Navigation überspringen?
  

Alnaturaals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
AlnaturaAlnaturaAlnaturaVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 175 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (77)
    44%
    Gut (30)
    17.142857142857%
    Befriedigend (40)
    22.857142857143%
    Genügend (28)
    16%
    3,40
  • 26 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    23.076923076923%
    Gut (4)
    15.384615384615%
    Befriedigend (8)
    30.769230769231%
    Genügend (8)
    30.769230769231%
    2,74
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    60%
    Genügend (0)
    0%
    3,27

Firmenübersicht

Wirtschaften mit Sinn – seit 1984

Alnatura entwickelt Bio-Produkte und betreibt eigene Bio-Supermärkte. Aktuell umfasst das Alnatura Markensortiment rund 1300 Bio-Produkte von Apfelsaft bis Zwieback, erhältlich in Deutschland , in Österreich und der Schweiz sowie in vielen weiteren europäischen Ländern. Den ersten Alnatura Super Natur Markt eröffnete Alnatura Gründer und Geschäftsführer Götz Rehn im Jahr 1987 in Mannheim. Bereits drei Jahre zuvor hatte er das Unternehmen Alnatura konzipiert und die Bio-Marke Alnatura entwickelt – mit einer klaren Vision: In der Alnatura Arbeitsgemeinschaft soll ein „anderes“ Wirtschaften möglich sein, in dem Gewinn nicht Selbstzweck, sondern das Ergebnis eines sinnvollen Handelns ist. Ein Handeln, das der Erde nützt und ihr nicht schadet und in dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Kurz: Sinnvoll für Mensch und Erde.

Sinnvoll für Mensch und Erde – was heißt das konkret?
Alnatura setzt ausschließlich auf Bio-Produkte. Warum? Der Bio-Landbau geht sorgsam mit der Erde um. Bio-Bauern sorgen mit natürlichen Methoden für fruchtbare Böden, in denen gesunde Pflanzen wachsen: Abwechslung statt Monokultur, Kompost und Mist als Dünger sowie eine schonende Bodenbearbeitung – ohne Pestizide und natürlich ohne Gentechnik. Wer Bio kauft, verbessert die Welt. Mehr dazu hier.

Wir möchten für den Bio-Landbau begeistern.
Denn: Je mehr Menschen sich beim Einkauf für Bio-Qualität entscheiden, desto stärker wird der Bio-Landbau gefördert und damit Positives für Mensch und Umwelt bewirkt.

Die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, betrachten wir als Partner.
Deshalb setzen wir auf langfristige, vertrauensvolle Partnerschaften, stehen für faire Preise ein und engagieren uns darüber hinaus mit zahlreichen Initiativen: zum Beispiel für mehr Tierwohl auf Bio-Eierhöfen oder für ökologische Saatgutprojekte. Im Rahmen der Alnatura Bio-Bauern Initiative (ABBI) unterstützen wir Landwirte bei der Umstellung ihrer Höfe auf den Bio-Landbau. Bei all diesen Initiativen können unsere Kunden mitmachen. Sie sind eingeladen, Alnatura aktiv mitzugestalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann Bewerben Sie sich hier.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

770 Mio. Euro netto

Mitarbeiter

>3.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Alnatura auf einen Blick

  • Gründungsjahr: 1984
  • Geschäftsführer: Prof. Dr. Götz E. Rehn (Gründer), Rüdiger Kasch, Herwarth von Plate
  • Alnatura Super Natur Märkte: über 130 Alnatura Märkte in mehr als 60 Städten in
    Deutschland und der Schweiz, Vollsortiment mit über 6 000 Produkten (Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und -textilien), zertifiziertes Naturkostfachgeschäft
  • Alnatura Markensortiment: rund 1 300 Bio-Lebensmittel unter der Marke Alnatura, erhältlich bei Handelspartnern im In- und Ausland (etwa 12 000 Verkaufsstellen in 14 Ländern) sowie in den Alnatura Super Natur Märkten und im Alnatura Onlineshop unter alnatura-shop.de

Perspektiven für die Zukunft

Bau der neuen Arbeitswelt: Der Alnatura Campus
Unseren Leitgedanken „Sinnvoll für Mensch und Erde“ möchten wir auch auf dem Alnatura Campus, unserem neuen Unternehmenssitz, der derzeit in Darmstadt entsteht, Gestalt werden lassen. Die symbiotische Verbindung mit der umgebenden Natur, die nachhaltige Nutzung vorhandener Ressourcen und eine schlichte, naturnahe Ästhetik sind zentrale Momente dieses Bauvorhabens. Neben dem neuen Unternehmenssitz umfasst der Alnatura Campus einen öffentlichen Waldorfkindergarten in freier Trägerschaft, ein vegetarisches Bio-Restaurant sowie zahlreiche Schul- und Erlebnisgärten. Mehr dazu finden Sie hier.

Arbeitszeit ist Lebenszeit
Aneinander lernen und sich stets entwickeln zu wollen haben wir in unseren Unternehmensgrundsätzen festgehalten. Für die Mitarbeiter/innen heißt das unter anderem, dass ihnen ein umfangreicher Seminarkatalog sowie verschiedene Weiterbildungsprogramme angeboten werden.

Lernen durch Erleben
Alnatura begleitet etwa 150 Lehrlinge in ihrer Ausbildung. Sie dürfen sich ausprobieren und aus eigener Erfahrung lernen – am Arbeitsplatz, in Theaterprojekten, in der Lehrlingsfiliale, bei Praktika auf dem Bio-Bauernhof und bei eigenen Nachhaltigkeitsprojekten. Theorie und Praxis miteinander zu verbinden ist die Motivation vieler Studierender, die sich für ein duales Studium bei Alnatura entscheiden. Mehr zu unseren Ausbildungs- und Studienangeboten finden Sie hier.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten

Je nach Tätigkeitsbereich und Aufgabe sind bei Alnatura in der Unternehmenszentrale nach Absprache flexible Arbeitszeiten sowie Homeoffice möglich.


Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Alnatura steht ein großes Portfolio an Seminaren und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, um die fachlichen und persönlichen Kompetenzen der Mitarbeiter/innen weiterzuentwickeln. Zudem bietet Alnatura E-Learnings zu Themen wie Bio-Landbau oder Computerprogrammen an.


Alnatura bietet zu dem folgende freiwillige Leistungen:

  • Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Warengutschein bei erfolgreichem Geschäftsjahr


Dienstradleasing für alle Mitarbeiter/Innen

Seit 2012 gilt das Dienstwagen-Privileg auch für Diensträder. Dank Gehaltsumwandlung und 1%-Besteuerung können Arbeitnehmer ihr Wunschrad über den Arbeitgeber leasen. ​Seit dem 01.10.2018 können auch bei Alnatura alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis zu zwei Fahrräder leasen. 


3 Standorte

Impressum

Alnatura Produktions- und Handels GmbH

Mahatma-Gandhi-Str. 7

64295 Darmstadt



gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Prof. Dr. Götz E. Rehn, Rüdiger Kasch, Herwarth von Plate
Tel.: 06151/356 6000

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Darmstadt HRB 4407

Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 111615161
Kontrollstelle: DE-ÖKO-001

Für Bewerber

Videos

Gemeinsam Zukunft gestalten: Sinnvoll für Mensch und Erde | Alnatura

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Alnatura Unternehmenszentrale

Unsere Zentrale gliedert sich in die Bereiche Alnatura Digital, Vertrieb, Einkauf und Sortimentsmanagement, Filialmarketing, Expansion und Immobilien und Produktmanagement. Zudem gibt es noch die Servicebereiche Markenkommunikation, Recht, Nachhaltigkeit, Logistik, Mitarbeiterservice und -entwicklung, Allgemeiner Service, Qualitätsmanagement, Verbraucherservice, Finanzen und IT. Informieren Sie sich hier über unsere offenen Stellen in unserer Unternehmenszentrale. Wenn Sie Freude an einer sinnvollen Aufgabe haben, dann bewerben Sie sich jetzt!

Alnatura Super Natur Märkte

Über 30 Jahre Alnatura Super Natur Markt - Mit einem für die Achtziger Jahre völlig neuen Bio-Konzept eröffnete Götz E. Rehn, Gründer und Geschäftsführer von Alnatura 1987 den ersten Alnatura Super Natur Markt in Mannheim: Ausschließlich zertifizierte Bio- und Naturdrogerieprodukte und Naturtextilien füllten die Selbstbedienungsregale, Obst und Gemüse von regionalen Landwirtschaftspartnern/Innen die Körbe – ohne Gentechnik und bevorzugt aus Zutaten in Bioland-, Demeter oder Naturland-Qualität. Kommen Sie zu uns als Verkäufer/In, Mitarbeiter/In im Warenservice oder als Marktleiter/In oder Stellvertreter/In. Informieren Sie sich über offene Stellenangebote auf unserem Stellenportal.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Der Mensch ist der Maßstab, an dem wir bei Alnatura unser Handeln konsequent ausrichten – als Kunde/In, Partner/In und Mitarbeiter/In. Unsere Leistungen entwickeln wir ganzheitlich, also stets im Hinblick auf die Verträglichkeit für Mensch und Umwelt. In der Alnatura Arbeitsgemeinschaft möchten wir einander inspirieren, unsere Vision „Sinnvoll für Mensch und Erde“ täglich umzusetzen. Wir lernen aneinander und miteinander, Handlungsfelder zu gestalten und diese selbstständig und engagiert umzusetzen. Die Produkte und Dienstleistungen, die wir in Kooperation mit unseren Partnern/Innen in Erzeugung, Verarbeitung und Handel entwickeln, orientieren sich konsequent an den Bedürfnissen der Kunden/Innen. Ihre Wertschätzung ist es, die unsere Arbeit erst ermöglicht.

Mit unseren Mitarbeitern/Innen bilden wir eine lernende Arbeitsgemeinschaft. Alnatura ist nicht nur Handelsunternehmen, sondern auch Lebensschule. Wir wollen die Entwicklung unserer Mitarbeiter/Innen zu mehr Selbstverantwortung, Kreativität und geistiger Freiheit fördern. Als Arbeitsgemeinschaft setzen wir uns für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?


Unsere Unternehmensgrundsätze

  • ganzheitlich denken
  • selbstverantwortlich sein
  • kundenorientiert handeln


Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

7 Punkte, auf die wir Wert legen:

  1. Sinnvolles Wirtschaften: Der Mensch steht bei Alnatura im Mittelpunkt. Gemeinsam wollen wir jeden Tag Sinnvolles tun - für andere Menschen und natürlich für die Erde
  2. Vielfältiger Bio-Landbau: Der Bio-Bauer/die Bio-Bäuerin geht sorgsam mit der Erde um und fördert Bodengesundheit und Artenvielfalt. Deshalb setzen wir aus Überzeugung ausschließlich auf den Bio-Landbau.
  3. Ganzheitliche Verarbeitung: Bio hört nicht auf dem Acker auf, sondern geht mit der Verarbeitung weiter. Unser Maßstab: Vollwertige Zutaten, schonend verarbeitet - für bestmögliche Bio-Qualität zu einem günstigen Preis.
  4. Transparente Qualität: Jeder soll verstehen, was in unseren Produkten enthalten ist und wo es herkommt. Daher bemühen wir uns um eine klare Deklarartion - über das vorgeschriebene Maß hinaus.
  5. Nachhaltiges Handeln: Wir wollen immer besser werden. Im Alnatura Nachhaltigkeitsbericht erfahren Sie mehr dazu und entdecken viele Beispiele.
  6. Partnerschaftliches Zusammenwirken: In jeder Beziehung respektvoll und langfristig verbunden - unsere Idee von Partnerschaft.
  7. Aktive Mitgestaltung: Bei Alnatura gibt es viele Möglichkeiten der Teilhabe: informieren, engagieren, inspirieren lassen, mitmachen, kreativ werden - oder einfach: genießen. 

Alnatura Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,40 Mitarbeiter
2,74 Bewerber
3,27 Azubis
  • 08.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Durch die ständige Mitarbeiterreduzierung dadurch resultierende Überlastung der Angestellten eher schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt wenige sehr gute Filialleiter, aber der Großteil der Filialleiter sind einfach nicht geeignet für diesen Job. Es werden meistens die Leute bevorzugt, die sich mündlich sehr sehr gut verkaufen können. Theoretiker die in der Praxis jämmerlich versagen.

Kollegenzusammenhalt

Unter den "normalen" Mitarbeitern gut. In der Führungsebene nur nach aussen ein Team aber hinter dem Rücken gibt es Mobbing und Intrigen etc.

Interessante Aufgaben

Gibt es nur für Führungskräfte,

Kommunikation

Ehrliche Kommunikation existiert nicht, wenn man doch mal seine Meinung vertritt wird man schnell isoliert.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung existiert nicht, man sehe sich einfach den männlichen Anteil unter den Filialleitern bei Alnatura deutschlandweit an. Frauen werden definitiv benachteiligt und müssen wesentlich mehr leisten um anerkannt zu werden. Während man als Mann schon recht einfach gestrickt sein kann, wenn man Filialleiter werden will.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann man nicht recht beurteilen, da ja eigentlich mehr jüngere Leute in dem Unternehmen arbeiten. Ältere Menschen werden selten eingestellt, ausser sie kennen jemanden in dem Unternehmen. Aber das ist ja in ganz Deutschland so und Alnatura geht halt mit der Zeit.

Karriere / Weiterbildung

Viele sinnlose Seminare die einen nicht weiterbringen. Du kommst nur weiter, wenn du die richtigen Leute kennst. Durch ehrliche Leistung leider nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Für langjährige Mitarbeiter noch ok, neue Mitarbeiter werden zu anderen Bedingungen eingestellt

Arbeitsbedingungen

Unterscheiden sich nicht mehr von anderen Lebensmittelhändlern und passen sich dem Discounterniveau an. Das war vor ein paar Jahren völlig anders aber das Unternehmen ist im Wandel.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Damit ist es nicht ganz so weit her, wer Obst und Gemüse im Plastik anbietet. Ganz schlimmes Beispiel sind gefühlte 100 Sorten Obstquetschis, ein Löffel Obstmus in einer tollen Aluverpackung!!!! Wo ist da eigentlich der Biogedanke???

Work-Life-Balance

Ist bei den heutigen Öffnungszeiten nicht möglich und schon gar nicht bei der ständigen Unterbesetzung. Gibt es nur in den Büroetagen der Zentrale.

Image

Bitte zurück zu den alten Werten von den Anfangszeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte zu seinen Anfangsgrundsätzen ehrlich zurückkehren, nicht nur auf dem Papier.

Pro

Nach meinen Erfahrungen nichts mehr.

Contra

Das man sich nach aussen hin als sozialen nachhaltigen Arbeitgeber darstellt. Aber die Realität intern spricht eine ganz andere Sprache.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Alnatura Produktions- und Handels GmbH SuperNaturMarkt
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir bedanken uns für die Zeit, die Sie sich genommen haben, um Ihre Arbeitssituation bei Alnatura ausführlich zu beschreiben. Aus Ihren Kommentaren ist herauszulesen, dass besonders Überlastung, fehlende Work-Life-Balance und ungleiche Behandlung ein großes Thema sind. In der Alnatura-Arbeitsgemeinschaft versucht sich jeder Kollege und jede Kollegin an den Unternehmensprinzipien zu orientieren, aber wir können auch hier jeden Tag dazulernen. Gerne möchten wir die genaueren Hintergründe zu Ihrer Bewertung erfahren. Über eine Mail an mitarbeit@alnatura.de würden wir uns deshalb freuen. Herzliche Grüße aus Darmstadt

Team Mitarbeitergewinnung, -ausbildung, -entwicklung

  • 11.Dez. 2018 (Geändert am 02.Jan. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unsinn, dass nur Abiturienten aufsteigen, im Gegenteil: aufsteigen tun nur noch Jasager und Ex-Discountermitarbeiter mit der entsprechenden "Führungsqualität".
Immer mehr Kundenandrang, immer mehr Entlassungen, weil man trotz klingender Kassen angeblich noch immer sparen muss.
Man arbeitet für drei. Beratungen der Kunden kaum noch möglich, weil einfach keine Zeit mehr dafür ist.

Vorgesetztenverhalten

Gut angesehen sind die, die andere anschwärzen.
Leute mit Charakter werden klein gehalten. Man verpasst ihnen einen Maulkorb und stellt es als Toleranz dar, wenn man sie nicht feuert.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen und Kunden sind eigentlich der einzige Grund, wegen dem man noch zur Arbeit geht.
Und die Hoffnung, dass doch nicht alles nur Getue ist.

Interessante Aufgaben

Nur für Führungskräfte

Kommunikation

Es heisst immer, man soll eigene Ideen einbringen.
Tut man dies, wird es aber eher als Belästigung angesehen, und man soll vorschriftsgemäss handeln.
Tut man dann das Vorschriftsgemäße, heisst es, man sei unselbständig.
Das ist verwirrend und ungerecht.

Karriere / Weiterbildung

Ob man an Seminaren teilnehmen darf, bestimmt der Filialleiter.
Schwer in Zeiten ständiger Unterbesetzung.
Ansonsten werden wie üblich die bevorzugt, die sich einschmeicheln.

Gehalt / Sozialleistungen

Für viele Mitarbeiter der einzige Grund, zu bleiben.
Woanders im Einzelhandel noch schlechter.

Arbeitsbedingungen

Schlimm ist, dass man sich gegenüber respektlosen Kunden geradezu liebedienerisch verhalten soll.
Das Image des Betriebs ist immens wichtiger als die Würde der Mitarbeiter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Abgelaufene Ware wandert in den Müll, angeblich, weil man verhindern will, dass man zu viel bestellt. Das allein spricht für sich.
Keine Mülltrennung.

Work-Life-Balance

Schichtdienst ist immer unpraktisch, aber wer den Einzelhandel wählt, darf sich darüber nicht beschweren.

Image

Das Wichtigste bei Alnatura.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter an der Arbeitsqualität messen, nicht daran, wie angepasst sie sind. Charakter"fehler" gibt es eben da, wo ein Charakter VORHANDEN ist.

Pro

Es werden viele soziale Projekte unterstützt. Die Grundidee ist gut.

Contra

Man verleiht mittlerweile nur noch den falschen Leuten Macht: oft jungen, verwöhnten Egomanen, die keine Ahnung von Menschen haben.
Viele gute Leute haben gekündigt oder wurden dazu genötigt.
Das wird sich rächen, wenn es so weitergeht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Alnatura Produktions- und Handels GmbH SuperNaturMarkt
  • Stadt
    Deutschlandweit
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 19.Juni 2018 (Geändert am 28.Juni 2018)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Entweder du gehörst dazu, oder nicht. Hier ist alles eine persönliche Frage, es geht nicht ums können.

Kollegenzusammenhalt

ES gibt die Optimisten und Realisten

Interessante Aufgaben

Eher weniger. Es ist jeden Tag das Selbe

Gleichberechtigung

Wenn man sich mit den richtigen Leuten versteht, ist alles gut.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt Weiterbildungen, aber hier wird gerade daran gearbeitet, dies einzusparen. Der Mitarbeiter kann sich gerne vor den PC setzten und sich etwas erarbeiten oder durchlesen..

Gehalt / Sozialleistungen

Nach Tarif,
Altersvorsorge erst nach einer bestimmten Zugehörigkeit.

Arbeitsbedingungen

In manchen Bereichen leichter (Kassiertätigkeiten), in anderen harte Arbeit (Bäcker). Die ungeliebte Arbeit wird meist von den gleichen Mitarbeitern erledigt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Für einen Bio-Markt zu wenig Einsatz im Bereich Nachhaltigkeit, es gibt immer noch Plastiktüten beim Obst und Gemüse, wenig innovative Produkte, wie verpackungsfreie Theken.

Work-Life-Balance

Es gibt zwar einen Wunschplan, jedoch wird dieser gerne übersehen. Will man an einem bestimmten Tag frei haben, muß man sich selbst kümmern und mit Kollegen Absprechen.

Image

Auch hier sollte Alnatura an sich arbeiten. Viele Kunden kommen zu uns und wissen gar nicht wo sie sind, dann bekommt man auch schon mal die Kundenkarte der Konkurrenz an der Kasse in die Hand. Es gibt wenig Wiedererkennungswerte, wofür steht Alnatura derzeit?
Es gibt keine sozialen Projekte, keine Aktionen für Kunden.
Brot wird abends lieber entsorgt, als sich darum zu kümmern, das es die Tafeln abholen...ist das Bio?

Verbesserungsvorschläge

  • Nachhaltiger mit den Mitarbeitern umgehen. Es geht nicht darum möglichst am Mitarbeiter zu sparen, sondern dafür zu sorgen, dass es dem Mitarbeiter geht geht und er gerne zur Arbeit kommt. = Nachhaltige Mitarbeiterbindung Mitarbeiter fördern

Pro

Das Gehalt kommt pünktlich.
Wasser steht kostenlos zur Verfügung.

Contra

Derzeit gibt es nur ein Thema: Einsparungen- was dazu führt, das Mitarbeiter nicht motiviert sind. Dazu gehört nicht unbedingt Geld, sondern Anerkennung und Respekt- ein Danke oder ein "Gut Gemacht"- fehlt hier gänzlich.

Es gibt keinen Mitarbeiterrabatt und der der jährliche Einkaufsgutschein (Wert abhängig von den vertraglichen Stunden) wurde in diesem Jahr gestrichen.

Abgelaufene Lebensmittel werden lieber entsorgt, als das die Mitarbeiter diese noch verzehren können.

Es gibt Vorgesetzte, die ein Coaching in Mitarbeiterführung dringend bräuchten, da der Umgang mit Mitarbeitern ein schlechtes Niveau in gerade stressigen Situationen erreicht..

Es werden Führungskräfte eingestellt, die sich in keiner Weise mit dem Thema Bio oder nachhaltiger Umweltschutz identifizieren und andere Mitarbeiter belächeln, die für diese Werte stehen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00
  • Firma
    Alnatura Produktions- und Handels GmbH SuperNaturMarkt
  • Stadt
    Bickenbach
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 175 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (77)
    44%
    Gut (30)
    17.142857142857%
    Befriedigend (40)
    22.857142857143%
    Genügend (28)
    16%
    3,40
  • 26 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    23.076923076923%
    Gut (4)
    15.384615384615%
    Befriedigend (8)
    30.769230769231%
    Genügend (8)
    30.769230769231%
    2,74
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    60%
    Genügend (0)
    0%
    3,27

kununu Scores im Vergleich

Alnatura
3,31
206 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,25
173.229 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.425.000 Bewertungen