Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

United Internet 
AG
Bewertungen

91 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

91 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

56 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von United Internet AG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Fairer und organisierter Arbeitgeber.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei United Internet in Montabaur gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Klasse. Offenen Unternehmenskultur.

Image

TOP Arbeitgeber

Work-Life-Balance

Homeoffice Möglichkeit via Coverday

Karriere/Weiterbildung

Hervorragend interne Möglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Fair und transparent

Kollegenzusammenhalt

Man Unterst√ľtzt sich bestens gegenseitig

Umgang mit älteren Kollegen

Ein sehr gutes und offenes miteinander

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich. Ohne Beanstandungen.

Arbeitsbedingungen

Vorbildlich

Kommunikation

Interne Systeme erleichtern die Kommunikation auf allen Ebenen

Interessante Aufgaben

Vielfältige und Abwechslungsreiche Workgroups


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Ich erhalte Einblicke in den Fachbereich und sammle Berufserfahrung in meiner Studienrichtung entsprechendem Gebiet

4,3
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei United Internet Media GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass es keinen Betriebsrat gibt

Verbesserungsvorschläge

Die Person (m/w/d) f√ľhrt gerade zwei Positionen gleichzeitig aus und ist dadurch stark √ľberlastet.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Konservatives Unternehmen mit ausgeprägter Präsenzkultur

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei United Internet Corporate Services GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Solides Unternehmen, solide Finanzierung, sichere Arbeitsplätze, kein DressCode.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn man wei√ü, worauf man sich einl√§sst, gab es bisher wenig Anlass f√ľr Kritik am Unternehmen. Trotzdem keine Weiterempfehlung an Freunde, denn die Entt√§uschung kann gro√ü sein. Seit Anfang August m√ľssen alle Mitarbeiter ohne √§rztlich bescheinigte Zugeh√∂rigkeit zu einer Risikogruppe wieder Vollzeit im B√ľro arbeiten. Wer "selbstverschuldet" in Quarant√§ne gehen soll, muss Urlaub nehmen. Alle Corona-Ma√ünahmen scheinen dem einzigen Zweck zu dienen, 100% Pr√§senz am Arbeitsplatz zu gew√§hrleisten. Gerade in Pandemiezeiten ist dies absurd, denn pers√∂nliche Meetings oder Dienstreisen sind zu vermeiden, d.h. es wird √ľber diverse Video-Tools vom pers√∂nlichen Arbeitsplatz miteinander kommuniziert.

Verbesserungsvorschläge

Ganz klar: HomeOffice-Regelung, 100% Pr√§senzpflicht in reinen B√ľrojobs ist nicht mehr zeitgem√§√ü. Die hierf√ľr notwendige IT steht bereits zur Verf√ľgung.
Wertschätzung der Mitarbeiter verbessern. Jede Kommunikation von Regeln und Vorgaben im Intranet geht primär von einer Missachtung der Regeln durch den Mitarbeiter auf und zeigt Konsequenzen auf. Ohne Argwohn könnte vieles neutraler oder sogar positiv formuliert werden.
Vor Coroana war neben E-Mail das ortsgebunde Telefon am Arbeitsplatz das verbindliche Kommunikationsmedium. Weil man sich unternehmensintern nicht auf ein Tool f√ľr die virtuelle Zusammenarbeit einigen konnte, haben wir jetzt Skype, Teams, GSuite und Rocketchat. Manchmal w√§re weniger mehr.

Arbeitsatmosphäre

Die B√ľros sind modern, aber einfach ausgestattet. Es gibt ein paar Goodies wie z.B. kostenlose Getr√§nke, aber schon beim kostenlosen Obst merkt man die gelebte Sparsamkeit (bitte nur ein St√ľck pro Person und Tag). Jeder Standort hat sein eigenes flair, von Amtstube (Karlsruhe) √ľber zeitgem√§√ü (M√ľnchen) bis spie√üig (Montabaur) ist alles dabei.

Image

Das kundenseitige Image, vor allem der Marke 1&1 ist durchwachsen aber durchaus im positiven Sinn solide. Als Mitarbeiter ist es angenehm, dass firmenintern fast kein internes Marketing betrieben wird. Sommerfeste und Weihnachtsfeiern kommen ohne jegliche Firmenlogos aus - ich empfinde das als sehr angenehm.

Work-Life-Balance

Unterirdisch. Man geht davon aus, dass nur physisch anwesende Mitarbeiter arbeiten und l√§sst dies vom Management durchsetzen, das hinter der Vorgabe selbst nur halbherzig steht. Das f√ľhrt dazu, dass Mitarbeiter, die standort√ľbergreifend arbeiten und ggf. mit Dienstwagen ausgestattet sind v√∂llige Flexibilit√§t genie√üen, w√§hrend ortsgebundene Mitarbeiter einen 9-5 Job am Schreibtisch im B√ľro ausf√ľhren.
Mag man dem etwas Positives abgewinnen, dann ist es dass man nie außerhalb der Arbeitszeit kontaktiert wird (wie auch, Diensthandys gib es nur mit Vorstandsfreigabe) und Urlaubsanträgen immer stattgegeben wird.
In Zeiten von Corona war es die Hauptsorge des Unternehmen, dass das z√§hneknirschend gew√§hrte HomeOffice keinesfalls als Zugest√§ndnis an sich √§ndernde Arbeitsverh√§ltnisse gewertet werden kann. Somit ist die United Internet vermutlich das einzige im TecDAX gelistete Unternehmen, das schnellstm√∂glich wieder 100% der Mitarbeiter im B√ľro sehen will.

Karriere/Weiterbildung

Das firmeninterne Angebot zur Weiterbildung richtet sich ausschließlich an Junior-Positionen. Sobald man etwas Arbeitserfahrung nachweisen kann, ist man bzgl. Weiterbildung auf sich alleine gestellt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das beim Eintritt ausgehandelte Gehalt entwickelt sich auch bei Übernahme weiterer Verantwortlichkeiten nicht. Die jährlichen Gehaltsrunden wirken sich nur auf den variablen Gehaltsanteil aus, so dass es mit der Zeit zu einer Verschiebung von Festgehalt und variablen Anteil kommt.
Das einmalige Mitarbeiter-Aktienprogramm wurde bisher nicht wieder neu aufgelegt. Der Arbeitgeber beteiligt sich nur mit einem geringen Anteil an der privaten Altersvorsorge. Die gew√§hrten Mitarbeiterrabatte sind ein Witz, die so erzielten Endpreise liegen durchweg √ľber den frei verf√ľgbaren Angeboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht erkennbar. Das Unternehmen nimmt mit, was geht: Billiger Atomstrom aus Frankreich f√ľr ein Rechenzentrum, Dieselfahrzeuge als Dienst- und Poolw√§gen. Kantinen mit konventionellem Essen, Hauptsache billig.
Soziales Engagement erfolgt √ľber die United Internet for UNICEF Stiftung, fr√ľhere Aktionen wie etwa die Verdoppelung von Mitarbeiterspenden wurden inzwischen aber aufgegeben.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung ausgesprochen gut - das ist der feste Anker im Unternehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Das niedrige Lohnniveau f√ľhrt zu einer hohen Fluktuation bei den j√ľngeren Kollegen, dadurch fehlt es im "Mittelbau". Die wenigen √Ąlteren sind irgendwie vergessen worden und sind entweder frustriert wegen entt√§uschender Gehaltsentwicklung oder zufrieden, weil man sie in Ruhe l√§sst. Der Umgang ist aber unabh√§ngig vom Alter wertsch√§tzend und freundlich.

Vorgesetztenverhalten

Fair. Vorgaben von oben werden ungefiltert durchgereicht, Verbesserungsvorschläge abgeblockt, aber ansonsten wird man in Ruhe gelassen.

Arbeitsbedingungen

Abseits der unter Work-Life Balance ge√§u√üerten Kritik und wenn man das aktuelle Hygienekonzept mit Maskenpflicht einmal ausblendet, sind die Arbeitsbedingungen gut. Die IT ist wie alles im Unternehmen konservativ, aber solide. Den eigenen Cloud-Produkten traut man bei der Eigennutzung nicht, so dass im Unternehmen ein ganzer Zoo externer Cloud-Produkte f√ľr die Zusammenarbeit genutzt wird. Manchmal kommt man sich vor, wie ein BMW-Mitarbeiter, der mit einem Mercedes zur Arbeit f√§hrt, aber die meisten Tools haben immerhin professionelles Niveau - SAP ausgenommen, wer damit arbeiten muss ist abgestraft. Um Lizenzgeb√ľhren bei SAP zu sparen, kommen von kleinen IT-Dienstleistern entwickelte Frontends zum Einsatz, die nur z√§h zu Bedienen sind.

Kommunikation

Es gibt ein etwas lieblos gestaltetes Intranet, das als Sprachrohr von HR, Marketing und Compliance dient - Mitarbeiterfeedback ist dort ausdr√ľcklich nicht gew√ľnscht. Daf√ľr gibt es alle zwei Jahre eine Mitarbeiterumfrage mit sehr verklausulierten Fragen, die es dem Management jedes Mal aufs Neue erlaubt, unabh√§ngig von den gegebenen Antworten zu belegen, dass die Mitarbeiterzufriedenheit von Mal zu Mal steigt.

Gleichberechtigung

Ab V-1 Ebene kein Thema. Vorstände sind ausschließlich männlich - eben durch und durch ein konservatives Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Neben dem Kollegenzusammenhalt der zweite feste Anker im Unternehmen. Es gibt vielf√§ltige Aufgaben und mit entsprechender Eigeninitiative kann man interessante Aufgaben √ľbernehmen.

Stark ausbau fähig

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei United Internet in Zweibr√ľcken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen nimmt dich wie du bist, da könnten sich so einige Großkonzerne mal eine dicke scheibe abschneiden.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt, Weiterbildung und Karriere M√∂glichkeiten auch f√ľr die "kleinen Mitarbeiter" erm√∂glichen.

Work-Life-Balance

Kommt ganz auf die Position an

Karriere/Weiterbildung

Nur f√ľr leute die bereits auf h√∂heren Positionen sind. Potential wird nicht erkannt und nicht gef√∂rdert.

Kollegenzusammenhalt

Immer hilfsbereit

Arbeitsbedingungen

Gro√üraumb√ľro, immer wiederkehrende probleme bei Programmen, tools etc.

Kommunikation

Probleme werden direkt und diskret mit dem Mitarbeiter gelöst/besprochen

Gehalt/Sozialleistungen

Ist immer ansichtssache, f√ľr meine Vorstellung ist deutlich mehr m√∂glich.

Interessante Aufgaben

Kommt erneut auf die Position an


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Personalf√ľhrung Verbesserungsf√§hig

3,8
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei United Internet in Montabaur gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

- Endlich mal Geld in die Hand nehmen und einen ordentlichen Personalvorstand holen.
- Bessere Entwicklung des eigenen Personal
- Homeoffice
- Firmenwagen Regelung, der besser ist als Langzeitmiete

Work-Life-Balance

Keine Home Office Regelung. Aktuelle nur eine Alibi Regelung.

Karriere/Weiterbildung

Fast alle F√ľhrungskr√§fte (Gesch√§ftsf√ľhrer und Vorst√§nde) kommen von Extern. Gilt nicht f√ľr Leute die bereits in den 90er im Unternehmen waren.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsbänder sind an Westerwald Angepasst. Gute Leute zu bekommen ist daher fast unmöglich.

Vorgesetztenverhalten

Stark Abteilungsabhängig. In manchen Abteilungen herrschen teilweise Stalin Verhältnisse, u.a. um eigene fachliche Inkompetenz zu verdecken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gute Arbeitsatmosphäre aber kein Home Office möglich

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei United Internet Media GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gute und entspannte Arbeitsatmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (siehe Home Office), ist f√ľr die Internetbranche absolut ungew√∂hnlich und nicht mehr nachvollziehbar

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßiges Home Office ermöglichen

Work-Life-Balance

Leider nachwievor kein regelm√§√üiges Home Office m√∂glich, was absolut nicht mehr zeitgem√§√ü ist. Stattdessen gibt es Cover Days, die man offiziell beantragen muss, aber gut begr√ľndet sein m√ľssen. Werden diese zu oft (1x/Monat) beantragt, wird kritisch hinterfragt....

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zum Thema Klimaschutz: mit einer regelm√§√üigen Home Office M√∂glichkeit, m√ľssten Mitarbeiter, die auf ein Auto angewiesen sind, nicht jeden Tag mit dem Auto ins B√ľro fahren


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mobiles Arbeiten ist tabu

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei United Internet in Montabaur gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Betriebsklima, hands on Mentalität, dutz Kultur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Micromanagement, kein Vertrauen in die Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Leadership, personalentwicklung, flexibel arbeiten verbessern

Karriere/Weiterbildung

Leider ist personalentwicklung kein kernthema


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Kollegen und die Arbeitsathmosph√§re sind sehr positiv. Das Gehalt stimmt mit meiner Leistung √ľberein.

3,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei United Internet in Montabaur gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Netter Umgang, Faire Bezahlung, Angemessene Anerkennung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation im Unternehmen, Wenig familienfreundlich, Wenig Frauen in F√ľhrungspositionen, Teilweise festgefahrene Strukturen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viel Schatten bei wenig Licht

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei United Internet in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt freie Getränke

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice einf√ľhren
Mehr f√ľhren und zuh√∂ren als Vorgesetzter als Problem zu ignorieren
Gerechtere Verg√ľtung

Arbeitsatmosphäre

Es gibt keine. Mehr lässt sich nicht sagen.

Work-Life-Balance

Ganz passabel aber vieles wie zum Beispiel flexiblere Arbeitszeiten, Homeoffice muss ausgebaut werden.

Karriere/Weiterbildung

Sehr unterschiedlich, kommt stark auf die Person an, wie diese mit dem Chef steht und in welcher Abteilung man ist.

Kollegenzusammenhalt

I'm Team sehr gut dar√ľber hinaus nicht vorhanden

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden nicht offen geklärt.
R√ľckhalt bekommt man kaum und oft wird A erz√§hlt aber B dann ohne Absprache in die Tat umgesetzt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt freie Getränke

Kommunikation

Man erf√§hrt leider vieles nur √ľber Flurfunk und die Kommunikation l√§uft oft hinter dem R√ľcken der Mitarbeiter ab, vor allem wenn es um Konflikte geht.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt keine Gehaltserhöhung bei Aufstieg..

Gleichberechtigung

M√§nner werden klar bevorzugt behandelt. Keine weiblichen F√ľhrungskr√§fte in den hohen Etagen, leider.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Wo Licht ist , ist auch Schatten

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei United Internet Media GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-
- Es gibt freie Getränke
- Es gibt eine Kantine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Vorgesetztenverhalten
- Beförderungsprozess
- Gehalt

Verbesserungsvorschläge

- Mitarbeiter besser fördern - zum Beispiel Gehaltsverbesserung bei der Beförderung
- Die Vorgesetzten sollten ein neutraleres Verhalten an den Tag legen,
Verantwortlichkeiten klar strukturieren und bei Problemen nicht nur eine Seite der Medaille sehen
- Die Vorgesetzten sollten bei Problemen Lösungen finden und die Lösungsfindung nicht allein an die Mitarbeiter abwälzen
-Homeoffice anbieten
-√úberstundenausgleich
- Ein faire Verteilung der Arbeitsleistung in den Teams w√§re w√ľnschenswert
- Endlich Home-Office einf√ľhren

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosph√§re schwankt stark und ist immens davon abh√§ngig mit wem man zusammenarbeitet. Dabei kann man Gl√ľck haben und die Zusammenarbeit funktioniert oder man hat Pech und arbeitet mit Arbeitskollegen zusammen, die sehr launisch sind, konkrete Arbeitsanweisungen / vorgegebene Workflows f√ľr reine Fiktion halten und jeden Fehler auf die gold Waage legen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeit beruht auf Vertrauensbasis und das erm√∂glicht ab und an kleine Freiheiten. Allerdings herrscht ein gro√ües Ungleichgewicht in der Verteilung der Arbeitslast, sodass es einige Mitarbeiter mit immensen √úberstundenkonten gibt, die auch nicht ausgeglichen werden. Falls es aber doch mal etwas weniger zu tun gibt , gibt es auch keinerlei M√∂glichkeit fr√ľher zu gehen sondern die Stunden bis zum Betriebsschluss m√ľssen abgesessen werden.

Es gibt leider keine Möglichkeit Homeoffice zu beantragen statt dessen gibt es Coverdays die okay sind aber nicht ganz optimal

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden immense Papierberge verschwendet, weil vieles noch ausgedruckt.

Karriere/Weiterbildung

Bef√∂rderungen finden willk√ľrlich nach undurchsichtigen Kriterien statt. Es gibt auch keine Verbesserung durch diese (gehaltlich oder arbeitstechnisch) - man bekommt nur einen anderen Titel.

Ab und an kann man Seminare machen, das ist nicht ganz verkehrt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt war schon besser. Aktuell l√§sst sich dazu sagen, dass sich jeder selbst der N√§chste ist. Das sp√ľrt man vor allem, wenn es um Verantwortlichkeiten geht, wenn etwas nicht glatt gelaufen ist.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist eine Katastrophe und man bekommt keinen R√ľckhalt. Daf√ľr werden Fehler sofort im gro√üen Stil angemahnt und ziehen Konsequenzen nach sich - dies gilt aber leider nur f√ľr einen Teil der Belegschaft, nicht f√ľr alle.

Eine Motivation der Mitarbeiter findet nicht statt und man ist bei Problemen auf sich allein gestellt.

Kommunikation

Innerhalb vom Team klappt es ganz gut dar√ľber hinaus ist es eine Katastrophe. Es gibt keine Absprachen, Zust√§ndigkeiten werden weit von sich gewiesen und es ist ein t√§glicher Kampf die konkreten Informationen zu bekommen, die man f√ľr seine Arbeit ben√∂tigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay - könnte aber besser sein . Immerhin gibt es VWL und Urlaubsgeld

Gleichberechtigung

Dieses Wort gibt es hier nicht. Es wird sehr willk√ľrlich und je nachdem welcher Mitarbeiter aus welcher Abteilung Unterst√ľtzung etc. ben√∂tigt agiert.

Männer werden grundsätzlich bevorzugt behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben halten sich die Wage zwischen Alltagsroutine und neuen interessanten Aufgaben.


Image

Arbeitsbedingungen

MEHR BEWERTUNGEN LESEN