PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

76 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 3,5
Score-Details

76 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Gutes Bewerbungsgespräch danach aber zu lange Wartezeiten und intransparenter Prozess

3,8
Bewerber/inHat sich 2020 bei Phoenix Contact Gruppe in Blomberg als Produktmanager beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Nach meiner Bewerbung im Juli 2020 kam auch sehr schnell die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch. Hier wurden zwar auch die typischen Fragen gestellt, zudem gab es aber einige Fragen die darauf abgezielt haben mich wirklich kennenzulernen und mehr über mich zu erfahren. Es war ein professionelles und strukturiertes Gespräch, was mich sehr angesprochen hat.
Bereits im Gespräch wurden die nächsten Schritte erklärt. Es hätte hier ein zweites Gespräch gegeben, bei dem ich ein Thema hätte präsentieren müssen. Mir wurde fest zugesagt, dass ich innerhalb von 3 Wochen Bescheid wüsste ob ich zum zweiten Termin eingeladen werde.
Als ich 8 Wochen nichts gehört habe, habe ich schließlich selbst angerufen. Bis heute habe ich es noch zahlreich telefonisch versucht, konnte aber niemanden erreichen.
Eine Absage oder ein Grund für die Verzögerung wären für mich auch kein Problem gewesen. Aber dieser Schwebezustand ohne die Möglichkeit auf eine Antwort hat mich sehr gestört.
So habe ich mich jetzt von meiner Seite entschlossen die Bewerbung zurückzuziehen, da ich mir eine gechäftliche Zusammenarbeit anders vorstelle.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Professionell und fair

5,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei Phoenix Contact in Blomberg als Ingenieur m/w/d Service und Support beworben und eine Absage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Gefragt wurde nach: Gründe für den Wechsel, allgm. Werdegang, detaillierte Fragen zur bisherigen Tätigkeit
  • Service Strategie, wie wäre idealerweise die Serviceabteilung aufgestellt zur Zufriedenheit der Mitarbeiter und Kunden.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Sehr freundliche Gespräche und transparente Prozesse

5,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Phoenix Contact in Blomberg als Masterand beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Auch wenn es hier leider nicht geklappt hat, war ich dennoch zufrieden mit dem Bewerbungsprozess. Klare Informationen waren von Anfang an gegeben, somit war mir bereits bewusst, dass eine Zusage unwahrscheinlich ist.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Keine wertschätzende Abwicklung, Standard-Prozess wird genutzt, ohne nachzufragen... unprofessionell!

1,9
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei PHOENIX CONTACT Connector Technology GmbH in Herrenberg als Qualitäts-Ingenieur beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich hatte im Juli 2019 eine Stellenausschreibung gelesen, die gut zu meinen Erfahrungen und Kenntnissen gepasst hätte. Als ich anrief, war die zuständige Personalerin (Hi...) nicht am Platz. Ich hatte um einen Rückruf gebeten. Meine Mail-Adresse hatte ich der Kollegin, die das Gespräch führte, auch hinterlassen. Am selben Tag hatte ich dann eine schriftliche Absage bekommen. Es gab viele Bewerber. Vielleicht schon mal drauf gekommen, dass man sich durch ein persönliches Gespräch eine ganz andere Basis hätte zu Nutze machen können?
Ich wollte mich lediglich informieren. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang sieht anders aus.
Wenn man allerding weiss, dass Phoenix Contact Connector vor 2014 Coninvers hiess, hilft es zu verstehen, dass dieser zugekaufte Phoenix Contact Bereich keinen all zu guten Ruf geniesst. Kenne im persönlichen Umfeld Personen, die dort gearbeitet oder sich beworben hatten. Wertschätzung war dort auch schon fehl am Platze...
Von der Firma Phoenix Contact hatte ich eine professionellere Herangehensweise im Umgang bei der Suche nach Fachkräften erwartet. Sehr ernüchternd, wie schlecht eine Firma in der Größe bei solchen Abläufen aufgestellt ist.

Bewerbungsfragen

Die Punktevergabe bezieht sich auf die Anfrage, ob die Stelle noch aktuell ist und es noch sinnvoll erscheint, sich darauf zu bewerben.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Ines Ludwig, Leiterin Corporate Human Resources Solutions
Ines LudwigLeiterin Corporate Human Resources Solutions

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrungen bei Phoenix Contact zu bewerten. So wie Sie die Bearbeitung Ihrer Anfrage beschreiben, soll es nicht sein. Im Gegenteil: Ein respektvoller und wertschätzender Umgang unter Mitarbeitenden sowie mit Kunden und Bewerbern steht bei Phoenix Contact an oberster Stelle. Wir werden Ihren Fall intern noch einmal aufarbeiten. Für ein vertrauliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne bereit. Melden Sie sich dazu einfach unter der Nummer 05235 - 3 42032.

Sehr angenehmer Bewerbungsprozess

5,0
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Phoenix Contact in Schieder-Schwalenberg als Produktmanager beworben und eine Zusage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Anhand des Lebenslaufs sollte ich mich vorstellen und es war dem Gegenüber dabei besonders wichtig, das "Warum" meiner Entscheidungen nachzuvollziehen und die Person als solche zu verstehen. Es wird also geschickt nach Werten, Motivation etc. gefragt. Insgesamt ein sehr wertschätzender, fairer und offener Bewerbungsprozess. Mir war jederzeit bewusst wie die nächsten Schritte aussehen und es wurde stets schnell reagiert.
  • Im zweiten Gespräch sollte ich eine Präsentation anhand eines Fachthemas vorbereiten und auf Englisch halten. Die Aufgabenstellung wurde dabei sehr detailliert erläutert, was die Bearbeitung erleichtert hat. Positiv hierbei war, dass vor der Präsentation nochmals über verschiedene Punkte meines Lebenslaufs gesprochen wurde, sodass man nicht direkt mit der Präsentation starten musste. So war man etwas ruhiger.
  • Insgesamt gesehen hatte ich durchweg ein sehr angenehmes Gefühl.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Professioneller und wertschätzender Bewerbungsprozess bei einem innovativen Unternehmen

4,8
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Phoenix Contact in Schieder-Schwalenberg als Projektingenieur beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Der Bewerbungsprozess war trotz Absage sehr wertschätzend und professionell. Seitens des Unternehmens wird ein ehrlicher und freundlicher Umgang vom Empfang bis zur Verabschiedung gepflegt. Im Gespräch wurde viel Wert auf ein persönliches und authentisches Kennenlernen gelegt. Die Fragen waren fordernd aber jederzeit fair.
Im Nachgang des Gesprächs wurde telefonisch ein wertschätzendes Feedback erteilt, durch welches die Absage nachvollziehbar wurde.

Bewerbungsfragen

  • Interesse an Werten, Motivation, Arbeitsweise
  • Fragen zum Lebenslauf

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Position im Bereich Finance

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Phoenix Contact in Blomberg beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Auch qualifizierte Frauen Ende 20/Anfang 30 sollten im Bewerbungsverfahren Berücksichtigung finden, da sich sonst der Verdacht einer Diskriminierung aufdrängt.


Zufriedenstellende Reaktion

Arbeitgeber-Kommentar

Ines Ludwig, Leiterin Corporate Human Resources Solutions
Ines LudwigLeiterin Corporate Human Resources Solutions

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

geht bei uns eine Bewerbung ein, wird anhand verschiedener und stellenspezifischer Kriterien entschieden, ob die Bewerberin/der Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird oder nicht. Das Geschlecht der Bewerberin/des Bewerbers gehört definitiv nicht zu diesen Kriterien und hat daher keinerlei Auswirkungen auf den Verlauf des Bewerbungsverfahrens.

Sie können mich gerne unter der Nummer 05235 - 342032 oder den Ansprechpartner der Stellenausschreibung kontaktieren, um nähere Informationen zu Ihrer Absage zu erhalten.

Leider langer und instransparenter Prozess

1,3
Bewerber/inHat sich 2019 bei PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG in Blomberg als Projektleiter beworben.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe mich Anfang Januar 2019 auf eine Vakanz beworben. Bis auf eine Bestätigungsmail habe ich keine Rückmeldung erhalten. Im April 2019 habe ich dann telefonisch nachgefragt, wie der Stand des Prozesses ist. Daraufhin sagte man mir, man sei sich intern bei Phoenix nicht sicher, ob man die Stelle überhaupt besetzen möchte, aber dass man mich in spätestens einer Woche informieren wolle.

Diese Information ist bei mir leider nicht erfolgt. Ende Juni 2019 bekam ich dann per Mail eine Absage mit der Begründung, man habe sich für einen anderen Bewerber entschieden.

Ich hätte es schön gefunden, wenn Phoenix zwischendurch die Initiative ergriffen und ein Zwischenfeedback gegeben hätte. Ebenso halte ich 6 1/2 Monate für einen sehr langen Prozess.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Ines Ludwig, Leiterin Corporate Human Resources Solutions
Ines LudwigLeiterin Corporate Human Resources Solutions

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

zunächst einmal möchten wir uns bedanken, dass Sie sich die Zeit für die Bewertung Ihres Bewerbungsprozesses genommen haben. Es tut uns leid, dass Sie so lange auf eine finale Rückmeldung warten mussten. Derart lange Prozesslaufzeiten entsprechen nicht unseren Ansprüchen. Wir werden diesen Fall noch einmal intern aufarbeiten, um herauszufinden, was genau zu den widersprüchlichen Aussagen und Verzögerungen geführt hat. Für ein offenes Gespräch stehe ich Ihnen gerne bereit. Melden Sie sich dazu einfach unter der Nummer 05235 - 3 42032.

Sehr professioneles und dynamisches Vorstellungsgespräch

4,7
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Phoenix Contact in Schieder-Schwalenberg als Projektingenieur beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Die Wartezeiten zwischen der Bewerbung und der Einladung zum Vorgespräch bzw. einer Absage verkürzen. Es kann bis zu 4 Monaten dauern.

Bewerbungsfragen

  • Im 1. Gespräch wird der Lebenslauf abgefragt. Es waren zwei Person zum Termin anwesend. Eine Person aus der Fachabteilung und eine von HR. Als Erstes folgt eine Vorstellungsrunde und der Kollege von HR erklärt, wie das Gespräch verlaufen wird. Bei mir verlief das Gespräch in einer sehr angenehmen Art und Weise. Man erzählt zuerst über seinen Werdegang, und die Ansprechpartner stellen navigierende Fragen und versuchen noch mehr aus einem rauszuholen (keine fiesen Stressfragen!). Die typischen Fragen werden auf eine geschickte Art und Weise gestellt, sodass ein vernünftiges Gespräch entsteht. Die Ansprechpartner verhalten sich sehr interessiert und geben einem ein gutes Gefühl. Es werden Fragen gestellt wie:
  • Wichtigste Punkte aus dem Lebenslauf erzählen.
  • Warum ist ihr Leben so verlaufen und nicht anders?
  • Warum haben Sie sich für dieses oder jenes entschieden?
  • Was wissen Sie über Poenix Contact?
  • Man sollte ein Produkt von Phoenix begutachten und erklären was das ist und wie es funktioniert.
  • Man hat die Möglichkeit selber Fragen zu stellen, die ordnungsgemäß beantwortet werden. Am Ende des Gesprächs werden die Kosmetikfragen wie Gehalt, h/Woche usw. geklärt.
  • Für das zweite Gespräch sollte ich eine kurze Präsentation vorbereiten, wie ich eine bestimmte Aufgabe angehen würde. Dieses Mal waren drei Personen beim Gespräch dabei, 2 aus der Fachabteilung und eine von HR. Dieses mal war es etwas ernster und besonders der Personaler hat viele Fragen gestellt, wie z. B.:
  • Was erhalten wir für eine Persönlichkeit?
  • Was sind Ihre Werte?
  • Was wollen Sie mit dieser Bewerbung erreichen?
  • Englischkenntnisse werden abgefragt. (Anfang meiner Presentation sollte ich auf Englisch vorstellen)
  • Wie gehen Sie mit Kollegen um, die auf Sie nicht hören wollen, bzw. sich nicht respektvoll verhalten?
  • Wie überzeugen Sie andere?
  • Manche Fragen waren sehr knifflig und man hat versucht einen zu verwirren, um zu sehen wie man reagiert.
  • Im Großen und Ganzen waren beide Gespräche sehr angenehm und stressfrei.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Etwas seltsam - als Bewerber stand fest, dass man mehr Erfahrung mitbringt als der mögliche Vorgesetzte

3,1
Bewerber/inHat sich 2019 bei PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG in Blomberg als Verwaltung beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Offener im Bewerbungsprozess sein und im Vorfeld klären, ob der Bewerber, wie in diesem Fall, nicht überqualifiziert ist und eigentlich jemand gesucht wird, der nur in einem Teilbereich seiner Qualifikation eingesetzt werden soll. Es wurde absolut klar im Gespräch, dass der Bewerber besser qualifiziert ist, als der mögliche Vorgesetzte. So etwas sollte aus der Bewerbung und aus dem Werdegang des Bewerbers dem Unternehmen vorher deutlich sein.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Ines Ludwig, Leiterin Corporate Human Resources Solutions
Ines LudwigLeiterin Corporate Human Resources Solutions

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrung mit Ihrer Bewerbung in unserem Hause zu bewerten.

Selbstverständlich wird bei Phoenix Contact vor einem Vorstellungsgespräch die Qualifikation und Eignung eines Bewerbers auf die offene Vakanz eingehend geprüft. Die aus dieser Auswahl am besten geeigneten Kandidaten laden wir dann zu einem oder mehreren Vorstellungsgesprächen zum besseren gegenseitigen Kennenlernen ein. In diesem Prozess lernt auch der Bewerber die Stelle und das Unternehmen besser kennen und kann sich anschließend eine genauere Meinung bilden. Manchmal kommt es demnach vor, dass erst nach dem Vorstellungsgespräch feststeht, ob es passt.

Mehr Bewertungen lesen