Workplace insights that matter.

Login
censhare gmbh Logo

censhare 
gmbh
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,2Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,4Image
    • 3,1Karriere/Weiterbildung
    • 3,6Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,6Work-Life-Balance
    • 3,4Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,5Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,1Gleichberechtigung
    • 4,1Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2013 haben 165 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche IT (3,9 Punkte).

Alle 165 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Unsere zukunftsweisende Universal Content Management-Plattform bringt Sie mit Ihren Zielgruppen zusammen - in jedem Kanal, in jeder Sprache, lokal und global. ceshare Kunden wie Allianz, Dyson, Christie's, Hearst oder Lufthansa profitieren bereits von der neuen Freiheit, qualitativ hochwertige und konsistente Inhalte mit außerordentlicher Effizient zu entwickeln und bereitzustellen.

Das alles verwirklichen wir mit mehr als 250 Mitarbeitern weltweit, die in Standorten in Deutschland, der Schweiz, UK, Frankreich, den USA, den Niederlanden und Indien tätig sind.

_________________________________________________________________________________________

Wie kam es dazu, dass wir uns im Jahr 2001 – in den Zeiten des dot.com boom – auf die Druck- und Publishingbranche gestürzt haben? Das Schreiben und das gedruckte Wort standen weiterhin auf der Liste der Verlage und wir entschieden uns dafür, diese Welt nicht aufzugeben. Wir wussten, dass wir mit unserer innovativen Softwarelösung die Prozesse schneller, günstiger und effizienter machen konnten – censhare war geboren! Dabei sollte jedes neue Feature entwickelt werden um wahre Kundenprobleme und –anliegen zu lösen!

Somit wurde unsere Software ein Digital Asset Management System (DAM). Die Herausforderung der sehr hohen Komplexität von Content führte uns schnell zu einer Product Information Management (PIM) Lösung; die Kunden konnten sehen, dass unsere Technologien ihnen dabei halfen, komplexe Kataloge und Datengrundlagen zu managen.

Entlang des Weges wurde unsere Software zu einer multi-channel Content Management System (CMS), da auch unsere Kunden sich immer mehr von Print zu Web veränderten.

Das Geheimnis ist die Plattform, die wir entwickelt haben: ein semantisches Datenmodell, das recht einfach auf neue Businessmodelle angepasst werden kann und unseren Wettbewerbern noch heute Kopfzerbrechen bereitet.

Produkte, Services, Leistungen

Wir sind in einer Branche tätig, die Akronyme liebt. Analysten möchten Softwarehersteller klar labeln und einem der magischen Quadranten zuordnen: wir sind Marktführer in WCM, MAM, PIM, DAM, DXP, CXM; DOM, TIM,... ok, ein paar davon haben wir uns ausgedacht.

Viele Unternehmen laufen also los und kaufen all diese Lösungen ein, erzeugen damit ein Portfolio an Insellösungen mit fragilen Schnittstellen. Hier kann censhare eine taktische Lösung bieten und dem Kunden ein System anbieten, das einen holistischen Ansatz für ihr Content Management verfolgt. Die Plattform ermöglicht den Kunden, ihren gesamten Content an einer Stelle zu verwalten, dabei auf eine einheitliche Datenbank zuzugreifen und auf den gewünschten Kanälen zu publizieren.

censhare kann dabei in folgende Anwendungen aufgeteilt werden:

DAM – Data Asset Management

PIM – Product Information Management

CMS – Content Management System

Wir behaupten dabei nicht, alles zu können. Sicher gibt es Systeme, die in den Einzelanwendungen sehr viel spezialisierter sind. Aber wir können eine Plattform bieten, die Content auch service-basiert bzw. als SaaS Lösung aufbereitet.

Wir wissen auch, dass der Kunde im Rahmen eines Erstprojekts censhare nicht übergreifend einsetzen und sämtliche Altsysteme ablösen wird. Deswegen ist die Connectivity und Systemintegration ein Kernfeld unserer Lösung.

Perspektiven für die Zukunft

Für lange Zeit war censhare auf der Suche nach einem passenden Investor und hat letztendlich im Jahr 2017 mit der Verlagsgruppe DuMont einen strategischen Investor gefunden, der unsere Wachstumsziele mitträgt. Was heißt das? Wir rechnen derzeit mit einem starken Wachstum und blicken gespannt auf die Herausforderungen und Kundenprojekte der kommende Jahre!

Im Nachhinein mag unsere Entscheidung, sich im Jahr 2001 für das Verlagswesen und die Printwelt entschieden zu haben mehr als klug erscheinen, aber das Produkt und unsere Expertise wird in der heutigen Content Marketing gesteuerten Welt so stark nachgefragt, da letztendlich jedes Unternehmen als Content Publisher auftritt.

Die Probleme, die wir im Jahr 2001 für die Verlagsbranche gelöst haben, sind heute die Lösungen quer durch alle Branchen. Zukünftig konzentrieren wir uns auf Kunden aus vielen anderen Branchen und sehen darin sehr viel Wachstumspotenzial.

Die Perspektiven für den einzelnen Mitarbeiter sind also vielfältig: in einem so stark wachsenden Unternehmen sind sicher noch nicht jeder Prozess und jede Rolle zu 100% definiert. Aber wir verstehen uns auch als lernende Organisation und möchten von den Erfahrungen und auch den richtungsweisenden Ideen profitieren, die unsere zukünftigen Mitarbeiter/innen mitbringen!

Kennzahlen

Mitarbeiterca. 250 Mitarbeiter weltweit
Umsatz22 Mio €

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 122 Mitarbeitern bestätigt.

  • HomeofficeHomeoffice
    73%73
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    67%67
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    66%66
  • InternetnutzungInternetnutzung
    57%57
  • ParkplatzParkplatz
    52%52
  • KantineKantine
    44%44
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    40%40
  • EssenszulageEssenszulage
    35%35
  • DiensthandyDiensthandy
    35%35
  • BarrierefreiBarrierefrei
    34%34
  • CoachingCoaching
    18%18
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    18%18
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    16%16
  • FirmenwagenFirmenwagen
    15%15
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    13%13
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    11%11
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    4%4

Was censhare gmbh über Benefits sagt

Global

  • Natürlich gehen wir hier mit der Zeit: flexible Arbeitszeiten/Remote-working
  • Einsatz der neuesten Technologien und Geräte
  • Kontinuierliches Feedback + eine hauseigene Trainingsakademie "brainery" - das bedeutet einen großen Spielraum für die persönlich und berufliche Entwicklung
  • Wir lieben es zu feiern! Nicht nur unsere Sommer- und Weihnachtsfeiern sind ein Hochgenuss (leider in COVID-Zeiten nicht möglich). Es gibt auch eine Überraschung, die dich zu deinem Geburtstag erwartet
  • Im Büro sollte niemand einschlafen oder dehydrieren: Kaffee, Tee und Wasser sind bei uns immer verfügbar

Munich Office Benefits

  • Betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberzuschuss
  • Das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Erholung ist uns wichtig - deshalb bieten wir den Gympass an: sowohl für Fitnessliebhaber als auch für gelegentliche Saunagänger
  • Zuschuss zum Mittagessen (In-House)
  • Bei uns in München darf auch der Hund mit ins Büro!
  • Dein Auto findet bei uns in München ebenfalls Unterschlupf während der Arbeit im Büro
  • Dumot Corporate Benefits

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei censhare gmbh.

  • People & Organization:

    Annika Muschallik

    +49 89 568236-0
    recruiting@censhare.com

  • Vielleicht mögen wir da eine typisch deutsche Erwartungshaltung haben, aber eine vollständige Bewerbung mit Anschreiben und Zeugnissen wäre unser Wunsch. Obwohl ein aussagekräftiger CV mit den wesentlichen Angaben zu den bisherigen Aufgabenschwerpunkten für uns das Wichtigste ist. Auch für Bewerber, die den deutschen Arbeitsmarkt noch nicht so gut kennen gilt: die Motivation hinter einer Bewerbung sollten wir erkennen können und nicht das Gefühl haben, dass wir nur in einem Emailverteiler gelandet sind.

    Im Gespräch geht es uns darum, die Person hinter der Bewerbung kennenzulernen. Wir halten nicht viel von Stressinterviews und sind der Meinung, dass wir eine Person am besten kennenlernen können, wenn wir einen ehrlichen und offenen Dialog führen. Verstellt euch nicht, versucht nicht, euch als jemand zu verkaufen, der ihr nicht seid. Ehrlichkeit und Authentizität währt bekanntlich am längsten, denn wir möchten uns genau so ehrlich und authentisch präsentieren.

Standorte

Standorte Inland

München

Freiburg

Standorte Ausland

Denver, USA

Amsterdam, Niederlande

Gurgaon, Indien

London, Großbritannien

Paris, Frankreich

Zürich, Schweiz

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

There was a rough patch in the past but it seems to me that the management is truly working on getting the company to the next level.
Bewertung lesen
Nichts (mehr). Aber das Produkt und die Idee ist im Kern sicher zu retten.
Bewertung lesen
There once was free fruits and there is a Ping Pong table.
Bewertung lesen
Good work life balance for some teams.
Bewertung lesen
Used to be a great place to work with fantastic and competent colleagues and an interesting, challenging product. Not sure, if there is enough left of this to revive it. Right now it feels more like a zombie.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 66 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Den Mitarbeitern wird vorgegaukelt, dass Kunden hochzufrieden sind. Dabei haben die meisten mitbekommen, wie schleppend langsam die notwendige technische Neuausrichtung vorankommt. Für die fehlt ein klarer Plan und die Mannschaft, die ihm umsetzt.
So werden es zum Schluß immer weniger, die sich für das "Produkt" censhare engagieren.
Bewertung lesen
They destroy the happiness and moral of employees by treating them like "objects".
Employees are not asked for any decision that happens in the company. They just have to accept anything what management decides.
As long you are quiet and work (unpaid) overtime you are good.
Bewertung lesen
The managers, the decisions made in the last two years, the company strategy to dismiss people and make them gone in one day without they saying bye to their colleagues, looks like they did terrible things, but no, they were just dismissed because of cut of costs.
Mehrere Maßnahmen sind in kleinen Gruppen beschlossen, die auf seltsame Weise gebildet sind und oft keine Leute einladen, die direkt bei oben genannte Maßnahmen beeinträchtigt sind.
Bewertung lesen
Leider werden die Schwerpunkte sehr stark auf Sales gelegt.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 50 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Upper management still has a long way to go to rebuild trust. How this could possibly be achieved with the current lack of respect for employees, I don't know.
Most importantly: Start to listen for real and then act on what employees are telling you. They know what the problems are, because they have to deal with them on a daily basis. And don't assume people are stupid, don't assume that they can be deluded with some fluffy marketing talk ...
Bewertung lesen
Take feedback seriously, actually collect the feedback and try to improve. It's way past the point when someone just had a bad mood. Stop blaming employees. Stop laying off employees with experience. Stop destroying teams and our department. Appreciate work that we do, actually show it and express it. Don't get offended with a negative feedback, work to improve instead. It's not personal, it's built up frustration you ignored for too long.
Bewertung lesen
Management should care more to make their employees stronger. Fingerpointing at others or asking "what would you suggest instead" before listening is hurtful.
A manager not liking his own job cannot expect much motivation from his subordinates.
Just pointing at standard technologies used is not a good enough answer for how censhare product can be rebuild using these technologies.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 46 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gleichberechtigung

4,1

Der am besten bewertete Faktor von censhare ist Gleichberechtigung mit 4,1 Punkten (basierend auf 22 Bewertungen).


Almost no women here in technology. In IT services none at all.
3
Bewertung lesen
No discrimination against anyone. But respect for people with outside responsibilities could be better.
3
Bewertung lesen
The one thing that is not managed good enough is equality to some extent. While there is no equality issue on management level we have some issues regarding cultural backgrounds. In some nations equality is not treated as we are used to in Germany. And handling that topic is not in the focus of management but left to the individuals to work that out by themselves.
3
Bewertung lesen
No problems here. Even though the management level is pre-dominantly male, this might change.
4
Bewertung lesen
Funktioniert tatsächlich.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gleichberechtigung sagen? 22 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Karriere/Weiterbildung

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von censhare ist Karriere/Weiterbildung mit 3,1 Punkten (basierend auf 41 Bewertungen).


Not comparable at all to other software companies in Munich. There is hardly any individual support for what people want to learn, unless you push for it. Even then, you might get a few hundred €s where other companies provide a few thousand € p.a. for things like external training, conferences etc.
In terms of career progress, your best bet is to not criticize or try improve anything on the organisational level, but instead join the self-congratulatory choir of censhare ...
1
Bewertung lesen
It's a joke, the company always says they are short of money to invest on their employees, so don't expect to have a budget for books, courses, trainings, etc. But this can be different for those who know who to cheer and to ask, I stayed for two years and never got a penny for any book or training I asked at the same time I know people who were still on probation time with less than 2 months who ...
1
Bewertung lesen
Es gibt die brainery, die sich auf Peer-to-Peer Trainings fokussiert. Allerdings fehlt es hier an Motivation der Kollegen wirklich Beiträge zu liefern. Ansonsten liegt der Fokus eher nicht auf Weiterbildung
2
Bewertung lesen
Die Weiterbildungsmöglichkeiten gibts fast keine. Auch die gefundene Optionen sollen mehrmals angefordert und begründet werden, bedeutet jedoch nicht, dass die zugesagt werden.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 41 Bewertungen lesen

Gehälter

48%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 116 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
IT-Systemadministrator:in3 Gehaltsangaben
Ø44.300 €
Projektmanager:in3 Gehaltsangaben
Ø66.700 €
Software-Entwickler:in3 Gehaltsangaben
Ø60.100 €
Gehälter für 8 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
censhare
Branchendurchschnitt: IT

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: In Silos arbeiten und Intransparent sein.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
censhare
Branchendurchschnitt: IT
Unternehmenskultur entdecken

Awards