Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Infront Financial Technology 
GmbH
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,3Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,0Image
    • 2,7Karriere/Weiterbildung
    • 3,2Arbeitsatmosphäre
    • 2,7Kommunikation
    • 3,7Kollegenzusammenhalt
    • 3,7Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,6Interessante Aufgaben
    • 3,3Arbeitsbedingungen
    • 2,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,8Gleichberechtigung
    • 3,8Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 97 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche IT (3,8 Punkte).

Alle 97 Bewertungen entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 88 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    68%68
  • HomeofficeHomeoffice
    59%59
  • InternetnutzungInternetnutzung
    59%59
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    58%58
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    53%53
  • DiensthandyDiensthandy
    48%48
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    35%35
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    30%30
  • FirmenwagenFirmenwagen
    25%25
  • ParkplatzParkplatz
    25%25
  • BarrierefreiBarrierefrei
    16%16
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    11%11
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    11%11
  • KantineKantine
    10%10
  • EssenszulageEssenszulage
    9%9
  • CoachingCoaching
    8%8
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    6%6
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    5%5

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Seitdem ich bei Infront nicht mehr arbeite, bin ich wieder glücklich. Ich freue mich, dass ich lebe.
Bewertung lesen
Sehr innovativ, der Veränderungsprozess durch die Übernahme durch Infront läuft super, man ist bemüht, technologische Altlasten zu beseitigen und sich für die Mitarbeiter transparent und klar für die Zukunft zu positionieren.
Bewertung lesen
Zumindest kleinräumig (team-/abteilungsintern) extrem flexibel, sowohl bezüglich Work-Life-Balance als auch der Gestaltung der eigenen Arbeit.
Bewertung lesen
Leider nichts mehr. Nach den ersten Kündigungen wird es wohl so weitergehen, da man massiv sparen muss. Die Kollegen, die es noch treffen wird, tun mir schon jetzt leid. Am besten so schnell wie möglich weg aus diesem Laden.
Interessante Aufgaben und freie Gestaltungsmöglichkeit.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 33 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Der größte Teil geht aus den anderen Bewertungen hervor. Schlimm finde ich das stark verankerte hierarchische Denken, auch wenn dies bestritten wird im Unternehmen. Jeder "beschwert" sich umgehend bei seinem Vorgesetzten oder alls wird "gefiltert" von oben nach unten und dann wieder von unten nach oben kommuniziert.
Bewertung lesen
Die wirklich würdelose Art und Weise, wie mit langjährigen Mitarbeitern umgegangen wird. Das ist dann aber schon fast wieder positiv, für die Zukunft: Da kann einen nichts mehr schrecken.
Kommunikationsprobleme, Kleinreden von Problemen und Beschwerden
Bewertung lesen
Das Produkt hat kein einziges Alleinstellungsmerkmal.
Bewertung lesen
Nicht wirklich schlecht, aber verbesserungsbedürftig ist die Unterstützung durch die Personalabteilung. Ich fürchte, die müsste deutlich größer sein, um der nun viel größeren Firma gerecht zu werden.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 34 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Teams sollten durch entsprechende Workshops und Vorbereitungen in die Lage gebracht werden, die vom Management vorgegebenen Änderungen effizient und qualitativ umsetzen zu können. Fachkräfte sollten diesen Prozess begleiten. Die wenigsten Teams arbeiten nach Scrum und/oder in Squads wie von der Führungsebene vorgesehen.
Bewertung lesen
Etwas mehr Flexibilität und Dezentralität wagen, es muss nicht für alles einen einzigen firmenweit einheitlichen Prozess (oder Technologie) geben. Unterschiedliche Teams haben nunmal unterschiedliche Aufgabengebiete und dementsprechend unterschiedliche Anforderungen.
Bewertung lesen
An einigen Stellen (Weiterbildung etc.) noch etwas mehr Transparenz schaffen und etwas mehr in die Personalabteilung investieren. Ich habe das Gefühl, hier fehlt es für den Berg an Aufgaben und Vorhaben ziemlich an Ressourcen.
Bewertung lesen
Mehr Transparenz, mehr Kommunikation und deutlich einfachere hierarchischere Strukturen. Versuchen junge und gute Leute zu halten, da in den letzten Jahren immer genau diese nach kürzester Zeit das Unternehmen aus den gleichen Gründen verlassen haben.
Bewertung lesen
Das ist in Kürze schwer zu sagen, aber der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf zuerst.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 30 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

3,8

Der am besten bewertete Faktor von Infront Financial Technology ist Umgang mit älteren Kollegen mit 3,8 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


Bin ich alt wenn ich diese Frage beantworte? Mein Eindruck ist, dass Kollegen die älter als ich sind (von denen gibt es einige) gut behandelt werden, und ihrer Expertise immer gerne herangezogen wird.
3
Bewertung lesen
Es gibt viele ältere Kollegen, deren Erfahrung entsprechend wertgeschätzt wird.
5
Bewertung lesen
Es arbeiten viele "ältere" Kollegen im Unternehmen.
3
Bewertung lesen
Die Belegschaft im allgemeinen ist älter und hat vermutlichen einen Altersdurchschnitt von 45 - 50. In diesem Sinne stellt der Umgang mit älteren Kollegen kein Problem dar. Jüngere (unter 35) hingegen sieht man selten an diesem Standort.
5
Bewertung lesen
Sind ja alle ziemlich alt dort. Und die Jüngeren wirken nach 6 Monaten genauso schläfrig oder gehen wie ich, woanders hin.
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen? 13 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Karriere/Weiterbildung

2,7

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Infront Financial Technology ist Karriere/Weiterbildung mit 2,7 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Nicht gegeben und null Sterne gehen leider nicht. Ich kenne so gut wie keine Kollegen, bis auf 2 Ausnahmen, die weitergekommen sind, oder auch nur mal Weiterbildungsangebote unterbreitet bekommen haben. Stellen werden intern teilweise gar nicht ausgeschrieben, oder wenn doch, dann nur "pseudomäßig" um dann doch den "Buddy" von außerhalb ins Unternehmen holen zu können.
1
Bewertung lesen
Die Firma unterstützt sehr gut bei der beruflichen und persönlichen Entwicklung, allerdings muss man das schon einfordern. Die Weiterbildungsangebote und Karrieremöglichkeiten könnten etwas transparenter gemacht werden.
3
Bewertung lesen
Weiterbildungen werden unterstützt und spätestens auf Nachfrage auch angeboten. Meistens sind sie jedoch mit Bindungen an das Unternehmen verbunden.
3
Bewertung lesen
Karrierechancen? Wenn man mit den Vorgesetzten gut kann. Sonst: Fehlanzeige. Ergo: VetternWirtschaftsDienste.
1
Bewertung lesen
Alte Freunde kennen sich.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 19 Bewertungen lesen

Gehälter

51%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 85 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Software-Entwickler:in8 Gehaltsangaben
Ø60.400 €
Analyst:in2 Gehaltsangaben
Ø50.200 €
Finanzplaner2 Gehaltsangaben
Ø50.700 €
Gehälter für 3 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Infront Financial Technology
Branchendurchschnitt: IT

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Mitarbeiter über Richtung im Unklaren lassen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Infront Financial Technology
Branchendurchschnitt: IT
Unternehmenskultur entdecken