Navigation überspringen?
  

SPAR Österreichals Arbeitgeber

Österreich Branche Handel
Subnavigation überspringen?
SPAR ÖsterreichSPAR ÖsterreichSPAR Österreich
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 552 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (232)
    42.028985507246%
    Gut (165)
    29.891304347826%
    Befriedigend (99)
    17.934782608696%
    Genügend (56)
    10.144927536232%
    3,54
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    25.925925925926%
    Gut (5)
    18.518518518519%
    Befriedigend (7)
    25.925925925926%
    Genügend (8)
    29.62962962963%
    2,85
  • 1 Lehrling sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,11

Arbeitgeber stellen sich vor

SPAR Österreich Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,54 Mitarbeiter
2,85 Bewerber
1,11 Lehrlinge
  • 19.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mir fehlen die Worte, wie mit Mitarbeitern umgegangen wird.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten sprechen nicht mit mir, nur wenn etwas nicht passt. Aber rechtfertigen darf man sich auch nicht.

Kollegenzusammenhalt

Habe meiner "Kollegin" während ihrer Scheidung den Rücken frei gehalten. Zum Dank versucht sie mich rauszuekeln.Dankeschön

Interessante Aufgaben

Geht so

Kommunikation

Es gibt keine bzw.Befehle, die ohne zu hinterfragen auszuführen sind.Falls ein direkter Vorgesetzter etwas falsch macht, man kann es niemanden sagen, denn man darf seinen direkten Vorgesetzten nicht übergehen!!!!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeitern wird immer vor Augen gehalten wie schlecht der Arbeitsmarkt für diese Altersgruppe ist. Man hört nur wie teuer man ist. Sogar am Gehaltszettel steht KOSTEN FÜR DEN ARBEITGEBER. Aber von den geleisteten und nicht bezahlten Stunden steht nichts darauf.

Karriere / Weiterbildung

Für Dekorateure gibt es keine Weiterbildung...Punkt aus!!!

Gehalt / Sozialleistungen

Kollektivvertrag mit Kampf und Krampf

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage im Sommer, fast keine Heizung im Winter. Vor 3 Jahren musste ich in einem Lager arbeiten(neu Gestaltung meiner Werkstatt), wo es weder richtiges Tageslicht, noch zu öffnende Fenster oder eine Heizung gab. Rattenkot war jeden Tag auf meinem i.provisierten Schreibtisch. Im Sommer stank es unerträglich,, weil sich im Lager unter den Paletten rote Ratten befanden. Es war schrecklich, aber unser Betriebsrat tat nichts! Auch das Arbeutsinspektoriart war nie auf Lokalaugenschein.....komisch.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Solange Plastikeinkaufstaschen ein dickes Plus bri gen, Lebensmittel nur mehr wenig verbilligt werden( man will sich die Kunden nicht zu -50%Käufern erziehen),Brot und Lebensmittel weggeworfen werden kann nicht von Umweltbewusstsein sprechen.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitnehmer wären produktiver, wenn nicht nach oben geleckt und nach unten getreten wird. Menschen, die gerne zur Arbeit gehen sind leistungsfähiger und weniger krank. Respekt ist das Zauberwort. Im Krankensrand wird man angerufen, wann man ebdlich wieder zu arbeiten gedenkt.( ich hatte eine 6stündige OP) Anruf kam nach einer Woche, ich war noch im Krankenhaus!!!!!

Pro

Leider gar nichts, darum verlasse ich nach 19 Jahren die Firma.

Contra

Kommunikation findet nicht statt, Freundlichkeit gibt es nicht, Respekt sucht man vergeblich, familienfreundlich ein Fremdwort

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    SPAR Österreichische Warenhandels-AG
  • Stadt
    St. Pölten
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung
  • 23.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

...recht entspannt. 95% der Kunden sind leicht zu bedienen, natürlich gibt es auch Kunden mit speziellen Bedürfnissen...das darf man nicht an sich ranlassen. In meiner Lehrzeit hieß es oft "Kunden sind keine Menschen", was ich zu 100% unterschreibe...manche echt nicht.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten arbeiten meist schon sehr lange für die Spar. Spar-Mitarbeiter entwickeln mit der Zeit eine spezielle sektenähnliche Mentalität (nicht meine Worte). Das ist aber nicht nur negativ gemeint. Für die altgedienten Spar-Typen ist zB der Status-Quo heilig und man sollte als Mitarbeiter dem verherrlichten Bild eines Spar-Typs zu entsprechen versuchen.

Kollegenzusammenhalt

...sehr gut. Natürlich wird auch manchmal hinterrücks schlecht über nicht anwesende KollegInnen gesprochen, ist aber völlig normal...dort wo viele Frauen arbeiten gang und gebe. Jeder ist für den anderen da und das Team arbeitet auch gut zusammen.

Interessante Aufgaben

Man bedient in erster Linie Kunden oder bereitet Nahrungsmittel vor, die für den Verkauf bestimmt sind. Reinigungsarbeiten und ähnliches runden die Arbeitserfahrung gut ab. Es ist gut, nicht nur 6 Stunden am Stück teils schwierige Kunden bedienen zu dürfen, da reinigt man gerne etwas. So bleibt wenigstens alles schön sauber.

Kommunikation

...nicht perfekt. Arbeitsanweisungen/Entscheidungen von Vorgesetzten scheinen manchmal willkürlich und weit von der Realität entfernt, ist aber überall so...die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern ist respektvoll und gut, man sitzt schließlich im selben Boot.

Gleichberechtigung

Einen Gehaltsunterschied zwischen Mann und Frau gibt es bei der Spar nicht. Alle werden gleich bezahlt, nach dem gleichen Kollektivvertrag. Alle Mitarbeiter werden ziemlich gleich behandelt und arbeiten auch ziemlich das Gleiche. Lehrlinge zähle ich nicht zu den Mitarbeitern, die Firma zählt sie ja auch nicht dazu...

Umgang mit älteren Kollegen

Bis zur Pensionierung gibt es im Spar Konzern keine Extrawürstel für ältere Mitarbeiter, ob 30, 40 oder 60...alle werden gleich behandelt und müssen ihre Leistung erbringen. Wenn man ab einem gewissen Alter zB aus gesundheitlichen Gründen gerne in Altersteilzeit gehen möchte macht es einem der Spar-Konzern sehr schwer...er hat es lieber wenn man bis zum Pensionsantritt voll arbeitet und die Leistung eines gesunden 30-jähnigen erbringt.

Karriere / Weiterbildung

Die besten der MitarbeiterInnen werden Abteilungs- oder Filialleiter oder noch besseres, mittleres Management und mehr. Es gibt Weiterbildungskurse und Seminare. Diese stehen allen Mitarbeitern offen. Die Spar bildet ihre MitarbeiterInnen gut aus und weiter, man will die Arbeitskräfte für viele Jahre beschäftigen und halten. Manchmal wird man zu Seminaren gezwungen, zum Beispiel wird man als Leiter der Getränkeabteilung zu einem Blumenseminar geschickt (obwohl die Filiale in der man arbeitet keine Blumen verkauft)...

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist exakt so wie es der Kollektivvertrag vorschreibt. Das Gehalt eines Regalbetreuers ohne Kundenberatung. Dass man Kunden auch manchmal beraten muss ist klar, das wird aber nicht wirklich bezahlt. Englisch sollte man können in dem speziellen Job, diese Fremdsprachenkenntnis wird aber auch nicht bezahlt. Dafür kommt das Gehalt immer pünktlich und die Abrechnungen sind peinlich genau. Es gibt Dinge wie eine geförderte Firmenpension, oder wenn man zB 20 Jahre in der Firma ist bekommt man Jubiläumsgeld.

Arbeitsbedingungen

Im Lebensmittelhandel zu arbeiten ist schwere Arbeit. Spar ist da noch einer der moderateren Erfahrungen, gibt weit schlimmere Arbeitgeber und Bedingungen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Übriggebliebene Lebensmittel an arme Leute verteilen klingt ja gut, das macht die Spar sicher nicht. Wirklich Plastikverpackungen sparen tut die Spar auch nicht...das ist aber überall im Handel so. Produkte wie Lebensmittel müssen eben gut verpackt sein. Da fällt schon recht viel Müll an. Seit kurzem füllen wir auf Verlangen Wurst oder Fleisch in von den Kunden mitgebrachte Behältnisse, ein Anfang ist also gemacht.

Work-Life-Balance

...man arbeitet sich nicht zu tode. Man arbeitet aber auch samstags, frühmorgens und abends. Wer auf Work-Life-Balance wirklich wert legt, der soll eben nicht Vollzeit arbeiten, 30 Wochenstunden sind ja auch genug. Dann hat man mehr ersehnte Freizeit...

Image

Ich denke die Spar hat ein gutes Image. Die Arbeitsbedingungen sind bekannt und werden für gut befunden, keine Firma ist perfekt. Es gibt weit schlechtere Arbeitgeber im Handel.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich finde, man sollte alle Mitarbeiter je nach ihren Tätigkeitsfeldern im Betrieb richtig einstufen und zumindest nach dem jeweils richtigen Kollektivvertrag bezahlen. Man sollte Entscheidungen des Gesetzgebers respektieren und umsetzen (Zugang zu Altersteilzeit, Ruhezeiten, Ladenöffnungszeiten). Letztes Jahr zB hatten wir am 24. Dezember von 7 bis 14 Uhr geöffnet. Es wurde dieses Jahr beschlossen, dass der Handel am Weihnachtstag nur noch bis 13 Uhr geöffnet haben darf. Anstatt diese eine Stunde weniger zu arbeiten am stressigsten Tag des Jahres werden wir schon um 6 öffnen, die Arbeitsbelastung bleibt also gleich. Ich denke, so haben die Gesetzgeber diese Änderung sicher nicht gemeint...

Pro

Wenn man schon im Lebensmittelhandel arbeiten möchte, dann kann ich jedem den Spar-Konzern empfehlen. Bei zB Diskontern wird es nie so gute Bedingungen geben wie bei der letzten wirklich österreichischen Supermarktkette!

Contra

Das Gehalt ist am unteren Limit angesiedelt, es wird aber natürlich mehr verlangt als das absolute Minimum an Arbeitsleistung. Als Wiedergutmachung dafür, dass man ein guter Mitarbeiter ist (und wirklich jeder der einige Zeit ein Spar-Typ ist wird zwangsläufig gut) wären ein paar % über dem Kollektivlohn doch angebracht. Als Anfangsgehalt zB 50 Euro über dem Kollektivlohn, eine richtige Einstufung und richtige Anrechnung von Vordienstzeiten vorausgesetzt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Interspar Krems/Donau (Tann-Abteilung)
  • Stadt
    Krems/Donau
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 11.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Geht in Ordnung, ginge aber besser.

Vorgesetztenverhalten

Nichts zu beanstanden, aber auch nichts herausragendes.

Kollegenzusammenhalt

Passt soweit, mehr Fürsorge wäre wünschenswert.

Kommunikation

Da ist noch Luft für mehr Offenheit.

Gleichberechtigung

Wird praktiziert und gelebt, könnte aber besser funktionieren.

Umgang mit älteren Kollegen

Top, da bin ich überaus zufrieden.

Karriere / Weiterbildung

Passt soweit, mehr flexible Weiterbildungsmöglichkeiten wären erwünscht.

Gehalt / Sozialleistungen

Fair und gerecht.

Arbeitsbedingungen

Könnten nicht besser sein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier ist man voll auf Höhe der Zeit.

Work-Life-Balance

Akzeptiere ich so wie sie ist.

Image

Als ganzes Team gut, der einzelne eher Befriedigend. Müsste man dran arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Dominanz und Durchsetzungsvermögen zeigen, Zielstrebig und energisch agieren, sich Improvisationsgeschick aneignen, mehr Stil und Humor in der Arbeit mit bringen, auch mal "NEIN" sagen zu können (sicheres Auftreten), und somit uns allen unmissverständlich klar zu machen wie der Hase läuft.Des weiteren Mitarbeiter mit auserordentlichen Leistungen nicht nur zu loben, sondern ihre Leistungen auch hervor zu heben.

Pro

Arbietsaufgaben gut aufteilen und Abläufe gut organisieren, bei Bedarf mit zu helfen, bei Unklarheiten vorzeigend und aktiv ins Geschehen ein zu greifen, wenn nötig das gesprochene oder mit geteilte zu wiederholen, sachlich klare und verständliche Ausdrucksweise, hört bei Anliegen zu, weiß zu motivieren, ist nicht nachtragend, und kann verzeihen wenn man Fehler macht.

Contra

Ist nicht unbedingt ein Mensch mit Visionen, Stress ist nicht sein Ding, macht widersprüchliche Anmerkungen und lässt einen nachdenklich werden, wenig Sinn für Humor, scheut Veränderungen bzw. tastet sich nur sehr vorsichtig an diese heran, ist in manchen Situationen sehr nachgiebeig und lässt Durchsetzungsvermögen vermissen, agiert immer nach den Vorgaben und arbitet stets in geordneten Strukturen womit er Improvisation scheut und Einfallsreichtum in bestimmten Situationen vermissen lässtVon einem Arbeitgeber erwarteich mir dass er energischer ist, mehr Temprament an den Tag legt, wenn nötig blitzschnell Lösungen für Probleme findet, und einem unmissverständlich klar macht wer das Sagen hat.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    EUROSPAR
  • Stadt
    1220
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 552 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (232)
    42.028985507246%
    Gut (165)
    29.891304347826%
    Befriedigend (99)
    17.934782608696%
    Genügend (56)
    10.144927536232%
    3,54
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    25.925925925926%
    Gut (5)
    18.518518518519%
    Befriedigend (7)
    25.925925925926%
    Genügend (8)
    29.62962962963%
    2,85
  • 1 Lehrling sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,11

kununu Scores im Vergleich

SPAR Österreich
3,51
580 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel)
3,24
211.357 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.916.000 Bewertungen