Navigation überspringen?
  

Rolls-Royce Power Systems AGals Arbeitgeber

Deutschland,  12 Standorte Branche Maschinen / Anlagenbau
Subnavigation überspringen?
Rolls-Royce Power Systems AGRolls-Royce Power Systems AGRolls-Royce Power Systems AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 68 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (25)
    36.764705882353%
    Gut (16)
    23.529411764706%
    Befriedigend (17)
    25%
    Genügend (10)
    14.705882352941%
    3,27
  • 23 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    34.782608695652%
    Gut (3)
    13.04347826087%
    Befriedigend (5)
    21.739130434783%
    Genügend (7)
    30.434782608696%
    2,93
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Rolls-Royce Power Systems AG - Powered by pioneers

Dank unserer Werte - Exzellenz, Innovation, Inspiration, Dynamik - und unserer Herkunft zählen wir zu den weltweit führenden Anbietern in den Bereichen Antrieb und Energie. Die MTU Gründer und Technikpioniere Wilhelm und Karl Maybach, aber auch Rolls und Royce inspirieren uns bis heute. Mit derselben Entdeckerfreude und demselben Pioniergeist entwickeln wir auch heute zukunftsträchtige Lösungen. Dazu gehören der 10.000-kW-Dieselmotor und das klimafreundliche Blockheizkraftwerk ebenso wie innovative Einspritzsysteme.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

3,3 Mrd. €

Mitarbeiter

rund 10.000 weltweit

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Global Player mit lokaler Verankerung

Die Rolls-Royce Power Systems AG ist ein Spezialist für Großmotoren, Antriebssysteme und dezentrale Energieanlagen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter weltweit und ist ein Geschäftsbereich von Rolls-Royce plc.

Das Produktportfolio umfasst schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme der Marke MTU für Schiffe, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie. Unter der Marke MTU Onsite Energy vermarktet das Unternehmen Systemlösungen zur Energieversorgung auf Basis von Diesel- und Gasmotoren: von Anlagen für Notstrom-, Grund- und Spitzenlastversorgung bis hin zu leistungsfähigen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Die norwegische Tochterfirma Bergen Engines AS stellt mittelschnelllaufende Motoren für Schiffe und Energieanlagen her. L’Orange rundet das Portfolio mit Kraftstoffeinspritzsystemen für Großmotoren ab.

Mit unseren vollkonsolidierten Gesellschaften, mehr als 140 Vertriebspartnern und über 500 autorisierten Händlern an über 1.200 Standorten verfügt Rolls-Royce Power Systems über eine globale Vertriebs- und Servicestruktur.

Perspektiven für die Zukunft

Rolls-Royce Power Systems AG: Ihr Pioniergeist ist gefragt

Ob Sie sich als Studierender, Berufsstarter oder erfahrene Fach- oder Führungskraft bei uns bewerben – Pioniergeist ist auf jedem Level wichtig. Von Forschung & Entwicklung bis After-Sales Service, von Fertigung bis Controlling, von Einkauf bis Vertrieb bieten wir Ihnen zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten.

Weitere Infos finden Sie im Karrierebereich unserer Website, offene Positionen in unserer Stellenbörse.

Benefits

Das können Sie bei uns erwarten:

  • individuelle Karriere- und Kompetenzentwicklung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • eigenes Gesundheitsstudio
  • Kindertagesstätte
  • flexible Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit von zuhause aus zu arbeiten (je nach Tätigkeit)
  • arbeitsmedizinische Betreuung


12 Standorte

Standorte Inland

Friedrichshafen (Hauptstandort)

Standorte Ausland

Wir betreiben unser Business überall auf der Welt – nicht selten sogar in weit abgelegenen Regionen.

Mit unseren vollkonsolidierten Gesellschaften, mehr als 140 Vertriebspartnern und über 500 autorisierten Händlern an über 1.200 Standorten verfügt Rolls-Royce Power Systems über eine globale Vertriebs- und Servicestruktur.

Wo genau wir vertreten sind finden Sie hier.

Impressum

Rolls-Royce Power Systems AG
Maybachplatz 1
88045 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon: +49 7541 – 90-0
Telefax: +49 7541 – 90-5000

Handelsregister beim Amtsgericht Ulm HRB 721056
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 253916018

Vorstand: Andreas Schell, Vorsitzender 
Marcus A. Wassenberg

Verantwortlich:
Markus Fischer

Für Bewerber

Videos

Rolls-Royce Power Systems Imagefilm

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Rolls-Royce Power Systems AG: Ihr Pioniergeist ist gefragt

Ob Sie sich als Studierender, Berufsstarter oder erfahrene Fach- oder Führungskraft bei uns bewerben – Pioniergeist ist auf jedem Level wichtig. Von Forschung & Entwicklung bis After-Sales Service, von Fertigung bis Controlling, von Einkauf bis Vertrieb bieten wir Ihnen

  • den Direkteinstieg in Deutschland und weltweit
  • Praktika im In- und Ausland sowie Tätigkeiten als Werkstudent/in
  • Projekt- und Abschlussarbeiten
  • mehr als 15 technische und kaufmännische Ausbildungsberufe sowie 5 duale Studiengänge

 

Gesuchte Qualifikationen

In 2018 bieten wir insbesondere in den folgenden Tätigkeitsfeldern Einstiegsmöglichkeiten:

  • Forschung & Entwicklung, darunter auch in der Elektronikentwicklung
  • Montage und Fertigung
  • Vertrieb und After Sales
  • IT

Gesuchte Studiengänge

Die Rolls-Royce Power Systems AG ist offen für alle Fachrichtungen, wie Maschinenbau, Elektronik/Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften oder Informatik.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bringen Sie voran. Personalentwicklung bei der Rolls-Royce Power Systems AG.
Leistungsträger treiben jedes Unternehmen voran. Unsere Personalphilosophie baut daher auf ein einfaches Prinzip: Wir glauben an unsere eigenen Mitarbeiter – egal ob es um die Laufbahn als Spezialist oder Projektleiter oder die klassische Führungslaufbahn geht.

Zusammenarbeit in virtuellen, global tätigen Projektteams, internationale Entsendung, interkultureller Erfahrungsaustausch und Training-on-the-Job – alles was hilft, Talent zu identifizieren und Mitarbeiter weiter zu entwickeln, setzen wir konsequent ein.

Wir fördern unsere Mitarbeiter systematisch und mit Weitblick: zum Beispiel durch regelmäßige Potenzialeinschätzung, Qualifizierungsgespräche, Entwicklungsprogramme für Führungsaufgaben, Förderung des internationalen Networking und unserer Tognum Academy.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Ganz ausgezeichnet. Unser Arbeitsumfeld.
Als „Top-Arbeitgeber Deutschland“ sowie als „Top-Arbeitgeber für Ingenieure“ in 2018 bieten wir unseren Mitarbeitern ein wirklich erstklassiges Arbeitsumfeld. Beurteilt wurden in dem unabhängigen Audit die Entwicklungsmöglichkeiten,  Innovationskraft, Internationalität, Vergütung und Angebote zur Work-Life-Balance bei Rolls-Royce Power Systems AG. Wir freuen uns, dass wir als Arbeitgeber überzeugen konnten.

Exzellenz ist auch unser Anspruch im Gesundheitsmanagement. Unser überdurchschnittliches Engagement für die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter und eine vorausschauende, nachhaltige Personalstrategie zeichnete das Gütesiegel des „Corporate Health Awards“ bereits 2012 aus. Das ganzheitliche Konzept umfasst die Schwerpunkte Sport und Bewegung, gesunde Ernährung, Medizin und Prävention, Work-Life-Balance aber auch Arbeitsschutz. Denn nur, wer gesund ist und sich wohlfühlt, kann heute und morgen motiviert und erfolgreich arbeiten.

Mit dem Gütesiegel „berufundfamilie“ würdigt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Unternehmen, die sich durch eine besonders mitarbeiterfreundliche Unternehmenskultur und vielseitige Angebote zur Work Life Balance auszeichnen. Maßgeblich für die Zertifizierung sind Angebote wie flexible Arbeitszeiten, eine Kinder-Notfallbetreuung, Weiterbildungsangebote während der Elternzeit und Bildungsstipendien für Mitarbeiterkinder.

Wer bei uns ein Praktikum absolviert, leistet wertvolle Arbeit. Das wissen wir – und sind deshalb Mitglied der Initiative „Fair Company“. In Gegenleistung für ihren persönlichen Einsatz erhalten unsere Praktikanten eine intensive Betreuung, einen möglichst vielseitigen Einblick in das jeweilige Geschäftsfeld sowie eine entsprechende Vergütung.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Erfolgreicher Berufsstart: über 90 Jahre exzellente Berufsausbildung
Wenn Sie bei der Rolls-Royce Power Systems AG in Deutschland einsteigen wollen, haben Sie die Wahl zwischen spannenden Standorten. Denn unsere Azubis lernen nicht nur in Friedrichshafen am Bodensee, sondern auch in Augsburg, Ruhstorf, Glatten und Magdeburg.

Alle Information rund um Ausbildungsberufe und Bewerbungsverfahren finde Sie hier.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Kompetenz zeigen. Kontakt aufnehmen. Einsteigen.
Am besten passen Bewerber zu uns, die Aufgaben am liebsten im Team lösen, die ergebnisorientiert denken und handeln und ein breite Aufgabenspektrum mit viel Verantwortungsspielraum bevorzugen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung – ganz unkompliziert über unsere Online-Stellenbörse.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an unser Recruiting-Team, welches Ihnen gerne weiterhilft. Ihre Ansprechpartner für die einzelnen Fachbereiche finden Sie auf unserer Homepage.

Auswahlverfahren

Je nach Position: Vorstellungsgespräche, Assessment-Center, Tests

Rolls-Royce Power Systems AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,27 Mitarbeiter
2,93 Bewerber
0,00 Azubis
  • 29.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Kollegen, die neue Initiativen blockieren sollten veränderte Anreize bekommen. Englisch als unternehmensweite Sprache akzeptiert und weiter verankert werden. Modernere Büros, flexiblere Arbeitszeiten, Mobile Office Angebote, deutlich bessere Qualität in der Kantine! Parkplätze für alle Mitarbeiter anbieten, auch Praktikanten und Auszubildende (von einem Praktikanten-Gehalt auch noch Parkgebühren im Parkhaus zahlen zu müssen ist eine echte Zumutung).

Pro

Gute Lage, Wille sich zu verändern, Laptop als Grundausstattung, Aufnahme erster Initiativen zu E-Mobility und Umwelt, sehr fairer Umgang mit Mitarbeitern, gutes Gesundheitsmanagement, Betriebsarzt mit eigener Praxis auf dem Werksgelände

Contra

Praktikanten werden sehr restriktiv behandelt (Arbeitszeiten, Ausstattung), keine voll-flexiblen Arbeitszeiten, nicht ausreichend Parkplätze, alte Strukturen und Blockaden werden von der Mehrheit akzeptiert und teilweise aufrecht erhalten, Identifikation mit Rolls-Royce häufig nicht da - man fühlt sich eher noch als der althergebrachte Mittelständler MTU Friedrichshafen was oft zu Problemen mit der Akzeptanz des Wandels der Zeit führt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Rolls-Royce Power Systems AG
  • Stadt
    Friedrichshafen
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 14.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man arbeitet vor sich hin, Einzelpersonen arbeiten teilweise mit, ansonsten sehr viele mit der eigenen Selbstdarstellunge beschäftigt, inbesondere Führungskräfte und jene die es werden wollen, aber auch genau so viele die sich inzwischen in Home Office zurückgezogen haben.

Vorgesetztenverhalten

- modernes Führungsverhalten nicht vorhanden.
- Mitarbeiter werden als Assistenzsysteme betrachtet die zuarbeiten
- Teamleitung, Stärken-Schwächen-Förderung, Arbeitskoordination kaum vorhanden
- Glaubwürdigkeit von Aussagen von Führungskräften stark geschwächt, "heute so, morgen so"

Kollegenzusammenhalt

Auf persönlicher Ebene gut. Auf inhaltlicher manchmal schwierig durch ungeklärte Zuständigkeiten oder uneingearbeitete Kollegen.

Interessante Aufgaben

Sehr von der eigenen Neigung abhängig.
Die fehlenden Finanzstandards/Dokumentationend/unklare Zuständigkeiten und Entscheidungsprozesse/viele verschiedenen Systeme machen viele Arbeiten sehr Excel-lastig. Interessante Themen werden an Berater vergeben.
Abteilungen werden von anderen Bereichen nur als Dienstleister wahrgenommen.

Kommunikation

-Flurfunk ist meist schneller
-Unternehmen kommuniziert zwar bleibt aber oft inhaltlich leer
-von Vorgesetzten meist keine Rückmeldungen - Fragen werden ausgesessen
-intransparente Mehrfachvergabe von Aufgaben an Mitarbeiter
-Unternehmen tut sich schwer moderne Führungskulturen anzunehmen und Machtpositionen aufzugeben

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsbudget stark über die Jahre zusammengefallen.
Wenn man nicht noch die 5te Excel-Schulung gemacht hat bleiben einem eine handvoll Kurse in sozialen bzw. organisatorischen Bereich übrig, die aber in der Praxis kaum Anwendung finden. Themen wie Big Data, BI, AI und analytische Fähikeiten werden nicht gefördert, dafür werden Berater genommen denen aber oft das Prozessverständnis fehlt.

Gehalt / Sozialleistungen

ERA Gehalt

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen ok - man zieht gerne mal um durch die verschiedenen Gebäude.

Work-Life-Balance

35 Stunden Woche IG Metall als Standard.

Verbesserungsvorschläge

  • Standards entwickeln und auch als Richtlinie absegnen anstatt bei jeder neuen Führungskraft immer wieder von vorne anfangen
  • Mitarbeiter weiterbilden und Prozessverbesserungen fördern
  • Anreizsystem schaffen das Doppelarbeiten verhindert
  • Beratereinsatz massiv verkürzen, dafür erfahrene Projektleiter einstellen und Mitarbeiter ausbilden

Pro

- Lage am Bodensee sehr schön

Contra

-Trägheit - was in anderen Unternehmen schon in den letzten Jahren eingeführt und gefördert wurde fehlt in großen Teilen noch
- Unternehmenskultur veraltet - propagierte neue Werte werden nicht gelebt. Neue Hierachiestufen anstatt Verschlankung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Rolls-Royce Power Systems AG
  • Stadt
    Friedrichshafen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 07.Jan. 2018 (Geändert am 29.Mai 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist mittlerweile durch Vetternwirtschaft, inkompetente Vorgesetzte und Mitarbeiter, sowie schlichtes Desinteresse seitens der Führungskräfte stark vergiftet.

Vorgesetztenverhalten

Einfach nur schlecht, pures Desinteresse der Vorgesetzten an allem, als Arbeiter ist man sprichwörtlich sich selbst überlassen. Auzubildene wurden nicht ausgebildet, waren eben günstige Arbeitskräfte, neue Arbeiter werden übernommen, bzw. eingestellt einfach weil sie gerade da sind, keiner der Vorgesetzten guckt selbst, oder fragt zumindest mal das Stammpersonal, ob der neue Mitarbeiter überhaupt geeignet oder kompetent ist. Neue Mitarbeiter werden nicht durch Fachvorgesetzte angelernt oder eingearbeitet und wenn sich kein Mitarbeiter ihrer annimmt, bekommt er eben gar nichts mit.
Mitarbeitermotivation ist ein absolutes Fremdwort.
Einige Führungskräfte wurden auch aus Ost-Beständen übernommen, Neuerungen und Verbesserungsvorschläge werden nicht so gerne gesehen, Standardspruch ist dann immer, "Das machen wir seit 30 Jahren so, das wird auch weiterhin so gemacht!"
Andere Führungskräfte sind schlichtweg nie da.
Wer sich bei den Vorgesetzten beliebt macht, hat ein sehr angenehmes und ruhiges Arbeitsleben.

Kollegenzusammenhalt

Grüppchenbildung, Mehrklassengesellschaft und Leute die sich gerne beliebt machen wollen bei den Führungskräften. Echten Zusammenhalt gibt es nur noch unter der "alten" Belegschaft, aber dieser Zwist ist ja gewollt.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsabläufe wiederholen sich täglich, nichts aufregendes.
Konkrete Anweisungen, oder Ansprachen der Führungskräfte gibt es nicht, jeder macht so wie er denkt. Dadurch hat der eine eben mehr Arbeit, der andere weniger, je nach Charakter und Einstellung.

Kommunikation

Wenn man Nichtraucher ist und nicht mit anderen am Aschenbecher steht, bekommt man so gut wie nichts mit und hinterher wird einem gesagt, dass es doch alle gewusst hätten...

Gleichberechtigung

Frauen und Raucher werden stark bevorzugt, weibliche Raucher noch viel mehr.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch diese Kollegen werden mehr und mehr sich selbst überlassen, einige überbrücken die Zeit bis zur Rente nur noch mit Krankheitstagen, oder dümpeln in der Firma so vor sich hin.

Karriere / Weiterbildung

Für den normalen Arbeiter mit Rückgrat gibt es keinerlei Karrierechancen, oder Weiterbildungen. Man ist da wo man ist und dort bleibt man dann auch, egal wie man sich anstrengt.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Region hier ist das tatsächlich recht gut, tariflich gebunden und auch immer pünktlich. Für viele auch noch der einzige Grund zu bleiben, auch wenn wir im Vergleich zum restlichen Unternehmen eher an letzter Stelle rangieren. Sonstige Sozialleistungen gibt es aber nicht. Mitarbeiterparkplätze auf dem Gelände werden gegen ein monatliches Entgeld angeboten. Es gibt keine Gehaltserhöhungen, egal ob man 40 Jahre im Betrieb ist, oder 40 Tage, egal ob man viel arbeitet und sich engagiert, oder nur eine ruhige Kugel schiebt, jeder bekommt innerhalb seiner Einstufung das gleiche Gehalt. Motiviert natürlich auch nicht gerade mehr zu tun als unbedingt nötig.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind okay, aber mehr auch nicht. Wie bei vielen anderen Dingen hier, interessiert es nicht wirklich jemanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kann ich nicht wirklich beurteilen, aber nachdem was allein in unserer Abteilung so an Papier und Plastik verschwendet wird, wohl eher nicht so.
Aber in einem Konzern, der auf die Verwendung von fossilen Brennstoffen setzt, ist das Thema ja sowieso nicht ganz so eindeutig.

Work-Life-Balance

Dreischichtsystem, egal ob wenig zu tun ist, oder gar nichts. Niemand ist interessiert daran, dort etwas zu optimieren oder flexibler zu werden. Freie Tage und Urlaub werden recht kurzfristig gewährt.

Image

Das Image des Konzerns ist überaus gut, stimmt aber zumindest bei uns nicht mit der Realität überein, nicht mehr.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation flache Hierarchien Mitarbeiter ernst nehmen

Pro

das Image

Contra

keine klare Linie, Führung oder Struktur erkennbar
Mitarbeiter sind sich selbst überlassen
inkompetente und überforderte Führungskräfte
zu viele Führungskräfte die sich gegenseitig im Weg stehen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Rolls Royce Power Systems
  • Stadt
    Magdeburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 68 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (25)
    36.764705882353%
    Gut (16)
    23.529411764706%
    Befriedigend (17)
    25%
    Genügend (10)
    14.705882352941%
    3,27
  • 23 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    34.782608695652%
    Gut (3)
    13.04347826087%
    Befriedigend (5)
    21.739130434783%
    Genügend (7)
    30.434782608696%
    2,93
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Rolls-Royce Power Systems AG
3,19
91 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Maschinen / Anlagenbau)
3,39
43.217 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.868.000 Bewertungen