Navigation überspringen?
  

Immowelt AGals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Immowelt AGImmowelt AGImmowelt AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 166 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (64)
    38.55421686747%
    Gut (36)
    21.686746987952%
    Befriedigend (24)
    14.457831325301%
    Genügend (42)
    25.301204819277%
    3,26
  • 39 Bewerber sagen

    Sehr gut (22)
    56.410256410256%
    Gut (2)
    5.1282051282051%
    Befriedigend (9)
    23.076923076923%
    Genügend (6)
    15.384615384615%
    3,52
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,47

Firmenübersicht

Die Immowelt AG ist mit 350 Mitarbeitern einer der wichtigsten mittelständischen Arbeitgeber im Großraum Nürnberg. Motor des Unternehmens sind die Immowelt-Immobilienportale, die zu den führenden im deutschsprachigen Raum gehören. Special-Interest-Portale wie bauen.de und wohngemeinschaft.de ergänzen das Portfolio des Unternehmens.

Zweites Hauptgeschäftsfeld der Immowelt AG sind leistungsstarke CRM-Software-Lösungen für die Immobilienwirtschaft, die das gesamte Spektrum der modernen Immobilienvermarktung abdecken. Die effizienten Software-Produkte estateOffice, estatePro und estateSmart gehören zu den führenden Lösungen in der Branche und sind exakt auf die Bedürfnisse von Immobilienprofis abgestimmt.  

Die Immowelt AG ist ein Unternehmen der Immowelt Group, zu der auch die Immowelt Hamburg GmbH mit dem reichweitenstarken Immobilienportal immonet.de und der Tochter Umzugsauktion GmbH sowie eine Mehrheitsbeteiligung an der Immosolve GmbH gehört.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

350

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die Immowelt AG betreibt Internetportale für die Wohnungssuche in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie über die Beteiligung an www.crozilla.com auch in Kroatien. Die Services der Plattformen werden über kostenlose Apps unterstützt, die weitgehend inhouse entwickelt werden. Weitere Portale wie www.bauen.de und www.wohngemeinschaft.de runden das Portfolio des Unternehmens ab.

Immobilienprofis nutzen die Portale der Immowelt AG zur Vermarktung ihrer Miet- und Kaufobjekte. Neben immowelt.de stehen ihnen dafür die Software-Produkte estateOffice, estatePro und estateSmart zur Verfügung, die perfekt auf die unterschiedlichen Anforderungen in der Immobilienvermittlung zugeschnitten sind.

Perspektiven für die Zukunft

Die Immowelt AG wurde bereits mehrfach für ihre Personalarbeit ausgezeichnet und zählt zu den besten mittelständischen Arbeitgebern Bayerns. Das Unternehmen unterstützt und fördert seine Mitarbeiter in ihrer persönlichen und fachlichen Weiterbildung. Sie erhalten ein breites Angebot an Seminaren und Workshops, die von internen Spezialisten sowie externen Trainern und Referenten durchgeführt werden.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Unsere Arbeitszeiten sind je nach den Bedürfnissen der Abteilung unterschiedlich geregelt. Da uns zufriedene Mitarbeiter wichtig sind, die Berufs- und Privatleben gut miteinander vereinbaren können, sind individuelle Lösungen und Teilzeittätigkeiten in Absprache mit den Vorgesetzten möglich.

Weiterbildung und Coaching

Unsere Mitarbeiter haben regelmäßig die Möglichkeit, sich durch interne Schulungen oder bei externen Dienstleistern weiterzubilden. Ein individuelles Coaching ist zentraler Bestandteil der Einarbeitung in unserem Unternehmen. Insbesondere in den Bereichen mit viel Telefonie werden unsere Mitarbeiter gezielt auf den versierten Umgang mit unseren Kunden vorbereitet.

Betr. Altersvorsorge / Sozialleistungen
Wir bieten unseren Mitarbeitern ein attraktives Modell zur Altersvorsorge, das wir finanziell unterstützen. Außerdem zahlen wir vermögenswirksame Leistungen in voller Höhe. Zusätzlich bieten wir Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie 30 Tage Jahresurlaub.

Barrierefreiheit
Unsere beiden Firmengebäude haben einen Aufzug, Barrierefreiheit ist größtenteils gewährleistet.

Ernährung
Den Start in den Arbeitstag versüßen wir unseren Mitarbeitern mit einem gesunden Guten-Morgen-Müsli, mittwochs ist außerdem Obsttag. Kaffee, Tee und Wasser sind ebenfalls kostenlos. In der Mittagspause können sich unsere Mitarbeiter in der Lounge etwas kochen oder einfach gemütlich zusammen sitzen. In unmittelbarer Umgebung bestehen zahlreiche Möglichkeiten, sich kulinarisch zu versorgen (Bäcker, Food Trucks, externe Kantinen).

Sport, Fitness und Wellness
Für Fitnessbegeisterte und alle, die es werden wollen, bieten wir verschiedene Sportprogramme: z.B. Feierabend-Laufgruppen, Volleyball, Pilates oder Bootcamp. Hier kann man sich auspowern und neue Energie tanken. Einmal pro Monat können sich unsere Mitarbeiter vom Profi massieren lassen, wir beteiligen uns an den Kosten.

Parkplatz
Feste Stellplätze können im Immowelt-Parkhaus gegen eine geringe monatliche Gebühr angemietet werden.

Gute Verkehrsanbindung
Die Immowelt AG liegt im Nürnberger Nordostpark, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln und über die Autobahn gut zu erreichen ist. Mitarbeiter können außerdem mit dem VGN-Firmenabo vergünstigte Jahresabos für den öffentlichen Nahverkehr erwerben.

Mitarbeiterrabatte
Wir bieten unseren festangestellten Mitarbeitern unter bestimmten Voraussetzungen ein vergünstigtes Mietwagenleasing, z. B. für einen BMW MINI-Cooper.

Mitarbeiterevents
Gelebte Teamkultur liegt uns am Herzen. Wir nehmen beispielsweise regelmäßig an Sportevents wie B2Soccer oder dem B2Run teil. Bei der Firmenweihnachtsfeier lassen wir das Jahr Revue passieren und feiern gemeinsam bis spät in die Nacht.

Internetnutzung
Eine zeitlich angemessene private Nutzung des Internets ist gestattet.

Corporate Social Responsibility
Über „Plan International“ hat die Immowelt AG gemeinsam mit der Immowelt Hamburg GmbH Patenschaften für 100 Kinder aus verschiedenen Kulturen übernommen und setzt sich langfristig für deren Schulbildung, medizinische Betreuung und Lebensmittelversorgung ein. 

3 Standorte


  • Nordostpark 3-5
    90411 Nürnberg
    Deutschland

  • Neue Bahnhofstraße 30
    10245 Berlin
    Deutschland

  • Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
    50672 Köln
    Deutschland
Standorte Inland

3

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Deine beruflichen Möglichkeiten in unserem Unternehmen sind vielfältig. Als Betreiber mehrerer Internetplattformen und Immobiliensoftware-Dienstleister suchen wir insbesondere für die Bereiche Web und Software Development, Sales und Business Development & Media Sales Verstärkung. Aber auch in den Abteilungen Product Management, Digital Marketing & Analytics, Support, Customer Administration sowie Brand Marketing und Corporate Communications bieten wir viele interessante Stellen.

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen Talente, die mit uns weiter wachsen möchten: vom Auszubildenden über den Berufserfahrenen bis hin zur Führungskraft. Wichtig ist uns vor allem, dass du Leidenschaft für deinen Beruf mitbringst und gerne auch mal über den Tellerrand hinaus blickst. Aber auch ambitionierte Quereinsteiger, die sich neu orientieren möchten, sind bei uns herzlich willkommen.

Gesuchte Studiengänge

Entsprechend unseres Unternehmensprofils sind wir überwiegend auf der Suche nach Hochschulabsolventen der Fachrichtungen (Wirtschafts-)Informatik, Mathematik, Betriebswirtschaft sowie Informations- und Kommunikationswissenschaften.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bewegen uns in einem innovativen Wachstumsbereich – der Internet- und Softwarebranche. Laufend arbeiten wir dabei an technischen Neuerungen und an interessanten Produkten für unsere Kunden. Wenn du mit uns neue Wege gehen möchtest und es schätzt, genügend Freiraum für deine Ideen zu haben, dann bist du bei der Immowelt AG genau richtig!

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir sind ein junges Unternehmen, das durch flache Hierarchien, agile Arbeitsmethoden und faires Miteinander geprägt ist. Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auf Führungs- oder Fachkräfteebene weiterzuentwickeln. Besonders wichtig ist uns Teamarbeit. Jeder darf, kann und soll sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen einbringen.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Der Förderung von Nachwuchskräften kommt bei uns ein besonderer Stellenwert zu: Mehr als 10 Prozent der Mitarbeiter sind Auszubildende, die ihre Kompetenzen in nahezu allen Unternehmensbereichen weiterentwickeln und ihre berufliche Zukunft aktiv mitgestalten können. Studenten haben die Möglichkeit, wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln oder ihre Abschlussarbeit bei der Immowelt AG zu verfassen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir suchen ambitionierte Menschen, die sich für die IT- und Softwarebranche begeistern und unsere Produkte von der Entwicklung über die Vermarktung bis hin zum Vertrieb voranbringen möchten.

Unser Rat an Bewerber

Wir schätzen sorgfältig vorbereitete, vollständige Bewerbungen, in denen du uns zeigst, warum du der richtige Kandidat für uns bist: Hier findest du weitere Bewerbungstipps.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir bevorzugen Bewerbungen per E-Mail an personal@immowelt.de.

Auswahlverfahren

Bewerber, deren Unterlagen uns überzeugt haben, erhalten von uns eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. In der Regel nehmen daran ein Fach- sowie ein Personalverantwortlicher teil. Hier können wir uns kennenlernen und schauen, ob wir zueinander passen. Offene Fragen können geklärt werden. Bei Stellen mit viel Telefonie wie in den Bereichen Vertrieb und Support führen wir zudem vorab Telefoninterviews durch.

Bei Rückfragen zu unserem Bewerbungsprozess steht unsere Personalabteilung gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Immowelt AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,26 Mitarbeiter
3,52 Bewerber
4,47 Azubis
  • 18.Nov. 2018 (Geändert am 21.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Anfangs gut.. da merkt man noch nichts von den ganzen Sachen die dort passieren. Sobald einige dan anfangen Sachen zu erzählen die vorgefallen sind sieht man das ganze mit anderen Augen und man muss sich echt Gedanken machen ob man da als Mensch reinpasst

Vorgesetztenverhalten

Bitte tut euch und den verblieben Leuten einen Gefallen und schult die Leute für das Thema : wie gehe ich mit Menschen um? Selbst die Perso-Abteilung braucht da Nachhilfe. Ich kann bis heute nicht verstehen wie manche es geschafft haben so eine Position zu bekommen mit so schlechten Umgang ?! Wenn eine Fußballmannschaft verliert wird nicht das Team ausgewechselt sondern der Trainer!

Kollegenzusammenhalt

Mal gut mal schlecht. Man kan niemanden über den Weg trauen jeder versucht sein bestes den anderen „aus dem Weg zu räumen „. Es gibt leider wenige die gegen die gehirnwäsche immun sind. Der Rest denkt nach diesem Job hört die Welt auf sich zu drehen

Interessante Aufgaben

Immer dasselbe

Kommunikation

Meetings etc schön und gut. Sobald es um andere Themen geht wie rechtzeitig Urlaub beantragen damit man buchen kann etc kommt der Standart Satz : ich mach mir Gedanken oder ich geb dir Bescheid!“ einfach nur nervig was kann daran so schwer sein das man hier 3 Wochen nachrennen muss ?! Bei Gehalt stößt man direkt auf taube Ohren ...

Gleichberechtigung

Gibts nicht . Die am längeren Hebel sitzen haben immer Recht auch wen sie im Unrecht sind egal . Hauptsache das letzte Wort haben

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es fast keine. Es werden hauptsächlich jüngere Leute eingestellt da man die noch „formen“ kann. Jemand der älter ist und Erfahrung hat in der Arbeitswelt würde sich das ganze Spektakel nicht allzu lange anschauen...

Karriere / Weiterbildung

Es wird immer gesagt ,du kannst das und das erreichen usw. Schwachsinn einfach . Alle stellen sind voll, und einige begreifen nicht das die ganze Firma nicht aus Teamleitern bestehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist Verhandlungssache. Von Anpassungen mehr als im zweistelligen Bereich kan man nur träumen.

Arbeitsbedingungen

Alte Bürostühle die kaputt sind , die kann man
einstellen. Große Telefone mit Billig Headsets, an denen nur ein dünner Schaumstoff um das Plastik herum geht das nach ein paar Wochen nur noch unangenehm in die Ohren drückt.. dafür das die Firma so exklusiv sein soll ist die Ausstattung richtig billig

Work-Life-Balance

Gibts dort definitiv nicht

Image

hört euch einfach um .. es herrscht nicht grundlos eine hohe Fluktuation an Mitarbeitern dort. Es gibt immer eine Ursache dafür, und es sind NICHT immer die anderen schuld !

Verbesserungsvorschläge

  • -Einige Leite aus der Führungsebene austauschen -akzeptieren das Leute Krank werden und dafür keinen Urlaub nehmen ( krank sein ist KEINE Kopfsache) -Zeiterfassung! -Option für Homeoffice -keine Gehirnwäsche , wen ihr gut mit den Leuten umgeht dan bleiben die auch von Ganz allein -zahlt den Bonus fair aus und nicht weil jemand im Urlaub war / krank einfach was abziehen obwohl Leistungen erreicht worden sind -mehr Gehalt

Pro

Firmenwagen und die Events

Contra

Die Vorgesetzten . Es gibt keinen der hinter seinem Team steht.

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
1
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
1
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Immowelt AG
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter / liebe ehemalige Mitarbeiterin, vielen Dank für deine ausführliche Bewertung. Wir bedauern, dass du dich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt hast und nehmen Bewertungen grundsätzlich sehr ernst. Denn natürlich sind wir nicht perfekt und wollen uns stetig verbessern. Etliche deiner Anmerkungen können wir allerdings nicht nachvollziehen, zu manchen würden wir gerne Stellung nehmen. Du kritisierst schlechte Arbeitsatmosphäre, mangelnde Gleichberechtigung und fehlenden Kollegenzusammenhalt. Gerade das sind hingegen Punkte, die viele deiner Kolleginnen und Kollegen als sehr positiv bewerten. Zudem sind tatsächlich viele unserer Führungskräfte weiblich und auch die Altersstruktur sehen wir als durchaus ausgewogen an. Allerdings ist es sicher richtig, dass in einem IT-Unternehmen viele jüngere Kolleginnen und Kollegen arbeiten. Auch die mangelnden Entwicklungschancen im Unternehmen sehen wir so nicht. Natürlich kann nicht jede oder jeder eine Führungsposition bekommen, das entspricht auch gar nicht jedermanns Persönlichkeit. Wer motiviert und engagiert ist, kann sich aber auch fachlich weiterentwickeln, beispielsweise zum Product Owner oder zum Spezialisten für bestimmte Bereiche. Wir bedauern, dass bei dir der Eindruck entstanden ist, man dürfe nicht krank sein oder Urlaubsanträge würden bewusst verschleppt werden. Jede/r kann und darf krank werden und jede/r hat Anspruch auf Urlaub. Wenn es doch einmal dazu kommen sollte, dass hier etwas nicht rund läuft, stehen wir als HR-Team allen Kolleginnen und Kollegen gerne beratend und vermittelnd zur Seite. Wir sind sicher, dass solche Missverständnisse durch offene Gespräche beseitigt werden können. Für ein abschließendes Gespräch stehen wir dir sehr gerne zur Verfügung und wünschen dir für deinen weiteren Berufsweg alles Gute!

Christiane Marcos
Team Leader Human Resources

  • 12.Nov. 2018 (Geändert am 14.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wird wieder viel besser, nachdem nun endlich das Tal der Tränen überwunden ist und ein Großteil der Führungskräfte in der IT ausgetauscht wurde. Hier lag die Krux in der Firma (wie in vielen anderen Bewertungen zu lesen ist). Nun stimmt das Mindset, die Wertschätzung, die Fachkompetenz und der Weg ist klarer definiert. Momentan passiert zwar für meinen Geschmack etwas zu viel Neues, aber damit waren wir auch viel zu lange hinten dran.

Vorgesetztenverhalten

War absolut furchtbar... zugegeben. Hat sich jetzt stark gewandelt (durch den "großen" Wechsel). Ist seitdem BEDEUTEND besser. Die verbohrten "Traumwelt"-Tänzer, die alles auf sich beziehen und jegliche Innovation im Keim ersticken sind nun fort und es regiert ein agiles Mindset in dem versucht wird, auf Augenhöhe gemeinsam tragfähige Entscheidungen zu treffen.

Kollegenzusammenhalt

War schon immer toll in der Immowelt!

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben gibt es hier wie Sand am Meer. Sehr innovativ! Man kann hier noch selbstbestimmt arbeiten.

Kommunikation

Hat sich vorbildlich entwickelt. Durch direkte, klare Kommunikation wird auch Gerüchten vorgebeugt und kein Unmut mehr geschürt. Der neue CTO macht das gut. Die Head Ofs müssen stellenweise noch transparenter werden anfangen, Themen klarer zu formulieren (es muss nicht immer nach Raketenwissenschaft klingen)

Gleichberechtigung

War noch nie ein wirklicher Negativpunkt hier. Sicher gibt es mal den einen oder anderen Günstling. Wo nicht? Sonst in der IT alles sehr fair und offen.

Umgang mit älteren Kollegen

Erhalte das Alte! Die können wirklich nicht klagen. Werden wertgeschätzt und aufgrund Ihrer umfangreichen Erfahrung gern zu Rate gezogen.

Karriere / Weiterbildung

Mir wurde noch nie ein Weiterbildungswunsch ausgeschlagen. Sicher muss man ab und zu auch mal argumentieren und es sollte in die Zielvorgaben passen, aber auch teure Weiterbildungen/Konferenzen wurden stets genehmigt. Auch die internen Weiterbildungen sind durchaus brauchbar. Aufstiegsschancen sind durch die flachen Hierarchien zwar schwierig aber vorhanden.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt sehr zufrieden und habe nicht den Marktüberblick verloren. Hier hat sich die Immowelt mal an die eigene Nase gefasst und die Politik geändert. Gut so!

Arbeitsbedingungen

Lediglich etwas laut - dagegen helfen Kopfhörer! Sonst modern ausgestattet, ergonomisch, klimatisiert und schick. Langsam kommt auch an, dass Entwickler mit Notebooks flexibler arbeiten können. Auch ergonomische Tische, Full-HD-Widescreens, etc... sind drin! Und das "Drumherum" mit kostenlosem Kaffee, Wasser, Tee, Obst, Müsli, etc. stimmt schon lange.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung, Patenkinder, blabla alles gut! Auch die Ausbildung hier ist wirklich gut! Zwar sollte gerade im agilen Umfeld mehr auf Papiersparsamkeit geachtet werden, aber das ist ein Branchending!

Work-Life-Balance

Grundsätzlich gut. Flexible Arbeitszeiten. Kein Problem wenn man mal einen Termin hat oder zum Doc muss. Auch Urlaubsplanung ist entspannt. Alles sehr human. Nur eines: Bitte endlich eine brauchbare, umfassende Regelung für Homeoffice einführen. Das ist soooo überfällig.

Image

Das Image hat, zu Recht, in den letzten drei Jahren stark gelitten. Aber mit dem Führungswechsel tut sich viel Gutes. Deswegen 4 Sterne!

Verbesserungsvorschläge

  • In Sachen Agilität ist noch Luft nach oben. Und bitte die restlichen inkompetenten, nur nach Firmenzugehörigkeit hochbeförderten Führungskräfte loswerden...

Pro

Gehalt, Stimmung, Innovation, Benefits, Weihnachtsfeiern, Selbstbestimmung

Contra

Befindet sich im Wandel und hat sich noch nicht zu 100% wieder gefangen

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
5
Gehalt / Sozialleistungen
5
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5
Work-Life-Balance
4
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Immowelt AG
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, Liebe Kollegin, wir danken dir für deine ehrliche und konstruktive Bewertung. Besonders freut es uns, dass du dich wohl bei uns fühlst und Veränderungen wie z. B. bei Arbeitsbedingungen, Kommunikation etc. wahrnimmst. Zum Thema Homeoffice kannst du dich direkt an deinen Head of wenden. Er ist dein richtiger Ansprechpartner. Für weiteres Feedback kannst du dich zudem jederzeit vertrauensvoll an unsere HR-Abteilung wenden. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Christiane Marcos
Team Leader Human Resources

  • 29.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Einfach die anderen Punkte lesen. Dann versteht man auch die schlechte Arbeitsatmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Hierzu kann ich einen guten Tipp geben: Nicht nur die fachliche Eignung ist wichtig, sondern vor allem Sozialkompetenz! Wie man mit Mitarbeitern richtig umgeht, ist dort wohl nicht bekannt. Einerseits wird man ständig bevormundet und wie kleine Kinder behandelt. Andererseits soll man allerdings selbstständig arbeiten. Bei jedem kleinsten Fehler wird man vor den Kollegen angeschrien und richtig klein gemacht. Sehr gerne wird auch gedroht und Kollegen zum Fingerpointing angestiftet ("Sag mir, wer den Fehler gemacht hat und dann werden wir schon sehn was passiert..."). Fingerpointing wird dort ohnehin sehr groß geschrieben. "Wir gewinnen im Team und wir verlieren im Team" ist dort ebenfalls ein Fremdwort. Bei jedem Feedbackgespräch wird zudem nur kritisiert und die Führung will seine Macht ausspielen, so dass man dann völlig eingeschüchtert aus den Gesprächen geht.

Kollegenzusammenhalt

Zwischen den Kollegen ist alles sehr oberflächlich. Jeder schaut nur auf seinen Vorteil. In Situationen, in denen wirklicher Zusammenhalt nötig wäre, duckt sich jeder weg. Kollegen, auf die man sich wirklich verlassen kann, kann man an einer Hand abzählen.

Fast ausschließlich werden nur sehr junge Kollegen eingestellt (25 Jahre ist schon alt). Diese kann man einfach noch sehr gut lenken und "Widerspruch" gibt es nicht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind eigentlich abwechslungsreich und auch interessant. Man erlebt immer wieder Neues, es wird nicht langweilig. Wenn die Führung nicht wäre, aufgrund dessen man nur noch mit Bauchschmerzen in die Arbeit geht. Nur wenn sein Teamleiter mal nicht im Haus ist, macht das Arbeiten auch Spaß.

Kommunikation

Kommunikation ist dort kein Fremdwort. Das kann man nicht sagen. Nur wenn kommuniziert wird, ist dies gleichbedeutend mit kritisiert. Lob ist dort ein Fremdwort. Also findet dort Kommunikation nicht statt.

Gleichberechtigung

Es kommt darauf an, wie man sich mit der Teamleitung stellt. Wenn man auch mal seine eigene Meinung vertreten will, hat man es in der Zukunft sehr schwer.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man mal eine Schulung oder Weiterbildung genießen möchte, muss man vorher eine große Diskussionsfreude besitzen. Wer dann vielleicht doch mal für eine Weiterbildung ausgewählt wird, wird grundsätzlich geheim gehalten. Dies erfährt man dann nur durch Zufall (sogar, wenn es Kollegen aus dem eigenen Team betrifft).

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt liegt im unteren Niveau. Für das, was gefordert wird, viel zu niedrig.
Es gibt vWL und eine betriebliche Altersvorsorge, Obst und Müsli, die Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenlauf oder Soccerturnieren. Das ist positiv.
Wenn man das Komplettpaket anschaut, stellt man sich aber auch die Frage, ob dies alles nur angeboten wird, weil gewollt ist, dass der Mitarbeiter gar nicht mehr nach Hause geht, sondern sein Leben in der Firma verbringt.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet dort ständig auf Anschlag. Die Abteilungen sind grundsätzlich unterbesetzt, scheinbar ist das so gewollt. Ständig wird Druck ausgeübt, man darf nie auch nur kurz mal Durchschnaufen.
Das Arbeitsvolumen ist immens hoch und das dauerhaft. Nicht so, wie es normal wäre (auf Hochphasen folgt auch mal wieder Normalmaß).

Work-Life-Balance

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für diese Firma ein Fremdwort. Überstunden von mindestens 30 Minuten täglich gehören dort zum guten Ton. Und dieses ist grundsätzlich mit dem Gehalt abgegolten.
Wenn man mal früher gehn will, bekommt man regelmäßig im Hinblick auf das immense Arbeitsvolumen ein schlechtes Gewissen gemacht.

Image

Anfangs war ich stolz, bei der Immowelt arbeiten zu dürfen. Mit dem besseren Einblick in die Firma, würde ich allerdings jedem davon abraten.
Mir wurde dann auch klar, warum es dort keinen Betriebsrat gibt. Denn dieser setzt sich für die Belange der Mitarbeiter ein. Es ist auch nicht so leicht, einen Betriebsrat zu gründen, weil man dort erstmal grundsätzlich einen befristeten Arbeitsvertrag erhält. Und länger wie ein oder zwei Jahre hält es dort kaum einer aus.

Verbesserungsvorschläge

  • In erster Linie kompletter Austausch der Führung. Dann wird vieles besser.

Pro

Ich hab sehr lange überlegt. Da fällt mir nichts ein.

Contra

Einfach die einzelnen Punkte lesen.

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
2
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
1
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Immowelt AG
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Bewertungsdurchschnitte

  • 166 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (64)
    38.55421686747%
    Gut (36)
    21.686746987952%
    Befriedigend (24)
    14.457831325301%
    Genügend (42)
    25.301204819277%
    3,26
  • 39 Bewerber sagen

    Sehr gut (22)
    56.410256410256%
    Gut (2)
    5.1282051282051%
    Befriedigend (9)
    23.076923076923%
    Genügend (6)
    15.384615384615%
    3,52
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,47

kununu Scores im Vergleich

Immowelt AG
3,34
210 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,73
176.548 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.032.000 Bewertungen