Navigation überspringen?
  

SAGA Unternehmensgruppeals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
SAGA UnternehmensgruppeSAGA UnternehmensgruppeSAGA Unternehmensgruppe
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 95 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (43)
    45.263157894737%
    Gut (12)
    12.631578947368%
    Befriedigend (20)
    21.052631578947%
    Genügend (20)
    21.052631578947%
    3,39
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    50%
    Gut (1)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    3,40
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

SAGA Unternehmensgruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,39 Mitarbeiter
3,40 Bewerber
0,00 Azubis
  • 19.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ergibt sich aus dem Miteinander zwischen Kollegen und Vorgesetzten - das Arbeiten klappt gut bei uns in der Abteilung

Vorgesetztenverhalten

Wir haben Glück - unser Vorgesetzter sorgt für gute Stimmung und kümmert sich, wenn es nötig ist. Verantwortung dürfen wir übernehmen.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns top!

Interessante Aufgaben

Sonderaufgaben fallen immer an, es ist immer gut zu tun. Auch abteilungsübergreifende Projekte sind interessant, gerade jetzt im SAP-Umstieg

Kommunikation

Es gibt viele Kanäle, das neue Forum (Intranetplattform) funktioniert und ist modern gestaltet. Gut gefällt mir die Mitarbeitertagung, auf der ich bisher zweimal war. Aktuell auch Filme zum SAP-Umstieg

Gleichberechtigung

50% weibliche Führungskräfte - ist hier normal und hatte ich bei noch keinem anderen Arbeitgeber. Die Wohnungswirtschaft ist sonst eher konservativ. Hier haben Frauen gute Chancen aufzusteigen, finde ich gut. Gleichstellung wird offen thematisiert

Umgang mit älteren Kollegen

Unser ältester Kollege wird nächstes Jahr 65 und wir schätzen ihn sehr. Die Abteilungen haben eigentlich immer eine Mischung aus jung und alt. Wer sich gut verhält wird von den Kollegen auch gut behandelt

Karriere / Weiterbildung

Gutes Weiterbildungsprogramm, hatte ich so noch bei keinem Arbeitgeber. Auch der SAP-Umstieg wird mit Schulungen begleitet. Es gibt beispielhafte Karrierewege im Unternehmen

Gehalt / Sozialleistungen

Kann mich nicht beschweren, nach einiger Zeit (1,5 Jahre) kam mein Vorgesetzter und ich bekam mehr Geld. Die Unfallversicherung für alle finde ich gut, habe meine private gekündigt

Arbeitsbedingungen

Die Geschäftsstellen, soweit ich sie kenne, haben gute Büroräume. Die IT-Ausstattung ist ok. Wird sicherlich nach dem SAP-Umstieg besser werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

E-Wagen für Dienstfahrten, Proficard (Fahrkarte für HVV) wird gefördert, Pedelecs in der Zentrale, fairer Kaffee zum Verzehr

Work-Life-Balance

Die flexible Arbeitszeit ist mein persönlicher Favorit - aber auch das Eltern-Kind-Zimmer ist eine gute Idee.

Image

Das Unternehmen tut was gegen Wohnungsmangel. Die Mieten sind gut und drücken die Preise in HH

Verbesserungsvorschläge

  • Zu viele Mitarbeiter scheuen Veränderungen - das sollte das Unternehmen berücksichtigen: Darüber mehr sprechen und Kritik zulassen

Pro

Man kann sich äußern, ohne schief angeschaut zu werden. Der Vorstand stellt sich den Fragen der Mitarbeiter. Das Unternehmen modernisiert sich gerade - das ist notwendig und gut. Klare Worte der Unternehmensleitung - auch wenn sie nicht jeder gern hört - finde ich richtig und gut. Ich finde, es ist ein wirklich guter Arbeitgeber.

Contra

Der Betriebsrat wirkt nicht immer kompetent bei Fragen und wirkt manchmal unsachlich, unbeholfen und ist schlecht erreichbar

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SAGA Unternehmensgruppe
  • Stadt
    22305 Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 03.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Der Mitarbeiter, Dein Feind. Es werden erst mal grundsätzlich böse Absicht, Mangelleistung, Faulheit... vermutet. Die Personalabteilung arbeitet problemorientiert statt lösungsorientiert. Wichtig ist immer, zunächst einen Schuldigen zu finden. Fakten interessieren da nur am Rande.

Vorgesetztenverhalten

Schade, dass hier keine Minussterne vergeben werden können. Zum Thema Kritik: Da wird uns Mitarbeitern (zu Recht) immer gesagt, dass Kritik nicht Schlimmes ist, sondern uns hilft, besser zu werden. Das scheint aber nur bis zu einer bestimmten Ebene zu gelten. Wenn man von unten nach oben Kritik übt (oder gar auf Kununu!), wird erst mal versucht, den bösen Querulanten dingfest zu machen. Aber nicht etwa, dass aus den Hinweisen gelernt wird. Dann ist es befremdlich, dass hier auf Kununu Vorgesetzte ihr eigenes Fehlverhalten schön reden und das Unternehmen sowieso. OK, das sind auch Mitarbeiter, die hier ihre Meinung äußern dürfen. Man sieht aber genau, von wem es kommt und dass sie von noch weiter oben angehalten werden, hier positive Bewertungen zu schreiben. Ist schon manchmal unfreiwillig komisch.
Sicher sind auch einige Führungskräfte in Ordnung; aber hier kann nur über die Bekannten berichtet werden. Und da sieht es mau aus: Nicht mal Grundkenntnisse in Arbeitsrecht, und es ist denen auch egal: Meine Meinung ersetzt geltendes Recht. Aber wehe, die Mitarbeiter gehen zum Betriebsrat! Wenn Mitarbeiter sich einschleimen, fällt der Vorgesetzte darauf herein.

Kollegenzusammenhalt

Je höher der Druck von oben und je aktiver der Flurfunk (viel Meinung, keine Ahnung), um so härtere Fraktionsbildung und um so weniger Solidarität. Es sind einige Nette dabei, aber die werden auch peu à peu kaputt gemacht. Schade, dass hier die Vorgesetzten nicht ihrer Fürsorgepflicht nachkommen, sondern über Mobbing hinweg sehen.

Interessante Aufgaben

Manche haben interessante Aufgaben. Manche werden gefördert.

Kommunikation

Manchmal. Es ist Glücksache, die relevanten Informationen zu erhalten. Man muss sich sehr aktiv selbst durchfragen. Über das Intranet, eigentlich ein sinnvolles Instrument, erhält man viele Worthülsen. Auch miteinander - na ja - es kann schon vorkommen, dass die Personalabteilung auf eine Bewerbung auf eine interne Stellenbeschreibung überhaupt nicht antwortet. Kein guter Stil!

Gleichberechtigung

Zwischen Frauen und Männern ok. Einige Stellen sind inzwischen mit Mitarbeitern "mit Migrationshintergrund" besetzt. Ob die Vielfalt tatsächlich gelebt wird oder ob es nur zu dem Preis der totalen Anpassung geht, muss sich zeigen. Es gibt Schwerbehinderte, aber weit weniger als vorgeschrieben. Da werden lieber die Strafgelder bezahlt, weil die Quote nicht erfüllt wird. Und das in einem städtischen Unternehmen! Es sind Einzelfälle bekannt, wo nicht aktiv nach einem leidens- und qualifikationsgerechten Arbeitsplatz gesucht wird, sondern wo die erkrankten Kollegen Gehaltsabschläge in Kauf nehmen müssen.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier wünsche ich mir Minussterne.

Karriere / Weiterbildung

Für einige schon. Und wer nicht so glücklich ist: Auch da haben die Vorredner schon die Antwort gegeben. Schuld hat immer das Opfer.

Gehalt / Sozialleistungen

Nach Tarif. Der ist nicht schlecht, aber es handelt sich um Mindestleistungen. Die Zuzahlung zu Pensionskasse wurde zurück gefahren und wird auch nicht wieder mehr werden. Angeblich wegen der Neider in den anderen städtischen Unternehmen.

Arbeitsbedingungen

Es wird immer enger. Demnächst werden sich drei Mitarbeiter die Zweierbüros teilen müssen, das wurde schon angekündigt. Es gibt keine Klimaanlage. Die Fensterflügel lassen sich zum Lüften nur auf Kipp stellen ("aus Sicherheitsgründen"). Ventilatoren gibt es auch nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Dienstfahrzeuge sind E-Mobile. Zumindest die für die Arbeitenden, nicht für Prokuristen und aufwärts. Es gibt auch Dienstfahrräder und sogar Dienstpedelecs. Mülltrennung im Büro nur nach Papier und Sonstigem. Glas und Verpackung gehen immer noch zu 100 % in den Restmüll.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich gibt es Flexible Arbeitszeit. Anders, als einige Vorredner das darstellen, ist das keine Gleitzeit - Informieren soll helfen. - Dass Kollegen hier zehn (und mehr!) Stunden sitzen, wird billigend in Kauf genommen. Aber wehe, es geht mal jemand früher. Dumme Sprüche (von oben) inklusive.

Image

Es gibt einen Internetauftritt, ein Mietermagazin und eine eigene Fernsehsendung. Alles sehr geschönt, was die Öffentlichkeit natürlich weiß. Es wäre glaubwürdiger, wenn dort gelegentlich auch mal kritische Themen aufgegriffen würden.

Verbesserungsvorschläge

  • Er sollte aktiv, vorurteilsfrei und auf Augenhöhe den Dialog mit den Mitarbeitern suchen und pflegen. In der Grundwerteerklärung werden so schöne Werte formuliert, z.B. Respekt, Wertschätzung, Achtung. Man merkt leider nicht viel davon. In diesem Sinne sollten auch die Führungskräfte besser ausgewählt werden. Die können so viel kaputt machen - merkt das Unternehmen eigentlich nicht, dass Menschen demotiviert werden und dass letztendlich Geld verbrannt wird (wenn schon sonst nichts interessiert, vielleicht das)? Dann wären ein Betriebskindergarten und eine Kantine mal schön. Oder könnten Vorzugskonditionen bei ansässigen Unternehmen ausgehandelt werden?

Pro

Grundsätzlich ein Unternehmen mit interessanter Aufgabenstellung.

Contra

Die Kritikresistenz.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SAGA Unternehmensgruppe
  • Stadt
    22305 Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 31.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Firma verlangt viel, traut Mitarbeitern aber auch viel zu. Vorgesetzte loben auch.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte versuchen Konflikte zu lösen, auch wenn das nicht immer einfach ist. Die gesetzten Ziele sind herausfordernd aber zumeist schaffbar. Entscheidungen werden wenn möglich gemeinsam oder nach Abstimmung mit den Mitarbeitern getroffen.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenarbeit mit Kollegen ist insgesamt gut, individuelle Eigenarten gibt es natürlich.

Interessante Aufgaben

Die gestellten Aufgaben sind häufig interessant. In Spitzenzeiten (Projekte, Termingeschäft) ist die Arbeitsbelastung hoch. Dabei trifft es je nach Thema nicht immer alle gleich. Auf Vorschläge wird wenn möglich eingegangen.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Termine, abteilungsweise und übergreifender in denen auch über Erfolge berichtet wird. Die für die Arbeit notwendigen Informationen kommen oder können erfragt werden.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird praktisch gelebt. Im Unternehmen gibt es sowohl bei den Mitarbeitern als auch bei den Vorgesetzten eine hohe Frauenquote (teilweise über 50 %). Während Mutterschutz wird der Arbeitsplatz freigehalten, auch bei Führungkräften. Bei der Vergabe von Jobs sind Frauen gleichberechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter sind geschätzt, werden nicht aussortiert. Die Erfahrungen der Kollegen werden geschätzt. Wenn die Kollegen es wollen können sie auch nach dem Ausscheiden in den Ruhestand projekt- oder bedarfsbezogen Aufgaben wahrnehmen.

Karriere / Weiterbildung

Mitarbeiter können im Hause Karriere machen. Die meisten weiterführenden Stellen werden aus dem Hause besetzt. Das Unternehmen unterstützt, erwartet aber auch Eigeninitiative. Es gibt vielfältige Möglichkeiten für Weiterbildung.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Unternehmen zahlt nach wohnungswirtschaftlichen Tarifen pünktlich. Mehr kann es natürlich immer sein. Weitere Sozialleistungen werden geboten.

Arbeitsbedingungen

schönes neues Bürogebäude, IT wird gerade erneuert, Beleuchtung und Lärmpegel ok, keine Klimatisierung - i.W. gut, an wenigen sehr heißen Tagen wird es am Nachmittag schön warm.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Unternehmen achtet schon aufgrund ihres Geschäftes grundsätzlich auf Soziales sowie auf Umwelt- und Klimaschutz, auch auf fairen Handel.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel (Gleitzeit), Vorgesetzte nehmen wenn möglich Rücksicht auf Wünsche (Urlaub, Arbeitszeiten, private Termine).

Image

Die Firma hat ein grundsätzlich positives Image. Das liegt auch an ihrer Aufgabenstellung, insoweit passt das auch. Die Mitarbeitern sehen das glaube ich mehrheitlich auch so.

Verbesserungsvorschläge

  • Detailoptimierungen

Pro

Aufgabe, Image, Entwicklungsmöglichkeiten

Contra

Nur Kleinigkeiten

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SAGA Unternehmensgruppe
  • Stadt
    22305 Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 95 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (43)
    45.263157894737%
    Gut (12)
    12.631578947368%
    Befriedigend (20)
    21.052631578947%
    Genügend (20)
    21.052631578947%
    3,39
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    50%
    Gut (1)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    3,40
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

SAGA Unternehmensgruppe
3,39
101 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Immobilien / Facility Management)
3,35
32.411 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.420.000 Bewertungen