Navigation überspringen?
  

Moog GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?
Moog GmbHMoog GmbHMoog GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (7)
    33.333333333333%
    Gut (6)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    14.285714285714%
    Genügend (5)
    23.809523809524%
    3,21
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Moog GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,21 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis

Karriere / Weiterbildung

Was ist das?

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro mit abgenutztem Inventar und 80er Jahre Flair

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wer sein Geld mit Öl verdient ...

Image

Im

Verbesserungsvorschläge

  • Management komplett ersetzten und sich mit der Realität auseinandersetzen. Die Belegschaft in Entscheidungen einbeziehen und sich ernsthaft mit deren Vorschläge auseinandersetzen, dann wäre die Firma auch nicht in der Lage wie sie es jetzt ist, praktisch mit dem Rücken zur Wand. Viel Erfolg beim Gesundschrumpfen.
  • 07.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Was an Leitsätzen proklamiert wird, wird auch so gelebt. Es besteht viel Möglichkeit zur Mitgestaltung und Übernahme von eigenen Projekten.

  • 17.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Sich so verhalten und handeln wie man vorgibt zu sein

Pro

Zeiterfassung
Gleitzeit

Contra

„Moog-Philosophie“ existiert nur auf dem Papier
keine Möglichkeit von „HomeOffice“, auch wenn der Arbeitsplatz dies hergibt
bis auf Gleitzeit keine Flexibilität
Aufbau von Zeitguthaben unerwünscht
keine Unterstützung bei beruflicher Weiterbildung

Liest man im Internet die Beschreibung, die Moog sich selbst verleiht, geht man davon aus, das dies DER Arbeitgeber ist, bei dem der Mitarbeiter wirklich was zählt und eine perfekte WorkLife-Balance an Nummer eins steht. Eine derartige positive Selbstbeschreibung, die überhaupt nicht mit der Realität zusammenpasst, habe ich bisher noch nicht erlebt. Beispiele hierfür findet man direkt auf Website selbst:

„Gute Leistungen werden durch umfassende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten anerkannt, mit denen jeder sein individuelles Potenzial entfalten kann.“ (http://www.moog.de/content/sites/germany/de/legacy/MoogGermany/www.moog.de/german/careers/about-us/our-locations/europa/luxemburg/index.htm )
„Um im Wettbewerb zu bestehen, setzen wir auf maßgeschneiderte Fortbildungsmaßnahmen. […] So unterstützen wir Sie aktiv bei der Weiterentwicklung Ihrer fachlichen Fähigkeiten - von der Ausbildung bis hin zu MBA- oder Masterprogrammen.“

„Moog bietet alle Sozialleistungen, die Sie von einem Marktführer erwarten.“
(http://www.moog.de/content/sites/germany/de/legacy/MoogGermany/www.moog.de/german/careers/about-us/our-locations/europa/luxemburg/index.htm )

„Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen. Dazu gehört für uns auch, Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen.“ (http://www.moog.de/german/careers/why-work-here/kultur-und-philosophie/)

„Immer bietet Moog jedoch ein fortschrittliches und überdurchschnittliches Leistungspaket.“
(http://www.moog.de/content/sites/germany/de/legacy/MoogGermany/www.moog.de/german/careers/why-work-here/jeder-mitarbeiter-zhlt/index.htm )

Leider existiert diese Beschreibung nur schriftlich. Zwar sieht man überall die Broschüre mit der MOOG-Philosophie und den MOOG-Ethics. Umgesetzt wird hiervon so gut wie nichts. Zur propagierten Work-Life-Balance gehört m.E. eine Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf. Bis auf die Gleitzeit (Kernzeit von 9-15 Uhr) ist hiervon jedoch nichts zu spüren. Bei privaten Terminen während der Kernzeit ist man gehalten Urlaubzu nehmen, von dem lediglich 25 Tage zur Verfügung stehen. Ein ganztägiger Abbau von Überstunden wird ebenfalls abgelehnt.Diese sollen möglichst nur während der Gleitzeit abgebaut werden womit auch keine Möglichkeit besteht ein Zeitkonto zu haben um Zeit anzusparen.Home-Office ist „offiziell“ möglich wird aber bei Nachfrage grundsätzlich abgelehnt.Es werden globale Mitarbeiterbefragungen durchgeführt, auf die wirklichen lokalen Belange der Mitarbeiter wird jedoch nicht eingegangen, was eine solche Befragung überflüssig macht.Weiterentwicklung wird gern genannt, findet jedoch aufgrund alt eingesessener Strukturen kaum statt. Die gesamte Philosophie existiert zum größten Teil nur auf dem Papier und hat nichts mit der betrieblichen Realität zu tun, was falsche Erwartungen weckt und Unzufriedenheit entstehen lässt. Alles wird auf einem gesetzlichen Minimum gehalten (was zugegebenermaßen in Luxemburg höher ist als in anderen EU-Ländern). Man sollte sich in einem solchen Fall nicht damit brüsten besser zu sein als andere, denn das ist so logischerweise nicht möglich.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (7)
    33.333333333333%
    Gut (6)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    14.285714285714%
    Genügend (5)
    23.809523809524%
    3,21
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Moog GmbH
3,21
21 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Maschinen / Anlagenbau)
3,13
33.252 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,09
2.064.000 Bewertungen