CANCOM als Arbeitgeber

  • München, Deutschland
  • BrancheIT
CANCOM

41 von 790 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

41 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

30 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Deutliches Verbesserungspotential!

3,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei CANCOM in Deutschland absolviert.

Verbesserungsvorschläge

- MEHR SOZIALLEISTUNGEN (URLAUBS- UND WEIHNACHTSGELD)
- Mehr Urlaub (mal mindestens 30 Tage statt nur 25)
- Klarere Kommunkation von Oben nach Unten
- Flachere Hierachien
- Zugekaufte Firmen richtig in das Unternehmen integrieren
- BESSERE KARRIERE- UND AUFTSIEGSCHANCEN BIETEN

Arbeitsatmosphäre

Recht entspannt

Karrierechancen

Nicht vorhanden. Wer sich nicht selbst weiterbildet oder die Firma wechselt, wird immer nur klein gehalten

Arbeitszeiten

Von Abteilung zu Abteilung anders, normale Bürozeit in der Regel mit gewisser Toleranz

Ausbildungsvergütung

Zu Beginn der Ausbildung noch unterdurchschnittlich. Mittlerweile im Durchschnitt, aber kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Wenigstens die Fahrkarte wird seit letzten Jahr übernommen

Die Ausbilder

Man sollte auch Ausbilder vorort haben und nicht Azubis in irgendwelche Abteilungen stecken und die Mitarbeiter dann mit der Betreuung beauftragen

Spaßfaktor

Recht abwechslungsreich

Aufgaben/Tätigkeiten

Wurde im Laufe der Zeit deutlich besser

Variation

Mittlerweile werden die Azubis durch verschiedene virtuelle Teams rotiert (Ausbilder sind in Köln), entsprechend bekommt man viele Einblicke

Respekt

Guter Umgang mit Kollegen

Eigenverantwortliche Ausbildung

4,1
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei CANCOM in Deutschland absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen und guter Zusammenhalt

Karrierechancen

Als Techniker scheint man meisten in einer Sackgasse zu stecken. Es werden immer Leute gesucht aber Aufsteigen ist in dieser Spate eher nicht möglich.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten können teilweise verschoben werden, wenn keine Kundentermine in dieser zeit anliegen.

Ausbildungsvergütung

Gute Vergütung für einen Azubi!

Die Ausbilder

Der "Ausbilder" existiert nur auf dem Papier und muss selbst Vollzeit für die Firma Geld verdienen, deswegen hat er keine Zeit die Azubis durch die geplanten Ausbildungsinhalte führen. Bei Fragen steht er jedoch jederzeit zumindest telefonisch zur Verfügung und hilft gerne.

Spaßfaktor

Man lernt viele Kunden kennen und es gibt durchaus Abwechslungsreiche Aufgaben.

Aufgaben/Tätigkeiten

Man wird meistenns als Arbeitskraft eingesetzt und erlernt die für den Beruf relevanten Fachkenntnisse nicht. Man muss selbst am Ball bleiben!

Respekt

Man kann selbst Ideen einbringen und wird ernst genommen


Variation

Verlangt eine ganze Menge an Eigenengagement aber wenn dieses mitgebracht wird, macht es wirklich eine Menge Spaß.

4,2
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei CANCOM in Frankfurt absolviert.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sie haben eingesehen das Azubis nicht Geschäftskritisch sind und sie ins Home Office geschickt

Arbeitsatmosphäre

Kann mir eigentlich nichts besseres Vorstellen

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Der Klassiker eigentlich. Mehr wäre toll aber zu wenig ist es auch nicht

Die Ausbilder

Die Firma spielt gerne mit den Worten Ausbilder und Ausbildungsbeauftragter.
Mit Glück hat man jemanden der sich die Zeit nimmt und alles durchstrukturiert.
Der Ausbildungsplan ist nämlich "dynamisch" gehalten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Hier ist Eigeninitiative gefragt. Es wird einem niemand mit Aufgaben hinterher rennen.

Variation

Wenn man sich selbständig drum kümmert, wird viel Variation geboten


Karrierechancen

Spaßfaktor

Respekt

Voll und ganz zufrieden

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei CANCOM IT Solutions GmbH in München absolviert.

Die Ausbilder

.. stehen einem bei Fragen tatkräftig zur Seite und haben ein offenes Ohr. Bei Problemen wird einem sofort geholfen.

Spaßfaktor

.. ist durch das gute Klima im Büro gegeben

Aufgaben/Tätigkeiten

abwechslungsreich, spannend, fordernd, interessant, variabel

Variation

mein Tätigkeitsbereich ist sehr umfangreich was die Arbeit stehts abwechslungsreich gestaltet

Respekt

.. ist zu jeder Zeit gegeben. Von jung bis alt


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Tolles Team, hohe Wertschätzung!

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Cancom in Jettingen-Scheppach absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- kein "Azubi-Status"
- Respektvoller Umgang untereinander
- Sehr gutes Arbeitsklima
- selbstständiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schönes Arbeitsklima, man wird als Azubi nicht ausgeschlossen, sondern in allem mit eingebunden . Duz-Kultur ist sehr weit verbreitet.

Karrierechancen

Hohe Chancen auf eine Weiterbildung.

Arbeitszeiten

Gleitzeit und großzügige Pausenregelung.

Ausbildungsvergütung

Könnte etwas mehr sein.

Die Ausbilder

Sind locker, helfen bei Problemen und hören immer zu.

Spaßfaktor

Es gibt immer was zu lachen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Selbstständiges Arbeiten

Variation

Breitgefächerte Aufgaben in den jeweiligen Abteilungen. Es wird einem nie langweilig.

Respekt

Man wird respektiert, auch die Azubis untereinander verstehen sich sehr gut.

HIER LERNT MAN NICHTS!

1,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Cancom in München absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles!

Verbesserungsvorschläge

Bringt den Azubis auch was bei!!!

Karrierechancen

Die anderen Azubis sehen genauso wenig wie ich hier ein Vorankommen.

Variation

Kaffee trinken und holen, Lästerein in den Abteilungen zuhören und die schlechte Stimmung wahr nehmen


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Gute Ausbildung mit vielfältigen Möglichkeiten

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Cancom in München absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Nette Teams und gute Ausbilder
- Angemessene Vergütung
- Büchergeld, Zeugnisprämie und Fahrtkostenzuschuss als Benefits

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Urlaub

Verbesserungsvorschläge

- Häufigere Rotation

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eine kollegiale Atmosphäre.

Karrierechancen

Gute Übernahmechancen und auch weitere Entwicklungsmöglichkeiten sind vorhanden z.B. duales Studium.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung wurde in diesem Jahr angehoben und ist damit marktüblich.

Die Ausbilder

Zu Beginn meiner Ausbildung nicht so gut. Es ist aber viel passiert und neben meinem Teamleiter steht mir auch der Ausbilder als Ansprechpartner immer zur Verfügung.

Spaßfaktor

Der Spaß kommt auch bei der Arbeit nicht zu kurz. Viele gute Partys wie Sommerfest und Weihnachtsfeier.

Aufgaben/Tätigkeiten

Interessante Aufgaben. Ich lerne jeden Tag dazu.

Variation

Sehr abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der andere!

Respekt

Die Ausbildung erfolgt auf Augenhöhe und alle sind nett und hilfsbereit. Als Azubi kann man immer nachfragen und es gibt immer Unterstützung.


Arbeitszeiten

ein super Ausbilder

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei CANCOM in Frankfurt am Main absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- aktuelle Hardware
- sehr nette Kollegen
- fairer Lohn
- gute Firmenevents
- faire Vorgesetzte
- Karrierechancen, wenn man das auch zum Ausdruck bringt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- kein Urlaubsgeld
- kein Weihnachtsgeld
- nur 25 Tage Urlaub im Jahr und zwei davon bereits festverplant (Silvester und Heiligabend)

Verbesserungsvorschläge

- die Azubis mehr in die operativen Arbeiten einbinden :)


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Ausbildung

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Cancom in Köln absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Aktuell sind wir gerade sechs Azubis im ersten Lehrjahr und insgesamt 21 Azubis mit Lehrjahr Zwei und Drei zusammen. Wir unternehmen auch so viel gemeinsam und auch mit den anderen Kollegen gibt es regelmäßige Aktivitäten. Die Kollegen behandeln einen mit Respekt und man hat nie das Gefühl nicht ernst genommen zu werden.

Karrierechancen

Die Übernahme Chancen sind sehr gut. Das Unternehmen bildet aus, um zu übernehmen. Schon recht früh in der Ausbildung kann man das Gespräch mit den Ausbildern suchen, um über dieses Thema zu reden. Die Branche ist im ständigen Wachstum und daher sehen die Karriere Chancen auch dementsprechend gut aus.

Arbeitszeiten

Wie in der IT Branche meistens üblich, gibt es auch bei CANCOM Gleitzeit. Je nach Absprache mit dem jeweiligen Teamleads kann man morgens auch mal früher oder später anfangen, wenn man z.B. einen Arzt Termin o.ä. hat. Generell ist man sehr flexibel und es ist auch möglich mal früher oder später Feierabend zu machen. Es wird darauf geachtet, dass man nicht mehr als acht Stunden am Tag arbeitet, sollte es doch mal vorkommen, kann man diese Überstunden problemlos abbauen. Die Wochenenden sind für uns Azubis generell frei und es werden von uns auch keine weiteren Dinge außerhalb der regulären Arbeitszeiten verlangt.

Ausbildungsvergütung

Der einzige "Kritikpunkt" ist die Vergütung, welche schon im Vergleich zu anderen Arbeitgebern etwas geringer ausfällt. Allerdings finde ich es in einer Ausbildung wichtiger ein umfangreiches Wissen und gute Arbeitserfahrung zu sammeln. Daher kann man darüber gut hinweg sehen, zumal alle anderen Aspekte der Ausbildung meiner Meinung nach hervorragend sind.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind in der Regel immer zu erreichen und stets darum bemüht dafür zu sorgen, dass wir in den einzelnen Fachabteilungen unterkommen. Es gibt regelmäßig Termine, um sich über unsere aktuelle Situation in den Fachabteilungen auszutauschen.

Spaßfaktor

Es gibt immer was zu lachen und auch Themen fernab der Ausbildung/Arbeit über die man mit den Kollegen reden kann. Es gibt regelmäßige Get-together und andere Aktivitäten, für ein geselliges Zusammensein.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben/Tätigkeiten sind enorm vielfältig, da es sehr viele auch vollkommen unterschiedliche Abteilungen gibt. Es ist kein Problem sich auch die Zeit zum Lernen für die Berufsschule zu nehmen und mit Kollegen für solche Themen um Rat zu fragen. Die Ausstattung des Unternehmens ist ausgezeichnet. Die Büros sind bestens mit moderner Technik ausgestattet.

Variation

Geht mit dem vorherigen Punkt einher. Durch unseren Rotationsplan wird gesorgt, dass wir einen möglichst guten Einblick ins Unternehmen bekommen. Wenn uns eine Abteilung sehr gut gefällt, ist es auch möglich dort ein weiteres mal für einige Wochen zu arbeiten, bzw. seinen Aufenthalt dort zu verlängern.

Respekt

Als Azubi bei der CANCOM hat man nie das Gefühl nur als "billige Arbeitskraft" behandelt zu werden, vielmehr fühlt man sich schon von Anfang an in das Unternehmen integriert und in das normal Tagesgeschäft einbezogen. Allgemein spricht man sich innerhalb des Unternehmens mit "du" an, was direkt eine angenehme Atmosphäre schafft.

Gute Ausbildung in Nähe der Kölner Innenstadt

4,2
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei CANCOM Pironet AG & Co. KG - (ehemals: PIRONET Datacenter AG & Co. KG) in Köln absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- die Ausbildung ist fachlich sehr gut
- die Corporate Identity wird aktiv gestärkt
- Weihnachts- und Sommerfest

Verbesserungsvorschläge

- Bahnticket kostenlos ermöglichen (NRW-Azubi-Ticket?)
- eigene Kantine (wie z.B. in Jettingen)

Arbeitsatmosphäre

Alles in allem ein schöner Standort. Arbeits und Lernathmosphäre sind angenehm und man bekommt im Regelfall auch Zeit sich auf Klausuren vorzubereiten. Die verschiedenen Azubis im Unternehmen, auch anderer Lehrjahre, helfen einander gerne.

Karrierechancen

Übernahme ist in den vorherigen Lehrgängen bei guter Leistung die Regel, außer der Azubi wünscht es nicht.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten sind fair, es gibt in der Regel gleitzeit und ein Arbeitszeitenkonto. Gemachte Überstunden können eingesetzt werden um früher zu gehen, ab 8 auch als "Urlaubstag". Jedoch macht man in der Regel keine Überstunden.

Ausbildungsvergütung

Der Lohn ist pünktlich und etwas unter dem Durchschnitt. Bahnticket muss bezahlt werden, ist jedoch zu einem reduziertem Preis erhältlich.

Die Ausbilder

Alles im allen sehr fähige und freundliche Ausbilder. Natürlich versteht man sich persönlich nicht unbedingt mit jedem, dies spürt man in der Qualität des vermitteltem Fachwissen jedoch nicht. Die Ausbilder versuchen einem in Feedbackgesprächen persönliche Schwächen zu zeigen, damit man an diesen in Zukunft arbeiten kann und nehmen ihrerseits ebenfalls Vorschläge an.

Spaßfaktor

Die Ausbildung hier am Standort macht Spaß, man lernt viele der Bereiche des Betriebes in seiner Laufbahn kennen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben und Tätigkeiten sind individuell und je nach Abteilung unterschiedlich, je nach persönlicher Präferenz gefallen sie einem also in jedem Abschnitt mehr oder weniger.
Man wird nicht als "billige Arbeitskraft" behandelt, die Aufgaben unterstützen das aktive Lernen im Betrieb.

Variation

Durch die Rotation in verschiedene Abteilungen und Bereiche wird es selten langweilig, man lernt immer wieder neues kennen. Je nach Interesse kann man hier auch einen individuellen Weg wählen und die Zeit des jeweiligen Abschnitts verlängern.

Respekt

Man wird als Azubi nicht anders behandelt als z.B. neue Mitarbeiter. Natürlich gibt es eine Art "Welpenschutz", jedoch wird von einem auch Interesse und Lernbereitschaft erwartet. Allgemein wird man respektiert und freundlich aufgenommen.

Mehr Bewertungen lesen