Navigation überspringen?
  

jambit GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
jambit GmbHjambit GmbHjambit GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 37 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    78.378378378378%
    Gut (5)
    13.513513513514%
    Befriedigend (2)
    5.4054054054054%
    Genügend (1)
    2.7027027027027%
    4,33
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (16)
    88.888888888889%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    5.5555555555556%
    Genügend (1)
    5.5555555555556%
    4,48
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,77

Firmenübersicht

Die jambit GmbH wurde 1999 zur Hochphase der New Economy von zwei Informatik-Absolventen der TU München gegründet. Die ersten Jahre waren geprägt von der Begeistertung des ersten, beschaulichen Mitarbeiterstamms für Softwareprojekte, aber auch für Sport und gemeinsame Unternehmungen. Diese Begeisterung und das starke Gemeinschaftsgefühl bei der Arbeit und in der Ausübung von Hobbys überlebte die Dotcom-Krise und besteht in einem heute ca. 260 Mitarbeiter starken, immer noch eigentümergeführten und finanziell unabhängigen Dienstleistungsunternehmen fort. Direkt an günstigen Verkehrsknoten gelegen - an der Donnersberger Brücke in München, im STEP in Stuttgart oder in der Klostergasse in Leipzig - ist jambit heute für Kunden (fast) aller Branchen regional bis international tätig. 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

270

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

100% Begeisterung bei Kunden und Mitarbeitern - das ist nicht nur ein Versprechen, sondern unsere Firmenphilosophie. Wir bieten Konzeption und Entwicklung kundenindividueller Softwarelösungen und greifen dabei auf die vielfältige Branchenexpertise und modernstes technologisches Know-how zurück.

Unsere top qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeiter begleiten unsere Kunden von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Wartung ganzheitlicher, maßgeschneiderter Softwarelösungen.


Perspektiven für die Zukunft

80% aller jambitees sind Software Architects und Software Engineers. Wir sind überzeugt, dass Projektleiter und vergleichbare Rollen im agilen Umfeld einen technischen Hintergrund haben sollten und besetzen diese daher immer aus unserem Entwicklerstamm. Dies ist keine Einbahnstraße, denn Sie können in verschiedenen Projekten problemlos zwischen unterschiedlichen Rollen mit mehr oder weniger Coding-Anteil oder organisatorischer Verantwortung wechseln. Wenn Sie Ihren Lieblings-Stack gefunden haben, können Sie diesen bei uns als Experte ausbauen. Oder Sie bleiben einfach ein flexibler Allrounder, der sich durch langjährige Erfahrung immer schneller den neusten Entwicklungen und Cutting-Edge-Technologien anpasst, in der schnelllebigen IT-Welt damit stets auf der Höhe der Zeit bleibt und Querverbindungen erkennt und nutzt.

Neben dem Projektgeschäft gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich individuell und persönlich weiterzuentwickeln. Sie können  aus unserem jährlich neu erstellten Fortbildungskatalog fünf Tage Weiterbildung auf Arbeitszeit wählen und haben gleichzeitig die Chance, sich an einer Vielzahl von Wissensaustauschmöglichkeiten zu beteiligen. Dies können z.B. Abendvorträge sein, unsere CoffeeTalks, Communities of Practice oder Sie schreiben ein "ToiletPaper". Auch externe Vorträge auf meetups, Konferenzen oder anderen Wissensveranstaltungen werden gefördert.

jambitees dürfen und sollen sich über das Projektgeschäft und den Wissensaustausch hinaus einbringen und vernetzen. Wir fördern Freizeitinitiativen genauso wie gute Ideen, die jambit wieder ein Stück nach vorne bringen.

Benefits

  • Flexible Vertrauensarbeitszeit und Gleitzeit
  • Überstunden werden ausbezahlt oder können in Freizeit ausgeglichen werden
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, Anspruch verfällt nicht
  • 5 Tage Fortbildungsanspruch auf Arbeitszeit pro Jahr
  • Vielzahl an Wissensmanagementangeboten, wie z.B. Workshops, Communities of Practice, CoffeeTalks, etc.
  • Diensthandy zur Privatnutzung
  • Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV
  • Zuschuss zur bAV
  • Möglichkeit, Elternzeit oder ein Sabbatical zu nehmen
  • Kindergarten- und Krippenzuschuss
  • Viele Events mit und ohne Anhang
  • Diverse Sport- und Freizeitgruppen in den Mittagspausen oder nach Feierabend, Duschen im Büro
  • Freigetränke im Büro

3 Standorte

Impressum

www.jambit.com/impressum

Für Bewerber

Videos

Der Weg zu jambit!

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir unterstützen unsere Kunden bei Auswahl und Einsatz von Methoden und Technologien, um ihre Ziele auf dem besten Weg zu erreichen. Dies kann hardwarenahe Entwicklung mit modernem C++ sein, im Backend Java mit passenden Frameworks, zeitgemäße Web-Frontend-Technologien unter Einbeziehung unseres UX-Know-hows und native App-Entwicklung auf allen relevanten mobilen Plattformen – alles integriert in zukunftsweisende Cloud-Architekturen. Übergreifende Konzepte wie Machine Learning und Distributed Ledger Technologies runden unser Portfolio ab. Methodisch legen wir großen Wert auf eine schlanke, agile, enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit, um die komplexen Anforderungen unserer Kunden bestmöglich umzusetzen.

Gesuchte Qualifikationen

Anspruchsvolle und technologieübergreifende Projekte können nur von Top-Mitarbeitern zu 100% erfolgreich bewältigt werden. Unsere Kunden vertrauen dieser Strategie nun schon seit vielen Jahren. Sie geben uns immer mehr, immer größere und stets am Puls der aktuellen Trends orientierte Projekte an die Hand. Um unseren erfolgreichen Kurs zu halten, suchen wir ständig nach den besten Köpfen.

Aber um ehrlich zu sein: So richtig gibt es die Stellen bei jambit gar nicht. Sie sollen Ihnen als Inspiration dienen, welche Tätigkeiten und Anforderungen Sie bei jambit erwarten können. Als Berufseinsteiger entdecken Sie sich, Ihre Vorlieben und Stärken in unseren Projekten. Als erfahrene Spezialisten setzen wir Sie selbstverständlich so ein, dass Sie Ihre Fähigkeiten motiviert und gewinnbringend einsetzen können - und da gibt es noch viel mehr als unsere Jobbeschreibungen. Wir planen Ihre ganz individuelle Karriere mit Ihnen gemeinsam. Dabei ist weniger relevant, welchen konkreten Namen Ihr Studium oder Ihre Ausbildung getragen hat. In jedem Fall sollten Sie herausragende Leistungen und die Leidenschaft für die IT mitbringen. Über Bewerbungen weiblicher Software Architects freuen wir uns ganz besonders!

Alle aktuellen Stellenprofile finden Sie unter www.jambit.com/jobs.

Gesuchte Studiengänge

Die beste Grundlage für den Einstieg bei jambit sind Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Computer Science, Scientific Computing, Technische Informatik oder ein Abschluss in einem vergleichbaren Fachbereich. Wir haben aber auch immer eine offene Tür für programmierbegeisterte AbolventInnen anderer Disziplinen, freuen uns über gelernte Fachinformatiker und bilden auch selbst aus.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Weil wir zusammen mit dem Kunden immer die passende Lösung finden, bietet sich für Sie die Möglichkeit, durch Ihre wechselnden Projekteinsätze stets up-to-date zu bleiben und mit Cutting-Edge-Technologien zu arbeiten. Wenn Sie Ihren Lieblings-Stack gefunden haben, können Sie diesen bei uns als Experte ausbauen. Oder Sie bleiben einfach ein flexibler Allrounder, der sich durch langjährige Erfahrung immer den neusten Entwicklungen anpasst und auch Querverbindungen sieht. 

Wir leben aber nicht nur die Leidenschaft für Technologien und spannende Lösungen, sondern auch für ein freundschaftliches Miteinander - und natürlichen guten Kaffee! :) Neben zahlreichen Mitarbeiterevents wie z.B. Kartfahren, Kickerturnier, Sommerfest, Wiesn oder Weihnachtsfeier gibt es viele Mitarbeiterinitiativen. So wird in der Mittagspause gemeinsam gekickt oder gejoggt, bei schönem Wetter auf der Dachterrasse gegrillt, andere nutzen nach Feierabend unsere Meetingräume für Film- oder Serienabende oder bereiten sich mit der jambit-Band im firmeneigenen Proberaum auf ihre Konzerte vor.


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Im Herzen ist jambit immer noch ein Start-up, was sich in unseren kurzen Wegen, unserer Unkompliziertheit, unserem Zusammenhalt und unserem manchmal atemberaubend schnellen Wandel zeigt. Lieber "machen wir einfach mal", statt lange nachzudenken - was uns schnell macht, aber auch mal schiefgehen kann. Fehler können bei Pionierarbeit immer passieren und sind okay, solange wir gemeinsam daraus lernen und dafür sorgen, dass wir unsere Kunden konstant mit unseren Lösungen begeistern.

Fairness und Nachhaltigkeit gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern sind uns wichtig und schlagen sich in unseren Unternehmensgrundsätzen und Führungsleitlinien nieder. So schlagen wir beispielsweise Projekte aus Rüstungs- und Tabakindustrie oder von Unternehmen mit fragwürdigen Produktionsmethoden aus. Nach innen bedeutet nachhaltiges Handeln für uns, dass wir die Bedürfnisse junger Eltern oder anderweitig sozial eingebundener Mitarbeiter respektieren. Gehälter verhandeln wir nicht, sondern entwickeln sie so, dass die jambitees sich jederzeit darüber austauschen können - wenn sie das möchten. Wer Engagement zeigt und mehr Einfluss haben möchte, bekommt die Gestaltungsfreiheit und die Chance dazu, die zur jeweiligen Persönlichkeit passt. Auch bei Stress im Projektalltag bemühen wir uns, stets ein offenes Ohr zu haben und konstruktive Lösungen zu finden.

Individualität ist uns wichtig, denn in einem bunten Miteinander entstehen die besten Ideen und Lösungsstrategien und auch die lustigste Teamstimmung. Wir geben uns nur so viele Regeln und Standards wie unbedingt notwendig, was uns viel Freiheit in der Führung und Zusammenarbeit ermöglicht. Persönliche Eigenheiten und Bedürfnisse werden respektiert und Ellenbogen oder Zeigefinger nur ausgefahren, wenn es der sachlichen Auseinandersetzung dient. Durch eine intensive Feedbackkultur geben wir uns gegenseitig die Möglichkeit, konstant an unseren Stärken und Schwächen zu arbeiten.

Dies gilt nicht nur zwischen Kollegen, sondern auch über die Führungsebenen bis hin zur Unternehmensstrategie. Regelmäßige Updates der Geschäftsführung an die komplette Belegschaft im Rahmen des jährlichen Jahres-KickOffs, den "jupdays", und alle zwei Monate einberufenen "jupdates" sorgen dafür, dass alle jambitees strategische Entscheidungen nachvollziehen und mittragen können. Feedback nach oben ist zu jeder Zeit erwünscht und wird zweimal jährlich durch ein Stimmungsbarometer aktiv eingefordert. Vertrauliche Vier-Augen-Gespräche stellen unsere halbjährlichen Mitarbeitergespräche dar. Informeller Austausch mit Führungskräften und Geschäftsführung ist bei unseren vielen Events und Aktionen möglich, oder man fängt seine Zielperson am Herzen der Firma ab: Der Kaffeemaschine.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir freuen uns über Bewerber, die:

  • Immer neugierig und ambitioniert sind
  • Herausforderungen lieben und flexibel auf wechselnde Innovationsumgebungen reagieren
  • Vernetzt denken und auch die selbständige Einarbeitung in neue Technologien und Methoden nicht scheuen
  • Eine einschlägige Ausbildung überdurchschnittlich gut abgeschlossen haben und gerne auch bei einem außergewöhnlichen Hobby ein Top-Performer sind
  • Kommunikativ und ohne Scheu auf Kunden und Kollegen zugehen
  • Hohe Ansprüche an sich selbst stellen
  • Nicht immer im Vordergrund stehen müssen und auch aus eigener Initiative Ihre Kollegen beraten und unterstützen

Bevorzugte Bewerbungsform

Per E-Mail an jobs@jambit.com.

Auswahlverfahren

  1. Einladung zum gegenseitigen Kennenlernen in unser Büro in München oder Stuttgart
  2. Technisches Interview, um Sie in Ihren Kernkompetenzen zu prüfen

jambit GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,33 Mitarbeiter
4,48 Bewerber
4,77 Azubis
  • 13.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Konstruktive Zusammenarbeit, jeder kommt gerne täglich ins Büro, viele Freizeitgruppen und Wissensaustausch neben der Arbeit werden von den Mitarbeitern selbst initiiert.

Vorgesetztenverhalten

Jede/r Bereichsleiter/in und auch die GF sind Persönlichkeiten mit Stärken und Schwächen, fast alle haben ihren ganzen Karriereweg bei jambit durchlebt. Es wird immer konstruktiv und nach Einzelfall entschieden, eher im Sinne des Mitarbeiters. Vor allem bei Krisen unterstützt jambit sehr.

Kollegenzusammenhalt

Miteinander an einem Strang ziehen ist selbstverständlich und wird vorgelebt.

Interessante Aufgaben

Durch das Projektgeschäft ist man manchmal etwas fremdgesteuert, kann aber in jeder Aufgabe eine Herausforderung sehen. jambitees werden unterstützt, dass sie ihre Wunschthemen im Rahmen der Projekte beim Kunden platzieren können.

Kommunikation

Persönliche Information im „jupdate“ alle 8 Wochen für alle jambitees, wird auch in die Standorte nach Stuttgart und Leipzig gestreamed. Eine effiziente Meetingkultur, agiles Arbeiten in den Projekten, zahlreiche CoP, ein gut gepflegtes Wiki, Chat auch über die Standorte weg, im Büro kurze Wege und schnelle Absprachen. Beim neuen Büro ab 2019 wird wieder auf kurze Wege geachtet.

Gleichberechtigung

Unter ITlern ist die Quote naturgemäß männerlastig, hoffentlich gibt es in den Projektabteilungen auch bald eine weibliche Führungskraft. Das Backoffice wird ausschließlich von Frauen geleitet und diese werden gleichrangig behandelt wie die anderen oberen FK.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt schon Kollegen, die über das Rentenalter hinaus in Teilzeit arbeiten, weil es ihnen immer noch gefällt... Alter spielt keine Rolle, weder bei Juniors noch bei Älteren.

Karriere / Weiterbildung

Umfassende und stetige Weiterbildung, Karriere, auch fachlich, individuell

Arbeitsbedingungen

Schönes helles Büro, in das die meisten täglich gehen. Gute Ausstattung, Treffpunkte, Entspannungsmöglichkeiten, Ergonomie nach Wunsch. Das neue Büro am Hirschgarten wird noch toller.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papierloses Büro, Nahverkehr wird bezahlt, es kommt fast niemand mit dem Auto zum zentral gelegenen Büro, es wird an jambit-gebrandeten Schalen für die Essensversorgung am Markt gearbeitet, um den Mittagsmüllberg zu reduzieren. Leider ist Mülltrennung im metris (oder in München??) nicht möglich.

Work-Life-Balance

Keine Kernarbeitszeiten, Vertrauensarbeits- und Gleitzeit, weder Urlaub noch Überstunden verfallen jemals, deshalb werden auch oft Sabbaticals genommen. Es können Stunden reduziert und wieder erweitert werden. Sogar individuelle Weiterbildung darf zu 50% auf Arbeitszeit geschrieben werden.

Image

Keine Rüstungs-, Zigarettenprojekte oder Kunden, die Kinderarbeit fördern. jambit hat bei den Kunden einen sehr guten Ruf und wird zu 99% weiterbeauftragt nach Projektabschlüssen.

Verbesserungsvorschläge

  • Das interne Projektmanagement klappt oft nicht so gut, Bsp. ERP-Einführung. Mehr Professionalisierung nach innen ist langsam notwendig - jambit verhält sich oft noch wie ein Start-up und ist etwas chaotisch.

Pro

Dass gemeinsam gelernt und das Unternehmen weiterentwickelt wird. Immer fröhliche Gemeinschaft.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Jambit
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 22.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte außer den obligatorischen Gesprächen zwei mal im Jahr kaum Kontakt zu meinem Vorgesetzten. Deshalb konnte ich meine Arbeitsleistung auch nur schwer gut darstellen. Klare Ziele, dessen Umsetzung auch kontrolliert werden konnte, wurden nicht vereinbart. Zu anderen Führungskräften oder der Geschäftsführung bestand kein Kontakt.

Kollegenzusammenhalt

Generell hatte ich den Eindruck, dass der Zusammenhalt sehr gut ist. Die vielen Freizeitgruppen und Unternehmungen befördern das auch. Allerdings wird oft kein ehrliches Feedback gegeben. Jährlich kann jeder Kollege anonym seine Kollegen bewerten. Dies fällt oft anders aus, als das direkte Feedback, da hier wohl wenige einen Konflikt eingehen wollen.

Interessante Aufgaben

Sicherlich mag es das ein oder andere interessante Projekt geben, bei denen Jambit auch wesentlich mitbestimmt. Die Mehrzahl der Projekte sind jedoch nicht besonders innovativ, weder bei den eingesetzten Technologien, noch bei den Prozessen. Oft schreiben die Kunden diese sogar vor und durch die Umsetzung als Dienstvertrag, kann das Entwicklungsteam keinen Einfluss nehmen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr gut. Regelmäßig wird über aktuelle Zahlen, Initiativen und Aufträge berichtet.

Gleichberechtigung

Frauen gibt es hauptsächlich bei HR und bei den Teamassistenzen. In den Entwicklungsabteilungen gibt es nur sehr wenig Frauen, diese bekleiden auch keine Führungspositionen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenig ältere Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter hat Anspruch auf 5 Weiterbildungstage und kann aus einem internen Weiterbildungskatalog wählen. Dieser deckt leider nicht alle Themen ab, die jedoch für manche Entwickler und Projekte wichtig wären. Manche Mitarbeiter dürfen auch Konferenzen und externe Schulungen besuchen, es wird allerdings nicht kommuniziert unter welchen Voraussetzungen.
Auch die Karrierewege sind intransparent. Es gibt zwar hier und da Möglichkeiten mehr Verantwortung zu übernehmen, aber das heißt nicht, dass sich das auch in einer höheren Vergütung widerspiegelt.

Gehalt / Sozialleistungen

Mein Gehalt lag weit unter dem Marktdurchschnitt. Versprochene Erhöhungen wurden auch nicht umgesetzt, mir auch aber nicht mitgeteilt warum. Welche Leistung ich erbingen muss, bzw. welche ich nicht erbracht habe um auf mein Zielgehalt zu kommen, konnte ich nicht erfahren. Sehr intransparent.

Arbeitsbedingungen

Bei Jambit vor Ort sind die Arbeitsbedingungen meistens gut. Da die Büroräume jedoch sehr gut ausgelastet sind, gibt es manchmal sehr viele Mitarbeiter pro Raum. Meetingräume, oder ruhige Plätze zum telefonieren sind sehr knapp. Die Arbeitssituation bei den Kunden vor Ort ist je nach Kunde mal besser und mal schlechter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich habe keine besondere Initiativen der Firma hier erkennen können. Basics wie z.B. Mülltrennung war nicht möglich.

Work-Life-Balance

In vielen Projekten werden Dienstverträge gelebt, so dass den Kunden die Stunden in Rechnung gestellt werden. Deshalb kann man dort auch jede Stunde erfassen und bei Überstunden in Urlaub ausgleichen.

Image

Jambit pflegt ein innovatives Image und will 100% Begeisterung erreichen. Ich habe jedoch nichts gesehen, was Jambit von anderen IT-Dienstleistern unterscheidet.

Verbesserungsvorschläge

  • Transparenz in Karriere und Gehalt erhöhen, bzw. hier Strukturen aufbauen. Marktübliche Gehälter zahlen und Mitarbeiter nicht nur durch Freizeitgruppen an das Unternehmen binden.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    jambit GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für dein offenes und ausführliches Feedback, auch wenn es in einigen Punkten nach deiner Wahrnehmung doch eher kritisch ist. Aber natürlich gibt es immer Punkte, an denen wir arbeiten wollen, um noch besser werden zu können. Ein Kritikpunkt war das Vorgesetztenverhalten: Unsere Führungskräfte stehen für Feedback und persönliche Stimmung ihrer Mitarbeiter immer zur Verfügung. Wir versuchen bei jambit eine Open-Door-Policy zu leben, das gilt gleichermaßen für alle Mitarbeiter, die Führungskräfte und die Geschäftsführung. Das ist natürlich nicht immer einfach, den perfekten Spagat zwischen allen Mitarbeitern, den eigenen Terminen und dem Kunden zu schaffen. Es tut uns leid, dass du in deiner Zeit bei uns nicht das Gefühl hattest, jederzeit auf deine Führungskraft zugehen zu können. Frauen: Hätten wir auch gerne mehr unter den Entwicklerinnen und Projektleiterinnen! Wir haben weibliche Interviewer auch im Fachinterview und tun alles dafür, dass Frauen sich bei uns willkommen und gefördert fühlen. Das gleiche gilt für ältere Entwickler. Weiterbildung: Alle unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit, in ihrem Mitarbeitergespräch ihre 5 Tage Fortbildungsanspruch zu verplanen. Führungskräfte dürfen, wenn sie es für sinnvoll halten, einzelne Mitarbeiter auf individuelle Weiterbildungsmaßnahmen schicken. Dazu zählen zum Beispiel auch Konferenzen oder Zertifizierungen. Diese Regeln sind für alle Mitarbeiter transparent und ausführlich in unserem Wiki beschrieben. Darüber hinaus haben wir mittlerweile die mitarbeiterfreundlichsten Regelungen zur persönlichen Weiterbildung, die man sich wünschen kann – ob man nun jambit-eigene Angebote nutzt oder auf externes Wissen zurückgreift. Und ja, wahrscheinlich gibt es in jedem Projekt Aufgaben und Prozesse, die nicht immer spannend oder innovativ sind, aber dennoch essentiell für das Ergebnis und den Projekterfolg. Natürlich wollen wir so viele innovative „Leuchtturmprojekte“ wie möglich umsetzen und geben dem Vertrieb auch entsprechende Ziele vor. In den meisten Fällen ist es den Projekt-jambitees möglich und für alle Beteiligten sinnvoll, den Kunden spannende Business Cases oder neuere Technologien schmackhaft zu machen. Dabei hat jeder am Ende etwas gewonnen und wir fördern das ausdrücklich. Zu den vollen Büros: Im Herbst 2019 ziehen wir in einen riiiesigen Neubau, darauf freuen wir uns auch. Allerdings bestimmen die Teams selbst, wie sie in unseren 4-8-Personen-Büros zusammensitzen wollen und eigentlich haben wir auch im metris noch ganz gut Platz. Gerne biete ich dir an, einzelne Punkte nochmal in Ruhe in einem Telefonat zu besprechen, um deine Wahrnehmungen noch besser zu verstehen und an uns zu arbeiten. Viele Grüße Alisha

Alisha Neuner
HR Specialist Recruitment
jambit GmbH

  • 07.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hängt von vielen Faktoren ab, mit selbst hat die Arbeit dort längere Zeit in verantwortlicher Position sehr gut gefallen.

Da ich dort sehr gut vernetzt war, hatte ich auch schon zu dieser Zeit mitbekommen, dass die Atmosphäre sehr unterschiedlich wahrgenommen wurde: Scheinbaren Minderleistern wurde eben diese Einschätzung schonungslos mitgeteilt, teils auf sehr unfaire Art, so dass auch über längere Zeiträume Tränen flossen. Eine promovierte Person wurde auf völlig unpassende Einsätze geschickt (und im Nachhinein wurde sich darüber echauffiert, dass die Person die Firma in der Probezeit verlassen hat). Es gab Techtelmechtel, dass zur Missstimmung führte. Personen wurden entgegen Wünschen oder sogar Absprachen in Projekte gesteckt.
Sicherlich passiert all das in vielen Unternehmen, aber bei hier wurde schon deutlich, dass nicht jeder gleich ist und die Führungskräfte nicht in der Lage oder nicht Willens waren, Teamkonflikte zu lösen

Vorgesetztenverhalten

Ich habe dort sehr unterschiedliche Führungsstile kennen gelernt, bewerte hier aber mit der Minimalnote, da ich teilweise sehr bedenkliches Verhalten an anderen erleben durfte. Meines Erachtens hat hier die oberste Führung versagt, die hier tatenlos zugesehen hat oder selbst beteiligt war. (Nett sind sie ja schon im Großen und Ganzen, aber leider nicht professionell genug, um Teamkonflikte zu lösen oder Fairplay zu fördern)

Kollegenzusammenhalt

Auf den unteren Ebenen: normal bis sehr gut.

Interessante Aufgaben

Definitiv hat man bei Jambit die Möglichkeit, sehr interessante Projekte zu erleben. Leider hat man nur begrenzt Einfluss auf den Einsatz. Ist ein bisschen wie Roulette spielen.

Kommunikation

Es wurde regelmäßig und ausführlich informiert (wöchentliche Meetings, Strategietage), allerdings nicht alles relevante.
Insbesondere für Bewerber wurde einiges deutlich geschönt (Insbesondere die Erfolgsstories, wo sich teilweise mit fremden Lorbeeren geschmückt wird, wenn man Projekte als eigene Erfolge preist, obwohl man an denen nur marginal beteiligt war)

Gleichberechtigung

Zu meiner Zeit gab es nur wenige Frauen (die Quote wurde auch stetig kleiner). Im eigentlichen Entwicklungsteam (also ohne HR, Teamassistenz, usw) haben zu meiner Zeit alle Frauen die Firma verlassen...

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab kaum ältere Personen. Diese wurden aber identisch behandelt wie die Jungen (auch was Einarbeitung, Behandlung) angeht.

Karriere / Weiterbildung

Hier gab es teilweise sehr unterschiedliche Behandlungen... generell wurde mehr Versprochen (z.B. 10 Weiterbildungstage) als gehalten (5 Weiterbildungstage). Karriere hängt sehr vom Nasenfaktor ab und ist noch nicht so professionell/standartisiert wie bei anderen Dienstleistern. Was bei mir von Vorteil war.

Gehalt / Sozialleistungen

Entgegen anderer Meldungen war mein Gehalt gut und über dem Marktdurchschnitt. Erhöhungen waren auch in Ordnung. Evtl. lag der letztere Punkt auch daran, dass ich gut mit der Führungsriege auskam.

Arbeitsbedingungen

Generell gut. Vernünftiger Rechner, moderne Büros, kostenlose Getränke

Umwelt- / Sozialbewusstsein

zumindest laut Unternehmenswerten

Work-Life-Balance

Teilweise deutlicher Druck. Theoretisch gute Möglichkeit, Work-Life-Balance zu erreichen (durch Möglichkeiten wie Teilzeit, Sabatical, ...) - letztendlich schlägt aber der hohe Erfolgsdruck und die Überbelastung durch "falsches Staffing" durch.

Image

Es wird ein regelrechter Jambit-Kult betrieben (inklusive Coffee-Story), allerdings wird das Bild auch geschönt (z.B. Kündigungen in den STatistiken weggelassen)
Meines Erachtens passt das Bild nicht ganz zur Wirklichkeit.

Pro

- Gehalt
- Zusatzleistungen (MVV, Handy, Überstundenhandling, ...)
- familiäres Feeling, nette Chefs

Contra

- Macht des Vertriebs (zu Lasten der Projektteams, z.B. durch schlecht erreichbare Ziele/Termine/Budgets)
- unprofessionelle Führung (zu viel Kumpanei/Techtelmächtel bzw. keine Lösung von Teamkonflikten, Nasenfaktor für vieles ausschlaggebend)
- es wird zu wenig auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitarbeiter (Fähigkeiten, Reisebereitschaft, ...) eingegangen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    jambit GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Bewertungsdurchschnitte

  • 37 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    78.378378378378%
    Gut (5)
    13.513513513514%
    Befriedigend (2)
    5.4054054054054%
    Genügend (1)
    2.7027027027027%
    4,33
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (16)
    88.888888888889%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    5.5555555555556%
    Genügend (1)
    5.5555555555556%
    4,48
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,77

kununu Scores im Vergleich

jambit GmbH
4,40
59 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,71
164.655 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.791.000 Bewertungen