TOMRA Sorting GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von TOMRA Sorting GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Großzügiges Unternehmen, internationale Schnittstellen, flexible Zeiten, Vertrauen, harmonisches Miteinander, gute WLB

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man ist Mensch, nicht nur eine Nummer.
Internationalität, sowohl aufgrund der weltweiten Niederlassungen als auch on spot durch multilinguale-kulturelle Teams.
Transparenz und Mitgefühl.
Viele großartige Events, Sonderleistungen und Bonbons (wie Eiswagen, Crepewagen, Sommergrillen, Weihnachtsparty, personalisierte water bottle, familiärer Zusammenschluss in MS teams bei Sprach- Kochkursen, Gaming Treffen, clean the river, Firmenlauf inkl. VIP Zelt.
IT-Ausstattung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei so viel Entgegenkommen, Unterstützung und Leistungen ist es schwierig etwas Negatives zu finden. Das wäre Nörgeln auf hohem Niveau.
Nach zahlreichen Unternehmensdurchläufen und Managementwechsel, weiß ich, dass das Gras auf der anderen Seite nicht grüner ist.
Aber Tomra übersteigt meine Hoffnung und Erwartungen. Tomra ist nicht nur ein grünes- zukunftsorientiertes und umweltbewusstes Unternehmen, sondern mit Abstand der beste Arbeitgeber, für den ich bisher gearbeitet habe. Ich tue dies gerne und hoffentlich noch sehr lange.

Verbesserungsvorschläge

Kalkulationen und Budgets optimieren.
"Uns gehts ja noch viel zu gut." hört man da aus mancher Ecke. Es macht den Anschein, dass an gewissen Stellen das Geld zum Fenster rausgeschmissen wird, ohne dass da jemand ein Auge darauf hat.
Keine festgelegten oder sichtbaren Leistungskriterien: einige Positionen könnten optimaler besetzt werden. Eine faire Leistungsbeurteilung fehlt.
Von dem "Das haben wir immer so gemacht" - Zug sollte Tomra abspringen. Alteingesessene hindern Fortschritt und Entwicklung.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams sehr familiär. Viele kennen und treffen sich auch privat.
Supervisor sind auf Augenhöhe und sehr freundschaftlich. "Kleine" Büros (2-5 Pers).
Quartalsmäßige Ziehungen von Nominierungen der Kollegen untereinander ermöglichen einen Losgewinn für Kinogtuscheine, die die Firma sponsort. Morgentliche Kaffeerunden ersetzen ein starres jour-fixe und helfen beim Informationsaustausch mit anderen Abteilungen.

Image

Viele leben die Philosophie und Kultur, engagieren sich an Projekten wie Clean the river und sind stolz Teil dieser umweltfreundlichen Veränderung zu sein.
Nicht nur unterstützen wir unsere Kunden in Sachen Optimierung der Mülltrennung, sondern versuchen das Bewusstsein dahingehend zu erweitern, dass bereits produzierte Artikel wiederverwendet werden und der Kreislauf geschlossen wird.
Kunden schätzen den technischen Support und Erreichbarkeit.
Alljährliche Weihnachtsspenden kommen vorgeschlagenen Vereinen zu Gute.

Work-Life-Balance

Durch flexible Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis und home office Möglichkeiten TOP!
Auf persönliche Umstände wird Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Sofern es begründet ist, natürlich abteilungs- und jobabhängig, kann man an diversen Kursen und Seminaren teilnehmen.
Intere Auschreibungen werden regelmäßig kommuniziert, Bewerbungen sind erlaubt und gewünscht. Man muss den ersten Schritt wagen, denn niemand bekommt eine Position aufgrund seiner vorherigen Leistung angeboten oder wird vorgeschlagen.
Das Management ist überwiegend Herrenlastig. Aufstiegsmöglichkeiten habe ich bisher nicht ersehen können.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenorientiert. Betriebliche Altersvorsorge, sowie Kauf von Firmenaktien wird geboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht weitestgehend auf Papierausdrucke zu verzichten. Fast alles ist oder wird digital abgelegt. Mülltrennung in der Kantine. Beteiligung an vielen Projekten z.b. exXpedition (Ocean reseach and clean-up) und Aufklärung zur Vermeidung von Müll, Verschwendung unserer Resourcen und Recyclingmöglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

Gegenseitige Unterstützung innerhalb der Teams. Jeder zieht am gleichen Strang und lässt niemanden hängen. Dies könnte etwas mehr auf die Zusammenarbeit zwischen anderen Abteilungen abfärben. Hier ist Luft nach oben, aber auch bedingt durch das Wachstum und Arbeitsvolumen.
Die Nutzung von Skype und MS teams ermöglicht es ferne Kollegen zu unterstützen.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll und kollegial. Da das Miteinander sehr familiär ist, lässt man das Alter völlig außer Acht. Age is just a number. Man schätzt die Erfahrung der "Älteren" und die erfahrenen Kollegen schätzen den frischen, innovativen Wind.

Vorgesetztenverhalten

Noch nie habe ich ein so herzliches und bodenständiges Management gesehen bzw. gehabt. VP´s, MD´s und CEOs sind down to earth und leben die Philosophie vor, finden immer motivierende Worte und gestalten ihre Vorträge und Ansprachen mit Witz und abwechslungsreichen Beiträgen.
Verhalten und Führung der Abteilungsleiter bieten verschiedene Varianten -von laissez-faire, kooperativer, partizipativer und hierarchischer Art ist hier und da was dabei. Bei manchen mangelt es an Präsenz und Durchsetzungkraft, andere könnten die Nase etwas tiefer tragen.

Arbeitsbedingungen

Es mangelt an nichts. Jeder Arbeitsplatz ist mit einem höhenverstellbaren Tisch und bequemen Bürostuhl ausgestattet.
Büromaterial ist stets auf Lager oder kann bei Bedarf bestellt werden.
Jeder Mitarbeiter erhält einen Firmenlaptop, der Home office ermöglicht, sowie ein Mobiltelefon.
Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe werden zur Verfügung gestellt. Sämtliche Räume sind beheizt und mit Klima ausgestattet.
Es gibt Tee,Kaffee, stilles- oder Sprudelwasser in persönlichen Glasflaschen, Obstkörbe und einen Eiskühlschrank. In der Kantine sind Microwelle, Geschirrspülmaschinen, Tassen, Teller, Besteck & Co. Der Terrassenbereich bietet ebenfalls einen Loungeplatz zum entspannen.
Firmenfahrzeuge für gelegentliche Botengänge oder Dienstreisen sind verfügbar.
Möglichkeit und Anspruch auf ein Leasing-Dienstwagen zu festgelegten Firmenkonditionen hat jeder Mitarbeiter bei Tomra. Man profitiert von externen Firmenrabatten durch die benefits- app,kann regelmäßig an TK-Gesundheitsschulungen teilnehmen und andere Kurse belegen.
Moderne und behindertengerechte Frauen-& Herrentoiletten, sowie Duschvorrichtungen und Umkleiden für das TestCenter. Desinfektionsmittel und sensor-Spülbeckenarmaturen.

Kommunikation

Regelmäßige Townhall meetings informieren über regionale, nationale und globale Neuerungen, Änderungen und Geschehnisse. Transparentes und bodenständiges Management. Input durch Abteilungsleiter und/oder Teamkollegen. Direkte und schnelle Wege, ohne zeitraubende Hindernisse.
Team -und abteilungsübergreifende Meetings nach Bedarf.
Bedingt durch die Größe und räumliche Aufteilung geht manche Info oder Flurfunk unter. Dies sollte sich mit dem Neubau erübrigen.

Gleichberechtigung

Die multikulturelle Struktur setzt Gleichberechtigung voraus und das ist auch spürbar.
Es wird nicht nach Rasse, Religion oder Hautfarbe unterschieden. Ob alt-jung, Mann-Frau, groß-klein, grün-gelb-schwarz-weiß, Deutscher-oder Ausländer, spielt keine Rolle. Hier zählt der Mensch. Jeder ist und fühlt sich willkommen. Das Topmanagement ist nahbar und menschlich. Gibt einem nie das Geühl Mensch 2.Klasse zu sein. Wir sind eine Familie.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung mal mehr, mal weniger. Es wird aber nie langweilig, fordert und macht Spaß.
In gewissen Bereichen geht es etwas chaotischer zu, klarere Strukturen und workflows würden den Alltag sichtlich erleichtern.

Konzern mit Familiencharme

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität in der Zeiteinteilung und die internationalen Projektteams

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine gelebten flachen Hierarchien, sondern stark top down. Kompetenzüberschneidungen

Verbesserungsvorschläge

Führungskräftetraining

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt gut. Die Firma legt viel Wert auf Teamwork und organisiert Events/ Meetings.

Image

Das Image entspricht der Realität. Im Moment ist das Recycling Business sehr gehyped

Work-Life-Balance

Freie Zeiteinteilung ist gewährleistet, sofern möglich laut Projektplan. Im Moment wird eher mit erhöhter Intensität gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Ich kenne nur ganz wenige Personen, die die Karriereleiter erklommen haben. Es ist jedenfalls sehr schwierig, die Kriterien für den Aufstieg zu erkennen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt orientiert sich am Durchschnitt. Gratis Kaffee wird geboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tomra organisiert Events wie Clean River, Firmenlauf etc.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt ist in den Abteilungen gut. In Projekten herrscht guter Spirit. Führungskräfte und Mitarbeiter harmonieren verbesserungswürdig.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien werden eher einseitig gelebt. Keine Vertrauensbasis. Insgesamt aber ein fürsorgliches Verhalten in Zeiten von Corona.

Arbeitsbedingungen

Durchschnittliche Ausrüstung

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb von gemischten Projektteams ist stark verbesserungswürdig. Hier muss eine Strategie erarbeitet werden, wie es standortübergreifend funktionieren soll. Innerhalb von Abteilungen ist die Kommunikation gut, aufgrund wöchentlicher Meetings.

Interessante Aufgaben

Das liegt im Auge des Betrachters. Insgesamt bietet Tomra auch immer mal soziale Projekte, um sich zu engagieren, aber das Aufgabenspektrum ist begrenzt und überschneidet sich sehr häufig mit anderen Fachbereichen. Es entsteht der Eindruck, dass gute Fachkräfte mit überhöhten Darstellungen angelockt werden.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Top Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird sich gut um alle Mitarbeiter gekümmert und für wohlbefinden gesorgt. es macht Spass dort zu arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikationstrukturen zwischen Abteilungen verbessern. Es gibt eine vielzahl tools innerhalb Abteilungen, die teils komplex und unhandlich sind. Die Koordinierung bei Übergreifenden Task entstehen dann lange unübersichtliche Kettenmailverläufe. Das könnte auch einfacher und übersichlicher gehen.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes, familiäres Klima.

Vorgesetztenverhalten

Flache Strukturen sorgen für einen häufigen und guten Umgang mit Vorgesetzten.

Kommunikation

Informationsfluss ist nicht ganz ungehemmt, man muss öft an mehreren Türen klopfen.

Interessante Aufgaben

Kommt stark auf den Businesszweig und die Abteilung an


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Mehr Schein als Sein

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Relativ schnelle Reaktion und Leitfäden

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Hygieneregeln und abstandsgebote werden von kollegInnen missachtet

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Bessere Abstimmung der Ressourcen durch Management

Arbeitsatmosphäre

Destruktives Verhalten

Image

Gutes Image

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten möglich, Arbeit nicht nur auf professioneller Ebene, sondern auch zunehmend übergriffig aufs Private

Karriere/Weiterbildung

Keine Weiterbildungen werden angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Mittelmäßig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dem eigenen Anspruch könnte noch besser gefolgt werden

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt nur wenn es dem eigenen Vorteil nützt

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig Respekt vor dem Alter.

Vorgesetztenverhalten

Fachlich sehr gut, aber Management ist ungenügend

Arbeitsbedingungen

Eng und mittelmäßige Arbeitsaustattung

Kommunikation

Umständlich, undeutliche Kommunilationswege

Gleichberechtigung

Deutlich mehr männliche Kollegen in leitenden Positionen

Interessante Aufgaben

Großer Erfolgsdruck und Versntwortungsbereich

Mehr Schein als Sein

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsadmosphäre ist wenig kollegial. Hoher Druck führt zu Missgunst und Neid. Wenig kollaboratives Arbeiten, auch weil zu wenig aktiv gemanaged wird.

Image

Das Marketing leistet ganze Arbeit

Work-Life-Balance

Freie Zeiteinteilung ist positiv, aber wird aufgewogen durch den hohen Leistungsdruck und die vielen Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

wenig deutliche Karrierewege; keine Fortbildung wird angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

durchschnittlich, wenig transparent

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ja, durch die Natur der Sache, aber das Sozialbewusstsein ist durch den starken gelebten Ehrgeiz und den Erfolgsdruck eher eingeschränkt und wenn, dann nur Mittel zum Zweck

Kollegenzusammenhalt

Undeutliche Verantwortungsbereiche daher viel Überschneidungen; wenig transparente mögliche Karrierewege, daher destruktives Arbeiten alleine statt zusammen im Team, weil sonst keine Sichtbarkeit der eigenen Leistungen

Umgang mit älteren Kollegen

relativ flache Hierarchien, auch was das Alter angeht

Vorgesetztenverhalten

hängt stark vom Typ ab, aber wenig aktives Management

Arbeitsbedingungen

Arbeitsaustattung ist in Ordnung, zu wenig Arbeitsplätze für die Mitarbeiter, einige gebotene Benefits wie Obst und Getränke

Kommunikation

Top Down Kommunikation ist deutlich, aber nur in großen Zügen, das Leitung dieses Unternehmens hat das Management nicht gelernt, sondern ist sehr techniklastig

Gleichberechtigung

Die skanidinavische Kultur färbt ab, aber es wird offenes sexistisches Verhalten geduldet; die Unternehmenskultur ist durch männliche Arbeitsweise dominiert,

Interessante Aufgaben

die Aufgaben sind interessant und herausfordernd, durch große Verantwortung lässt sich etwas dazu lernen, der erfolgsdruck ist hoch, die Arbeit findet aber nie ein Ende

Ich fühle mich sehr wohl und bin zufrieden.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Was mir hier alles geboten wird. Hier gibt es sehr viele Extraleistungen für Mitarbeiter und der Vorgesetzte kümmert sich wirklich um einen. Mitarbeiterweiterentwicklung findet hier individuell statt. Man fokussiert sich mehr auf die Stärken des Einzelnen und nicht die Schwächen. Es gibt kein Fingerpointing bei uns und es wird stark darauf geachtet dass das Betriebsklima so gut bleibt wie es ist. Konflikte werden offen angesprochen und es herrscht auch eine super Feedbackkultur.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

aktuell nichts. Bisher der beste Arbeitgeber den ich hatte.

Verbesserungsvorschläge

Es wird aktuell angebaut, weil wir zu wenig Platz haben und weiterhin wachsen.

Arbeitsatmosphäre

top Arbeitsatmosphäre. :)

Image

Super Leute, die Bock haben etwas zu verändern und mit Leidenschaft bei der Sache sind... das trägt das Unternehmen natürlich auch nach Außen. Wir Mitarbeiter sind - denke ich - die beste Werbung :) Selten so viele tolle Leute in einem Unternehmen erlebt ;)

Work-Life-Balance

Mit der WLB bin ich zufrieden, passt absolut zu meinem Lebensstil.

Karriere/Weiterbildung

Ich führe mit meinem Chef gute Gespräche über meine Entwicklung und meine Weiterbildungen wurden bisher alle genehmigt. Die Firma hat ein Interesse daran, dass man weiterkommt. Die Möglichkeiten an Aufstiegschancen sind allerdings begrenzt da die Organisation im Vergleich zu sehr großen Unternehmen noch relativ klein ist. Allerdings wachsen wir so stark, dass ich für die Zukunft mehr Möglichkeiten sehe.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, es wird einem sehr viel geboten. Bisher das größte Angebot, das ich als Mitarbeiter erhalten habe.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird durch und durch gelebt. Mitarbeiter werden zur Mülltrennung angeleitet. Es gibt für jeden Mitarbeiter personalisierte Glasflaschen und Getränke zum "zapfen" so dass man keine Plastikflaschen mehr mitbingen muss. Es wird nur "Bio" Obst und Gemüse angeboten. Die Mitarbeiter dürfen jedes Jahr abstimmen an welchen guten Zweck das Unternehmen spendet. Ganz viele unserer Mitarbeiter sind auch privat sozial - / umwelt engagiert und verstärken diesen Spirit im Unternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Die besten Kollegen die ich bisher hatte. Keine Intrigen und Lästergrüppchen. Ich gehe gerne mit meinen Kollegen morgens geimeinsam zum Kaffee trinken und man trifft sich auch privat.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch gut!

Vorgesetztenverhalten

Bin absolut zufrieden. Mein Chef führt seht "modern". Ist offen, ehrlich und transparent und ich bekomme immer Feedback..

Arbeitsbedingungen

Super, kann mich null beklagen.

Kommunikation

Sehr transparente und ehrliche Kommunikation. Was eine neue Erfahrung für mich wahr. Das Schlagwort "Trust" wird hier von oben bis unten gelebt. Dadurch, dass aktuell so viel zu tun ist, bleibt aber leider doch manchmal das ein oder andere auf der Strecke und es wird vergessen Informationen mit den entsprechenden Leuten zu teilen.

Gleichberechtigung

Ist absolut vorhanden.

Interessante Aufgaben

Habe ich - mein Job ist alles andere als eintönig.

Tolles Unternehmen - Aber zur Zeit ist viel zu tun

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Geschäftsführung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Bürogebäude ist viel zu klein und es gibt zu wenig Arbeitsplätze für Außendienstler.

Verbesserungsvorschläge

- Führungspersonen überdenken und nicht mit Branchenfremden besetzen.
- Jungen Talenten die Möglichkeit zu Aufstiegschancen gewähren und Sie gezielt fördern.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine tolle und persönliche Atmospäre. Selbst die Geschäftsführung kennt einen Großteil der Angestellten mit Vornamen und ist immer offen für ein Gespräch.

Image

Die Mitarbeiter bei TOMRA sind sehr hoch angesehen, da überwiegend Akademiker eingesetzt werden und dies vom Kunden hohe Wertschätzung erfährt. Selbst für einfache Servicetätigkeiten werden größtenteils Ingenieure eingesetzt.

Work-Life-Balance

Sehr gut. beispielsweise ist Home-Office ist immer möglich

Karriere/Weiterbildung

Es wird ein hoher Etat für Weiterbildungsmöglichkeiten pro Mitarbeiter zurückgestellt. Im Grund wird keine einzige Weiterbildung abgelehnt. Selbst Fahrsicherheitstrainings beim ADAC werden gerne bezahlt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird vor allem Außendienstlern (bsp. Service und Vetrieb) ein stattliches Gehalt gezahlt. Der Grund ist, dass durch doppelte Spesensätze, Übernachtungspauschalen und Überstunden Vergütung das Grundgehalt schnell verdoppelt werden kann. Dieses ist um vieles höher als bei der Konkurrenz.

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn es aktuell etwas stressig ist, da die Auftragsbücher voll sind hält die Belegschaft zusammen. Die Norwegischen Wurzeln werden gelebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Auch wenn es ein noch junges Unternehmen ist kommen die ersten Rentner regelmäßig zum Kaffee vorbei.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt ein bisschen auf den Vorgesetzten an. Aktuell werden beispielsweise Stellen für Führungspositionen im unteren Management mit Personen besetzt die kaum Branchenerfahrung haben.

Arbeitsbedingungen

Leider ist es im Office viel zu klein. Der Neubau war schon bei der Planung nicht auf die aktuelle Personalentwicklung ausgelegt.

Gleichberechtigung

Viele Bereiche sind ausgeglichen mit Frauen und Männern besetzt.

Interessante Aufgaben

Viele spannende Projekte - Jeder Kunde ist anders. Des Weiteren gibt es stetig Neu-Entwicklungen, sodass es nie langweilig wird.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Top Arbeitgeber der Region mit guten Produkten

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Leistungen
- Jobrad
- grünes Image
- flache Hierarchie
- offene Türen
- Vertrauensarbeitszeit
- die Leute können feiern
- Eiswagen
- Aktienkauf mit top Rendite Chance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- es wird vielleicht etwas Geld zum Fenster raus geworfen. Aber solange es der.Firma gut geht....who cares

Arbeitsatmosphäre

Viele Benefits, Dutz-Kultur

Karriere/Weiterbildung

Wachstum bringt oft neue Möglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

Wie überall bisschen Grüppchenbildung aber wenn es drauf ankommt hält man zusammen und fährt in eine Richtung

Kommunikation

Im großen und ganzen gut. Regelmäßige townhall Meetings, offene Türen

Interessante Aufgaben

Ständig neue Produkte/Projekte


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Sehr gutes Arbeitsklima, interessantes Tätigkeitsfeld, die Firma bietet viele freiwillige Zusatzleistungen an

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offener Umgang und flache Hierarchien

Verbesserungsvorschläge

Teilweise fehlen Prozesse


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Kann ich nur empfehlen!

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TOMRA Sorting GmbH in Mülheim-Kärlich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles, wenn der Punkt aus dem Verbesserungsvorschlag zum Zuge käme.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge!

Verbesserungsvorschläge

Tomra sollte mehr auf die Basis hören, Zahlenspiele bringen nichts, wenn der Kontakt zu Kunden verloren geht!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen