Navigation überspringen?
  

avantum consult AGals Arbeitgeber

Deutschland,  5 Standorte Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
avantum consult AGavantum consult AGavantum consult AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (49)
    75.384615384615%
    Gut (4)
    6.1538461538462%
    Befriedigend (6)
    9.2307692307692%
    Genügend (6)
    9.2307692307692%
    3,91
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    16.666666666667%
    4,12
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

ae64a9111e33610fd79e.jpga87b22170a2b0ea02b0a.jpg8593d47ea79607488cdb.jpge50d4b41453e3e8e6f11.jpg

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

100

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

  • Data Warehouse & ETL (Entwicklung und Erweiterung um moderne Big-Data-Technologien)
  • Lösungen zum Management von Masterdaten
  • Business-Analytics-Lösungen (insbes. auf Basis von IBM Cognos TM1 & SAP BW/HANA)
  • Predictive Analytics & kognitive Systeme (z.B. IBM Watson Analytics)
  • Digitale Transformation
  • Planung & Reporting in der Cloud (SaaS)
  • Lösungen für eine integrierte Unternehmensplanung & Forecasting 
  • BA-Strategie (Check, Entwicklung und Umsetzung)
  • Lösungen für das Beteiligungscontrolling, Change & Transformation Management


Perspektiven für die Zukunft

Die Nr. 1 in Performance Management und Business Analytics

Schon heute zählen wir zu den Besten im Bereich Performance Management und Business Analytics. Unser Ziel ist es, die Nummer 1 im deutschsprachigen Raum zu sein und zu den renommiertesten technologie-unabhängigen Beratungsgesellschaften zu gehören. Für unsere Kunden sind wir langfristiger Partner und Beschleuniger für die Optimierung von Unternehmenssteuerung und -performance, die Entwicklung und Implementierung von Business Analytics Solutions sowie das Transformation Management.

Für unsere Kunden streben wir nach Höchstleistung

Unsere Leistung bemisst sich am Erfolg unserer Kunden. Neben unseren eigenen langfristigen Unternehmenszielen sind wir daher täglich um beste Projekt-Ergebnisse bemüht. Wir wollen stetig neue Maßstäbe in Punkto Qualität, Kreativität, Service und Kundenzufriedenheit setzen. Unser Erfolgsrezept ist ein integrativer Ansatz, der betriebswirtschaftliches Know-how mit IT-Kompetenz verbindet sowie die starke Einbindung von Kunden- und avantum-Mitarbeitern im Projekt.

Unser Schlüssel zum Erfolg: unsere Mitarbeiter

Dreh- und Angelpunkt unseres Erfolgs sind und bleiben unsere über 100 hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeiter. Dank unserer gelebten Werte, unserer einzigartigen Unternehmenskultur und unseres gezielten Mitarbeiterentwicklungssystems freuen wir uns über eine hohe Mitarbeiterbindung und -loyalität.

Als Mitarbeiter bei avantum sind Sie aktiv an der Verwirklichung unserer Vision beteiligt – egal ob im Kundenprojekt, der Lösungsentwicklung, im Vertrieb oder als Teil unseres Back-Office.

Benefits

007b7606fe9afcbd0179.jpg

5 Standorte

Standorte Inland

Büro Düsseldorf
Niederkasseler Str. 96
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 687838-0
Telefax: +49 (0)211 687838-88

Büro München
Sapporobogen 6-8
80637 München
Telefon: +49 (0)89 125942-0
Telefax: +49 (0)89 125942-150

Büro Filderstadt
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt
Telefon: +49 (0)711-78807-200
Telefax: +49 (0)711-78807-335

Büro Hamburg
Kleine Johannisstraße 20
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 500 36 92-0
Telefax: +49 (0)40 500 36 92-88

Standorte Ausland

Büro Zürich
Hornbachstrasse 50
CH-8034 Zürich

Telefon: +41 (0)44 38984-72
Telefax: +41 (0)44 38984-00

Impressum

avantum consult AG

Büro Düsseldorf
Niederkasseler Str. 96
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 687838-0
Telefax: +49 (0)211 687838-88

Büro München
Sapporobogen 6-8
80637 München
Telefon: +49 (0)89 125942-0
Telefax: +49 (0)89 125942-150

Büro Filderstadt
Gottlieb-Manz-Straße 1
70794 Filderstadt
Telefon: +49 (0)711-78807-200
Telefax: +49 (0)711-78807-335

Büro Hamburg
Kleine Johannisstraße 20
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 500 36 92-0
Telefax: +49 (0)40 500 36 92-88

Büro Zürich
Hornbachstrasse 50 CH-8034 Zürich
Telefon: +41 (0)44 38984-72
Telefax: +41 (0)44 38984-00

Vorstand:
Dr. Thomas M. Fischer (Sprecher)
Dirk Böckmann
Michael Sinß

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Stefan Land

Sitz der Gesellschaft: Düsseldorf
Handelsregister: Amtsgericht Düsseldorf
Handelsregisternummer: HRB 58433

Umsatzsteueridentifikationsnummer nach §27a
Umsatzsteuergesetz: DE81370791


Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wenn Sie folgende Dinge schätzen, sind Sie bei uns genau richtig:

  • Abwechslung, Herausforderung und Innovation – statt eines tristen Arbeitsalltags.
  • Persönliche, auf Sie abgestimmte Förderungen – statt 08/15 - Fortbildung.
  • Aktive Gestaltung Ihrer Karriere – statt ausgetrampelter Entwicklungspfade.
  • Begeisterung und Leidenschaft – statt „verbrannt“ zu werden.

Gesuchte Qualifikationen

Wir sind anders als andere Beratungen. Deshalb suchen wir nicht nur Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder BWler. Wir suchen „IT-Tüftler“, „Um-die-Ecke-Denker“ und „Soft-Skiller“. Uns ist wichtig, dass Sie persönlich zu uns passen – und sich bei uns wohlfühlen.

Kurzum: Wir suchen Sie!


Gesuchte Studiengänge

  • BWL
  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik

... oder Sie überzeugen uns mit Ihren persönlichen Kompetenzen und Erfahrungen.


Was wir bieten

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Als Berater bei avantum consult arbeiten Sie mit unseren Kunden aller Branchen und mit Ihren Kollegen eng zusammen.
Im Projekt übernehmen Sie schnell Verantwortung und vielfältige Aufgaben. Bei uns wird TEAM-WORK nicht nur groß geschrieben, sondern gelebt – und das fach- und teamübergreifend.
„Work-Life-Balance? Ist für uns kein Benefit, sondern Alltag. Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit zu einer individuellen Gestaltung Ihres Arbeitsalltags. Bei uns können Sie an unseren 5 Standorten und im Homeoffice arbeiten. Zudem legen wir großen Wert auf ein „echtes“ Miteinander – auch über den Arbeitsalltag hinaus. Spontane Grillabende, ein Eis in der Mittagspause und kleine Ausflüge sind bei uns keine Seltenheit.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Vergütung

Wir suchen überdurchschnittliche Mitarbeiter. Entsprechend ist unser Vergütungsmodell. Neben dem Jahresfixum wird jeder Mitarbeiter an seiner individuellen Beratungsleistung, wenn sie über einen definierten Zielumsatz hinausgeht, beteiligt.

Mitarbeiterentwicklungssystem

Ihre persönliche Zielerreichung und Entwicklung ist uns wichtig. Sie wird in halbjährlichen Mitarbeitergesprächen mit Ihrem Personalverantwortlichen überprüft und die konkreten nächsten Schritte besprochen. In einem „Jahresgespräch“ wird neben der geplanten Entwicklung im nächsten Geschäftsjahr auch die Mittelfristperspektive besprochen. Das „Halbjahresgespräch“ dient Ihnen als Zwischencheck, um ggf. nachsteuern zu können.

Weiterbildung

MBA/Promotion
Wissenschaftliches Arbeiten und Weiterbildungen in umfangreicherem Maße unterstützen wir gerne. Unseren Leistungsträgern ermöglichen wir flexible Regelungen zur Erreichung eines MBA- oder Doktor-Titels. Diese sind so individuell wie die Programme, die unsere Mitarbeiter besuchen wollen.

Interne Schulungen
Schulungen und Trainings sind bei uns fester Bestandteil der individuellen Jahresplanung. Zeitmanagement, Beratungsgrundlagen, Kommunikationsverhalten, Präsentations- und Moderationstechniken und Projektmanagement bilden die Grundausbildung eines jeden Beraters bei uns. Individuelle technologische Schulungen in den wichtigsten Business-Intelligence-Applikationen ergänzen diesen Trainingskalender.

Externe Schulungen
Je nach Bedarf kann es sein, dass wir gemeinsam feststellen, dass es individuellen Trainingsbedarf gibt, den wir durch unsere eigenen Schulungen nicht decken können. Dann schauen wir uns gemeinsam um, wer der beste Weiterbildungsanbieter für Sie ist. Die Planung solcher Trainings erfolgt in den Jahresgesprächen mit dem Personalverantwortlichen.

 


Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich digital bei uns.
Schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem PDF per E-Mail an:

Bjoern Kempa
bewerbung@avantum.de


Auswahlverfahren

Bei Ihrer Bewerbung erwartet Sie ein zügiger Auswahlprozess mit einem kurzen Telefoninterview vorab und ein bis zwei persönlichen Gesprächen in einem unserer Standorte, in denen Sie uns – und wir Sie – noch besser kennenlernen.

avantum consult AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,91 Mitarbeiter
4,12 Bewerber
0,00 Azubis
  • 26.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Respekt vor dem Einzelnen, Spaß miteinander und an der Arbeit, gemeinsam einen Erfolg anstreben - das ist nicht immer einfach zu gewährleisten, klappt aber überwiegend. Und das macht eine Atmosphäre aus, in der Leistung möglich wird und der Humor nicht auf der Strecke bleibt.
Vertrauen in den Kollegen und den Erfolg schaffen eine Grundlage für eine gelungene Arbeitsatmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Offene und ehrliche Kommunikation mit dem Mut auch Unangenehmes anzusprechen und das Vertrauen darin, gemeinsam einen Konsens zu finden - so habe ich es bisher erlebt und erfahren und möchte das nicht missen. Ein "offenes Ohr" selbst in Hochstress-Phasen und das Interesse am Gegenüber macht die Zusammenarbeit sehr angenehm und nachhaltig erfolgreich.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Truppe mit freiwilligen gemeinsamen Aktivitäten über die Arbeitszeit hinaus. Alles kann - nichts muss. Das wirkt sich auch auf das allgemeine Miteinander aus, welches die tägliche Arbeit erleichtert und sehr angenehm macht.

Interessante Aufgaben

Es gibt kein Arbeitsbereich, der nur "geile" Aufgaben hat. Standardabläufe und -aufgaben sind nun nicht ungedingt das Highlight des Tages, mit einer gewissen Flexibilität im Team und mit funktionierender Kommunikation lässt sich aber eine gute Mischung herstellen.

Kommunikation

Durch das stetige Wachstum müssen immer neue Möglichkeiten und Abläufe zur zielgerechten Kommunikation gefunden werden. Das kann schon eine Herausforderung sein, und manchmal "verhungert" auch eine Information auf dem Weg zum eigentlichen Empfänger, das Bestreben dies zu verbessern ist aber immer vorhanden.
Regelmäßige Meetings mit den unterschiedlichsten Teilnehmern und großer Offenheit tragen zur Transparenz bei und informieren den einzelnen Mitarbeiter über den erreichten bzw. angestrebten Erfolg des Unternehmens.

Gleichberechtigung

Es zählt der Mensch, die Meinung, auch die Leistung - nicht das Geschlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung wird anerkannt, geschätzt und nachgefragt. Das muss zwar nicht zwingend mit dem Alter oder der Betriebszugehörigkeit des Kollegen einhergehen, ist aber sicherlich auch nicht losgelöst davon.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen und von avantum finanziell unterstützt bzw. übernommen. Es wird hier nicht nur die fachliche Seite betrachtet, auch Weiterbildungen/-entwicklungen der eigenen Person werden gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Klar: mehr geht immer :). Im Quervergleich ist es attraktiv und an weiteren Angeboten für zusätzliche Sozialleistungen wird gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Kein 08/15-Bürokomplex sondern ein individuelles Gebäude mit seinem eigenen Charme und Tücken. Alle benötigten Arbeitsmittel sind vorhanden und die Infrastruktur passt.

Work-Life-Balance

Hier gilt für jeden Einzelnen die Verantwortung für sich zu übernehmen um eine gute Balance zu finden. Es gibt sie einfach: die Zeiten und Phasen, da wird man übersteuert und fremdbestimmt, und vom Gleichgewicht ist man doch ziemlich entfernt. Doch hier für sich einzutreten und zu kommunizieren schafft i.d.R. flexible Vereinbarungen die Freiräume schaffen.

Pro

die vorhandene Wertekultur, die nicht einfach nur niedergeschrieben ist. Sie wird gelebt und abgefragt, auch um ggf. neue Maßnahmen aufzusetzen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    avantum consult AG
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 09.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Für eine kleine Beratung herrscht eine hohe Fluktuation, welche vom Management als normal abgetan wird.

Vorgesetztenverhalten

Aufgrund der hohen Fluktuation gibt es Manager mit wenig Führungserfahrung. Diese Manager sind leider noch nicht in der Lage selbst kleine Teams adäquat zu betreuen.
Die Ziele, welche für den Bonus relevant sind, sind meist sehr ambitioniert gesteckt und Hilfe, obwohl zugesagt, muss man sich vehement einfordern. Des Weiteren ist der Nutzen der Ziele für den MA fraglich.
Absprachen/Deadlines werden häufig nicht eingehalten, man muss viel hinterher laufen/telefonieren. Leider muss man viel schriftlich festhalten, dass man auf der sicheren Seite ist.
Solange der MA viel fakturiert ist alles gut und er wird in Ruhe gelassen.
Die letzten Worte der "Neujahrsansprache" des Managements drehten sich darum, dass die MA viel Umsatz generieren sollen (fakturieren). Für mich sagt das viel darüber aus, was man als MA für das Management ist.

Kollegenzusammenhalt

Viele sehr nette Kollegen, welche sich in den meisten Situationen unterstützen.
Hin und wieder geht man abends zusammen essen oder etwas trinken, im Rahmen des Projektes.
Die vielen neuen Kollegen passen nur zum Teil in die Beratung bzw. ins Team.

Interessante Aufgaben

Sehr Projekt abhängig, liegt auch hier am Projektleiter. Kann vorkommen, oft aber nicht der Fall.

Kommunikation

Positive Dinge werden gerne groß und breit präsentiert, negative Implikationen dagegen nicht. Diese erfährt man meist über andere Kanäle oder man wird vor vollendete Tatsachen gestellt.
Der MA wird alle drei Monate über die internen Zahlen informiert. Des Weiteren kann er sich diese über die interne BI selber zusammenreimen. Die Zahlen werden aber oft schöngeredet.

Gleichberechtigung

Ich denke, man ist am besten ein Hund.

Karriere / Weiterbildung

Ein interner Fort/Weiterbildungsplan wird derzeit wohl erarbeitet.
Bisher sind die Schulungen etwas willkürlich und laufen dann leider noch unstrukturiert ab.
Durch viel Eigeninitiative sind interessante Weiterbildungen möglich.
Neue junge Kollegen werden oft sehr früh auf teure externe Schulungen geschickt, der Mehrwert ist fraglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Probezeitregelung ist meiner Meinung nach eine Farce und ist nicht normal für die Branche, sondern eher einzigartig schlecht.
Durch den Variablenanteil lässt sich das Gehalt spürbar erhöhen, wenn man es schafft mehr als einen Schwellwert an Tagen für den Kunden zu arbeiten. Allerdings hat man das als Berater kaum selber in der Hand, sondern ist von dem Budget und der PM-Fähigkeit der Projektleiters abhängig.
Keine Altersvorsorge, keine relevanten Zuschüsse.
MA werden nach Verbesserungen befragt, diese Wünsche werden dann ignoriert und dafür eine, in meinen Augen, vollkommen unnütze Zusatzkrankenversicherung installiert.
Von meinen Erfahrungen her, ist die Firmenwagenregelung Mitarbeiter unfreundlich.

Arbeitsbedingungen

Die meisten Laptops sind sehr alt und abgenutzt. Während die GL und die Manager neue Laptops bekommen, dürfen die jungen Berater die Altgeräte des Managerkreises "aufbrauchen".
Ein modernes iPhone bekommt jeder.
Die Hotelregelung ist sehr großzügig, andere Beratungen müssen mit fast der Hälfte des Budgets auskommen.
Bahn fährt man erster Klasse und im Flieger sitzt man meistens weit vorne. Der MA darf sein Transportmittel frei wählen und buchen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Reisen, Reisen, Reisen.
MA werden schief angeschaut, wenn sie bei 1-1,5 Stunden Anreise ein Hotelzimmer nehmen wollen.

Work-Life-Balance

100% Reisebereitschaft wird erwartet. Sind dann in Realität meistens 60-80%.
Für eine Beratung ist dies zu erwarten, allerdings reicht das in der Zukunft nicht mehr aus um Mitarbeiter zu binden.
Reisezeit ist keine Arbeitszeit!
Das Management zeigt wenig Ambitionen HO Lösungen mit den Kunden zu vereinbaren. Diese muss sich der Consultant selber einfordern.
Interne Aufgaben können eigentlich immer im HO gemacht werden.

Image

Es wird viel Geld in Werbung (Great Place to Work oder brand eins: Beste Berater Ranking) investiert. Trotzdem ist avantum eher für die IBM Beratung bekannt. Der SAP Teil bleibt unbekannt, obwohl avantum zu der all for one Steeb gehört.

Verbesserungsvorschläge

  • Wünsche der MA ernst nehmen
  • VV-Anteil reduzieren und nicht erhöhen
  • Benötigt man wirklich alle Standorte?

Pro

- Viele Freiheiten

Contra

- Keine Reaktionen auf die Fluktuation
- Probezeitregelung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    avantum consult AG
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Geschätzter (Ex-)Kollege, Danke für die Rückmeldung – wir nehmen dein Feedback sehr ernst und werden weiter an uns arbeiten. Aktuell arbeiten wir z.B. an der Firmenwagenregelung und dem Trainingskonzept. Einige Sachverhalte sind in dem Feedback undifferenziert dargestellt. Da uns mehrere Mitarbeiter darauf hingewiesen haben, möchten wir Dein Feedback gerne kommentieren und etwas differenzieren. Thema Ziele: - Ja, wir setzen uns ehrgeizige Ziele auf Unternehmensebene, aber nicht unrealistische Ziele. Das zeigt z.B. die Zielerreichung des letzten Jahres deutlich. Thema Fluktuation: - Ja, die Fluktuation ist in den letzten 2-3 Jahren angestiegen. Sie lag in diesem Zeitraum über unserem langjährigen Durchschnitt. Bei Wechsel von avantum wird jeder Mitarbeiter nach Gründen befragt, der Hauptgrund für den Wechsel von avantum ist, dass die (Ex-)Kollegen aus der Beratung heraus wechseln wollen. - Der zweite Haupt-Treiber ist, dass sich ganze Teams und Teileinheiten, freundschaftlich ausgegründet haben - teilweise sind sie immer noch im Konzern. Thema Seniorität der Führung - Ja, wir haben eine Verjüngung der Führungskräfte erlebt. Dies liegt zum einen an den Ausgründungen (s.o.), zum anderen haben wir uns bewusst entschieden, weniger Führungskräfte von außerhalb einzuarbeiten und stattdessen langjährigen Mitarbeitern verbesserte Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten. Wir sind stolz auf die Leistung und das Engagement unserer z.T. jungen Führungskräfte. Thema Gleichberechtigung: - Ja, unsere Hunde genießen bei uns tatsächlich ein tolles Leben. - Und nun ernsthaft: Gleichberechtigung ist uns ein sehr ernstes Anliegen und zwar unabhängig von Geschlecht, religiöser Zugehörigkeit oder ethnischer Herkunft. Dieser Wert wurde in der letzten Mitarbeiterbefragung als einer der höchsten Werte mit >95% Zustimmung bewertet. Thema Arbeitsausstattung: - Nein, hier stimmt die Wahrnehmung nicht. Führungskräfte werden bei Laptops oder anderer Arbeitsausstattung nicht bevorzugt behandelt. Drei der ältesten Rechner im Umlauf sind bei Geschäftsleitungsmitgliedern im Einsatz. Unsere Arbeitsgeräte werden regelmäßig und bedarfsgerecht ausgetauscht. Wer Probleme mit seinem Gerät hat, kann jederzeit ein neues Gerät bekommen. Thema positive Außendarstellung und Mitarbeiterincentives - Wir könnten uns „Beste Berater 2018“ und „Deutschlands beste Arbeitgeber im Consulting 2018“ sowie „Innovationspreisträger der IBM 2018“ auf die Fahne schreiben – machen wir auch! Wir finden es nämlich nicht verwerflich unsere Erfolge und gutes Feedback auch für das Marketing und die Gewinnung neuer Mitstreiter zu nutzen. - Ja, nicht jedes Incentives gefällt jedem Mitarbeiter. Wir führen jährlich wiederholt Befragungen bzgl. Verbesserungswünschen durch, beispielsweise auf internen Meetings. Wir haben im letzten Jahr einige Vorschläge erhalten und die meisten bereits umgesetzt – Impfungen, Massagen, Fitness-Studiozuschüsse, Erstattung von Umzugskosten und kostenlose zusätzliche Krankenversicherung. Diese hier monierte Krankenversicherung hatte in der Befragung eine Zustimmungsquote von 69% der Mitarbeiter erreicht und wurde deshalb umgesetzt. Thema „Neujahresansprache“ - Ja, die Geschäftsleitung hat auf dem Jahreskickoff betont, dass es wichtig ist, dass ausreichend Erlöse erwirtschaftet werden und daher ein ausreichendes Maß an abrechenbaren Leistungsstunden (Faktura) wichtig ist – und ja, jeder soll auf gute Produktivität achten, dann können wir auch die Incentives für die Mitarbeiter bezahlen. - Jede Geschäftsleitung muss eine Balance zwischen den Wünschen der Mitarbeiter und notwendigen/berechtigten Erträgen für die Kapitalgeber finden – deswegen betonen wir immer Beides und arbeiten konsequent an Beidem. Thema Gehalt und Sozialleistungen - Ja, in der Probezeit gilt eine kurze Anlaufphase für die variable Vergütung. Diese Regelung ist allerdings nicht unüblich – auch wenn nicht alle Beratungshäuser so vorgehen. - Ja, über die variable Vergütung kann man sein Einkommen spürbar steigern – die meisten Consultants schaffen es, ihr Zieleinkommen spürbar zu überschreiten. - Mit der letzten Modifikation des Gehaltsmodells (etwas höherer variabler Anteil bei spürbarer Gesamtsteigerung, häufigere – i.d.R. monatliche – Auszahlungen der variablen Anteile) haben wir ein Gehaltsmodell umgesetzt, dessen Attraktivität uns vom Markt (Personalberater, Bewerber) bestätigt wird. Thema Umwelt- und Sozialbewusstsein - Wir fördern jedes Jahr mindestens eine soziale Einrichtung und ja, wir versuchen auch Reise- und Hotelaufwände für interne Themen zu optimieren. Work-Life-Balance - Ja, die Geschäftsleitung trifft mit den Kunden keine Home Office-Regelung. - Home Office-Lösungen können jederzeit mit dem Kunden vereinbart werden. Image - Ja, avantum hat eine starken IBM-Zweig, der SAP-Beratungszweig wächst stärker und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch die Zusammenarbeit mit der Mutter wird kontinuierlich intensiviert. Fazit Wir sind nachdenklich über Deine mehrheitlich nicht positive Sicht auf uns. Wir denken, dass Du einige nachvollziehbare Dinge ansprichst. Viele Deiner Aussagen können viele unserer „avantums“ in der Form nicht nachvollziehen – daher diese Stellungnahme. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst und arbeiten weiter an Verbesserungen – für die Mitarbeiter, für die Kunden und auch für die Anteilseigner. Dir wünschen wir viel Erfolg in Deiner neuen Umgebung. 30.07.2018 – Die Geschäftsleitung

Dirk Böckmann
Vorstand

  • 24.Apr. 2018 (Geändert am 13.Mai 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es herrschst Leistungsdruck und die Fehlertoleranz liegt meines Erachtens bei 0. Der Teamgeist und der Gedanke, dass wir "da" gemeinsam durchmüssen, hält zwar zusammen, aber auf Dauer (2 Jahre) ist diese Atmosphäre nicht gesund, finde ich.

Vorgesetztenverhalten

Das hängt stark vom Vorgesetzten ab, mein ehemaliger Vorgesetzter ist ein sehr intelligenter Mann, der das Unternehmen kaufmännisch weit nach vorne gebracht hat.

Ich habe es jedoch so empfunden, dass seine Mitarbeiterführungs-Kompetenz gering und eher als "interessant" zu werten ist.

Kollegenzusammenhalt

"Damals" war der Zusammenhalt unter Kollegen der einzige Grund, warum ich es länger als andere Kollegen/Kolleginnen in dieser Firma aushalten konnte. Teamwork, sich den Rücken freihalten, das war selbstverständlich und wurde gelebt.

Interessante Aufgaben

Wenn man Interesse zeigt, kann man in eine entsprechende Richtung gefördert werden, aber in meinem Empfinden auch nur, wenn es dem Vorgesetzten passt.

Kommunikation

Die offene Kommunikation über Zahlen (pro Quartal) ist positiv, aber in modernen Unternehmen selbstverständlich und damit in meinen Augen nichts besonderes.

Gleichberechtigung

Ich hatte nie das Gefühl, dass (kompetente) Kolleginnen weniger Chancen hatten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt/gab kaum "ältere" Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung, Studium zum Beruf (neben der 40-Stunden-Woche), Einzel-Coachings, etc. - alles möglich und machbar.

Gehalt / Sozialleistungen

Auch hier: Alles abhängig vom Vorgesetzten. In meinen Augen war das Gehalt angemessen, wenn man am Anfang richtig verhandelt hat.

Arbeitsbedingungen

Die Rechner sind neu, die Ausstattung und auch Software konnte man sich so "wünschen", wie man es für den optimalen Arbeitsablauf brauchte.
Es gibt große Büros, in denen das Arbeiten nicht ganz so angenehm ist wie in den Einzel-/Zweierbüros.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt jährliche Spenden, das Unternehmen hat(te?) als einen "Firmen-Wert", dass sie sich ihrer "sozialen Verantwortung bewusst seien".

Work-Life-Balance

Die Beispiel-Fragen von kununu kann ich wie folgt beantworten:
F: Kann Urlaub jederzeit konsumiert werden? - A: Nur, wenn das Projekt es zulässt. Während eines Go-live muss man erreichbar sein. Auch im Ausland.
F: Bewegen sich die Arbeitszeiten im normalen Rahmen? - A: Es kommt darauf an. Consulting/Berater: Nein, 10 Stunden pro Tag sind eher die Regel aus die Ausnahme. Interne Kräfte: Ja, hier kann die Arbeitszeit im normalen Rahmen von 8 Stunden pro Tag gehalten werden. Wenn man keine Leitungsposition innehat.
F: Wird auf die Familie Rücksicht genommen? - A: Man kann HomeOffice machen.
F: Herrscht Gruppenzwang bezüglich der Arbeitszeiten? - A: Nein, nicht im herkömmlichen Sinne.

Verbesserungsvorschläge

  • Wachstum ist nicht alles und eine derart hohe Fluktuation ist ein Zeichen für einen "Fehler im System". Work-Life-Balance ist die Zukunft, dass hier der Fokus liegt, daran muss mehr gearbeitet werden.

Pro

Man hat sich gegenseitig den Rücken frei gehalten.

Contra

Die Moral bezüglich der Mitarbeiter, die als "Arbeitsbienen" fungieren (natürlich ohne je so genannt zu werden) und so schnell ausgebrannt werden. Es ist eine harte Schule.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    avantum consult AG
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (49)
    75.384615384615%
    Gut (4)
    6.1538461538462%
    Befriedigend (6)
    9.2307692307692%
    Genügend (6)
    9.2307692307692%
    3,91
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    16.666666666667%
    4,12
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

avantum consult AG
3,92
71 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,72
90.125 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.835.000 Bewertungen