Welches Unternehmen suchst du?
UDO BÄR GmbH Logo

UDO BÄR 
GmbH
Bewertungen

35 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 45%
Score-Details

35 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

UDO BÄR " Arbeitest du noch oder kündigst du schon" ;-))

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit aus dem Homeoffice zu arbeiten und somit Familie und Arbeit unter einen Hut zu bekommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die schlechte Kommunikation was wichtige Änderungen angeht.

Verbesserungsvorschläge

Dankbarkeit und Wertschätzung an der richtigen Stelle ist die halbe Miete. Führungskräfte-Coaching

Arbeitsatmosphäre

Die hat in der letzten Zeit ordentlich gelitten. Extrem hohe Personal Fluktuation, die nicht oder erst sehr spät kommuniziert wird. Jeder fragt sich wo die Reise hingeht und ob man das Schiff lieber zu früh als zu spät verlässt. Das sorgt für extreme Unsicherheit und führt zu unnötig hoher Krankenquote.

Image

Weiterempfehlung momentan eher Fehlanzeige. Erstmal abwarten was dieses Jahr noch so für Überraschungen bereit hält.
Wenn man bedenkt dass einer der letzt verbliebenen TM's noch schnell VERSUCHT hat,sich bei der direkten Konkurrenz zu bewerben,fördert das natürlich noch mehr die Bedenken. Die Betonung liegt auf versucht -
Dazu sage ich nur KARMA Komm damit zurecht u. schluck es runter !

Work-Life-Balance

Klar durch Homeoffice ist einiges einfacher geworden..einzig positiver Punkt- ABER durch den extremen Personalmangel, sind alle stark überlastet. Man verheizt auf Dauer damit auch noch die restlich verbliebenen Mitarbeiter, weil diese krank werden oder irgendwann einfach resignieren.

Karriere/Weiterbildung

Da das ganze momentan eher einem Taubenschlag gleicht, würde ich eher zu Nein tendieren.

Kollegenzusammenhalt

In schwierigen Zeiten, bleibt nur das. Wie in jeder Firma, ist es nicht nötig mit jedem befreundet zu sein und sich nach Feierabend gegenseitig Zöpfe zu flechten. Gegenseitiges unterstützen und respektvoller Umgang, sind mehr als genug und zum Glück auch gegeben. Quertreiber gibt es überall. Am Ende sitzen wir alle im selben Boot und hoffen das es nicht unter geht.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts negatives aufgefallen.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier gab es einige Kündigungen
in beide Richtungen. Eigentlich könnte es so einfach sein, wenn man mal anfangen würde, seine Mitarbeiter zu wertschätzen!! Ich meine so richtig! Denn seien wir mal ehrlich,wer sorgt und kümmert sich denn am Ende um den Umsatz,den Kunden,die Anfragen,Bestellungen,die Angebote?? In diesen außergewöhnlichen Zeiten, -Corona/ Personalmangel u. Wechsel in den oberen Etagen,haben unsere Kunden, dank der Mitarbeiter,kaum etwas davon mitbekommen.Es musste keine Kurzarbeit angemeldet werden u.es wurde den Umständen entsprechend mehr als genug Geld verdient!!! (Das mit dem Bonus musste ich löschen- falsche TatsachenBehauptung ;-) )Die Firma könnte es sich sogar einfach machen u. einfach den CORONA Bonus zahlen.(By the Way- der ist für beide Seiten steuer und sozialabgabenfrei ;-))
OnTop kommt noch die übertriebene Kontrolle einiger TM's, als wäre der Druck nicht schon hoch genug. Bischen mehr Unterstützung bei der Abarbeitung, anstatt Vorwürfe,das etwas nicht schnell genug erledigt wird.

Arbeitsbedingungen

Soweit in Ordnung. Technik ist jetzt nicht gerade nobelpreisverdächtig, aber die Firma hat echt wichtigerere Baustellen.

Kommunikation

Wie schon im vorherigen Punkt erwähnt, lässt die Kommunikation mehr als zu wünschen. Wenn man nicht ab und zu mal mitbekommen würde, das jemand seine Sachen abgibt und sich verabschiedet, würde man bei manchen immer noch denken, das sie noch angestellt sind. ;-) Das finde ich schon mehr als traurig.

Andere Sache: Wenn etwas an der Arbeitsweise des Mitarbeiters nicht stimmig ist - sprecht es doch offen und ehrlich an. Wir sind alle erwachsen und können mit konstruktiver Kritik, wenn sie denn angebracht ist auch umgehen. Einfach mal ein paar "Murmeln" (Eie* darf man glaub ich nicht sagen) wachsen lassen, anstatt zu sagen "Anderen ist aufgefallen, das du..."

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt super pünktlich :-)) Ob aber jeder das bekommt was er eigentlich verdienen müsste, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht könnte man sich mal ein paar nützliche Benefits überlegen. VWL, Fahrtkostenzuschuss ect..


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Teilen

Empfehlungswerter Arbeitgeber und toller Teamzusammenhalt!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viele gute Sachen: Der zentrumnahe Standort, die gute ÖPNV Verbindung, es gibt einen Parkplatz für die Mitarbeiter welche mit dem Auto kommen. Das offene, menschliche und kollegiale Miteinander zwischen allen Kolleginnen & Kollegen. Den modern ausgestatteten Arbeitsplatz sowie die Abwechslung im täglichen Kundenumgang.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Punkt ,“Verbesserungsvorschläge“. Was nur Anregungen sind.

Verbesserungsvorschläge

Weiter stark an der Transparenz und Diversität arbeiten und die Transformationen mit allen Kräften vorantreiben. Mehr Teamevents und Fahrsicherheitstrainings für den Außendienst. Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld, sowie mehr Urlaubstage wären wünschenswert.
Noch mehr Team Events- (wenn corona vorbei ist) - flexibiltät zwischen Homeoffice und vor Ort zu arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Viele Freiheiten bei gleichzeitig toller Führung. Sehr kollegiales Miteinander. Einfach super. Man ist offen für Veränderung und auch mal etwas Neues auszuprobieren. Aktuell steckt das Unternehmen in einer Transformation, daher viele Baustellen.

Image

Das Unternehmen an sich ist relativ unbekannt (da B2B), hat aber einen super Ruf bei denen die es kennen und die Kunden schätzen den persönlichen Kontakt sehr. Die Firma geht fair mit mir um, gibt mir viele Möglichkeiten und bemüht sich, mir eine gute Umgebung zu bieten. Ich bin damit sehr zufrieden. Auf der anderen Seite trennt sich die Firma auch von Kollegen, die nicht ins Team passen oder die sich nicht an die Transformation anpassen können/wollen oder deren Leistung über einen längeren Zeitraum nicht mit der Leistung der anderen Kollegen vergleichbar ist. Das finde ich in Ordnung, denn bei kleinen Teams gibt es wenig Spielraum, die müssen gut aufeinander abgestimmt sein. Ich kann nur wiederholen, die Firma ist besser als ihr aktueller Ruf es suggeriert.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten durch Vertrauensarbeitszeit oder Gleitzeit. Mobile Office / Homeoffice Regelung die auch gelebt wird.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt wöchentliche Katalogschulungen und regelmäßige Schulungen von den Herstellern. Für Weiterbildungen und Schulungen sind alle Führungskräfte offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist okay, aber es könnte besser sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit wird im Unternehmen gerade stark thematisiert. Auch bei der Fahrzeugwahl für den Außendienst. Einige E-Fahrzeuge sind bereits in der Flotte.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten toll zusammen, man hat immer einen verlässlichen Ansprechpartner bei Problemen oder offenen Fragen. Meines Erachtens nach stimmt auch die Offenheit und Ehrlichkeit unter den Kollegen. Und keiner muss Angst haben, einen Fehler zuzugeben, im Gegenteil, man bekommt Unterstützung. Innerhalb von kurzer Zeit haben sich schon gute Freundschaften entwickelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Bis jetzt konnte ich da keine Unterschiede fest stellen.

Vorgesetztenverhalten

Klare Kommunikation, Du mit der Geschäftsführung, klares Feedback, wertschätzender Umgang.

Arbeitsbedingungen

40 Stunden-Woche bei flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten / Homeoffice. Die Arbeitsplätze selbst sind top. Modernes Equipment, großzügige, helle Büros (Großraum), und einige wenige abgetrennte Büros. Prinzip bedingt sind Großraumbüros nicht ruhig, aber hier ist der Lärmpegel gut erträglich durch Schallschutzwände an den Schreibtischen. Ausreichend Besprechungsräume mit guter Ausstattung, auf jedem Stock gut bestückte Kaffeeküchen mit vielen Annehmlichkeiten wie kostenloser Kaffee, Wasser und Obst.
Regelmäßig wird die Hardware getauscht, dass man da auch auf dem neusten Stand bleibt.
Die Urlaubstage könnte etwas mehr sein. Aktuell hat man 27 Urlaubstage und bekommt zusätllich Heiligabend und Silvester bezahlt frei.

Kommunikation

Kommunikation auf Augenhöhe zwischen allen. Sehr offener und transparenter Austausch auch mit den Führungskräften. Regelmäßiger bereichsübergreifender Austausch und Updates durch interessante Vorträge und Sprechstunden.

Gleichberechtigung

Ich finde, die Gleichberechtigung ist da und sie ist gut. Frauen haben nach meiner Beobachtung die gleiche Aufstiegschance. Es gibt fast genauso viele Frauen, wie Männer in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

In der Einarbeitung durchläuft man verschiede Abteilungen, dementsprechend ändern sich die Aufgaben. Zudem gibt es regelmäßige Feedbackgespräche mit den Führungskräften, sollte etwas bei der Betreuung nicht optimal sein, kann man dies zum Beispiel in diesem Gespräch ansprechen. Die tägliche Arbeit ist sehr abwechslungsreich und vielfältig. Jeder Kunde hat andere Bedürfnisse.

Tolles Team - Ambitionierte Zukunft

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort

Arbeitsatmosphäre

Ich kann mich nicht beklagen. Man kann ruhig und konzentriert arbeiten, wird relativ selten gestört.

Image

Ich denke man kennt uns nicht wirklich. Man muss mehr tun

Work-Life-Balance

Ist sicher unterschiedlich in den Abteilungen. Durch Homeoffice jetzt auf jeden Fall besser. Sollte zwingend beibehalten werden. Großes Plus.

Karriere/Weiterbildung

Bei so vielen Führungskräften hier muss es wohl möglich sein wenn man will

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist leider zu tief.

Kollegenzusammenhalt

Finde ich wirklich gut. Wir arbeiten gerne zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Höre ich nichts negatives

Vorgesetztenverhalten

Man muss für die Zukunft neue Wege gehen. Zu viel nur auf Print gesetzt noch. Mehr aufs Team hören :)

Arbeitsbedingungen

Kann moderner sein. Aber seit Gleitzeit und Homeoffice jetzt viel viel besser geworden.

Kommunikation

Ist sicher verbesserungswürdig und könnte besser geplant sein. Ein einheitliches Kommunikationssystem für alle wäre sinnvoll.

Gleichberechtigung

Sehe ich keine Probleme

Interessante Aufgaben

Die Vielzahl der Aufgaben macht es auf jeden Fall interessant


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Der Einpeitscher und seine Drohgebärden

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich da weg bin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Vorgesetztenverhalten und Arbeitsatmosphäre.

Arbeitsatmosphäre

Gäbe es diesen Einpeitscher nicht, der latente Drohgebärden zu seinem "Führungsstil" erklärt hat, so wäre diese auf jeden Fall angenehmer.

Image

Selbstbewußtsein wie ein Global Player - gelebte Wirklichkeit ist davon unerreichbar weit entfernt.

Work-Life-Balance

Den Druck nimmt man mit in den Feierabend. Und man hat automatisch Bauchschmerzen, wenn man an den nächsten Arbeitstag denkt mit diesem Daily = Rechtfertigungsdruck. Dieser wird durch penetrante Kontrolle und das anzweifeln von Ehrlichkeit auch noch verstärkt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung begrenzt sich auf Produktschulungen. Karriere scheint hier jedoch eindeutig von anderen Faktoren als von Befähigung abhängig zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher bescheiden. Die Vorgaben für die Zielerreichung und damit für weitere Zulagen zum Gehalt sind absurd hoch. Von Sozialleistungen habe ich nichts bemerkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewußtsein ist schwer zu beurteilen. Sozialbewußtsein scheint hier hingegen ein Fremdwort zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Der ist gut. Man unterstützt sich und beißt gemeinsam die Zähne zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch! Besonders von der Person, die ständig mit den Zahlen über Kreuz liegt. Diese Person gefällt sich scheinbar in der Rolle des Einpeitschers und seines polternen sowie schmerzbefreiten Umgang mit seinen untergebenen Mitarbeitern. Offensichtlich gefällt sich diese Person auch im austeilen von Drohgebärden. Die von der Person vorgelebte Rolle hat nichts mit anständiger und respektvoller Unternehmenskultur zu tun. Und somit ist diese Person mitverantwortlich für die hohe Fluktuationsrate.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt was man unbedingt braucht.

Kommunikation

Überbordene Kommunikation! So gibt es Dailys und Weeklys und teilweise auch noch mehr. Das -tägliche Daily- geht oft fast eine Stunde. Dazu kommt das Weekly und dergleichen. Das sind in Summe pro Woche somit etwa 6 Stunden Arbeitszeit (oder gerne mehr), die einem von der eigentlichen Arbeit abhalten. Also fast einen gesamten Arbeitstag. Statt das zu sehen, und das als eine Ursache für die ihn unzureichende Ergebnisse zu begreifen, wird einem vom Erfinder dieser Dinge mangelnder Einsatz, mangelnde Produktivität und Ehrlichkeit vorgeworfen.

Gleichberechtigung

Scheint soweit zu passen.

Interessante Aufgaben

Das ist subjektiv. Ich fand es öde, dem Kunden ein Angebot über 50 Mülltüten zu schreiben. Früh verkauft man Mülltüten oder Bürostühle, Mittags eine Lagerausstattung und am Abend dann Masken oder Desinfektionsmittel.

Entspannte Arbeitsatmosphäre

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Kommunikation

Kurze Wege und gute Infrastruktur bedingen einen direkte Kommunikation.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

ein solides Unternehmen

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nette Kollegen sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation hakt manchmal

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Jeder neuer Mitarbeiter tut mir einfach nur leid....

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles! Ich bin froh dort nicht mehr tätig zu sein:-)

Verbesserungsvorschläge

Da muss sich Udo Bär selbst reflektieren.

Arbeitsatmosphäre

Unmotivierte Mitarbeiter, planlose und intrigante GL

Image

Planloses Unternehmen mit einem miserabelen Umgang mit Mitarbeitern. Kündigen Mitarbeitern ohne jegliche vorherige Rücksprache und teilweise vor der eigenen Haustür, wo Familie und Nachbarn die Misere des Lebens miterleben dürfen!

Work-Life-Balance

Es muss viel diskutiert werden, wenn man die Stunden ausgleichen möchte. Am liebsten hätten die es, wenn man umsonst arbeitet.... Das tun nämlich die meisten dort...

Karriere/Weiterbildung

Wenn man dem "Inventar" des Unternehmens nahesteht, dann problemlos. Andernfalls gibt es hier keine Weiterentwicklung.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Vorredner haben hierzu alles bereits erläutert und ich stimme zu.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Obere Etagen fahren dicke Autos und gönnen sich alles. Die benehmen sich nicht vorbildlich.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich nichts positiv zu sagen. Lachen mit dir und hinter einem machen die einen schlecht. Es gibt einige wenige nette Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Altersdurchschntit ist ü40, die ihr halbes Leben schon dort verbringen und das Unternehmen in den Abgrund schiessen...

Vorgesetztenverhalten

Hinterhältig und kein Rückgrat. Von oben angefangen.

Arbeitsbedingungen

Es wird sich nicht an Absprachen gehalten, die man sich nicht schriftlich festhält. Das "Inventar" versucht Mitarbeiter so viel wie möglich zu besch.... Das Vertrauen der Mitarbeiter ist komplett verloren.

Kommunikation

Es gibt Mitarbeiter, die sich als Inventar des Unternehmens zählen und die sind untereinander immer bestens informiert.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Lieber Bewerter (m/w/d),

vielen Dank für Ihre Bewertung und die damit verbundene Zeit. Wir bedauern, dass Sie einen solchen negativen Eindruck von uns als Arbeitgeber bekommen haben.

Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind wir immer offen, können jedoch leider bei Ihrer Bewertung einige der genannten Punkte nicht nachvollziehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie hierzu mit uns Kontakt aufnehmen würden. Vielen Dank.

Herzliche Grüße
HR-Team

Schon peinlich, wenn die Geschäftsführung/Vorgesetzen die positiven Bewertungen schreibt. Gar nicht auffällig.....

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich muss ehrlich gestehen- seit langem finde ich gar nichts mehr gut. Einige Kollegen sind super nett.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnder Respekt, Führungsebene, Gehalt u.s.w. würde hier den Rahmen sprengen um alles genau zu erläutern. Meine Vorredner bzw. schreiber haben ja schon einiges geschrieben und was hat sich bisher geändert? NICHTS!

Verbesserungsvorschläge

Hört doch endlich mal auf die Mitarbeiter wie schon so viele hier geschrieben haben! Gehalt muss ebenfalls stark angepasst werden. Wacht endlich aus eurem Dornröschenschlaf auf bevor es zu spät ist. Ihr sehr doch auch die hohe Fluktuation. Vor allem behandelt die Mitarbeiter mal mit Respekt.

Arbeitsatmosphäre

Viel zu laut. Es wird über sämtliche Tische kommuniziert.

Image

Hat an Image stark verloren. Sieht man auch daran, dass es immer mehr bergab geht. Umsatz geht stark zurück. Man merkt jeden Tag dass Unwissende in der Führungsebene sind.

Work-Life-Balance

Man hat zwar einen kurzen Freitag, aber dafür wird ja in der Woche mehr gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Funktioniert nur, wenn man der Führungsebene nach dem Mund redet. Ansonsten hat man keine Chance. Daher sind die Vorgesetzten auch völlig falsch besetzt worden. Haben keine Ahnung, aber dafür verstehen sie sich bestens mit der Führungsebene. So läuft das hier.Prima :-(

Gehalt/Sozialleistungen

Niedriglohn trifft hier voll zu und wenn jetzt jemand wieder auf diese Bewertung schreibt, dass es doch Obst und Wasser kostenfrei gibt, dann kann ich euch im Vorfeld sagen, dass die Mitarbeiter liebend gern ihr Obst bzw. Wasser selber kaufen würde, wenn ihr mal deutlich das Gehalt steigern würdet. Übrigens gehört Obst, Wasser, Altersvorsorge etc. zum Standard jeder Firma. Das ist nichts Besonderes! Der Parkplatz ist ja noch nicht einmal kostenfrei.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel zu viel Papier wird verwendet.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt nette und auch weniger nette Kollegen. Die Kollegen die auf wundersame Weise auf einmal Vorgesetzte geworden sind, kann man nicht mehr Vertrauen. Die sind einfach nur falsch und haben in den meisten Fällen weniger Ahnung als alle anderen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist einigermaßen o.k.

Vorgesetztenverhalten

Wie auch schon erwähnt. Die Vorgesetzten haben gar kein Plan. Es wird ohne Sinn irgendetwas gesagt -einfach ohne Verstand viel geredet. Ergebnis der Rederei gleich Null. Auf langjährige Mitarbeiter wird nicht gehört. Wann wacht ihr endlich mal auf? Die Mitarbeiter holen euch das Geld rein. Die Vorgesetzten sind dort nur Statisten, die nicht wirklich arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Schlecht, da viel zu laut und einige Vorgesetzte meinen durch das halbe Büro schreien zu müssen.

Kommunikation

Es gibt keine Kommunikation wie schon einige meiner Vorredner geschrieben haben.

Gleichberechtigung

Männliche Bewerber erhalten mit weniger Vorkenntnissen mehr Geld. Gut das ich ein Mann bin :-).

Interessante Aufgaben

Einfach nur monotone Arbeit nach Plan. Es darf nicht nach links oder rechts geschaut werden. Am besten arbeiten dort Leute, die nichts hinterfragen und ihr Gehirn ausgeschaltet haben. Dann ist man dort richtig.

Ein toller und loyaler Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Verbesserungsvorschläge werden immer angenommen und jedes Mal, wenn einer moppert, wird nach einer Verbesserung gesucht:)
- Perfekte Lage

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal zu wenig Obst :-)

Verbesserungsvorschläge

Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld einführen, um sich attraktiver zu machen und vielleicht mehr Urlaubstage anbieten, aber das ist ein nice to have:-)

Arbeitsatmosphäre

Ich fühle mich wohl bei UDO BÄR und komme jeden morgen gerne zur Arbeit.

Image

Wir gehören seit 2017 zur Raja Group, dem größten Verpackungsanbieter in Europa. Es ist sehr tolles Gefühl zu einem erfolgreichen Mutterkonzern zugehörig zu sein.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten/ kurzer Freitag/ Es werden keine Überstunden von einem abverlangt. Die Überstunden werden mit Freizeitausgleich im Quartal angeboten. Wenn man mal einen Arzttermin hat oder anderweitige Termin, ist es überhaupt kein Problem diese wahrzunehmen.

Karriere/Weiterbildung

Im jährlichen Mitarbeitergespräch werde Ziele und Weiterentwicklungsmöglichkeiten definiert, die einen sehr motivieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht immer, aber man muss alle Faktoren in Betracht ziehen und im Grunde gehts uns. Es gibt sehr viele Mitarbeiter, die von anfang an noch gerne und sehr motiviert dabei sind und das spricht alles für einen Arbeitgeber, bei dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alle benötigten und zeitgerechten Zertifikate sind vorhanden. Es finden jährlich externe Audits statt.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter ist super fair und loyal! Die Kommunikation ist A1 und wir alle arbeiten im Team an unseren Zielen.

Arbeitsbedingungen

Meine Kollegen und ich haben alle neue Stühle und höhenverstellbare Tische erhalten. Das Equipement ist neu und nicht wie in manch anderen Unternehmen verbraucht.

Kommunikation

Könnte immer besser sein, aber es wird immer optimiert, wo man nur kann!

Interessante Aufgaben

Die Themen, die angegangen werden, sind sehr interessant, spannend und abwechslungsreich.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Denken GROß und handeln sehr klein

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensarbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuviele Mitarbeiter in leitender Position die der Aufgabe NULL gewachsen sind.

Verbesserungsvorschläge

Qualifizierte Mitarbeiter werden immer weniger. Durch Gehaltsanpassungen würde man den einen oder anderen guten Mitarbeiter sicherlich halten können.

Arbeitsatmosphäre

Nach dem Motto neue Besen kehren gut ist eine sehr hohe Fluktuation in der Führungsebene

Image

Die Denkweise ist Bundesliga, das handeln ist Kreisliga. Und so wird Udo Bär auch am Markt wahrgenommen. Oft nur ein Preisabgeber.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden

Karriere/Weiterbildung

Kommt auch den Vorgestzten an.. versteht man sich gut gibt mit Ihm gibt es Chancen. Ansonsten tritt man auf der Stelle.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt müsste den Markt angepasst werden. Die Mitarbeiter wären hierdurch sicherlich auch etwas motivierter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles wird ausgedruckt und weggeworfen. Ansatzweise Papierloses Büro ist weit weg.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist selbst der nächste. Es gibt jedoch auch Kollegen die sich nicht an den allg Klatsch und Tratsch beteiligen.

Umgang mit älteren Kollegen

Absolut O.K.

Vorgesetztenverhalten

Wie die Vorgesetzten ausgewählt werden kann ich nicht nachvollziehen. Am besten man droht mit einer Kündigung, dann geht es steil bergauf. Da heißt aber nicht dass diese Personen dann auch für solche Aufgaben geeignet sind.

Arbeitsbedingungen

Die alltäglichen Dinge die zum Arbeiten benötigt werden, bekommt man gestellt.

Kommunikation

Es wird sehr viel geredet aber eigentlich nicht wirklich etwas gesagt. Neue Baustellen werden geschaffen obwohl die alten noch nicht abgeschlossen sind.

Gleichberechtigung

Derjenige der den Vorgesetzten am nächsten ist hat auch immer die besten Aussichten aufs Weiterkommen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben bedingt durch das große Sortiment.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN