Navigation überspringen?
  

ifp - Institut für Produktqualitätals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
ifp - Institut für Produktqualitätifp - Institut für Produktqualitätifp - Institut für Produktqualität
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    9.0909090909091%
    Gut (6)
    13.636363636364%
    Befriedigend (2)
    4.5454545454545%
    Genügend (32)
    72.727272727273%
    1,88
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (8)
    66.666666666667%
    2,33
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

ifp - Institut für Produktqualität Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,88 Mitarbeiter
2,33 Bewerber
0,00 Azubis
  • 05.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Druck, Angst, Überstunden

Vorgesetztenverhalten

Setzen sich selten für Untergebene ein, schwärzen auch gerne andere an

Kollegenzusammenhalt

kann gut sein, es geht aber auch schnell zu mobbing über, und dem Verbreiten von Lügen

Interessante Aufgaben

Eher monoton, erinnert an Fließbandarbeit

Kommunikation

Man kann froh sein, wenn manche Informationen nach ein paar Monaten zu allen durchgedrungen sind, da funktioniert der Flurfunk und die Gerüchteküche bei weitem besser.

Gleichberechtigung

In der MEhrzahl sind es Frauen die hier arbeiten, diese haben aber das Problem dass ihre Verträge nicht verlängert werden sobald sie noch keinen unbefristeten Vertrag besitzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum, da das Unternehmen vor allem auf jüngere unerfahrene Arbeitnehmer setzt, die nach ein zwei Jahren gehen.

Karriere / Weiterbildung

Sind nicht vorhanden, man muss sich privat weiterbilden und Aufstiegschancen werden einem durch unliebsame Kollegen und Vorgesetzte verwehrt.

Gehalt / Sozialleistungen

Befinden sich am unteren Rand und orientieren sich am Mindestlohn.

Arbeitsbedingungen

Von außen modern, innen steril und kühl.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Praktisch nicht vorhanden.

Work-Life-Balance

Man sollte Single sein und keinerlei Hobbies und Privatleben und Freunde haben, dann kann es funktionieren dort zu arbeiten

Image

Es wird einem bei der Einstellung das Bild eines modernen und zukunftsorientierten Unternehemen vorgegeben, aber in Wahrheit ist es hier eher das genaue Gegenteil.

Verbesserungsvorschläge

  • Betriebsrat einführen, Gleichstellungsbeauftragte festlegen, ein ordentliches Gehaltssystem fetlegen
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    ifp - Institut für Produktqualität
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 03.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch die ständigen Überstunden, die Mehrarbeit, der fehlenden Wertschätzung der höheren Etagen und den Frust der fehlenden Gehaltsanpassungen ist die Atmosphäre meistens sehr angespannt. Kaffeepausen zum Ausgleich sind auch nicht gern gesehen. Die Abteilungsleiter geben die schlechte Laune der Geschäftsführung direkt an die Mitarbeiter weiter, was nicht gerade zur Verbesserung der Atmosphäre führt.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte schon einige Chefs in meinem Leben, aber keiner erreichte das schreckliche Niveau, welches man am IFP findet.
Es wird sich nicht für die viele Leistung bedankt. Es wird eher noch mehr verlangt. Es wird sich nicht für Gehaltserhöhungen eingesetzt. Es hat oft einen arroganten Touch, wie mit den normalen Arbeitern umgegangen wird. Hinzu kommt, dass die Führungskräfte viel zu unerfahren sind und auch keine Weiterbildungen im Bereich der Abteilungsleiter bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung wahrscheinlich unterschiedlich. Ich hatte großes Glück mit meinen Kollegen, aber in anderen Abteilungen war es katastrophal. Durch die oben genannten Gründe war es nur ein jeder-für-sich-und-nach-mir-die-Sintflut Denken.

Interessante Aufgaben

Monotones Abarbeiten der Aufgaben steht an der Tagesordnung.
In meiner Abteilung war das vielleicht etwas anders, aber wir waren auch nur ein paar Leute in der speziellen Abteilung.

Kommunikation

Findet nur im geringst-möglichen Maße statt. Manchmal erzählen drei Leute was anderes. Und wenn es Änderungen gibt, dann werden sie nur von manchen Chefs kommuniziert. Durch die schlechte Stimmung ist allgemein alles auf der nötigste Beschränkt. Außer wenn es um Gerüchte und Lästereien geht. Da sind natürlich alle sofort dabei.

Gleichberechtigung

Startgehälter und Gehaltserhöhungen (wenn es sie Mal alle 5 Jahre gibt) werden nach Sympathie vergeben. Frauen verdienen sowieso weniger. Selbst Leute mit langer Erfahrung oder einem höheren Abschluss werden als Startkandidat angesehen und total unterbezahlt.
Bei Beförderungen werden erfahrene Leute übergangen und jemand mit gutem Kontakt zum Vorgesetzten bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht. Lange hält es da niemand aus. Sobald man am ifp ein paar Wochen arbeitet befindet man sich wieder auf Jobsuche.
Ältere Leute werden nicht eingestellt, weil man denen ja höhere Gehälter zahlen müsste.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen gibt es für die normalen Arbeitskräfte nicht. Selbst kostenlose Angebote oder Messen werden strikt abgelehnt.

Gehalt / Sozialleistungen

Viel Arbeit für wenig Geld. Das ist hier die Devise. Gehaltserhöhungen gibt es nicht. Es werden gezielt verzweifelte Berufseinsteiger gesucht, da diese mit wenig Geld abgespeist werden können.

Arbeitsbedingungen

Siehe oben. Die Geräte sind zwar neuerer Natur, aber das bringt nichts, wenn sie nicht korrekt oder produktiv genutzt werden, weil die Vorgesetzten sich über die Ideen der erfahrenen Laboranten setzen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Solarzellen und E-Tankstelle auf dem Dach reichen nicht aus um Umweltbewusstsein vorzutäuschen.
Vom Sozialbewusstsein muss man nicht erst anfangen. Betriebsrat ist von der Geschäftsleitung unerwünscht. Es wurden schon Leute entlassen, weil sie einen Betriebsrat

Work-Life-Balance

Wochenendarbeit, Überstunden, unbezahlte Dienstreisen, keine Ausgleichsangebote vom Arbeitgeber, ein Pseudosportangebot was auch noch Geld kostet.
Dies und mehr gibt's am IFP.

Image

Nach aussen hin modern und jung, aber von innen sieht man schnell, dass alles nur Fassade ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Innovation der Arbeiter fördern. Nicht die Arbeiter wie simple Resourcen behandeln, die man hin und her schieben kann. Mehr Wertschätzung. Endlich Gehälter dem Marktstandard anpassen. Komplette Chefetage austauschen und junge oder erfahrene Manager das ganze auf Vordermann bringen lassen.

Pro

Nichts.

Contra

Alles oben beschriebene.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    ifp - Institut für Produktqualität
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 31.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

gedrückte Stimmung in allen Abteilungen

Vorgesetztenverhalten

Es wird gelogen um die Mitarbeiter bei Laune zu halten. Fehler werden gesucht um Leute zu kündigen.

Kollegenzusammenhalt

Mittlerweile kämpft jeder gegen jeden um noch irgendwie gesehen zu werden und nicht die Launen von der GF abzubekommen

Kommunikation

Sehr schlecht, man bekommt mehr Infos über den Buschfunk

Gleichberechtigung

Gehaltserhöhungen werden frei nach Schnauze verteilt, manche bekommen jedes Jahr eine andere mehrere Jahre keine. Männer haben generell bessere "Aufstiegsmöglichkeiten"

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum ältere Kollegen, die alten Hasen verlassen alle das Unternehmen

Karriere / Weiterbildung

Wer kein Akademiker ist brauch nach Schulungen oder Weiterbildungen nicht fragen.

Gehalt / Sozialleistungen

Niedrige Gehälter, da nur Frischlinge eingestellt werden. Sozialleistungen gibt es keine. Firmenevents wurden teilweise eingestellt.

Arbeitsbedingungen

Druck und Überstunden stehen an der Tagesordnung

Work-Life-Balance

Fremdwort

Image

Es darf nichts nach Außen getragen werden. Der Schein muss gewahrt werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Betriebsrat gründen, GF austauschen

Pro

Nette Kollegen, ansonsten gibt es mittlerweile nichts gutes mehr!!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ifp - Institut für Produktqualität
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    9.0909090909091%
    Gut (6)
    13.636363636364%
    Befriedigend (2)
    4.5454545454545%
    Genügend (32)
    72.727272727273%
    1,88
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (8)
    66.666666666667%
    2,33
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

ifp - Institut für Produktqualität
1,98
56 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Forschung / Entwicklung / Wissenschaft)
3,30
21.411 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.678.000 Bewertungen