Welches Unternehmen suchst du?
Atruvia AG Logo

Atruvia 
AG
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

4,1
kununu Score1.027 Bewertungen
95%95
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,3Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,7Image
    • 3,9Karriere/Weiterbildung
    • 4,1Arbeitsatmosphäre
    • 3,8Kommunikation
    • 4,3Kollegenzusammenhalt
    • 4,1Work-Life-Balance
    • 3,9Vorgesetztenverhalten
    • 4,1Interessante Aufgaben
    • 4,2Arbeitsbedingungen
    • 4,0Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,2Gleichberechtigung
    • 4,4Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter

84%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 846 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Softwareentwickler:in99 Gehaltsangaben
Ø67.800 €
Produktmanager:in90 Gehaltsangaben
Ø78.500 €
Systemingenieur:in37 Gehaltsangaben
Ø69.800 €
Gehälter für 73 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Atruvia
Branchendurchschnitt: IT

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Atruvia
Branchendurchschnitt: IT
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Atruvia AG – Wir verbinden. Füreinander.

Die Atruvia AG ist der Digitalisierungspartner in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das Unternehmen vereint jahrzehntelanges Expertenwissen in Banking und Informationstechnologie. Die speziell auf Banken zugeschnittenen IT-Lösungen und Leistungen reichen vom Rechenzentrumsbetrieb über das Atruvia Bankverfahren bis hin zur App-Entwicklung. Dabei nutzt das Unternehmen zukunftsweisende Technologien wie Smart Data und schreibt Prozessoptimierung und Regulatorik groß.

Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig fast 8.400 Mitarbeiter*innen, die gemeinsam einen jährlichen Konzernumsatz von rund 1,77 Milliarden Euro erwirtschaften.

Zum Kundenkreis von Atruvia zählen rund 820 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC. Atruvia betreut rund 164.000 Bankarbeitsplätze und verwaltet knapp 86 Millionen Kundenkonten. Mit bundesweit gut 32.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten stellt das Unternehmen flächendeckend eine reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren Hochsicherheitsrechenzentren betreibt Atruvia das Bankverfahren agree21.

Unternehmensgruppe:

Produkte, Services, Leistungen

  • Bankenverfahren agree21
  • IT Services für Banken
  • Rechenzentrumsbetrieb

Atruvia bietet umfassende Leistungen aus einer Hand: Vom Rechenzentrumsbetrieb bis hin zur Beratung deckt das Leistungsportfolio alle Bereiche rund um die Banken-IT ab.

Wir betreiben gleich mehrere hochleistungsfähige Rechenzentren inklusive aller dazugehörigen Dienstleistungen und stellen „agree21“ bereit, unser umfassendes und bewährtes Bankverfahren. Wir optimieren vorhandene Lösungen, versorgen Kunden mit zuverlässigen Sicherheitssystemen und kümmern uns bereits heute um die Entwicklungen und Techniken von morgen.

Kern dieses Angebots ist eine kompetente Beratung, damit wir jedem Kunden aus unserem Leistungsspektrum eine individuelle, speziell auf ihn zugeschnittene Lösung anbieten können.

Dabei steht die Sicherheit der Datenverarbeitung im Vordergrund.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind Experten für alle Themen rund um Banking und Informationstechnologie.

Kennzahlen

Mitarbeiter4.883
Umsatz1,7 Milliarden Euro konzernweit

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 903 Mitarbeitern bestätigt.

  • KantineKantine
    88%88
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    88%88
  • ParkplatzParkplatz
    84%84
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    76%76
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    73%73
  • HomeofficeHomeoffice
    72%72
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    70%70
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    66%66
  • DiensthandyDiensthandy
    61%61
  • RabatteRabatte
    60%60
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    51%51
  • BarrierefreiBarrierefrei
    49%49
  • CoachingCoaching
    43%43

Was Atruvia AG über Benefits sagt

Flexible Arbeitszeiten
Ja. Zum Teil gibt es auch Fachbereiche, in denen Rufbereitschaft und Schichtarbeit notwendig sind (z. B. in der Master-Console).
Kantine
Ja.
Essenszulage
Ja.
Betriebskindergarten
Nein.
Betriebliche Altersvorsorge
Ja, nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit mit Arbeitsgeberzuschuss, vorher privat initiiert.
Barrierefreiheit
Ja.
Gesundheitsmaßnahmen
Ja, die Atruvia AG bietet z.B. im Rahmen des Betriebssports Rückenschulungen und eine Vielzahl anderer ausgleichender Sportarten wie Fußball, Volleyball, Laufen etc. an.
Betriebsarzt
Unsere Betriebsärztin unterstützt bei gesundheitlichen Fragen oder Problemen, ebenso kann ein psychologischer Dienst unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei arbeitsrelevanten aber auch persönlichen Fragestellungen und Problemen unterstützen.
Coaching
Ja, für SGS-, Tribe- und People-Leads, Project-Manager und Experten-Stellen.
Parkplatz
Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen große barrierefreie Parkhäuser sowie eine hohe Anzahl an überdachten Fahrradstellplätzen zur Verfügung.
Gute Anbindung
Ja.

Mitarbeiterrabatte
In den unternehmenseigenen Kantinen bieten unsere Küchenteams zu günstigen Mitarbeiterkonditionen an fünf Tagen in der Woche u. a. ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet sowie einen Mittagstisch an. Außerdem besteht die Möglichkeit mit dem FirmenAbo günstig den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.
Firmenwagen
Je nach Funktion und Verantwortlichkeit.

Mitarbeiterhandys
Je nach Funktion und Verantwortlichkeit.

Mitarbeiterbeteiligung
Nein.
Mitarbeiter Events
Finden regelmäßig statt.

Hunde geduldet
Nein.

Welche Lohnnebenleistungen bieten Sie sonst noch?
Wir bieten u. a. ein über dem Marktniveau liegendes Gehalt und zusätzliche Extras wie VL, diverse Zusatzversicherungen und eine betriebliche Altersvorsorge (nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit) an.

Es stehen allen Mitarbeitern*innen (Teilzeit und Vollzeit) und Auszubildenden/Dual Studierenden ein jährliches Basis-Budget zur Verfügung. Über unser Benefit-Portal stehen folgende Leistungen zur freien Wahl:

  • Bike-Leasing
  • PC- und Handy-Leasing
  • Freistellungstag

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Zukunftsweisendes Arbeitsumfeld

Individuelle Einarbeitung

Verantwortungsvolle Projektmitarbeit

Modernes attraktives Gehaltssystem

Flexible Arbeitszeiten

Wen wir suchen

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Atruvia AG.

  • Anke Eickbusch
    HR-Consultant Recruiting & Onboarding
    0175/1974744

    René Ölschlegel
    HR-Consultant Recruiting & Onboarding | Chapter Guide
    0160/98992883
    rene.oelschlegel@atruvia.de

    Angelina Scholz
    Tribe People Management
    0721/400441616

    www.atruvia.de

    Wir verbinden. Füreinander.

    • Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen
    • Nachvollziehbarkeit des Werdeganges
    • Offener, ehrlicher Auftritt im Vorstellungsgespräch
  • Bleiben Sie authentisch!

  • Wir bevorzugen Bewerbungen über unser Online-Bewerbungstool!

  • Vorwiegend Gespräche, ggf. Arbeitsproben

Berufsbilder

Standorte

Karlsruhe

Münster

München

Frankfurt am Main

Berlin

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Nach Abschluss meines Studiums habe ich im Anschluss an eine Werkstudierenden-Tätigkeit festangestellt bei Atruvia angefangen. Von der Abgabe der Bewerbung über die Gespräche bis hin zur finalen Vertragsunterschrift verlief der Recruiting-Prozess reibungslos. Auftretende Fragen wurden umgehend und kompetent beantwortet. In der Zeit zwischen Vertragsschluss und Arbeitsbeginn wurde man darüber hinaus mit regelmäßigen E-Mails über aktuelle unternehmensinterne Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten und konnte sich so bereits mit diversen Themenstellungen auseinandersetzen. Aus der kurzen, aber erkenntnisreichen Zeit kann ich folgende Punkte ...
Bewertung lesen
Die Möglichkeit der Mitgestaltung und die allgemeine Zukunftsorientierung. Ein so großes Unternehmen lässt sich nicht wie ein Start Up führen. Ich habe aber das Gefühl, die Atruvia entwickelt zunehmend das Mindset, um für ein so großes Unternehmen maximal agil handeln zu können.
Bewertung lesen
Ich bin seit einem Jahr schwer erkrankt und es gab nicht einen Moment, wo der Arbeitgeber mich nicht unterstützt hat. Je länger man in der Firma ist, um so länger gibt es nach den normalen 6 Wochen eine Lohnausgleich zum Krankengeld der Krankenkasse!!! Einfach klasse!!!
Bewertung lesen
Auf die Zufriedenheit der Mitarbeitenden wird sehr viel Wert gelegt. Es gibt viele Möglichkeiten sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln und neue Aufgaben zu übernehmen.
Herforzuheben ist das tolle Onboarding was ich erfahren durfte. Selbst nach 4 Monaten hält das Onboarding noch an und ich habe Menschen die mir immer noch zur Seite stehen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 387 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Keine klaren schnellen Entscheidungen finden. In der Zwischenzeit benötigen sehr einfache Aufgaben eine Unmenge von Leuten diese zu realisieren. Viele sinnlose Prozesse werden etabliert. Einfache Aufgaben können nur noch mit sehr viel "manpower" und Schnittstellen umgesetzt werden.
Nur noch mit sich selbst innerhalb der Führungsebene beschäftigt. Ein Workshop nach dem anderen . Peopleleads sind zu 80 Prozent überflüssig und überbezahlt.
Für Massen von ausgedienten Führungskräften werden sinnlose hochdotierte Stellen geschaffen. Das hat zur Folge, dass die wirklichen Leistungsträger (die meist ...
Bewertung lesen
Das "neue" Zusammenarbeitsmodell mit der Trennung von diziplinarischer und fachlicher Führung (unklare Zuständigkeiten), die Einführung von "Squads und Chaptern" (Verantwortungsverlagerung ohne Gehaltskompensation) und die "agile Arbeit" (wird weder im gesamten Unternehmen gelebt, noch werden einheitliche Tools und Prozesse hierfür genutzt), haben das Unternehmen in meinen Augen von der täglichen Arbeit her wesentlich unattraktiver und anstrengender gemacht. Es gibt Performance Gespräche mit unrealistischen Rahmenbedingungen für Gehaltsentwicklung, die aber von unterschiedlichen "People Leads" unterschiedlich ausgelegt werden. Durch das neue "agile Portfoliomanagement" kann ...
Bewertung lesen
- Automatische Tarifstufenerhöhung mit der Zeit. Es ist ein zweischneidiges
Schwert. Auf der einen Seite ist es eine gute Idee standardmäßig eine
Gehaltserhöhung mit der Dauer im Unternehmen zu etablieren. Auf der
anderen Seite kommen "Key-Player"/ hochmotivierte Mitarbeiter zu kurz. So
verliert man sehr gute Mitarbeiter in einem stark umkämpften Markt.
- Es ist wird nicht deutlich und transparent gemacht, was für eine gehaltliche
Entwicklung notwendig wäre obwohl neue Tools/Prozesse eingeführt wurden,
um dieses Problem zu beheben.
- Die schnelle ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 268 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Der riesige Schritt in Richtung Agilität bringt unglaubliches Potential mit sich. Sehr wichtig ist jedoch, dass man die Methoden und Denkweisen selbst ebenfalls agil lebt und viel ausprobiert und zum Probieren und Hinterfragen anregt. Ich habe für meinen Geschmack zu viel Gleichlauf und Organisationsoverhead erlebt, der auf die Effizienz drücken kann. Es sollte ein stärkerer Versuch unternommen werden noch mehr auf die individuellen Teambesonderheiten zu achten.
Bewertung lesen
Atruvia sollte mehr auf die eigenen Mitarbeitenden hören und sich klar werden, dass junge, motivierte Menschen, die eine Ausbildung in der Firma absolviert haben umbedingt gehalten werden müssen. Sie sind in Zukunft die Standbeine dieses Unternehmens.
Es ist schade, dass immer wieder junge Ex Azubis/Studenten das Unternehmen verlassen, weil sie das Gefühl haben, sie werden sowohl zwischenmenschlich als auch monetäre nicht angemessen geschätzt.
Bewertung lesen
Weniger wie eine Behörde agieren und mehr wie ein modernes IT-Unternehmen. Die Arbeit im Bankenumfeld ist natürlich gesetzlich reguliert, aber dies wird viel zu oft als Ausrede genommen warum Dinge nicht anders gehandhabt werden können.
Mehr auf die Kreativität der Mitarbeiter setzen. Auch mal Dinge einfach ausprobieren, anstatt von Anfang alles mit Prozessen zu erschlagen.
Bewertung lesen
Den Wirtschaftlichkeitsgedanken der Mitarbeiter stärker fördern. Es gibt viele tolle Dinge bei der Atruvia. Manchmal fehlt mir aber das Mindset, dass Nutzen/Aufwand kontinuierlich bedacht werden und danach auch gearbeitet (oder gemeetet) wird.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 242 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,4

Der am besten bewertete Faktor von Atruvia ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,4 Punkten (basierend auf 87 Bewertungen).


In meiner Wahrnehmung war die Zusammenarbeit zwischen den Vertretern unterschiedlicher Generationen stets von großem gegenseitigem Respekt und hingebungsvoller Zusammenarbeit geprägt. Im erweiterten Umfeld habe ich jedoch auch einzelne Klagen im Zusammenhang mit aufgezwungenen Veränderungen im Rahmen der angegangenen Umstrukturierung mitbekommen.
4
Bewertung lesen
Ich zähle mich jetzt eher zu den jüngeren Kollegen :) und kann nur sagen, dass wir bei den Themen, in denen ich unterwegs bin, immer darauf achten gemeinsam Dinge auf die Straße zu bringen. Dazu braucht es die Menschen, die schon viel Erfahrung haben, es braucht aber auch die, die noch ganz offen auf die Sachen schauen können.
5
Bewertung lesen
man bindet die Erfahrungswerte von älteren Kollegen sehr oft und gerne ein. Es kommt auch darauf an, ob die älteren Kollegen auch noch einen Anspruch auf Einbindung haben - und das wird gerne dann in Anspruch genommen.
4
Bewertung lesen
Das Durchschnittsalter scheint für innovatives Handeln zu hoch
3
Bewertung lesen
Nur wird von den älteren Kollegen gerne neues Blockiert.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen? 87 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Image

3,7

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Atruvia ist Image mit 3,7 Punkten (basierend auf 114 Bewertungen).


Die Fiducia&GAD war als durch aus als guter Arbeitgeber und verlässlicher Partner bekannt. Seriös aber langweilig. Mein Eindruck ist auch, dass man von den Volks- und Reiffeisenbanken auch immer stark kritisiert wurde. Mit dem Markenwechsel hin zu Atruvia hat man zum einen der Trennung der Standorte und dem damit einhergehenden Silodenken, als auch dem eingestaubten, innovationslosen Image entgegenwirken. Ob das wirklich funktioniert hat, kann ich gar nicht so richtig einschätzen. Gerade bei den aktuellen Modernisierungsprojekten gab es einige Fehlentscheidungen auf ...
3
Bewertung lesen
Bei den Volksbanken sind wir durch Störungen etc. nicht überall beliebt. Ich glaube, dass die Fusionen auch nicht in Gänze zum positiven Image beigetragen haben wie man oft hört. Ich kann nur aus meiner jungen, neuen Sicht sagen, dass ich der Atruvia ein sehr gutes (Arbeitgeber)-Image verleihe :)
Ich habe für die Konkurenz vorher gearbeitet und an der gleichen privaten hochschule studiert wie die atruvia leute. Es hiess immer dass die sehr streng sind, sehr hohe anforderungen haben etc pp.
2
Bewertung lesen
Leider wird bei den Verbundpartnern die Arbeit bedingt durch die Historie nicht so geschätzt, wie es die Kolleg*innen verdient haben. Es scheint sich aber langsam zu bessern.
3
Bewertung lesen
Firma kennt kaum jemand vom Namen her. Was bekannt ist macht keinen guten Eindruck.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen? 114 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,9

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,9 Punkten bewertet (basierend auf 150 Bewertungen).


Ich kenne zwar eine Folie, auf der ich meine "Karriereperspektive" oder Karrieremöglichkeiten/-entwicklungen ablesen kann, aber mir kann niemand konkret sagen, wie ich von A nach B komme, was ich besser/anders machen muss oder welche Seminar/Fortbildungen ich hierfür besuchen muss/kann/darf. Statt Mitarbeitende zu entwickeln, werden zahlreiche neue Mitarbeitende eingestellt, sobald es ein neues Tätigkeitsfeld gibt. Somit ist sichergestellt, dass das "alte" Geschäft nahtlos weitergeht, weil man für das neue Thema jemanden eingestellt hat, der schon umfangreiche Erfahrung in dem Thema hat. ...
1
Bewertung lesen
Es gibt viele Schulungen im internen Seminarkatalog, sowohl zu Fachthemen (Schulungen zu Programmiersprachen, Frameworks, Vorgehensmodellen usw.) als auch zu sozialen Themen (Achtsamkeit, gesunder Schlaf, Ersthelfer, Brandschutzhelfer). Auch externe Seminare können besucht werden, wenn es keine entsprechenden Schulungen im internen Seminarkatalog gibt.
5
Bewertung lesen
Nicht nur einer der besten Ausbilder in der Branche, mit Förder- und Weiterbildungsangebot im Unternehmen stehen uns viele Möglichkeiten offen. Großes internes Seminarangebot, aber auch externe Möglichkeiten ,
Das Weiterbildungsangebot ist hervorragend. Karriereentwicklung ist in mehreren Richtungen möglich. Fachkarriere, Projektkarriere oder auch Führungskarriere.
5
Bewertung lesen
In Teilzeit eher schlecht. Interne Bewerber werden oft stiefmütterlich behandelt, MA Wechsel erschwert, wenn man in seinem aktuellen Bereich gebraucht wird
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 150 Bewertungen lesen