Workplace insights that matter.

Login
UDO BÄR GmbH Logo

UDO BÄR 
GmbH
Bewertungen

31 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 44%
Score-Details

31 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von UDO BÄR GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Der Einpeitscher und seine Drohgebärden

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich da weg bin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Vorgesetztenverhalten und Arbeitsatmosphäre.

Arbeitsatmosphäre

Gäbe es diesen Einpeitscher nicht, der latente Drohgebärden zu seinem "Führungsstil" erklärt hat, so wäre diese auf jeden Fall angenehmer.

Image

Selbstbewußtsein wie ein Global Player - gelebte Wirklichkeit ist davon unerreichbar weit entfernt.

Work-Life-Balance

Den Druck nimmt man mit in den Feierabend. Und man hat automatisch Bauchschmerzen, wenn man an den nächsten Arbeitstag denkt mit diesem Daily = Rechtfertigungsdruck. Dieser wird durch penetrante Kontrolle und das anzweifeln von Ehrlichkeit auch noch verstärkt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung begrenzt sich auf Produktschulungen. Karriere scheint hier jedoch eindeutig von anderen Faktoren als von Befähigung abhängig zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher bescheiden. Die Vorgaben für die Zielerreichung und damit für weitere Zulagen zum Gehalt sind absurd hoch. Von Sozialleistungen habe ich nichts bemerkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewußtsein ist schwer zu beurteilen. Sozialbewußtsein scheint hier hingegen ein Fremdwort zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Der ist gut. Man unterstützt sich und beißt gemeinsam die Zähne zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch! Besonders von der Person, die ständig mit den Zahlen über Kreuz liegt. Diese Person gefällt sich scheinbar in der Rolle des Einpeitschers und seines polternen sowie schmerzbefreiten Umgang mit seinen untergebenen Mitarbeitern. Offensichtlich gefällt sich diese Person auch im austeilen von Drohgebärden. Die von der Person vorgelebte Rolle hat nichts mit anständiger und respektvoller Unternehmenskultur zu tun. Und somit ist diese Person mitverantwortlich für die hohe Fluktuationsrate.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt was man unbedingt braucht.

Kommunikation

Überbordene Kommunikation! So gibt es Dailys und Weeklys und teilweise auch noch mehr. Das -tägliche Daily- geht oft fast eine Stunde. Dazu kommt das Weekly und dergleichen. Das sind in Summe pro Woche somit etwa 6 Stunden Arbeitszeit (oder gerne mehr), die einem von der eigentlichen Arbeit abhalten. Also fast einen gesamten Arbeitstag. Statt das zu sehen, und das als eine Ursache für die ihn unzureichende Ergebnisse zu begreifen, wird einem vom Erfinder dieser Dinge mangelnder Einsatz, mangelnde Produktivität und Ehrlichkeit vorgeworfen.

Gleichberechtigung

Scheint soweit zu passen.

Interessante Aufgaben

Das ist subjektiv. Ich fand es öde, dem Kunden ein Angebot über 50 Mülltüten zu schreiben. Früh verkauft man Mülltüten oder Bürostühle, Mittags eine Lagerausstattung und am Abend dann Masken oder Desinfektionsmittel.

Entspannte Arbeitsatmosphäre

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Kommunikation

Kurze Wege und gute Infrastruktur bedingen einen direkte Kommunikation.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

ein solides Unternehmen

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nette Kollegen sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation hakt manchmal

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Jeder neuer Mitarbeiter tut mir einfach nur leid....

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles! Ich bin froh dort nicht mehr tätig zu sein:-)

Verbesserungsvorschläge

Da muss sich Udo Bär selbst reflektieren.

Arbeitsatmosphäre

Unmotivierte Mitarbeiter, planlose und intrigante GL

Image

Planloses Unternehmen mit einem miserabelen Umgang mit Mitarbeitern. Kündigen Mitarbeitern ohne jegliche vorherige Rücksprache und teilweise vor der eigenen Haustür, wo Familie und Nachbarn die Misere des Lebens miterleben dürfen!

Work-Life-Balance

Es muss viel diskutiert werden, wenn man die Stunden ausgleichen möchte. Am liebsten hätten die es, wenn man umsonst arbeitet.... Das tun nämlich die meisten dort...

Karriere/Weiterbildung

Wenn man dem "Inventar" des Unternehmens nahesteht, dann problemlos. Andernfalls gibt es hier keine Weiterentwicklung.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Vorredner haben hierzu alles bereits erläutert und ich stimme zu.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Obere Etagen fahren dicke Autos und gönnen sich alles. Die benehmen sich nicht vorbildlich.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich nichts positiv zu sagen. Lachen mit dir und hinter einem machen die einen schlecht. Es gibt einige wenige nette Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Altersdurchschntit ist ü40, die ihr halbes Leben schon dort verbringen und das Unternehmen in den Abgrund schiessen...

Vorgesetztenverhalten

Hinterhältig und kein Rückgrat. Von oben angefangen.

Arbeitsbedingungen

Es wird sich nicht an Absprachen gehalten, die man sich nicht schriftlich festhält. Das "Inventar" versucht Mitarbeiter so viel wie möglich zu besch.... Das Vertrauen der Mitarbeiter ist komplett verloren.

Kommunikation

Es gibt Mitarbeiter, die sich als Inventar des Unternehmens zählen und die sind untereinander immer bestens informiert.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Lieber Bewerter (m/w/d),

vielen Dank für Ihre Bewertung und die damit verbundene Zeit. Wir bedauern, dass Sie einen solchen negativen Eindruck von uns als Arbeitgeber bekommen haben.

Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind wir immer offen, können jedoch leider bei Ihrer Bewertung einige der genannten Punkte nicht nachvollziehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie hierzu mit uns Kontakt aufnehmen würden. Vielen Dank.

Herzliche Grüße
HR-Team

Schon peinlich, wenn die Geschäftsführung/Vorgesetzen die positiven Bewertungen schreibt. Gar nicht auffällig.....

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich muss ehrlich gestehen- seit langem finde ich gar nichts mehr gut. Einige Kollegen sind super nett.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnder Respekt, Führungsebene, Gehalt u.s.w. würde hier den Rahmen sprengen um alles genau zu erläutern. Meine Vorredner bzw. schreiber haben ja schon einiges geschrieben und was hat sich bisher geändert? NICHTS!

Verbesserungsvorschläge

Hört doch endlich mal auf die Mitarbeiter wie schon so viele hier geschrieben haben! Gehalt muss ebenfalls stark angepasst werden. Wacht endlich aus eurem Dornröschenschlaf auf bevor es zu spät ist. Ihr sehr doch auch die hohe Fluktuation. Vor allem behandelt die Mitarbeiter mal mit Respekt.

Arbeitsatmosphäre

Viel zu laut. Es wird über sämtliche Tische kommuniziert.

Image

Hat an Image stark verloren. Sieht man auch daran, dass es immer mehr bergab geht. Umsatz geht stark zurück. Man merkt jeden Tag dass Unwissende in der Führungsebene sind.

Work-Life-Balance

Man hat zwar einen kurzen Freitag, aber dafür wird ja in der Woche mehr gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Funktioniert nur, wenn man der Führungsebene nach dem Mund redet. Ansonsten hat man keine Chance. Daher sind die Vorgesetzten auch völlig falsch besetzt worden. Haben keine Ahnung, aber dafür verstehen sie sich bestens mit der Führungsebene. So läuft das hier.Prima :-(

Gehalt/Sozialleistungen

Niedriglohn trifft hier voll zu und wenn jetzt jemand wieder auf diese Bewertung schreibt, dass es doch Obst und Wasser kostenfrei gibt, dann kann ich euch im Vorfeld sagen, dass die Mitarbeiter liebend gern ihr Obst bzw. Wasser selber kaufen würde, wenn ihr mal deutlich das Gehalt steigern würdet. Übrigens gehört Obst, Wasser, Altersvorsorge etc. zum Standard jeder Firma. Das ist nichts Besonderes! Der Parkplatz ist ja noch nicht einmal kostenfrei.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel zu viel Papier wird verwendet.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt nette und auch weniger nette Kollegen. Die Kollegen die auf wundersame Weise auf einmal Vorgesetzte geworden sind, kann man nicht mehr Vertrauen. Die sind einfach nur falsch und haben in den meisten Fällen weniger Ahnung als alle anderen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist einigermaßen o.k.

Vorgesetztenverhalten

Wie auch schon erwähnt. Die Vorgesetzten haben gar kein Plan. Es wird ohne Sinn irgendetwas gesagt -einfach ohne Verstand viel geredet. Ergebnis der Rederei gleich Null. Auf langjährige Mitarbeiter wird nicht gehört. Wann wacht ihr endlich mal auf? Die Mitarbeiter holen euch das Geld rein. Die Vorgesetzten sind dort nur Statisten, die nicht wirklich arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Schlecht, da viel zu laut und einige Vorgesetzte meinen durch das halbe Büro schreien zu müssen.

Kommunikation

Es gibt keine Kommunikation wie schon einige meiner Vorredner geschrieben haben.

Gleichberechtigung

Männliche Bewerber erhalten mit weniger Vorkenntnissen mehr Geld. Gut das ich ein Mann bin :-).

Interessante Aufgaben

Einfach nur monotone Arbeit nach Plan. Es darf nicht nach links oder rechts geschaut werden. Am besten arbeiten dort Leute, die nichts hinterfragen und ihr Gehirn ausgeschaltet haben. Dann ist man dort richtig.

Ein toller und loyaler Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Verbesserungsvorschläge werden immer angenommen und jedes Mal, wenn einer moppert, wird nach einer Verbesserung gesucht:)
- Perfekte Lage

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal zu wenig Obst :-)

Verbesserungsvorschläge

Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld einführen, um sich attraktiver zu machen und vielleicht mehr Urlaubstage anbieten, aber das ist ein nice to have:-)

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich wohl bei UDO BÄR und komme jeden morgen gerne zur Arbeit.

Image

Wir gehören seit 2017 zur Raja Group, dem größten Verpackungsanbieter in Europa. Es ist sehr tolles Gefühl zu einem erfolgreichen Mutterkonzern zugehörig zu sein.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten/ kurzer Freitag/ Es werden keine Überstunden von einem abverlangt. Die Überstunden werden mit Freizeitausgleich im Quartal angeboten. Wenn man mal einen Arzttermin hat oder anderweitige Termin, ist es überhaupt kein Problem diese wahrzunehmen.

Karriere/Weiterbildung

Im jährlichen Mitarbeitergespräch werde Ziele und Weiterentwicklungsmöglichkeiten definiert, die einen sehr motivieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht immer, aber man muss alle Faktoren in Betracht ziehen und im Grunde gehts uns. Es gibt sehr viele Mitarbeiter, die von anfang an noch gerne und sehr motiviert dabei sind und das spricht alles für einen Arbeitgeber, bei dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alle benötigten und zeitgerechten Zertifikate sind vorhanden. Es finden jährlich externe Audits statt.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter ist super fair und loyal! Die Kommunikation ist A1 und wir alle arbeiten im Team an unseren Zielen.

Arbeitsbedingungen

Meine Kollegen und ich haben alle neue Stühle und höhenverstellbare Tische erhalten. Das Equipement ist neu und nicht wie in manch anderen Unternehmen verbraucht.

Kommunikation

Könnte immer besser sein, aber es wird immer optimiert, wo man nur kann!

Interessante Aufgaben

Die Themen, die angegangen werden, sind sehr interessant, spannend und abwechslungsreich.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Denken GROß und handeln sehr klein

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensarbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuviele Mitarbeiter in leitender Position die der Aufgabe NULL gewachsen sind.

Verbesserungsvorschläge

Qualifizierte Mitarbeiter werden immer weniger. Durch Gehaltsanpassungen würde man den einen oder anderen guten Mitarbeiter sicherlich halten können.

Arbeitsatmosphäre

Nach dem Motto neue Besen kehren gut ist eine sehr hohe Fluktuation in der Führungsebene

Image

Die Denkweise ist Bundesliga, das handeln ist Kreisliga. Und so wird Udo Bär auch am Markt wahrgenommen. Oft nur ein Preisabgeber.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden

Karriere/Weiterbildung

Kommt auch den Vorgestzten an.. versteht man sich gut gibt mit Ihm gibt es Chancen. Ansonsten tritt man auf der Stelle.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt müsste den Markt angepasst werden. Die Mitarbeiter wären hierdurch sicherlich auch etwas motivierter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles wird ausgedruckt und weggeworfen. Ansatzweise Papierloses Büro ist weit weg.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist selbst der nächste. Es gibt jedoch auch Kollegen die sich nicht an den allg Klatsch und Tratsch beteiligen.

Umgang mit älteren Kollegen

Absolut O.K.

Vorgesetztenverhalten

Wie die Vorgesetzten ausgewählt werden kann ich nicht nachvollziehen. Am besten man droht mit einer Kündigung, dann geht es steil bergauf. Da heißt aber nicht dass diese Personen dann auch für solche Aufgaben geeignet sind.

Arbeitsbedingungen

Die alltäglichen Dinge die zum Arbeiten benötigt werden, bekommt man gestellt.

Kommunikation

Es wird sehr viel geredet aber eigentlich nicht wirklich etwas gesagt. Neue Baustellen werden geschaffen obwohl die alten noch nicht abgeschlossen sind.

Gleichberechtigung

Derjenige der den Vorgesetzten am nächsten ist hat auch immer die besten Aussichten aufs Weiterkommen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben bedingt durch das große Sortiment.

Mehr Schein als Sein ....

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- schlechte Gehälter
- ständige Umstrukturierungen
- Wahl mancher Vorgesetzten
- sparen am Person lieber weniger bezahlen und Leute anstellen welche nicht unbedingt den Anforderungen entsprechen.
Die ganzen Sachen wie Kaffee, Obst und Wasser für umsonst sowie Leasing von Rädern machen diese Unternehmen auch nicht besser!

Verbesserungsvorschläge

- Gehälter anpassen
- nicht ständig umstrukturieren
- bessere Wahl der Vorgesetzten

Arbeitsatmosphäre

Die Firma ist leider durch ständige Umstrukturierung geprägt.

Image

Das Image würde ich als nicht allzu gut betiteln schon allein aufgrund der hohen Fluktuation der Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Zeiterfassung - Überstunden sollten vermieden wären.

Karriere/Weiterbildung

kaum bis gar nicht

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen hat man sich gerne geholfen. Natürlich gab es auch hier die allbekannte Grüppchenbildung.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier wieder: Es kommt drauf an wer der Vorgesetzte ist. Leider bekamen auch Personen eine leitende Position welche dieser Aufgabe null gewachsen waren und nicht alle im Team demnach gleich behandelt hat.
Ich kann hier auch nur von der Zweiklassengesellschaft sprechen (auch im Bezug auf die Geschäftsführer) wie in einem der Vorkommentare.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische und neue Bürostühle
Im Vertriebsinnendienst z. B. Großraumbüro, dadurch viel zu laut

Kommunikation

Wie gut die Kommunikation ist liegt an den jeweiligen Vorgesetzten. Der eine legt mehr Wert drauf sein Team regelmäßig zu informieren und der andere weniger.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterste Schublade. Neue Mitarbeiter wurden im Vertrieb mit Bonussystem gelockt was aber nach einiger Zeit wieder abgeschafft worden ist.

Gleichberechtigung

s. o. bei Vorgesetztenverhalten


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Beeindruckende täglicher Mitarbeiterblog und super Flexibilität des Unternehmens in der COVID-Krise, Teamspirit nimmt zu

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Mitarbeiter Information, Home Office Struktur

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nichts, es ist schon beeindruckend was die alles für uns machen

Arbeitsatmosphäre

Super Atmosphäre, wir haben sogar im März einen tollen Kaffee-Automaten mit GRATIS Kaffee für alle erhalten, wenn Home Office vorbei ist, freue ich mich auf Capuccino mit Arbeitskollegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Na ja - Papier getrennt entsorgen wäre schon zeitgerecht

Vorgesetztenverhalten

Wir werden mitgenommen von unserem neuen Vertriebsdirektor

Kommunikation

Täglicher Mitarbeiter-Blog ist echt cool seit der COVID Krise, schön daß man so transparent informiert wird


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Kann ich nur von abraten. Führungsebene planlos und wer für einen Hungerlohn arbeiten möchte, ist dort gut aufgehoben.

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hobby von Udo Bär- umziehen. Es wird so oft mit den Arbeitsplätzen umgezogen, dass man sich erst gar nicht am Schreibtisch einrichten braucht.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und Karriere sind gar nicht gegeben. Das ist bei Udo Bär ein Fremdwort.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterstes Niveau.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen verkauft man sich als sozial. Innerhalb der Firma ist es dann aber bei weitem nicht sozial.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist gut bis auf wenige Ausnahmen. Das ist überall so.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten und die Geschäftsführung haben keinen Durchblick. Die "einfachen" Angestellten haben mehr Ahnung als die Führungsebene. Als Mitarbeiter wird man absolut nicht wertgeschätzt. Verbesserungsvorschläge werden generell ignoriert. Vielleicht einfach mal den Mitarbeitern Zuhören. Das wäre mal ein Anfang. Die Firmenstruktur ist komplett antiquiert.
Wenn die Geschäftsführung so weitermacht, dann gebe ich Udo Bär noch maximal 1 Jahr (würde ich auch ohne Corona geben). Das spielt hier keine Rolle.
Geht einfach besser mit euren Mitarbeiter um!
Das sind die Menschen, die euch das Geld reinholen. Vergesst das nicht.

Arbeitsbedingungen

Viel zu viele Menschen in einem Raum und es ist viel zu laut.

Kommunikation

Sehr schlechte Kommunikation. Jeden Tag irgendwelche anderen Infos, die man dann im Flurfunk eventuell nebenbei mitbekommt.

Gleichberechtigung

Nach oben hin wird sich geduzt. Das arbeitende Volk wird nicht geduzt. Es herrscht eine Zweiklassen-Gesellschaft.


Image

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

es ist sehr schade, dass Sie das Unternehmen so schlecht bewerten. Sicherlich ist nicht alles bei uns rosig und von daher nehmen wir Ihre Kritik sehr ernst, um uns an einige Stellen zu optimieren.

Es gibt aber auch Themen, die wir in den letzten Jahren positiv umgesetzt haben. So wurden einzelne Punkte innerhalb des Betrieblichen Gesundheitsmanagement umgesetzt; die von den Kollegen und Kolleginnen eingeforderte Zeiterfassung wurde im Februar 20 eingeführt; Wasser, Kaffee und Obst ist umsonst, wir stehen kurz vor der Einführung des Dienstradleasings; und wir haben noch einiges mehr auf unserer Liste stehen. Dies bietet sicherlich nicht jeder Arbeitgeber seinen Mitarbeiter/innen. Einige Punkte kamen als Verbesserungsvorschläge zu uns.

Im Bereich der Kommunikation erfolgen quartalsweise Mitarbeiterinformationsveranstaltung, wo die Geschäftsleitung neben Zahlen, Daten und Fakten auch über andere Themen informiert. Hier besteht von Ihrer Seite her ebenso die Möglichkeit, die Geschäftsführung aktiv zu Themen zu befragen. Im internen BLOG werden Sie zudem über Neuigkeiten informiert. In Zeiten des Corona Virus erfolgt sogar täglich ein Update, in dem Informationen aus dem Krisenstab an Sie weitergegeben werden. Wir haben noch nie so zeitnah so viel informiert, wie aktuell.

Weiterbildungen werden in Form von Bildungsurlaub und/oder aber monetär von uns unterstützt, wenn die Weiterbildung im Sinne von UDOBÄR ist, d.h. es muss für die aktuelle Aufgabe oder für eine zukünftige Position zielgerecht sein. Ich würde mich freuen, wenn Sie bei Bedarf aktiv auf mich zukommen würden.

Zugebener Maße befinden wir uns seit einiger Zeit im Umbruch, aber wir sind der festen Überzeugung, gerade mit den personellen Maßnahmen, die seit Anfang 2020 vorhanden sind, für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Jetzt heißt es erst einmal, gemeinsam gut aus der Krise zu kommen und in eine hoffentlich positive Zukunft zu schauen.

Falls Sie weiteren Gesprächsbedarf haben, unsere Türen in Duisburg sind offen.

Herzliche Grüße
Elke Kirsch + Anja Hlavacek

MEHR BEWERTUNGEN LESEN