Navigation überspringen?
  
Bluberries GmbHBluberries GmbHBluberries GmbHBluberries GmbHBluberries GmbHBluberries GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,62
  • 25.02.2016

tolles Team, gute Entwicklungsmöglichkeiten!

Firma Bluberries GmbH
Stadt München
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Pro

ausgewogener Team-Mix aus jungen Kolleginnen und Kollegen, die frische Ideen einbringen, und sehr erfahrenen Beratern; man hat hier die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der Firma aktiv mitzuwirken

4,22
  • 24.02.2016

Guter Arbeitgeber mit Schwächen

Firma Bluberries GmbH
Stadt München
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist intern meist sehr angenehm. Beim Kunden verschieden - hängt vom Kunden ab.

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf den Vorgesetzten an. Meist bekommt man viel Freiheit und Verantwortung vom Vorgesetzten und kann diese für sich nutzen.

Kommunikation

Viele Informationen werden an die Mitarbeiter weitergegeben, z.B. Geschäftszahlen etc. Sind aber manchmal nicht ganz transparent

4,69
  • 23.02.2016

Kleine, feine Unternehmensberatung mit klasse Kunden der Energiewirtschaft

Firma Bluberries GmbH (München / Deutschland)
Stadt München
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Vorgesetztenverhalten

Es herrscht ein offener Umgangston, Feedback ist ausdrücklich erwünscht in alle Richtungen

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist hervorragend

Kommunikation

Offene Kommunikation, sogar das Unternehmensergebnis wird lfd. kommuniziert

Karriere / Weiterbildung

Hervorragende Weiterbildungsangebote, nicht nur mit Zertifizierungen (PRINCE2, Six-Sigma), sondern auch persönlichkeitsentwickelnde Fortbildungen

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Bluberries GmbH
4,19
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Beratung / Consulting  auf Basis von 50.849 Bewertungen

Bluberries GmbH
4,19
Durchschnitt Beratung / Consulting
3,87

Bewerbungsbewertungen

4,30
  • 31.08.2016
  • Neu

Sehr professionelles Auswahlverfahren

Firma Bluberries GmbH (München / Deutschland)
Stadt München
Beworben für Position (Senior) Consultant
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Wie reagieren Sie auf Kritik / in kritischen Gruppensituationen?
  • Nennen Sie uns ein Beispiel für eine erfolgreiche Gruppenarbeit? Was war der Erfolg? Was war Ihr Beitrag? Gab es dabei Probleme?
  • Was muss ein Arbeitgeber Ihnen bieten? Was können wir Ihnen bieten?
  • Wo sehen Sie sich in zehn Jahren? Wohin wollen Sie sich entwickeln?
  • Was motiviert Sie als Jurist nicht in einer Kanzlei, sondern in einer Beratung zu arbeiten?
  • Wie können Sie sich als Promovierter in Hierarchien einfügen, die jünger und "geringer" qualifiziert sind, einfügen?
  • Wenn Sie am Ende eines Arbeitstages denken, dass war heute der beste Tag, den ich mir vorstellen kann, was muss dann geschehen sein?

Kommentar

Sehr professionelles Bewerbungsverfahren, das mit den internationalen Top Strategieberatungen mithalten kann, da Einzelfallstudie, Gruppenfallstudie, Präsentation und persönliches Gespräch als Auswahlschritte erfolgen.

Nach Absenden der schriftlichen Bewerbung erhielt ich eine Einladung zu einem Telefon-Interview innerhalb von zwei Wochen. Nach einer ausführlichen Vorstellung meines Gesprächspartners und des Unternehmens, diente das Gespräch dazu mich kennen zu lernen. Zunächst durfte ich durch meinen Lebenslauf führen. Dabei fragte mein Gesprächspartner immer wieder nach, was ich als interessiert und nicht als ausfragend empfunden habe. Danach vertieften wir einzelne Punkte wie Auslands- und Arbeitserfahrung.

Der Auswahltag begann mit einem Einzelgespräch mit einem Senior Consultant mit Fragen über Motivation, Lebenslauf, Stärken/Schwächen etc.

Es folgte eine Gruppenfallstudie bei der wir 60 Minuten Vorbereitungszeit und eine Datengrundlage von 30 Seiten erhalten haben aus denen wir eine Strategie entwickeln und Marktszenarien berechnen sollten. Im Anschluss wurden die Ergebnisse von der Gruppe gegenüber der Geschäftsführung, zwei Partnern und zwei Senior Beratern präsentiert, die dabei jeweils eine Rolle beim fiktiven Kunden gespielt haben und uns teils emotional teils sachlich herausgefordert haben. Hier konnten die Bewerber sowohl fachliche als auch soziale Kompetenzen zeigen, was ich sehr gelungen gefunden habe.

Es folgte eine Einzelfallstudie mit qualitativem Schwerpunkt für die wir fünf Minuten Vorbereitungszeit bekommen haben, um wiederum fünf Minuten zu präsentieren. Hierbei gab es keine Nachfragen. Präsentationsform war offen.

Zum Abschluss fand ein Gespräch mit der Geschäftsführung statt, was sehr angenehm und positiv herausfordernd war. Dieses Gespräch hat mit Abstand am meisten Spaß und Lust auf das Unternehmen gemacht.

Firma Bluberries GmbH
Stadt München
Beworben für Position Project Consultant
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • -Warum BLUBERRIES? -Warum waren Sie nicht eher bei der Energieberatung?
  • -Reisebereitschaft

Kommentar

Da laut Website sehr breit aufgestellt in der Energiewirtschaft, bewarb ich mich hier als Berater. Kurz darauf kontaktierte mich ein sympathischer Partner und ich wurde zeitnah zu einem Telefoninterview eingeladen. Das Telefoninterview dauerte eine halbe Stunde und wurde von einem erfahrenen Energieberater durchgeführt. Das Gespräch war sehr angenehm und wir kamen zum Ergebnis, dass es passen könnte. Sehr zeitnah gab es die Einladung zum Assessment Center.
Das AC war sehr gut organisiert. Neben mir gab es noch drei weitere Bewerber, mit denen ich mich gut verstand. Die Atmosphäre war insgesamt den ganzen Tag über sehr entspannt und es gab zu keiner Zeit Konkurrenzdenken.

Der erste Punkt war eine kurze Vorstellung aller Beteiligten in der Runde.

Danach erfolgten Einzelinterviews für jeden Bewerber gleichzeitig. Jeder bekam einen Mitarbeiter zugeteilt. Mein Interviewpartner war derjenige, der mich zuerst nach der Bewerbung kontaktiert hatte. Das Gespräch war locker und entspannt. Ein anderer Bewerber dagegen berichtete von einem extremen Stressinterview. Hier fände ich es besser, wenn alle Interviewpartner die Interviews nach gleichen Massstäben durchführen würden.

Es folgte die Gruppenaufgabe. Diese war sehr umfangreich und dauerte mit folgender Präsentation fast 2 Stunden. Die Atmosphäre war sehr produktiv und wir funktionierten hervorragend als Team, so dass schon gewitzelt wurde dass sie uns alle vier einstellen sollten. Entsprechend gut war dann nach der Präsentation das Feedback der Beobachter. Leider wies ein Assessor darauf hin, dass es die vorhergegangene Woche bereits einen weiteren AC-Termin mit fünf Bewerbern gab. Zumindest bei mir führte das zu einem kurzen Motivationstief.

Es folgte die Mittagspause mit gemeinsamen Essen im Aufenthaltsraum. Dann spielten wir (die Bewerber) ein paar Runden Kicker.

Als nächstes kam eine Einzelfallstudie mit einer Rechenaufgabe, die unter Zeitdruck gelöst werden musste. Diese musste dann im Anschluss alleine vor den Assessoren präsentiert werden; hierbei gab es kein Feedback.

Der letzte Punkt war ein Einzelgespräch mit den beiden Gesellschaftern. Dies wurde von mir und einigen Mitbewerbern als weniger entspannt empfunden als die anderen Tagespunkte. Hier kamen weitere kritische Fragen zum Lebenslauf. Leider fiel ich hier dem größten Feind eines Bewerbers, dem Schubladendenken, zum Opfer, da ich trotz meiner hochwertigen Betriebswirtschaftlichen Ausbildung einen hier nicht ganz passenden zusätzlichen Schwerpunkt im CV hatte, von dem ich meine Interviewpartner nicht ablenken konnte.
Es gab zu meiner Absage Feedback vom Geschäftsführer persönlich und auch eine Bewertung zu meiner Performance im AC, die in jedem Fall für mich sehr hilfreich war.

Verbesserungsvorschläge

-Die Website ist irreführend: Der Schwerpunkt der Firma liegt auf einem sehr kleinen Bereich, den kaufmännischen Querschnittsfunktionen in der Energiewirtschaft. Facility Management und andere technische Bereiche sind Nischen. Dies sollte die Firma auch so kommunizieren, damit ein Bewerber nicht in die irre geführt wird. Die Firma plant jedoch bereits, die Seite umzustellen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen