die denken Mitarbeiter haben einen 10 h Tag zu haben - den IS Service - Mitarbeiterbeurteilung - Bezahlung ohne Tarifvertrag - Q12(da es nicht gelebt wird) HR-Support gleich 0 - HR Businesspartner die nur mit den Lieblingen reden - keine Kinderbetreuung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Stryker Leibinger GmbH
  • Stadt
    Freiburg im Breisgau
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Gerne möchten wir hierzu Stellung nehmen. Es trifft uns sehr, dass Sie Ihr aktuelles Arbeitsumfeld so negativ wahrnehmen. Auch wenn wir einige Ihrer doch sehr harten Schilderungen ohne weitere Informationen nicht ganz nachvollziehen können, nehmen wir Ihre negative Rückmeldung sehr ernst. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Daher führen wir u.a. regelmäßig unsere Q12 Mitarbeiterbefragung durch, wo Sie zu den von Ihnen genannten Themen differenziertes Feedback geben können. Hier haben auch Sie die Möglichkeit, direktes Feedback an Ihren Vorgesetzen zu geben und Verbesserungspotentiale strukturiert aufzuzeigen. Uns liegt auch die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Wir bieten Ihnen jederzeit den offenen Austausch mit der Personalabteilung an, um realistische Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu besprechen. Wir sind aber auch der Meinung, dass die eigene Weiterentwicklung nicht nur die Aufgabe des Vorgesetzten ist, sondern der Mitarbeiter auch selbst diese eigenverantwortlich vorantreiben muss. Bezüglich Ihres Hinweises zur Optimierung der Einarbeitung neuer Mitarbeiter könnten Sie ggf. gemeinsam mit HR und der Trainingsabteilung einen Vorschlag erarbeiten und diesen im Rahmen des prämierten betrieblichen Vorschlagswesens gewinnbringend einreichen? Wir sind hier für neue Ideen und Impulse jederzeit offen. Aus Ihren kritischen Rückmeldungen schließen wir, dass in Ihrem persönlichen Arbeitsumfeld dringender Gesprächsbedarf besteht. Um Ihre Situation verbessern zu können, ermutige ich Sie, gerne mit mir einen Termin zu vereinbaren, um Ihre Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge konstruktiv besprechen zu können. Michael Vermöhlen Director Human Resources

Stryker - Human Resources


Bewertungsdurchschnitte

  • 152 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (82)
    53.947368421053%
    Gut (24)
    15.789473684211%
    Befriedigend (31)
    20.394736842105%
    Genügend (15)
    9.8684210526316%
    3,71
  • 50 Bewerber sagen

    Sehr gut (35)
    70%
    Gut (3)
    6%
    Befriedigend (8)
    16%
    Genügend (4)
    8%
    4,02
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Stryker Leibinger GmbH & Co. KG
3,79
202 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizintechnik)
3,18
14.306 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.039.000 Bewertungen