Workplace insights that matter.

Login
Synology GmbH Logo

Synology 
GmbH
Bewertungen

35 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 82%
Score-Details

35 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

28 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Synology GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wenn Arbeit Freude macht und man gemeinsam Ziele erreichen kann!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Synology GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das tägliche Arbeiten macht Spaß und ein tolles Team verfolgt dieselben Ziele, um das Unternehmen und sich selbst weiterzuentwickeln!

Work-Life-Balance

Gleitzeit, die Möglichkeit für Home-Office und eine freie Terminlegung vereinfacht das selbstorganisierte arbeiten!

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt Möglichkeiten angeboten und wird auch intern weitergebildet! Gerade das Onboarding ist sehr gut und führt einen Neuling super ins Alltagsgeschäft ein!

Gehalt/Sozialleistungen

Hier trifft man zwar auch nicht immer jedermanns Geschmack, wie in anderen Unternehmen. Jedoch hat man jedes Jahr die Chance, sich selbst zu verbessern und aufzusteigen! Finanziell sowie auch in seiner Position! Jeder hat es selbst in der Hand!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Soweit gesehen, wird immer alles versucht!

Kollegenzusammenhalt

Ich kann mir über unser Team sprechen, aber hier stimmt alles und alle ziehen an einen Strang!

Umgang mit älteren Kollegen

Egal ob Jung oder Alt, jeder hat seinen eigenen Wert und wird respektiert.

Vorgesetztenverhalten

Man kann es keinem immer recht machen, jedoch versuchen die Vorgesetzten immer fair und loyal zu bleiben und nehmen Mitarbeiter immer ernst!

Arbeitsbedingungen

Sehr modern und gepflegt! Die Büroräume sind sehr sauber und man bekommt auch notwendige Materialien zur Verfügung gestellt!

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr gut! Nur trauen sich nicht alle zu sagen, was sie auf dem Herzen haben. Das Management gibt sich aber Mühe, immer nah am Mitarbeiter zu sein.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen steckt voller interessanter Aufgaben und Ziele, Dir man sich selbst setzen kann!


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sara Contini

Hallo liebe/r Arbeitskollege/-in,

schön, dass Dir die Arbeit bei Synology Spaß macht und Du zufrieden bist!

Auf ein gutes Onboarding legen wir sehr viel Wert. Daher freuen wir uns, dass Du die Einarbeitung ebenso so positiv erlebt hast.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

Best place to work !

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Synology GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Home Office Regelung dauerhaft anbieten

Arbeitsatmosphäre

Das beste Team in dem ich bisher gearbeitet habe, Atmosphäre, Miteinander, Kommunikation und Knowhow sind Spitze!

Image

Marktführer, hohe Nachfrage und sehr gutes Image bei Kunden und Lieferanten

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Home Office Regelungen

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Schulungen, viele interne Entwicklungsmöglichkeiten, jeder kann hier seinen Weg mit bestimmen

Gehalt/Sozialleistungen

Viele benefits und boni, regelmäßige Steigerung möglich

Umgang mit älteren Kollegen

Werden geschätzt und nicht anders behandelt

Vorgesetztenverhalten

Kooperativ, Kommunikation auf Augenhöhe, man eigene Ideen und Vorschläge anbringen

Arbeitsbedingungen

Ausstattung up to date

Gleichberechtigung

Hier wird kein Unterschied gemacht, gleiche Chancen für alle

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig mit Entwicklungs Möglichkeiten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sara Contini

Hallo liebe/r Arbeitskollege/-in,

vielen Dank für dein so positives Feedback!

Wir freuen uns sehr, dass du mit deiner Tätigkeit, den Entwicklungsmöglichkeiten sowie vor allem der Arbeitsatmosphäre bei Synology zufrieden bist und dich bei uns wohlfühlst.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

Wenn jedes Unternehmen so sein kann, wird die Arbeit Spass machen! Synology thinks Technology and Humanity.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Synology GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Frieden Sie schaffen auf sehr einfache Weise ihre Position nach oben.und die Ruhe in der Umwelt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vielleicht ist es zu früh, um es zu erkennen, oder sie sind sehr klug, ihre ...zu verstecken

Verbesserungsvorschläge

Sie brauchen einen lauteren Sprecher, um ihre Qualität zu projizieren. Ich hoffe, ich werde in diese Richtung beitragen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr Gut!

Image

Synology sollte mehr tun ... sollte lauter sein ... Hat nichts zu verbergen oder zu fürchten. Sie gehören zur Spitzenklasse

Work-Life-Balance

Das Beste, was ich bisher in Europa erlebt habe!

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht die höchste, aber im Vergleich zu Peer Groups & Work & anderen Faktoren ... definitiv auf der obersten Ebene für meine Verantwortung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltfreundlich ... Ich habe nach zwei Monaten nur einen Drucker gesehen!

Kollegenzusammenhalt

EIns A+

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Spur, sonst werde ich im Vergleich zu normalen deutschen Unternehmen nicht zur Familie gehören. Ich kann es verteidigen !!

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es nur Menschen, No Master, but leadership and Management Personal

Arbeitsbedingungen

es ist sehr gut, es sei denn, du bist es gewohnt, in der Firma deines Vaters zu arbeiten :-)

Kommunikation

Es gibt Raum für Entwicklung

Gleichberechtigung

Ich habe bis jetzt keinen Unterschied gesehen, nur Menschen

Interessante Aufgaben

Zu früh zu sagen, aber sehr interessante Struktur


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe/r Arbeitskollege/-in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns zu bewerten.
Wir wissen dein positives Feedback sehr zu schätzen und freuen uns, dass du dich bei uns wohl fühlst.

Wir wünschen dir weiterhin viel Freude und danken dir für deinen Einsatz.

Offene Türen und ehrliche Ansprachen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Synology GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein modernes Unternehmen mit jungen und ideenreichen Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Für den ein oder anderen fällt dieses sicherlich auch nicht mit 5 Sternen aus, aber für meinen Teil kann ich nichts Negatives feststellen. Ich kann mich dank Gleitzeit frei einteilen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll trennen wäre noch etwas, was wirklich super wäre.

Kollegenzusammenhalt

Noch nie so viele tolle Kollegen auf einem Haufen gehabt! Absolut entspannte und tolle Atmosphäre untereinander.

Kommunikation

Hier und da sind es mal zu viele Emails oder zu viele Meetings (wo es klassisch hätte eine Email sein können), aber untereinander herrscht offene Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Die Benefits sind klasse. Das Gehalt könnte für Düsseldorf-Standards noch ein bisschen nach oben geschraubt werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen lieben Dank für deine positiven Kommentare und Kritik! Wir wissen es sehr zu schätzen, dass du dir hierfür Zeit genommen hast. Toll, dass du insgesamt mit Synology als Arbeitgeber zufrieden bist und uns dabei hilfst, dass wir uns weiterentwickeln können.

Guter Arbeitgeber - Mit kleinen Schwächen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Synology GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt
FC Synology
Das offene Miteinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr familiär und man kommt gerne zur Arbeit. Man findet schnell Anschluss, da alle im Unternehmen sehr offen und herzlich sind. In den jeweiligen Teams herrscht ein großer Zusammenhalt und man geht freundlich miteinander um. Leider gilt das nicht für alle Teams..
Leider ist es wie in jeder Familie, dass es auch schwarze Schafe gibt.

Work-Life-Balance

Frühaufsteher können um 07:00 Uhr beginnen und auch natürlich früher gehen. Langschläfer können auch erst um 09:30 Uhr beginnen.
Es gibt allerdings eine Kernarbeitszeit von 09:30 - 15:30.

Karriere/Weiterbildung

Eine Karriere bei Synology zu beginnen ist möglich, wenn man nur genug Einsatz -und Leistungsbereitschaft mitbringt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ist relativ ok.
Ein Tiefgaragenparkplatz wird gestellt bzw. eine "Pendlerpauschale" gezahlt.
Getränke und frisches Obst - for free.
Anmeldung für Corporate Benefits möglich

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in den Teams ist je nach Team verschieden. In den meisten Teams ist der Zusammenhalt sehr stark und in eben kaum vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine älteren Kollegen, außer man möchte Ü40 alt nennen ;)
Falls ja, die alten Kollegen sind gleichberechtigt.

Vorgesetztenverhalten

Verschieden je nach Vorgesetzten. Meist sehr kompetent andere seit Jahren völlig fehl am Platz.

Arbeitsbedingungen

Moderner Arbeitsplatz mit einer guten IT-Struktur.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr gut und schnell. Wichtige Infos werden direkt vom Teamleiter an das Team weitergegeben. Grade in Zeiten von Covid-19 kann man nur sagen, dass die Führungskräfte einen tollen Job machen.

Gleichberechtigung

Vom Praktikant bis zum CEO, sind alle auf einer Ebene. Man lebt in einer Duz-Kultur, was ich persönlich sehr gut finde.

Interessante Aufgaben

Super Interessante Aufgaben und jeden Tag etwas neues.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank für deinen positiven Kommentar.

Wir freuen uns, dass Du gerne bei Synology arbeitest! Den Kollegenzusammenhalt und das offene Miteinander finden wir mindestens genauso toll wie Du :)

Sprich uns oder deinen Manager gerne persönlich an falls Du konkrete Verbesserungsvorschläge hast.

Asiatische Verhältnisse und verschenkte Potentiale!

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Synology GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

- Anpassung der Gehälter
- Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank, dass Du uns als Arbeitgeber bewertet hast. Wir freuen uns sehr, dass dir deine Arbeitsaufgaben gefallen!

Die Gehälter unserer Kollegen befinden sich im Branchendurchschnitt. Wir führen jährliche Mitarbeitergespräche durch. Bei Gehaltsanpassungen spielen Leistungskriterien sowie Entwicklungskriterien eine zentrale Rolle, um jegliche Form von Willkür zu vermeiden. Es tut uns leid, wenn du hiermit aktuell nicht zufrieden bist. Falls gewisse Kriterien nicht klar sind, können wir diese natürlich noch einmal gemeinsam durchsprechen.

Die Kommunikation ist ein wichtiger Faktor. Dass dies innerhalb unseres stetig wachsenden Unternehmens teilweise nicht immer leicht ist, möchten wir nicht abstreiten. Gib uns gerne konkretere Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge - gerne in einem persönlichen Gespräch - damit wir an uns arbeiten können.

Wenig Entwicklungsmöglichkeiten

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Synology GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

So lange keine Probleme auftrten ist die Arbeitsathmosphäre okay.
Gibt es ein Problem wird selten individuell darauf eingegangen.

Image

Synology hat ein gutes Image bei den Kunden.

Work-Life-Balance

Keine Überstunden, dafür allerdings Samstagsarbeit.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen bei externen Dienstleistern sind die Ausnahme.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenig Gehalt für ein Arbeitsplatz in einer Großstadt.
Es gibt jedoch einen Zuschuss zu den Anfahrtskosten.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist okay, so lange es keine Probleme gibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden nicht eingestellt, daher kann man hierzu nicht viel sagen.

Vorgesetztenverhalten

Den regulären Mitarbeitern gegenüber wird leider wenig Vertrauen entgegengebracht.

Arbeitsbedingungen

Kein permanentes Homeoffice während COVID-19, generell gibt es Homeoffice nur für bevorzugte Kollegen. Die Telefonleitung war ca. ein halbes Jahr defekt.

Kommunikation

Entscheidungen werden in der Regel von oben herab getroffen. Begründungen werden zwar geliefert, doch diese sind eher an der Haaren herbeigezogen.

Gleichberechtigung

Manche Leute werden bevorzugt behandelt, andere nicht.
Wie das Management zu einer Entscheidung kommt ist undurchsichtig.

Interessante Aufgaben

Nicht vorhanden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast uns als Arbeitgeber zu bewerten. Wir werden uns deine Kritik zu Herzen nehmen und prüfen an welchen Stellen wir uns verbessern können. Im Vorfeld möchte ich auf paar einzelne Punkte eingehen, die du aufgeführt hast:

Work-Life Balance
Eine ausgewogene Work-Life Balance ist uns sehr wichtig. Daher hat jeder Kollege die Möglichkeit über unser Gleitzeitsystem alle Überstunden im Büro minutengenau abzubauen. Dies gilt natürlich ebenfalls für Samstagsarbeit! Um die hohe Qualität unseres Kundenservices aufrechtzuerhalten, übernimmt jeder Kollege im technischen Support ca. alle 3 Monate einen Samstagsdienst. Als Entschädigung wird dieser mit einem freien Tag für den darauffolgenden Montag und zusätzlich einem Home Office Tag kompensiert. Alle anderen Abteilungen haben eine klassische Arbeitswoche von Montag bis Freitag.

Weiterbildungen
Neben den bereits festgelegten technischen Weiterbildungen unseres Headquarters für bestimmte Abteilungen, gibt es für jeden Mitarbeiter grundsätzlich auch die Option externe Schulungen in Anspruch zu nehmen. Generell können Entwicklungsfelder mit dem Vorgesetzten und die hierfür notwendigen Schulungen innerhalb unserer regulären Feedbackmeetings gemeinsam besprochen werden. Ansonsten hängt natürlich auch viel von der eigenen Proaktivität ab. Falls du bereits eine bestimmte Schulung ins Auge gefasst hast gib uns/deinem Manager bitte Bescheid. Es ist uns wichtig in einem offenen Gespräch über deine weitere Karriereplanung zu sprechen.

Umgang mit älteren Kollegen
In der Tat sind wir im Durchschnitt vergleichsweise ein recht junges Team. Für uns ist das Alter allerdings grundsätzlich nebensächlich! Wichtig sind uns Kriterien wie: fachliche Qualifikation, Passung ins Team sowie die nötige Motivation und Spaß an den Tätigkeiten.

Generell empfinden wir die Diversität innerhalb der Firma als eine echte Bereicherung! Kulturelle backgrounds aus ca. 14 verschiedenen Ländern und die unterschiedlichsten Persönlichkeitstypen machen unser Team zu einem “bunt gemischten Haufen” und darauf sind wir stolz.

Arbeitsbedingungen
Wie bereits in unserem vorherigen Kommentar erwähnt arbeiten wir während der Corona Pandemie mit einem Home- Office Rotationssystem. Aktuell arbeiten wir 50% im Büro, 50% im Home Office. Aufgrund unseres großflächigen Büros sind wir in der glücklichen Lage Abstände und Hygienemaßnahmen einhalten zu können. Für bestimmte Risikogruppen können wir zudem auch individuelle Entscheidungen treffen. Sprich uns hier bei bedenken bitte direkt an!

Gleichberechtigung
Generell spielen z.B. bei jährlichen Gehaltsanpassungen Leistungskriterien sowie Entwicklungskriterien eine Rolle, um Fairness zu schaffen und jegliche Form von Willkür zu vermeiden. Falls gewisse Kriterien nicht klar sind können wir diese natürlich noch einmal gemeinsam durchsprechen.

Zum Abschluss möchte ich noch einmal betonen, dass wir uns über konkrete Vorschläge freuen! Da uns die Details zu deinen Anmerkungen fehlen ist es teilweise nicht leicht für uns auf die von dir genannten Punkte einzugehen bzw. diese zu verbessern. Daher möchte ich dich zu einem persönlichen Austausch ermutigen!

Auch lokal unterdurchschnittlicher Lohn macht Home Office nicht einfach

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Synology GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es ist klar, dass nicht die Unternehmensleitung, sondern die Politik von Anfang an zu langsam reagiert hat. Der Einsatz von Home Office kam aber vielleicht noch früh genug, da wir bis jetzt keine offiziellen, positiv getestete Fälle im Büro hatten. Es ist nicht schön, fast permanent alleine von zu Hause aus arbeiten zu müssen; jeder leidet hier auf seine Weise. Nur sollte das Ganze nicht umsonst gewesen sein und daher erst noch keine Änderung stattfinden, da die Regellockerungen wieder mehr Menschen in das Umfeld bringen. So lange der Betrieb darunter nicht maßgeblich verschlechtert wird, darf das Herdenverhalten der Menschen nicht unterschätzt werden. Ich bin dankbar, einen Job zu haben, aber nicht, wenn ich dabei Angst haben muss.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ist in '
Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?' bereits mit aufgeführt.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Eine Klimaanlage in den Büroflächen ist längst überfällig. Dadurch kann falsches/fehlendes Lüften und Zugluft vermieden werden, was beides bekanntlich der Gesundheit schadet. Ausserdem vergisst dann auch keiner mehr, die Fenster zum Feierabend zu schließen und der Lärm der regelmäßig vorbeifahrenden Straßenbahnen würde nicht mehr beim Telefonieren stören. Was in einem Büro mit mehr als drei Menschen schon schwer sein kann. Die Räume würden nicht mehr Über-und Unterheizt werden was gesundheitlich und finanziell auf längere Sicht schont.
Da fast nur die Manager ein eigenes Büro haben, ist es auf Dauer schwer, den Mindestabstand zu einander einzuhalten, der Leider auch nicht so erklärt wurde, dass sich jeder daran hält. Für Deutschland ist es das erste Mal seit es die moderne Wirtschaft gibt, dass man solch eine Situation erlebt. Warum hat der taiwanesische Mutterbetrieb Erfahrungswerte und erforderliche Hilfsmittel nicht geteilt oder seine Quellen dafür beauftragt? Was genau ab wann von dort kam, wissen wir nicht, schließlich stehen wir für hohe Transparenz. Bis jetzt hatten wir Probleme mit fehlendem Desinfektionsmittel und einen Mundschutz trägt nur der, der einen privaten hat.

Arbeitsatmosphäre

Was das Mutterunternehmen nicht will, das gibt es nicht, egal wie hoch die Fluktuation ist.

Image

Würden langjährig Beschäftigte mit düsseldorfer Gehaltsdurchschnitt gut strukturierte Hilfestellung erhalten, könnten sie die Kundenzufriedenheit auf ein besseres Level bringen und würden dabei auch problemlos mit den 10 unbezahlten Überstunden klar kommen.

Work-Life-Balance

Der absolute Brüller. Wer als erstes um 15.30 Uhr zur Stechuhr rennt, nachdem noch ein ausschweifendes 17-Minuten Schwätzchen mit den Kollegen abgehalten wurde, muss nicht bis 17Uhr da bleiben.

Karriere/Weiterbildung

Solange es immer jemanden gibt, der die Azubis in den entsprechenden Fachbereichen unterrichten kann, werden sie die Prüfung schaffen, auch wenn ihr Ausbilder dazu eher weniger beiträgt.
Wer eine Weiterbildung machen will, soll sie inklusive Vergleichspreis recherchieren und das erhaltene Wissen mit seinen Kollegen teilen. Man erhält keine Vorschläge im Vorfeld und muss dann auf die Freigabe des Managers warten. Mahlzeiten und Übernachtungen sind selbst zu tragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Niedriges Einstiegsgehalt, kein voller Zuschlag für die betriebliche Altersvorsorge, aber wenigstens ein Zuschuss für den Arbeitsweg. Lohnerhöhungen gibt es jährlich nach dem Vier-Augengespräch, bei dem abgeklopft wird "Was solltest du leisten, was hast du geleistet und hat dein Manager dir dabei die zugesagte Unterstützung gegeben?Warum hält man dich nicht für kompetent genug in deiner Position und wieso verhältst du dich so undiplomatisch?". Wer schwache Ellenbogen hat, wird auch nicht gravierend mehr Gehalt bekommen. Aber er darf bloß den gratis Obstkorb nicht vergessen....

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir zahlen sicherlich die gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben, aber im Büro muss kein Mitarbeiter Müll trennen. Ansonsten soll Stromverbrauch niedrig gehalten werden und zum Händeabtrocknen gibt es Zewa und Handtuchpapier.
Als kleines Leckerli gibt es gratis Kaffee und Softdrinks, sowie ein paar Mal wöchentlich Obst und Gemüse, deren Quelle nicht der Biolandbau zu sein scheint (normalerweise werden solche Produkte irgendwie gekennzeichnet). Man darf an Firmenfeiern teilnehmen und sich an Geburtstagskuchen anderer bedienen, auch wenn man selbst nie welchen mitbringt. Komischerweise verbringen einige der glücklichen Kollegen ihren Geburtstag lieber zu Hause und bringen auch nachträglich nichts ins Büro mit.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt drauf an, wer für die persönlichen Vorteile wichtiger ist, wenn das Gehalt es schon nicht tut.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind hauptsächlich die Aussendienstler, die sowieso kaum vor Ort sind.

Vorgesetztenverhalten

Wir tuen, was wir können...der eine mehr, der andere weniger.

Arbeitsbedingungen

Super, wir sind endlich umgezogen...vor fast einem Jahr und immernoch nicht so eingerichtet, dass man Konferenzen und Webinare akkustisch ungestört abhalten kann.

Kommunikation

Zu viel Lärm um nichts und erst auflaufen lassen, bevor eine Aufgabe wirkungsvoll gelöst wird.

Gleichberechtigung

Alle haben das Recht, Arbeitszeit für Kaffeepausen zu verwenden, da es ja fast immer jemanden gibt, der den Rest der Aufgaben erledigt.

Interessante Aufgaben

Ja, so könnte man die Aufgaben nennen.."interessant" oder auch dilettantisch, wenn man an die Abhängigkeit zur Muttergesellschaft und die zu verwendende/fehlende Arbeizssoftware denkt.

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast und als Arbeitgeber zu bewerten. Ebenso wie die positiven Kommentare wissen wir ebenfalls die geäußerte Kritik zu schätzen. Natürlich finden wir es schaden zu hören, dass du bezüglich einiger Punkte unzufrieden bist. Um im Detail auf alle Aspekte reagieren zu können benötigen wir mehr Hintergrundinformationen und möchten dich zu einem persönlichen Gespräch einladen bzw. ermutigen.

Corona- Situation
In der Tat ist die aktuelle Corona-Situation sowohl für uns als Arbeitgeber als auch für die Gesellschaft eine völlig neue Situation, die erhebliche Herausforderungen mit sich bringt. Wir versuchen nach bestem Wissen und Gewissen unsere Kollegen zu schützen und gleichzeitig unser Geschäft/Arbeitsplätze aufrecht zu halten. Aktuell arbeiten wir mithilfe eines rotierenden Home- Office Plans. 30-50% der Kolleginnen und Kollegen arbeitet im Büro und der Rest abwechselnd von Zuhause. Mithilfe von z.B. einer Maskenpflicht in öffentlichen Räumen, das Auseinanderrücken von Arbeitsplätzen um die entsprechenden Abstände einzuhalten und Personenbeschränkungen in Meetingräumen, stellen wir sicher, niemanden einem unnötigen Risiko auszusetzen. Mithilfe von Rundmails, Gesprächen und Aushängen weisen wir zudem regelmäßig auf Hygiene-Regeln hin. Keiner soll, wie von dir beschrieben, mit „Angst“ zur Arbeit kommen müssen!

Ich denke die allgemeine Knappheit an Desinfektionsmittel ist bekannt. Wir waren bisher in der glücklichen Lage in den entsprechend öffentlichen Bereichen genügend zur Verfügung stellen zu können.
Die Problematik mit dem Mundschutz haben wir ebenfalls erkannt und werden für jeden 2x waschbaren Mundschutz zur Verfügung stellen.

Büro-Klima
Der Dauerbetrieb einer Klimaanlage ersetzt leider nicht die Frischluft in einem Büro. Daher würden wir hier von einem Dauergebrauch einer Klimaanlage über das Jahr hinweg eher absehen. Für heiße Sommertage bieten wir Ventilatoren, flexible Arbeitszeiten, Getränke und vereinzelte Räumlichkeiten mit Klimaanlage in denen man Remote arbeiten kann. Allerdings hast du natürlich Recht, in einem Großraumbüro kann es zu Unstimmigkeiten hinsichtlich des Lüftungs- und Heizverhaltens innerhalb des Teams kommen. Daher möchten wir die Thematik noch einmal näher unter die Lupe nehmen.  

Work-Life Balance
Gegen ein kurzes “Schwätzchen“ unter Kollegen ist in der Regel, wie in vielen anderen Unternehmen, nichts einzuwenden. Denn natürlich möchten wir uns untereinander im Team gut verstehen und wissen wie es dem anderen geht. Von genereller Arbeitszeiterschleichung halten wir allerdings nichts und möchten auch nicht, dass sich andere durch den small talk von Kollegen in ihrer Arbeit gestört fühlen. Daher nehmen wir auch dieses Thema gerne noch einmal mit auf.

Weiterbildung/Azubis
Wir sind ein Fan von konstruktiver Kritik, allerdings finden wir es unprofessionell die Arbeitsleistung einzelner Kollegen mit den Worten, dass unsere Azubis ihre Prüfung schaffen werden, „…auch wenn ihr Ausbilder dazu eher wenig beiträgt“ abzuwerten .  In der Tat, betreut der Kollege unsere Azubis mit viel Herzblut und stellt durch z.B. wöchentliche Meetings und regelmäßigen Feedbacksitzungen auf Augenhöhe und detaillierten Trainings die Qualität der Ausbildung sicher.

Während der Ausbildungszeit ist es Normal viele Frage - auch an Kollegen und nicht nur den Ausbilder - zu stellen. Als Ausbildungsbetrieb und generell als Teil unserer Unternehmenskultur möchten wir sicherstellen, dass Fragen sowie Fehler machen erlaubt sind.

Gehalt
All unsere Positionen werden der Tätigkeiten entsprechend mit einem fairen Einstiegsgehalt vergütet.  Durch jährliche Gehaltsanpassungen möchten wir die individuelle Leistung und steigende Expertise honorieren. Die Anpassungen erfolgen mithilfe von objektiven Kriterien, um willkürliche Gehaltsanpassungen nach der klassischen „Ellenbogen-Mentalität“ zu vermeiden. Bewertungskriterien werden von den Managern an das Team weitergegeben.

Geburtstag/Kuchen
Nach unserem eigens kreierten Hastag „#Sweetology“ ist Kuchen bei uns sehr beliebt und die meisten Kollegen freuen sich, wenn zu Geburtstagen oder anderen Anlässen etwas mitgebracht wird. Allerdings alles nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Falls wir dich vielleicht in dem ein oder anderen Punkt Missverstanden haben, du weitere Verbesserungsvorschläge hast oder Themen konkreter besprechen möchtest freuen wir uns auch auf einen persönlichen Austausch mit dir.

Wachsendes Unternehmen - Strukturell leider nicht mitgewachsen.

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Synology GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

• Eine stärkere Emanzipierung von der Muttergesellschaft in Taiwan. Ich denke, die Niederlassung in Deutschland kann langfristig nur erfolgreich weiterwachsen, wenn man in der Lage ist autonom zu entscheiden und zu handeln. Dies bezieht sich auch auf die Gehälter.
• Klare Ansagen, Zuständigkeiten und verbindliche Planungen. Agiles Arbeiten heißt nicht notwendiger Weise Trial and Error

Arbeitsatmosphäre

Ich habe schon in diversen Firmen im In- und Ausland gearbeitet und die Arbeitsatmosphäre bei Synology gehört definitiv zu den Besten, die ich bisher erlebt habe! Dafür ein Lob an eine gute Personalauswahl bzw. die passenden Unternehmenswerte dahingehend.
Leider hat sich der kollegiale Zusammenhalt trotzdem ein wenig ins Negative gewandelt. Es gibt ein Aufkeimen von „Grüppchenbildung“, gepaart mit dem Ausschließen anderer Kollegen, welches leider an das Verhalten einer Schulklasse erinnert.
Davon abgesehen, ist die Atmosphäre wohl DER Hauptgrund, bei Synology zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance finde ich, im Gegensatz zu einigen meiner Vorposter, sehr gut. Ich finde es absolut fair für beide Seiten, wenn eine Stempeluhr klare Zeiten, minutengenau erfasst. Es wird auch nicht erwartet, dass man Überstunden macht, wie es in manchen Unternehmen „zum guten Ton“ gehört. Auch Home-Office ist bei Bedarf möglich. Synology ermöglicht meiner Meinung nach so eine sehr gute Work-Life-Balance.

Karriere/Weiterbildung

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich durch das Wachstum des Unternehmens in Zukunft viele Karriere- und Weiterbildungschancen ergeben werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie hier schon öfter hier erwähnt wurde, ist das Gehalt eher am unteren Ende des Üblichen einer vergleichbaren Position. Ebenfalls kritisch erwähnenswert ist, dass klare Gehälter für jede Position vorgegeben sind. Mit dieser Vorgehensweise, hat kein Mitarbeiter die Möglichkeit, ein individuelles, seiner Arbeitserfahrung und Qualifikationen entsprechendes Gehalt zu verhandeln.

Positiv hervorzuheben ist die Fahrtkostenpauschale, die unabhängig von der Entfernung zum Arbeitsort gezahlt wird. Auch die geltenden Bonusvereinbarungen finde ich zufriedenstellend.
Ich denke, wenn die Gehälter durch das Head Quarter stark reglementiert sind, könnte man ein paar kreative Wege finden, zusätzliche Leistungen anzubieten. Z.B. eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio, welches sich direkt nebenan befindet.

Kollegenzusammenhalt

Abgesehen von der sehr guten Stimmung was das Private und Zwischenmenschliche angeht, gibt es leider die ein oder andere Abteilung bzw. einzelne Kollegen, die wenig hilfsbereit sind. Selbst wenn es um Aufgaben geht, die klar dieser Abteilung zugeordnet sind, wird man unhöflich abgekanzelt mit Aussagen wie „ist jetzt keine Prio“.
Aber, wie oben bereits erwähnt, zwischenmenschlich grundsätzlich eine sehr gute Firma.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten bemühen sich stark, die gute Atmosphäre zu unterstützen. Das geht aber leider manchmal auf Kosten des Führungsverhaltens. Trotz aller freundschaftlicher Umgebung, müssen manchmal klare, auch unangenehme Ansagen getroffen oder Dinge entschieden werden. Oft ist es leider ein Ausweichen oder Aufschieben einer klaren Positionierung.

Arbeitsbedingungen

Der größte Frustfaktor hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, ist das Dominieren des Head Quarters. Sehr oft wird die Niederlassung in Deutschland an der kurzen Leine gehalten. Es werden Vorschriften gemacht, ohne dass diese auf den deutschen Markt abgestimmt sind oder hinterfragt werden. Eine unreflektierte Schablone wird allen Niederlassungen übergestülpt. Auf stichhaltige Argumente, warum wir in Deutschland das ein oder andere anders machen möchten, wird nicht eingegangen. Man wird aufgefordert, die Vorstellungen ohne Diskussion zu akzeptieren und zu übernehmen.

Leider entsteht durch die (auch so kommunizierte) „Trial and Error-Mentalität“ häufig den Eindruck einer unstrukturierten Startup-Atmosphäre. Es wir viel versucht, oft vorschnell verworfen, keine klaren Zuständigkeiten definiert und (wie bereits erwähnt) über vieles nur philosophiert. Diese Art der Arbeit muss man halt mögen.

Die Panne mit der nicht funktionierenden Telefonleitung ist auch mir ein Rätsel. Zusätzlich fällt häufig das Internet aus. Es ist ein außergewöhnlicher Glücksfall, dass diese Situation bisher nicht zu einem irreparablen Image-Schaden geführt hat.

Kommunikation

Hier liegt für mich der Hauptkritikpunkt. Erwartungen werden nicht klar kommuniziert. Selbst auf Nachfrage, werden nur vage Aussagen getroffen. Sogar wichtige Diskussionspunkte, wie die Auswirkung einer Planung auf das Gesamtbudget bzw. die Festlegung eines Budgets, werden aufgeschoben oder leichtfertig abgetan. So werden Entscheidungsfindungen erschwert. Man hat den Eindruck, niemand möchte sich durch klare Positionierung auf etwas festlegen.

Des Weiteren habe ich es mehr als einmal erlebt, dass mündliche Entscheidungen getroffen wurden, an die sich später nicht mehr erinnert wurde. Mir wurde sogar von verschiedener Stelle geraten, sich jede Entscheidung bzw. wichtige Aussage schriftlich geben zu lassen, um Schwierigkeiten im Nachhinein zu vermeiden.

Es wird vieles euphorisch geplant und besprochen, was anschließend aufgrund von mangelndem Budget oder Zeitmangel verworfen wird. Man hat häufig das Gefühl, es wird über Tagträume philosophiert und sobald es an eine Umsetzung gehen soll, fehlen die Ressourcen, oder es wird immer wieder aufgeschoben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast uns als Arbeitgeber zu bewerten. Wir sind sehr dankbar für viele positive, als auch negative Kritikpunkte, die uns helfen uns stetig zu verbessern.
 
Arbeitsatmosphäre
Es freut uns sehr zu hören, dass du unsere Arbeitsatmosphäre zu einen den Besten zählst, die du bisher erlebt hast. Unsere Mitarbeiteranzahl hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Ich denke ein gewisses Maß an „Grüppchenbildung“ ist hierbei völlig normal und aufgrund der Größe, wie in jedem anderen Unterhemen, auch nicht zu vermeiden. Ein aktives Ausschließen anderen Kollegen konnten wir trotz des regen Kontaktes bisher nicht beobachten. Falls sich Kollegen unwohl fühlen sollten sind wir sehr dankbar für spezifische Hinweise, sodass wir die Situation direkt angehen können.
 
Kollegenzusammenhalt
Ein freundlicher und professioneller Umgangston innerhalb der Firma ist uns wichtig. Falls dir hier wiederholend gegenteilige Fälle aufgefallen sind, die das Arbeitsklima stören, möchten wir dich hier ebenfalls ermutigen die Situation mit den betroffenen Personen und/oder der Personalabteilung zu klären.
 
Kommunikation
Wir freuen uns über viele ambitionierte Kollegen mit tollen Ideen! In der Vergangenheit konnten wir bereits einige Projekte erfolgreich in die Tat umzusetzen. Die gesamte Masse an Ideen umzusetzen ist für uns leider aktuell in der Tat unrealistisch.  Ein „gesundes“ und stabiles Wachstum ist uns wichtig - für eine ausgeglichene work-life balance und dauerhaft sichere Arbeitsplätze.
 
Gehalt/ Sozialleistungen
Natürlich muss die Grundqualifikation für die jeweilige Position stimmen, allerdings legen wir im Bewerbungsprozess mindestens genauso viel Wert auf Eigenschaften wie: Motivation, Leidenschaft und Kollegialität. Dieser Ansatz spiegelt sich auch in unserem Vergütungssystem wider. Grundsätzlich ist uns die Fairness der Gehälter aller Mitarbeiter wichtig. Daher starten wir zunächst mit einem auf die Position zugeschnittenen fairen Einstiegsgehalt. Die individuelle Leistung und wachsende Expertise des Einzelnen wir durch jährliche Gehaltsanpassungen honoriert.
Arbeitsbedingungen
Die perfekte Balance zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung der Geschäftsfilialen ist sicherlich eine strategische Herausforderung für das Unternehmen.  In der Vergangenheit konnten wir bereits von Synergien profitieren. Allerdings verstecken sich hier natürlich nicht nur Vorteile aus Sicht der GmbH. Deshalb ist die Verbindung zu unserem Headquarter in Taiwan durch unseren taiwanesischen CEO vor Ort besonders wichtig. Auch in Zukunft möchten wir unsere Kommunikation weiter stärken und an Schwachstellen arbeiten.
Hinsichtlich der Telefonleitung und Internetthematik möchte ich erneut auf den Arbeitgeberkommentar zu einem der Vorredner verweisen. Für die Zukunft haben wir hier eine Lösung gefunden um Unglücksfälle wie diese möglichst zu verhindern.

Generell ist es Teil unserer Unternehmenskultur auch einmal Fehler machen zu dürfen. Nur so können wir lernen und uns als Unternehmen positiv weiterentwickeln.Die angeprangerte „Trial and Error Mentalität“ widerspricht sich etwas mit dem Kommentar, dass über vieles nur philosophiert und nicht in die Tat umgesetzt würde. Deshalb ist für uns nicht ganz klar wo wir hier Verbesserungen ansetzen könnten.

Nichtsdestotrotz sind wir dankbar für deinen Hinweis und möchten dich dazu einladen den Punkt im persönlichen Austausch mit uns oder deinem Manager zu konkretisieren.

Manager Posten bestehen nur aus Laien und oder frische Studenten Absolventen ohne Berufserfahrung.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Synology GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es werden schöne benefits wie, Obst Gemüse, Parkplatz, Bus/Bahn Ticket und auch eine BaV angeboten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die Manager leichtes Spiel mit HR haben, um Mitarbeit schnell los zu werden.

Verbesserungsvorschläge

Zunächst sollte die Gehälter überdacht werden, dann die Manager durch qualifiziertes Personal ersetzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Hier erlebt man eine freundliche Truppe aus allen Bereichen. Absolutes MultiKulti, was super ist. Die Atmosphäre hängt von der Laune des jeweiligen Leiters oft ab, die leider kein Verständnis von Personalführung haben.

Image

Hängt immer vom Produkt ab. Der Service ist jedoch nicht zu unterschätzen, da dieser wichtiger Bestandteil für die Kundenorientierung ist. Daher sollte hier mehr investiert werden.

Work-Life-Balance

Ist gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Nur in Erzählung, jedoch wird nicht wirklich etwas dafür angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird nach Taiwanischem Vorstellungen bezahlt. Jedoch leben wir hier in Deutschland und dazu in eines der teuersten Städte, wie Düsseldorf!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird aktuell nicht so sehr gelebt.

Kollegenzusammenhalt

Hier sind die Stärken eines Unternehmens, wo sich die Kollegen zusammen tun und versuchen etwas zu verändern / verbessern.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden einfach ausgedrengt.

Vorgesetztenverhalten

Traue niemals einen von ihnen, ohne einen zeigen bei dir zu haben. Das Verhalten der Vorgesetzten, gleicht einem unerklärlichen Phänomen, welches einem „ne, das habe ich so nicht gesagt!“ auszeichnet.

Arbeitsbedingungen

Soweit in Ordnung, mit potential nach oben. Steh Arbeitsplätze für alle wären super.

Kommunikation

Hier sollte man alles schriftlich festhalten. Es ist dringend abzuraten Gespräche unter vier Augen zu halten, da oftmals die anderen zwei Augen von nichts mehr wissen oder gar verleugnen.

Gleichberechtigung

Ja, alle werden gleich gut oder schlecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich gut anstellt, könnte es interessant werden. Manchmal aber auch nicht, wen einem die Nase nicht gefällt.

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank dass du dir Zeit genommen hast uns ein umfangreiches Feedback zu geben.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN