Navigation überspringen?
  

BSH Hausgeräte Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
BSH Hausgeräte GruppeBSH Hausgeräte GruppeBSH Hausgeräte GruppeVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 487 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (270)
    55.441478439425%
    Gut (128)
    26.283367556468%
    Befriedigend (59)
    12.11498973306%
    Genügend (30)
    6.1601642710472%
    3,82
  • 43 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    41.860465116279%
    Gut (9)
    20.93023255814%
    Befriedigend (4)
    9.3023255813953%
    Genügend (12)
    27.906976744186%
    3,25
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (11)
    84.615384615385%
    Gut (2)
    15.384615384615%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,29

Firmenübersicht

Die BSH Hausgeräte GmbH ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgerätehersteller in Europa. Weltweit die erste Wahl für Konsumenten zu sein treibt die BSH und ihre Mitarbeiter an. Ziel der BSH ist es, mit ihren herausragenden Marken, hochwertigen Produkten und erstklassigen Lösungen die Lebensqualität der Menschen weltweit zu verbessern.

Neben den Globalmarken Bosch und Siemens sowie Gaggenau und Neff umfasst das BSH-Markenportfolio die lokalen Marken Thermador, Balay, Profilo, Constructa, Pitsos, Coldex und Zelmer.

Während die Globalmarken nahezu weltweit auf ihre jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind, haben die lokalen Marken der BSH jeweils einen starken Bezug zu den Konsumenten vor Ort. Flankiert durch die wertvollen digitalen Services der Ökosystemmarke Home Connect und Servicemarken wie Kitchen Stories ist die BSH fest auf Kurs, um sich als echtes Hardware+ Unternehmen zu etablieren.


Im Jahr 1967 als Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH (Stuttgart) und der Siemens AG (München) gegründet, gehört die BSH seit Januar 2015 zu 100 Prozent zur Bosch-Gruppe.

Die BSH ist Marken-Lizenznehmerin der Robert Bosch GmbH für die Marke Bosch und der Siemens AG für die Marke Siemens.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.bsh-group.com/de






Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Umsatz

13,4 Mrd. Euro (2018)

Mitarbeiter

rund 61.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

In ihrer mehr als 50-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich die BSH vom deutschen Exporteur zu einem der führenden Hausgerätehersteller der Welt entwickelt. Mit rund 61.000 Mitarbeitern weltweit verzeichnet die BSH im Jahr 2018 einen Umsatz von EUR 13,4 Milliarden (+0,9 Prozent in lokaler Währung). In 42 Fabriken weltweit produziert die BSH das gesamte Spektrum moderner Hausgeräte. Das Produktportfolio reicht dabei von Herden, Backöfen und Dunstabzugshauben über Geschirrspüler, Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefrierschränke bis hin zu kleinen Hausgeräten wie Staubsaugern, Kaffeevollautomaten oder Küchenmaschinen.

Perspektiven für die Zukunft

Durch die fortschreitende Digitalisierung steigen die Anforderungen an Hausgeräte. Um sich an die stetig wandelnden Konsumentenbedürfnisse anpassen zu können, entwickelt sich die BSH von einem Hausgerätehersteller hin zu einem Unternehmen, das zusätzlich personalisierte digitale Funktionen, Services und Inhalte anbieten wird.

Mit Home Connect bietet die BSH eine markenübergreifende Plattform als Basis für ein stark wachsendes Ökosystem aus vernetzten Hausgeräten und konsumentenorientierten Dienstleistungen, die digitale Erlebnisse in der Küche ermöglichen.

Konsumenten im Fokus

Im Mittelpunkt aller Entwicklungen stehen die Konsumenten und ihre Bedürfnisse. So testet die BSH in User-Experience-Laboren Prototypen und Produkte unter Realbedingungen in allen Phasen der Entwicklung gemeinsam mit Konsumenten. Die Ergebnisse fließen stetig in die Entwicklung von neuen Hausgeräten und Lösungen ein. So kann die BSH auf die verschiedenen Konsumentenbedürfnisse zielgerichtet eingehen: mit innovativen und qualitativ hochwertigen Hausgeräten, die sich durch Design, Bedienfreundlichkeit und Energieeffizienz ebenso auszeichnen wie durch digitale Zusatzfunktionen.

Nachhaltigkeit
Beständigkeit und Bewegung in Einklang zu bringen, war, ist und bleibt die Grundlage unseres Erfolgs. Unsere außergewöhnliche, über 50-jährige BSH-Erfolgsgeschichte ist das Ergebnis einer nachhaltigen, werteorientierten Unternehmensführung — und sie ist die Grundlage unserer Unternehmenskultur.
Das weltweit etablierte Umweltmanagement der BSH steht für effiziente und umweltverträgliche Produktionsverfahren. Es bildet auch die Grundlage für die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter und das Qualitätsversprechen unserer Marken.


Qualität
Die Qualität eines Produktes geht weit über dessen eigentlichen Nutzen hinaus. Wir als BSH legen großen Wert darauf, dass von der Entwicklung bis zur Entsorgung – im gesamten Produktlebenszyklus – Qualität ein maßgebliches Kriterium unserer Arbeit ist.
Qualität spielt jedoch nicht nur im Produktlebenszyklus eine Rolle. In Zeiten vernetzter Geräte entstehen immer mehr Daten, die Interaktionen vereinfachen oder gar erst ermöglichen. Je größer und sensibler diese Daten sind, desto wichtiger ist ein gewissenhafter Umgang mit ihnen. 


Innovationen
Wir setzen uns zum Ziel, die Bedürfnisse der Konsumenten so genau zu kennen, dass Innovationen mit Kundennutzen entstehen und wir mit unseren Entwicklungen in Führung gehen. Deshalb haben wir in die Produktentwicklung nutzerzentrierte Ansätze eingeführt. In unseren User-Experience-Laboren weltweit prüfen Konsumenten Prototypen, durchdenken Ideen und geben unverzichtbare Einblicke in ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen. Zusammen mit Designern, Ingenieuren und Vertriebsexperten entstehen daraus Innovationen, die bewegen und im Einklang mit der Umwelt für mehr Lebensqualität sorgen. 

Vielfalt
Das Thema Diversity-Management ist mit den Schwerpunkten Internationalität, Geschlecht und Alter als strategisches Nachhaltigkeitsthema fest verankert in unserem Leitbild. Für uns steht es für die Wertschätzung der Gesamtheit unserer Mitarbeiter – in ihrer Vielfalt und Gemeinsamkeiten. Als öffentliches Bekenntnis zu Diversity haben wir daher aus Überzeugung die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. 

Weitere Informationen und unsere Ansprechpartner finden Sie unter: karriere.bsh-group.de

Benefits

Compensation & Benefits

Neben einem attraktiven Gehalt profitieren Sie bei uns zudem von vielfältigen sozialen Zusatzleistungen – und zwar über die gesetzlichen und tariflichen Anforderungen hinaus. Dazu gehören unter anderem:

  • BSH-Jahreszahlung und Jubiläumsleistungen (standortabhängig)
  • Angebote zur Altersversorgung
  • Zuschüsse zum Kantinenessen (standortabhängig)
  • BSH-Kuren und Krankengeldzuschüsse
  • Kooperationen mit Kindertageseinrichtungen (standortabhängig)
  • Unterstützung in Notfällen
  • Firmenwagen für Mitarbeiter des oberen Führungskreises bzw. Leasing-Angebote für Vielfahrer
  • und vieles mehr



Life Balance

Als Arbeitgeber haben wir das Ziel, unseren Mitarbeitern ein gesundes Gleichgewicht zwischen Beruf, Freizeit und Familie zu ermöglichen. Je nach Standort unterstützen wir Sie mit einer großen Bandbreite an Leistungen:
vielfältige Arbeitsmodelle: vom Home Office über flexible Teil- und Gleitzeitmodelle bis zum individuell abgestimmten Sabbatical 

  • Betriebliche Kinderbetreuungsplätze sowie Schulferienbetreuung
  • Rückkehrmanagement für länger abwesende Mitarbeiter
  • Vermittlung von Betreuungskräften für pflegebedürftige Angehörige
  • Sozialberatung
  • Aus Spaß an der Arbeit: Mitarbeiter-Events



Gesundheitsmaßnahmen

Einheitliche Standards für Produktionsstätten gewährleisten eine gesundheitsverträgliche sowie ergonomische und sichere Arbeitsplatzgestaltung. Unser ERGO-Check wird konzernweit angewandt.

Unser Gesundheitsmanagement umfasst unter anderem:

  • Gesundheitsförderung und Primärprävention (z. B. Bewegung und Stressbewältigung)
  • gesunde Ernährung: leichte Kost an allen deutschen Standorten
  • Fitness-Programme, Aktiv- und Wandertage
  • standortnahe betriebsärztliche Vorsorgeuntersuchungen und Betreuung
  • betriebliches Eingliederungsmanagement (z. B. nach schwerer Krankheit)
  • Sozialberatung und individuelle Hilfe

Der demografische Wandel ist für uns ein zentrales Thema, das wir im Gesundheitsmanagement besonders berücksichtigen: In Deutschland sorgen beispielsweise neue Montagelinien an den vier größten Standorten dafür, auch ältere Mitarbeiter mit gesundheitlichen Einschränkungen erfolgreich in die Arbeitsprozesse zu integrieren.

Zudem unterstützt die BSH in vielfältiger Weise Menschen mit Behinderung in ihrem Arbeitsalltag. Unser Standort Traunreut wurde beispielsweise für die vorbildliche Integration von Menschen mit Behinderung mit dem Integrationspreis „JobErfolg 2012“ ausgezeichnet.

9 Standorte

Standorte Inland

11 Standorte im Inland

Standorte Ausland

Die BSH hat 42 Fabriken in Europa, USA, Lateinamerika und Asien. Zusammen mit einem starken Netz von Vertriebs-, Produktions- und Kundendienstgesellschaften sind fast 80 Gesellschaften in rund 50 Ländern mit rund 61.000 Mitarbeitern für die BSH tätig.

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der BSH Hausgeräte Gruppe: https://www.bsh-group.com/de/impressum


Für Bewerber

Videos

We are BSH: Tomorrow is our home.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Als größter Hersteller von Hausgeräten in Deutschland und Europa sind die Einsatzbereiche bei uns genauso vielfältig wie die Einstiegsmöglichkeiten. Ob Einsteiger, Fach- oder Führungskraft – bei uns warten spannende Perspektiven und individuelle Karrierewege auf Sie.

Ihr Einstieg als Schüler/in 
Egal, ob Sie gleich praktisch in die Berufswelt einsteigen oder mit einem Studium beginnen wollen: Auf unserer Karriere-Website erfahren Sie mehr über unsere technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufe sowie das Studium an einer Dualen Hochschule.

Ihr Einstieg als Student/in
Ob Werkstudententätigkeit, Praktikum oder Abschlussarbeit: Auf unserer Karriere-Website erhalten Sie alle wichtigen Informationen über unsere Angebote für Studierende.

Ihr Einstieg als Absolvent/in
Karriere mit internationalen Perspektiven: Durchstarten können Sie wahlweise mit unserem internationalen Traineeprogramm oder per Direkteinstieg auf eine unserer offenen Stellen.

Ihr Einstieg als Professional
Sie wissen, was Sie können. Sie haben Berufspraxis. Sie suchen eine neue Herausforderung. Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Werden auch Sie ein Teil der BSH-Welt und machen Sie mit uns das Leben leichter! 

Gesuchte Studiengänge

Unabhängig davon, ob Sie sich für kaufmännische oder technische Themen begeistern: Unser internationales Traineeprogramm bereitet Sie optimal auf Ihre erste verantwortliche Position bei uns vor. 

Zudem bieten wir vielseitige Einsatzmöglichkeiten für Direkteinsteiger, beispielsweise in den Bereichen IT, Technik, Entwicklung, Produktion, Fertigung, Controlling, Marktforschung, Marketing, Design und vielen mehr. In unserem Online-Stellenmarkt können Sie sich über unsere aktuellen Stellenangebote informieren.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die individuellen Stärken der Mitarbeiter, ihre Motivation, ihre fachlichen Qualifikationen und die starke, gemeinsame Wertebasis sind entscheidende Erfolgsfaktoren der BSH.


Darum fördert die BSH ihre Mitarbeiter entsprechend ihrer Ambitionen und Potenziale und bietet ein modernes und agiles Arbeitsumfeld. Die BSH hat ihr globales Netzwerk an Mitarbeitern über die vergangenen Jahre kontinuierlich ausgebaut und ist ein weltoffenes Unternehmen, das Vielfalt schätzt und fördert: BSH-Mitarbeiter aller fünf Kontinente bringen ihre unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen ein und sind die Grundlage für herausragende Produkte und Lösungen.


Im Jahr 2019 hat das unabhängige Top Employers Institute der BSH die begehrte internationale Auszeichnung „Top Employer" in China, Frankreich, Spanien, im Vereinigten Königreich und den USA verliehen.


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Mitreden. Mitarbeiten. Mitgestalten.
Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, vertrauensvoller Zusammenarbeit und aktivem Dialog. Damit diese Werte täglich erlebbar werden, haben wir sie fest in unseren Führungsgrundsätzen verankert. Unsere Überzeugung: Nur wenn offen über neue Ideen diskutiert werden darf und sich jeder Mitarbeiter bestmöglich einbringen kann, entstehen echte Innovationen – und damit nachhaltiger Erfolg.

Damit auch Sie mitreden können, haben wir dieses Firmenprofil auf kununu eingerichtet. Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen – das können wir nicht einseitig erreichen, sondern nur im Dialog mit Ihnen. Sagen Sie uns, was Ihnen an der BSH als Arbeitgeber gefällt und in welchen Bereichen wir uns noch verbessern können.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Als Arbeitgeber steht die BSH für:

  • Verantwortungsvolle Personalentwicklung
  • Internationale Perspektiven und interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Ausgewogenheit von Beruf und Privatleben
  • Nachhaltiges Gesundheitsmanagement

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Als Innovationsführer und Marktgestalter setzen wir bei der BSH auf qualifizierte und engagierte Mitarbeiter, die gerne im Team arbeiten.

Unser Rat an Bewerber

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch erfolgt auf Basis Ihrer Bewerbungsunterlagen. Achten Sie deshalb besonders auf Vollständigkeit und Strukturierung.

Sie überzeugen uns vor allem durch ein aussagekräftiges Anschreiben, das klar wiedergibt, warum Sie für uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen und Qualifikationen Sie mitbringen. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf sowie Ihre Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse gehören selbstverständlich mit dazu.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unsere Website

Auswahlverfahren

Nach Prüfung der eingegangenen schriftlichen Unterlagen entscheiden wir über die Einladungen zum Vorstellungsgespräch. In der Regel findet mindestens ein persönliches Gespräch statt. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, sich umfassend über die entsprechende Stelle zu informieren und mit der jeweiligen Führungskraft aus der Fachabteilung zu sprechen.

Ausgewählte Bewerber für unser internationales Traineeprogramm erhalten von uns eine Einladung zu einem eintägigen Assessment Center. Dabei möchten wir Sie nicht nur kennenlernen und einen ersten Eindruck von Ihren Fach- und Englischkenntnissen gewinnen, sondern wir stellen Ihnen auch unser Unternehmen und die verschiedenen Stationen des Traineeprogramms ausführlich vor.

BSH Hausgeräte Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,82 Mitarbeiter
3,25 Bewerber
4,29 Azubis
  • 08.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt 2 Welten - die SW-Nerd-Welt, die vor sich hin wursteln darf, aber dank fehlender klarer Ausrichtung und reeller Sicht auf das, was mit den vorhandenen 'Ressourcen' erreicht werden kann die meisten Termine verschiebt, die die 80% andere 'alte' Welt dann ausbaden soll - sprich die sind dann 'schuld'

Vorgesetztenverhalten

Glückssache - Ältere haben noch gewisse Umgangsformen der Höflichkeit, jüngere eher nicht, da fehlts teilweise schon am Grüßen, gehen selbst im Team wortlos an einem vorbei. In Beurteilungsgesprächen merkt man das worauf sie im letzten Führungstraining trainiert wurden - Punkte sparen, kürzen wenn möglich - ist bloss blöd, wenn man alle 2-3 Jahre so einen 'neuen' Vorgesetzten bekommt, da kommst du nie weiter oder höher, egal, was du leistest, das frustriert auf Dauer - auch ein Grund, warum ich die Firma verlassen habe...

Kollegenzusammenhalt

Es gibt keine wahrhaftige Kommunikation, man kann sich nie sicher sein, ob dein Kollege/deine Kollegin dich nicht eine Stufe höher hinhängt, wenn man mal Kritik übt...

Interessante Aufgaben

Es gibt viel zu tun - es gibt interessante Aufgaben, aber man muss dem richtigen Verein angehören, damit man da auch nur ansatzweise eine Chance hat...

Kommunikation

Wenn du Glück hast, bekommst du für deine Arbeit ausreichend Informationen, um sie auch sinnvoll ausführen zu können, wenn nicht - viel Mehrfacharbeit, weil Abläufe wiederholt werden müssen, das darfst Du dann rechtfertigen. Es gibt zwar alle möglichen tollen Tools, Intranet, Informationsmöglichkeiten - aber es gibt keine koordinierten Schulungspläne - für die elitären SW-Entwickler ja, für die anderen muß eingespart werden, weil Mutter Bosch Verluste macht und die von BSH ausgeglichen werden müssen.... - hat sich nichts wesentlich geändert, seit dem Weggang von Siemens, eher noch schlimmer - geboscht worden: schwäbische Geizmentalität hat Einzug gehalten - nix gsagt, is g'lobt gnua, spare, spare, am Mitarbeiter, awwa ned an da Ware - aber die wird davon auch nicht besser.

Gleichberechtigung

Viel Gerede - nix dahinter, als Frau bekommt man hier im Schnitt 30% weniger, Offenlegung der Gehälter - bloss nicht! Alles geheim, geheim, und wenn man offen spricht, bekommt man einen Maulkorb

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Kollegen sind frustriert, weil sie trotz vielfältiger Erfahrungen, keine interessanten Aufgaben mehr bekommen, es gibt auch 'Kollegen', die ältere Kollegen bewusst nicht einladen in Meetings, oder einfach 'vergessen', dass da noch ein Projektmitglied ist... nicht nett. Ach ja - und die erste Welt (SW) spricht ungern mit der 2. Welt (der Rest).
HR-seitig wird versucht, die Älteren aus der Firma zu drängen, man hat bei dem einen oder anderen so den Eindruck und einzelne haben das auch so gesagt.

Karriere / Weiterbildung

Ist immer abhängig vom aktuellen Führungskader in München und der 'wirtschaftlichen Lage' und den jeweiligen Platzhirschen an den Standorten; wer den elitären Zirkeln angehört und das Fähnchen nach deren Wind hängt wird gefördert, Kritiker werden abgeschafft oder zumindest mundtot gemacht

Gehalt / Sozialleistungen

Relativ gute Bezahlung, wenn man männlich, Ingenieur und unter 50 ist. Angestellt, die teilweise 15 Jahre dabei sind, bekommen oft weniger als ein frisch eingestellter Hochschulabsolvent.
Ist man zu lange in der Firma geht's nicht mehr so voran, außer man ist - siehe oben.
Elternzeit ist für Frauen immer noch nachteiliger als für Männer... immerhin machen sie auch Elternzeit, wird aber stellenweise nicht gern gesehen... ein Kollege meint mal abfällig, sein Kollege sei in Mutterschutz...

Arbeitsbedingungen

Viele, nicht mehr zeitgemäße Großraumbüros - stellenweise wird ein bißchen aufgehübscht mit Fototapeten und Designzeugs..., Arbeitsmittel ok.
Strukturen sind vielfach unklar.
Wenn umorganisiert wird, was hier gerne gemacht wird, dauert es oft Jahre bis man dann mit seinem Team zusammen einen Raum teilt, bzw. dann wird schon wieder umstrukturiert...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man hält die gesetzlichen Vorgaben ein, und in Projekten ist es üblich - ein bisschen darüber hinaus zu gehen..., es gibt Mülltrennung und Energiesparpläne. Mitarbeiter, die diese Bereiche bearbeiten/vertreten werden gerne belächelt...
Sozialbewußtsein? Mal bei Bosch nachfragen!

Work-Life-Balance

Das ist wirklich heutzutage state of art, da gibt's nix zu meckern

Image

ganz ok

Verbesserungsvorschläge

  • Klare Unternehmensstrategie - wir wollen Marktführer sein in Blablabla- ist doch heutzutage keine moderne Strategie mehr!
  • Führungskräfte auch auf social competence trainieren/auswählen
  • Mitarbeiter wirklich hören wollen
  • Angstkultur durch Vertrauenskultur ersetzen
  • HR Strategie ist eine einzige Lüge! Wo ist da Vertrauen! Mitarbeiterwert-schätzung, viel Gerede, wenig Taten

Pro

Jüngere Mitarbeiter haben viele Entwicklungsmöglichkeiten, man hat viele Freiräume, auch mal Fehler zu machen

Contra

- Mitarbeiterrabatt: Will man eigene Geräte kaufen, zahlt man oft mehr als im Fachhandel, findet man da den Preis günstiger, darf man dann im Mitarbeitershop zum gleichen Preis einkaufen... Wo ist da ein Benefit für den Mitarbeiter, noch dazu, wo das auch versteuert werden muß?
- Gibt es persönliche Probleme mit Vorgesetzten, darf man keine Hilfe seitens HR oder BR erwarten, man ist auf sich allein gestellt.
- HR in Regensburg ist nur temporär vorhanden - sitzen weit weg in Berlin, das ist keine glückliche Entscheidung -auch die Mentalität passt nicht.
- Die Hierarchiedenke ist hier immer noch - oder wieder - sehr ausgeprägt...

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BSH Hausgeräte GmbH
  • Stadt
    Regensburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Arbeitsatmosphäre

War wirklich top! Jeder hat jedem geholfen und man hatte viel Spaß. Das Betriebsklima ist sehr locker und (intern) nicht so professionell (kann mir vorstellen, dass einige Probleme damit haben und es als zu locker empfinden). Man bekommt sehr viel Feedback (überwiegend wird darauf geachtet, dass dies positiv ist), sowohl privat als auch beruflich.

Vorgesetztenverhalten

Menschlich war der Vorgesetzte sehr in Ordnung. Nicht wirklich seine Schuld (interne Umorganisation, etc.), aber irgendwie ja auch ein bisschen wurden mit mir zu Beginn ganz andere Aufgabenstellungen vereinbart. Zum Teil wurden mir sehr vertrauliche Informationen aus seinem Leben anvertraut und ich wurde auch immer stark in Freizeitaktivitäten im Anschluss eingebunden mit anderen Personen anwesend. Dies ist natürlich einerseits positiv, weil es ja irgendwie dafür spricht, dass man als Mensch wahrgenommen wird, andererseits fand ich das irgendwie suspekt, da das auch Informationen waren mit denen man eigentlich vorsichtig umgehen sollte. Generell erschien es mir so, dass es da als normal angesehen wurde, dass sich Arbeitsplatz und Privates stark vermischt und wie man das findet ist Typsache. Hat man beides gerne getrennt, hat man es vermutlich etwas schwieriger.
->tendentiell würde ich hier die Mitte wählen (2,5 Sterne), hab mich für 2 Sterne entschieden, weil für mich waren diese Punkte der Grund es lieber noch einmal woanders zu versuchen.

Kollegenzusammenhalt

War wie gesagt super! Es wurde versucht jeden miteinzubinden, viele Teamevents. Mir erschien es auch so, als ob es unter einander viele (private) Freundschaften gab. Vor allem wurde auch Zeit für Späße gelassen.

Interessante Aufgaben

Ich habe (aus vorher genannten Gründen) eine andere als die vereinbarte Aufgabe erhalten und empfand diese als sehr monoton. Prinzipiell scheint es wohl üblich zu sein auf (vor allem bei treuen Mitarbeitern) auf ihre Wünsche einzugehen, also Abteilungswechsel, andere Aufgabenstellung, etc. ist dort wohl durchaus möglich mit vergleichsweise geringem Aufwand.

Kommunikation

War ich wenig involviert (da nur kurzes Praktikum), geschieht aber prinzipiell.

Gleichberechtigung

In den Software- und Elektrotechnikabteilungen kam auf etwa 20 Männer meist nur 1-2 Frauen (in den anderen Abteilungen wie Personal etc. natürlich anderes Verhältnis). Ich hatte nicht den Eindruck, dass Frauen beim Bewerbungsprozess benachteiligt (auch nicht bevorzugt) werden, sondern es einfach wenige Frauen gibt, die in diesem Umfeld (Embedded Systems) arbeiten wollen. Bei den Führungskräften hatte ich (allerdings ohne Kompetenz etc. einschätzen zu können) den Eindruck, dass dies verhältnismäßig viele Frauen sind (also weitaus mehr als jede Zwanzigste was ja naiv gesehen nicht für eine gerechtmäßige Verteilung, sondern (leichte) Bevorzugung, sprechen würde).

Ich persönlich hatte den Eindruck sehr respektiert zu werden und mir wurde sehr häufig zurück gemeldet, kompetent zu sein, etc. Was ich über die anderen Frauen gehört habe, war sehr gemischt. Ich hatte jedoch nicht den Eindruck, dass Frauen nicht respektiert oder ähnliches wurden. Über Sexismus wurde auch recht häufig diskutiert. Das kann man auch wieder positiv oder negativ sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich hatte den Eindruck, dass die Abteilung altersmäßig sehr gut durchmischt waren und es vor allem auch viele ältere Kollegen, die super integriert waren, gab. Mir erschien es so, dass diese vor allem wegen ihres Wissens und ihrer Erfahrung sehr geschätzt waren und sich dort auch sehr wohl gefühlt haben.

Karriere / Weiterbildung

Möglichkeiten zur Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung scheint es sehr viele zu geben (diese sind für Praktikanten natürlich eingeschränkt, man hatte allerdings einen persönlichen Mentor). Vor allem scheint sehr auf die Wünsche von Mitarbeitern geachtet zu werden.

Beim Aufstieg scheint vor allem wichtig zu sein sich mit den richtigen Leuten gut zu verstehen, bzw. soziale Kompentenzen > fachliche Kompetenzen (evtl. sinnvoll wegen Peter-Prinzip).

Gehalt / Sozialleistungen

Alles super. Sehr viele Benefits und Möglichkeiten. Gehalt weitaus mehr als marktüblich.

Arbeitsbedingungen

Ich empfand die Großraumbüros als anstrengend und hätte mich in einem Büro mit je 5-6 Mitarbeitern wohler gefühlt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir erschien die Firma in diesen Themen zumindest sehr bemüht zu sein.

Work-Life-Balance

Ich hatte als Praktikantin überhaupt keine Probleme freigestellt zu werden. Dank 35h-Woche und 30 Urlaubstage (umgerechnet auf die Anzahl an Monate, die man Praktikant ist) sehr viel Freizeit. Mir wurde auch gesagt, dass ich diese gerne in Anspruch nehmen darf, habe ich auch getan und keinerlei negative Auswirkungen gespürt (weder Arbeitszeugnis noch innerhalb der Gruppe). Ist eventuell als Festangestellter anders, da man Projekte mit Deadlines hat.

Image

Die Bekanntheit der Firma selbst ist erstaunlich gering dafür, dass sie europaweits größte Firma in diesem Bereich (Hausgeräteherstellung) ist. Bei denen die die Firma kennen ist der Ruf sehr gut. Tendentiell haftet der Firma etwas der Ruf an, dass man vor allem durch Vitamin B hineinkommt und aufsteigt, was wohl zumindest teilweise berechtigt ist.

Verbesserungsvorschläge

  • ich empfand zu wenig Trennung zwischem Privatem und Beruflichem (andere finden dies allerdings vermutlich gerade gut)

Pro

sehr gutes Betriebsklima, gute Arbeitsbedingungen (Bezahlung, Benefits), viele Möglichkeiten zur (individuellen) Weiterentwicklung (vor allem für so eine große Firma vorbildlich)

Contra

Nichts per se.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BSH Hausgeräte GmbH
  • Stadt
    Regensburg
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 05.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Gegebenheiten lassen es nicht zu das es Besser wird -.-

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem wer einem Gegenübersitzt kann man Glück haben eventuell ein normales Gespräch führen zu können! Was mir persönlich sehr stark aufgefallen ist das die FK alles sagen damit man still und ruhig bleibt und blos nicht auf die Idee kommt etwas zu wollen. Dabei wird gerade in hinbezug auf die Gehalts und Aufstiegschancen geschaut damit diese Vorgänge lange bzw. auch oft garnicht stattfinden.. 90% der Kanditen kennt nur versprechungen 89,9% wartet noch auf ein Wunder

Kollegenzusammenhalt

Viele Einzelkämpfer die es nur durch die Firmeneigene Politik nach oben schaffen indem man andere schlecht macht ..

Interessante Aufgaben

Technologie und Zeitgeist schafft aufjedenfall bei dem Standort Giengen viele verschiedenen Aufgaben! Die meist mit Leistungslohn unter Jährlich angepasster Stückzahl verrichtet wird.

Kommunikation

Es wird hier immer darauf geschaut das Eskalations Modelle und die Kommunikation verbessert werden dabei geht aber die Umsetzung verloren! Viel Blabla und nichts außer heise Luft.. schade

Gleichberechtigung

Hier wird Eindeutig jeder der kein langjähriges Familienmitglied im Unternehmen hat benachteiligt! Vorallem wenn die Angehörigen nicht zu den oberen Etagen gehört.

Umgang mit älteren Kollegen

Dazu kann ich nur sagen das langjährige Mitarbeiter die nach 30-40 Jahren im Unternehmen sind und waren. In einem gewissen Alter dann ein leistungsprofil vom Arzt bekommen(weil sie Taktgebunden schichtarbeit leisten) das sie beispielsweise
die Arbeit die sie 28Jahre gemacht haben nicht mehr ausführen können. Im Unternehmen als Ballast gesehen werden und es eindeutig versuche gibt sich von diesen MAs zu trennen.

Karriere / Weiterbildung

Ohne Vitamin B-08/50 nix zu machen um aufzusteigen! Hier Herrschen Führungskräfte die nur teilweise oder garnicht qualifiziert bzw. Ausgebildet sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Durch Akkordlohn und Schicht kann das Monatsentgeldt hoch ausfallen.

Arbeitsbedingungen

Akkord, monoton, Schichtarbeit, wenn man Glück hat und jemand löst einem an seinen Arbeitsplatz ab dann kann man auf die Toilette gehen!!!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Unternehmen ist deutlich daran interessiert sich Umweltbewusst zu zeigen.

Work-Life-Balance

Durch 3 Schicht und eine 6 Tage Woche, wo man echt Glück haben muss das man 1 Samstag im Monat frei hat! Work ist your Life!

Image

Aussen Hui innen Pfui besonderst in der Produktion!

Verbesserungsvorschläge

  • Hier wird deutlich, dass falsche Führungskräfte an der Macht sind! Hier gehört einiges nachgeholt, viel Gerede und nix dahinter! Demnach habe ich schon einige Fachkräfte das Unternehmen verlassen sehen, da Leistungen nicht wertgeschätzt werden und genauso nicht vergütet! Lieber jemanden 1 Monat früher ne Lohnerhöhung geben als 3 Monate bis 3 Jahre sparen und dann ist dieser MA über alle Berge! Wenn man Einlernzeit und Fachwissen berechnet, die verloren gehen hat man draufgezahlt! Nun mehr herrscht hier ein Teufelskreis denn man darf nicht vergessen: Nur die schlechten MA bleiben die GUTEN gehen!! Ich bin gedanklich schon weg!! Hier müssen mehr Fachkräfte her in allen Bereichen, aber vorallem FK

Pro

Geld ist immer pünktlich da!
Die BSH hat ein mega tolles Betriebliches Vorschlagswesen. Man kann nur gutes über dieses System sagen.
Es wird einem nie langweilig trotz monotoner Arbeit! (Das lass ich mal so dahin gestellt)
Multikulti zumindest als normaler Mitarbeiter ist es egal, woher man kommt und wie man aussieht ^^
Internen Shop!
Vermögenswirksame Leistung!
Eigene Sportgeräte im Betrieb!
Cafeteria mega!

Contra

Habe denke ich alles gesagt! Schade nur, so viel Potential um weiter zu kommen und man versaut es so vielen Menschen da drin! Wobei ich denke viele sind meist selbst schuld, weil sie selbst nicht ins Handeln kommen und sich was Neues suchen! Zack 30 Jahre später und 3x 8Jahre gewartet auf eine gewisse Lohnerhöhung oder neuen Arbeitsplatz -.- wie naiv kann man sein..

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    BSH Hausgeräte GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,   vielen Dank für Ihre Bewertung. Es tut uns leid, dass Sie solch negative Erfahrungen machen, wir können Ihre Unzufriedenheit erkennen. Ihre Anmerkungen nehmen wir sehr ernst. Was können wir tun? Wir laden Sie ein, mit uns vertrauensvoll ins Gespräch zu gehen. Sie können dazu Führungskräfte, HR oder auch den Betriebsrat ansprechen. Ihr BSH HR-Team

Mitarbeiter von BSH Hausgeräte GmbH


Bewertungsdurchschnitte

  • 487 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (270)
    55.441478439425%
    Gut (128)
    26.283367556468%
    Befriedigend (59)
    12.11498973306%
    Genügend (30)
    6.1601642710472%
    3,82
  • 43 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    41.860465116279%
    Gut (9)
    20.93023255814%
    Befriedigend (4)
    9.3023255813953%
    Genügend (12)
    27.906976744186%
    3,25
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (11)
    84.615384615385%
    Gut (2)
    15.384615384615%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,29

kununu Scores im Vergleich

BSH Hausgeräte Gruppe
3,78
543 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,10
142.813 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.805.000 Bewertungen