Navigation überspringen?
  

Thermo Fisher Scientificals Arbeitgeber

Deutschland Branche Forschung/Entwicklung
Subnavigation überspringen?
Thermo Fisher ScientificThermo Fisher ScientificThermo Fisher Scientific
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 208 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (48)
    23.076923076923%
    Gut (54)
    25.961538461538%
    Befriedigend (69)
    33.173076923077%
    Genügend (37)
    17.788461538462%
    3,02
  • 40 Bewerber sagen

    Sehr gut (19)
    47.5%
    Gut (4)
    10%
    Befriedigend (9)
    22.5%
    Genügend (8)
    20%
    3,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,65

Arbeitgeber stellen sich vor

Thermo Fisher Scientific Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,02 Mitarbeiter
3,33 Bewerber
4,65 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich 3.5 Sterne
Ist von AG zu AG unterschiedlich. Es wird langsam versucht fairer mit neuen Mitarbeitern umzugehen, aber die die bereits in der Firma sind werden weniger fair behandelt als die neuen. Im großen und ganzen ist aber die Tür der Vorgesetzten stets offen und es wird jeder geduzt. Das Klima innerhalb der Gruppen variiert stark, ist aber tendenziell gut.

Vorgesetztenverhalten

Es wird viel mit dem Laborpersonal kommuniziert und bei Unklargeiten eher nachgefragt, statt einfach zu entscheiden.

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsgruppenabhängig. Prinzipiell echt gut, va in Gruppen in denen es viel zu tun gibt. Schwierigere Persönlichkeiten gibt es immer.

Interessante Aufgaben

Hauptsächlich Routine im Hochdurchsatz und kaum Variationen mit Ausnahme von Springertätigkeiten innerhalb und außerhalb der eigenen AG, leider nicht in allen AGs aufgrund der Auslastung möglich, wobei daran gearbeitet wird.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig (täglich und je nach AG monatlich) Meetings, könnte aber inhaltlich verbessert werden (Positives, Beförderungen,anstehende Projekte/Verbesserungen etc)

Gleichberechtigung

Es wird sich stark für eine Gleichberechtigung (Männer/Frauen/sexuelle Orientierung/Herkunft etc) eingesetzt und jährlich diesbezüglich geschult.
In den höheren Ebenen befinden sich tatsächlich sogar fast mehr Frauen als Männer. Es wird sich zudem stark für die Wiedereingliederung des Personals nach der Elternzeit eingesetzt.
Einziger Kritikpunkt: In den AGs gibt es leider nicht die gleichen Perspektiven,Gehälter etc

Karriere / Weiterbildung

Stark abhängig von der AG

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt wird regelmäßig gezahlt, liegt aber weit unter dem Durchschnitt (va für Bayer) da keine Tariflöhne gezahlt werden. Einzige Zusatzzahlung ist der jährliche anteilige Bonus

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umstieg von Plastik auf Glasflaschen, Obst wird regional und saisonal bezogen, Förderung beim privaten Kauf von energieeffizenteren Geräten
Kritikpunkt: Wie in so ziemlich jedem Labor ist die Mülltrennung verbesserungswürdig, auch wenn darauf mehr und mehr geachtet wird und bei Herstellern ab und an nach weniger Verpackungsmüll bei Kits nachgefragt wird

Work-Life-Balance

Auch wieder von AG abhängig. Einige Gruppen kämpfen gegen Minusstunden an, andere gegen Überstunden, wobei die Situation durch Personal und Springertätigkeiten etwas entschärft wurde. Ist aucgh arg von der Gruppengröße und dem durchschhnittlichen Dienstalter abhängig und va von der HIERACHIE. Das Personal in den höheren Ebenen hat tendenziell ein weniger ausgewogenes Verhältnis und mehr Überstunden/muss zum Teil bis abends da sein, um mit anderen Standorten zu kommunizieren.

Verbesserungsvorschläge

  • -Gehalt anpassen und einheitlicher halten -Aufstiegs- und Weiterbildungschancen (gibt es) in jeder AG ermöglichen -Samstagsarbeit verringern und zwar bei jedem Mitarbeiter -dafür sorgen, dass jede AG auf dem neusten Stand ist und nicht einzelne Gruppen Jahre hinterher hängen -mehr auf Personal und weniger auf Praktikanten setzen -Informationen über Benefits in der Umgebung leichter zugänglich machen -Die Parksituation ist an beiden Standorten in Regensburg schwierig, va für die Mitarbeiter die nicht um 6 Uhr anfangen

Pro

Wasser, Kaffee, Tee und Obst wird gestellt
Küche zum Kochen und Aufwärmen
Es wird relativ locker miteinander umgegangen
Es gibt jährlich Team Events
Es wird darauf geachtet, dass nicht zu viele Überstunden gemacht werden (Zeiterfassung)
Tägliche Team-Meetings
Ordentliche Labore durch 5S und regelmäßige Audits
Benefits

Contra

Das eh schon niedrige Gehalt wäre ohne die Samstagszuschläge noch geringer
Kein 13. Monatsgehalt
Oftmals zu wenig Personal oder zu viel
Nicht einheitliche Perspektiven und Weiteebildungsmöglichkeiten da zb zu viel zu tun ist
Man steht in vielen AGs nahezu dauerhaft unter Strom und vergisst zt sogar das Trinken
Keine leichtzugänglichen Informationen über Benefits in der Umgebung- schade!
Die Parksituation ist an beiden Standorten in Regensburg schwierig, va für die Mitarbeiter die nicht um 6 Uhr anfangen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH
  • Stadt
    Regensburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 09.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hängt von der Arbeitsgruppe ab - meist aber sehr gut: Man hilft sich. Überlastung führt immer mehr zu Schuldzuweisungen zwischen Gruppen/Abteilungen - manche Abteilungen (HR, IT) sind kaputtgespart.. Die Enge in Büros und der Kampf um Laborfläche ist nicht förderlich.

Vorgesetztenverhalten

Manager der Arbeitsgruppen sind stark unter Druck, machen meist aber einen guten Job. Höhere Manager (Gruppenleiter) agieren nur nach den Quartalszahlen und setzen sich zu wenig für eine nachhaltige Entwicklung des Standortes ein. GF und Konzernmanager wechseln sehr oft seit der Übernahme durch Thermo Fisher Scientific.

Kollegenzusammenhalt

Verschieden - in meiner Abteilung vorbildlich und nur Team und der Vorgesetzte haben mich so lange gehalten.

Interessante Aufgaben

Großes Potential wäre vorallem durch die enorme Vielfalt im Konzern vorhanden. Im täglichen Geschäft ist man jedoch mit dem Beheben akuter Probleme durch vergangene Versäumnisse (Investitionsstau, Druck auf die Lieferanten, nicht funktionierendes/unterbesetztes Änderungswesen etc., zu viele Prozesse) voll ausgelastet.

Kommunikation

Wenig wirkliche strategische Infos; in den Quartals-Versammlungn geht es immer nur um das Wachstum (und wie schlecht wir sind, weil wir nur gut einstellig im Gewinn (!) wachsen anstatt zweistellig wie geplant), was die Mitarbeiter interessiert wird nicht berichtet (Stand bei Umbauten etc.). Dafür häufig Mitteilungen, welche Führungskräfte befördert werden und neue Aufgaben bekommen.

Gleichberechtigung

Naturgemäß wenig Kolleginnen in der Entwicklung - :-(

Umgang mit älteren Kollegen

Auch ältere Kollegen genießen Respekt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist in der Regel Training-on-the-Job.

Arbeitsbedingungen

In den letzten Jahren keine ausreichenden Investitionen in Produktions, Büro, Labor und Lagerflächen. Zum Steuersparen wurde eine Immobilie aufgegeben und ständig wird Arbeitsraum verdichtet. Klimatisierung vielerorts unterdimensioniert - wer will bei 27C im Reinraum arbeiten? Dem Wachstum keinesfalls angemessen. Pro: Es gibt freien Kaffee, Obst, subventionierte Kantine...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wir wollen unseren Kunden helfen, die Welt besser, sauberer und sicherer zu machen. Selber schicken wir alles (teils mehrfach) durch die Gegend, um jeden Cent zu sparen. Die jährliche Mitarbeiterumfrage ist immer schlechter ausgefallen und 2018 wurden die Ergebnisse dann nicht mehr veröffetlicht.

Work-Life-Balance

Hängt davon ab - der richtige Menschenschlag genießt die großzügige Gleitzeitregelung und die 30 Tage Urlaub. Ist man aber an qualitativ hochwertigen Produkten interessiert, an zufriedenen Kunden und möchte vielleicht auch mal was für die Zukunft erreichen, dann arbeitet man sich auf.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter wieder ernst nehmen und Wachstum etwas drosseln, um am Standort erst mal die notweendigen Strukturen aufzubauen. Supportabteilungen (HR, IT, Einkauf) wieder auf vernünftiges Maß aufstocken. Auch mal was neues wagen: Bisher heißt es zu neuen Ideen immer "dafür gibt es keinen Markt". Zu Bunsens Zeiten war die Flammenfärbung auch die gängige Analysemethode und des gab keinen Markt für HPLC. Inzwischen hat die Firma die Größe und die Reputation, auch mal einen Standard zu setzen. Vernünftige Zeitpläne (im gesamten Produktzyklus, ohne erst den Releasetermin festzulegen). Das Mantra "Mit richtiger Priorisierung schaffen wir das" gilt nicht bei beliebigem Missverhältnis von Aufgaben zu Mitarbeitern.

Pro

Gehalt, Arbeitszeitregelung, günstige Lage, im Konzern viele sehr spannende Technologien (da wäre wirklich geniales möglich), im Prinzip vielfältiges Arbeitsgebiet sowie guten und (noch) engagierten Mitarbeiterstamm.

Contra

US-Habitus: Es zählen nur die Quartalszahlen. Höheres Management (GF aufwärts) wechselt zu oft. Gigantischer Investitionsrückstau (Personal und Infrastruktur).

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    thermo fisher Scientific (Germering / Deutschland)
  • Stadt
    Germering
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Arbeitsatmosphäre

Viel zu viel wird schön geredet (z.B. Umgestaltung der Büros: seit einem Jahr sind riesige Flächen unbenutzt oder in den Rohbauzustand versetzt, Mitarbeiter müssen aber an immer kleineren Tischen arbeiten und vorhandene Büros werden immer mehr überbelegt), keine Fairness und Lob durch Vorgesetzte, immer ist irgendetwas. Kaffeepausen werden negativ beäugt oder mit negativen Kommentaren quittiert.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden sehr persönlich, zu emotional und teilweise unzumutbar. Ohne eigenes Antreiben und Einfordern bekommt man gar nichts. Klare Ziele gibt es nicht, nur Visionen und Nachlaufen. Es fehlt an Führungseigenschaften. Im Prinzip sind die meisten bessere Fachkräfte, haben in der Personalverantwortung nichts verloren

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter Kollegen ist super. Lustigerweise gibt es überall Ausgrenzungen, die überhaupt nicht sachlich begründet sind

Kommunikation

JEDER Information muss nachgerannt werden. Ohne eigenes Kommunikationsnetzwerk - welches als berühmtberüchtigte Gerüchteküche deklassifiziert wird - wird man von Änderungen täglich überollt.

Gleichberechtigung

Wenn Gleichberechtigung gleiche Chancen für alle bedeutet (bei gleicher Leistung), dann ist hier eine klare Bevorzugung für Frauen und Millenials erkennbar, was das Wort Gleichberechtigung geradezu ins Lächerliche zieht. Es ist auch interessant, welche persönlichen Anbandelungen helfen können.

Karriere / Weiterbildung

Findet nur auf dem Papier und als Ankündigung einer Möglichkeit beim PMD statt. Am Ende muss man aber im Club der auserwählten Dummschwätzer sein, dann klappt es auch mit dem Management. Immer wieder interessant, wer bei wem bei gewissen "Social Events" anwesend war - und wer nicht. Das stinkt zum Himmel und bleibt nicht verborgen. Im Übrigen - wer schnell und mit Überstunden viel leistet, ist dewegen noch kein High Performer, sondern eine Fachkraft, die sich auf Standardabläufe konzentriert und mehr Arbeit in mehr Zeit schafft. Was ist daran jetzt überdurchschnittlich?

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wie in Sachsen, Miete ist aber in München zu zahlen...

Arbeitsbedingungen

Steinzeitliche Arbeitsmittel treffen auf hochmoderne Endprodukte

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viel Gerede bei Umweltschutz, faktisch aber null

Work-Life-Balance

Es machen sehr viele Überstunden, was dann als normal gesehen wird - oder als Voraussetzung, befördert zu werden

Image

Die Mitarbeiterumfrage (EIS) spricht Bände, es werden aber immer nur die Änderungen der Ergebnisse angesprochen. Verbesserungen geschehen nicht, trotz mehrfacher Ankündigungen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Thermo Fisher Scientific
  • Stadt
    Germering
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 208 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (48)
    23.076923076923%
    Gut (54)
    25.961538461538%
    Befriedigend (69)
    33.173076923077%
    Genügend (37)
    17.788461538462%
    3,02
  • 40 Bewerber sagen

    Sehr gut (19)
    47.5%
    Gut (4)
    10%
    Befriedigend (9)
    22.5%
    Genügend (8)
    20%
    3,33
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,65

kununu Scores im Vergleich

Thermo Fisher Scientific
3,09
250 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Forschung/Entwicklung)
3,35
31.093 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.810.000 Bewertungen