Navigation überspringen?
  

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbHvwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbHvwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Bewertungsdurchschnitte

  • 73 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (26)
    35.616438356164%
    Gut (21)
    28.767123287671%
    Befriedigend (18)
    24.657534246575%
    Genügend (8)
    10.958904109589%
    3,35
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    62.5%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    37.5%
    3,65
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

Firmenübersicht

vwd ist ein europaweit führender Anbieter von Informations- und IT-Lösungen für die Investmentindustrie. Als agiler Lösungsanbieter reagieren wir flexibel auf regulatorische Vorgaben.

Wir machen Finanzentscheidungen smarter – mit einem ganzheitlichen Lösungsangebot. Als Full-Service-Anbieter optimieren wir Prozesse und maximieren so den Erfolg unserer Kunden.

Die Entwicklung unserer innovativen Produkte in den vier Bereichen Data & Feed Solutions, Calculation & Validation Services, Advisory & Portfoliomanagement Solutions sowie Publication & Distribution Solutions basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung, Marktkenntnis und dem richtigen Gespür für die Bedürfnisse unserer Kunden.

Mit mehr als 400 Mitarbeitern in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden und der Schweiz ist die vwd ein international tätiges Unternehmen mit starkem Bezug zu den lokalen Finanzmärkten.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

Ca. 75 Mio. (2017)

Mitarbeiter

ca. 400

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Unser Angebot auf einer Plattform:

  • Data & Feed Solutions
  • Portfolio & Advisory Solutions
  • Regulatory & Caluclation Solutions
  • Publication & Distribution Solutions


Unser modulares Angebot umfasst Lösungen, die perfekt zusammenpassen. Die vwd Serviceplattform überzeugt durch den Einsatz von State-of-the-art-Technology und ihre kontinuierlichen Weiterentwicklung: Für Qualität, die beim Anwender ankommt. Selbstverständlich regulatorisch konform. Jederzeit.


Standort

Standorte Inland

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 - 190
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 50701-0
Telefax: +49 69 50701-126
  
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Stiftsplatz 6/7
67655 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 3649-0
Telefax: +49 631 3649-109
  
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Kettelerstraße 3-11
97222 Rimpar
Telefon: +49 9365 8212-0
Telefax: +49 9365 8212-12
 
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Karl-Götz-Str. 5
97424 Schweinfurt
Telefon: +49 9721 499895-0
Telefax: +49 9721 499895-77
 
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Königstraße 26
70173 Stuttgart
Telefon: +49 711 18567-536
Telefax: +49 711 18567-450

Impressum
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 - 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
Telefax: +49 69 50701-126
E-Mail: info@vwd.com
www.vwd.com

Sitz der Gesellschaft: Mainzer Landstraße 178 - 190 | 60327 Frankfurt am Main
Handelsregister: B Frankfurt am Main HRB 100445
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE133890531

Geschäftsführung: Shiva Ramabadran (CEO), Björn Döhrer, Udo Kersting, Christian Mieth

Herausgegeben vom Bereich Marketing & Communication, Frankfurt am Main.

© vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten.


Für Bewerber

Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.vwd.com/karriere

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,35 Mitarbeiter
3,65 Bewerber
4,78 Azubis
  • 10.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ausgeprägtes Micro Management auf allen Ebenen, Neid und Politik zwischen Führungskräften sowie Versuche der Kontrolle/Vereinnahmung der Mitarbeiter bestimmen den Arbeitsalltag

Vorgesetztenverhalten

Micro Management und Machtpolitik, kein Vertrauen in Mitarbeiter, es wird keine Verantwortung abgegeben, keine Maßnahmen zum Schutz vor Burnout und Einhaltung der Arbeitszeiten!

Kollegenzusammenhalt

Nur auf lokaler Teamebene gibt es guten Zusammenhalt, über die Standortgrenzen hinweg gibt es massiv Politik bis hin zu Desinformation und Ignoranz

Interessante Aufgaben

Das Umfeld und die Vielfalt sind durchaus interessant, werden aber irrelevant im Gesamtbild.

Kommunikation

Es wird nicht miteinander sondern vor allem übereinander gesprochen. Wer am lautesten schreit bekommt recht. Keine geschulten Kollegen im höheren/mittleren Management, daher wenig Empathie und schlichtweg ungenügendes Entscheidungsverhalten

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzung gibt es nur für das aktuelle Projekt, nicht für vergangene Leistungen

Karriere / Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten nur für sehr wenige, angepasste Personen.
Schulungen und Weiterbildungen werden - falls überhaupt - nur einigen wenigen ausgewählten Personen aus dem unmittelbaren Bereich der o.g. Personen mit Karrierechancen/-ambitionen gewährt.

Gehalt / Sozialleistungen

Nichts besonderes, sehr unterschiedlich an den verschiedenen Standorten.

Arbeitsbedingungen

Teilweise übertrieben reglementiert, keine Schulungen, keine Weiterbildung, keine Förderung, mitunter ungeeignete/veraltete Ausrüstung, extrem langsame Entscheidungen, ausgeprägte Meeting-Kultur, nicht agil

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir sind keine Maßnahmen/Richtlinien bekannt

Work-Life-Balance

Es wird als normal erachtet deutlich mehr als 40h zu Arbeiten und in der Freizeit oder im Urlaub erreichbar zu sein

Verbesserungsvorschläge

  • Es ist dringend erforderlich mehr Vertrauen in die Mitarbeiter zu stecken und alle politischen Spielchen gänzlich zu untersagen und abzuschaffen. Auf Kritik von Mitarbeitern sollte besser eingegangen werden, auch einmal zuzuhören und konsequent, auch unbequeme Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört es auch Personen/Kollegen auf allen Ebenen zu hinterfragen, ob sie denn auf Positionen eingesetzt werden, die ihren Skills (auch Soft-Skills) entsprechen und in denen sie für das Klima und die Zielerreichung wirklich hilfreich sind. So könnte vieles in der Zusammenarbeit verbessert werden.

Pro

Aufgabenvielfalt, Internationalität

Contra

Große Teile der Geschäftsführung und im gehobenem Management scheinen nicht zukunfts-/zielorientiert zu agieren, sondern vor allem in ihrem persönlichen Interesse, ihrer Karriere und Macht.
Mitarbeiter werden ausschließlich als Resourcen angesehen, der Faktor Mensch fehlt. Dies merkt man auch in der täglichen Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 10.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Etwas reservierte Atmosphäre. Oberflächlich nett, aber unpersönlich. Kein Spirit, keine Team Motivation, Begeisterung für nichts. Der Tag plätschert vor sich hin und man redet unverbindlich miteinander.

Vorgesetztenverhalten

Bend and wait. Alle 3 Monate eine neue grandiose Idee. Die erfahrenen Kollegen lehnen sich zurück und warten, bis sich der Staub gelegt hat, die Idee versandet und begraben ist und kommen dann wieder aus der Deckung. So sieht dann auch die Führung aus. Deprimierte und desillusionierte Kollegen sitzen ihre Zeit bis zur Rente ab und führen uninspiriert ihre Bereiche. Daduch gibt es allerdings auch wenig Tiefschläge. Traditionell, gibt es Entlassungswellen kurz vor Weihnachten. Anstand und soziale Kompetenz? Wozu auch isthalt so und man kann es eh nicht ändern.

Kollegenzusammenhalt

Man redet miteinander. Zusammenhalt sieht anders aus. Wer schon lange dabei ist, hat seine Seilschaften. Neue Kollegen werden aufgenommen, aber Infos bekommt man nur auf Nachfrage und rennt so unnötig vor etliche Wände. Teilweise mit Absicht.

Interessante Aufgaben

Eigentlich nicht. Ein einziges Hin und Her und kein Konzept. Was auch positiv ist: Man kann sich daurch mit irgendwas selbst beschäftigen, es als wichtig deklarieren und so mit Präsentationen und Recherchen weitere 3 Monate rumkriegen. Gerät dann von selbst in Vergessenheit, da es keinen wirklich interessiert. Dann sucht man sich ein neues Projekt.

Kommunikation

Man erfährt etwas über den Flurfunk oder zufällig. Es gibt ein Intranet, das auch interne news bereitstellt, aber alles irgendwie ohne Freude und Begeisterung.

Gleichberechtigung

Es gibt Frauen in Führungspositionen. Die, die ich kennengelernt habe, waren sehr kompetent und nicht ganz so lethargisch.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind ja alle ziemlich alt dort. Und die Jüngeren wirken nach 6 Monaten genauso schläfrig oder gehen wie ich, woanders hin.

Karriere / Weiterbildung

Mir nicht bekannt. Einzelförderung ohne nachvollziebare Auswahlkriterien.

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlt wird im Vertrieb ganz gut. Die Ziele sind .. sagen wir mal ... vogelwild zusammengestoppelt. Also nicht mit irgendeiner erkennbaren, klaren Unterenhmensstrategie hinterlegt.

Arbeitsbedingungen

Es regnet nicht rein und es gibt I-Phones. Teilweise großzügige Firmanwagenregelung. Was aber nichts nützt, da es keine Parkplätze gibt, außer man greift persönlich tief in die Tasche.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Läuft auch unter gleichgültig bis egal.

Work-Life-Balance

In meinem Bereich war life angesagt. Es gab Kollegen, von denen wusste keiner, ob sie im Urlaub, krank, im Homeoffice oder beim Kunden waren. Totschaffen tut sich hier keiner. Das Managemt hadert seit Jahren mit der Unternehmensausrichtung, was sollen dabei für Ziele rauskommen?

Image

Die vwd gilt als "nett".
Ein paar gut funktionierende Produkte, ansonsten vom ursprünglichen Eigentümer zusammengakaufter Bauchladen um durch anorganisches Wachstum an der Börse Geld zu machen ( US Investor hat die Frima vor Jahren gekauft). Ansonsten glänzt die vwd mit ständig wechselndem Management, Keine Idee wofür man eigentlich genau steht und welche Rolle man im Markt in Zukunft spielen möchte und mit welchen Produkten. Und warum.

Verbesserungsvorschläge

  • Aufwachen
  • Sich klar für die Zukunft positionieren.
  • Die Technologie Plattformen konsolidieren.
  • Innovativ werden. ein erkannbares Konzept haben (Wofür steht die vwd, mit welchen Produkten und worin sind diese besser)
  • Mehr klare Linie, Elan und positive Energie im Management
  • Motivieren, vorangehen, begeistern, mitreißen und für etwas stehen.

Pro

Wer nicht negativ auffällt und das Aller-, Allernötigste tut UND damit zufrieden ist, der kann hier bis zur Rente abwarten und mitschleichen.

Contra

Wer nicht negativ auffällt und das Aller-, Allernötigste tut UND damit zufrieden ist, der kann hier bis zur Rente abwarten und mitschleichen.
Wer gerne begeistert, motiviert, etwas (Neues) entwickeln, verkaufen oder leisten will, ist hier ganz klar falsch.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 09.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • * Gehalt generell verbessern * klare und transparente Regeln zu der Festlegung des Gehalt * klare und transparente Regeln bzgl. Weiterentwicklung und Beförderung

Contra

* Kommunikation
* Immer und überall wird Geld gespart, so dass man als Mitarbeiter der Eindrückt bekommt die Firma geht nur Schlechter und wir haben hier kein Zukunft und Perspektiven
* Das Gehalt ist vergleichbar (Branche, Region, Erfahrung, usw.) sehr niedrig

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
  • Stadt
    Kaiserslautern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 73 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (26)
    35.616438356164%
    Gut (21)
    28.767123287671%
    Befriedigend (18)
    24.657534246575%
    Genügend (8)
    10.958904109589%
    3,35
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    62.5%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    37.5%
    3,65
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,78

kununu Scores im Vergleich

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
3,40
82 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,77
192.867 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.349.000 Bewertungen