Navigation überspringen?
  

Erste Bankals Arbeitgeber

Österreich Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Erste BankErste BankErste Bank

Bewertungsdurchschnitte

  • 606 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (335)
    55.280528052805%
    Gut (161)
    26.567656765677%
    Befriedigend (86)
    14.191419141914%
    Genügend (24)
    3.960396039604%
    3,87
  • 187 Bewerber sagen

    Sehr gut (147)
    78.609625668449%
    Gut (12)
    6.4171122994652%
    Befriedigend (12)
    6.4171122994652%
    Genügend (16)
    8.5561497326203%
    4,28
  • 78 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (76)
    97.435897435897%
    Gut (2)
    2.5641025641026%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,69

Firmenübersicht

Die Erste Bank wurde 1819 als "Erste österreichische Spar-Casse" gegründet und gehört heute zu den führenden Geldinstitutionen in Zentral- und Osteuropa.

Als Leitinstitut der österreichischen Sparkassengruppe sind wir mit regionalen Sparkassen eine der größten Bankengruppen des Landes und als Tochter der Erste Group in 7 Ländern präsent. So erleben Millionen von KundInnen, was es heißt, vor Ort zu sein. Wir finanzieren Wohnraum für Familien, unterstützen UnternehmerInnen bei der Expansion oder GründerInnen beim ersten Schritt in die Selbständigkeit.

bf27cb449382a8643fb7.jpg

www.erstebank.at

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Als Universalbank haben wir eine Stärke: Die Beratung unserer KundenInnen. Heute sind wir in sieben Ländern präsent und betreiben eines der dichtesten Filialnetze Zentral-und Osteuropas. Unsere Bereitschaft, die Zukunft aktiv zu gestalten, schätzen mehr als 16 Millionen KundInnen und GeschäftspartnerInnen.



Perspektiven für die Zukunft

Die Erste Bank soll im Privat- und Firmenkundengeschäft die Bank der ersten Wahl sein. Gemeinsam mit den lokal verankerten Sparkassen will die Erste Bank die Bankengruppe mit dem größten Kundenanteil werden und sich durch beste Service- und Beratungsqualität sowie höchste Kundenorientierung auszeichnen.

 

Benefits

Ein attraktives Arbeitsumfeld kommt nicht von ungefähr. Oft sind es die vielen Kleinigkeiten, die einen Job interessant machen. Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von Zusatzleistungen.

 

Gutes Essen

Gesunde Ernährung und gutes Essen sind wichtig für unsere Lebensqualität. Mit sieben Restaurants und Cafeterias ist am Erste Campus für jeden Geschmack etwas dabei.

f3f80f66d6534be32481.jpg


Kaffee genießen

Mit einem Cappuccino, Espresso oder Latte Macchiato startet der Tag gleich ganz anders. Genießen Sie frisch gebrühten Kaffee – kostenfrei auf dem Erste Campus und in allen Filialen.

 

Freizeit- und Sportverein

Ski fahren, Tennis, Laufen, im Fitness-Studio trainieren oder eine Ausstellung besuchen. Im Freizeit- und Sportverein können Sie sich bei mehr als 20 Sportarten so richtig „auspowern“.

 

Aus- und Weiterbildung

Wir sind fest davon überzeugt, dass jeder Tag eine Gelegenheit zum Lernen ist. Verbessern Sie Ihr Know-how in Workshops, Seminaren und per E-Learning. Hier lernen Sie von den Besten.

1c67b404c5864a9774ba.jpg


Neue Arbeitswelt

Der Erste Campus ist ein „Zusammenarbeitsplatz“. Ob Team-Meeting, fokussierte Schreibtisch-Arbeit oder Videokonferenz – die Umgebung passt sich den Bedürfnissen an.

3655d6b32abdcd0a617f.jpg


Laptop & Handy

Unsere Arbeitswelt ist mobil. Alle MitarbeiterInnen sind mit Laptop und Mobiltelefon ausgestattet und können sich jeden Tag aufs Neue aussuchen, wo sie am besten arbeiten.


Health Center

Der Erste Campus verfügt über zwei voll ausgestattete Ordinationen, die allen MitarbeiterInnen während der Arbeitszeit medizinische Leistungen auf hohem Niveau anbieten.

 

Familienfreundlich

Home Office, Papa-Monat, Vertrauensarbeitszeit und ein Betriebskindergarten am Erste Campus – so fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Erfolg durch Vielfalt

In der Erste Group arbeiten Menschen aus 50 Nationen. Wir fördern die Vielfalt in der gesamten Bankengruppe, weil durch gemeinsame Stärken viele Chancen entstehen.

 

Info-Veranstaltungen

Unsere Arbeitswelt ist sehr dynamisch. Deshalb informieren wir unsere MitarbeiterInnen regelmäßig zu aktuellen Themen und halten sie auf dem Laufenden.

 

Interessensgruppen & Vereine

Beteiligen Sie sich an Diskussionen und bringen Sie sich in Projekten ein. Zahlreiche Interessensgruppen laden Sie dazu ein, sich für ein Thema zu engagieren.

 

Mitarbeitervergünstigungen

Profitieren Sie von Sonderkonditionen bei Finanzdienstleistungen und Versicherungen, Supermärkten, Parfümerien, Bekleidungsgeschäften und vielen mehr.

 

Vertrauensarbeitszeit

Damit sich Ihr Leben gut mit der Arbeit in der Erste Group vereinbaren lässt, können Sie sich Ihre Arbeitszeit weitgehend frei einteilen.

 

Home Office

Viele Tätigkeiten sind nicht mehr an einen bestimmten Ort gebunden. Deshalb können Sie in Abstimmung mit Ihrer Führungskraft von Zuhause aus arbeiten.

 

Gute Verkehrsanbindung

Der Erste Campus befindet sich nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt – einem Verkehrsknotenpunkt, der mit zahlreichen öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist.

Standort

Impressum

Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG ("Erste Bank")

Am Belvedere 1
1100 Wien
Telefon – zentrale Vermittlung: +43(0)5 0100 – 20111
Telefon – 24h Service: 05 0100 – 20111
Telefax: +43(0)5 0100 9 - 10100
E-Mail: service@s-servicecenter.at

Sitz Wien, FB-Nr. 286283f
Handelsgericht Wien
UID Nr. ATU63358299
Swift Code/BIC: GIBAATWWXXX
Bankleitzahl: 20111
Konzession: konzessioniertes Kreditinstitut gemäß § 1 Bankwesengesetz

https://www.sparkasse.at/erstebank/wir-ueber-uns/impressum

Für Bewerber

Videos

What can you expect from Erste Group as an employer?
Erste Campus – Die neue Arbeitswelt der Erste Group

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Nur wenn MitarbeiterInnen mit Persönlichkeit, Talent und Erfahrung zusammenkommen, werden Spitzenleistungen möglich. Wir glauben, dass Geldverdienen eine tiefere Bedeutung haben muss. Deshalb übertragen wir Ihnen so viel persönliche Verantwortung, wie möglich und suchen Menschen, die uns zu dem machen, was wir sind: die modernste Bank Österreichs.
www.erstebank.at/karriere

Gesuchte Qualifikationen

Abgesehen von den spezifischen fachlichen Anforderungen je nach Job zeichnen sich Erste Bank MitarbeiterInnen durch hohes  Engagement, Umsetzungsstärke und gegenseitige Wertschätzung aus. Lernbereitschaft, Kreativität und Spaß an Teamarbeit runden Ihr Profil ab.

Gesuchte Studiengänge

Wir suchen primär AbsolventInnen von Fachhochschulen und Universitäten folgender Studienrichtungen:

  • Bank- und Finanzwirtschaft
  • Informatik
  • Wirtschaft
  • Controlling, Wirtschaftsinformatik
  • Jus
  • Mathematik
  • Physik

Ein Studium ist jedoch nicht immer Voraussetzung.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Eine Karriere, die Sie weiterbringt und eine Aufgabe mit Verantwortung

In einer Welt im Wandel braucht es Orientierung. Tätigkeiten mit einer Perspektive. Aufgaben, die Sinn machen. Und Menschen, die vorausdenken. Bei uns zu arbeiten bedeutet, seine Karriere selbst zu gestalten. Eigenverantwortung zu übernehmen, Risiken abzuwägen und aus Rückschlägen zu lernen.

Als MitarbeiterIn der Erste Bank sind Sie nicht nur im Bankgeschäft tätig. Bei der Erste Bank zu arbeiten bedeutet, Produkte zu schaffen, die ihrer Zeit voraus sind. Dienstleistungen zu entwickeln, die unsere KundInnen weiterbringen. Märkte zu erkennen, wo andere noch keine sehen. Unser Unternehmen zählt zu den besten Arbeitgebern des Landes. Wir investieren in Ausbildungsprogramme, fördern Lehrlinge und inkludieren Menschen mit Behinderungen. Wir suchen den Ausgleich zwischen Privatleben und Beruf und haben am Erste Campus eine völlig neue Arbeitswelt erschaffen.

Bewerben Sie sich.




Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Die Erste Bank stellt den Menschen an erste Stelle. Das bedeutet für alle unsere Tätigkeiten, dass wir Ethik, persönliche Integrität und Qualität in der Leistungserbringung hochhalten. Wir achten und respektieren einander, und dies ganz unabhängig von unserer jeweiligen Position.

Wir bieten unsere Dienstleistungen in vielen verschiedenen Ländern an. Eine derart vielfältige Gemeinschaft an KundInnen und GeschäftspartnerInnen erwartet eine ebensolche bei der Erste Bank. Gelebte Werte wie Toleranz, Respekt und gegenseitige Achtung wirken aber nicht nur im Unternehmen, sie strahlen auch nach außen und gestalten die Gesellschaft mit.


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Gute Nachricht: Wir erwarten viel von Ihnen.

Wenn wir Sie einstellen heißt das, dass wir Ihnen vertrauen. Selbständig zu denken, Ihre Kreativität einzusetzen, Ihre eigenen Lösungen zu finden und Ihr Team zu inspirieren. Wir wollen, dass Sie sich gefordert fühlen. Es macht das Arbeiten hier ein wenig anspruchsvoller. Aber so viel befriedigender.

Wir laden Sie ein, uns herauszufordern. Abläufe zu hinterfragen, Dinge nicht einfach zu akzeptieren, es laut zu sagen, wenn Sie anderer Meinung sind. Wir heißen produktive Veränderungen und sinnvolle neue Ideen jederzeit willkommen. Und wenn Sie bessere Lösungen finden, werden wir Sie in deren Umsetzung unterstützen. Was wir immer beibehalten wollen, ist diese Einstellung.

Unser Rat an Bewerber

In die Erste Bank bitte gesamte Persönlichkeit mitbringen.

Wir bei der Erste Bank wollen, dass Sie Sie selbst sind. Seien Sie emotional, intelligent, kreativ, leidenschaftlich, zugänglich, ehrlich, offen, sogar anders. Seien Sie menschlich. Wir glauben fest daran, dass sich das für Sie auszahlt. Wir wissen, dass es sich für uns auszahlt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bewerbungen sind ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich unter:
www.erstebank.at/karriere

Auswahlverfahren

Je nach Jobangebot kommen unterschiedliche Auswahlmethoden zur Anwendung. Diese reichen von mehrstufigen, persönlichen Interviews hin zu Potentialanalysen/gesprächen bis zu Assessment Center.

Erste Bank Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,87 Mitarbeiter
4,28 Bewerber
4,69 Lehrlinge
  • 02.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es wurde in der Abteilung sehr viel über andere Abteilungen hergezogen, aber auch innerhalb wurde öfters mal gelästert. Außerdem konnten einige nicht einmal grüßen. Ich habe mich dauerhaft sehr unwohl gefühlt.

Vorgesetztenverhalten

Absolut keine Wertschätzung Praktikanten gegenüber! Entscheidungen wurden oft einfach so getroffen und eine Diskussion mit den Worten "das ist einfach so, keine Diskussion" beendet, bevor man überhaupt seine Frage ausgesprochen hat.

Kollegenzusammenhalt

siehe oben

Interessante Aufgaben

Die interessanten Aufgaben waren sehr überschaubar. Ich hatte noch nie irgendwo so wenig Verantwortung wie bei diesem Praktikum und musste jede Kleinigkeit abstimmen. Zu 70% bestanden meine Aufgaben aus Tätigkeiten wie Botengänge erledigen, Kopieren, Getränke holen usw. obwohl mir beim Bewerbungsgespräch versprochen wurde, dass man das bei diesem Praktikum kaum machen muss und man eigene Projekte und viel Verantwortung bekommt.

Kommunikation

Ich habe öfter von Kollegen keine Antworten erhalten und musste teilweise 5x nachfragen. Allgemein kam es mir so vor als ob die Kommunikation sehr umständlich gestaltet wird.

Gleichberechtigung

Männer Frauen ja; Praktikanten nein

Karriere / Weiterbildung

Es gibt, wie ich mitbekommen habe, einige Schulungen die Mitarbeiter gratis machen können. Ob die sinnvoll sind und einen weiterbringen kann ich leider nicht beurteilen.
Aufsteigen ist generell sehr schwierig wie ich mitbekommen habe, und man braucht viel Geduld.

Gehalt / Sozialleistungen

Man bekommt als Praktikant das gleiche Einstiegsgehalt wie andere neue Mitarbeiter. Das entschädigt einiges. Gehalt wir immer pünktlich ausgezahlt. Man bekommt außerdem eine Stütze fürs Mittagessen, die man in einem der Restaurants einlösen kann. Auch sonst gibt es noch zahlreiche Sozialleistungen für Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind ausgezeichnet und modern ausgestattet. Die Laptops sind etwas veraltet und langsam aber erfüllen ihren Zweck.

Work-Life-Balance

Da man Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit hat, kann man sich die Zeit wirklich sehr gut einteilen. Auch als Praktikant. Es ist nur schade, dass man als Praktikant kein Homeoffice machen kann, so wie andere Mitarbeiter das einmal in der Woche machen können, da ich die meisten meiner Arbeiten genauso gut von zu Hause aus erledigen hätte können, und dann die negative Stimmung im Büro nicht hätte ertragen müssen.

Image

Nach außen präsentiert sich die Erste Bank zwar als innovatives modernes Unternehmen, aber es ist so vieles so veraltet und die Mitarbeiter schütteln selber ständig nur die Köpfe wenn jemand das Unternehmen als innovativ bezeichnet. Das Problembewusstsein ist zwar vorhanden aber es wird kaum etwas unternommen.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte auch gehalten werden, was versprochen wird. Mir wurde das Blaue vom Himmel vorgeschwärmt im Bewerbungsgespräch und gesagt wie abwechslungsreich es nicht sei und wieviel Verantwortung man nicht bekomme usw. und im Endeffekt musste ich mehr Post holen und Kaffee bringen als sonst was. Dafür studiert keiner jahrelang, dass er dann solchen Tätigkeiten nachgehen muss. Es hängt natürlich sehr von den Abteilungen ab. In vielen anderen Abteilungen wurden Praktikanten wie normale Mitarbeiter behandelt und es wurde auch die Chance wahrgenommen etwas von den Praktikanten zu lernen. Ich konnte leider in der ganzen Zeit dort überhaupt nichts lernen und wenn ich versucht hab mich einzubringen wurde nur gesagt "nein das machen wir schon immer so das bleibt so". Es wäre wünschenswert, dass Praktikanten am Ende ihres Praktikums die Möglichkeit bekommen Feedback geben zu können und zwar eine Ebene über der Abteilung und dass auch darauf geschaut wird wie Abteilungen mit Praktikanten umgehen und im Fall etwas dagegen unternommen wird.

Pro

Die Rahmenbedingungen und das Unternehmen an sich sind toll! Der Bewerbungsprozess und das Onboarding liefen reibungslos und schnell ab, man wurde höflich und freundlich behandelt und es gab auch immer eine Ansprechperson aus dem HR-Bereich, die einem weiterhelfen konnte.

Contra

Der Arbeitgeber sollte trotz der Größe des Unternehmens einen Überblick haben, wie es in einzelnen Abteilungen zugeht und so etwas wie Mobbing und derart respektlose Behandlung nicht zulassen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Erste Bank Oesterreich
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege, vielen Dank für Ihr offenes Feedback. Es freut uns, dass Sie unseren Bewerbungsprozess und das flexible Arbeiten am Campus als positiv wahrnehmen. Ihre Erfahrung im Praktikum entspricht jedoch nicht unseren Ansprüchen. Respektvolles Miteinander, guter Teamgeist und erfüllende Tätigkeiten sind zentraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Lassen Sie uns vertraulich und persönlich über Ihre Erfahrungen sprechen. Alexandra Zulehner aus unserem Employer Branding Team ist gerne für Sie da: alexandra.zulehner@erstebank.at. Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg viel Erfolg! Liebe Grüße Ihr Erste Bank Team

HR-Team

  • 08.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist egal ob man gute, mittelmäßige oder schlechte Arbeit leistet. Engagement wird nicht gewürdigt. Fairness herrscht in diesem Unternehmen nicht. Vertrauen auf den ersten Blick schon, auf den zweiten Blick erschließt sich einem, dass es sich um Desinteresse handelt, so lange am Papier genug verrechnet wird und den persönlichen Agenden des Managements gedient wird.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden hinter verschlossen Türen getroffen und erst 5 vor 12 halbherzig und unvollständig kommuniziert (wenn überhaupt). Hier wird man mit der modernen Version von Killerphrasen abgeschmettert - statt offener Diskriminierung oder Beleidigung kommt maximal ein "danke für deinen Input" und danach wird man weiterhin ignoriert bzw wird nicht auf die Frage oder den Beitrag eingegangen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung, Dienstjahre, und Geschlecht an. Bei mir in der Abteilung hervorragend, bis auf einzelne möchtegern-Alphas.

Interessante Aufgaben

Kommt stark auf den Bereich an wo man eingesetzt wird. Arbeitsaufteilung ist hier alles andere als gerecht. Alteingesessene Wissenssilos, Ja-SagerInnen und Burn-out-KandidatInnen werden mit Arbeit für drei zugemüllt ohne Rücksicht auf Verluste. Neue KollegInnen werden nicht ordentlich eingeschult und bekommen maximal Hilfsarbeit - ungeachter ihrer Qualifikationen und Bereitschaft etwas zu leisten.

Kommunikation

Total intransparent; imagekampagnen wird echten Informationen der Vorzug gegeben. Der Fisch fängt hierbei beim Kopf zum Stinken an; zieht sich durch alle Managementebenen.

Gleichberechtigung

Frauen verdienen deutlich weniger als Männer; Frauen werden weder fachlich noch organisatorisch gefördert; weibliche Führungskräfte sind spärlich, bei Veranstaltungen tragen immer mehr Männer als Frauen vor; Gendern in der offiziellen Kommunikation ist "zu viel Arbeit".

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere KollegInnen habe es hier besser als in jedem Magistrat.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist scheinheilig - die internen Ausbildungsangebote werden einem nicht finanziert, sind auch qualitativ mittelmäßig. Karrieremäßig wird gefördert wer weiß, männlich und egomane oder ja-sager ist. HR ist außer für Personalverrechnung für nichts zu haben. Transparente Kriterien für beruflichen Aufstieg sind nicht vorhanden; man muss schon selber den richtigen leuten irgendwie nützlich sein, dass man weiterkommt. Qualifikation & die richtige Motivation sind nebensächlich.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist unterdurchschnitllich; Sozialleistungen sind einige vorhanden; Gehalt wird im Voraus pünktlich am Monatsersten ausbezahlt, außer der erste fällt auf einen Samstag oder Sonntag, dann bekommt man es später - nicht früher. Die Essenszulagen sind Witzlos wenn man sich die Preise der Kantine ansieht. Damit verdient der Konzern lediglich doppelt und dreifach (Steuerbegünstigung der Zulage und überteuertes Essen bei dem man die horrende Differenz ja dennoch bezahlen muss)

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten sind alt und heruntergekommen; Meetingräume haben teilweise nicht mal Fenster. EDV Equipment ist angemessen. Tische und Sessel (wenn sie denn nicht kaputt sind) sind ergonomisch einstellbar.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

nicht dergleichen bekannt

Work-Life-Balance

Gleitzeit ohne Kernzeit und Vertrauensarbeitszeit. Wer für wenig Geld noch weniger arbeiten will kann sich hier für 40 Stunden bezahlen lassen. Homeoffice, Arztbesuche, Fitness, Shopping, Kinder mal schnell aholen - alles kein Problem.

Image

Verbesserungsvorschläge

  • Schaut nicht weg sondern investiert in die MItarbeiterInnen und werdet transparent, habt Interesse daran, was wirklich vorgeht und TUT ETWAS MIT DEN INFORMATIONEN, sonst sieht es in der Zukunft nicht gut aus.

Pro

Wenig Kontrolle, gibt auch inkompetenten Menschen eine Chance, gekündigt wird man nicht so schnell - gemütlich und tiefenentspannt.

Contra

schlechte Bezahlung, Diskriminerung, Intransparenz

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    s IT Solutions AT Spardat GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 31.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmopshäre ist OK. Es kommt drauf an, wo man am Campus sitzt. Teilweise sind manche KollegInnen sehr laut. Es kam oft vor, dass man in der Küche sitzen musste, weil der Bereich überfüllt war.

Vorgesetztenverhalten

Wie oben beschrieben. In der Gruppe immer alles Top, aber bei einzelnen MitarbeiterInnen unter aller Sau. Schade eigentlich, weil vom Know-How her ein top Kerl

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war sehr gut bei uns.

Interessante Aufgaben

Aufgaben waren eigentlich interessant. ABER: Oftmals auf andere angewiesen. Die Kommunikation innerhalb der einzelnen Bereiche im Unternehmen funktioniert nicht. Daher verliert man leider schnell das Interesse an den Aufgaben, wenn man ständig mit internen Machtkämpfen konfrontiert ist.

Kommunikation

5 Sterne eigentlich, wenn es um die Kommunikation allgemein im Team geht, 1 wenn es darum geht, dass der Vorgesetzte einem Gegenüber die Wahrheit sagt.

Ich bin extra in die EBÖ gewechselt, weil man mich wollte. Also habe ich meinen unbefristeten Vertrag bei einem Tochterunternehmen aufgegeben. Im Mitarbeitergespräch wurde mir VERSICHERT, dass ich genommen werde. 12 Tage vor der Verlängerung wurde mir mitgeteilt, dass man mich nicht übernimmt und es persönliche Differenzen zwischen dem Vorgesetzten und mir gäbe (aha, plötzlich?)

Gleichberechtigung

Habe mehr verdient (+300 netto!), als zwei KollegInnen die beide Master absolventen sind. Ich dagegen "nur" Bachelor. Zusätzlich hatten die Zwei +2Jahre Berufserfahrung mehr.

Das Unternehmen macht Millardengewinne, aber Geld fürs einfache Fußvolk ist interessanterweise nie da.

Umgang mit älteren Kollegen

Ab 50+ wird man rausgeeckelt. Hatte mehrere Fälle beobachtet und mitbekommen. Das ist echt unter aller Sau. Die MitarbeiterInnen werden dann zu teuer.

Karriere / Weiterbildung

Nicht möglich, außer man hat einen Gönner. Mir wurde nahegelegt, mein Studium, welches ich Berufsbegleitend absolviert habe, abzubrechen, da mir die Firma meine Geld zahlt und das Studium "eh nix" bringt.

Gehalt / Sozialleistungen

Man bekommt die Stützung auf die Karte geladen und ist somit gezwungen die überteuerten Waren am Campus zu konsumieren. Zusätzlich bestimmt eine Tochterfirma die Preise dieser Waren. D.h. man wird schlecht bezahlt und zahlt für einen Obstsalat ein Vermögen! (das ist ein Fertigobstsalat!)

Arbeitsbedingungen

Naja, oftmals kein Platz wie oben erwähnt. Manchmal sehr laut und es wird keine Rücksicht genommen. Manche KollegInnen haben zu viel Parfum drauf.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht mehr und nicht weniger als andere Mitbewerber.

Work-Life-Balance

Bla bla, was da Personen schreiben von wegen Work-Life-Balance. Wenn der Vorstand die Monatsperformance sehen will und etwas nicht passt sitzt man oftmals von 8 - 21 Uhr. Zusätzlich hat man dann eine liebe Überstundenpauschale die schlecht Bezahlt wird aber viele Stunden beinhaltet (zumindest besser als ein ALL-INN Vertrag).

Image

Also die EBÖ muss das beste Marketing in Europa haben. Es ist unglaublich, wie gut die Bank nach außen hin wargenommen wird. Wenn man selbst mal in dem Konzern gearbeitet hat, denkt man sich echt nur, wie es sein kann, dass die so einen guten Ruf genießt. Es ist teilweise wirklich sehr mieß.

Verbesserungsvorschläge

  • Puh, da gibts so viel. Es beginnt damit, die Mitarbeiter in Leadership Schulungen zu schicken. Eventuell wäre es auch von Vorteil mal eine einheitliche IT einzuführen.

Pro

Das man nette KollegInnen kennenlernt und es Leute gibt die einem wirklich was zeigen möchten.

Contra

Der Druck der ausgeübt wird. Durch die anstehende 200 Jahre-Feier wurden extra KollegInnen gekündigt um Budget freizuschaufeln... Mehr als 1 Mrd. Gewinn und zu geizig eine 200 Jahre Feier zu finanzieren...

____
Weil ich das nicht kommentieren kann:
Ich würde den Arbeitgeber weiterempfehlen, weil ich finde, dass sich jeder selbst ein Bild davon machen soll. Ich finde, man sollte sowas erleben um bestimmte Arbeitsstätten wirklich wertzuschätzen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Erste Bank Österreich AG
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihre umfangreiche Bewertung. Wie kaum eine andere Plattform gibt kununu ehrliche Einblicke in den Arbeitsalltag. Wir glauben an Authentizität und sind davon überzeugt: Feedback jeglicher Art wirkt sich stets gut auf die Entwicklung unseres Unternehmens aus. Sie sprechen viele verschiedene Themen an. Es tut uns leid, dass Sie hier nicht nur auf positive Erfahrungen zurückblicken. Gerne steht Ihnen Alexandra Zulehner aus unserem Employer Branding Team persönlich und vertraulich für einen Austausch zur Verfügung. Liebe Grüße Ihr Erste Bank Team

HR-Team


Bewertungsdurchschnitte

  • 606 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (335)
    55.280528052805%
    Gut (161)
    26.567656765677%
    Befriedigend (86)
    14.191419141914%
    Genügend (24)
    3.960396039604%
    3,87
  • 187 Bewerber sagen

    Sehr gut (147)
    78.609625668449%
    Gut (12)
    6.4171122994652%
    Befriedigend (12)
    6.4171122994652%
    Genügend (16)
    8.5561497326203%
    4,28
  • 78 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (76)
    97.435897435897%
    Gut (2)
    2.5641025641026%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,69

kununu Scores im Vergleich

Erste Bank
4,03
871 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,51
75.066 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.803.000 Bewertungen