Let's make work better.

Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG Logo

Staatsanzeiger 
für 
Baden-Württemberg 
GmbH 
& 
Co. 
KG
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

4,4
kununu Score82 Bewertungen
100%100
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,1Image
    • 4,1Karriere/Weiterbildung
    • 4,2Arbeitsatmosphäre
    • 3,6Kommunikation
    • 4,3Kollegenzusammenhalt
    • 4,3Work-Life-Balance
    • 3,9Vorgesetztenverhalten
    • 4,0Interessante Aufgaben
    • 4,4Arbeitsbedingungen
    • 4,1Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,4Gleichberechtigung
    • 4,6Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Marketing Manager:in2 Gehaltsangaben
Ø41.500 €
Werkstudent:in2 Gehaltsangaben
Ø25.300 €
Gehälter für 2 Jobs entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 50 Mitarbeitern bestätigt.

  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    86%86
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    82%82
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    82%82

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg
Branchendurchschnitt: Medien

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Neue Dinge ausprobieren und Gute Arbeitsqualität erwarten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg
Branchendurchschnitt: Medien
Unternehmenskultur entdecken

Staatsanzeiger Baden-Württemberg - Wir verstehen Verwaltung

Wer wir sind

Der Staatsanzeiger ist ein traditionsreiches Medienunternehmen mit vielfältigen Produkten für die öffentliche Verwaltung. Unser Portfolio umfasst Medien, Dienstleistungen und Fortbildungen. Als erfahrener Dienstleister für den öffentlichen Dienst bieten wir maßgeschneiderte Lösungen - auch über Baden-Württemberg hinaus.

Tradition

Das Unternehmen kann auf 170 Jahre Tradition zurückblicken: Ursprünge der Zeitung reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. 1991 wurde die herausgebende Dienststelle des Staatsministeriums in ein staatlich und redaktionell unabhängiges Unternehmen überführt. Heute ist der Staatsanzeiger ein Dienstleister mit Weitblick für Medien- Und Kommunikationsdienstleister für die öffentliche Verwaltung.

Anspruch

Der Staatsanzeiger steht für Innovation, Qualität und Seriosität. Wir bieten passgenaue und zukunftsweisende Produkte und Lösungen. Unsere langjährige Erfahrung und unser besonderes Wissen über das Land und seine Strukturen bilden stets das stabile Fundament für neue Projekte.

Wertschätzung

Kein erfolgreiches Projekt funktioniert jedoch ohne das Wissen und die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Neben interessanten Aufgaben und Herausforderungen, gilt es dabei vor allem die individuelle Arbeits- und Lebenssituation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit zu berücksichtigen. Dass dies auch funktioniert zeigt die Weiterempfehlungsrate von exakt 100%. Wie wir dies ermöglichen, erfahren Sie im Überblick zu unseren Benefits.

Produkte, Services, Leistungen

Geschäftsfelder
Mit rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir ein mittelständisches Medienunternehmen. Unsere Produkt- und Dienstleistungspalette zeigt, wie vielfältig der Staatsanzeiger als Arbeitgeber ist.

Verlag
Gemacht von Profis für Profis: Das namensgebende Leitmedium informiert umfassend über Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Kultur. Der Stellenmarkt und die themenspezifischen Beilagen der Wochenzeitung sind Pflichtlektüre, nicht nur für Fach- und Führungskräfte im öffentlichen Bereich.

Vergabe
Die Mission: komplexe Verfahren so einfach wie möglich machen. Dafür setzen unsere Profis auf umfassende Beratung und nutzerzentrierte Software. Vergabestellen in ganz Deutschland vertrauen auf die führende eVergabe-Lösung, die Schritt für Schritt und rechtskonform durch das Vergabeverfahren führt.
Wenn´s dann schnell gehen soll, ist unsere webbasierte Innovation EVA zur Stelle. Rundum-Service oder Wegbereiter in puncto eVergabe gesucht? Gefunden!

Agentur
Ob Texten oder Online-Redaktion, Content-Marketing oder Pressearbeit, Social-Media für Behörden oder die Betreuung von (digitalen) Projekten: Unsere Agentur bewegt sich trittsicher auf dem Parkett der Außendarstellung.
Spezialisiert auf nachhaltige und crossmediale Kommunikation in Kultur und Tourismus sind wir seit über 20 Jahren kompetenter Lautsprecher für Verwaltungen und Kultureinrichtungen. Übrigens nicht nur in Baden-Württemberg.

Akademie
Konsequent praxisorientiert: Als Fortbildungsinstitut für die öffentlichen Hand bietet unsere Akademie ein umfassendes Trainings-Ökosystem.
Für jedes Wissenslevel finden Mitarbeitende passende Angebote. Das fängt bei Webinaren zu Personalentwicklung an und hört bei speziellen Vergaberechts-Seminaren noch lange nicht auf. Besonders beliebt sind unsere individuellen Inhouse-Schulungen oder die Karrieremessen. Sie brauchen Eventmanagement-Unterstützungen? Wir sind für Sie da!

Das Zusammenwirken der vier Bereiche
Die einzelnen Geschäftsbereiche verzahnen sich, sodass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen tiefen Einblick in das Zusammenwirken der einzelnen Bereiche erhalten. Auch die klassischen Aufgabengebiete wie Marketing, Rechnungswesen, Personal, IT, Anzeigen, Abonnementbetreuung und Grafik unterstützen und ergänzen die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens.

Perspektiven für die Zukunft

Mission
Unsere Mission ist es Menschen und Medien zu vernetzen. Als Medienunternehmen ist unser Ziel Informationen zu finden aufzubereiten, zu vermitteln und weiterzutragen auf allen Ebenen: Print wie Online, in Zeitung und Sozialen Medien, durch Kongresse und Schulungen. Auch mit Dienstleistungen und Softwarelösungen stellen wir den Informationsfluss zwischen unseren Kunden her.

Vision
Dabei ist es unsere Vision die öffentliche Verwaltung in die Zukunft zu begleiten. Wir bieten Lösungen für aktuelle Herausforderungen, damit der öffentliche Dienst leistungsfähig ist und bleibt. Reichhaltige Erfahrung, profundes Wissen und enger Dialog gewährleisten zukunftsweisende Produkte und Lösungen mit hoher Qualität. Wir reagieren flexibel und schnell auf veränderte Marktbedingungen sowie wandelnde Bedürfnisse und können so unser Portfolio stetig ausbauen.

Kennzahlen

Mitarbeiter120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Umsatz14,2 Mio. Euro in 2020

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 50 Mitarbeitern bestätigt.

  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    86%86
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    82%82
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    82%82
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    76%76
  • HomeofficeHomeoffice
    74%74
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    72%72
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    68%68
  • EssenszulageEssenszulage
    56%56
  • InternetnutzungInternetnutzung
    50%50
  • CoachingCoaching
    44%44
  • DiensthandyDiensthandy
    44%44
  • BarrierefreiBarrierefrei
    36%36
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    36%36
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    34%34
  • KantineKantine
    30%30
  • ParkplatzParkplatz
    28%28
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    22%22
  • RabatteRabatte
    18%18
  • FirmenwagenFirmenwagen
    12%12

Was Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG über Benefits sagt

Zentrale Lage
Mittendrin im Stuttgarter Leben: Dank der zentralen Lage im Westen der Landeshauptstadt profitieren Sie von einer exzellenten öffentlichen Nahverkehrsanbindung und einer hohen Restaurantdichte.

Altersvorsorge
Das Leben ist kein Wunschkonzert? Sofern Ihr Traumjob die Innovationskraft und Flexibilität eines Medienunternehmens mit der attraktiven Altersversorgung des öffentlichen Dienstes vereint (VBLklassik), spielt die Musik für Sie beim Staatsanzeiger.

Gesundheitsförderung
Wir lassen uns das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden einiges kosten: Neben JobRad und Betriebsarzt profitiert das Team Staatsanzeiger unter anderem von einer Firmenfitness-Kooperation (EGYM Wellpass).

Familienfreundlichkeit
Wir reden nicht lange, sondern unterstützen aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, zum Beispiel mit dem Zuschuss zu Kindergarten oder Ferienbetreuung.

Angehörigenpflege
Wer sich neben Job und Alltagstrubel um pflegebedürftige Angehörige kümmert, braucht Rückendeckung. Wir kooperieren mit der awo lifebalance GmbH (Beratung und Angebote rund um Angehörigenpflege, Gesundheit, Lebenslagen-Coachings).

Weiterbildung
Gezielte und individuelle Weiterbildungsangebote sind beim Staatsanzeiger nicht etwa das Sahnehäubchen auf einem gelungenen Geschäftsjahr - sie sind Standard.

Firmenticket
Wer seinen Arbeitsweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegt, setzt auf das bezuschusste JobTicket BW.

► Flexible Arbeitszeiten
Mehr als die Hälfte der Mitarbeitenden beim Staatsanzeiger arbeitet in einem unserer verschiedenen Teilzeitmodelle. Außerdem bieten wir mobiles Arbeiten und individuelle Servicezeiten pro Abteilung an.

Sonderzahlungen
Klingt wie Weihnachtsgeld - ist es auch: Freuen Sie sich auf unsere so genannte Jahressonderzahlung, die bereits im November ausgezahlt wird.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Uns ist es wichtig, dass Sie an interessanten und herausfordernden Aufgaben arbeiten, sich im Arbeitsumfeld wohlfühlen und den Blick über den Tellerrand hinaus nicht scheuen. Wir möchten, dass Sie sich für Ihre Arbeit begeistern und Sie sich im Unternehmen weiterentwickeln können. Dies fördern wir durch individuelle Weiterbildungsangebote und Seminare. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt. Daher engagieren wir uns schon seit 2003 im Bereich der Gesundheitsvorsorge und unterstützen Sie in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine Elternzeit oder auch eine Auszeit zur Pflege von Angehörigen bedeutet kein Karriereende. Wir suchen stets nach der besten Lösung, um Beruf und Familie für Sie gut zu ermöglichen. Ob individuelle Teilzeitvereinbarungen, Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice, die großzügige Gleitzeitregelung, finanzielle Unterstützung über einen steuer- und sozialversicherungsfreien Kindergartenzuschuss oder gezielte Informationsveranstaltungen zum Thema Beruf und Pflege – eine Einheitslösung gibt es nicht. Aus den zahlreichen Einzelmaßnahmen gibt es jedoch stets eine individuelle Kombination, die wir im gemeinsamen Gespräch entwickeln.

Unsere Zusammenarbeit im Unternehmen kennzeichnen kurze Entscheidungswege durch flache Hierarchien und direktem Kontakt zu allen Kollegen im Haus. Eine hohe Eigenverantwortung und eine zuverlässige Arbeitsweise der Kollegen zeichnen den Staatsanzeiger aus. Wir ziehen alle an einem Strang und unterstützen uns gegenseitig.

So vielseitig unser Leistungsspektrum ist, so verschieden sind auch die Jobprofile beim Staatsanzeiger für Baden-Württemberg. Wir suchen Talente, die - wie wir - einzigartig und am Puls der Zeit sind. Die unsere Kenntnisse ergänzen und unser Team bereichern. Die objektiv informieren, umfassend beraten oder aktiv Zukunft gestalten wollen. Immer innovationsorientiert.
Ja, wir fordern viel - aber wir fördern noch mehr. denn wir sind der Ansicht, dass Höhenflüge erst möglich sind, wenn das Fundament passt. Auch darum ist unsere Liste an Sozialleistungen lang. Wir bilden für unseren eigenen Bedarf aus und konnten bisher fast jedem Auszubildenden, Studenten oder Volontär ein Jobangebot machen. Viele ehemalige Auszubildende arbeiten noch immer im Unternehmen und entwickeln sich in ihrem Fachgebiet stetig weiter.

Aber offen gestanden gibt es unzählige weitere Gründe, warum der Staatsanzeiger laut kununu mit einer Weiterempfehlungsrate von exakt 100% überzeugt.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Vielfalt der Aufgaben spiegelt sich in den vielseitigen Jobprofilen und den damit verbundenen Anforderungen wider. Eines haben wir jedoch gemeinsam: Engagement, Begeisterungsfähigkeit, Kollegialität, Zuverlässigkeit, Ideenreichtum und Eigeninitiative sind wichtige Grundwerte bei uns.
Wirtschaftswissenschaftler, Verwaltungswissenschaftler, Redakteure, Kunsthistoriker, Vergabeexperten, Medienkaufleute, Bürokaufleute, IT-Experten, Mediengestalter – sie alle arbeiten für den Staatsanzeiger in herausfordernden Aufgaben und Projekten. Auch ein Quereinstieg ist bei uns willkommen. Gegenseitiges Voneinanderlernen bereichert den täglichen Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit.

Über aktuelle Stellenangebote können Sie sich im Karrierebereich auf der Unternehmenswebsite informieren. Für Fragen steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Verfügung. Bewerben Sie sich gerne auch initiativ bei uns!

Hier geht es zur Karrierewebsite des Staatsanzeiger!

Gesuchte Qualifikationen

Aktuelle Stellenangebote

Berufserfahrene
So bunt der Strauß an Dienstleistungen ist, so vielseitig sind die Job-Angebote. Ob im Zeitungsgeschäft oder in der IT, im Marketing oder Kulturbereich, als Vergabeprofi, Weiterbildungsagentin oder Verwaltungsangestellter: Erfahrene Zupackende mit Herz und Hirn sind uns immer willkommen.

Redaktionsvolontariat
Zeitung lesen können Sie, jetzt wollen Sie Zeitung machen? Dann ist ein dreimonatiges Volontariat in Baden-Württembergs landesweiter Wochenzeitung genau das Richtige. Kombiniert theoretische Inputs mit ressortübergreifenden Einblicken in den Redaktionsalltag. Schreibstil festigen war nie vielseitiger.

Ausbildung und Studium
Wer hoch hinaus will, braucht eine solide Ausbildung – zum Beispiel als Medienkaufmann Digital und Print oder als Fachinformatikerin. Darf´s nebenbei ein Studium sein? In Kooperation mit der Dualen Hochschule in Ravensburg bieten wir einen dualen Studienplatz Medien- und Kommunikationswirtschaft.

Praktika
Lieber erstmal schnuppern? Aber gerne! Unsere Praktika-Plätze sind allerdings rar und recht beliebt. Darum schauen Sie doch gleich oben in unserem Stellenportal, ob die Schnupperstelle Ihrer Wahl frei ist und lernen Sie den Staatsanzeiger von seiner besten Seite kennen.

Mission Nachwuchsförderung
Unser Herz schlägt für die öffentliche Verwaltung der Zukunft, das wissen Sie längst! Und die braucht top-ausgebildete und engagierte Nachwuchskräfte. Darum fördern wir zum Beispiel mit dem Staatsanzeiger-Preis über je 500 Euro gleich zehn exzellente Abschlussarbeiten an unseren Partner-Hochschulen Kehl und Ludwigsburg.

Gern sind wir Jurymitglied und Stifter von Geldpreisen bei Hochschul-Wettbewerben, betreuen Bachelorarbeiten oder bieten maximal praktische Einblicke ins Zeitungsgeschäft: Jedes Quartal erscheint im Staatsanzeiger eine Seite, die Studierende aus Kehl oder Ludwigsburg gestaltet haben.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG.

  • Sophie Aßel
    Personalreferentin
    personal@staatsanzeiger.de
    0711.66601-142
    www.staatsanzeiger.de
    Karrierewebsite

  • Ganz wichtig: Bleiben Sie authentisch! Wir sind es auch und wollen Sie so kennenlernen. Uns ist eine angenehme Gesprächsatmosphäre wichtig. Fragen Sie nach, wenn Ihnen ein Punkt zu unklar formuliert ist oder Sie mehr Details wissen möchten.
    Und: Informieren Sie sich über uns! Wenn Sie ein internationales Aufgabengebiet mit vielen Kontakten ins Ausland suchen, werden Sie dieses bei uns nicht finden. Dafür finden Sie interessante Aufgaben und Projekte, die vielschichtig sind und Ihnen Baden-Württemberg aus verschiedenen Perspektiven näherbringt.

  • Wir bevorzugen Ihre Bewerbung direkt über unser Bewerbungsportal auf unserer Karriereseite. Ihre Bewerbung kommt dort direkt in unserer Personalabteilung an und Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung mit Informationen zum weiteren Ablauf. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen und Arbeitszeugnissen sowie Bestätigungen bereits absolvierter Praktika und ggf. Arbeitsproben bestehen. Alternativ können Sie sich im 1. Schritt auch schnell und einfach mit Ihrem XING-Profil bewerben.

  • Wir möchten den Bewerbungsprozess so transparent wie möglich für Sie gestalten. Daher erhalten Sie stets klare Zeitangaben und werden bei einer eventuellen Verzögerung auch umgehend von uns informiert.
    Bei Bewerbungsgesprächen sind meist der Geschäftsführer, der direkte Vorgesetzte und die Personalleitung anwesend. Auch der Betriebsrat ist meistens mit vertreten. Falls Sie sich über den doch recht großen Kreis wundern: Wir wollen Sie nicht verunsichern, sondern Ihnen möglichst schnell eine Rückmeldung zum Gespräch geben. Wir treffen unsere Entscheidungen meist recht zügig. Daher sind alle Personen, die über eine Einstellung mitentscheiden, beim ersten Gespräch dabei. Eine zweite Gesprächsrunde findet meist nicht statt.

    Wir sehen Bewerbungsgespräche als eine ideale Möglichkeit an, um sich gegenseitig kennenzulernen. Im Fokus steht der gegenseitige Austausch. Wir möchten gerne mehr über Sie als potenziellen neuen Mitarbeiter erfahren. Im Gegenzug möchten Sie mehr über die Stelle und uns als Arbeitgeber wissen. Wir wollen mit Ihnen in einen Dialog kommen und Fragen klären. Ein Assessment-Center findet bei uns nicht statt. Lediglich bei der Bewerbung für eine Ausbildung und für den journalistischen Bereich stellen wir Ihnen neben dem Bewerbungsgespräch fachbezogene Aufgaben.

Standort

Standorte Inland

Zentral in Stuttgart-West mit sehr guter Anbindung an U-und S-Bahn-Verkehr

5 Minuten zum Hauptbahnhof mit sehr guter Verkehrsanbindung in die umliegenden Regionen

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Teamzusammenhalt in der Abteilung, Miteinbindung in Projektentwicklungen, abwechslungsreiche Aufgaben
Bewertung lesen
Die flachen Hierarchien und das tolle Arbeitsklima zwischen den Abteilungen
Bewertung lesen
Dass auf das Befinden und Empfinden des Arbeitnehmers geachtet wird und man auch unangenehme Themen bzw persönliche Themen in angenehmer Atmosphäre besprechen kann.
Bewertung lesen
Offenes Miteinander innerhalb der Teams, guter Zusammenhalt, Transparenz von der Geschäftsführeung
Bewertung lesen
Die gesamte Betreuung während der Ausbildung und auch dass man wirklich einmal das ganze Verlagshaus kennenlernt. So erkennt man leichter Zusammenhänge und hat als Azubi oftmals einen besseren Überblick über die Abläufe der einzelnen Abteilungen als andere im Haus.
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

Muss ehrlich sein, gibt eig nicht was wirklich schlecht ist
Bewertung lesen
Kommunikationskultur in Verbindung mit den gesamten Umstrukturierungsmaßnahmen. Bisher hätte ich meinen Arbeitgeber immer weiterempfohlen, was aber gerade passiert, lässt mich da etwas vorsichtig werden.
Mir fällt hier nichts Erwähnenswertes dazu ein.
Bewertung lesen
Offensichtlich unmotivierte Menschen im Büro
siehe Verbesserungsvorschläge
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

Gehaltsanpassungen für Werkstudenten und Praktikanten
Bewertung lesen
Mehr Fokus auf die Azubis legen
Bewertung lesen
Das Konzept, dass es nach jeder Abteilung ein Feedback von der Abteilung zum Azubi gibt, ist aufjedenfall nicht verkehrt. Allerdings sollte der Azubi diese Möglichkeit auch gegenüber den Abteilungen haben. So weiß die Abteilung evtl. auch was sie im Umgang mit dem nächsten Azubi verbessern könnten oder was besonders gut war, zudem bekommt auch der Ausbilder darüber einen strukturierten Überblick.
Generell muss an der Kommunikation von Oben nach Unten gearbeitet werden. Nicht Jeder in jeder Abteilung bekommt relevante Informationen rechtzeitig ...
Ihr ursprüngliches Credo leben, nicht altgediente Mitarbeiter rausoptimieren.
eine Bessere Bezahlung sofern es irgendwie möglich ist.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,6

Der am besten bewertete Faktor von Staatsanzeiger für Baden-Württemberg ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,6 Punkten (basierend auf 2 Bewertungen).


Neben sehr jungen Kollegen, sind auch ältere eingestellt worden
5
Bewertung lesen
Ältere Kollegen werden eingestellt. die "Älteren" werden behandelt wie alle anderen auch.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen?

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Staatsanzeiger für Baden-Württemberg ist Kommunikation mit 3,6 Punkten (basierend auf 5 Bewertungen).


der Kommunikationsfluss nach Abteilungsleiter Besprechungen könnte wesentlich besser sein
Meetings finden so gut wie nie statt. Einmal im Jahr Betriebsversammlung und 2 mal im Jahr Abteilungsbesprechung. Zu wenig Informationen fließen vom Vorgesetzen an die Mitarbeiter.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

4,1

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 4,1 Punkten bewertet (basierend auf 10 Bewertungen).


Gegen Ende der Ausbildung hieß es zwar erst man käme auf seine Wunschposition. Allerdings ging dies aufgrund von Umstrukturierungen dann doch nicht, was an und für sich nicht tragisch war. Tragisch war, dass man dann in einen erneuten Entscheidungsprozess überhaupt nicht mehr einbezogen wurde, obwohl es noch andere Wunschabteilungen mit entsprechenden Vakanzen gab. Am Ende war es take it or leave it.
2
Bewertung lesen
Sehr viele und v.a. regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote! Auch wird uns von den Vorgesetzen ans Herz gelegt, uns fortzubilden und aktuelle Angebote an uns weitergetragen/vorgeschlagen
5
Bewertung lesen
Man kann sich betrieblich weiterbilden, stimmt. Aber echte Aufstiegschancen für jeden gibt es nicht. Mir sind mehr Fälle von Abstiegen bekannt, wo Mitarbeiter nicht mehr nach ihren Qualifikationen eingesetzt werden, als echte Beförderungen.
2
Bewertung lesen
1x jährlich darf man eine Fortbildung machen
im beruflichen sowie im persönlichen Bereich. Durch Schulungen außerhalb des Unternehmens, genauso gibt es auch Inhouseschulungen.
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Staatsanzeiger für Baden-Württemberg wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 4,4 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Medien schneidet Staatsanzeiger für Baden-Württemberg besser ab als der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 100% der Mitarbeitenden Staatsanzeiger für Baden-Württemberg als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 82 Bewertungen schätzen 64% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 11 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg als eher modern.
Anmelden