Workplace insights that matter.

Login
MADSACK Mediengruppe Logo

MADSACK 
Mediengruppe
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,2Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,4Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,3Arbeitsatmosphäre
    • 3,0Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,3Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,7Interessante Aufgaben
    • 3,2Arbeitsbedingungen
    • 3,4Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,5Gleichberechtigung
    • 3,7Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 138 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet. Dieser Wert entspricht dem Durchschnitt der Branche Medien (3,4 Punkte).

Alle 138 Bewertungen entdecken

Wir bleiben erfolgreich, weil wir uns verändern!

Wer wir sind

Die MADSACK Mediengruppe ist eines der traditionsreichsten und zugleich innovativsten Unternehmen in der Medienbranche. 1893 gegründet, verbinden wir seitdem erfolgreich Qualitätsjournalismus und Unternehmertum. Unser Markenportfolio ist geprägt von Vernetzung, Ideenreichtum und digitalem Gründergeist. Regional, national, international – unsere Aktivitäten erreichen täglich Millionen Menschen.

Zu den wesentlichen Stärken der MADSACK Mediengruppe zählt die ausgeprägte lokale und regionale Verankerung der Medienhäuser. Sie sind starke Marken mit hohen Reichweiten in ihren Regionen. Das Alleinstellungsmerkmal unserer Informationsangebote und Dienstleistungen: Sie haben einen starken Bezug zum Leser und Nutzer.

Die zahlreichen vom Verbund herausgegebenen Publikationen leisten mit ihrer glaubwürdigen Berichterstattung einen wesentlichen Beitrag zur publizistischen Vielfalt der deutschen Medienlandschaft.

Produkte, Services, Leistungen

Unsere journalistischen Marken sind relevante Quellen für glaubwürdige Informationen und erzielen mehr als 100 Millionen Visits im Monat und 2,5 Millionen Leser täglich. 15 regionale Tageszeitungsmarken in Nord- und Ostdeutschland (u. a. Leipziger Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Märkische Allgemeine), mehr als 20 Anzeigenblätter, das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und reichweitenstarke Special-Interest-Portale tragen zur publizistischen Vielfalt in Deutschland bei.

Innovative Produkte und Dienstleistungen aus verschiedenen Märkten bereichern unser Portfolio. MADSACK fördert bundesweit Start-ups und Digital-Unternehmen. Gleichzeitig bauen wir unsere etablierten Marken strategisch aus. Wir wachsen, indem wir nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln.

Lokal und regional fest verwurzelt, eng vernetzt mit Lesern und Partnern vor Ort. Unsere Medienhäuser sind in der regionalen Marktbearbeitung so nah am Kunden wie kein anderer. Sie überzeugen mit passgenauen Dienstleistungen: von intelligenten Vermarktungslösungen über Corporate Publishing und Event-Organisation bis hin zum Ticketing.

Darüber hinaus ist MADSACK einer der größten Postdienstleister in Deutschland. Als starker Verbund zählen Citipost, Nordbrief, LVZ Post sowie unsere Postdienstleister in Brandenburg zu den Top 3 in Deutschland. Mehr als 260 Millionen zugestellte Briefe jährlich sprechen für Qualität und Zuverlässigkeit.

Als starke Mediengruppe bündeln wir unsere Kräfte – davon profitieren auch unsere Partner. Mit unseren markterprobten Publishing Solutions bieten wir zielgerichtete Services, moderne Technologien und effiziente Prozesse speziell für Medienhäuser und Verlage. Aus einem breiten Netzwerk heraus setzen wir Branchenstandards.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind überzeugt: Regionale und lokale Medien haben Zukunft

Die MADSACK Mediengruppe investiert seit dem 19. Jahrhundert in regionale und lokale Medien. Und auch im 21. Jahrhundert blicken wir voller Optimismus auf dieses spezielle Geschäftsfeld. Ob in Lübeck, Hannover, Leipzig, Rostock oder Potsdam – die Menschen erleben ihre Stadt heute als Teil einer so eng wie noch nie vernetzten Welt. Zugleich wenden sich gerade weltoffene und engagierte Menschen bewusster als früher der eigenen Heimat zu. Denn die moderne Gesellschaft will einen breiten Austausch von Ideen – gerade, wenn es um Themen vor der eigenen Haustür geht. Deshalb werden regionale und lokale Medien auch in Zukunft so wichtig bleiben, wie sie gestern waren und heute sind – wenn nicht sogar noch wichtiger. Als Medienunternehmen sehen wir uns in einer doppelten Verantwortung: vor allem für unsere Produkte und Dienstleistungen, aber auch für die Region, in der wir leben.

Wir betreiben das soziale Netzwerk der Regionen

Facebook, Twitter und Co. machen es möglich: Mittlerweile haben manche Menschen mehr Kontakt zu ihrem nach Australien ausgewanderten früheren Schulfreund als zu den Menschen in ihrer Straße.

Schon seit Langem liefert Journalismus viel mehr als nur Informationen. Er kann Anwalt der Leser sein, Ansprechpartner, Veranstalter, lokale Hilfsorganisation. Leser bilden jedenfalls eine handlungsfähige und einflussreiche Community, regional verwurzelt, vernetzt und informiert.

Wir halten einen Schatz in unseren Händen: Glaubwürdigkeit

Die MADSACK Mediengruppe hält mit ihren traditionsreichen Zeitungsmarken einen Schatz in ihren Händen: das Vertrauen ihrer Leser. Wir sind entschlossen, dieses Vertrauen niemals zu enttäuschen. Integrität und Redlichkeit dürfen im Alltag von Redaktionen und Verlag niemals aufgegeben werden nur um eines kurzfristigen Vorteils willen. Denn langfristig hängt das gesamte Schicksal der MADSACK Mediengruppe daran, dass wir gegenüber unseren Lesern unsere Glaubwürdigkeit erhalten.

Wir sind Konsolidierer

Alle Zeitungsverlage stehen derzeit vor derselben Frage: Wie können sie auch im 21. Jahrhundert ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden und gleichzeitig ihre wirtschaftlichen Ziele erreichen? Wir verschließen die Augen vor dieser Frage nicht. Denn wir wissen: Ein Medienunternehmen muss auch im ökonomischen Sinn gewinnbringend arbeiten. Nur dann werden wir den Erwartungen unserer Mitarbeiter und Gesellschafter gerecht. Und nur dann wahren wir auch unsere journalistische Unabhängigkeit.

Wenn ein auf sich allein gestellter Verlag versucht, seine Ausgaben für Druck, Zustellung, Logistik und Personal zu senken, stößt er schnell an Grenzen. In vielen Häusern lassen hohe Fixkostenblöcke den Verlagen kaum Spielraum. Die Folge: Die Rentabilität schwindet, für Investitionen in die Weiterentwicklung des Unternehmens fehlt Geld – eine Abwärtsspirale beginnt sich zu drehen. Doch es gibt Beispiele, wie man gegensteuern kann. Die Zukunft gehört Verbundlösungen, wie sie die MADSACK Mediengruppe anbietet. Regional- und Lokalzeitungen können auch in schwierigen Zeiten wirtschaftlich gesund bleiben, wenn sie sich zu gut vernetzten, großen Gruppen zusammenfinden. Denn im Verbund lassen sich die notwendigen Synergien im Umsatz- und Kostenbereich, aber auch in der Entwicklung und Skalierung neuer Produkte erschließen.

Wir arbeiten vernetzt

Der besondere Wert regionaler Medien liegt im unverwechselbaren regionalen Inhalt. Die MADSACK Mediengruppe gibt den einzelnen Redaktionen den nötigen Freiraum zur Bearbeitung regionaler und lokaler Themen, indem sie nationale oder internationale Themen durch eine moderne überregionale Vernetzung bearbeitet. Qualitätsjournalismus und unternehmerischer Erfolg werden gleichzeitig möglich – durch kluge Vernetzung im großen Verbund. Wir wollen auch bei allen übergreifenden verlegerischen Aufgaben unsere Experten für Logistik, Vermarktung, Print- oder Online-Services nur einmal ans Werk gehen und das Rad nicht an jedem Standort unserer Mediengruppe neu erfinden lassen. Von einmal geschaffenen hochwertigen Inhalten und exzellenten Services profitieren dann alle Marken und Unternehmen unseres Konzerns. So kann sich jeder einzelne Standort noch besser auf die regionale Berichterstattung und die regionale Marktbearbeitung konzentrieren. Diese Spezialisierung fördert Qualität: lokal, regional und konzernweit.

Wir bleiben erfolgreich, weil wir uns verändern

Noch vor 50 Jahren arbeiteten zwei Drittel unserer Belegschaft im technisch-gewerblichen Bereich. Heute sind es nur noch zehn Prozent. Dieser Wandel unserer täglichen Arbeit wird nicht nachlassen – und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MADSACK Mediengruppe weiter fordern. Nur wenn wir uns diesem Wandel, der oft auch schmerzhaft und mühsam ist, weiterhin mutig stellen, werden wir auch in Zukunft erfolgreich sein. Trotz aller Veränderungen sind wir uns dabei immer treu geblieben. Integrität, Kreativität, Teamgeist und Leistungsbereitschaft sind Werte, die nicht nur unsere Kunden von uns erwarten. Wir erwarten das auch von uns selbst.

Wir sehen unsere Kunden als Nachbarn

Regionale und lokale Werbemärkte – ob Landkreise, Gemeinden oder Stadtviertel – sind für uns nicht nur irgendwelche durch eine Reihe von Postleitzahlen definierte Gebiete, sondern Heimat. Wir kennen die Bewohner und die lokalen Besonderheiten, wir sind vertraut mit der Wettbewerbssituation vor Ort und haben ein Gespür dafür, wie der lokale Markt funktioniert. Unsere Regionalverlage sind die regionale Klammer für das Vermarktungsgeschäft in der Region. Werbung mit uns arbeitet und funktioniert – weil sie nicht im luftleeren Raum verpufft, sondern über unsere Produkte und Dienstleistungen das persönliche Lebensumfeld unserer Abonnenten erreicht.

Unsere Kunden sind unsere Nachbarn. Denn wir sind wie sie in der Region tief verwurzelt und setzen auf solide, langjährige Geschäftsbeziehungen. Durch ihre umfassende regionale Vermarktungskompetenz ist die MADSACK Mediengruppe in jedem ihrer Verbreitungsgebiete ein Navigator für einen optimalen Werbeerfolg.

Wir machen mehr

Die MADSACK Mediengruppe kann mehr als ausschließlich Zeitungen herausgeben. Schon seit vielen Jahren investieren wir zum Beispiel in den fernsehtechnischen Dienstleister TVN. Unsere Postdienstleister Citipost, Nordbrief oder auch LVZ Post sind heute für eine inzwischen stark gewachsene Zahl von Geschäftskunden nicht mehr wegzudenken. Als Wachstumsfeld erweist sich auch das Ticketing: Fast eine Million Tickets verkauft die MADSACK Mediengruppe mittlerweile pro Jahr. Wir bieten auch umfassende Dienstleistungen rund um die Unternehmenskommunikation. Wir machen mit mutiger Diversifikation mehr – mehr aus uns und damit auch mehr für unsere Kunden.

Wir schließen mit unseren Abonnenten ein Bündnis für Qualität

Unsere Abonnenten sind in vielen Punkten ein bisschen anders als die übrigen Bewohner der Region. Sie sind mehr als andere interessiert am Geschehen um sie herum, sie sind oft beruflich oder sozial besonders engagiert, sie haben ein höheres Einkommen als der Durchschnitt und ein hohes Bildungsniveau. Und sie beeinflussen als sogenannte Multiplikatoren die Stimmungen und Strömungen in der Stadt. Die MADSACK Mediengruppe schließt mit ihren Abonnenten ein Bündnis für Qualität. Seriöser Journalismus, ob Print oder Online, hat seinen Preis. Im Gegenzug ist die MADSACK Mediengruppe aber entschlossen, ihren Abonnenten einen wirklich erstklassigen Service zu bieten: Sie sollen rund um die Uhr die Gewissheit haben, dass sie die am besten informierte und am besten vernetzte gesellschaftliche Gruppe in ihrer Region sind. Sie stehen mit ihrer Zeitungsmarke mehrmals am Tag in einem viel häufigeren und lebendigeren Kontakt als Zeitungsabonnenten vor 20 oder 30 Jahren.

Wir entschleunigen und beschleunigen

MADSACK stellt sich darauf ein, auch in Zukunft hochwertige Qualitätszeitungen herauszugeben. Zugleich investieren wir in digitale Verbreitungswege. Entscheidend ist, dass unsere journalistische Kompetenz beim Leser ankommt: Beide Kanäle, Print und Digital, müssen ihre jeweiligen Stärken ausspielen.

Die gedruckte Zeitung der Zukunft indessen wird ganz bewusst Slow Food statt Fast Food servieren: Ereignisse in den Kontext stellen, Zusammenhänge erstmals richtig verständlich machen – und mehr denn je auch auf Optik und Design achten. Beim Lesen dieser Zeitung geht es nicht allein um Information, sondern mit gleichem Gewicht auch um Entspannung, Unterhaltung und Genuss. Zeitungsleser wollen die Zeitungsseite umblättern, glattstreichen – und schmunzeln, sich wundern, sich freuen oder auf irgendetwas Spannendes stoßen, das man anderen weitererzählen kann. Neuerdings erscheint das damit verbundene Innehalten gar nicht mehr so altmodisch, sondern verblüffend modern.

Kennzahlen

Mitarbeiterrund 4.000
Umsatzca. 700 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2019)

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 121 Mitarbeitern bestätigt.

  • ParkplatzParkplatz
    75%75
  • KantineKantine
    74%74
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    65%65
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    59%59
  • InternetnutzungInternetnutzung
    56%56
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    55%55
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    52%52
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    44%44
  • EssenszulageEssenszulage
    39%39
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    36%36
  • BarrierefreiBarrierefrei
    29%29
  • DiensthandyDiensthandy
    28%28
  • CoachingCoaching
    25%25
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    22%22
  • HomeofficeHomeoffice
    22%22
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    8%8
  • FirmenwagenFirmenwagen
    7%7
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    2%2

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Aus- und Weiterbildung liegen uns besonders am Herzen: Mit dem MADSACK Medien Campus und der Qualifizierungs-Plattform Q fördern wir die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Kolleginnen und Kollegen mit Weiterbildungsmaßnahmen, die auf ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen abgestimmt werden. Darüber hinaus unterstützen wir aktiv die berufsbegleitende Fortbildung zum Erwerb weiterführender Abschlüsse. Hierzu kooperieren wir mit der Industrie- und Handelskammer, mit Berufsakademien, Universitäten und Business Schools.

Wir investieren in Sie!

Zu MADSACK passen Menschen mit Leidenschaft: Ob kreativer Kampagnenmanager, preisgekrönter Journalist oder spezialisierte Data-Analystin. Hinter unseren starken Marken stehen starke Teams. Als eines der größten Medienhäuser Deutschlands bieten wir Ihnen vielfältige Perspektiven sowie die Chance auf eine langfristige Entwicklung. Veränderungsbereitschaft und Neugier treiben uns an.

Sie möchten in einem Medienunternehmen arbeiten, das Vertrauen in Ihr Potenzial und Ihre erstklassigen Fähigkeiten hat? Als deutschlandweit agierende Unternehmensgruppe setzen wir auf hervorragend ausgebildete und motivierte Kollegen für unsere journalistischen, kaufmännischen und technischen Berufsfelder. Ob als Jobwechsler oder Berufseinsteiger – beim viertgrößten Zeitungsverlag Deutschlands bieten wir Ihnen vielfältige Perspektiven sowie die Chance auf eine langfristige Entwicklung. Als Mitarbeiter der MADSACK Mediengruppe kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Redaktion
  • Vermarktung
  • Druck
  • Rechnungswesen
  • IT
  • Digitalbereich
  • Postdienstleister
  • Film- und Fernsehproduktion
  • Full-Service-Agenturen
  • Corporate-Publishing-Dienstleister

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei MADSACK Mediengruppe.

  • Die Erwartungen an die Bewerber/innen richten sich ganz nach der Stelle, auf die sich beworben wird. Dennoch sollten Sie natürlich ein Interesse an den Medien und am aktuellen Zeitgeschehen mitbringen.

  • Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zur Bewerbungsfrist online über unser Karriereportal unter www.bewerbung.madsack.de zu.

  • Das Auswahlverfahren ist abhängig von der ausgeschriebenen Stelle. Während des Auswahlprozesses kann es zu Telefoninterviews, persönlichen Gesprächen oder Assesment-Center kommen.

Berufsbilder

FAQs

Hier beantwortet MADSACK Mediengruppe häufig gestellte Fragen zum Unternehmen. Die Fragen wurden vom Unternehmen ausgewählt.
  • Eine Karriere bei der MADSACK Mediengruppe kann auf unterschiedlichen Wegen und in verschiedensten Bereichen beginnen. Der Karriereeinstieg kann beispielsweise über ein Volontariat in einer Redaktion über ein duales Studium im Medienbereich, das Trainee-Programm oder eine Ausbildung in einem journalistischen, kaufmännischem oder technischen Beruf erfolgen. Selbstverständlich bieten wir auch einen Direkteinstieg in den eben genannten Bereichen an.

  • Auf unserer Karriereseite sind unsere aktuellen Stellenangebote zu finden:

    www.bewerbung.madsack.de

  • Orientieren Sie sich an der Stellenausschreibung

    Bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Bewerbung beginnen, sollten Sie die Stellenausschreibung noch einmal genau lesen. Welche Kompetenzen sind gefordert? Gehen Sie in Ihrer Bewerbung auf diese Fähigkeiten ein und begründen Sie, warum Sie diese besitzen. Wichtig ist, dass Sie nicht einfach irgendwelche Kompetenzen in den Raum werfen, sondern dass Sie diese auch mit Beispielen begründen können.

    Schauen Sie sich ebenfalls an, welche Aufgaben mit der Stelle verbunden sind. Warum sollte das Unternehmen gerade Sie nehmen? Überlegen Sie sich, was Ihre Hobbies und Interessen sind was für Eigenschaften diese mit sich bringen. Auch Nebenjobs und soziales Engagement werden bei Arbeitgebern gerne gesehen.

    Weitere Bewerbungstipps finden Sie unter: www.madsack.de/bewerbungstipps-fuer-schueler

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Immer ein offenes Ohr für neue Ideen
Bewertung lesen
Teamgeist unter den Mitarbeitern, aber dafür kann der Arbeitgeber wenig
Bewertung lesen
Qualität der Kantine, Varianten von Mitarbeitertreffen (Sommerspiele, Weihnachtsmarkt) selbst zu Corona (Grillhütte), Lage und Anbindung
Bewertung lesen
unterstützt besondere Talente und Interessen der Azubis,
viele hilfreiche Seminare
Bewertung lesen
Viele verschiedene Projekte, die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Zudem gibt es ein Jobticket und der Verdienst ist gut.
Was Mitarbeiter noch gut finden? 42 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die teilweise starken Unterschiede zwischen den Abteilungen oder auch Bereichen. Nicht nur die Unterstützung Oder Rückendeckung seitens der Vorgesetzten oder die Arbeitsplatzausstattung Variieren hier stark, sondern auch das Klima.
Bewertung lesen
Aufhören Bauer zu sein dieses Phänomen hat kein Einkommen und das Geld wird vom Citipost genommen und deshalb müssen die Leute dort, wie in Afrika dafür arbeiten!
Bewertung lesen
Siehe oben...ich denke, die Angaben sprechen für sich.
Bewertung lesen
Zeitungen werden jedes Jahr 4% weniger gelesen
Bewertung lesen
Die neue Gestaltung der offenen Arbeitsräume. Die Tische sind winzig, es ist laut und man wird krank. Keiner fühlt sich für etwas verantwortlich, es gibt keine zentralen Anlaufstellen und bei Problemen muss man sich überall durchfragen, nicht selten auch ohne Lösung.
Die in Hannover so hoch gepriesene Kantine gibt es hier leider nicht. Stattdessen wird Essen unterster Schublade serviert, das zichmal wiederverwertet wird. Da kann es mal passieren, dass man Gulasch (ist immer das Ende der Kette) bekommt, in dessen ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 27 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz von oben, die auch ganz unten ankommt. Einiges versickert bei den Vorgesetzten oder wird anders interpretiert, als es kommuniziert wird.
Mehr Kommunikation von oben. Es sind unsichere Zeiten und gerade die Branche steht einem permanenten Wandel gegenüber. Da ist es besser, die Arbeitnehmer abzuholen, aber auch nicht in Watte zu packen.
Bewertung lesen
Es gibt so gut wie keine Benefits( bzw. die die es gibt, werden schön geredet/gerechnet). Hier kocht jede Gesellschaft sein eigenes „Süppchen“. Homeoffice auch wirklich leben und es nicht nur sagen. Anpassungen sind dringend erforderlich.
Bewertung lesen
Sich mehr auf die Pflicht-Hospitanzen einstellen. Sich ein Konzept, konkretere Arbeits- und Einsatzbereiche für die RND-Volontäre von anderen Tageszeitungen überlegen. Respektvoller mit Auszubildenden umgehen. Perspektiven aufzeigen.
Bewertung lesen
Besser kommunizieren, Mitarbeiter wertschätzen, Home Office ermöglichen, Großraumbüros abschaffen, Unternehmenskindergarten einrichten, mehr feste Arbeitsverträge anbieten, aus den alten und unmodernen Strukturen raus
Bewertung lesen
Aufhören Bauer zu sein dieses Phänomen hat kein Einkommen und das Geld wird vom Citipost genommen und deshalb müssen die Leute dort, wie in Afrika dafür arbeiten!
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 29 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,9

Der am besten bewertete Faktor von MADSACK Mediengruppe ist Kollegenzusammenhalt mit 3,9 Punkten (basierend auf 21 Bewertungen).


Die Kolleg/innen bilden teilweise eine Art Schicksalsgemeinschaft und arbeiten auf Sachbearbeiter / Facharbeiter-Ebene sehr gut zusammen. Sie sind es, die den Laden am Laufen halten und häufig mit großem Engagement gegen den unaufhaltsamen Abstieg (sinkende Auflagen, sinkende Anzeigenumsätze usw.) anarbeiten.
4
Bewertung lesen
Die meisten Kollegen sind sehr freundlich. Aber es wird unter den Abteilungen gerne gehorcht, was die anderen so machen. Allerdings nicht aus wirklichem Interesse, sondern eher zur Positionierung.
4
Bewertung lesen
Ganz ordentlich. Alle meckern über dasselbe, das schweißt zusammen.
3
Bewertung lesen
Überwiegend gut, weil man sich gemeinsam über den Laden aufregt.
4
Bewertung lesen
Der ist überraschend gut, wenn man davon absieht, dass hinter dem Rücken und unter vorgehaltener Hand trotzdem gelästert wird. Aber das ist ja normal.
Sobald es über die Grenzen der eigenen Abteilung hinausläuft, wird schikaniert und verprellt. Das ist aber auch so gewollt, schließlich darf die Führung selber nie Schuld an einem Fehler sein, sondern immer "diese anderen vom XYZ", die haben ja nicht zugearbeitet, oder sind zu langsam.
Dass quasi alle Abteilungen unterbesetzt sind, von Jahr zu Jahr mit ...
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 21 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,0

Der am schlechtesten bewertete Faktor von MADSACK Mediengruppe ist Kommunikation mit 3,0 Punkten (basierend auf 25 Bewertungen).


Vieles erfährt man über Flurgespräche. Insbesondere zur Corona Zeit fühlt man sich sehr wenig informiert. Bereits seit Juni kann man nur noch über das Intranet an Informationen kommen, obwohl zuvor im April extra ein Webblog gelauscht wurde, um die Mitarbeiter auch bereits zuhause zu erreichen.
Zur Corona situation ist von der Geschäftsführung kaum etwas zu hören und man tippt viel im Dunklen. Es wird maximale Abwesenheit kommuniziert, aber „bitte kommt umgehend zurück ins Büro“ gelebt.
2
Bewertung lesen
Einmal im Jahr eine Infoveranstaltung, sonst nichts. Es wurden in der Vergangenheit so viele Bereiche abgestoßen oder geschlossen, dass man irgendwann aufgehört hat die Entlassung von Kolleginnen und Kollegen überhaupt noch zu kommunizieren.
1
Bewertung lesen
Quasi nicht vorhanden. In Corona-Zeiten gab es zu Anfang EINE EINZIGE Info von ganz oben zur aktuellen Situation, seitdem wurde geschwiegen. Absolut unwürdiges Verhalten auf ganzer Linie!
1
Bewertung lesen
Über Entscheidungen von oben erfährt man auf dem Flur. Von einer Führung, die die Mitarbeiter mitnimmt und einbezieht kann überhaupt keine Rede sein. Wer nachfragt, hat schon aufgemuckt.
1
Bewertung lesen
So viel wie halt nötig ist. Das meiste macht der Flurfunk. Offene und transparente Kommunikation ist was für Weicheier.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 25 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet (basierend auf 23 Bewertungen).


In den letzten 5 Jahren hat sich auch hier Vieles zum Schlechteren gewendet. Interessante Positionen werden häufig extern besetzt. Eigene Azubis verlassen das Unternehmen häufig nach der Ausbildung, um zu studieren und kommen dann nicht zurück. Auch der eigene Führungskräfte-Nachwuchs aus dem Trainee-Programm wird wohl zu wenig gefördert. Es ist jedenfalls auffällig, dass viele von Ihnen das Unternehmen von sich aus verlassen.
Die extrem hohe Fluktuation in einigen Bereichen, lässt auch darauf schließen, dass vor allem junge Mitarbeiter MADSACK mittlerweile ...
1
Bewertung lesen
Die Eindrücke, die ich in der kurzen Zeit bekommen habe, haben mich genug abgeschreckt, so dass ich dort keine Bewerbung hinschicken würde. Dazu, wie es für Auszubildende vor Ort im Anschluss mit Übernahme-und Karrierechancen aussieht, kann ich leider nichts sagen.
1
Bewertung lesen
Wird zwar immer groß getrommelt, es passiert aber nichts. Beziehungsweise wird argwöhnisch klein geredet. Nicht das man etwas lernt und seiner Leitung den Schneid abkauft.
1
Bewertung lesen
Wird viel getönt, aber kommt nichts bei rum
1
Bewertung lesen
Die Erwartung ist, dass du dein Leben lang das machst, wofür du eingestellt wirst. Talent Management gibt es nicht. Wieso auch? Sei glücklich, dass du da arbeiten darfst.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 23 Bewertungen lesen

Gehälter

52%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 105 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Projektmanager7 Gehaltsangaben
Ø45.700 €
Sales Manager6 Gehaltsangaben
Ø39.500 €
Vertriebsmitarbeiter4 Gehaltsangaben
Ø35.600 €
Gehälter für 9 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
MADSACK Mediengruppe
Branchendurchschnitt: Medien

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Nur auf den eigenen Vorteil achten und Mitarbeiter über Richtung im Unklaren lassen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
MADSACK Mediengruppe
Branchendurchschnitt: Medien
Unternehmenskultur entdecken

Awards