Navigation überspringen?
  

Carpus+Partner AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Baugewerbe / Architektur
Subnavigation überspringen?
Carpus+Partner AGCarpus+Partner AGCarpus+Partner AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    38.095238095238%
    Gut (5)
    23.809523809524%
    Befriedigend (6)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    9.5238095238095%
    3,48
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Carpus+Partner AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,48 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 19.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die reine Arbeitsatmosphäre am Rechner war gut. Bei Meetings hatte ich das Gefühl, dass man nicht ernst genommen wurde, weswegen ich sie nicht als offen bezeichnen würde, wie es in ihren Unternehmenskultur verzeichnet ist. Ich kann mich den Bewertungen anschließen, dass es starke Hierarchien gibt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe nicht mit den Abteilungsleitern oder Geschäftsführern zusammengearbeitet - oberflächlich fand ich sie sehr freundlich und kompetent. Es gibt starke Hierarchien. Von der Projektleitung und den Methodiken kann man sich bei Carpus eine Scheibe abschneiden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt erschien mir sehr hoch zu sein in meinem Team. Meine Kollegen haben sich gut und oft gefeedbackt und geholfen, was ich sehr wichtig finde. Mir persönlich fehlte sehr die Integration. Vielleicht haben sie sich nicht viel Mühe beim Onboarding gegeben, weil ich nur eine begrenzte Zeit dort war. Es gab nicht viele Möglichkeiten, sich emotional mit den Kollegen auszutauschen, deswegen fühlte ich mich oft fehl am Platz.

Interessante Aufgaben

Durch die starken Hierarchien hatte ich wenig Einfluss auf die Ausgestaltung meines Aufgabengebietes. Am Anfang habe ich konkret erläutert, was ich mir vom Praktikum erhoffe. Letztendlich wurde es zu einer ausführenden Praktikumsstelle, was auch daran lag, dass sehr viele im Urlaub waren und ich "herumgereicht" wurde.

Kommunikation

Kommunikaton erschien mir sehr oberflächlich. Vieles wurde durch abneigende Blicke und Körpersprache kommuniziert.

Gleichberechtigung

Ich denke, dass dies in meinem Team gegeben war.

Umgang mit älteren Kollegen

Das war definitiv gegeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich habe das Gehalt eines Minijobbers bekommen.

Arbeitsbedingungen

Die Tische und Bürostühle sind bequem und ergonomisch. Auch die Anordnung im Großraumbüro gefiel mir sehr gut. Ein großer Nachteil war, dass es ziemlich zog, sodass ich häufig mit Jacke am Arbeitsplatz saß und schnell krank wurde. Ich hätte mir digitalere Arbeitsmedien oder Prozesse gewünscht.

Work-Life-Balance

Manche arbeiteten vor Projektabgabe bis tief in die Nacht. Bei einer intensiven Projektphase waren die Mitarbeiter sehr belastet und hatten sehr lange Arbeitswochen. Am Ende warf man mir vor, dass ich für Projekte nicht länger als der vereinbarten Zeit geblieben bin. Dafür, dass es eine Praktikumsstelle war und ich für ein paar Münzen die Stunde gearbeitet habe, fand ich das nicht ok.

Verbesserungsvorschläge

  • Besseres Onboarding
  • Mitarbeiter-Nachhaltigkeit schaffen, durch höhere Löhne
  • Direkt Feedbacken, statt nach ein paar Tagen oder Wochen, damit man sich niht überrumpelt fühlt
  • Kaffee umsonst
  • Wünsche von Bewerbern umsetzen
  • Besseres Netzwerken in kleineren Teams schaffen
  • Wärmeres Klima im Büro

Pro

- Umgang mit älteren Personen
- Gebäudestruktur
- Strategien und Methodiken

Contra

- Soziale Integration / Onboarding
- Starke Hierarchie
- Work / Work Balance
- Wünsche wurden nicht beachtet

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Carpus + Partner AG
  • Stadt
    Aachen
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 09.März 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Carpus + Partner AG
  • Stadt
    Aachen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Arbeitsatmosphäre

Propagierte Firmenwerte sind gut und vorbildlich. Gefühlte Werte stimmen nicht überein. Es kommt vor dass jemand im Großraumbüro für einen vermeintlichen Fehler angeschrien wird.

Vorgesetztenverhalten

Gefühlt Hierarchisch - Autoritär. Offiziell gibt keine Hierarchie. Mitarbeiter erhalten wenig Rückendeckung bei Verzögerungen die durch äußere Umstände begründet sind. Umgang ist stark abhängig von der Abteilung. Gefühltes Misstrauen gegenüber jedem MA durch manchen Vorgesetzten, dadurch subjektiv wahrgenommen Einschränkung der Leistungsfähigkeit.

Kollegenzusammenhalt

Man bekommt jederzeit Antworten von Kollegen. Nicht bei allen scheint der Hauptfokus auf dem Arbeitsergebnis zu liegen.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben mit Schwerpunkt im Bereich Pharma.

Kommunikation

Kommunikation wird sehr groß geschrieben, dennoch funktioniert es gefühlt nicht.

Gleichberechtigung

Wenige Frauen am Standort. Meines Wissens nach keine Frauen in Führungspositionen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ältere Kollegen und diese sind automatisch gefühlt eine Hierarchiestufe höher.

Karriere / Weiterbildung

Aufgrund Arbeitsbelastung gefühlt unmöglich. Ca. 95 % der Arbeitsstunden sollen in Projektarbeit erbracht werden. Verbleibende 5 % für Kommunikationsprozesse und große Meetings.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist laut Ingenieur.de unterdurchschnittlich. Kaffee muss bezahlt werden. Keine Zuzahlung zu BA. Gehaltsanpassungen werden versprochen. Meiner Meinung nach steht das Gehalt nicht in Relation zur erwarteten Leistung und viele MA scheinen nur zu bleiben um ein paar Jahre Berufserfahrung mit interessanten Projekten im CV zu haben.

Arbeitsbedingungen

Optisch schönes Bürogebäude, technisch und klimatechnisch veraltet gemäß Baujahr. Heimarbeit ist offiziell möglich, das gefühlte Misstrauen macht es sehr unangenehm.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt und Sozialbewusstsein ist gefühlt nicht vorhanden.

Work-Life-Balance

Von jungen Kollegen wird gefühlt erwartet, dass Sie für den Job brennen und in Ihrer Freizeit sich weiterbilden und mögliche eigene Defizite ausgleichen bei gleichzeitig projektbezogenen Überstunden die in der Regel nicht ausgeglichen werden können. Kollegen tragen Leistungen die Sie in Ihrer Freizeit für das Unternehmen erbracht haben als Argumente in Gesprächen vor.

Image

In Richtung der MA wird Marktführerschaft vermittelt. Hörensagen von außen spiegelt das nicht wieder.

Verbesserungsvorschläge

  • Zeiterfassungssystem einführen, das auch Überstunden erfasst. Dann wüssten Vorgesetzte auch wer die Leistungsträger sind und wer bald im Burnout landet. Führungskräfte in Mitarbeiterführung schulen. Mitarbeiterfluktuation verringern. Vorgesetzte in Vertrauen in die Vertrauensarbeitszeit schulen. Kollegen halten, nicht nur Sprungbrett sein.

Pro

Starke Führung, starke Entscheidungen werden getroffen.

Contra

Steht sich selbst im Weg und hat scheinbar Probleme Verbesserungsprozesse und Mitarbeiterzufriedenheit im Blick zu halten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Carpus+Partner AG
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (8)
    38.095238095238%
    Gut (5)
    23.809523809524%
    Befriedigend (6)
    28.571428571429%
    Genügend (2)
    9.5238095238095%
    3,48
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Carpus+Partner AG
3,48
21 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Baugewerbe / Architektur)
3,33
57.092 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.260.000 Bewertungen