Navigation überspringen?
  

Bank für Sozialwirtschaft AGals Arbeitgeber

Deutschland,  18 Standorte Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Bank für Sozialwirtschaft AGBank für Sozialwirtschaft AGBank für Sozialwirtschaft AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 42 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    69.047619047619%
    Gut (8)
    19.047619047619%
    Befriedigend (3)
    7.1428571428571%
    Genügend (2)
    4.7619047619048%
    4,03
  • 22 Bewerber sagen

    Sehr gut (12)
    54.545454545455%
    Gut (1)
    4.5454545454545%
    Befriedigend (3)
    13.636363636364%
    Genügend (6)
    27.272727272727%
    3,28
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,81

Firmenübersicht

Die Bank für Sozialwirtschaft AG konzentriert sich als Universalbank ganz auf das Geschäft mit Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und anderen Organisationen, die in den Bereichen Soziales (Senioren-, Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe), Gesundheit und Bildung tätig sind.

Zu ihren Kundengruppen zählen ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Spezialkliniken (beispielsweise im Bereich Sucht und Reha), Medizinische Versorgungszentren, Krankenkassen, Sozialversicherungsträger, Werkstätten und Wohnheime für Menschen mit Behinderung, Wohn- und Tageseinrichtungen für Kinder und Jugendliche, Schulen in freier Trägerschaft und andere Bildungsträger. Der Schwerpunkt liegt auf Einrichtungen in freigemeinnütziger Trägerschaft. Dies ist historisch begründet, denn die Bank für Sozialwirtschaft wurde im Jahr 1923 von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege gegründet.

Auch heute sind die Aktionäre der Bank vor allem die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege und darüber hinaus freigemeinnützige Einrichtungsträger und engagierte privatgewerbliche Akteure aus der Sozialwirtschaft. 

Die Bank für Sozialwirtschaft ist deutschlandweit das einzige Institut, das sich ausschließlich auf institutionelle Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft konzentriert. Sie gehört zu den zehn größten Banken im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

Bilanzsumme: 8,69 Mrd. Euro

Mitarbeiter

422

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Maßgeschneiderte Finanzprodukte und das Wissen um die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft – dies sind die Grundlagen unseres Geschäftsmodells.

Das Angebot der Bank für Sozialwirtschaft beruht auf den drei klassischen Säulen einer Universalbank: Kreditgeschäft, Einlagen-/Wertpapiergeschäft und Zahlungsverkehr. Unseren Kunden in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft bieten wir weitgehend individualisierte Finanzierungslösungen und umfassende begleitende Beratungsleistungen an.

Vor dem Hintergrund ihrer Gründungshistorie und der Struktur der Anteilseigner fungiert die Bank für Sozialwirtschaft zudem deutschlandweit als Plattform für Spendenaktionen.

Perspektiven für die Zukunft

Mit unserer Ausrichtung als Spezialkreditinstitut und dem darauf zugeschnittenen Wissen und Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir gut gefahren – auch während der Finanzkrise ist die Bank für Sozialwirtschaft entgegen dem Bankentrend stetig gewachsen.

Auch in Zukunft werden wir uns auf das traditionelle Bankgeschäft mit institutionellen Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft konzentrieren. Dies ist eine verlässliche Perspektive, denn die Branchen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft gelten angesichts der Bedarfsentwicklung in der Bevölkerung als Wachstumsmärkte.

Vor diesem Hintergrund haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beste Chancen, sich zu entwickeln, den Erfolg der Bank mitzugestalten und selbst daran teilzuhaben.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten

Innerhalb der Vertrauensarbeitszeit können Sie Ihre Arbeitszeit grundsätzlich eigenverantwortlich einteilen. Wenn Sie Überstunden aufbauen, können Sie zum Ausgleich Gleitzeit nehmen.

Betriebliche Altersvorsorge

Bei der Bank für Sozialwirtschaft AG gibt es eine betriebliche Altersversorgung in Höhe von 6,9 % des Bruttobezüge. Davon übernimmt der Arbeitgeber zwei Drittel (4,6 % Prozent) und der Arbeitnehmer ein Drittel (2,3 Prozent). Der Gesamtbetrag wird in das Altersversorgungssystem der BFS investiert. Darüber hinaus bieten wir Ihnen vorteilhafte Angebote im Rahmen einer Direktversicherung.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht bei uns an erster Stelle. Verschiedene Teilzeitmodelle, flexible Arbeitszeiten, Vertrauensarbeitszeit sowie die Freistellung in familiären Ausnahmesituation machen uns als familienfreundlichen Unternehmen aus.  

Parkplatz 

Abhängig vom Standort haben wir einen eigenen Firmenparkplatz.

Firmenwagen

Abhängig von der Position stellen wir Ihnen einen Firmenwagen zu Verfügung. Außerdem stehen jederzeit Poolfahrzeuge bereit, wenn Sie zum Beispiel einen Termin außer Haus haben oder zu einem externen Seminar fahren. 

Gute Verkehrsanbindung

Die Standorte der Bank für Sozialwirtschaft AG liegen zentral und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. 

Jobticket

Damit Sie mobil sein können, beteiligt sich die Bank für Sozialwirtschaft AG  an den Kosten für das Jobticket (je nach Standort variieren die Regelungen). 

Mitarbeiterhandy 

Abhängig von der Position erhalten Sie ein Diensthandy.

Mitarbeiterrabatte

Mitarbeiterrabatte gibt es in vielen Geschäften oder zum Beispiel im Fitnessstudio Just Fit (in Köln und der umliegenden Region).

Mitarbeiterevent

Ja, zum Beispiel das Sommerfest oder die Weihnachtsfeier.

Kostenlose Kaltgetränke

Mineralwasser wird allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowohl in der Zentrale als auch in den Geschäftsstellen zur Verfügung gestellt. 

Tee und Kaffee

Vom normalen Kaffee bis zum Cappuccino – auf jeder Etage befindet sich mindestens eine Kaffeemaschine. Außerdem gibt es Schwarztee und verschiedene Früchtetees.

Studiumsfinanzierung

Wenn Sie sich nebenberuflich weiterbilden möchten, unterstützen wir Sie im Rahmen eines Studiendarlehens.

Internetnutzung

für alle Mitarbeiter 

Barrierefreiheit

Unsere Geschäftsstellen sowie unsere Zentrale in Köln können Sie barrierefrei betreten. 

Weitere Lohnnebenleistungen:
 

Vermögenswirksame Leistungen: Bei der Bank für Sozialwirtschaft AG können Sie bis zu 40 € monatlich in einen entsprechenden Vermögensaufbau investieren. 

18 Standorte

Standorte Inland

16 Standorte im Inland

Standorte Ausland

1 Standort im Ausland

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Aufgaben sind so vielfältig wie die Wünsche unserer Kunden und die Herausforderungen des Marktes. Das bietet allen, die für uns arbeiten, eine breite Palette von Chancen, die gut zu ihren persönlichen Fähigkeiten und Neigungen passen.

Typische Berufsgruppen in der Bank für Sozialwirtschaft sind:

  • Bankkaufleute, idealerweise mit der Weiterbildung zum Bankfachwirt oder einem vergleichbaren akademischen Studium
  • IT-Spezialisten, idealerweise mit bankfachlichem Wissen
  • Angehörige kaufmännischer Berufe, z.B. für die Bereiche Personal, Controlling, Rechnungswesen und Organisation, idealerweise mit bankfachlichem Wissen

Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen suchen wir weniger bei den Großbanken oder im Investment-Banking-Bereich, sondern vielmehr bei Genossenschaftsbanken, Sparkassen oder Privatbanken.

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen Menschen

  • mit Kenntnissen in der Finanzwirtschaft und einer Affinität zum Sozialen,
  • die Erfahrungen mit und Interesse an sozialwirtschaftlichen Themen haben
    und
  • die sich vielleicht schon einmal sozial engagiert haben – zum Beispiel mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder Praktika in sozialen Einrichtungen. Das ist zwar keine Pflicht, wäre aber von Vorteil.

Die spezifische Berufsqualifikation sollte der jeweiligen Stellenprofilanforderung entsprechen. Darüber hinaus wünschen wir uns generell

  • ausgeprägte Kundenorientierung,
  • hohes Engagement, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie
  • Team-, Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit.

Auf unserem Karriereportal finden Sie neben Stellenanzeigen weitere Informationen über die Bank für Sozialwirtschaft als Arbeitgeber.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die Bank für Sozialwirtschaft ist eine ungewöhnliche Bank. Engagierte Kunden treffen bei uns auf engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse, Kraft und Einsatzfreude in den Dienst der gemeinsamen Sache stellen. Der längjähringe Erfolg der Bank beruht auf den Talenten und der Leistungsbereitschaft von Menschen, die lieber Hand in Hand arbeiten als allein.

Nicht nur in Bezug auf unsere Kunden, sondern auch mit Blick auf unsere Mitarbeitenden sind wir an langfristiger Zusammenarbeit interessiert. So werden jedes Jahr zahlreiche 10- und 25-jährige Betriebsjubiläen begangen. Wer sich so engagiert, wird leistungsgerecht und leistungsorientiert bezahlt. Darüber hinaus bieten wir Möglichkeiten der persönlichen Fortentwicklung und Qualifizierung. „Sozial“ und „Bank“ – so passt das gut zusammen.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Auch bei steigender Unternehmensgröße ist uns ein familiäres, kollegiales Arbeitsklima bei hoher Arbeitsplatzsicherheit wichtig. Wir arbeiten am besten im Team, erfüllen Kundenwünsche gerne bereichsübergreifend und gehen dabei ehrlich, respektvoll und fair miteinander um. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit dem besonderen Geschäftsfeld der Bank identifizieren, die gestalten und ihre Ideen umsetzen wollen, sind herzlich willkommen.

Unsere Firmenkultur ist geprägt durch unsere Unternehmenswerte: Integrität, Fairness, Ehrlichkeit, Verantwortung, Respekt, Kompetenz, Professionalität und Leistungsbereitschaft. In unserem „Code of Conduct“ haben wir entsprechende Verhaltensgrundsätze festgelegt.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Um neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Einstieg zu erleichtern, führt die Bank für Sozialwirtschaft einmal pro Jahr eine zweitägige Einführungsveranstaltung durch. In dieser haben Sie die Möglichkeit, die neuen Kollegen besser kennen zu lernen und einiges über die Bank und ihr Geschäftsfeld zu erfahren.

Unsere Zentrale steht in Köln, aber die Bank für Sozialwirtschaft ist in vielen Städten Deutschlands mit eigenen Teams präsent. Wir möchten unsere Kunden dort beraten und unterstützen, wo sie zu Hause sind.

Die Struktur unserer Bank ist durchlässig; wir ermuntern Ortswechsel und das Sammeln von Erfahrung – auch um die nächste Karrierestufe zu ersteigen.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Wenn keine passende Stellenausschreibung in unserem Karriereportal vorhanden ist, können Sie uns gerne eine Initiativbewerbung über dieses Onlineformular schicken.

Unser „Jobalert“ sendet automatisch neue Stellenangebote per E-Mail. Hier können Sie sich registrieren.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen. Am besten ist es, wenn die Bewerbung über das passende Anmeldeformular zur Stellenanzeige hochgeladen wird.

Nach Eingang der Bewerbung bekommen alle Bewerber eine Eingangsbestätigung. Die Personalabteilung bespricht dann die Unterlagen mit dem jeweiligen Fachbereich. In der Regel dauert es bis zu einer Rückmeldung ca. drei Wochen.

Wer Fragen zu einer Stellenanzeige oder zum Bewerbungsverfahren hat, kann direkt mit uns sprechen. Alina Reuter ist während der üblichen Bürozeiten unter folgender Rufnummer zu erreichen: 0221 / 97356-800.

Auswahlverfahren

Sehr oft bescheinigen uns Bewerber, die sich vorgestellt haben, dass sie die Gespräche als sehr angenehm empfunden haben. Wir finden es sehr wichtig, den Bewerbern eine positive Atmosphäre zu bieten. Wir wollen Sie als zukünftige Mitarbeiterin oder zukünftigen Mitarbeiter möglichst authentisch kennenlernen.

 

Bank für Sozialwirtschaft AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,03 Mitarbeiter
3,28 Bewerber
4,81 Azubis
  • 01.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Professionelles und kollegiales Arbeiten im Team.
Man freut sich auf die Arbeit.

Vorgesetztenverhalten

Der Vorgesetzte setzt sich für seine Mitarbeiter ein.
Ein "offenes Ohr" ist jederzeit gegeben.
Wertschätzender Umgang im Alltag.

Kollegenzusammenhalt

Sehr angenehmes und freundliches Miteinander.
Im Team "packt" jeder mit an. Man unterstützt und hilft sich, auch bei größerem Arbeitsaufkommen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben sind und man kann auch neue Ideen einbringen.

Kommunikation

Die Vorgesetzten informieren zeitnah über Änderungen/ Neuerungen.
Regelmäßige Teammeetings werden abgehalten.

Gleichberechtigung

Es wird nicht zwischen dem Geschlecht unterschieden. Gleichberechtigung ist gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ein respektvoller Umgang ist an der Tagesordnung.

Karriere / Weiterbildung

Werden aktiv angesprochen und die Mitarbeiter gefördert.
Weiterbildung durch Seminare und im Alltag gegeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Gute Arbeit wird auch entlohnt.

Arbeitsbedingungen

Helle Büros
Max. 2 Raum Büros

Work-Life-Balance

Gleitzeit ist nach Absprache größtenteils flexibel gestaltbar.

Image

Die BFS ist für ihr gutes Image in der Sozialwirtschaft bekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Verschlankung von gewissen Arbeitsprozessen.

Pro

Schnelles Bewerbungsverfahren inkl. Rückmeldung mit Zusage.
Die gegebenen Sozialleistungen.
Äußerst positives Arbeitsklima (unabhängig des Standorts).

Contra

-

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Bank für Sozialwirtschaft
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 14.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Auch bei erhöhtem Arbeitsaufwand, Neuerungen oder Veränderungen ist die Atmosphäre immer angenehm gewesen.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte werden in besonderem Maß regelmäßig geschult, um richtig, fair und kompetent zu führen. Hier habe ich ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht. Auch in schwierigen Situationen war die Zusammenarbeit von Vertrauen geprägt.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt innerhalb meiner Vertriebseinheit war familiär, wertschätzend und einwandfrei. Es gibt keine Einzelziele im Vertrieb, dafür zählt die Mannschaftsleistung.

Interessante Aufgaben

Innerhalb des Aufgabengebietes konnte ich mich persönlich und fachlich weiterentwickeln, da die besondere Wachstumsbranche für jeden Banker interessant und abwechslungsreich ist.

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt zeitnah, fair und wertschätzend sowohl von Führungskräften wie Personalabteilung.

Gleichberechtigung

Auf Gleichberechtigung wird hoher Wert gelegt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Erfahrungswerte älterer Kollegen finden sehr hohe Wertschätzung, während diese gern an jüngere Kollegen weitergegeben werden.

Karriere / Weiterbildung

Der Arbeitgeber hätte mich im Falle einer Weiterbeschäftigung gern im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums unterstützt. Regelmäßig finden branchen- und fachspezifische Weiterbildungsangebote statt, welche hervorragend organisiert sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Urlaubs-, Weihnachts-, Treue- und leistungsabhängiges Gehalt wurden pünktlich gezahlt.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitsumfeld ist modern und angemessen. Prozesse sowie IT- und EDV-Strukturen sind nicht zu 100 % auf dem aktuellsten Stand, woran man aber arbeitet. Eine Lösung findet man in enger Absprache mit internen Kollegen allerdings immer.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Bank positioniert sich bewusst als nachhaltige und soziale Bank. Azubis organisieren hierzu eigene Themenprojekte, auch sonst wird das Thema in der Bank gelebt.

Work-Life-Balance

In Abstimmung mit der jeweiligen Einheit sowie im Rahmen der Gleitzeit können Familie, Beruf oder bspw. berufsbegleitende Fortbildung sehr gut kombiniert werden.

Image

Die Bank genießt innerhalb der Sozial- und Gesundheitswirtschaft einen guten Ruf als Fachbank, auch wenn nicht jeder Banker diese unmittelbar aufgrund ihrer besonderen Nischenfunktion kennt.

Verbesserungsvorschläge

  • Prozesse sowie IT- und EDV-Strukturen sind nicht zu 100 % auf dem aktuellsten Stand, woran man aber arbeitet: Einfache, moderne, schlanke Vertriebsprozesse für noch mehr Zeit am und beim Kunden.

Pro

Eine Bank, die sich auf eine spezielle Branche spezialisiert. Sozial, ethisch, nachhaltig - diese Themen werden möglichst immer gelebt.

Contra

--

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Bank für Sozialwirtschaft
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 20.Dez. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte schreiben Abmahnungen für Sachverhalte, die irrwitzig sind. Die Personalabteilung ruft Angestellte an und kommuniziert vorab eine Abmahnung mit einer Art und Weise....

Verbesserungsvorschläge

  • Die Personalabteilung sollte sich mal Gedanken über die Fluktuation in bestimmten Standorten machen. Junge/ unerfahrene Führungskräfte ekeln Kollegen raus durch Abmahnungen und schlechter Laune am Arbeitsplatz, die nicht gerechtfertigt sind.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00
  • Firma
    Bank für Sozialwirtschaft
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für Ihre Rückmeldung. Es ist bedauerlich, dass in Ihrem Fall die „Chemie“ zwischen Ihnen, der Führungskraft sowie einem Großteil der Abteilung nicht gepasst hat. Aus diesem Grunde hat sich unser Haus auch dazu entschieden die Probezeit als nicht bestanden zu werten. Dass diese Entscheidung für Sie nicht leicht zu akzeptieren ist, können wir natürlich nachvollziehen. Seien Sie versichert, dass auch wir eine solche Entscheidung nicht schnellfertig getroffen haben. Alle Führungskräfte der Bank für Sozialwirtschaft durchlaufen ein strenges Auswahlverfahren und erhalten ein breites Weiterbildungsprogramm zum Thema Führung. Da Ihr Feedback zur Führungskraft nur sehr unkonkret ist, können wir dieses schwerlich nachvollziehen. Über spezifische Verbesserungsvorschläge freuen wir uns sehr. Unsere Kontaktdaten liegen Ihnen vor. Mit freundlichen Grüßen Ihr Personalmanagement

Personalmanagement


Bewertungsdurchschnitte

  • 42 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    69.047619047619%
    Gut (8)
    19.047619047619%
    Befriedigend (3)
    7.1428571428571%
    Genügend (2)
    4.7619047619048%
    4,03
  • 22 Bewerber sagen

    Sehr gut (12)
    54.545454545455%
    Gut (1)
    4.5454545454545%
    Befriedigend (3)
    13.636363636364%
    Genügend (6)
    27.272727272727%
    3,28
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,81

kununu Scores im Vergleich

Bank für Sozialwirtschaft AG
3,82
67 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,43
58.260 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.948.000 Bewertungen